de opay

Meizu M3s mini. Erster Blick

Dieses Mal wird das Material kürzer als gewöhnlich sein, ich schreibe es aus Bildern (wie ich es nach den Präsentationen eines anderen chinesischen Unternehmens tue - Xiaomi). Es ist jedoch auch unmöglich, nicht über das neue Gerät zu sprechen, ein zu interessanter Kampf im Budgetsegment entfaltet sich jetzt zwischen Xiaomi und Meizu in China, und die Welle dieser Konfrontation erreicht auf die eine oder andere Weise andere Märkte, einschließlich Russland . Meizu ist seit vielen Jahren bei uns vertreten, ab diesem Jahr werden Xiaomi-Geräte auch offiziell in Russland verkauft (bisher wie in Svyaznoy und Euroset), das alles gießt nur Öl ins Feuer. Aber zurück zu Meizu M3s mini.

Vor nur anderthalb Monaten hat Meizu bereits ein kompaktes und preiswertes Smartphone vorgestellt - das Meizu M3. Aber erstens war es immer noch ein Plastikgerät und zweitens nur für den chinesischen Markt unter YunOS. Meizu M3s mini – wie der Name schon sagt, und ihre Chinesen versuchen auch, sich bis zu einem gewissen Grad von Apple zu „leihen“ – dies ist eine verbesserte Version des Meizu M3 auf Android. Was ist neu?

Meizu M3s mini Meizu M3s mini

Eigenschaften

  • Gehäusematerialien: Metall, Kunststoff, Glas
  • Betriebssystem: Android 5.x, Flyme
  • Netze: GSM/EDGE, UMTS/HSDPA, LTE (zwei nanoSIM-Slots)
  • Bildschirm: IPS LCD, Diagonale 5", Auflösung 1280x720 Pixel (HD), ppi 294
  • Plattform: MediaTek MT6750
  • Prozessor: Octa-Core, 64-Bit, Cortex-A53 bis zu 1,5 GHz (zwei Cluster mit 4 Kernen)
  • Grafik: Mali-T860 MP2
  • Arbeitsspeicher: 2/3 GB
  • Speicher für Datenspeicherung: 16/32 GB
  • Speicherkartensteckplatz: ja, microSD (anstelle einer zweiten SIM-Karte)
  • Hauptkamera: 13 Megapixel, f/2.2, Phasenerkennungs-Autofokus, Dual-LED-Blitz
  • Frontkamera: 5 MP, f/2.0
  • Schnittstellen: Wi-Fi Dual-Band, Bluetooth 4.0 (A2DP, LE), microUSB-Anschluss (USB-OTG, USB-Host) zum Laden/Synchronisieren, 3,5-mm-Headset-/Kopfhöreranschluss
  • Navigation: GPS (A-GPS-Unterstützung), Glonass
  • Optional: Fingerabdruckscanner, Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Näherungssensor
  • Akku: 3020 mAh
  • Abmessungen: 141,9 x 69,9 x 8,3 mm
  • Gewicht: 138 Gramm

Das Design des neuen Smartphones des Unternehmens wiederholt fast vollständig teurere Modelle, von Meizu M3 Note bis Meizu MX5 und Meizu Pro 5. Für ein preisgünstiges Gerät ist dies eine positive Sache. Im Handel wird das Gerät in vier Farben erhältlich sein – Silber, Dunkelgrau, Gold und Pink (so etwas wie „Roségold“ von Apple).

Meizu M3s mini Meizu M3s mini

Materialien - Metall (Rückseite) und Glas (Frontplatte). Von den nichtmetallischen Teilen befinden sich auf der „Rückseite“ zwei Kunststoffeinsätze für den Betrieb von Antennen. Das Gerät sieht teurer aus, als es tatsächlich ist. Einerseits mag die Gehäuserückseite für manche langweilig wirken (Xiaomi Redmi 3 hat ein Muster), andererseits sind Gestaltung und Gestaltung Geschmackssache und Vorlieben.

Nun kurz zu den wichtigsten Parametern. Bildschirm mit einer Diagonale von 5'' und HD-Auflösung, eine gute Matrix (IPS). Das Display ist mit einem Schutzglas mit 2,5-D-Effekt und vor allem einer guten oleophoben Beschichtung bedeckt. In diesem Teil hatte der letztjährige Meizu M2 mini Probleme.

Meizu M3s mini

An den Kameras hat sich nicht viel geändert (bis auf eine leichte Änderung der Blickwinkel), das neue Meizu M3s mini schießt, den ersten Fotos des Geräts nach zu urteilen, ungefähr auf dem Niveau des Meizu M2 mini.

Bettgestelle in Kenia

Meizu M3s mini

Die Plattform wurde aktualisiert, die Batteriekapazität wurde leicht erhöht, aber all diese Details verdienen kaum Beachtung. Ich werde das sagen - für ein preiswertes Gerät sind die Eigenschaften würdig.

Worauf Sie achten müssen, ist der Fingerabdruckscanner. Schließlich hat das Unternehmen es in alle Modelle eingebaut, einschließlich der günstigsten, was eine gute Nachricht für diejenigen ist, die gerne einen Scanner verwenden (ich nicht). Darüber hinaus ist Meizus Umsetzung des Scanners eine der (meiner Meinung nach) erfolgreichsten auf dem Markt, wenn ein mechanischer Knopf, Touch und Scanner in einem Element kombiniert werden.

Meizu M3s mini

Die wichtigsten (und fast einzigen) Konkurrenten für Meizu M3s mini sind ein Paar Smartphones von Xiaomi - Redmi 3 und Redmi 3 Pro. Ihre Stärken sind ein größerer Akku. Der Vorteil von Meizu M3s mini ist ein Fingerabdruckscanner (er ist in Redmi 3 Pro, aber nicht in Redmi 3), Glas mit 2,5-D-Effekt und ein prägnanteres (für meinen Geschmack) Design, obwohl diese Modelle im Allgemeinen ähnlich sind Aussehen.

Wenn wir über Preise für Russland sprechen, dann wird Meizu M3s mini zu Verkaufsbeginn etwa 12.000-14.000 Rubel kosten (für Versionen mit 2/16 und 3/32 GB), die offiziellen Kosten von Xiaomi Redmi 3 Pro (voraussichtlich ) kostet 15 000 Rubel für die ältere (3/32 GB) Version.

Meizu M3s mini

In jedem Fall ist es auch ohne spezielle Kenntnisse in diesem Thema einfach, die Popularität und die großen Verkäufe für jedes der Smartphones (sowohl Meizu als auch Xiaomi) vorherzusagen. Für Meizu war der M2 mini eines der meistverkauften Modelle auf dem russischen Markt, daher ist es offensichtlich, dass der neue Meizu M3s mini diesen Weg wiederholen und der erfolgreichste werden wird. Alle Zutaten dafür sind da: ein cooles Design, Metall, gute Parameter, ein Fingerabdruckscanner und gute Farben, gepaart mit einem angemessenen Preis in unserem Markt.

Meizu M3s mini. Erster Blick

Dieses Mal wird das Material kürzer als gewöhnlich sein, ich schreibe es aus Bildern (wie ich es nach den Präsentationen eines anderen chinesischen Unternehmens tue - Xiaomi). Es ist jedoch auch unmöglich, nicht über das neue Gerät zu sprechen, ein zu interessanter Kampf im Budgetsegment entfaltet sich jetzt zwischen Xiaomi und Meizu in China, und die Welle dieser Konfrontation erreicht auf die eine oder andere Weise andere Märkte, einschließlich Russland . Meizu ist seit vielen Jahren bei uns vertreten, ab diesem Jahr werden Xiaomi-Geräte auch offiziell in Russland verkauft (bisher wie in Svyaznoy und Euroset), das alles gießt nur Öl ins Feuer. Aber zurück zu Meizu M3s mini.

Vor nur anderthalb Monaten hat Meizu bereits ein kompaktes und preiswertes Smartphone vorgestellt - das Meizu M3. Aber erstens war es immer noch ein Plastikgerät und zweitens nur für den chinesischen Markt unter YunOS. Meizu M3s mini – wie der Name schon sagt, und ihre Chinesen versuchen auch, sich bis zu einem gewissen Grad von Apple zu „leihen“ – dies ist eine verbesserte Version des Meizu M3 auf Android. Was ist neu?

Meizu M3s mini Meizu M3s mini

Eigenschaften

  • Gehäusematerialien: Metall, Kunststoff, Glas
  • Betriebssystem: Android 5.x, Flyme
  • Netze: GSM/EDGE, UMTS/HSDPA, LTE (zwei nanoSIM-Slots)
  • Bildschirm: IPS LCD, Diagonale 5", Auflösung 1280x720 Pixel (HD), ppi 294
  • Plattform: MediaTek MT6750
  • Prozessor: Octa-Core, 64-Bit, Cortex-A53 bis zu 1,5 GHz (zwei Cluster mit 4 Kernen)
  • Grafik: Mali-T860 MP2
  • Arbeitsspeicher: 2/3 GB
  • Speicher für Datenspeicherung: 16/32 GB
  • Speicherkartensteckplatz: ja, microSD (anstelle einer zweiten SIM-Karte)
  • Hauptkamera: 13 Megapixel, f/2.2, Phasenerkennungs-Autofokus, Dual-LED-Blitz
  • Frontkamera: 5 MP, f/2.0
  • Schnittstellen: Wi-Fi Dual-Band, Bluetooth 4.0 (A2DP, LE), microUSB-Anschluss (USB-OTG, USB-Host) zum Laden/Synchronisieren, 3,5-mm-Headset-/Kopfhöreranschluss
  • Navigation: GPS (A-GPS-Unterstützung), Glonass
  • Optional: Fingerabdruckscanner, Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Näherungssensor
  • Akku: 3020 mAh
  • Abmessungen: 141,9 x 69,9 x 8,3 mm
  • Gewicht: 138 Gramm

Das Design des neuen Smartphones des Unternehmens wiederholt fast vollständig teurere Modelle, von Meizu M3 Note bis Meizu MX5 und Meizu Pro 5. Für ein preisgünstiges Gerät ist dies eine positive Sache. Im Handel wird das Gerät in vier Farben erhältlich sein – Silber, Dunkelgrau, Gold und Pink (so etwas wie „Roségold“ von Apple).

Meizu M3s mini Meizu M3s mini

Materialien - Metall (Rückseite) und Glas (Frontplatte). Von den nichtmetallischen Teilen befinden sich auf der „Rückseite“ zwei Kunststoffeinsätze für den Betrieb von Antennen. Das Gerät sieht teurer aus, als es tatsächlich ist. Einerseits mag die Gehäuserückseite für manche langweilig wirken (Xiaomi Redmi 3 hat ein Muster), andererseits sind Gestaltung und Gestaltung Geschmackssache und Vorlieben.

Nun kurz zu den wichtigsten Parametern. Bildschirm mit einer Diagonale von 5'' und HD-Auflösung, eine gute Matrix (IPS). Das Display ist mit einem Schutzglas mit 2,5-D-Effekt und vor allem einer guten oleophoben Beschichtung bedeckt. In diesem Teil hatte der letztjährige Meizu M2 mini Probleme.

Meizu M3s mini

An den Kameras hat sich nicht viel geändert (bis auf eine leichte Änderung der Blickwinkel), das neue Meizu M3s mini schießt, den ersten Fotos des Geräts nach zu urteilen, ungefähr auf dem Niveau des Meizu M2 mini.

Bettrahmen in Kenia

Meizu M3s mini

Die Plattform wurde aktualisiert, die Batteriekapazität wurde leicht erhöht, aber all diese Details verdienen kaum Beachtung. Ich werde das sagen - für ein preiswertes Gerät sind die Eigenschaften würdig.

Worauf Sie achten müssen, ist der Fingerabdruckscanner. Schließlich hat das Unternehmen es in alle Modelle eingebaut, einschließlich der günstigsten, was eine gute Nachricht für diejenigen ist, die gerne einen Scanner verwenden (ich nicht). Darüber hinaus ist Meizus Umsetzung des Scanners eine der (meiner Meinung nach) erfolgreichsten auf dem Markt, wenn ein mechanischer Knopf, Touch und Scanner in einem Element kombiniert werden.

Meizu M3s mini

Die wichtigsten (und fast einzigen) Konkurrenten für Meizu M3s mini sind ein Paar Smartphones von Xiaomi - Redmi 3 und Redmi 3 Pro. Ihre Stärken sind ein größerer Akku. Der Vorteil von Meizu M3s mini ist ein Fingerabdruckscanner (er ist in Redmi 3 Pro, aber nicht in Redmi 3), Glas mit 2,5-D-Effekt und ein prägnanteres (für meinen Geschmack) Design, obwohl diese Modelle im Allgemeinen ähnlich sind Aussehen.

Wenn wir über Preise für Russland sprechen, dann wird Meizu M3s mini zu Verkaufsbeginn etwa 12.000-14.000 Rubel kosten (für Versionen mit 2/16 und 3/32 GB), die offiziellen Kosten von Xiaomi Redmi 3 Pro (voraussichtlich ) kostet 15 000 Rubel für die ältere (3/32 GB) Version.

Meizu M3s mini

In jedem Fall ist es auch ohne spezielle Kenntnisse in diesem Thema einfach, die Popularität und die großen Verkäufe für jedes der Smartphones (sowohl Meizu als auch Xiaomi) vorherzusagen. Für Meizu war der M2 mini eines der meistverkauften Modelle auf dem russischen Markt, daher ist es offensichtlich, dass der neue Meizu M3s mini diesen Weg wiederholen und der erfolgreichste werden wird. Alle Zutaten dafür sind da: ein cooles Design, Metall, gute Parameter, ein Fingerabdruckscanner und gute Farben, gepaart mit einem angemessenen Preis in unserem Markt.

Meizu M3s mini. Erster Blick

Dieses Mal wird das Material kürzer als gewöhnlich sein, ich schreibe es aus Bildern (wie ich es nach den Präsentationen eines anderen chinesischen Unternehmens tue - Xiaomi). Es ist jedoch auch unmöglich, nicht über das neue Gerät zu sprechen, ein zu interessanter Kampf im Budgetsegment entfaltet sich jetzt zwischen Xiaomi und Meizu in China, und die Welle dieser Konfrontation erreicht auf die eine oder andere Weise andere Märkte, einschließlich Russland . Meizu ist seit vielen Jahren bei uns vertreten, ab diesem Jahr werden Xiaomi-Geräte auch offiziell in Russland verkauft (bisher wie in Svyaznoy und Euroset), das alles gießt nur Öl ins Feuer. Aber zurück zu Meizu M3s mini.

Vor nur anderthalb Monaten hat Meizu bereits ein kompaktes und preiswertes Smartphone vorgestellt - das Meizu M3. Aber erstens war es immer noch ein Plastikgerät und zweitens nur für den chinesischen Markt unter YunOS. Meizu M3s mini – wie der Name schon sagt, und ihre Chinesen versuchen auch, sich bis zu einem gewissen Grad von Apple zu „leihen“ – dies ist eine verbesserte Version des Meizu M3 auf Android. Was ist neu?

Meizu M3s mini Meizu M3s mini

Eigenschaften

  • Gehäusematerialien: Metall, Kunststoff, Glas
  • Betriebssystem: Android 5.x, Flyme
  • Netze: GSM/EDGE, UMTS/HSDPA, LTE (zwei nanoSIM-Slots)
  • Bildschirm: IPS LCD, Diagonale 5", Auflösung 1280x720 Pixel (HD), ppi 294
  • Plattform: MediaTek MT6750
  • Prozessor: Octa-Core, 64-Bit, Cortex-A53 bis zu 1,5 GHz (zwei Cluster mit 4 Kernen)
  • Grafik: Mali-T860 MP2
  • Arbeitsspeicher: 2/3 GB
  • Speicher für Datenspeicherung: 16/32 GB
  • Speicherkartensteckplatz: ja, microSD (anstelle einer zweiten SIM-Karte)
  • Hauptkamera: 13 Megapixel, f/2.2, Phasenerkennungs-Autofokus, Dual-LED-Blitz
  • Frontkamera: 5 MP, f/2.0
  • Schnittstellen: Wi-Fi Dual-Band, Bluetooth 4.0 (A2DP, LE), microUSB-Anschluss (USB-OTG, USB-Host) zum Laden/Synchronisieren, 3,5-mm-Headset-/Kopfhöreranschluss
  • Navigation: GPS (A-GPS-Unterstützung), Glonass
  • Optional: Fingerabdruckscanner, Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Näherungssensor
  • Akku: 3020 mAh
  • Abmessungen: 141,9 x 69,9 x 8,3 mm
  • Gewicht: 138 Gramm

Das Design des neuen Smartphones des Unternehmens wiederholt fast vollständig teurere Modelle, vom Meizu M3 Note bis zum Meizu MX5 und Meizu Pro 5. Für ein preisgünstiges Gerät ist dies eine positive Sache. Im Handel wird das Gerät in vier Farben erhältlich sein – Silber, Dunkelgrau, Gold und Pink (so etwas wie „Roségold“ von Apple).

Meizu M3s mini Meizu M3s mini

Materialien - Metall (Rückseite) und Glas (Frontplatte). Von den nichtmetallischen Teilen befinden sich auf der „Rückseite“ zwei Kunststoffeinsätze für den Betrieb von Antennen. Das Gerät sieht teurer aus, als es tatsächlich ist. Einerseits mag die Rückseite des Gehäuses für manche langweilig wirken (Xiaomi Redmi 3 hat ein Muster), andererseits sind Design und Gestaltung Geschmackssache und Vorlieben.

Nun kurz zu den wichtigsten Parametern. Bildschirm mit einer Diagonale von 5'' und HD-Auflösung, eine gute Matrix (IPS). Das Display ist mit einem Schutzglas mit 2,5-D-Effekt und vor allem einer guten oleophoben Beschichtung bedeckt. In diesem Teil hatte der letztjährige Meizu M2 mini Probleme.

Meizu M3s mini

An den Kameras hat sich nicht viel geändert (bis auf eine leichte Änderung der Blickwinkel), das neue Meizu M3s mini schießt, den ersten Fotos des Geräts nach zu urteilen, ungefähr auf dem Niveau des Meizu M2 mini.

Bettgestelle in Kenia

Meizu M3s mini

Die Plattform wurde aktualisiert, die Batteriekapazität wurde leicht erhöht, aber all diese Details verdienen kaum Beachtung. Ich werde das sagen - für ein preiswertes Gerät sind die Eigenschaften würdig.

Worauf Sie achten müssen, ist der Fingerabdruckscanner. Schließlich hat das Unternehmen es in alle Modelle eingebaut, einschließlich der günstigsten, was eine gute Nachricht für diejenigen ist, die gerne einen Scanner verwenden (ich nicht). Darüber hinaus ist Meizus Umsetzung des Scanners eine der (meiner Meinung nach) erfolgreichsten auf dem Markt, wenn ein mechanischer Knopf, Touch und Scanner in einem Element kombiniert werden.

Meizu M3s mini

Die wichtigsten (und fast einzigen) Konkurrenten für Meizu M3s mini sind ein Paar Smartphones von Xiaomi - Redmi 3 und Redmi 3 Pro. Ihre Stärken sind ein größerer Akku. Der Vorteil von Meizu M3s mini ist ein Fingerabdruckscanner (er ist in Redmi 3 Pro, aber nicht in Redmi 3), Glas mit 2,5-D-Effekt und ein prägnanteres (für meinen Geschmack) Design, obwohl diese Modelle im Allgemeinen ähnlich sind Aussehen.

Wenn wir über Preise für Russland sprechen, dann wird Meizu M3s mini zu Verkaufsbeginn etwa 12.000-14.000 Rubel kosten (für Versionen mit 2/16 und 3/32 GB), die offiziellen Kosten von Xiaomi Redmi 3 Pro (voraussichtlich ) kostet 15 000 Rubel für die ältere (3/32 GB) Version.

Meizu M3s mini

In jedem Fall ist es auch ohne spezielle Kenntnisse in diesem Thema einfach, die Popularität und die großen Verkäufe für jedes der Smartphones (sowohl Meizu als auch Xiaomi) vorherzusagen. Für Meizu war der M2 mini eines der meistverkauften Modelle auf dem russischen Markt, daher ist es offensichtlich, dass der neue Meizu M3s mini diesen Weg wiederholen und der erfolgreichste werden wird. Alle Zutaten dafür sind da: ein cooles Design, Metall, gute Parameter, ein Fingerabdruckscanner und gute Farben, gepaart mit einem angemessenen Preis in unserem Markt.

Meizu M3s mini. Erster Blick

Dieses Mal wird das Material kürzer als gewöhnlich sein, ich schreibe es aus Bildern (wie ich es nach den Präsentationen eines anderen chinesischen Unternehmens tue - Xiaomi). Es ist jedoch auch unmöglich, nicht über das neue Gerät zu sprechen, ein zu interessanter Kampf im Budgetsegment entfaltet sich jetzt zwischen Xiaomi und Meizu in China, und die Welle dieser Konfrontation erreicht auf die eine oder andere Weise andere Märkte, einschließlich Russland . Meizu ist seit vielen Jahren bei uns vertreten, ab diesem Jahr werden Xiaomi-Geräte auch offiziell in Russland verkauft (bisher wie in Svyaznoy und Euroset), das alles gießt nur Öl ins Feuer. Aber zurück zu Meizu M3s mini.

Vor nur anderthalb Monaten hat Meizu bereits ein kompaktes und preiswertes Smartphone vorgestellt - das Meizu M3. Aber erstens war es immer noch ein Plastikgerät und zweitens nur für den chinesischen Markt unter YunOS. Meizu M3s mini – wie der Name schon sagt, und ihre Chinesen versuchen auch, sich bis zu einem gewissen Grad von Apple zu „leihen“ – dies ist eine verbesserte Version des Meizu M3 auf Android. Was ist neu?

Eigenschaften

  • Gehäusematerialien: Metall, Kunststoff, Glas
  • Betriebssystem: Android 5.x, Flyme
  • Netze: GSM/EDGE, UMTS/HSDPA, LTE (zwei nanoSIM-Slots)
  • Bildschirm: IPS LCD, Diagonale 5", Auflösung 1280x720 Pixel (HD), ppi 294
  • Plattform: MediaTek MT6750
  • Prozessor: Octa-Core, 64-Bit, Cortex-A53 bis zu 1,5 GHz (zwei Cluster mit 4 Kernen)
  • Grafik: Mali-T860 MP2
  • Arbeitsspeicher: 2/3 GB
  • Speicher für Datenspeicherung: 16/32 GB
  • Speicherkartensteckplatz: ja, microSD (anstelle einer zweiten SIM-Karte)
  • Hauptkamera: 13 Megapixel, f/2.2, Phasenerkennungs-Autofokus, Dual-LED-Blitz
  • Frontkamera: 5 MP, f/2.0
  • Schnittstellen: Wi-Fi Dual-Band, Bluetooth 4.0 (A2DP, LE), microUSB-Anschluss (USB-OTG, USB-Host) zum Laden/Synchronisieren, 3,5-mm-Headset-/Kopfhöreranschluss
  • Navigation: GPS (A-GPS-Unterstützung), Glonass
  • Optional: Fingerabdruckscanner, Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Näherungssensor
  • Akku: 3020 mAh
  • Abmessungen: 141,9 x 69,9 x 8,3 mm
  • Gewicht: 138 Gramm

Das Design des neuen Smartphones des Unternehmens wiederholt fast vollständig teurere Modelle, vom Meizu M3 Note bis zum Meizu MX5 und Meizu Pro 5. Für ein preisgünstiges Gerät ist dies eine positive Sache. Im Handel wird das Gerät in vier Farben erhältlich sein – Silber, Dunkelgrau, Gold und Pink (so etwas wie „Roségold“ von Apple).

Materialien - Metall (Rückseite) und Glas (Frontplatte). Von den nichtmetallischen Teilen befinden sich auf der „Rückseite“ zwei Kunststoffeinsätze für den Betrieb von Antennen. Das Gerät sieht teurer aus, als es tatsächlich ist. Einerseits mag die Rückseite des Gehäuses für manche langweilig wirken (Xiaomi Redmi 3 hat ein Muster), andererseits sind Design und Gestaltung Geschmackssache und Vorlieben.

Nun kurz zu den wichtigsten Parametern. Bildschirm mit einer Diagonale von 5'' und HD-Auflösung, eine gute Matrix (IPS). Das Display ist mit einem Schutzglas mit 2,5-D-Effekt und vor allem einer guten oleophoben Beschichtung bedeckt. In diesem Teil hatte der letztjährige Meizu M2 mini Probleme.

An den Kameras hat sich nicht viel geändert (bis auf eine leichte Änderung der Blickwinkel), das neue Meizu M3s mini schießt, den ersten Fotos des Geräts nach zu urteilen, ungefähr auf dem Niveau des Meizu M2 mini.

Bettgestelle in Kenia Bettrahmen in Kenia

Die Plattform wurde aktualisiert, die Batteriekapazität wurde leicht erhöht, aber all diese Details verdienen kaum Beachtung. Ich werde das sagen - für ein preiswertes Gerät sind die Eigenschaften würdig.

Worauf Sie achten müssen, ist der Fingerabdruckscanner. Schließlich hat das Unternehmen es in alle Modelle eingebaut, einschließlich der günstigsten, was eine gute Nachricht für diejenigen ist, die gerne einen Scanner verwenden (ich nicht). Darüber hinaus ist Meizus Umsetzung des Scanners eine der (meiner Meinung nach) erfolgreichsten auf dem Markt, wenn ein mechanischer Knopf, Touch und Scanner in einem Element kombiniert werden.

Die wichtigsten (und fast einzigen) Konkurrenten für Meizu M3s mini sind ein Paar Smartphones von Xiaomi - Redmi 3 und Redmi 3 Pro. Ihre Stärken sind ein größerer Akku. Der Vorteil von Meizu M3s mini ist ein Fingerabdruckscanner (er ist in Redmi 3 Pro, aber nicht in Redmi 3), Glas mit 2,5-D-Effekt und ein prägnanteres (für meinen Geschmack) Design, obwohl diese Modelle im Allgemeinen ähnlich sind Aussehen.

Wenn wir über Preise für Russland sprechen, dann wird Meizu M3s mini zu Verkaufsbeginn etwa 12.000-14.000 Rubel kosten (für Versionen mit 2/16 und 3/32 GB), die offiziellen Kosten von Xiaomi Redmi 3 Pro (voraussichtlich ) kostet 15 000 Rubel für die ältere (3/32 GB) Version.

In jedem Fall ist es auch ohne spezielle Kenntnisse in diesem Thema einfach, die Popularität und die großen Verkäufe für jedes der Smartphones (sowohl Meizu als auch Xiaomi) vorherzusagen. Für Meizu war der M2 mini eines der meistverkauften Modelle auf dem russischen Markt, daher ist es offensichtlich, dass der neue Meizu M3s mini diesen Weg wiederholen und der erfolgreichste werden wird. Alle Zutaten dafür sind da: ein cooles Design, Metall, gute Parameter, ein Fingerabdruckscanner und gute Farben, gepaart mit einem angemessenen Preis in unserem Markt.