de opay

IFA 2014. LG G Watch R

Eine Smartwatch mit klassischem (im Vergleich zur ersten LG G Watch) Design, mit einer Auswahl an Armbändern, Wasserbeständigkeit und Android Wear-Plattform.

LG G Watch R-Spezifikationen:

  • Bildschirm: 1,3 Zoll, rund, P-OLED, 320 x 320 Punkte
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 400, 1,2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 512 MB
  • Interner Speicher: 4 GB
  • Betriebssystem: Android Wear
  • Akku: 410 mAh
  • Schnittstellen: Bluetooth 4.0
  • Wasserdicht: ja, IP67
  • Sensoren: Beschleunigungsmesser, Kompass, Gyroskop, Herzfrequenzsensor, Barometer

Die erste Android Wear Smartwatch von LG entpuppte sich eher als Brocken denn als Erfolgsprodukt, und daran sind nicht nur die Ingenieure des koreanischen Unternehmens schuld, sondern auch Google mit Android Wear. So kam es, dass Wear heute in Bezug auf seine Fähigkeiten an eigene Plattformen verliert, wie zum Beispiel bei Samsung. Der zweite Versuch von LG, eine Smartwatch herzustellen, sieht interessanter aus, aber auch hier kann es zu Einschränkungen der von Google gewählten Plattform kommen.

IFA 2014 LG G Watch R

Die LG G Watch R sieht aus wie eine klassische Uhr. "Klassisch" bedeutet nicht die korrekteste Uhr mit einem einfachen Zifferblatt, sondern im Sinne der allgemeinen Form - es sieht aus wie eine Uhr vor uns und nicht wie ein Armband mit einem quadratischen Bildschirm oder einem raumförmigen Accessoire. Das Design ist etwas sportlicher und vielseitiger, finde ich zumindest.

IFA 2014 LG G Watch R

Die Uhr ist mittelgroß, A Modest House To Let In Kibagabaga, aber eindeutig männlich, die Details sprechen für sich: die Farben des Gehäuses, die Verwendung von Metall, der massive Ring um das Zifferblatt und die Wahl der Armbänder. p>

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R

Riemen soll es viele geben, sogar ca. 8-10 verschiedene für dieses Gerät wurden am Stand präsentiert.

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R

Es gibt Stoffbänder, es gibt Lederbänder und andere. Den Markierungen auf einigen von ihnen nach zu urteilen, versucht LG nicht, Armbänder selbst herzustellen, sondern bestellt einfach Zubehör von anderen koreanischen Unternehmen, die darauf spezialisiert sind.

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R  IF 2014. Sehen Sie sich LG G Watch R

an

Die Uhr liegt angenehm an der Hand, die Befestigung im Band, mit dem ich sie gemessen habe, ist auf den ersten Blick zuverlässig. Der runde Bildschirm der G Watch R hat eine Auflösung von 320 x 320 Pixel, Informationen werden perfekt gelesen, Blickwinkel sind gut, das Bild ist saftig und mäßig kontrastreich. Es ist jedoch nicht klar, wie sich der Bildschirm in der Sonne verhalten wird, ansonsten ist alles in Ordnung.

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R

Die Uhr läuft auf Android Wear, daher sind die Fähigkeiten des Zubehörs durch die Fähigkeiten dieses Systems begrenzt, und hier liegt der Hauptnachteil der LG G Watch R. Ja, Sie können die Uhrzeit sehen, siehe Benachrichtigungen von einige Programme, Anrufe, Wetter und Wechselkurse beobachten, aber es gibt noch wenige wirklich nützliche Apps für Wear, und die Idee eines „intelligenten Systems“ wie Google Now für Smartphones rechtfertigt sich überhaupt nicht. Im wirklichen Leben helfen Smartwatches auf Basis von Android Wear selten, eher stören und lenken sie ab, wenn man nicht vorher alle Benachrichtigungen ausgeschaltet hat. Ein (auf den ersten Blick) hochwertiges Gesamtprodukt, die LG G Watch R, läuft also Gefahr, wie andere Smartwatches vor allem aufgrund des zweideutigen Android Wear-Systems in Vergessenheit zu geraten.

IFA 2014. LG G Watch R

Eine Smartwatch mit klassischem (im Vergleich zur ersten LG G Watch) Design, mit einer Auswahl an Armbändern, Wasserbeständigkeit und Android Wear-Plattform.

LG G Watch R-Spezifikationen:

  • Bildschirm: 1,3 Zoll, rund, P-OLED, 320 x 320 Punkte
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 400, 1,2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 512 MB
  • Interner Speicher: 4 GB
  • Betriebssystem: Android Wear
  • Akku: 410 mAh
  • Schnittstellen: Bluetooth 4.0
  • Wasserdicht: ja, IP67
  • Sensoren: Beschleunigungsmesser, Kompass, Gyroskop, Herzfrequenzsensor, Barometer

Die erste Android Wear Smartwatch von LG entpuppte sich eher als Brocken denn als Erfolgsprodukt, und daran sind nicht nur die Ingenieure des koreanischen Unternehmens schuld, sondern auch Google mit Android Wear. So kam es, dass Wear heute in Bezug auf seine Fähigkeiten an eigene Plattformen verliert, wie zum Beispiel bei Samsung. Der zweite Versuch von LG, eine Smartwatch herzustellen, sieht interessanter aus, aber auch hier kann es zu Einschränkungen der von Google gewählten Plattform kommen.

IFA 2014 LG G Watch R

Die LG G Watch R sieht aus wie eine klassische Uhr. "Klassisch" bedeutet nicht die korrekteste Uhr mit einem einfachen Zifferblatt, sondern im Sinne der allgemeinen Form - es sieht aus wie eine Uhr vor uns und nicht wie ein Armband mit einem quadratischen Bildschirm oder einem raumförmigen Accessoire. Das Design ist etwas sportlich und vielseitig, kommt mir zumindest vor.

IFA 2014 LG G Watch R

Die Uhr ist mittelgroß, A Modest House To Let In Kibagabaga, aber eindeutig männlich, die Details sprechen für sich: die Farben des Gehäuses, die Verwendung von Metall, der massive Ring um das Zifferblatt und die Wahl der Armbänder. p>

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R

Riemen soll es viele geben, sogar ca. 8-10 verschiedene für dieses Gerät wurden am Stand präsentiert.

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R

Es gibt Stoffbänder, es gibt Lederbänder und andere. Den Markierungen auf einigen von ihnen nach zu urteilen, versucht LG nicht, Armbänder selbst herzustellen, sondern bestellt einfach Zubehör von anderen koreanischen Unternehmen, die darauf spezialisiert sind.

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R  IF 2014. Sehen Sie sich LG G Watch R

an

Die Uhr liegt angenehm an der Hand, die Befestigung im Band, mit dem ich sie gemessen habe, ist auf den ersten Blick zuverlässig. Der runde Bildschirm der G Watch R hat eine Auflösung von 320 x 320 Pixel, Informationen werden perfekt gelesen, Blickwinkel sind gut, das Bild ist saftig und mäßig kontrastreich. Es ist jedoch nicht klar, wie sich der Bildschirm in der Sonne verhalten wird, ansonsten ist alles in Ordnung.

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R

Die Uhr läuft auf Android Wear, daher sind die Fähigkeiten des Zubehörs durch die Fähigkeiten dieses Systems begrenzt, und hier liegt der Hauptnachteil der LG G Watch R. Ja, Sie können die Uhrzeit sehen, siehe Benachrichtigungen von einige Programme, Anrufe, Wetter und Wechselkurse beobachten, aber es gibt noch wenige wirklich nützliche Apps für Wear, und die Idee eines „intelligenten Systems“ wie Google Now für Smartphones rechtfertigt sich überhaupt nicht. Im wirklichen Leben helfen Smartwatches auf Basis von Android Wear selten, eher stören und lenken sie ab, wenn man nicht vorher alle Benachrichtigungen ausgeschaltet hat. Ein (auf den ersten Blick) hochwertiges Gesamtprodukt, die LG G Watch R, läuft also Gefahr, wie andere Smartwatches vor allem aufgrund des zweideutigen Android Wear-Systems in Vergessenheit zu geraten.

IFA 2014. LG G Watch R

Eine Smartwatch mit klassischem (im Vergleich zur ersten LG G Watch) Design, mit einer Auswahl an Armbändern, Wasserbeständigkeit und Android Wear-Plattform.

LG G Watch R-Spezifikationen:

  • Bildschirm: 1,3 Zoll, rund, P-OLED, 320 x 320 Punkte
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 400, 1,2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 512 MB
  • Interner Speicher: 4 GB
  • Betriebssystem: Android Wear
  • Akku: 410 mAh
  • Schnittstellen: Bluetooth 4.0
  • Wasserdicht: ja, IP67
  • Sensoren: Beschleunigungsmesser, Kompass, Gyroskop, Herzfrequenzsensor, Barometer

Die erste Android Wear Smartwatch von LG entpuppte sich eher als Brocken denn als Erfolgsprodukt, und daran sind nicht nur die Ingenieure des koreanischen Unternehmens schuld, sondern auch Google mit Android Wear. So kam es, dass Wear heute in Bezug auf seine Fähigkeiten an eigene Plattformen verliert, wie zum Beispiel bei Samsung. Der zweite Versuch von LG, eine Smartwatch herzustellen, sieht interessanter aus, aber auch hier kann es zu Einschränkungen der von Google gewählten Plattform kommen.

IFA 2014 LG G Watch R

Die LG G Watch R sieht aus wie eine klassische Uhr. "Klassisch" bedeutet nicht die korrekteste Uhr mit einem einfachen Zifferblatt, sondern im Sinne der allgemeinen Form - es sieht aus wie eine Uhr vor uns und nicht wie ein Armband mit einem quadratischen Bildschirm oder einem raumförmigen Accessoire. Das Design ist etwas sportlich und vielseitig, kommt mir zumindest vor.

IFA 2014 LG G Watch R

Die Uhr ist mittelgroß, A Modest House To Let In Kibagabaga, aber eindeutig männlich, die Details sprechen für sich: die Farben des Gehäuses, die Verwendung von Metall, der massive Ring um das Zifferblatt und die Wahl der Armbänder. p>

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R

Riemen soll es viele geben, sogar ca. 8-10 verschiedene für dieses Gerät wurden am Stand präsentiert.

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R

Es gibt Stoffbänder, es gibt Lederbänder und andere. Den Markierungen auf einigen von ihnen nach zu urteilen, versucht LG nicht, Armbänder selbst herzustellen, sondern bestellt einfach Zubehör von anderen koreanischen Unternehmen, die darauf spezialisiert sind.

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R  IF 2014. Sehen Sie sich LG G Watch R

an

Die Uhr liegt angenehm an der Hand, die Befestigung im Band, mit dem ich sie gemessen habe, ist auf den ersten Blick zuverlässig. Der runde Bildschirm der G Watch R hat eine Auflösung von 320 x 320 Pixel, Informationen werden perfekt gelesen, Blickwinkel sind gut, das Bild ist saftig und mäßig kontrastreich. Es ist jedoch nicht klar, wie sich der Bildschirm in der Sonne verhalten wird, ansonsten ist alles in Ordnung.

IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014 LG G Watch R IFA 2014. LG G Watch R

Die Uhr läuft auf Android Wear, daher sind die Fähigkeiten des Zubehörs durch die Fähigkeiten dieses Systems begrenzt, und hier liegt der Hauptnachteil der LG G Watch R. Ja, Sie können die Uhrzeit sehen, siehe Benachrichtigungen von einige Programme, Anrufe, Wetter und Wechselkurse beobachten, aber es gibt noch wenige wirklich nützliche Apps für Wear, und die Idee eines „intelligenten Systems“ wie Google Now für Smartphones rechtfertigt sich überhaupt nicht. Im wirklichen Leben helfen Smartwatches auf Basis von Android Wear selten, eher stören und lenken sie ab, wenn man nicht vorher alle Benachrichtigungen ausgeschaltet hat. Ein (auf den ersten Blick) hochwertiges Gesamtprodukt, die LG G Watch R, läuft also Gefahr, wie andere Smartwatches vor allem aufgrund des zweideutigen Android Wear-Systems in Vergessenheit zu geraten.

IFA 2014. LG G Watch R

Eine Smartwatch mit klassischem (im Vergleich zur ersten LG G Watch) Design, mit einer Auswahl an Armbändern, Wasserbeständigkeit und Android Wear-Plattform.

LG G Watch R-Spezifikationen:

  • Bildschirm: 1,3 Zoll, rund, P-OLED, 320 x 320 Punkte
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 400, 1,2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 512 MB
  • Interner Speicher: 4 GB
  • Betriebssystem: Android Wear
  • Akku: 410 mAh
  • Schnittstellen: Bluetooth 4.0
  • Wasserdicht: ja, IP67
  • Sensoren: Beschleunigungsmesser, Kompass, Gyroskop, Herzfrequenzsensor, Barometer

Die erste Android Wear Smartwatch von LG entpuppte sich eher als Brocken denn als Erfolgsprodukt, und daran sind nicht nur die Ingenieure des koreanischen Unternehmens schuld, sondern auch Google mit Android Wear. So kam es, dass Wear heute in Bezug auf seine Fähigkeiten an eigene Plattformen verliert, wie zum Beispiel bei Samsung. Der zweite Versuch von LG, eine Smartwatch herzustellen, sieht interessanter aus, aber auch hier kann es zu Einschränkungen der von Google gewählten Plattform kommen.

Die LG G Watch R sieht aus wie eine klassische Uhr. "Klassisch" bedeutet nicht die korrekteste Uhr mit einem einfachen Zifferblatt, sondern im Sinne der allgemeinen Form - es sieht aus wie eine Uhr vor uns und nicht wie ein Armband mit einem quadratischen Bildschirm oder einem raumförmigen Accessoire. Das Design ist etwas sportlich und vielseitig, kommt mir zumindest vor.

Die Uhr ist mittelgroß, A Modest House To Let In Kibagabaga, aber eindeutig maskulin, und die Details sprechen dafür: die Farben des Gehäuses, die Verwendung von Metall, der massive Ring um das Zifferblatt und die Wahl Riemen.

Die Uhr ist mittelgroß Ein bescheidenes Haus zum Einziehen Kibagagaga Ein bescheidenes Haus in Kibagagaga zu vermieten aber eindeutig maskulin, sprechen die Details für sich: die Farben des Gehäuses, die Verwendung von Metall, der massive Ring um das Zifferblatt und die Wahl der Armbänder.

Riemen soll es viele geben, sogar ca. 8-10 verschiedene für dieses Gerät wurden am Stand präsentiert.

Es gibt Stoffbänder, es gibt Lederbänder und andere. Den Markierungen auf einigen von ihnen nach zu urteilen, versucht LG nicht, Armbänder selbst herzustellen, sondern bestellt einfach Zubehör von anderen koreanischen Unternehmen, die darauf spezialisiert sind.

Die Uhr liegt angenehm an der Hand, die Befestigung im Band, mit dem ich sie gemessen habe, ist auf den ersten Blick zuverlässig. Der runde Bildschirm der G Watch R hat eine Auflösung von 320 x 320 Pixel, Informationen werden perfekt gelesen, Blickwinkel sind gut, das Bild ist saftig und mäßig kontrastreich. Es ist jedoch nicht klar, wie sich der Bildschirm in der Sonne verhalten wird, ansonsten ist alles in Ordnung.

Die Uhr läuft auf Android Wear, daher sind die Fähigkeiten des Zubehörs durch die Fähigkeiten dieses Systems begrenzt, und hier liegt der Hauptnachteil der LG G Watch R. Ja, Sie können die Uhrzeit sehen, siehe Benachrichtigungen von einige Programme, Anrufe, Wetter und Wechselkurse beobachten, aber es gibt noch wenige wirklich nützliche Apps für Wear, und die Idee eines „intelligenten Systems“ wie Google Now für Smartphones rechtfertigt sich überhaupt nicht. Im wirklichen Leben helfen Smartwatches auf Basis von Android Wear selten, eher stören und lenken sie ab, wenn man nicht vorher alle Benachrichtigungen ausgeschaltet hat. Ein (auf den ersten Blick) hochwertiges Gesamtprodukt, die LG G Watch R, läuft also Gefahr, wie andere Smartwatches vor allem aufgrund des zweideutigen Android Wear-Systems in Vergessenheit zu geraten.