de opay

CES 2012. Tag eins. LG, Casio, Nikon, Panasonic, Gorilla-Glas

Im ersten Teil des Materials habe ich an den Ständen von Intel und Microsoft angehalten, und jetzt gehen wir zu nicht weniger interessanten Geräten und Technologien über. Traditionell können Sie eine Liste mit Themen anzeigen und schnell zu ihnen springen. Unabhängig davon werde ich nicht auf das schöne Design von Ständen oder Mädchen eingehen, da sich dies lange hinziehen könnte. Zunächst zeige ich nur ein Foto vom JVC-Stand.

Inhalt:

LG – Smart Home Control, OLED-TV und neue Telefondisplays

Auf dem LG-Stand gibt es wie immer jede Menge Fernseher für jeden Geschmack und jede Farbe. Der Trend 2012 ist kein App Store oder ähnliches, jetzt werden Fernseher zu Spielkonsolen und Gamecontroller können damit verbunden werden. Meiner Meinung nach ist das logisch, aber ein Präfix in der Mitte würde nicht schaden, sodass die Spiele ein etwas anderes Niveau hätten. Obwohl für einen unerfahrenen Verbraucher Spielzeug mehr als genug sein wird. Sie sehen bunt aus.

Ich weiß nicht warum, aber ich mochte den Staubsauger für Matratzen. Schimpfen Sie nicht mit dem alten Mann, ich verstehe die Besonderheiten einfach nicht ganz und warum ein separater Staubsauger für Matratzen benötigt wird. Bei Gelegenheit erklären, danke im Voraus.

Aber vor allem hat mir die Smart-Home-Steuerung Wärme bereitet. Sie ist wirklich schlau. Indem Sie beispielsweise verschiedene „intelligente“ Geräte zusammenbringen, erhalten Sie die Möglichkeit, diese über Ihre normale TV-Fernbedienung zu steuern. Sie können sehen, wie viel Energie sie verbrauchen, Sie können die Zeit programmieren, zu der die Waschmaschine mit dem Waschen beginnt, Modi auswählen und so weiter. Es scheint mir, dass LG in seinem Wunsch, alles und jeden in ein Smart Home zu quetschen, die Grenzen der Vernunft überschritten hat. Beispielsweise können Sie für einen Kühlschrank die Art der Produkte und deren Frische angeben. Wozu? Ich bin es gewohnt, nur Lebensmittel in ihre Regale zu werfen, aber nicht aus dem Bildschirm einzugeben, dass ich einen Laib Brot in das Brotfach lege. Ich verliere auch in meinem großen Kühlschrank keine Lebensmittel und erinnere mich, wann sie gekauft wurden. Irgendwie so. Andererseits zwingt Sie niemand, diese besondere Gelegenheit zu nutzen, Sie können sie ignorieren.

Solche Systeme sind bereits in naher Zukunft und wir nähern uns wirklich dem Konzept eines Smart Home. Meiner Meinung nach werden wir bald beginnen, ein wenig interessanter und einfacher zu leben.

Auf jeden Fall war ich von dem 55-Zoll-OLED-Fernseher beeindruckt. Sehr hell. Sehr farbvoll. Ich weiß nicht, ob ich so einen zu Hause haben möchte, aber das Bild macht Eindruck. Das Foto gibt diese Farbenpracht sehr schlecht wieder, man muss hinschauen.

Was ich an LG-Ständen schon immer geliebt habe, ist die Popularisierung von Technologie auf eine ziemlich einfache und verständliche Weise. Wie kann man dem Durchschnittsverbraucher den Unterschied in der Qualität von Bildschirmen für Mobiltelefone erklären? Nur. Du musst es ihr zeigen. Dazu hat sich LG einen einfachen Vergleich ausgedacht, zwei Bildschirme und zwei Lupen. Die Erklärung klingt so, das Bild wird aus Punkten gebildet, bei einem AMOLED-Bildschirm beträgt die maximal erreichbare Punktzahl 1,84 Millionen, bei True HD IPS 2,76 Millionen (bei einer Bildschirmauflösung von 1280x720 Pixel). Gleichzeitig beträgt die deklarierte Begrenzung von AMOLED 223 ppi.

Meiner Meinung nach ist dies ein ziemlich offensichtlicher Angriff auf Samsung, das auf AMOLED gesetzt hat. Ich maße mir nicht an zu sagen, dass die gezeigte Matrix von LG in allem gewinnt, wie sie auf dem Stand gezeigt wird. Aber bei dieser Bildschirmauflösung ist es definitiv nicht schlecht. Die Frage ist nur, wann Samsung eine neue SuperAMOLED-Generation zeigen wird, bei der das Problem mit der Punktzahl gelöst ist. Ich denke, dass dies bald geschehen wird und diese Erklärung nur für die CES2012 gelten wird (was auf dem Stand steht, also ist alles fair).

Es war auch möglich, die Genauigkeit der Farbwiedergabe zu sehen, indem man mit einer Lupe sah, wie die Pixel auf dem Bildschirm aussehen. Sie bieten sofort an, Ihr Telefon zu holen und es mit LG zu vergleichen. Für so eine Idee lobe ich die Firma auf jeden Fall, einfach gut gemacht. Verständlich und anschaulich, mit Beispielen, erklären sie den Unterschied zwischen den Technologien.

Mir gefiel das Konzept der Smart Cases. Jedes hat eine originale externe Uhr und Anzeige. Das Telefon ist mit dem Ladegerät und einem kleinen Akku verbunden, der ebenfalls in das Gehäuse eingebaut ist. Sie können mit dem Telefon arbeiten, ohne es herauszunehmen, Sie können sehen, wer anruft, wer geschrieben hat. Sie nehmen es aus dem Koffer und der Anruf wird automatisch entgegengenommen. Es ist vorerst ein Konzept, aber sehr verlockend.

Go Pro - Sei ein Held

Ich weiß nicht, aber ich mochte den Stand mit Kameras für Extremsportler. Das positive Video wurde auf großen Fernsehern gezeigt, jemand flog den Berg hinunter, jemand tauchte. Diese Kameras sind gewissermaßen zu Ikonen geworden. Aber über Nissan gibt es hier nicht viel zu erzählen.

Nikon D4 am Nikon-Stand

Im Netz gibt es unzählige Nikon D4 Testberichte, die Kamera hat sich als angenehm herausgestellt. Daher ist es ein Schlüsselprodukt für das Unternehmen und wird in allen möglichen Konfigurationen gezeigt. Als Installation für den Test machten die Kameras den Anschein einer Umkleidekabine, es war interessant zu sehen, wie ein gewöhnlicher Mensch in einen Außerirdischen verwandelt wird.

Panasonic - Prototypen, ein robustes Tablet und ein Spielzeug für Kinder

Die Dominanz der Fernseher zeigt sich hier in ihrer ganzen Pracht, also kein Wort darüber. Obwohl ich noch über ein Produkt sprechen möchte, ist dies eine Kindereisenbahn, die an das Fernsehen angeschlossen werden kann. Das Kind, das spielt und Anhänger verbindet, erhält bunte Tipps auf dem Fernsehbildschirm. Das Spielzeug sieht wertig aus.

Das Unternehmen zeigte auch geschützte Videokameras, die im Aquarium schwammen. Es war möglich Kameras und Kameras an den Mädchen der Fußballmannschaft auszuprobieren, die sich ständig auf dem Rasen aufwärmten.

Prototyp einer tragbaren Kamera, fand ich interessant, warum nicht? In Zukunft werden solche Produkte weit verbreitet sein.

Und schließlich konnte ich das geschützte Tablet von Panasonic nicht ignorieren. Dies ist eine proprietäre Funktion des Unternehmens, mit der Sie sichere Geräte in fast jeder Umgebung verwenden können. Aber für den Alltag braucht man so ein Spielzeug definitiv nicht. Für Lager, Arbeitsräume - ja, aber für den persönlichen Gebrauch - nein.

Casio-Uhren, robuste Telefone und neue Light Message-Technologie

In den USA lieben sie die robusten Uhren von Casio und die Marke G-Shock ist sehr beliebt. Daher zeigte das Unternehmen auf der Messe das Flaggschiff-Modell GB-6900, das bald in den USA erscheinen wird (in Japan ist diese Uhr bereits im Angebot, sie kostet etwa 200 US-Dollar). Die Bemühungen von Casio sind interessant, das Unternehmen geht in die gleiche Richtung wie andere Elektronikhersteller, die Smartwatches zeigen, aber sie haben den Uhrenmarkt doch verlassen. Diese Uhr hat also eine Anzeige für neue E-Mail-Nachrichten, die Möglichkeit, nach einem verlorenen Telefon zu suchen, ein Signal, wenn das Telefon aus dem Versorgungsbereich verschwindet (damit Sie es zu Hause nicht vergessen können). Die Uhr verfügt über integriertes Bluetooth 4.0. Die Uhr kann als Identifikator für die Autorisierung über Bluetooth auf einem PC dienen, und sie kann auch Ihren Druck messen und Informationen an ein Smartphone übertragen.

Aber ich war definitiv an dem sicheren Telefonprototypen der nächsten Generation interessiert. Es sieht ungewöhnlich, aber attraktiv aus.

Gleichzeitig gibt es bereits einige robuste Casio-Modelle auf dem Markt, über die ich mehrfach und auch von Ausstellungen geschrieben habe.

Das Letzte, worüber ich sprechen wollte, ist Casio Image Sensor Communication. In dem Video wird die Technologie vollständig beschrieben, aber auf den Punkt gebracht, was es ist. In ein Mobiltelefon ist ein Programm eingebettet, das Lichtpunkte bestimmt und damit Informationen kodiert. Dies können Nachrichten zwischen verschiedenen Benutzern, Werbung auf Gebäuden und dergleichen sein. Ich bin mir sicher, dass dieses Konzept nicht umsetzbar sein wird, aber vielleicht interessiert es jemanden, dann sollte man sich das Video ansehen und erst dann nach Details zu dieser Technologie suchen.

Corning-Gorilla-Glas 2

Der Hersteller von Glas für Telefone und Tablets muss nicht vorgestellt werden. Nach dem Besuch des Standes beeile ich mich, meinen alten Fehler zu korrigieren, das ist Glas, kein Kunststoff (Siliziumbasis). War falsch. Korrigiert.

Die neue Version von Gorilla Glass ist 20 % dünner bei gleicher Leistung. Am Stand wurden beeindruckende Präsentationen gezeigt, Glas wurde mit einigem Aufwand geschlagen, es wurde auch in einer Spezialmaschine gebogen. Es ist faszinierend. Leider wurden keine technischen Details angegeben.

CES 2012. Tag eins. LG, Casio, Nikon, Panasonic, Gorilla-Glas

Im ersten Teil des Materials habe ich an den Ständen von Intel und Microsoft angehalten, und jetzt gehen wir zu nicht weniger interessanten Geräten und Technologien über. Traditionell können Sie eine Liste mit Themen anzeigen und schnell zu ihnen springen. Unabhängig davon werde ich nicht auf das schöne Design von Ständen oder Mädchen eingehen, da sich dies lange hinziehen könnte. Zunächst zeige ich nur ein Foto vom JVC-Stand.

Inhalt:

LG – Smart Home Control, OLED-TV und neue Telefondisplays

Auf dem LG-Stand gibt es wie immer jede Menge Fernseher für jeden Geschmack und jede Farbe. Der Trend 2012 ist kein App Store oder ähnliches, jetzt werden Fernseher zu Spielkonsolen und Gamecontroller können damit verbunden werden. Meiner Meinung nach ist das logisch, aber ein Präfix in der Mitte würde nicht schaden, sodass die Spiele ein etwas anderes Niveau hätten. Obwohl für einen unerfahrenen Verbraucher Spielzeug mehr als genug sein wird. Sie sehen bunt aus.

Ich weiß nicht warum, aber ich mochte den Staubsauger für Matratzen. Schimpfen Sie nicht mit dem alten Mann, ich verstehe die Besonderheiten einfach nicht ganz und warum ein separater Staubsauger für Matratzen benötigt wird. Bei Gelegenheit erklären, danke im Voraus.

Aber vor allem hat mir die Smart-Home-Steuerung Wärme bereitet. Sie ist wirklich schlau. Indem Sie beispielsweise verschiedene „intelligente“ Geräte zusammenbringen, erhalten Sie die Möglichkeit, diese über Ihre normale TV-Fernbedienung zu steuern. Sie können sehen, wie viel Energie sie verbrauchen, Sie können die Zeit programmieren, zu der die Waschmaschine mit dem Waschen beginnt, Modi auswählen und so weiter. Es scheint mir, dass LG in seinem Wunsch, alles und jeden in ein Smart Home zu quetschen, die Grenzen der Vernunft überschritten hat. Beispielsweise können Sie für einen Kühlschrank die Art der Produkte und deren Frische angeben. Wozu? Ich bin es gewohnt, nur Lebensmittel in ihre Regale zu werfen, aber nicht aus dem Bildschirm einzugeben, dass ich einen Laib Brot in das Brotfach lege. Ich verliere auch in meinem großen Kühlschrank keine Lebensmittel und erinnere mich, wann sie gekauft wurden. Irgendwie so. Andererseits zwingt Sie niemand, diese besondere Gelegenheit zu nutzen, Sie können sie ignorieren.

Solche Systeme sind bereits in naher Zukunft und wir nähern uns wirklich dem Konzept eines Smart Home. Meiner Meinung nach werden wir bald beginnen, ein wenig interessanter und einfacher zu leben.

Sicher war ich von dem 55-Zoll-OLED-Fernseher begeistert. Sehr hell. Sehr farbvoll. Ich weiß nicht, ob ich so einen zu Hause haben möchte, aber das Bild macht Eindruck. Das Foto gibt diese Farbenpracht sehr schlecht wieder, man muss hinschauen.

Was ich an LG-Ständen schon immer geliebt habe, ist die Popularisierung von Technologie auf eine ziemlich einfache und verständliche Weise. Wie kann man dem Durchschnittsverbraucher den Unterschied in der Qualität von Bildschirmen für Mobiltelefone erklären? Nur. Du musst es ihr zeigen. Dazu hat sich LG einen einfachen Vergleich ausgedacht, zwei Bildschirme und zwei Lupen. Die Erklärung klingt so, das Bild wird aus Punkten gebildet, bei einem AMOLED-Bildschirm beträgt die maximal erreichbare Punktzahl 1,84 Millionen, bei True HD IPS 2,76 Millionen (bei einer Bildschirmauflösung von 1280x720 Pixel). Gleichzeitig beträgt die deklarierte Begrenzung von AMOLED 223 ppi.

Meiner Meinung nach ist dies ein ziemlich offensichtlicher Angriff auf Samsung, das auf AMOLED gesetzt hat. Ich maße mir nicht an zu sagen, dass die gezeigte Matrix von LG in allem gewinnt, wie sie auf dem Stand gezeigt wird. Aber bei dieser Bildschirmauflösung ist es definitiv nicht schlecht. Die Frage ist nur, wann Samsung eine neue SuperAMOLED-Generation zeigen wird, bei der das Problem mit der Punktzahl gelöst ist. Ich denke, dass dies bald geschehen wird und diese Erklärung nur für die CES2012 gelten wird (was auf dem Stand steht, also ist alles fair).

Es war auch möglich, die Genauigkeit der Farbwiedergabe zu sehen, indem man mit einer Lupe sah, wie die Pixel auf dem Bildschirm aussehen. Sie bieten sofort an, Ihr Telefon zu holen und es mit LG zu vergleichen. Für so eine Idee lobe ich die Firma auf jeden Fall, einfach gut gemacht. Verständlich und anschaulich, mit Beispielen, erklären sie den Unterschied zwischen den Technologien.

Mir gefiel das Konzept der Smart Cases. Jedes hat eine originale externe Uhr und Anzeige. Das Telefon ist mit dem Ladegerät und einem kleinen Akku verbunden, der ebenfalls in das Gehäuse eingebaut ist. Sie können mit dem Telefon arbeiten, ohne es herauszunehmen, Sie können sehen, wer anruft, wer geschrieben hat. Sie nehmen es aus dem Koffer und der Anruf wird automatisch entgegengenommen. Es ist vorerst ein Konzept, aber sehr verlockend.

Go Pro - Sei ein Held

Ich weiß nicht, aber ich mochte den Stand mit Kameras für Extremsportler. Das positive Video wurde auf großen Fernsehern gezeigt, jemand flog den Berg hinunter, jemand tauchte. Diese Kameras sind gewissermaßen zu Ikonen geworden. Aber über Nissan gibt es hier nicht viel zu erzählen.

Nikon D4 am Nikon-Stand

Im Netz gibt es unzählige Nikon D4 Testberichte, die Kamera hat sich als angenehm herausgestellt. Daher ist es ein Schlüsselprodukt für das Unternehmen und wird in allen möglichen Konfigurationen gezeigt. Als Installation für den Test machten die Kameras den Anschein einer Umkleidekabine, es war interessant zu sehen, wie ein gewöhnlicher Mensch in einen Außerirdischen verwandelt wird.

Panasonic - Prototypen, ein robustes Tablet und ein Spielzeug für Kinder

Die Dominanz der Fernseher zeigt sich hier in ihrer ganzen Pracht, also kein Wort darüber. Obwohl ich noch über ein Produkt sprechen möchte, ist dies eine Kindereisenbahn, die an das Fernsehen angeschlossen werden kann. Das Kind, das spielt und Anhänger verbindet, erhält bunte Tipps auf dem Fernsehbildschirm. Das Spielzeug sieht wertig aus.

Das Unternehmen zeigte auch geschützte Videokameras, die im Aquarium schwammen. Es war möglich Kameras und Kameras an den Mädchen der Fußballmannschaft auszuprobieren, die sich ständig auf dem Rasen aufwärmten.

Prototyp einer tragbaren Kamera, fand ich interessant, warum nicht? In Zukunft werden solche Produkte weit verbreitet sein.

Und schließlich konnte ich das geschützte Tablet von Panasonic nicht ignorieren. Dies ist eine proprietäre Funktion des Unternehmens, mit der Sie sichere Geräte in fast jeder Umgebung verwenden können. Aber für den Alltag braucht man so ein Spielzeug definitiv nicht. Für Lager, Arbeitsräume - ja, aber für den persönlichen Gebrauch - nein.

Casio-Uhren, robuste Telefone und neue Light Message-Technologie

In den USA lieben sie die robusten Uhren von Casio und die Marke G-Shock ist sehr beliebt. Daher zeigte das Unternehmen auf der Messe das Flaggschiff-Modell GB-6900, das bald in den USA erscheinen wird (in Japan ist diese Uhr bereits im Angebot, sie kostet etwa 200 US-Dollar). Die Bemühungen von Casio sind interessant, das Unternehmen geht in die gleiche Richtung wie andere Elektronikhersteller, die Smartwatches zeigen, aber sie haben den Uhrenmarkt doch verlassen. Diese Uhr hat also eine Anzeige für neue E-Mail-Nachrichten, die Möglichkeit, nach einem verlorenen Telefon zu suchen, ein Signal, wenn das Telefon aus dem Versorgungsbereich verschwindet (damit Sie es zu Hause nicht vergessen können). Die Uhr verfügt über integriertes Bluetooth 4.0. Die Uhr kann als Identifikator für die Autorisierung über Bluetooth auf einem PC dienen, und sie kann auch Ihren Druck messen und Informationen an ein Smartphone übertragen.

Aber ich war definitiv an dem sicheren Telefonprototypen der nächsten Generation interessiert. Es sieht ungewöhnlich, aber attraktiv aus.

Gleichzeitig gibt es bereits einige robuste Casio-Modelle auf dem Markt, über die ich mehrfach und auch von Ausstellungen geschrieben habe.

Das Letzte, worüber ich sprechen wollte, ist Casio Image Sensor Communication. In dem Video wird die Technologie vollständig beschrieben, aber auf den Punkt gebracht, was es ist. In ein Mobiltelefon ist ein Programm eingebettet, das Lichtpunkte bestimmt und damit Informationen kodiert. Dies können Nachrichten zwischen verschiedenen Benutzern, Werbung auf Gebäuden und dergleichen sein. Ich bin mir sicher, dass dieses Konzept nicht umsetzbar sein wird, aber vielleicht interessiert es jemanden, dann sollte man sich das Video ansehen und erst dann nach Details zu dieser Technologie suchen.

Corning-Gorilla-Glas 2

Der Hersteller von Glas für Telefone und Tablets muss nicht vorgestellt werden. Nach dem Besuch des Standes beeile ich mich, meinen alten Fehler zu korrigieren, das ist Glas, kein Kunststoff (Siliziumbasis). War falsch. Korrigiert.

Die neue Version von Gorilla Glass ist 20 % dünner bei gleicher Leistung. Am Stand wurden beeindruckende Präsentationen gezeigt, Glas wurde mit einigem Aufwand geschlagen, es wurde auch in einer Spezialmaschine gebogen. Es ist faszinierend. Leider wurden keine technischen Details angegeben.

CES 2012. Tag eins. LG, Casio, Nikon, Panasonic, Gorilla-Glas

Im ersten Teil des Materials habe ich an den Ständen von Intel und Microsoft angehalten, und jetzt gehen wir zu nicht weniger interessanten Geräten und Technologien über. Traditionell können Sie eine Liste mit Themen anzeigen und schnell zu ihnen springen. Unabhängig davon werde ich nicht auf das schöne Design von Ständen oder Mädchen eingehen, da sich dies lange hinziehen könnte. Zunächst zeige ich nur ein Foto vom JVC-Stand.

Inhalt:

LG – Smart Home Control, OLED-TV und neue Telefondisplays

Auf dem LG-Stand gibt es wie immer jede Menge Fernseher für jeden Geschmack und jede Farbe. Der Trend 2012 ist kein App Store oder ähnliches, jetzt werden Fernseher zu Spielkonsolen und Gamecontroller können damit verbunden werden. Meiner Meinung nach ist das logisch, aber ein Präfix in der Mitte würde nicht schaden, sodass die Spiele ein etwas anderes Niveau hätten. Obwohl für einen unerfahrenen Verbraucher Spielzeug mehr als genug sein wird. Sie sehen bunt aus.

Ich weiß nicht warum, aber ich mochte den Staubsauger für Matratzen. Schimpfen Sie nicht mit dem alten Mann, ich verstehe die Besonderheiten einfach nicht ganz und warum ein separater Staubsauger für Matratzen benötigt wird. Bei Gelegenheit erklären, danke im Voraus.

Aber vor allem hat mir die Smart-Home-Steuerung Wärme bereitet. Sie ist wirklich schlau. Indem Sie beispielsweise verschiedene „intelligente“ Geräte zusammenbringen, erhalten Sie die Möglichkeit, diese über Ihre normale TV-Fernbedienung zu steuern. Sie können sehen, wie viel Energie sie verbrauchen, Sie können die Zeit programmieren, zu der die Waschmaschine mit dem Waschen beginnt, Modi auswählen und so weiter. Es scheint mir, dass LG in seinem Wunsch, alles und jeden in ein Smart Home zu quetschen, die Grenzen der Vernunft überschritten hat. Beispielsweise können Sie für einen Kühlschrank die Art der Produkte und deren Frische angeben. Wozu? Ich bin es gewohnt, nur Lebensmittel in ihre Regale zu werfen, aber nicht aus dem Bildschirm einzugeben, dass ich einen Laib Brot in das Brotfach lege. Ich verliere auch in meinem großen Kühlschrank keine Lebensmittel und erinnere mich, wann sie gekauft wurden. Irgendwie so. Andererseits zwingt Sie niemand, diese besondere Gelegenheit zu nutzen, Sie können sie ignorieren.

Solche Systeme sind bereits in naher Zukunft und wir nähern uns wirklich dem Konzept eines Smart Home. Meiner Meinung nach werden wir bald beginnen, ein wenig interessanter und einfacher zu leben.

Auf jeden Fall war ich von dem 55-Zoll-OLED-Fernseher beeindruckt. Sehr hell. Sehr farbvoll. Ich weiß nicht, ob ich so einen zu Hause haben möchte, aber das Bild macht Eindruck. Das Foto gibt diese Farbenpracht sehr schlecht wieder, man muss hinschauen.

Was ich an LG-Ständen schon immer geliebt habe, ist die Popularisierung von Technologie auf eine ziemlich einfache und verständliche Weise. Wie kann man dem Durchschnittsverbraucher den Unterschied in der Qualität von Bildschirmen für Mobiltelefone erklären? Nur. Du musst es ihr zeigen. Dazu hat sich LG einen einfachen Vergleich ausgedacht, zwei Bildschirme und zwei Lupen. Die Erklärung klingt so, das Bild wird aus Punkten gebildet, bei einem AMOLED-Bildschirm beträgt die maximal erreichbare Punktzahl 1,84 Millionen, bei True HD IPS 2,76 Millionen (bei einer Bildschirmauflösung von 1280x720 Pixel). Gleichzeitig beträgt die deklarierte Begrenzung von AMOLED 223 ppi.

Meiner Meinung nach ist dies ein ziemlich offensichtlicher Angriff auf Samsung, das auf AMOLED gesetzt hat. Ich maße mir nicht an zu sagen, dass die gezeigte Matrix von LG in allem gewinnt, wie sie auf dem Stand gezeigt wird. Aber bei dieser Bildschirmauflösung ist es definitiv nicht schlecht. Die Frage ist nur, wann Samsung eine neue SuperAMOLED-Generation zeigen wird, bei der das Problem mit der Punktzahl gelöst ist. Ich denke, dass dies bald geschehen wird und diese Erklärung nur für die CES2012 gelten wird (was auf dem Stand steht, also ist alles fair).

Es war auch möglich, die Genauigkeit der Farbwiedergabe zu sehen, indem man mit einer Lupe sah, wie die Pixel auf dem Bildschirm aussehen. Sie bieten sofort an, Ihr Telefon zu holen und es mit LG zu vergleichen. Für so eine Idee lobe ich die Firma auf jeden Fall, einfach gut gemacht. Verständlich und anschaulich, mit Beispielen, erklären sie den Unterschied zwischen den Technologien.

Mir gefiel das Konzept der Smart Cases. Jedes hat eine originale externe Uhr und Anzeige. Das Telefon ist mit dem Ladegerät und einem kleinen Akku verbunden, der ebenfalls in das Gehäuse eingebaut ist. Sie können mit dem Telefon arbeiten, ohne es herauszunehmen, Sie können sehen, wer anruft, wer geschrieben hat. Sie nehmen es aus dem Koffer und der Anruf wird automatisch entgegengenommen. Es ist vorerst ein Konzept, aber sehr verlockend.

Go Pro - Sei ein Held

Ich weiß nicht, aber ich mochte den Stand mit Kameras für Extremsportler. Das positive Video wurde auf großen Fernsehern gezeigt, jemand flog den Berg hinunter, jemand tauchte. Diese Kameras sind gewissermaßen zu Ikonen geworden. Aber über Nissan gibt es hier nicht viel zu erzählen.

Nikon D4 am Nikon-Stand

Im Netz gibt es unzählige Nikon D4 Testberichte, die Kamera hat sich als angenehm herausgestellt. Daher ist es ein Schlüsselprodukt für das Unternehmen und wird in allen möglichen Konfigurationen gezeigt. Als Installation für den Test machten die Kameras den Anschein einer Umkleidekabine, es war interessant zu sehen, wie ein gewöhnlicher Mensch in einen Außerirdischen verwandelt wird.

Panasonic - Prototypen, ein robustes Tablet und ein Spielzeug für Kinder

Die Dominanz der Fernseher zeigt sich hier in ihrer ganzen Pracht, also kein Wort darüber. Obwohl ich noch über ein Produkt sprechen möchte, ist dies eine Kindereisenbahn, die an das Fernsehen angeschlossen werden kann. Das Kind, das spielt und Anhänger verbindet, erhält bunte Tipps auf dem Fernsehbildschirm. Das Spielzeug sieht wertig aus.

Das Unternehmen zeigte auch geschützte Videokameras, die im Aquarium schwammen. Es war möglich Kameras und Kameras an den Mädchen der Fußballmannschaft auszuprobieren, die sich ständig auf dem Rasen aufwärmten.

Prototyp einer tragbaren Kamera, fand ich interessant, warum nicht? In Zukunft werden solche Produkte weit verbreitet sein.

Und schließlich konnte ich das geschützte Tablet von Panasonic nicht ignorieren. Dies ist eine proprietäre Funktion des Unternehmens, mit der Sie sichere Geräte in fast jeder Umgebung verwenden können. Aber für den Alltag braucht man so ein Spielzeug definitiv nicht. Für Lager, Arbeitsräume - ja, aber für den persönlichen Gebrauch - nein.

Casio-Uhren, robuste Telefone und neue Light Message-Technologie

In den USA lieben sie die robusten Uhren von Casio und die Marke G-Shock ist sehr beliebt. Daher zeigte das Unternehmen auf der Messe das Flaggschiff-Modell GB-6900, das bald in den USA erscheinen wird (in Japan ist diese Uhr bereits im Angebot, sie kostet etwa 200 US-Dollar). Die Bemühungen von Casio sind interessant, das Unternehmen geht in die gleiche Richtung wie andere Elektronikhersteller, die Smartwatches zeigen, aber sie haben den Uhrenmarkt doch verlassen. Diese Uhr hat also eine Anzeige für neue E-Mail-Nachrichten, die Möglichkeit, nach einem verlorenen Telefon zu suchen, ein Signal, wenn das Telefon aus dem Versorgungsbereich verschwindet (damit Sie es zu Hause nicht vergessen können). Die Uhr verfügt über integriertes Bluetooth 4.0. Die Uhr kann als Identifikator für die Autorisierung über Bluetooth auf einem PC dienen, und sie kann auch Ihren Druck messen und Informationen an ein Smartphone übertragen.

Aber ich war definitiv an dem sicheren Telefonprototypen der nächsten Generation interessiert. Es sieht ungewöhnlich, aber attraktiv aus.

Gleichzeitig gibt es bereits einige robuste Casio-Modelle auf dem Markt, über die ich mehrfach und auch von Ausstellungen geschrieben habe.

Das Letzte, worüber ich sprechen wollte, ist Casio Image Sensor Communication. In dem Video wird die Technologie vollständig beschrieben, aber auf den Punkt gebracht, was es ist. In ein Mobiltelefon ist ein Programm eingebettet, das Lichtpunkte bestimmt und damit Informationen kodiert. Dies können Nachrichten zwischen verschiedenen Benutzern, Werbung auf Gebäuden und dergleichen sein. Ich bin mir sicher, dass dieses Konzept nicht umsetzbar sein wird, aber vielleicht interessiert es jemanden, dann sollte man sich das Video ansehen und erst dann nach Details zu dieser Technologie suchen.

Corning-Gorilla-Glas 2

Der Hersteller von Glas für Telefone und Tablets muss nicht vorgestellt werden. Nach dem Besuch des Standes beeile ich mich, meinen alten Fehler zu korrigieren, das ist Glas, kein Kunststoff (Siliziumbasis). War falsch. Korrigiert.

Eine neue Version von Gorilla Glass ist 20 % dünner bei gleicher Leistung. Am Stand wurden beeindruckende Präsentationen gezeigt, Glas wurde mit einigem Kraftaufwand geschlagen, es wurde auch in einer Spezialmaschine gebogen. Es ist faszinierend. Leider wurden keine technischen Details angegeben.

CES 2012. Tag eins. LG, Casio, Nikon, Panasonic, Gorilla-Glas

Im ersten Teil des Materials habe ich an den Ständen von Intel und Microsoft angehalten, und jetzt gehen wir zu nicht weniger interessanten Geräten und Technologien über. Traditionell können Sie eine Liste mit Themen anzeigen und schnell zu ihnen springen. Unabhängig davon werde ich nicht auf das schöne Design von Ständen oder Mädchen eingehen, da sich dies lange hinziehen könnte. Zunächst zeige ich nur ein Foto vom JVC-Stand.

Inhalt:

LG – Smart Home Control, OLED-TV und neue Telefondisplays

Der Stand von LG ist wie üblich voll mit Fernsehern für jeden Geschmack und jede Farbe. Der Trend 2012 ist kein App Store oder ähnliches, jetzt werden Fernseher zu Spielkonsolen und Gamecontroller können damit verbunden werden. Meiner Meinung nach ist das logisch, aber ein Präfix in der Mitte würde nicht schaden, sodass die Spiele ein etwas anderes Niveau hätten. Obwohl für einen unerfahrenen Verbraucher Spielzeug mehr als genug sein wird. Sie sehen bunt aus.

Ich weiß nicht warum, aber ich mochte den Staubsauger für Matratzen. Schimpfen Sie nicht mit dem alten Mann, ich verstehe die Besonderheiten einfach nicht ganz und warum ein separater Staubsauger für Matratzen benötigt wird. Bei Gelegenheit erklären, danke im Voraus.

Aber vor allem hat mir die Smart-Home-Steuerung Wärme bereitet. Sie ist wirklich schlau. Indem Sie beispielsweise verschiedene „intelligente“ Geräte zusammenbringen, erhalten Sie die Möglichkeit, diese über Ihre normale TV-Fernbedienung zu steuern. Sie können sehen, wie viel Energie sie verbrauchen, Sie können die Zeit programmieren, zu der die Waschmaschine mit dem Waschen beginnt, Modi auswählen und so weiter. Es scheint mir, dass LG in seinem Wunsch, alles und jeden in ein Smart Home zu quetschen, die Grenzen der Vernunft überschritten hat. Beispielsweise können Sie für einen Kühlschrank die Art der Produkte und deren Frische angeben. Wozu? Ich bin es gewohnt, nur Lebensmittel in ihre Regale zu werfen, aber nicht aus dem Bildschirm einzugeben, dass ich einen Laib Brot in das Brotfach lege. Ich verliere auch in meinem großen Kühlschrank keine Lebensmittel und erinnere mich, wann sie gekauft wurden. Irgendwie so. Andererseits zwingt Sie niemand, diese besondere Gelegenheit zu nutzen, Sie können sie ignorieren.

Solche Systeme sind bereits in naher Zukunft und wir nähern uns wirklich dem Konzept eines Smart Home. Meiner Meinung nach werden wir bald beginnen, ein wenig interessanter und einfacher zu leben.

Auf jeden Fall war ich von dem 55-Zoll-OLED-Fernseher beeindruckt. Sehr hell. Sehr farbvoll. Ich weiß nicht, ob ich so einen zu Hause haben möchte, aber das Bild macht Eindruck. Das Foto gibt diese Farbenpracht sehr schlecht wieder, man muss hinschauen.

Was ich an LG-Ständen schon immer geliebt habe, ist die Popularisierung von Technologie auf eine ziemlich einfache und verständliche Weise. Wie kann man dem Durchschnittsverbraucher den Unterschied in der Qualität von Bildschirmen für Mobiltelefone erklären? Nur. Du musst es ihr zeigen. Dazu hat sich LG einen einfachen Vergleich ausgedacht, zwei Bildschirme und zwei Lupen. Die Erklärung klingt so, das Bild wird aus Punkten gebildet, bei einem AMOLED-Bildschirm beträgt die maximal erreichbare Punktzahl 1,84 Millionen, bei True HD IPS 2,76 Millionen (bei einer Bildschirmauflösung von 1280x720 Pixel). Gleichzeitig beträgt die deklarierte Begrenzung von AMOLED 223 ppi.

Meiner Meinung nach ist dies ein ziemlich offensichtlicher Angriff auf Samsung, das auf AMOLED gesetzt hat. Ich maße mir nicht an zu sagen, dass die gezeigte Matrix von LG in allem gewinnt, wie sie auf dem Stand gezeigt wird. Aber bei dieser Bildschirmauflösung ist es definitiv nicht schlecht. Die Frage ist nur, wann Samsung eine neue SuperAMOLED-Generation zeigen wird, bei der das Problem mit der Punktzahl gelöst ist. Ich denke, dass dies bald geschehen wird und diese Erklärung nur für die CES2012 gelten wird (was auf dem Stand steht, also ist alles fair).

Es war auch möglich, die Genauigkeit der Farbwiedergabe zu sehen, indem man mit einer Lupe sah, wie die Pixel auf dem Bildschirm aussehen. Sie bieten sofort an, Ihr Telefon zu holen und es mit LG zu vergleichen. Für so eine Idee lobe ich die Firma auf jeden Fall, einfach gut gemacht. Verständlich und anschaulich, mit Beispielen, erklären sie den Unterschied zwischen den Technologien.

Mir gefiel das Konzept der Smart Cases. Jedes hat eine originale externe Uhr und Anzeige. Das Telefon ist mit dem Ladegerät und einem kleinen Akku verbunden, der ebenfalls in das Gehäuse eingebaut ist. Sie können mit dem Telefon arbeiten, ohne es herauszunehmen, Sie können sehen, wer anruft, wer geschrieben hat. Sie nehmen es aus dem Koffer und der Anruf wird automatisch entgegengenommen. Es ist vorerst ein Konzept, aber sehr verlockend.

Go Pro - Sei ein Held

Ich weiß nicht, aber ich mochte den Stand mit extremen Kameras. Das positive Video wurde auf großen Fernsehern gezeigt, jemand flog den Berg hinunter, jemand tauchte. Diese Kameras sind gewissermaßen zu Ikonen geworden. Aber Nissan hat hier nicht viel zu sagen.

Ich weiß nicht, aber ich mochte den Stand mit extremen Kameras. Das positive Video wurde auf großen Fernsehern gezeigt, jemand flog den Berg hinunter, jemand tauchte. Diese Kameras sind gewissermaßen zu Ikonen geworden. Aber reden Sie hier Nissan Nissan nichts Bestimmtes.

Nikon D4 am Nikon-Stand

Im Netz gibt es unzählige Nikon D4 Testberichte, die Kamera hat sich als angenehm herausgestellt. Daher ist es ein Schlüsselprodukt für das Unternehmen und wird in allen möglichen Konfigurationen gezeigt. Als Installation für den Test machten die Kameras den Anschein einer Umkleidekabine, es war interessant zu sehen, wie ein gewöhnlicher Mensch in einen Außerirdischen verwandelt wird.

Panasonic - Prototypen, ein robustes Tablet und ein Spielzeug für Kinder

Die Dominanz der Fernseher zeigt sich hier in ihrer ganzen Pracht, also kein Wort darüber. Obwohl ich noch über ein Produkt sprechen möchte, ist dies eine Kindereisenbahn, die an das Fernsehen angeschlossen werden kann. Das Kind, das spielt und Anhänger verbindet, erhält bunte Tipps auf dem Fernsehbildschirm. Das Spielzeug sieht wertig aus.

Das Unternehmen zeigte auch geschützte Videokameras, die im Aquarium schwammen. Es war möglich Kameras und Kameras an den Mädchen der Fußballmannschaft auszuprobieren, die sich ständig auf dem Rasen aufwärmten.

Prototyp einer tragbaren Kamera, fand ich interessant, warum nicht? In Zukunft werden solche Produkte weit verbreitet sein.

Und schließlich konnte ich das geschützte Tablet von Panasonic nicht ignorieren. Dies ist eine proprietäre Funktion des Unternehmens, mit der Sie sichere Geräte in fast jeder Umgebung verwenden können. Aber für den Alltag braucht man so ein Spielzeug definitiv nicht. Für Lager, Arbeitsräume - ja, aber für den persönlichen Gebrauch - nein.

Casio-Uhren, robuste Telefone und neue Light Message-Technologie

In den USA lieben sie die robusten Uhren von Casio und die Marke G-Shock ist sehr beliebt. Daher zeigte das Unternehmen auf der Messe das Flaggschiff-Modell GB-6900, das bald in den USA erscheinen wird (in Japan ist diese Uhr bereits im Angebot, sie kostet etwa 200 US-Dollar). Die Bemühungen von Casio sind interessant, das Unternehmen geht in die gleiche Richtung wie andere Elektronikhersteller, die Smartwatches zeigen, aber sie haben den Uhrenmarkt doch verlassen. Diese Uhr hat also eine Anzeige für neue E-Mail-Nachrichten, die Möglichkeit, nach einem verlorenen Telefon zu suchen, ein Signal, wenn das Telefon aus dem Versorgungsbereich verschwindet (damit Sie es zu Hause nicht vergessen können). Die Uhr verfügt über integriertes Bluetooth 4.0. Die Uhr kann als Identifikator für die Autorisierung über Bluetooth auf einem PC dienen, und sie kann auch Ihren Druck messen und Informationen an ein Smartphone übertragen.

Aber ich war definitiv an dem sicheren Telefonprototypen der nächsten Generation interessiert. Es sieht ungewöhnlich, aber attraktiv aus.

Gleichzeitig gibt es bereits einige robuste Casio-Modelle auf dem Markt, über die ich mehrfach und auch von Ausstellungen geschrieben habe.

Das Letzte, worüber ich sprechen wollte, ist Casio Image Sensor Communication. In dem Video wird die Technologie vollständig beschrieben, aber auf den Punkt gebracht, was es ist. In ein Mobiltelefon ist ein Programm eingebettet, das Lichtpunkte bestimmt und damit Informationen kodiert. Dies können Nachrichten zwischen verschiedenen Benutzern, Werbung auf Gebäuden und dergleichen sein. Ich bin mir sicher, dass dieses Konzept nicht umsetzbar sein wird, aber vielleicht interessiert es jemanden, dann sollte man sich das Video ansehen und erst dann nach Details zu dieser Technologie suchen.

Corning-Gorilla-Glas 2

Der Hersteller von Glas für Telefone und Tablets muss nicht vorgestellt werden. Nach dem Besuch des Standes beeile ich mich, meinen alten Fehler zu korrigieren, das ist Glas, kein Kunststoff (Siliziumbasis). War falsch. Korrigiert.

Die neue Version von Gorilla Glass ist 20 % dünner bei gleicher Leistung. Am Stand wurden beeindruckende Präsentationen gezeigt, Glas wurde mit einigem Aufwand geschlagen, es wurde auch in einer Spezialmaschine gebogen. Es ist faszinierend. Leider wurden keine technischen Details angegeben.