de opay

HTC One X. Neues Flaggschiff einer neuen Familie

Es ist kein Geheimnis, dass 2011 für das taiwanesische Unternehmen HTC alles andere als das beste war: Das Umsatzwachstum stoppte, die Gewinne gingen zurück, das Unternehmen verlor langsam seine treue Kundschaft und gab unter dem Druck der Konkurrenz nach. Anfang des Jahres gab es eine Reihe starker Produkte wie Desire S und Incredible S, aber Mitte des Jahres, als alle auf das Samsung Galaxy S II von HTC warteten, zeigte das Unternehmen Sensation, was , obwohl es später als SGS II auf den Markt kam, war es leider in jeder Hinsicht ein unterlegenes Flaggschiff von Samsung. Ende des Jahres begann HTC, die Idee einer Partnerschaft mit Beats zu entwickeln, und meiner Meinung nach hat sich dies ausgezahlt, aber im Allgemeinen war das Bild für das Unternehmen nicht sehr rosig.

Dieses Jahr auf dem MWC 2012 erwarten wir alle von HTC, wenn nicht einen Durchbruch, dann zumindest eine starke Produktlinie, mit der das Unternehmen starten und sich erfolgreich weiterentwickeln kann, um die Sackgasse zu überwinden, in der es sich befindet selbst. HTC hat meiner Meinung nach in Form der Sense-Oberfläche noch einen deutlichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, und der zweite Trumpf könnte durchaus das Design sein, wie Sony Ericsson mit Arc und Arc X und jetzt Sony mit XPERIA X deutlich gezeigt hat. Lassen Sie mich jetzt direkt zu One X gehen.

Eins, zwei, drei?

Im neuen Jahr entfernt sich das Unternehmen vom bisherigen System der Benennung von Smartphones und höchstwahrscheinlich Tablets. Aus welchen Gründen diese Entscheidung getroffen wurde, ist schwer zu sagen. Wahrscheinlich hatte HTC Angst, dass die Verwendung von Präfixen für bekannte Namen, S, XE, XL, nicht zu guten Ergebnissen führt und die Produktlinien in Bezug auf Namen zu eintönig werden. Das stimmt teilweise, denn im Kopf verwechselt man leicht Sensation, Sensation XE und Sensation XL, sowie manches Desire und Desire S. Vielleicht war der Grund der Wunsch nach einem radikalen Update nicht nur der Geräte selbst, sondern von alles, was um sie herum ist - Namen, Interface und so weiter.

Auf die eine oder andere Weise bietet HTC seinen Benutzern im neuen Jahr "Familien" an, und die erste davon wird auf dem MWC 2012 vorgestellt - HTC One. Es ist logisch anzunehmen, dass wir dieses Jahr andere Familien sehen werden, aber welche Art von Namen sie haben werden und wann sie erscheinen werden, nein, nein.

Die Namen innerhalb der Familie oder Serie werden ohne großen Einfallsreichtum vergeben: One X ist das Flaggschiff, One S ist das Modell im mittleren und oberen Segment und One V ist das günstigste Gerät (natürlich innerhalb der HTC-Preise). Mir persönlich fällt es immer noch schwer, mich an dieses System zu gewöhnen, aber im Allgemeinen kann ich kein einziges ernsthaftes Argument dagegen nennen, außer vielleicht das: „Ich mochte das alte Namenssystem sehr und wirkte schön und prägnant.“ Wir haben über die Namen gesprochen, kommen wir zum Flaggschiff.

Design und Geschichte einer Transformation

Am Anfang war das HTC One X online unter anderen Namen wie HTC Edge oder HTC Endeavour bekannt. Was seine Bilder betrifft, so sind sie auch leicht im Internet zu finden, zum Beispiel erschien das Gerät so vor uns.

Näher zum Zeitpunkt der Ankündigung wurde der endgültige Name des Smartphones bekannt - HTC One X, und zusammen mit ihm erschien ein neues Bild des Modells, das bereits spezifischer war. Hier ist es:

Ich kann ehrlich sagen, dass ich mich schon damals darauf vorbereitete, einen Text zu schreiben, der eher negativ als positiv war, weil ich vor mir sah, obwohl traditionell teuer im Aussehen und mit Metall, ein Apparat, aber langweilig bis zum Punkt Grusel. Es war ein weiterer Flaggschiff-Klon, von dem HTC in letzter Zeit genug veröffentlicht hat, und diese Tatsache trug nicht zur Freude bei. Ich weiß nicht, wie ernst dieses Design von HTC intern genommen wurde, aber das Gerät, das eigentlich den Namen HTC One X trägt, sieht jetzt völlig anders aus, und meiner Meinung nach ist dies ein ernsthafter Fortschritt für HTC.

Fangen wir damit an, dass das Gehäuse "das Metall losgeworden" ist, einerseits ist das nicht gut, andererseits ist HTC einer der wenigen, die Metall oft verwendet haben und, könnte man sagen, wenn es notwendig ist und wenn es nicht sehr ist. Daher ist es in diesem Fall eher ein Pluspunkt. Das zweite Merkmal ist das Unibody-Kunststoffgehäuse. Wir können sagen, dass dies eine Hommage an die Mode ist, aber um ehrlicher zu sein, eine Anspielung auf das Nokia N9 und seine "Anhänger". Auf die eine oder andere Weise gefällt mir das, was ich auf den Bildern mit One X sehe, vor allem aufgrund der leicht gebogenen Form des Gehäuses und seiner Integrität, die gerade durch die Verwendung eines Kunststoffrahmens erreicht wird.

Der Bildschirm passt auch nicht wie gewohnt in den Körper, es gibt einen leicht hervorstehenden Rahmen um ihn herum, und entlang der Ränder ist das Display zu den Rändern hin leicht konkav. All diese Details im Allgemeinen machen das Smartphone optisch ansprechend, zumindest für meinen Geschmack ist dies eines der designstärksten HTC-Smartphones der letzten Jahre. Und das steht im Gegensatz zu den frühen Bildern des gleichen Modells, auf denen ich bereit war, das Gerät als schrecklich zu bezeichnen.

< /p>

Модель белого цвета, судя по изображениям, будет выполнена из гладкого пластика, а modель черного – из пластика соластика Однако пока это просто мои догадки, точной информации у меня нет. Но читатель, вероятно, хочет узнать и другие детали относительно HTC One X, так что продолжим.

< img src="https://mobile-review.com/articles/2012/image/mwc2012-htc-one-x/pic/pic/46.jpg"/>

Bildschirm

Das Smartphone verwendet ein LCD2-Touchscreen-Display. Über die Qualität des Bildschirms und die neue Technologie können wir erst sprechen, wenn wir das Gerät testen, jetzt ist es zu früh, um den Bildschirm zu beurteilen. Displaydiagonale 4,7", Auflösung 1280x720 Pixel (HD), der Bildschirm ist durch eine GorillaGlass-Glasschicht geschützt.

Plattform

Ich hinterlasse eine Beschreibung der Bedienelemente, Schnittstellenfunktionen usw. für eine vollständige Überprüfung und erzähle Ihnen nun kurz die wichtigsten Merkmale der Neuheit.

Das Gerät basiert auf der NVIDIA Tegra 3-Plattform mit einem 1,5-GHz-Quad-Core-Prozessor. Das Gerät verfügt über 1 GB RAM und 32 GB Speicher zum Speichern von Benutzerdaten. Der sichtbare Speicher beträgt natürlich weniger als 32 GB (ca. 26 GB). Es gibt keinen Speicherkartensteckplatz für Speicherkarten in Kenia, meiner Meinung nach ist dies jedoch ein Manko von HTC glättet es ein wenig, jeder Besitzer eines HTC One X erhält 25 GB Speicherplatz im Dropbox-Dienst für 2 Jahre.

< img src="https://mobile-review.com/articles/2012/image/mwc2012-htc-one-x/pic/pic/25.jpg"/>

Multimedia

Wie die Modelle Sensation XE und XL wird auch das neue Flaggschiff mit Beats Audio-Technologie ausgestattet sein, also zumindest mit speziellen Equalizer-Einstellungen und Soft-Sound-Enhancern.

Das Hauptkameramodul hat eine Auflösung von 8 Megapixeln, daneben befindet sich ein LED-Blitz mit fünf Modi zum Anpassen der Helligkeitsstufe für Aufnahmen. Frontkamera mit einer Auflösung von 1,3 MP und der Möglichkeit, Videoanrufe über 2G / 3G-Netze zu führen (was die meisten aktuellen HTC-Geräte nicht können, wobei die Frontkamera nur für Videoanrufe über Skype und andere Programme ausgelegt ist).

Das Smartphone unterstützt NFC, DLNA, Wireless HDMI und MHL. Selbstverständlich verfügt das Gerät über WLAN, Bluetooth 3.0 und einen GPS-Chip.

Schlussfolgerung

Das Gerät wird im Frühjahr in den Handel kommen, die endgültigen Kosten des Modells stehen noch nicht fest, aber für Russland wird es am Anfang höchstwahrscheinlich ein Preisschild in der Größenordnung von 28.000 bis 30.000 Rubel sein. Für ein Flaggschiff ist der Preis schon bekannt, wobei man wie üblich meckern kann, dass HTC seine Produkte sehr hoch einschätzt. Das neue Smartphone läuft auf Android 4.0 ICS und ist natürlich mit einer proprietären HTC Sense 4.0-Oberfläche ausgestattet, deren Neuerungen ich Ihnen in einem separaten Artikel zu erzählen versuche.

Meine Meinung über das Gerät hat sich radikal geändert, nachdem ich das endgültige Design des Modells gesehen habe, das nichts mit den frühen Mustern desselben Smartphones zu tun hat. Ich weiß nicht, wie das HTC One X im Allgemeinen von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, aber meiner Meinung nach ist es dem Unternehmen gelungen, ein schön aussehendes Gerät mit hervorragenden Eigenschaften herzustellen, und wenn die Stärke von HTC zuvor nur Sinn war, dann mit One X Sie können hier ein Design hinzufügen.

HTC One X. Neues Flaggschiff einer neuen Familie

Es ist kein Geheimnis, dass 2011 für das taiwanesische Unternehmen HTC alles andere als das beste war: Das Umsatzwachstum stoppte, die Gewinne gingen zurück, das Unternehmen verlor langsam seine treue Kundschaft und gab unter dem Druck der Konkurrenz nach. Anfang des Jahres gab es eine Reihe starker Produkte wie Desire S und Incredible S, aber Mitte des Jahres, als alle auf das Samsung Galaxy S II von HTC warteten, zeigte das Unternehmen Sensation, was , obwohl es später als SGS II auf den Markt kam, war es leider in jeder Hinsicht ein unterlegenes Flaggschiff von Samsung. Ende des Jahres begann HTC, die Idee einer Partnerschaft mit Beats zu entwickeln, und meiner Meinung nach hat sich dies ausgezahlt, aber im Allgemeinen war das Bild für das Unternehmen nicht sehr rosig.

Dieses Jahr auf dem MWC 2012 erwarten wir alle von HTC, wenn nicht einen Durchbruch, dann zumindest eine starke Produktlinie, mit der das Unternehmen starten und sich erfolgreich weiterentwickeln kann, um die Sackgasse zu überwinden, in der es sich befindet selbst. HTC hat meiner Meinung nach in Form der Sense-Oberfläche noch einen deutlichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, und der zweite Trumpf könnte durchaus das Design sein, wie Sony Ericsson mit Arc und Arc X und jetzt Sony mit XPERIA X deutlich gezeigt hat. Lassen Sie mich jetzt direkt zu One X gehen.

Eins, zwei, drei?

Im neuen Jahr entfernt sich das Unternehmen vom bisherigen System der Benennung von Smartphones und höchstwahrscheinlich Tablets. Aus welchen Gründen diese Entscheidung getroffen wurde, ist schwer zu sagen. Wahrscheinlich hatte HTC Angst, dass die Verwendung von Präfixen für bekannte Namen, S, XE, XL, nicht zu guten Ergebnissen führt und die Produktlinien in Bezug auf Namen zu eintönig werden. Das stimmt teilweise, denn im Kopf verwechselt man leicht Sensation, Sensation XE und Sensation XL, sowie manches Desire und Desire S. Vielleicht war der Grund der Wunsch nach einem radikalen Update nicht nur der Geräte selbst, sondern von alles, was um sie herum ist - Namen, Interface und so weiter.

Auf die eine oder andere Weise bietet HTC seinen Benutzern im neuen Jahr "Familien" an, und die erste davon wird auf dem MWC 2012 vorgestellt - HTC One. Es ist logisch anzunehmen, dass wir dieses Jahr andere Familien sehen werden, aber welche Art von Namen sie haben werden und wann sie erscheinen werden, nein, nein.

Die Namen innerhalb der Familie oder Serie werden ohne großen Einfallsreichtum vergeben: One X ist das Flaggschiff, One S ist das Modell im mittleren und oberen Segment und One V ist das günstigste Gerät (natürlich innerhalb der HTC-Preise). Mir persönlich fällt es immer noch schwer, mich an dieses System zu gewöhnen, aber im Allgemeinen kann ich kein einziges ernsthaftes Argument dagegen nennen, außer vielleicht das: „Ich mochte das alte Namenssystem sehr und wirkte schön und prägnant.“ Wir haben über die Namen gesprochen, kommen wir zum Flaggschiff.

Design und Geschichte einer Transformation

Am Anfang war das HTC One X online unter anderen Namen wie HTC Edge oder HTC Endeavour bekannt. Was seine Bilder betrifft, so sind sie auch leicht im Internet zu finden, zum Beispiel erschien das Gerät so vor uns.

Näher zum Zeitpunkt der Ankündigung wurde der endgültige Name des Smartphones bekannt - HTC One X, und zusammen mit ihm erschien ein neues Bild des Modells, das bereits spezifischer war. Hier ist es:

Ich kann ehrlich sagen, dass ich mich schon damals darauf vorbereitete, einen Text zu schreiben, der eher negativ als positiv war, weil ich vor mir sah, obwohl traditionell teuer im Aussehen und mit Metall, ein Apparat, aber langweilig bis zum Punkt Grusel. Es war ein weiterer Flaggschiff-Klon, von dem HTC in letzter Zeit genug veröffentlicht hat, und diese Tatsache trug nicht zur Freude bei. Ich weiß nicht, wie ernst dieses Design von HTC intern genommen wurde, aber das Gerät, das eigentlich den Namen HTC One X trägt, sieht jetzt völlig anders aus, und meiner Meinung nach ist dies ein ernsthafter Fortschritt für HTC.

Fangen wir damit an, dass das Gehäuse "das Metall losgeworden" ist, einerseits ist das nicht gut, andererseits ist HTC einer der wenigen, die Metall oft verwendet haben und, könnte man sagen, wenn es notwendig ist und wenn es nicht sehr ist. Daher ist es in diesem Fall eher ein Pluspunkt. Das zweite Merkmal ist das Unibody-Kunststoffgehäuse. Wir können sagen, dass dies eine Hommage an die Mode ist, aber um ehrlicher zu sein, eine Anspielung auf das Nokia N9 und seine "Anhänger". Auf die eine oder andere Weise gefällt mir das, was ich auf den Bildern mit One X sehe, vor allem aufgrund der leicht gebogenen Form des Gehäuses und seiner Integrität, die gerade durch die Verwendung eines Kunststoffrahmens erreicht wird.

Der Bildschirm passt auch nicht wie gewohnt in den Körper, es gibt einen leicht hervorstehenden Rahmen um ihn herum, und entlang der Ränder ist das Display zu den Rändern hin leicht konkav. All diese Details im Allgemeinen machen das Smartphone optisch ansprechend, zumindest für meinen Geschmack ist dies eines der designstärksten HTC-Smartphones der letzten Jahre. Und das steht im Gegensatz zu den frühen Bildern des gleichen Modells, auf denen ich bereit war, das Gerät als schrecklich zu bezeichnen.

Das weiße Modell besteht den Bildern zufolge aus glattem Kunststoff und das schwarze Modell aus weichem Kunststoff. Obwohl dies nur meine Vermutung ist, habe ich keine genauen Informationen. Aber der Leser möchte wahrscheinlich mehr Details über das HTC One X wissen, also machen wir weiter.

< /p>

Bildschirm

Das Smartphone verwendet ein LCD2-Touchscreen-Display. Über die Qualität des Bildschirms und die neue Technologie können wir erst sprechen, wenn wir das Gerät testen, jetzt ist es zu früh, um den Bildschirm zu beurteilen. Displaydiagonale 4,7", Auflösung 1280x720 Pixel (HD), der Bildschirm ist durch eine GorillaGlass-Glasschicht geschützt.

Plattform

Ich hinterlasse eine Beschreibung der Bedienelemente, Schnittstellenfunktionen usw. für eine vollständige Überprüfung und erzähle Ihnen nun kurz die wichtigsten Merkmale der Neuheit.

Das Gerät basiert auf der NVIDIA Tegra 3-Plattform mit einem 1,5-GHz-Quad-Core-Prozessor. Das Gerät verfügt über 1 GB RAM und 32 GB Speicher zum Speichern von Benutzerdaten. Der sichtbare Speicher beträgt natürlich weniger als 32 GB (ca. 26 GB). Es gibt keinen Speicherkartensteckplatz für Speicherkarten in Kenia, meiner Meinung nach ist dies jedoch ein Manko von HTC glättet es ein wenig, jeder Besitzer eines HTC One X erhält 25 GB Speicherplatz im Dropbox-Dienst für 2 Jahre.

< img src="https://mobile-review.com/articles/2012/image/mwc2012-htc-one-x/pic/pic/27.jpg"/>

Multimedia

Wie die Modelle Sensation XE und XL wird auch das neue Flaggschiff mit Beats Audio-Technologie ausgestattet sein, also zumindest mit speziellen Equalizer-Einstellungen und Soft-Sound-Enhancern.

Das Hauptkameramodul hat eine Auflösung von 8 Megapixeln, daneben befindet sich ein LED-Blitz mit fünf Modi zum Anpassen der Helligkeitsstufe für Aufnahmen. Frontkamera mit einer Auflösung von 1,3 MP und der Möglichkeit, Videoanrufe über 2G / 3G-Netze zu führen (was die meisten aktuellen HTC-Geräte nicht können, wo die Frontkamera nur für Videoanrufe über Skype und andere Programme ausgelegt ist).

Das Smartphone unterstützt NFC, DLNA, Wireless HDMI und MHL. Selbstverständlich verfügt das Gerät über WLAN, Bluetooth 3.0 und einen GPS-Chip.

Schlussfolgerung

Das Gerät wird im Frühjahr in den Handel kommen, die endgültigen Kosten des Modells stehen noch nicht fest, aber für Russland wird es am Anfang höchstwahrscheinlich ein Preisschild in der Größenordnung von 28.000 bis 30.000 Rubel sein. Für ein Flaggschiff ist der Preis schon bekannt, wobei man wie üblich meckern kann, dass HTC seine Produkte sehr hoch einschätzt. Das neue Smartphone läuft auf Android 4.0 ICS und ist natürlich mit einer proprietären HTC Sense 4.0-Oberfläche ausgestattet, deren Neuerungen ich Ihnen in einem separaten Artikel zu erzählen versuche.

Meine Meinung über das Gerät hat sich radikal geändert, nachdem ich das endgültige Design des Modells gesehen habe, das nichts mit den frühen Mustern desselben Smartphones zu tun hat. Ich weiß nicht, wie das HTC One X im Allgemeinen von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, aber meiner Meinung nach ist es dem Unternehmen gelungen, ein schön aussehendes Gerät mit hervorragenden Eigenschaften herzustellen, und wenn die Stärke von HTC zuvor nur Sinn war, dann mit One X Sie können hier ein Design hinzufügen.

HTC One X. Neues Flaggschiff einer neuen Familie

Es ist kein Geheimnis, dass 2011 für das taiwanesische Unternehmen HTC alles andere als das beste war: Das Umsatzwachstum stoppte, die Gewinne gingen zurück, das Unternehmen verlor langsam seine treue Kundschaft und gab unter dem Druck der Konkurrenz nach. Anfang des Jahres gab es eine Reihe starker Produkte wie Desire S und Incredible S, aber Mitte des Jahres, als alle auf das Samsung Galaxy S II von HTC warteten, zeigte das Unternehmen Sensation, was , obwohl es später als SGS II auf den Markt kam, war es leider in jeder Hinsicht ein unterlegenes Flaggschiff von Samsung. Ende des Jahres begann HTC, die Idee einer Partnerschaft mit Beats zu entwickeln, und meiner Meinung nach hat sich dies ausgezahlt, aber im Allgemeinen war das Bild für das Unternehmen nicht sehr rosig.

Dieses Jahr auf dem MWC 2012 erwarten wir alle von HTC, wenn nicht einen Durchbruch, dann zumindest eine starke Produktlinie, mit der das Unternehmen starten und sich erfolgreich weiterentwickeln kann, um die Sackgasse zu überwinden, in der es sich befindet selbst. HTC hat meiner Meinung nach in Form der Sense-Oberfläche noch einen deutlichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, und der zweite Trumpf könnte durchaus das Design sein, wie Sony Ericsson mit Arc und Arc X und jetzt Sony mit XPERIA X deutlich gezeigt hat. Lassen Sie mich jetzt direkt zu One X gehen.

Eins, zwei, drei?

Im neuen Jahr entfernt sich das Unternehmen vom bisherigen System der Benennung von Smartphones und höchstwahrscheinlich Tablets. Aus welchen Gründen diese Entscheidung getroffen wurde, ist schwer zu sagen. Wahrscheinlich hatte HTC Angst, dass die Verwendung von Präfixen für bekannte Namen, S, XE, XL, nicht zu guten Ergebnissen führt und die Produktlinien in Bezug auf Namen zu eintönig werden. Das stimmt teilweise, denn im Kopf verwechselt man leicht Sensation, Sensation XE und Sensation XL, sowie manches Desire und Desire S. Vielleicht war der Grund der Wunsch nach einem radikalen Update nicht nur der Geräte selbst, sondern von alles, was um sie herum ist - Namen, Interface und so weiter.

Auf die eine oder andere Weise bietet HTC seinen Benutzern im neuen Jahr "Familien" an, und die erste davon wird auf dem MWC 2012 vorgestellt - HTC One. Es ist logisch anzunehmen, dass wir dieses Jahr andere Familien sehen werden, aber welche Art von Namen sie haben werden und wann sie erscheinen werden, nein, nein.

Die Namen innerhalb der Familie oder Serie werden ohne großen Einfallsreichtum vergeben: One X ist das Flaggschiff, One S ist das Modell im mittleren und oberen Segment und One V ist das günstigste Gerät (natürlich innerhalb der HTC-Preise). Mir persönlich fällt es immer noch schwer, mich an dieses System zu gewöhnen, aber im Allgemeinen kann ich kein einziges ernsthaftes Argument dagegen nennen, außer vielleicht das: „Ich mochte das alte Namenssystem sehr und wirkte schön und prägnant.“ Wir haben über die Namen gesprochen, kommen wir zum Flaggschiff.

Design und Geschichte einer Transformation

Ursprünglich war das HTC One X im Internet unter anderen Namen wie HTC Edge oder HTC Endeavour bekannt. Was seine Bilder betrifft, so sind sie auch leicht im Internet zu finden, zum Beispiel erschien das Gerät so vor uns.

Näher zum Zeitpunkt der Ankündigung wurde der endgültige Name des Smartphones bekannt - HTC One X, und zusammen mit ihm erschien ein neues Bild des Modells, das bereits spezifischer war. Hier ist es:

Ich kann ehrlich sagen, dass ich mich schon damals darauf vorbereitete, einen Text zu schreiben, der eher negativ als positiv war, weil ich vor mir sah, obwohl traditionell teuer im Aussehen und mit Metall, ein Apparat, aber langweilig bis zum Punkt Grusel. Es war ein weiterer Flaggschiff-Klon, von dem HTC in letzter Zeit genug veröffentlicht hat, und diese Tatsache trug nicht zur Freude bei. Ich weiß nicht, wie ernst dieses Design von HTC intern genommen wurde, aber das Gerät, das eigentlich den Namen HTC One X trägt, sieht jetzt völlig anders aus, und meiner Meinung nach ist dies ein ernsthafter Fortschritt für HTC.

Fangen wir damit an, dass das Gehäuse "das Metall losgeworden" ist, einerseits ist das nicht gut, andererseits ist HTC einer der wenigen, die Metall oft verwendet haben und, könnte man sagen, wenn es notwendig ist und wenn es nicht sehr ist. Daher ist es in diesem Fall eher ein Pluspunkt. Das zweite Merkmal ist das Unibody-Kunststoffgehäuse. Wir können sagen, dass dies eine Hommage an die Mode ist, aber um ehrlicher zu sein, eine Anspielung auf das Nokia N9 und seine "Anhänger". Auf die eine oder andere Weise gefällt mir das, was ich auf den Bildern mit One X sehe, vor allem aufgrund der leicht gebogenen Form des Gehäuses und seiner Integrität, die gerade durch die Verwendung eines Kunststoffrahmens erreicht wird.

Der Bildschirm passt auch nicht wie gewohnt in den Körper, es gibt einen leicht hervorstehenden Rahmen um ihn herum, und entlang der Ränder ist das Display zu den Rändern hin leicht konkav. All diese Details im Allgemeinen machen das Smartphone optisch ansprechend, zumindest für meinen Geschmack ist dies eines der designstärksten HTC-Smartphones der letzten Jahre. Und das steht im Gegensatz zu den frühen Bildern des gleichen Modells, auf denen ich bereit war, das Gerät als schrecklich zu bezeichnen.

Das weiße Modell besteht den Bildern zufolge aus glattem Kunststoff und das schwarze Modell aus weichem Kunststoff. Obwohl dies nur meine Vermutung ist, habe ich keine genauen Informationen. Aber der Leser möchte wahrscheinlich mehr Details über das HTC One X wissen, also machen wir weiter.

< /p>

Bildschirm

Das Smartphone verwendet ein LCD2-Touchscreen-Display. Über die Qualität des Bildschirms und die neue Technologie können wir erst sprechen, wenn wir das Gerät testen, jetzt ist es zu früh, um den Bildschirm zu beurteilen. Displaydiagonale 4,7", Auflösung 1280x720 Pixel (HD), der Bildschirm ist durch eine GorillaGlass-Glasschicht geschützt.

Plattform

Ich hinterlasse eine Beschreibung der Bedienelemente, Schnittstellenfunktionen usw. für eine vollständige Überprüfung und erzähle Ihnen nun kurz die wichtigsten Merkmale der Neuheit.

Das Gerät basiert auf der NVIDIA Tegra 3-Plattform mit einem 1,5-GHz-Quad-Core-Prozessor. Das Gerät verfügt über 1 GB RAM und 32 GB Speicher zum Speichern von Benutzerdaten. Der sichtbare Speicher beträgt natürlich weniger als 32 GB (ca. 26 GB). Es gibt keinen Speicherkartensteckplatz für Speicherkarten in Kenia, meiner Meinung nach ist dies jedoch ein Manko von HTC glättet es ein wenig, jeder Besitzer eines HTC One X erhält 25 GB Speicherplatz im Dropbox-Dienst für 2 Jahre.

< img src="https://mobile-review.com/articles/2012/image/mwc2012-htc-one-x/pic/pic/27.jpg"/>

Multimedia

Wie die Modelle Sensation XE und XL wird auch das neue Flaggschiff mit Beats Audio-Technologie ausgestattet sein, also zumindest mit speziellen Equalizer-Einstellungen und Soft-Sound-Enhancern.

Das Hauptkameramodul hat eine Auflösung von 8 Megapixeln, daneben befindet sich ein LED-Blitz mit fünf Modi zum Anpassen der Helligkeitsstufe für Aufnahmen. Frontkamera mit einer Auflösung von 1,3 MP und der Möglichkeit, Videoanrufe über 2G / 3G-Netze zu führen (was die meisten aktuellen HTC-Geräte nicht können, wo die Frontkamera nur für Videoanrufe über Skype und andere Programme ausgelegt ist).

Das Smartphone unterstützt NFC, DLNA, Wireless HDMI und MHL. Selbstverständlich verfügt das Gerät über WLAN, Bluetooth 3.0 und einen GPS-Chip.

Schlussfolgerung

Das Gerät wird im Frühjahr in den Handel kommen, die endgültigen Kosten des Modells stehen noch nicht fest, aber für Russland wird es am Anfang höchstwahrscheinlich ein Preisschild in der Größenordnung von 28.000 bis 30.000 Rubel sein. Für ein Flaggschiff ist der Preis schon bekannt, wobei man wie üblich meckern kann, dass HTC seine Produkte sehr hoch einschätzt. Das neue Smartphone läuft auf Android 4.0 ICS und ist natürlich mit einer proprietären HTC Sense 4.0-Oberfläche ausgestattet, deren Neuerungen ich Ihnen in einem separaten Artikel zu erzählen versuche.

Meine Meinung über das Gerät hat sich radikal geändert, nachdem ich das endgültige Design des Modells gesehen habe, das nichts mit den frühen Mustern desselben Smartphones zu tun hat. Ich weiß nicht, wie das HTC One X von der Öffentlichkeit im Allgemeinen wahrgenommen wird, aber meiner Meinung nach ist es dem Unternehmen gelungen, ein schön aussehendes Gerät mit hervorragenden Eigenschaften herzustellen, und wenn die Stärke von HTC zuvor nur Sinn war, dann mit One X Sie können hier ein Design hinzufügen.

HTC One X. Neues Flaggschiff einer neuen Familie

Es ist kein Geheimnis, dass 2011 für das taiwanesische Unternehmen HTC alles andere als das beste war: Das Umsatzwachstum stoppte, die Gewinne gingen zurück, das Unternehmen verlor langsam seine treue Kundschaft und gab unter dem Druck der Konkurrenz nach. Anfang des Jahres gab es eine Reihe starker Produkte wie Desire S und Incredible S, aber Mitte des Jahres, als alle auf das Samsung Galaxy S II von HTC warteten, zeigte das Unternehmen Sensation, was , obwohl es später als SGS II auf den Markt kam, war es leider in jeder Hinsicht ein unterlegenes Flaggschiff von Samsung. Ende des Jahres begann HTC, die Idee einer Partnerschaft mit Beats zu entwickeln, und meiner Meinung nach hat sich dies ausgezahlt, aber im Allgemeinen war das Bild für das Unternehmen nicht sehr rosig.

Dieses Jahr auf dem MWC 2012 erwarten wir alle von HTC, wenn nicht einen Durchbruch, dann zumindest eine starke Produktlinie, mit der das Unternehmen starten und sich erfolgreich weiterentwickeln kann, um die Sackgasse zu überwinden, in der es sich befindet selbst. HTC hat meiner Meinung nach in Form der Sense-Oberfläche noch einen deutlichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, und der zweite Trumpf könnte durchaus das Design sein, wie Sony Ericsson mit Arc und Arc X und jetzt Sony mit XPERIA X deutlich gezeigt hat. Lassen Sie mich jetzt direkt zu One X gehen.

Eins, zwei, drei?

Im neuen Jahr entfernt sich das Unternehmen vom bisherigen System der Benennung von Smartphones und höchstwahrscheinlich Tablets. Aus welchen Gründen diese Entscheidung getroffen wurde, ist schwer zu sagen. Wahrscheinlich hatte HTC Angst, dass die Verwendung von Präfixen für bekannte Namen, S, XE, XL, nicht zu guten Ergebnissen führt und die Produktlinien in Bezug auf Namen zu eintönig werden. Das stimmt teilweise, denn im Kopf verwechselt man leicht Sensation, Sensation XE und Sensation XL, sowie manches Desire und Desire S. Vielleicht war der Grund der Wunsch nach einem radikalen Update nicht nur der Geräte selbst, sondern von alles, was um sie herum ist - Namen, Interface und so weiter.

Auf die eine oder andere Weise bietet HTC seinen Benutzern im neuen Jahr "Familien" an, und die erste davon wird auf dem MWC 2012 vorgestellt - HTC One. Es ist logisch anzunehmen, dass wir dieses Jahr andere Familien sehen werden, aber welche Art von Namen sie haben werden und wann sie erscheinen werden, nein, nein.

Die Namen innerhalb der Familie oder Serie werden ohne großen Einfallsreichtum vergeben: One X ist das Flaggschiff, One S ist das Modell im mittleren und oberen Segment und One V ist das günstigste Gerät (natürlich innerhalb der HTC-Preise). Mir persönlich fällt es immer noch schwer, mich an dieses System zu gewöhnen, aber im Allgemeinen kann ich kein einziges ernsthaftes Argument dagegen nennen, außer vielleicht das: „Ich mochte das alte Namenssystem sehr und wirkte schön und prägnant.“ Wir haben über die Namen gesprochen, kommen wir zum Flaggschiff.

Design und Geschichte einer Transformation

Ursprünglich war das HTC One X im Internet unter anderen Namen wie HTC Edge oder HTC Endeavour bekannt. Was seine Bilder betrifft, so sind sie auch leicht im Internet zu finden, zum Beispiel erschien das Gerät so vor uns.

Näher zum Zeitpunkt der Ankündigung wurde der endgültige Name des Smartphones bekannt - HTC One X, und zusammen mit ihm erschien ein neues Bild des Modells, das bereits spezifischer war. Hier ist es:

Ich kann ehrlich sagen, dass ich mich schon damals darauf vorbereitete, einen Text zu schreiben, der eher negativ als positiv war, weil ich vor mir sah, obwohl traditionell teuer im Aussehen und mit Metall, ein Apparat, aber langweilig bis zum Punkt Grusel. Es war ein weiterer Flaggschiff-Klon, von dem HTC in letzter Zeit genug veröffentlicht hat, und diese Tatsache trug nicht zur Freude bei. Ich weiß nicht, wie ernst dieses Design von HTC intern genommen wurde, aber das Gerät, das eigentlich den Namen HTC One X trägt, sieht jetzt völlig anders aus, und meiner Meinung nach ist dies ein ernsthafter Fortschritt für HTC.

Fangen wir damit an, dass das Gehäuse "das Metall losgeworden" ist, einerseits ist das nicht gut, andererseits ist HTC einer der wenigen, die Metall oft verwendet haben und, könnte man sagen, wenn es notwendig ist und wenn es nicht sehr ist. Daher ist es in diesem Fall eher ein Pluspunkt. Das zweite Merkmal ist das Unibody-Kunststoffgehäuse. Wir können sagen, dass dies eine Hommage an die Mode ist, aber um ehrlicher zu sein, eine Anspielung auf das Nokia N9 und seine "Anhänger". Auf die eine oder andere Weise gefällt mir das, was ich auf den Bildern mit One X sehe, vor allem aufgrund der leicht gebogenen Form des Gehäuses und seiner Integrität, die gerade durch die Verwendung eines Kunststoffrahmens erreicht wird.

Der Bildschirm passt auch nicht wie gewohnt in den Körper, es gibt einen leicht hervorstehenden Rahmen um ihn herum, und entlang der Ränder ist das Display zu den Rändern hin leicht konkav. All diese Details im Allgemeinen machen das Smartphone optisch ansprechend, zumindest für meinen Geschmack ist dies eines der designstärksten HTC-Smartphones der letzten Jahre. Und das steht im Gegensatz zu den frühen Bildern des gleichen Modells, auf denen ich bereit war, das Gerät als schrecklich zu bezeichnen.

Das weiße Modell besteht den Bildern zufolge aus glattem Kunststoff und das schwarze Modell aus weichem Kunststoff. Obwohl dies nur meine Vermutung ist, habe ich keine genauen Informationen. Aber der Leser möchte wahrscheinlich mehr Details über das HTC One X wissen, also machen wir weiter.

Bildschirm

Das Smartphone verwendet ein LCD2-Touchscreen-Display. Über die Qualität des Bildschirms und die neue Technologie können wir erst sprechen, wenn wir das Gerät testen, jetzt ist es zu früh, um den Bildschirm zu beurteilen. Displaydiagonale 4,7", Auflösung 1280x720 Pixel (HD), der Bildschirm ist durch eine GorillaGlass-Glasschicht geschützt.

Plattform

Ich hinterlasse eine Beschreibung der Bedienelemente, Schnittstellenfunktionen usw. für eine vollständige Überprüfung und erzähle Ihnen nun kurz die wichtigsten Merkmale der Neuheit.

Das Gerät basiert auf der NVIDIA Tegra 3-Plattform mit einem 1,5-GHz-Quad-Core-Prozessor. Das Gerät verfügt über 1 GB RAM und 32 GB Speicher zum Speichern von Benutzerdaten. Der sichtbare Speicher beträgt natürlich weniger als 32 GB (ca. 26 GB). Es gibt keinen Steckplatz für eine Memory Cards in Kenia Speicherkarte, das ist meiner Meinung nach ein Manko, HTC gleicht das aber etwas aus, indem es jedem HTC One X Besitzer 25 GB Speicherplatz im Dropbox Service für 2 Jahre schenkt.< /p> Das Gerät basiert auf der NVIDIA Tegra 3 Plattform mit einem 1,5 GHz Quad-Core Prozessor. Das Gerät verfügt über 1 GB RAM und 32 GB Speicher zum Speichern von Benutzerdaten. Der sichtbare Speicher beträgt natürlich weniger als 32 GB (ca. 26 GB). Kartenfächer Memory Cards in Kenia Speicherkarten in Kenia Hier gibt es keinen Speicher, das ist meiner Meinung nach ein Manko, HTC gleicht das aber etwas aus, indem es jedem HTC One X Besitzer 25 GB Speicherplatz im Dropbox-Dienst für 2 Jahre schenkt.

Multimedia

Wie die Modelle Sensation XE und XL wird auch das neue Flaggschiff mit Beats Audio-Technologie ausgestattet sein, also zumindest mit speziellen Equalizer-Einstellungen und Soft-Sound-Enhancern.

Das Hauptkameramodul hat eine Auflösung von 8 Megapixeln, daneben befindet sich ein LED-Blitz mit fünf Modi zum Anpassen der Helligkeitsstufe für Aufnahmen. Frontkamera mit einer Auflösung von 1,3 MP und der Möglichkeit, Videoanrufe über 2G / 3G-Netze zu führen (was die meisten aktuellen HTC-Geräte nicht können, wo die Frontkamera nur für Videoanrufe über Skype und andere Programme ausgelegt ist).

Das Smartphone unterstützt NFC, DLNA, Wireless HDMI und MHL. Selbstverständlich verfügt das Gerät über WLAN, Bluetooth 3.0 und einen GPS-Chip.

Schlussfolgerung

Das Gerät wird im Frühjahr in den Handel kommen, die endgültigen Kosten des Modells stehen noch nicht fest, aber für Russland wird es am Anfang höchstwahrscheinlich ein Preisschild in der Größenordnung von 28.000 bis 30.000 Rubel sein. Für ein Flaggschiff ist der Preis schon bekannt, wobei man wie üblich meckern kann, dass HTC seine Produkte sehr hoch einschätzt. Das neue Smartphone läuft auf Android 4.0 ICS und ist natürlich mit einer proprietären HTC Sense 4.0-Oberfläche ausgestattet, deren Neuerungen ich Ihnen in einem separaten Artikel zu erzählen versuche.

Meine Meinung über das Gerät hat sich radikal geändert, nachdem ich das endgültige Design des Modells gesehen habe, das nichts mit den frühen Mustern desselben Smartphones zu tun hat. Ich weiß nicht, wie das HTC One X im Allgemeinen von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, aber meiner Meinung nach ist es dem Unternehmen gelungen, ein schön aussehendes Gerät mit hervorragenden Eigenschaften herzustellen, und wenn die Stärke von HTC zuvor nur Sinn war, dann mit One X Sie können hier ein Design hinzufügen.