de opay

OPPO stellt seine eigene Version des Betriebssystems der nächsten Generation vor - ColorOS 11 basierend auf Android 11

Das chinesische Unternehmen OPPO stellte im Rahmen einer globalen Online-Präsentation das neue Betriebssystem ColorOS 11 vor, das nach eigenen Angaben eine der ersten Software auf dem Markt ist, die auf Android 11 basiert.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Konzept von „Make it flow“ in ColorOS 11 die Standard-Android-Oberfläche mit einzigartigen Benutzerlösungen ergänzt. Diese schnelle Softwareeinführung nach der Ankündigung von Google für Android 11 ist laut OPPO das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen.

Die Entwickler von ColorOS 11 behaupten, dass ihr Produkt ein einzigartiges Erlebnis für die Anpassung der Benutzeroberfläche von Smartphones bietet, das es den Benutzern ermöglicht, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und das Bedienfeld des Geräts nach ihren Bedürfnissen zu organisieren. Mit dem System können Sie den Startbildschirm anpassen, Hintergrundbilder, Schriftarten, Symbole und Klingeltöne erstellen sowie einen erweiterten „Dunkelmodus“ mit drei Farboptionen und Kontraststufen verwenden. In der vorinstallierten App OPPO Relax 2.0 kann der Benutzer seine eigene Soundauswahl erstellen, und https://cars45.com. gh/listing/renault/megane genieße auch die präsentierte Sammlung von Stadtklängen aus aller Welt.

ColorOS 11 wird schrittweise veröffentlicht, beginnend mit den Serien Find X2 und Reno3. In Russland wird das Find X2-Update ab November 2020 verfügbar sein, Smartphones der Reno3-Serie ab dem ersten Quartal 2021. Informationen über die Verfügbarkeit aktualisierter Software für andere Modelle des Unternehmens werden später erscheinen.

OPPO stellt seine eigene Version des Betriebssystems der nächsten Generation vor - ColorOS 11 basierend auf Android 11

Das chinesische Unternehmen OPPO stellte im Rahmen einer globalen Online-Präsentation das neue Betriebssystem ColorOS 11 vor, das nach eigenen Angaben eine der ersten Software auf dem Markt ist, die auf Android 11 basiert.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Konzept von „Make it flow“ in ColorOS 11 die Standard-Android-Oberfläche mit einzigartigen Benutzerlösungen ergänzt. Diese schnelle Softwareeinführung nach der Ankündigung von Google für Android 11 ist laut OPPO das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen.

Die Entwickler von ColorOS 11 behaupten, dass ihr Produkt ein einzigartiges Erlebnis für die Anpassung der Benutzeroberfläche von Smartphones bietet, das es den Benutzern ermöglicht, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und das Bedienfeld des Geräts nach ihren Bedürfnissen zu organisieren. Mit dem System können Sie den Startbildschirm anpassen, Hintergrundbilder, Schriftarten, Symbole und Klingeltöne erstellen sowie einen erweiterten „Dunkelmodus“ mit drei Farboptionen und Kontraststufen verwenden. In der vorinstallierten App OPPO Relax 2.0 kann der Benutzer seine eigene Soundauswahl erstellen, und https://cars45.com. gh/listing/renault/megane genieße auch die präsentierte Sammlung von Stadtklängen aus aller Welt.

ColorOS 11 wird schrittweise veröffentlicht, beginnend mit den Serien Find X2 und Reno3. In Russland wird das Find X2-Update ab November 2020 verfügbar sein, Smartphones der Reno3-Serie ab dem ersten Quartal 2021. Informationen über die Verfügbarkeit aktualisierter Software für andere Modelle des Unternehmens werden später erscheinen.

OPPO stellt seine eigene Version des Betriebssystems der nächsten Generation vor - ColorOS 11 basierend auf Android 11

Das chinesische Unternehmen OPPO stellte im Rahmen einer globalen Online-Präsentation das neue Betriebssystem ColorOS 11 vor, das nach eigenen Angaben eine der ersten Software auf dem Markt ist, die auf Android 11 basiert.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Konzept von „Make it flow“ in ColorOS 11 die Standard-Android-Oberfläche mit einzigartigen Benutzerlösungen ergänzt. Diese schnelle Softwareeinführung nach der Ankündigung von Google für Android 11 ist laut OPPO das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen.

Die Entwickler von ColorOS 11 behaupten, dass ihr Produkt ein einzigartiges Erlebnis für die Anpassung der Benutzeroberfläche von Smartphones bietet, das es den Benutzern ermöglicht, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und das Bedienfeld des Geräts nach ihren Bedürfnissen zu organisieren. Mit dem System können Sie den Startbildschirm anpassen, Hintergrundbilder, Schriftarten, Symbole und Klingeltöne erstellen sowie einen erweiterten „Dunkelmodus“ mit drei Farboptionen und Kontraststufen verwenden. In der vorinstallierten App OPPO Relax 2.0 kann der Benutzer seine eigene Soundauswahl erstellen, und https://cars45.com. gh/listing/renault/megane genieße auch die präsentierte Sammlung von Stadtklängen aus aller Welt.

ColorOS 11 wird schrittweise veröffentlicht, beginnend mit den Serien Find X2 und Reno3. In Russland wird das Find X2-Update ab November 2020 verfügbar sein, Smartphones der Reno3-Serie ab dem ersten Quartal 2021. Informationen über die Verfügbarkeit aktualisierter Software für andere Modelle des Unternehmens werden später erscheinen.

OPPO stellt seine eigene Version des Betriebssystems der nächsten Generation vor - ColorOS 11 basierend auf Android 11

Das chinesische Unternehmen OPPO stellte im Rahmen einer globalen Online-Präsentation das neue Betriebssystem ColorOS 11 vor, das nach eigenen Angaben eine der ersten Software auf dem Markt ist, die auf Android 11 basiert.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Konzept von „Make it flow“ in ColorOS 11 die Standard-Android-Oberfläche mit einzigartigen Benutzerlösungen ergänzt. Diese schnelle Softwareeinführung nach der Ankündigung von Google für Android 11 ist laut OPPO das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen.

Die Entwickler von ColorOS 11 behaupten, dass ihr Produkt ein einzigartiges Erlebnis für die Anpassung der Benutzeroberfläche von Smartphones bietet, das es den Benutzern ermöglicht, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und das Bedienfeld des Geräts nach ihren Bedürfnissen zu organisieren. Mit dem System können Sie den Startbildschirm anpassen, Hintergrundbilder, Schriftarten, Symbole und Klingeltöne erstellen sowie einen erweiterten „Dunkelmodus“ mit drei Farboptionen und Kontraststufen verwenden. In der vorinstallierten App OPPO Relax 2.0 kann der Benutzer seine eigenen Soundsammlungen erstellen, und https://cars45.com.gh/listing/renault/megane kann auch die bereitgestellte Sammlung von Stadtgeräuschen aus der ganzen Welt genießen.

Die Entwickler von ColorOS 11 behaupten, dass ihr Produkt ein einzigartiges Erlebnis für die Anpassung der Benutzeroberfläche von Smartphones bietet, das es den Benutzern ermöglicht, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und das Bedienfeld des Geräts nach ihren Bedürfnissen zu organisieren. Mit dem System können Sie den Startbildschirm anpassen, Hintergrundbilder, Schriftarten, Symbole und Klingeltöne erstellen sowie einen erweiterten „Dunkelmodus“ mit drei Farboptionen und Kontraststufen verwenden. In der vorinstallierten App OPPO Relax 2.0 kann der Benutzer seine eigene Klangauswahl erstellen und https://cars45.com.gh/listing/renault/megane https://cars45.com.gh/listing/renault/megane Genießen Sie auch die präsentierte Sammlung von Stadtgeräuschen der Welt.

ColorOS 11 wird schrittweise veröffentlicht, beginnend mit den Serien Find X2 und Reno3. In Russland wird das Find X2-Update ab November 2020 verfügbar sein, Smartphones der Reno3-Serie ab dem ersten Quartal 2021. Informationen über die Verfügbarkeit aktualisierter Software für andere Modelle des Unternehmens werden später erscheinen.