de opay

Spillikine №332. Wie und warum Yandex die Namen von Radiosendern gestohlen hat

Jedes Mal, wenn etwas passiert, was dem Laien nicht in den Sinn kommt, beginnt er mit einleuchtenden Erklärungen, die sich oft als so realitätsfern herausstellen, dass man staunt. Aber sehr hartnäckig und für die meisten verständlich. In Russland tobt seit mehr als einem Monat ein Preiskampf im Endkundenmarkt, das sieht man an den einbrechenden Preisen für Produkte, allen voran Samsung. In Sofa Analytics haben wir den Beginn des Krieges und die ersten Folgen diskutiert, aber in der nächsten Ausgabe müssen wir uns mit einem Thema wie dem Verlust eines bedeutenden Marktanteils von Samsung und einem starken Anstieg des Marktanteils von Lenovo befassen. All dies wird in diesem Sommer geschehen, und diese Ereignisse können als bereits stattgefunden betrachtet werden, es sei denn, für Samsung geschieht ein Wunder. Morgen erscheint die 35. Ausgabe von Sofa Analytics, in der wir all diese Themen ausführlich behandeln werden, daher werden wir mit Ihrer Erlaubnis hier nicht darauf eingehen. Wenn Sie die vorherige Ausgabe plötzlich verpasst haben, dann rate ich Ihnen zu lesen, Sie werden eine Erklärung darüber finden, was jetzt auf dem Markt passiert.

Die sich verändernde Landschaft des russischen Marktes und das Wachstum von Lenovo erhöhen bereits das Interesse an ihren Produkten, also werden wir versuchen, es diese Woche teilweise zu befriedigen. Es wird Bewertungen von drei ziemlich massiven Smartphones geben. Aber bis dahin schlage ich vor, über andere Themen zu sprechen.

In einer kurzen Zeile möchte ich einige Ereignisse anführen, die nicht im Hauptteil von "Spikers" enthalten waren, mir aber bedeutsam erscheinen. Zum Beispiel hat Tim Cook die Werbemodelle und die Sammlung von Benutzerdaten, die alle Unternehmen im Silicon Valley verfolgen, scharf kritisiert. Ein sehr aufrührerischer Brief, den Sie hier lesen können.

Die Hauptbotschaft: Es ist schlecht, mit den persönlichen Daten anderer Leute Geld zu verdienen. Alles wäre gut, wenn diese Rede von einem gewöhnlichen Menschen käme, aber Tim Cook und Apple machen genau das Gleiche, nur schlimmer als andere Unternehmen, sie sind darin erfolglos und stigmatisieren daher andere. Gerne verweise ich Sie auf advertise.apple.com, um sicherzustellen, dass Apple genauso ist wie alle anderen.

Der Boom der Cloud-Dienste neigt sich dem Ende zu. Unternehmen, für die es eine modische Ergänzung zu den eigenen Dienstleistungen war, standen plötzlich vor der Tatsache, dass solche Dienstleistungen entwickelt und in sie investiert werden müssen. LG beschloss, sich von seinen Cloud-Träumen zu verabschieden und LG Cloud zu schließen. In der Vergangenheit habe ich mich bei OVI darauf eingebrannt, deshalb speichere ich jetzt nur noch Daten von denen, die ihre Dienste sicher und für lange Zeit unterstützen werden. Für Unternehmen, deren Leben mit den Wolken verbunden ist. Über die Schließung des Dienstes können Sie hier nachlesen.

Inhalt

Online-Radio von Yandex - zwei Hühner und ein Adler

Es ist bekannt, dass Apple in naher Zukunft einen eigenen Musik-Streaming-Dienst starten wird, der getrost als Online-Radio bezeichnet werden kann. Gerüchte deuten darauf hin, dass es in Russland erhältlich sein wird und unser Land eines der ersten sein wird, in dem es erscheinen wird. Daher war es nicht verwunderlich, dass Yandex auf seiner Konferenz einen ähnlichen Dienst ankündigte – ein nach ihm selbst benanntes Online-Radio.

Mir scheint, dass Yandex eine falsche Prämisse in seiner DNA hat, das Unternehmen versucht, als erstes bestimmte Dienstleistungen und Produkte zu präsentieren, und kümmert sich überhaupt nicht um deren Qualität, es geht an zweiter Stelle. Als ich wiederholt online über die Qualität der Produkte von Google und Yandex diskutierte, stieß ich auf Zurückweisungen im Stil von „Hier, schau, wer war der erste, der dies, dies und das auf den Markt gebracht hat. Es war Yandex, und erst dann hat Google etwas Ähnliches getan.“ Mit diesem Ansatz können Sie viele Dienste ausführen, aber ihre Bequemlichkeit und ihr Erfolg werden viele Fragen aufwerfen.

Bei Yandex.Radio passiert vielleicht dasselbe wie bei Yandex.Music, also nichts Besonderes. Auch zum Zeitpunkt der Einführung von Yandex.Music bewunderte die Menge den Service, aber normale Verbraucher fanden ihn nicht interessant, woraufhin die Wettbewerber ihn leicht umgingen. Die gleiche Play Music ist für viele bequemer und interessanter. Aus irgendeinem Grund habe ich das Gefühl, dass das Radio von Yandex ungefähr dieselbe Geschichte sein wird. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen in Bezug auf die Umsicht, was das Unternehmen tut, seit langem ein seltsames Verhalten.

Das ist mit demselben Radio passiert. In den Einstellungen können Sie Musik für bestimmte Aktivitäten, nach Stimmung, Epoche, Genre oder wie im Radio auswählen. Zunächst einmal wirft die Qualität der Musikauswahl selbst bei flüchtigem Kennenlernen Fragen auf. Wenn Sie zum Beispiel zum Abschnitt „Sexaktivitäten“ gehen, werden Sie auf Musik im Stil von Rezitativ oder so beruhigend stoßen, dass sich eine Frage stellt – wer sind die Verfasser dieser Wiedergabeliste und wie lange sind sie schon in der Schule? Die Vertrautheit mit dem Thema fehlt als Klasse, obwohl es sicherlich jemandem eine durchaus akzeptable Option erscheinen wird. Aus den Kuriositäten - in jeder Liste kann man die Musik "sader" auswählen, was mich sofort an den alten Witz erinnerte - "we will do it slow and sadly."

Aber der Skandal brach aus, weil Yandex Kosten für Musikredakteure und Redaktionen als solche sparen wollte. Das Unternehmen erkennt immer noch nicht, dass sich die Welt um uns herum verändert hat und Inhalte, die von Menschen erstellt werden, in Ehren sind und nicht von Algorithmen auf Computern ausgewählt werden. Beispielsweise sind bei Apple und Google Live-Leute damit beschäftigt, Musik auszuwählen und Kataloge zu bearbeiten, und das Ergebnis ist nicht immer hervorragend. Unternehmen unternehmen jedoch große Anstrengungen in diese Richtung. Yandex hat es einfacher gemacht und die Rubrik „Gefällt mir im Radio“ erstellt. Darin findet man plötzlich fast alle bekannten Radiosender und ihre Namen. Yandex sagt, dass sie den Inhalt von Radiosendern in keiner Weise übernehmen, sie selbst wählen Musik in ihrem Stil aus.

Nennen wir die Dinge beim Namen - Yandex verwendet illegal die Marken anderer Personen sowie die Früchte der intellektuellen Arbeit anderer Personen. Tatsächlich haben sie die Arbeit gestohlen, die die Besitzer von Radiosendern vor ihnen geleistet haben, indem sie ein Publikum gebildet und in die Förderung ihres Namens investiert haben. Für normale Menschen entsteht eine sehr eindeutige Verbindung zwischen dem Namen des Radiosenders und dem Musikformat, das sie empfangen werden. Die Musik selbst ist für Yandex und Radiosender gleich. Die Frage liegt in der Auswahl der Playlists, aber auch darin, wie man sie nennt. Im Moment nutzt Yandex eine ganze Reihe von Marken von Drittanbietern, um den eigenen Dienst bekannt zu machen. Und das ist schlecht. In der feinen Gesellschaft nennt man das Stehlen. Der Höhepunkt dieser Geschichte ist, dass Yandex sich kürzlich gegen eine Reihe von Ressourcen gewehrt hat, die das Wort Auto in ihrem Namen verwenden (nach dem Kauf von auto.ru). Angeblich sind diese Ressourcen bei der Seite auto.ru beliebt und parasitieren darauf. Es stellt sich heraus, dass Yandex mit zweierlei Maß misst, jetzt verwendet das Unternehmen selbst den gleichen Ansatz, aber in diesem Fall sieht es nichts Schändliches darin. Seltsam? Ich fühle mich so sehr.

Radiomitarbeiter waren auch überrascht, dass Yandex beschloss, ihre Arbeit ohne Erlaubnis zu verwenden. Die erste war die "European Media Group", die Sender wie "Europe Plus", "Road Radio", "Retro FM" besitzt. Die Leiterin der Gruppe, Ekaterina Tikhomirova, sagte, dass Yandex „das Image der EMG-Marken nutzt, um Benutzer ohne Kosten seinerseits anzuziehen“. Ihrer Meinung nach ist diese Situation nicht akzeptabel, da Radiosender viel investiert haben, um mit bestimmter Musik in Verbindung gebracht zu werden.

Der Leiter des Radiosenders Silver Rain, Dmitry Savitsky, reagierte auf die gleiche Weise auf das Erscheinen des Sendernamens im Yandex-Dienst. Hier ist die offizielle Erklärung: „Der Radiosender Silver Rain erklärt, dass Yandex grob gegen das Gesetz verstößt, indem er die Marke des Radiosenders im Yandex.Radio-Projekt verwendet. In naher Zukunft werden wir Maßnahmen ergreifen, um die illegale Nutzung zu stoppen und die durch diese Nutzung entstandenen Verluste zu kompensieren. Generaldirektor des Radiosenders "Silver Rain" Dmitry Savitsky: "Silver Rain" hat weder der Teilnahme am Yandex.Radio-Projekt noch der Erwähnung des Senders in diesem Dienst zugestimmt. "Silver Rain" ist eine unabhängige Marke mit einer 20-jährigen Geschichte, eine solche falsche Verwendung ohne Zustimmung des Urheberrechtsinhabers, um ein Publikum auf eine neue "Plattform" zu locken, ist illegal und inakzeptabel. Diese Position von Yandex in Bezug auf die intellektuelle Arbeit anderer Menschen ist völlig unvereinbar mit dem Image eines "respektablen" Unternehmens. Wir werden uns mit allen rechtlichen Mitteln bemühen, die illegale Nutzung unserer Marke zu stoppen und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen.“

Aus irgendeinem Grund dachten viele Leute, dass dies eine gute PR für Yandex.Radio sei, und jetzt wird der Dienst abheben. Ich habe persönlich keinen Grund, so zu denken. Warum? Ja, denn frühere Erfahrungen mit Yandex.Music zeigen, dass dieser Dienst nicht entwickelt wird und schleppende Versuche, ihn wiederzubeleben, nichts bringen. Es gibt eine bestimmte Zielgruppe, die es nutzt. Aber aufgrund der Tatsache, dass ich einfach kein gutes Produkt ausprobiert habe.

Die ganze Geschichte der Konfrontation zwischen Yandex und Radiosendern ist ein typischer Indikator für den Zustand, in dem sich der technologische Führer des Runet heute befindet, sie denken einfach nicht oder halten es nicht für notwendig zu denken. Daher kommt es zu solchen Vorfällen, die weitreichende Folgen in Form der Zerstörung des Heiligenscheins genau dieses Führers und eines „anständigen“ Unternehmens haben werden. Aber es gibt noch einen anderen Aspekt, der uns neugierig macht. In einer Krise ist Yandex nicht bereit, Geld für die Einstellung einer Redaktion auszugeben, die mit Inhalten, insbesondere Musik, arbeitet. Das Unternehmen versucht so viel wie möglich einzusparen. Dieser Ansatz wird keine langfristige Wirkung haben, da das Ergebnis ein schlechtes Produkt sein wird. Als Beispiel können wir das Walks-Programm anführen, das Yandex auf derselben Konferenz gezeigt hat. Es ist bisher nur für iOS verfügbar, der Technologieriese konnte die Versionen für zwei Plattformen gleichzeitig nicht beherrschen, insbesondere die beliebteste Android-Plattform in Russland. Das ist schon lustig.

Aber es ist noch lustiger, dass wir im Inneren auch POIs sehen, kombiniert durch eine Art Algorithmus, ohne oder mit minimaler menschlicher Beteiligung. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine Reihe von Punkten auf der Karte mit Beschreibungen, die aus öffentlich zugänglichen Quellen ausgewählt wurden. Eine Art mechanistischer Ansatz, der für Yandex praktisch ist. Aber wird ein solches Programm für Verbraucher interessant sein? Ich bin mir sicher, dass dies angesichts der vielen Alternativen nur ein Beispiel für inhaltlich nicht die beste Software ist. Sie können dasselbe Redigo mitnehmen, das kompakt ist und als Ausgangspunkt für Reisen in jedes Land der Welt dienen kann, einschließlich Wandern in Russland.

Mir gefällt nicht, was heute mit Yandex los ist. Vor unseren Augen begann das Unternehmen, Verwaltungsressourcen gegen Google einzusetzen, nachdem es in einem fairen Wettbewerb vollständig verloren hatte. Yandex beginnt ungefragt fremdes Eigentum zu nutzen und hält dies für sich selbst für normal. Sie schaffen Produkte, die vor dem Hintergrund der Konkurrenz offensichtlich nicht beliebt sein werden, sondern nutzen nur die Marktposition des Unternehmens. Alles in allem erinnert es mich an einen Satz, den mein Freund von Nokia in einer anderen Situation gesagt hat - "zwei Hühner machen noch keinen Adler". Für Yandex wird eine Reihe solcher Ereignisse also nichts Großartiges schaffen. Im Moment geht Yandex mit Volldampf voran, um im Kampf um die Köpfe der Verbraucher zum Verlierer zu werden. Und daran ist nicht Google schuld, sondern das Unternehmen selbst, das sich von einem Technologieführer zu etwas anderem entwickelt hat. Was wird Yandex Ihrer Meinung nach heute?

Lesen außerhalb des Unterrichts

Ein GoBe-Armband, das zählt, wie viele Kalorien Sie gegessen haben, ist eine schöne Täuschung

Jeder von uns braucht einen Grund, stolz zu sein, auch auf Erfolge. Ich möchte bewundern, was unsere Landsleute schaffen und ausrufen: „Das ist fantastisch!“. Doch bisher muss man sich wundern, wie vermeintlich revolutionäre Geräte entstehen, die ihre erklärten Funktionen nicht erfüllen, aber Aufmerksamkeit erregen und sogar Geld einstreichen. Sie haben es bereits erraten, dass wir über die russische Firma HealBe sprechen, die das GoBe-Armband herstellt. Sie erregten meine Aufmerksamkeit zum ersten Mal vor einem Jahr, als sie eine Indiegogo-Spendenkampagne starteten. Da es keine funktionierenden Prototypen gab und ich nur die Beschreibung der "Technologie" las, ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass dies entweder sehr brillante Nuggets auf dem Niveau von Newton, Einstein, Landau oder gewöhnliche Betrüger waren, es gab keinen dritten. Ich habe vor einem Jahr meine Zweifel in Spillikins geäußert, ich empfehle dringend, sie zu lesen, da ich nicht auf viele Punkte eingehen werde, die mich damals verwirrten, aber sie sind wichtig für die Präsentation.

Ich werde nur die Hauptidee des GoBe-Armbands wiederholen, damit klar ist, wovon wir sprechen. Die Idee ist also folgende: Nach dem Essen müssen Sie das Wasservolumen in den Zellen untersuchen, um die Änderung des Glukosespiegels zu sehen, und basierend auf diesen Änderungen können Sie berechnen, wie viele Kalorien Sie durch die Mahlzeit aufgenommen haben. Für diejenigen, die auch nur annähernd verstehen, wie der menschliche Körper funktioniert, sollte klar sein, dass solche Methoden derzeit nicht existieren. Die einzige zuverlässige Methode, die es gibt, ist die Messung des Blutzuckerspiegels. Und hier gibt es einen kleinen Haken – nur Kohlenhydrate nach dem Essen lassen den Blutzuckerspiegel ansteigen. Es besteht kein direkter Zusammenhang zwischen dem Kaloriengehalt von Lebensmitteln und dem Anstieg des Zuckerspiegels. Diabetiker sind sich dessen bewusst und zählen keine Kalorien, wenn sie keine Übergewichtsprobleme haben, sondern achten auf die Art der Lebensmittel, die sie zu sich nehmen. Diabetiker wissen, was eine Kohlenhydrat- oder Broteinheit ist und berechnen, wie viele Kohlenhydrate sie essen können. Aber so verstehen sie, wie hoch die Zuckerkonzentration im Blut sein wird. Niemand hat die umgekehrte Berechnung durchgeführt, da Kohlenhydrate in schnell verdauliche, langsam verdauliche unterteilt werden und es unmöglich ist, anhand der Zuckerkonzentration im Blut zu berechnen, was genau eine Person gegessen hat.

Stellen Sie sich nun vor, dass Sie einen Parameter wie Blut nicht haben und versuchen, einen indirekten Parameter, Wasser, zu berücksichtigen, das während des Stoffwechsels freigesetzt wird. Das heißt, der Sensor prüft 4 Mal pro Minute die Sättigung der Zellen mit Wasser und tut dies durch Ihre Haut. Technisch gesehen ist die Anzahl der Probleme, die hier auftreten können, riesig. Haut zu haben ist ein Problem für sich. Es ist normal, dass Menschen schwitzen, aber dies kann den Sensor und seine Genauigkeit beeinträchtigen. Die Liste der Probleme kann sehr lang sein.

Mein Vorschlag, Zweifel zu zerstreuen, einen funktionierenden Prototyp zu zeigen, ausgedrückt in "Spikers", rief keine Reaktion hervor. Artem Shipitsyn, der Gründer von HealBe, hielt eine emotionale Rede auf FaceBook, aber es gab keine Einzelheiten. Es sah ungefähr so ​​aus: Das Gerät wird herauskommen, und jeder wird sehen, wer Recht hat und wer ein Dummkopf ist. Nun, ich habe ein kommerzielles GoBe-Armband an meinem Arm und es ist an der Zeit zu sehen, wer Recht hat und wer die Leute wissentlich getäuscht hat.

Auf die Zusatzfunktionen des Armbandes werde ich im Test ausführlich eingehen, ich möchte keine Zeit in Spillikins auf Zweitrangiges und nicht zu Wichtiges verschwenden. Ich werde nur bemerken, dass das Armband riesig gemacht wurde, das Design sieht aus wie ein Gerät zum Aufspüren von Gefangenen oder eine Art Reibe. Zu sagen, dass er sich unwohl fühlt, heißt nichts zu sagen. Und es funktioniert in meinem Fall nur für zwei Tage. Aber das sind Kleinigkeiten, wenn er die erklärte Funktion erfüllt, nämlich zu zählen, wie viele Kalorien ich tagsüber zu mir genommen habe.

Schon bevor ich anfing, GoBe zu verwenden, habe ich mich gefragt, wie das Armband die Zusammensetzung von Lebensmitteln und ihren Kaloriengehalt bestimmen könnte, insbesondere wenn eine solche Technologie nicht existiert. Das heißt, wie können Benutzer getäuscht werden, damit sie sicher sind, dass das Armband etwas zählt. Wir haben dieses Thema mit verschiedenen Leuten diskutiert, einschließlich Ernährungswissenschaftlern, und sie haben mich auf eine interessante Idee gebracht. Für einen normalen Durchschnittsmenschen ist die normale Nahrungsaufnahme während der gesamten Arbeitswoche ungefähr gleich. Das heißt, wir leben in einem bestimmten Zeitplan von Tagen. Und hier wird es möglich, basierend auf statistischen Daten, die ungefähre Anzahl der verbrauchten Kalorien zu erraten. Ein guter Ernährungsberater kann anhand von Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe und Aktivität grob abschätzen, wie die Nahrungsaufnahme verteilt ist, und der Fehler liegt bei etwa 20-25 Prozent. Und für jemanden kann das Raten sehr genau passieren. Es bleibt nur, die Menge an statistischen Daten zu sammeln, um festzustellen, wann sich die Zusammensetzung des Wassers ändert, dh wenn Nahrungsaufnahme auftritt, und die Daten zu ersetzen. Einfach und unkompliziert, aber Sie können die Illusion eines funktionierenden Geräts erzeugen. Mit diesen Annahmen öffnete ich GoBe, nachdem ich bereits herausgefunden hatte, wie ich es testen würde. Und hier wartete der erste Schlag auf mich, selbst Mature Birds in Kenya hat die Firma solche Arbeiten nicht gemacht, aber alles gemacht etwas einfacher.

Wenn Sie Ihr Profil erstellen, werden Sie gebeten, detaillierte Informationen über sich selbst anzugeben, die indirekt zeigen können, wie viele Kalorien Sie verbrauchen. Ich habe nicht gelogen, ich habe alles richtig angegeben, damit es keine Unstimmigkeiten gab.

Aber dann begann das Lustigste. Das Programm auf dem Smartphone fordert Sie ständig auf, anzugeben, in welchem ​​Intervall Sie gegessen haben. Und das sind 20-Minuten-Intervalle, die bei mir fast den ganzen Tag abdecken. Mir ist aufgefallen, dass der eingebaute Schrittzähler, der meine Schritte berechnet, anscheinend Auskunft darüber gibt, wann ich in einem bestimmten Tempo gehe, und bei solchen Abständen geht das Armband nicht davon aus, dass ich gegessen habe. Clever? Nicht sehr. Ich überprüfte die Annahme und aß unterwegs einen Schokoriegel, ohne langsamer zu werden. Das Armband schwieg darüber.

Die Überprüfung des Geräts erfordert Opfer. Ich beschloss, meine Routine zu ändern und 800 Kilokalorien zum Frühstück zu essen. Zu meiner Überraschung zählte das Armband für mich 250. Es ist klar, dass ich möglicherweise einen Fehler beim Zählen habe, was ich gegessen habe, aber es geht nicht über die gleichen 15-20 Prozent hinaus, dies ist ein häufiger Fehler bei Menschen selbst Kalorien berechnen.< /p>

Beim Synchronisieren des Armbands mit dem Programm fallen Erinnerungen in Intervallen aus und ich muss diejenige auswählen, in der ich gegessen habe. Das heißt, das Armband selbst kann nicht einmal die Uhrzeit der Mahlzeit bestimmen! Seltsam? Falsches Wort.

Aber dann macht es noch mehr Spaß. Im Moment habe ich ungefähr 14 Mahlzeiten. Wie oft, glauben Sie, konnte das Armband die Anzahl der aufgenommenen Kalorien zumindest ungefähr erraten? Null. Genau null Mal.

Ich dachte, was wäre, wenn beide Armbänder, die ich habe, irgendwie nicht so wären. Plötzlich stimmt etwas mit ihnen nicht, aber anderen geht es gut? Ich schätzte die Vorstellung, dass ich etwas ganz Besonderes bin und mich durch meine außerirdische Herkunft auszeichne. Aber es stellte sich heraus, dass für die meisten Menschen genau dasselbe passiert. Das GoBe-Armband weiß nicht, wie es feststellen soll, wann eine Person gegessen hat, und wenn Sie ihm ein Intervall vorgeben, beginnt er, eine Grafik von „gegessen“ zu zeichnen, die nichts mit der Realität zu tun hat. Überhaupt. Um nicht unbegründet zu sein, zitiere ich die Worte von Igor Matsanyuk, der sich mit großer Ungeduld auf dieses Armband gefreut, 12 Stück für sich und zum Verschenken bestellt und am Ende einfach mit der Hand gewinkt hat.

Igor aß Rib-Eye mit Kartoffelpüree, Birnenkuchen und trank etwas Rotwein. Selbst nach konservativsten Schätzungen verbraucht eine solche Mahlzeit locker 1000-1200 Kilokalorien. Aber das Armband hat 630 "geschätzt". Der Gesamtfehler beträgt genau das Doppelte. Und dann schrieb Igor Folgendes.

Warum Igor seine Freunde nicht so sehr mag, bleibt ein Rätsel, aber der Ausdruck "unfertiger Müll" ist ziemlich konsistent mit der Tatsache, dass fast alle Publikationen in den USA über das Armband schreiben. Sie nennen es einen Betrug, und ich neige dazu, ihnen zuzustimmen. Die Hauptfunktion des Armbands funktioniert in keiner Weise. Die zufällig angegebenen Daten haben nichts mit der eigentlichen Mahlzeit zu tun, aber das Lustige ist, dass das Armband nicht einmal die Uhrzeit erraten kann, zu der Sie gegessen haben.

All dies geschieht vor dem Hintergrund eines erfolgreichen Berichts von HealBe, das sagte, dass sie weitere 3,5 Millionen $ gesammelt haben, um ihr Armband herzustellen. Es ist möglich, dass dies das Hauptziel dieser Geschichte war, da ich persönlich weder in den USA noch in Europa oder in Russland einen Markt für dieses Gerät sehe. Sie können meine Kompetenz in diesem Bereich in Frage stellen, das ist am einfachsten. Mit besonderem Interesse kann man lesen, wie Artem Shipitsyn die Angriffe der westlichen Presse abwehrte und ihr glatte Lügen vorwarf und auch damit drohte, juristisch dagegen vorzugehen. Aber es passierte nichts, das Gerät kam heraus, und als GoBe-Nutzer kann ich sagen, dass dieses Gerät nicht die Hauptfunktion erfüllt, die die Firma dafür erklärt hat. Das ist ein Scherz.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist hier auch nicht alles ganz einfach und übersichtlich. Viele Menschen, die in das Projekt auf Indiegogo investiert haben, konnten ihre Armbänder nicht erhalten, sie sind öffentlich empört und versuchen, das Geld zurückzugeben oder das Armband trotzdem zu bekommen. Es gab sogar eine Anleitung, wie man einen Firmenvertreter auf Facebook öffentlich erwischt, damit etwas passiert. Glaubst du, das ist ein normales Geschäft für Erwachsene? Ich sehe es in einem ganz anderen Licht, wenn sie versuchen, die Anzahl der negativen Bewertungen zu begrenzen, weil sie wissen, dass das Gerät nicht funktioniert.

Die Tatsache, dass das Gerät nicht wasserfest ist, lasse ich aus. Waschte sich erfolglos die Hände - das zweite Armband starb gerade. Ich tauchte nicht hinein, versuchte nicht, meine Hand unter den Wasserstrahl zu halten. Die Bewertungen in der inoffiziellen HealBe-Gruppe sind ungefähr gleich - die Leute versuchten zu schwimmen, als Ergebnis funktionierte das Armband nicht.

Es gibt einen bemerkenswerten Moment in dieser Geschichte, Artem Shipitsyn nutzte sehr geschickt die Tatsache, dass Vesti, Moskva 24 Geschichten über dieses Armband filmte, den Fall so präsentierte, dass Journalisten sahen, wie Kalorienzählen funktioniert. Tatsächlich habe ich die Glaubwürdigkeit dieser Veröffentlichungen genutzt, um zu zeigen, dass GoBe funktioniert. Dies wirft die Frage nach der Verantwortung der Medien gegenüber ihren Lesern/Zuschauern für das auf, was sie berichten und was hinter den Kulissen bleibt. Ich bin mir tausendprozentig sicher, dass diese Geschichten von Seiten der Journalisten ehrlich waren, und sie haben ein Auge zugedrückt, dass das Armband nicht funktioniert oder ihnen seine „Arbeit“ gezeigt wurde. Es ist möglich, es zu imitieren. Die Frage ist nur, dass es sich dann lohnt, über die wunderbaren Eigenschaften von Schungit und Aufklebern vor Strahlung zu sprechen.

Die Geschichte von HealBe steht bereits kurz vor der Auflösung, aber die Tatsache, dass es prinzipiell möglich geworden ist, zeigt, dass solche "technologischen" Projekte mehr als einmal auftauchen werden. Und schließlich haben vernünftige Menschen immer wieder gesagt, dass es viele Anzeichen dafür gibt, dass dieser Durchbruch des Jahrhunderts nicht wahr sein kann. Hier sind einige Links:

In der Rezension werde ich Ihnen ausführlich über das Gerät berichten, aber vorerst werde ich feststellen, dass es seine Hauptfunktion nicht erfüllt. Und ein so großer und teurer Schrittzähler (300 US-Dollar, in Russland 17.000 Rubel) ist für Sie wahrscheinlich nicht nützlich. Als Sahnehäubchen hier noch ein Link zu einer echten medizinischen Studie, die beweist, dass es nicht die Menge der Nahrung (Kalorien) ist, die uns beeinflusst, sondern deren Qualität – diese Studie stellt die eigentliche Idee von \u200b\ u200genaues Kalorienzählen ohne Berücksichtigung anderer Faktoren.

StarTrek Tricorder - Realität in meinen Händen

Die StarTrek-Serie ist für Generationen von Ingenieuren, Wissenschaftlern und Träumern gleichermaßen zu einem Kultklassiker geworden. In unserem Leben sind viele Geräte aufgetaucht, die ihr erstes, imaginäres Leben in den Händen von StarTrek-Helden gefunden haben. Vor nicht allzu langer Zeit beschloss Qualcomm, einen Wettbewerb für die Erstellung eines Tricorders zu organisieren, dessen Geräte in der Serie die wichtigsten Vitalfunktionen erkannten. Sie trugen es auf den Körper auf und er gab sofort einige Daten heraus. Der Wettbewerb hieß Qualcomm Tricoder X-Prize. Der Preis in diesem Wettbewerb betrug 10 Millionen Dollar.

Eines der Unternehmen, das sich entschieden hat, sich an diesem Wettbewerb zu versuchen, war Scanadu. Auf Indiegogo wollte das Unternehmen 100.000 US-Dollar sammeln, in zwei Stunden konnte es doppelt so viel sammeln und in einem ganzen Monat 1.660.000 US-Dollar von 8.500 Personen. Die Kampagne ist die erfolgreichste in der Geschichte der Crowdfunding-Website.

Scanadu hat genau so eine kleine Box entwickelt, die an den Kopf gebracht werden kann und die Körpertemperatur, -druck und -puls sowie die Sauerstoffsättigung des Blutes misst.


Erfordert fast vollständige Bewegungslosigkeit, in einem Auto können keine Ergebnisse erzielt werden. Die Messung dauert bis zu 20-30 Sekunden, die Genauigkeit ist recht hoch und korreliert mit anderen Geräten.Es wird jedoch überall angegeben, dass dieses Gerät nicht medizinisch ist, sondern nur zu Informationszwecken verwendet werden darf. Aber im Gegensatz zum gleichen GoBe funktioniert es und macht es perfekt. Dies ist eine reale Sache, mit der Sie spielen, Szenarien für ihre Verwendung diskutieren können und so weiter. Nicht irgendeine Pseudowissenschaft, sondern etwas, das verständlich und leicht erklärt ist. Wirklichkeit. Gerne schreibe ich eine Bewertung, mit der Sie sich diese Woche vertraut machen können.

Apple Pay ist in den USA nicht gestartet und wird noch nicht starten

Sündhaft, weil ich den Moment liebe, in dem man die Zwischenergebnisse dieses oder jenes Ereignisses zusammenfassen kann, das ursprünglich als Revolution beschrieben wurde, die das Leben aller und aller verändern wird. Im Fall von Apple behauptet jeder neue Service oder jedes neue Produkt immer, eine Revolution zu sein. Ich werde Sie nicht daran erinnern, wie Apple Pay gelobt wurde, auch von den Medien in Russland, die Stimmung ist unvergesslich: „Eine Berührung des Telefons und Sie haben für die Einkäufe bezahlt“, schrieb damals eines der unabhängigen Magazine und der Text selbst sah eher wie eine Werbung von Apple aus als wie journalistisches Material.

Im Rahmen einer Reuters-Umfrage unter den 100 besten Einzelhändlern in den Vereinigten Staaten (Rangliste der US National Retail Federation) erhielten sie Antworten von 96 Unternehmen. Es sei daran erinnert, dass Apple in einer Reuters-Anfrage mitgeteilt hat, dass die Hälfte der größten US-Unternehmen im Jahr 2015 Unterstützung für Apple Pay hinzufügen werden. Und hier spielte Reuters das Spiel: „Lasst uns herausfinden, was Unternehmen wirklich denken und wie wahr die Aussage von Apple ist.“ Es stellte sich als interessant heraus.

Zwei Drittel der von Reuters befragten Unternehmen haben überhaupt nicht die Absicht, Apple Pay im Jahr 2015 einzuführen. 2016 planen dies nur vier Unternehmen. Die meisten stellten fest, dass die Einführung von Apple Pay den Unternehmen nichts bringt, und sie sehen keine Nachfrage nach dieser Technologie bei ihren Kunden. Einige Unternehmen werden sich an einem Projekt beteiligen, das mit Apple Pay konkurriert. Der Ton der Note stimmt gut mit dem überein, was p

gesagt wurde

Spillikine №332. Wie und warum Yandex die Namen von Radiosendern gestohlen hat

Jedes Mal, wenn etwas passiert, was dem Laien nicht in den Sinn kommt, beginnt er mit einleuchtenden Erklärungen, die sich oft als so realitätsfern herausstellen, dass man staunt. Aber sehr hartnäckig und für die meisten verständlich. In Russland tobt seit mehr als einem Monat ein Preiskampf im Endkundenmarkt, das sieht man an den einbrechenden Preisen für Produkte, allen voran Samsung. In Sofa Analytics haben wir den Beginn des Krieges und die ersten Folgen diskutiert, aber in der nächsten Ausgabe müssen wir uns mit einem Thema wie dem Verlust eines bedeutenden Marktanteils von Samsung und einem starken Anstieg des Marktanteils von Lenovo befassen. All dies wird in diesem Sommer geschehen, und diese Ereignisse können als bereits stattgefunden betrachtet werden, es sei denn, für Samsung geschieht ein Wunder. Morgen erscheint die 35. Ausgabe von Sofa Analytics, in der wir all diese Themen ausführlich behandeln werden, daher werden wir mit Ihrer Erlaubnis hier nicht darauf eingehen. Wenn Sie die vorherige Ausgabe plötzlich verpasst haben, rate ich Ihnen, sie zu lesen, Sie werden eine Erklärung darüber finden, was jetzt auf dem Markt passiert.

Die sich verändernde Landschaft des russischen Marktes und das Wachstum von Lenovo erhöhen bereits das Interesse an ihren Produkten, also werden wir versuchen, es diese Woche teilweise zu befriedigen. Es wird Bewertungen von drei ziemlich massiven Smartphones geben. Aber bis dahin schlage ich vor, über andere Themen zu sprechen.

In einer kurzen Zeile möchte ich einige Ereignisse anführen, die nicht im Hauptteil von "Spikers" enthalten waren, mir aber bedeutsam erscheinen. Zum Beispiel hat Tim Cook die Werbemodelle und die Sammlung von Benutzerdaten, die alle Unternehmen im Silicon Valley verfolgen, scharf kritisiert. Ein sehr aufrührerischer Brief, den Sie hier lesen können.

Die Hauptbotschaft: Es ist schlecht, mit den persönlichen Daten anderer Leute Geld zu verdienen. Alles wäre gut, wenn diese Rede von einem gewöhnlichen Menschen käme, aber Tim Cook und Apple machen genau das Gleiche, nur schlimmer als andere Unternehmen, sie sind darin erfolglos und stigmatisieren daher andere. Gerne verweise ich Sie auf advertise.apple.com, um sicherzustellen, dass Apple genauso ist wie alle anderen.

Der Boom der Cloud-Dienste neigt sich dem Ende zu. Unternehmen, für die es eine modische Ergänzung zu den eigenen Dienstleistungen war, standen plötzlich vor der Tatsache, dass solche Dienstleistungen entwickelt und in sie investiert werden müssen. LG beschloss, sich von seinen Cloud-Träumen zu verabschieden und LG Cloud zu schließen. In der Vergangenheit habe ich mich bei OVI darauf eingebrannt, deshalb speichere ich jetzt nur noch Daten von denen, die ihre Dienste sicher und für lange Zeit unterstützen werden. Für Unternehmen, deren Leben mit den Wolken verbunden ist. Über die Schließung des Dienstes können Sie hier nachlesen.

Inhalt

Online-Radio von Yandex - zwei Hühner und ein Adler

Es ist bekannt, dass Apple in naher Zukunft einen eigenen Musik-Streaming-Dienst starten wird, der getrost als Online-Radio bezeichnet werden kann. Gerüchte deuten darauf hin, dass es in Russland erhältlich sein wird und unser Land eines der ersten sein wird, in dem es erscheinen wird. Daher war es nicht verwunderlich, dass Yandex auf seiner Konferenz einen ähnlichen Dienst ankündigte – ein nach ihm selbst benanntes Online-Radio.

Mir scheint, dass Yandex eine falsche Prämisse in seiner DNA hat, das Unternehmen versucht, als erstes bestimmte Dienstleistungen und Produkte zu präsentieren, und kümmert sich überhaupt nicht um deren Qualität, es geht an zweiter Stelle. Als ich wiederholt online über die Qualität der Produkte von Google und Yandex diskutierte, stieß ich auf Zurückweisungen im Stil von „Hier, schau, wer war der erste, der dies, dies und das auf den Markt gebracht hat. Es war Yandex, und erst dann hat Google etwas Ähnliches getan.“ Mit diesem Ansatz können Sie viele Dienste ausführen, aber ihre Bequemlichkeit und ihr Erfolg werden viele Fragen aufwerfen.

Bei Yandex.Radio passiert vielleicht dasselbe wie bei Yandex.Music, also nichts Besonderes. Auch zum Zeitpunkt der Einführung von Yandex.Music bewunderte die Menge den Service, aber normale Verbraucher fanden ihn nicht interessant, woraufhin die Wettbewerber ihn leicht umgingen. Die gleiche Play Music ist für viele bequemer und interessanter. Aus irgendeinem Grund habe ich das Gefühl, dass das Radio von Yandex ungefähr dieselbe Geschichte sein wird. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen in Bezug auf die Umsicht, was das Unternehmen tut, seit langem ein seltsames Verhalten.

Das ist mit demselben Radio passiert. In den Einstellungen können Sie Musik für bestimmte Aktivitäten, nach Stimmung, Epoche, Genre oder wie im Radio auswählen. Zunächst einmal wirft die Qualität der Musikauswahl selbst bei flüchtigem Kennenlernen Fragen auf. Wenn Sie zum Beispiel zum Abschnitt „Sexaktivitäten“ gehen, werden Sie auf Musik im Stil von Rezitativ oder so beruhigend stoßen, dass sich eine Frage stellt – wer sind die Verfasser dieser Wiedergabeliste und wie lange sind sie schon in der Schule? Die Vertrautheit mit dem Thema fehlt als Klasse, obwohl es sicherlich jemandem eine durchaus akzeptable Option erscheinen wird. Aus den Kuriositäten - in jeder Liste kann man die Musik "sader" auswählen, was mich sofort an den alten Witz erinnerte - "we will do it slow and sadly."

Aber der Skandal brach aus, weil Yandex Kosten für Musikredakteure und Redaktionen als solche sparen wollte. Das Unternehmen erkennt immer noch nicht, dass sich die Welt um uns herum verändert hat und Inhalte, die von Menschen erstellt werden, in Ehren sind und nicht von Algorithmen auf Computern ausgewählt werden. Beispielsweise sind bei Apple und Google Live-Leute damit beschäftigt, Musik auszuwählen und Kataloge zu bearbeiten, und das Ergebnis ist nicht immer hervorragend. Unternehmen unternehmen jedoch große Anstrengungen in diese Richtung. Yandex hat es einfacher gemacht und die Rubrik „Gefällt mir im Radio“ erstellt. Darin findet man plötzlich fast alle bekannten Radiosender und ihre Namen. Yandex sagt, dass sie den Inhalt von Radiosendern in keiner Weise übernehmen, sie selbst wählen Musik in ihrem Stil aus.

Nennen wir die Dinge beim Namen - Yandex verwendet illegal die Marken anderer Personen sowie die Früchte der intellektuellen Arbeit anderer Personen. Tatsächlich haben sie die Arbeit gestohlen, die die Besitzer von Radiosendern vor ihnen geleistet haben, indem sie ein Publikum gebildet und in die Förderung ihres Namens investiert haben. Für normale Menschen entsteht eine sehr eindeutige Verbindung zwischen dem Namen des Radiosenders und dem Musikformat, das sie empfangen werden. Die Musik selbst ist für Yandex und Radiosender gleich. Die Frage liegt in der Auswahl der Playlists, aber auch darin, wie man sie nennt. Im Moment nutzt Yandex eine ganze Reihe von Marken von Drittanbietern, um den eigenen Dienst bekannt zu machen. Und das ist schlecht. In der feinen Gesellschaft nennt man das Stehlen. Der Höhepunkt dieser Geschichte ist, dass Yandex sich kürzlich gegen eine Reihe von Ressourcen gewehrt hat, die das Wort Auto in ihrem Namen verwenden (nach dem Kauf von auto.ru). Angeblich sind diese Ressourcen bei der Seite auto.ru beliebt und parasitieren darauf. Es stellt sich heraus, dass Yandex mit zweierlei Maß misst, jetzt verwendet das Unternehmen selbst den gleichen Ansatz, aber in diesem Fall sieht es nichts Schändliches darin. Seltsam? Ich fühle mich so sehr.

Radiomitarbeiter waren auch überrascht, dass Yandex beschloss, ihre Arbeit ohne Erlaubnis zu verwenden. Die erste war die "European Media Group", die Sender wie "Europe Plus", "Road Radio", "Retro FM" besitzt. Die Leiterin der Gruppe, Ekaterina Tikhomirova, sagte, dass Yandex „das Image der EMG-Marken nutzt, um Benutzer ohne Kosten seinerseits anzuziehen“. Ihrer Meinung nach ist diese Situation nicht akzeptabel, da Radiosender viel investiert haben, um mit bestimmter Musik in Verbindung gebracht zu werden.

Der Leiter des Radiosenders Silver Rain, Dmitry Savitsky, reagierte auf die gleiche Weise auf das Erscheinen des Sendernamens im Yandex-Dienst. Hier ist die offizielle Erklärung: „Der Radiosender Silver Rain erklärt, dass Yandex grob gegen das Gesetz verstößt, indem er die Marke des Radiosenders im Yandex.Radio-Projekt verwendet. In naher Zukunft werden wir Maßnahmen ergreifen, um die illegale Nutzung zu stoppen und die durch diese Nutzung entstandenen Verluste zu kompensieren. Generaldirektor des Radiosenders "Silver Rain" Dmitry Savitsky: "Silver Rain" hat weder der Teilnahme am Yandex.Radio-Projekt noch der Erwähnung des Senders in diesem Dienst zugestimmt. "Silver Rain" ist eine unabhängige Marke mit einer 20-jährigen Geschichte, eine solche falsche Verwendung ohne Zustimmung des Urheberrechtsinhabers, um ein Publikum auf eine neue "Plattform" zu locken, ist illegal und inakzeptabel. Diese Position von Yandex in Bezug auf die intellektuelle Arbeit anderer Menschen ist völlig unvereinbar mit dem Image eines "respektablen" Unternehmens. Wir werden uns mit allen rechtlichen Mitteln bemühen, die illegale Nutzung unserer Marke zu stoppen und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen.“

Aus irgendeinem Grund dachten viele Leute, dass dies eine gute PR für Yandex.Radio sei, und jetzt wird der Dienst abheben. Ich habe persönlich keinen Grund, so zu denken. Warum? Ja, denn frühere Erfahrungen mit Yandex.Music zeigen, dass dieser Dienst nicht entwickelt wird und schleppende Versuche, ihn wiederzubeleben, nichts bringen. Es gibt eine bestimmte Zielgruppe, die es nutzt. Aber aufgrund der Tatsache, dass ich einfach kein gutes Produkt ausprobiert habe.

Die ganze Geschichte der Konfrontation zwischen Yandex und Radiosendern ist ein typischer Indikator für den Zustand, in dem sich der technologische Führer des Runet heute befindet, sie denken einfach nicht oder halten es nicht für notwendig zu denken. Daher kommt es zu solchen Vorfällen, die weitreichende Folgen in Form der Zerstörung des Heiligenscheins genau dieses Führers und eines „anständigen“ Unternehmens haben werden. Aber es gibt noch einen anderen Aspekt, der uns neugierig macht. In einer Krise ist Yandex nicht bereit, Geld für die Einstellung einer Redaktion auszugeben, die mit Inhalten, insbesondere Musik, arbeitet. Das Unternehmen versucht so viel wie möglich einzusparen. Dieser Ansatz wird keine langfristige Wirkung haben, da das Ergebnis ein schlechtes Produkt sein wird. Als Beispiel können wir das Walks-Programm anführen, das Yandex auf derselben Konferenz gezeigt hat. Es ist bisher nur für iOS verfügbar, der Technologieriese konnte die Versionen für zwei Plattformen gleichzeitig nicht beherrschen, insbesondere die beliebteste Android-Plattform in Russland. Das ist schon lustig.

Aber es ist noch lustiger, dass wir im Inneren auch POIs sehen, kombiniert durch eine Art Algorithmus, ohne oder mit minimaler menschlicher Beteiligung. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine Reihe von Punkten auf der Karte mit Beschreibungen, die aus öffentlich zugänglichen Quellen ausgewählt wurden. Eine Art mechanistischer Ansatz, der für Yandex praktisch ist. Aber wird ein solches Programm für Verbraucher interessant sein? Ich bin mir sicher, dass dies angesichts der vielen Alternativen nur ein Beispiel für inhaltlich nicht die beste Software ist. Sie können dasselbe Redigo mitnehmen, das kompakt ist und als Ausgangspunkt für Reisen in jedes Land der Welt dienen kann, einschließlich Wandern in Russland.

Mir gefällt nicht, was heute mit Yandex los ist. Vor unseren Augen begann das Unternehmen, Verwaltungsressourcen gegen Google einzusetzen, nachdem es in einem fairen Wettbewerb vollständig verloren hatte. Yandex beginnt ungefragt fremdes Eigentum zu nutzen und hält dies für sich selbst für normal. Sie schaffen Produkte, die vor dem Hintergrund der Konkurrenz offensichtlich nicht beliebt sein werden, sondern nutzen nur die Marktposition des Unternehmens. Alles in allem erinnert es mich an einen Satz, den mein Freund von Nokia in einer anderen Situation gesagt hat - "zwei Hühner machen noch keinen Adler". Für Yandex wird eine Reihe solcher Ereignisse also nichts Großartiges schaffen. Im Moment geht Yandex mit Volldampf voran, um im Kampf um die Köpfe der Verbraucher zum Verlierer zu werden. Und daran ist nicht Google schuld, sondern das Unternehmen selbst, das sich von einem Technologieführer zu etwas anderem entwickelt hat. Was wird Yandex Ihrer Meinung nach heute?

Lesen außerhalb des Unterrichts

Ein GoBe-Armband, das zählt, wie viele Kalorien Sie gegessen haben, ist eine schöne Täuschung

Jeder von uns braucht einen Grund, stolz zu sein, auch auf Erfolge. Ich möchte bewundern, was unsere Landsleute schaffen und ausrufen: „Das ist fantastisch!“. Doch bisher muss man sich wundern, wie vermeintlich revolutionäre Geräte entstehen, die ihre erklärten Funktionen nicht erfüllen, aber Aufmerksamkeit erregen und sogar Geld einstreichen. Sie haben es bereits erraten, dass wir über die russische Firma HealBe sprechen, die das GoBe-Armband herstellt. Sie erregten meine Aufmerksamkeit zum ersten Mal vor einem Jahr, als sie eine Indiegogo-Spendenkampagne starteten. Da es keine funktionierenden Prototypen gab und ich nur die Beschreibung der "Technologie" las, ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass dies entweder sehr brillante Nuggets auf dem Niveau von Newton, Einstein, Landau oder gewöhnliche Betrüger waren, es gab keinen dritten. Ich habe vor einem Jahr meine Zweifel in Spillikins geäußert, ich empfehle dringend, sie zu lesen, da ich nicht auf viele Punkte eingehen werde, die mich damals verwirrten, aber sie sind wichtig für die Präsentation.

Ich werde nur die Hauptidee des GoBe-Armbands wiederholen, damit klar ist, wovon wir sprechen. Die Idee ist also folgende: Nach dem Essen müssen Sie das Wasservolumen in den Zellen untersuchen, um die Änderung des Glukosespiegels zu sehen, und basierend auf diesen Änderungen können Sie berechnen, wie viele Kalorien Sie durch die Mahlzeit aufgenommen haben. Für diejenigen, die auch nur annähernd verstehen, wie der menschliche Körper funktioniert, sollte klar sein, dass solche Methoden derzeit nicht existieren. Die einzige zuverlässige Methode, die es gibt, ist die Messung des Blutzuckerspiegels. Und hier gibt es einen kleinen Haken – nur Kohlenhydrate nach dem Essen lassen den Blutzuckerspiegel ansteigen. Es besteht kein direkter Zusammenhang zwischen dem Kaloriengehalt von Lebensmitteln und dem Anstieg des Zuckerspiegels. Diabetiker sind sich dessen bewusst und zählen keine Kalorien, wenn sie keine Übergewichtsprobleme haben, sondern achten auf die Art der Lebensmittel, die sie zu sich nehmen. Diabetiker wissen, was eine Kohlenhydrat- oder Broteinheit ist und berechnen, wie viele Kohlenhydrate sie essen können. Aber so verstehen sie, wie hoch die Zuckerkonzentration im Blut sein wird. Niemand hat die umgekehrte Berechnung durchgeführt, da Kohlenhydrate in schnell verdauliche, langsam verdauliche unterteilt werden und es unmöglich ist, anhand der Zuckerkonzentration im Blut zu berechnen, was genau eine Person gegessen hat.

Stellen Sie sich nun vor, dass Sie einen Parameter wie Blut nicht haben und versuchen, einen indirekten Parameter, Wasser, zu berücksichtigen, das während des Stoffwechsels freigesetzt wird. Das heißt, der Sensor prüft 4 Mal pro Minute die Sättigung der Zellen mit Wasser und tut dies durch Ihre Haut. Technisch gesehen ist die Anzahl der Probleme, die hier auftreten können, riesig. Haut zu haben ist ein Problem für sich. Es ist normal, dass Menschen schwitzen, aber dies kann den Sensor und seine Genauigkeit beeinträchtigen. Die Liste der Probleme kann sehr lang sein.

Mein Vorschlag, Zweifel zu zerstreuen, einen funktionierenden Prototyp zu zeigen, ausgedrückt in "Spikers", rief keine Reaktion hervor. Artem Shipitsyn, der Gründer von HealBe, hielt eine emotionale Rede auf FaceBook, aber es gab keine Einzelheiten. Es sah ungefähr so ​​aus: Das Gerät wird herauskommen, und jeder wird sehen, wer Recht hat und wer ein Dummkopf ist. Nun, ich habe ein kommerzielles GoBe-Armband an meinem Arm und es ist an der Zeit zu sehen, wer Recht hat und wer die Leute wissentlich getäuscht hat.

Auf die Zusatzfunktionen des Armbandes werde ich im Test ausführlich eingehen, ich möchte keine Zeit in Spillikins auf Zweitrangiges und nicht zu Wichtiges verschwenden. Ich werde nur bemerken, dass das Armband riesig gemacht wurde, das Design sieht aus wie ein Gerät zum Aufspüren von Gefangenen oder eine Art Reibe. Zu sagen, dass er sich unwohl fühlt, heißt nichts zu sagen. Und es funktioniert in meinem Fall nur für zwei Tage. Aber das sind Kleinigkeiten, wenn er die erklärte Funktion erfüllt, nämlich zu zählen, wie viele Kalorien ich tagsüber zu mir genommen habe.

Schon bevor ich anfing, GoBe zu verwenden, habe ich mich gefragt, wie das Armband die Zusammensetzung von Lebensmitteln und ihren Kaloriengehalt bestimmen könnte, insbesondere wenn eine solche Technologie nicht existiert. Das heißt, wie können Benutzer getäuscht werden, damit sie sicher sind, dass das Armband etwas zählt. Wir haben dieses Thema mit verschiedenen Leuten diskutiert, einschließlich Ernährungswissenschaftlern, und sie haben mich auf eine interessante Idee gebracht. Für einen normalen Durchschnittsmenschen ist die normale Nahrungsaufnahme während der gesamten Arbeitswoche ungefähr gleich. Das heißt, wir leben in einem bestimmten Zeitplan von Tagen. Und hier wird es möglich, basierend auf statistischen Daten, die ungefähre Anzahl der verbrauchten Kalorien zu erraten. Ein guter Ernährungsberater kann anhand von Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe und Aktivität grob abschätzen, wie die Nahrungsaufnahme verteilt ist, und der Fehler liegt bei etwa 20-25 Prozent. Und für jemanden kann das Raten sehr genau passieren. Es bleibt nur, die Menge an statistischen Daten zu sammeln, um festzustellen, wann sich die Zusammensetzung des Wassers ändert, dh wenn Nahrungsaufnahme auftritt, und die Daten zu ersetzen. Einfach und unkompliziert, aber Sie können die Illusion eines funktionierenden Geräts erzeugen. Mit diesen Annahmen öffnete ich GoBe, nachdem ich bereits herausgefunden hatte, wie ich es testen würde. Und hier wartete der erste Schlag auf mich, selbst Mature Birds in Kenya hat die Firma solche Arbeiten nicht gemacht, aber alles gemacht etwas einfacher.

Wenn Sie Ihr Profil erstellen, werden Sie gebeten, detaillierte Informationen über sich selbst anzugeben, die indirekt zeigen können, wie viele Kalorien Sie verbrauchen. Ich habe nicht gelogen, ich habe alles richtig angegeben, damit es keine Unstimmigkeiten gab.

Aber dann begann das Lustigste. Das Programm auf dem Smartphone fordert Sie ständig auf, anzugeben, in welchem ​​Intervall Sie gegessen haben. Und das sind 20-Minuten-Intervalle, die bei mir fast den ganzen Tag abdecken. Mir ist aufgefallen, dass der eingebaute Schrittzähler, der meine Schritte berechnet, anscheinend Auskunft darüber gibt, wann ich in einem bestimmten Tempo gehe, und bei solchen Abständen geht das Armband nicht davon aus, dass ich gegessen habe. Clever? Nicht sehr. Ich überprüfte die Annahme und aß unterwegs einen Schokoriegel, ohne langsamer zu werden. Das Armband schwieg darüber.

Die Überprüfung des Geräts erfordert Opfer. Ich beschloss, meine Routine zu ändern und 800 Kilokalorien zum Frühstück zu essen. Zu meiner Überraschung zählte das Armband für mich 250. Es ist klar, dass ich möglicherweise einen Fehler beim Zählen habe, was ich gegessen habe, aber es geht nicht über die gleichen 15-20 Prozent hinaus, dies ist ein häufiger Fehler bei Menschen selbst Kalorien berechnen.< /p>

Beim Synchronisieren des Armbands mit dem Programm fallen Erinnerungen in Intervallen aus und ich muss diejenige auswählen, in der ich gegessen habe. Das heißt, das Armband selbst kann nicht einmal die Uhrzeit der Mahlzeit bestimmen! Seltsam? Falsches Wort.

Aber dann macht es noch mehr Spaß. Im Moment habe ich ungefähr 14 Mahlzeiten. Wie oft, glauben Sie, konnte das Armband die Anzahl der aufgenommenen Kalorien zumindest ungefähr erraten? Null. Genau null Mal.

Ich dachte, was wäre, wenn beide Armbänder, die ich habe, irgendwie nicht so wären. Plötzlich stimmt etwas mit ihnen nicht, aber anderen geht es gut? Ich schätzte die Vorstellung, dass ich etwas ganz Besonderes bin und mich durch meine außerirdische Herkunft auszeichne. Aber es stellte sich heraus, dass für die meisten Menschen genau dasselbe passiert. Das GoBe-Armband weiß nicht, wie es feststellen soll, wann eine Person gegessen hat, und wenn Sie ihm ein Intervall vorgeben, beginnt er, eine Grafik von „gegessen“ zu zeichnen, die nichts mit der Realität zu tun hat. Überhaupt. Um nicht unbegründet zu sein, zitiere ich die Worte von Igor Matsanyuk, der sich mit großer Ungeduld auf dieses Armband gefreut, 12 Stück für sich und zum Verschenken bestellt und am Ende einfach mit der Hand gewinkt hat.

Igor aß Rib-Eye mit Kartoffelpüree, Birnenkuchen und trank etwas Rotwein. Selbst nach konservativsten Schätzungen verbraucht eine solche Mahlzeit locker 1000-1200 Kilokalorien. Aber das Armband hat 630 "geschätzt". Der Gesamtfehler beträgt genau das Doppelte. Und dann schrieb Igor Folgendes.

Warum Igor seine Freunde nicht so sehr mag, bleibt ein Rätsel, aber der Ausdruck "unfertiger Müll" ist ziemlich konsistent mit der Tatsache, dass fast alle Publikationen in den USA über das Armband schreiben. Sie nennen es einen Betrug, und ich neige dazu, ihnen zuzustimmen. Die Hauptfunktion des Armbands funktioniert in keiner Weise. Die zufällig angegebenen Daten haben nichts mit der eigentlichen Mahlzeit zu tun, aber das Lustige ist, dass das Armband nicht einmal die Uhrzeit erraten kann, zu der Sie gegessen haben.

All dies geschieht vor dem Hintergrund eines erfolgreichen Berichts von HealBe, das sagte, dass sie weitere 3,5 Millionen $ gesammelt haben, um ihr Armband herzustellen. Es ist möglich, dass dies das Hauptziel dieser Geschichte war, da ich persönlich weder in den USA noch in Europa oder in Russland einen Markt für dieses Gerät sehe. Sie können meine Kompetenz in diesem Bereich in Frage stellen, das ist am einfachsten. Mit besonderem Interesse kann man lesen, wie Artem Shipitsyn die Angriffe der westlichen Presse abwehrte und ihr glatte Lügen vorwarf und auch damit drohte, juristisch dagegen vorzugehen. Aber es passierte nichts, das Gerät kam heraus, und als GoBe-Nutzer kann ich sagen, dass dieses Gerät nicht die Hauptfunktion erfüllt, die die Firma dafür erklärt hat. Das ist ein Scherz.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist hier auch nicht alles ganz einfach und übersichtlich. Viele Menschen, die in das Projekt auf Indiegogo investiert haben, konnten ihre Armbänder nicht erhalten, sie sind öffentlich empört und versuchen, das Geld zurückzugeben oder das Armband trotzdem zu bekommen. Es gab sogar eine Anleitung, wie man einen Firmenvertreter auf Facebook öffentlich erwischt, damit etwas passiert. Glaubst du, das ist ein normales Geschäft für Erwachsene? Ich sehe es in einem ganz anderen Licht, wenn sie versuchen, die Anzahl der negativen Bewertungen zu begrenzen, weil sie wissen, dass das Gerät nicht funktioniert.

Die Tatsache, dass das Gerät nicht wasserfest ist, lasse ich aus. Waschte sich erfolglos die Hände - das zweite Armband starb gerade. Ich bin nicht hineingetaucht, ich habe nicht versucht, meine Hand unter den Wasserstrahl zu halten. Die Bewertungen in der inoffiziellen HealBe-Gruppe sind ungefähr gleich - die Leute versuchten zu schwimmen, als Ergebnis funktionierte das Armband nicht.

Es gibt einen bemerkenswerten Moment in dieser Geschichte, Artem Shipitsyn nutzte sehr geschickt die Tatsache, dass Vesti, Moskva 24 Geschichten über dieses Armband filmte, den Fall so präsentierte, dass Journalisten sahen, wie Kalorienzählen funktioniert. Tatsächlich habe ich die Glaubwürdigkeit dieser Veröffentlichungen genutzt, um zu zeigen, dass GoBe funktioniert. Dies wirft die Frage nach der Verantwortung der Medien gegenüber ihren Lesern/Zuschauern für das auf, was sie berichten und was hinter den Kulissen bleibt. Ich bin mir tausendprozentig sicher, dass diese Geschichten von Seiten der Journalisten ehrlich waren, und sie haben ein Auge zugedrückt, dass das Armband nicht funktioniert oder ihnen seine „Arbeit“ gezeigt wurde. Es ist möglich, es zu imitieren. Die Frage ist nur, dass es sich dann lohnt, über die wunderbaren Eigenschaften von Schungit und Aufklebern vor Strahlung zu sprechen.

Die Geschichte von HealBe steht bereits kurz vor der Auflösung, aber die Tatsache, dass es prinzipiell möglich geworden ist, zeigt, dass solche "technologischen" Projekte mehr als einmal auftauchen werden. Und schließlich haben vernünftige Menschen immer wieder gesagt, dass es viele Anzeichen dafür gibt, dass dieser Durchbruch des Jahrhunderts nicht wahr sein kann. Hier sind einige Links:

In der Rezension werde ich Ihnen ausführlich über das Gerät berichten, aber vorerst werde ich feststellen, dass es seine Hauptfunktion nicht erfüllt. Und ein so großer und teurer Schrittzähler (300 US-Dollar, in Russland 17.000 Rubel) ist für Sie wahrscheinlich nicht nützlich. Als Sahnehäubchen ist hier ein Link zu einer echten medizinischen Studie, die beweist, dass es nicht die Menge der Nahrung (Kalorien) ist, die uns beeinflusst, sondern ihre Qualität - diese Studie stellt die Idee der falschen Kalorienzufuhr in Frage zählen, ohne andere Faktoren zu berücksichtigen.

StarTrek Tricorder - Realität in meinen Händen

Die StarTrek-Serie ist für Generationen von Ingenieuren, Wissenschaftlern und Träumern gleichermaßen zu einem Kultklassiker geworden. In unserem Leben sind viele Geräte aufgetaucht, die ihr erstes, imaginäres Leben in den Händen von StarTrek-Helden gefunden haben. Vor nicht allzu langer Zeit beschloss Qualcomm, einen Wettbewerb für die Erstellung eines Tricorders zu organisieren, dessen Geräte in der Serie die wichtigsten Vitalfunktionen erkannten. Sie trugen es auf den Körper auf und er gab sofort einige Daten heraus. Der Wettbewerb hieß Qualcomm Tricoder X-Prize. Der Preis in diesem Wettbewerb betrug 10 Millionen Dollar.

Eines der Unternehmen, das sich entschieden hat, sich an diesem Wettbewerb zu versuchen, war Scanadu. Auf Indiegogo wollte das Unternehmen 100.000 US-Dollar sammeln, in zwei Stunden konnte es doppelt so viel sammeln und in einem ganzen Monat 1.660.000 US-Dollar von 8.500 Personen. Die Kampagne ist die erfolgreichste in der Geschichte der Crowdfunding-Website.

Scanadu hat genau so eine kleine Box entwickelt, die an den Kopf gebracht werden kann und die Körpertemperatur, -druck und -puls sowie die Sauerstoffsättigung des Blutes misst.


Erfordert fast vollständige Bewegungslosigkeit, im Auto können die Ergebnisse nicht erzielt werden. Die Messung dauert bis zu 20-30 Sekunden, die Genauigkeit ist recht hoch und korreliert mit anderen Geräten.Es wird jedoch überall angegeben, dass dieses Gerät nicht medizinisch ist, sondern nur zu Informationszwecken verwendet werden darf. Aber im Gegensatz zum gleichen GoBe funktioniert es und macht es perfekt. Dies ist eine reale Sache, mit der Sie spielen, Szenarien für ihre Verwendung diskutieren können und so weiter. Nicht irgendeine Pseudowissenschaft, sondern etwas, das verständlich und leicht erklärt ist. Wirklichkeit. Gerne schreibe ich eine Bewertung, mit der Sie sich diese Woche vertraut machen können.

Apple Pay ist in den USA nicht gestartet und wird noch nicht starten

Sündhaft, weil ich den Moment liebe, in dem man die Zwischenergebnisse dieses oder jenes Ereignisses zusammenfassen kann, das ursprünglich als Revolution beschrieben wurde, die das Leben aller und aller verändern wird. Im Fall von Apple behauptet jeder neue Service oder jedes neue Produkt immer, eine Revolution zu sein. Ich werde Sie nicht daran erinnern, wie Apple Pay gelobt wurde, auch von den Medien in Russland, die Stimmung ist unvergesslich: „Eine Berührung des Telefons und Sie haben für die Einkäufe bezahlt“, schrieb damals eines der unabhängigen Magazine und der Text selbst sah eher wie eine Werbung von Apple aus als wie journalistisches Material.

Im Rahmen einer Reuters-Umfrage unter den 100 besten Einzelhändlern in den Vereinigten Staaten (Rangliste der US National Retail Federation) erhielten sie Antworten von 96 Unternehmen. Es sei daran erinnert, dass Apple in einer Reuters-Anfrage mitgeteilt hat, dass die Hälfte der größten US-Unternehmen im Jahr 2015 Unterstützung für Apple Pay hinzufügen werden. Und hier spielte Reuters das Spiel: „Lasst uns herausfinden, was Unternehmen wirklich denken und wie wahr die Aussage von Apple ist.“ Es stellte sich als interessant heraus.

Zwei Drittel der von Reuters befragten Unternehmen haben überhaupt nicht die Absicht, Apple Pay im Jahr 2015 einzuführen. 2016 planen dies nur vier Unternehmen. Die meisten stellten fest, dass die Einführung von Apple Pay den Unternehmen nichts bringt, und sie sehen keine Nachfrage nach dieser Technologie bei ihren Kunden. Einige Unternehmen werden sich an einem Projekt beteiligen, das mit Apple Pay konkurriert. Der Ton der Note stimmt gut mit dem überein, was p

gesagt wurde

Spillikine №332. Wie und warum Yandex die Namen von Radiosendern gestohlen hat

Jedes Mal, wenn etwas passiert, was dem Laien nicht in den Sinn kommt, beginnt er mit einleuchtenden Erklärungen, die sich oft als so realitätsfern herausstellen, dass man staunt. Aber sehr hartnäckig und für die meisten verständlich. In Russland tobt seit mehr als einem Monat ein Preiskampf im Endkundenmarkt, das sieht man an den einbrechenden Preisen für Produkte, allen voran Samsung. In Sofa Analytics haben wir den Beginn des Krieges und die ersten Folgen diskutiert, aber in der nächsten Ausgabe müssen wir uns mit einem Thema wie dem Verlust eines bedeutenden Marktanteils von Samsung und einem starken Anstieg des Marktanteils von Lenovo befassen. All dies wird in diesem Sommer geschehen, und diese Ereignisse können als bereits stattgefunden betrachtet werden, es sei denn, für Samsung geschieht ein Wunder. Morgen erscheint die 35. Ausgabe von Sofa Analytics, in der wir all diese Themen ausführlich behandeln werden, daher werden wir mit Ihrer Erlaubnis hier nicht darauf eingehen. Wenn Sie die vorherige Ausgabe plötzlich verpasst haben, rate ich Ihnen, sie zu lesen, Sie werden eine Erklärung darüber finden, was jetzt auf dem Markt passiert.

Die sich verändernde Landschaft des russischen Marktes und das Wachstum von Lenovo erhöhen bereits das Interesse an ihren Produkten, also werden wir versuchen, es diese Woche teilweise zu befriedigen. Es wird Bewertungen von drei ziemlich massiven Smartphones geben. Aber bis dahin schlage ich vor, über andere Themen zu sprechen.

In einer kurzen Zeile möchte ich einige Ereignisse anführen, die nicht im Hauptteil von "Spikers" enthalten waren, mir aber bedeutsam erscheinen. Zum Beispiel hat Tim Cook die Werbemodelle und die Sammlung von Benutzerdaten, die alle Unternehmen im Silicon Valley verfolgen, scharf kritisiert. Ein sehr aufrührerischer Brief, den Sie hier lesen können.

Die Hauptbotschaft: Es ist schlecht, mit den persönlichen Daten anderer Leute Geld zu verdienen. Alles wäre gut, wenn diese Rede von einem gewöhnlichen Menschen käme, aber Tim Cook und Apple machen genau das Gleiche, nur schlimmer als andere Unternehmen, sie sind darin erfolglos und stigmatisieren daher andere. Gerne verweise ich Sie auf advertise.apple.com, um sicherzustellen, dass Apple genauso ist wie alle anderen.

Der Boom der Cloud-Dienste neigt sich dem Ende zu. Unternehmen, für die es eine modische Ergänzung zu den eigenen Dienstleistungen war, standen plötzlich vor der Tatsache, dass solche Dienstleistungen entwickelt und in sie investiert werden müssen. LG beschloss, sich von seinen Cloud-Träumen zu verabschieden und LG Cloud zu schließen. In der Vergangenheit habe ich mich bei OVI darauf eingebrannt, deshalb speichere ich jetzt nur noch Daten von denen, die ihre Dienste sicher und für lange Zeit unterstützen werden. Für Unternehmen, deren Leben mit den Wolken verbunden ist. Über die Schließung des Dienstes können Sie hier nachlesen.

Inhalt

Online-Radio von Yandex - zwei Hühner und ein Adler

Es ist bekannt, dass Apple in naher Zukunft einen eigenen Musik-Streaming-Dienst starten wird, der getrost als Online-Radio bezeichnet werden kann. Gerüchte deuten darauf hin, dass es in Russland erhältlich sein wird und unser Land eines der ersten sein wird, in dem es erscheinen wird. Daher war es nicht verwunderlich, dass Yandex auf seiner Konferenz einen ähnlichen Dienst ankündigte – ein nach ihm selbst benanntes Online-Radio.

Mir scheint, dass Yandex eine falsche Prämisse in seiner DNA hat, das Unternehmen versucht, als erstes bestimmte Dienstleistungen und Produkte zu präsentieren, und kümmert sich überhaupt nicht um deren Qualität, es geht an zweiter Stelle. Als ich wiederholt online über die Qualität der Produkte von Google und Yandex diskutierte, stieß ich auf Zurückweisungen im Stil von „Hier, schau, wer war der erste, der dies, dies und das auf den Markt gebracht hat. Es war Yandex, und erst dann hat Google etwas Ähnliches getan.“ Mit diesem Ansatz können Sie viele Dienste ausführen, aber ihre Bequemlichkeit und ihr Erfolg werden viele Fragen aufwerfen.

Bei Yandex.Radio passiert vielleicht dasselbe wie bei Yandex.Music, also nichts Besonderes. Auch zum Zeitpunkt der Einführung von Yandex.Music bewunderte die Menge den Service, aber normale Verbraucher fanden ihn nicht interessant, woraufhin die Wettbewerber ihn leicht umgingen. Die gleiche Play Music ist für viele bequemer und interessanter. Aus irgendeinem Grund habe ich das Gefühl, dass das Radio von Yandex ungefähr dieselbe Geschichte sein wird. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen in Bezug auf die Umsicht, was das Unternehmen tut, seit langem ein seltsames Verhalten.

Das ist mit demselben Radio passiert. In den Einstellungen können Sie Musik für bestimmte Aktivitäten, nach Stimmung, Epoche, Genre oder wie im Radio auswählen. Zunächst einmal wirft die Qualität der Musikauswahl selbst bei flüchtigem Kennenlernen Fragen auf. Wenn Sie zum Beispiel zum Abschnitt „Sexaktivitäten“ gehen, werden Sie auf Musik im Stil von Rezitativ oder so beruhigend stoßen, dass sich eine Frage stellt – wer sind die Verfasser dieser Wiedergabeliste und wie lange sind sie schon in der Schule? Die Vertrautheit mit dem Thema fehlt als Klasse, obwohl es sicherlich jemandem eine durchaus akzeptable Option erscheinen wird. Aus den Kuriositäten - in jeder Liste kann man die Musik "sader" auswählen, was mich sofort an den alten Witz erinnerte - "we will do it slow and sadly."

Aber der Skandal brach aus, weil Yandex Kosten für Musikredakteure und Redaktionen als solche sparen wollte. Das Unternehmen erkennt immer noch nicht, dass sich die Welt um uns herum verändert hat und Inhalte, die von Menschen erstellt werden, in Ehren sind und nicht von Algorithmen auf Computern ausgewählt werden. Beispielsweise sind bei Apple und Google Live-Leute damit beschäftigt, Musik auszuwählen und Kataloge zu bearbeiten, und das Ergebnis ist nicht immer hervorragend. Unternehmen unternehmen jedoch große Anstrengungen in diese Richtung. Yandex hat es einfacher gemacht und die Rubrik „Gefällt mir im Radio“ erstellt. Darin findet man plötzlich fast alle bekannten Radiosender und ihre Namen. Yandex sagt, dass sie den Inhalt von Radiosendern in keiner Weise übernehmen, sie selbst wählen Musik in ihrem Stil aus.

Nennen wir die Dinge beim Namen - Yandex verwendet illegal die Marken anderer Personen sowie die Früchte der intellektuellen Arbeit anderer Personen. Tatsächlich haben sie die Arbeit gestohlen, die die Besitzer von Radiosendern vor ihnen geleistet haben, indem sie ein Publikum gebildet und in die Förderung ihres Namens investiert haben. Für normale Menschen entsteht eine sehr eindeutige Verbindung zwischen dem Namen des Radiosenders und dem Musikformat, das sie empfangen werden. Die Musik selbst ist für Yandex und Radiosender gleich. Die Frage liegt in der Auswahl der Playlists, aber auch darin, wie man sie nennt. Im Moment nutzt Yandex eine ganze Reihe von Marken von Drittanbietern, um den eigenen Dienst bekannt zu machen. Und das ist schlecht. In der feinen Gesellschaft nennt man das Stehlen. Der Höhepunkt dieser Geschichte ist, dass Yandex sich kürzlich gegen eine Reihe von Ressourcen gewehrt hat, die das Wort Auto in ihrem Namen verwenden (nach dem Kauf von auto.ru). Angeblich sind diese Ressourcen bei der Seite auto.ru beliebt und parasitieren darauf. Es stellt sich heraus, dass Yandex mit zweierlei Maß misst, jetzt verwendet das Unternehmen selbst den gleichen Ansatz, aber in diesem Fall sieht es nichts Schändliches darin. Seltsam? Ich fühle mich so sehr.

Radiomitarbeiter waren auch überrascht, dass Yandex beschloss, ihre Arbeit ohne Erlaubnis zu verwenden. Die erste war die "European Media Group", die Sender wie "Europe Plus", "Road Radio", "Retro FM" besitzt. Die Leiterin der Gruppe, Ekaterina Tikhomirova, sagte, dass Yandex „das Image der EMG-Marken nutzt, um Benutzer ohne Kosten seinerseits anzuziehen“. Ihrer Meinung nach ist diese Situation nicht akzeptabel, da Radiosender viel investiert haben, um mit bestimmter Musik in Verbindung gebracht zu werden.

Der Leiter des Radiosenders Silver Rain, Dmitry Savitsky, reagierte auf die gleiche Weise auf das Erscheinen des Sendernamens im Yandex-Dienst. Hier ist die offizielle Erklärung: „Der Radiosender Silver Rain erklärt, dass Yandex grob gegen das Gesetz verstößt, indem er die Marke des Radiosenders im Yandex.Radio-Projekt verwendet. In naher Zukunft werden wir Maßnahmen ergreifen, um die illegale Nutzung zu stoppen und die durch diese Nutzung entstandenen Verluste zu kompensieren. Generaldirektor des Radiosenders "Silver Rain" Dmitry Savitsky: "Silver Rain" hat weder der Teilnahme am Yandex.Radio-Projekt noch der Erwähnung des Senders in diesem Dienst zugestimmt. "Silver Rain" ist eine unabhängige Marke mit einer 20-jährigen Geschichte, eine solche falsche Verwendung ohne Zustimmung des Urheberrechtsinhabers, um ein Publikum auf eine neue "Plattform" zu locken, ist illegal und inakzeptabel. Diese Position von Yandex in Bezug auf die intellektuelle Arbeit anderer Menschen ist völlig unvereinbar mit dem Image eines "respektablen" Unternehmens. Wir werden uns mit allen rechtlichen Mitteln bemühen, die illegale Nutzung unserer Marke zu stoppen und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen.“

Aus irgendeinem Grund dachten viele Leute, dass dies eine gute PR für Yandex.Radio sei, und jetzt wird der Dienst abheben. Ich habe persönlich keinen Grund, so zu denken. Warum? Ja, denn frühere Erfahrungen mit Yandex.Music zeigen, dass dieser Dienst nicht entwickelt wird und schleppende Versuche, ihn wiederzubeleben, nichts bringen. Es gibt eine bestimmte Zielgruppe, die es nutzt. Aber aufgrund der Tatsache, dass ich einfach kein gutes Produkt ausprobiert habe.

Die ganze Geschichte der Konfrontation zwischen Yandex und Radiosendern ist ein typischer Indikator für den Zustand, in dem sich der technologische Führer des Runet heute befindet, sie denken einfach nicht oder halten es nicht für notwendig zu denken. Daher kommt es zu solchen Vorfällen, die weitreichende Folgen in Form der Zerstörung des Heiligenscheins genau dieses Führers und eines „anständigen“ Unternehmens haben werden. Aber es gibt noch einen anderen Aspekt, der uns neugierig macht. In einer Krise ist Yandex nicht bereit, Geld für die Einstellung einer Redaktion auszugeben, die mit Inhalten, insbesondere Musik, arbeitet. Das Unternehmen versucht so viel wie möglich einzusparen. Dieser Ansatz wird keine langfristige Wirkung haben, da das Ergebnis ein schlechtes Produkt sein wird. Als Beispiel können wir das Walks-Programm anführen, das Yandex auf derselben Konferenz gezeigt hat. Es ist bisher nur für iOS verfügbar, der Technologieriese konnte die Versionen für zwei Plattformen gleichzeitig nicht beherrschen, insbesondere die beliebteste Android-Plattform in Russland. Das ist schon lustig.

Aber es ist noch lustiger, dass wir im Inneren auch POIs sehen, kombiniert durch eine Art Algorithmus, ohne oder mit minimaler menschlicher Beteiligung. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine Reihe von Punkten auf der Karte mit Beschreibungen, die aus öffentlich zugänglichen Quellen ausgewählt wurden. Eine Art mechanistischer Ansatz, der für Yandex praktisch ist. Aber wird ein solches Programm für Verbraucher interessant sein? Ich bin mir sicher, dass dies angesichts der vielen Alternativen nur ein Beispiel für inhaltlich nicht die beste Software ist. Sie können dasselbe Redigo mitnehmen, das kompakt ist und als Ausgangspunkt für Reisen in jedes Land der Welt dienen kann, einschließlich Wandern in Russland.

Mir gefällt nicht, was heute mit Yandex los ist. Vor unseren Augen begann das Unternehmen, Verwaltungsressourcen gegen Google einzusetzen, nachdem es in einem fairen Wettbewerb vollständig verloren hatte. Yandex beginnt ungefragt fremdes Eigentum zu nutzen und hält dies für sich selbst für normal. Sie schaffen Produkte, die vor dem Hintergrund der Konkurrenz offensichtlich nicht beliebt sein werden, sondern nutzen nur die Marktposition des Unternehmens. Alles in allem erinnert es mich an einen Satz, den mein Freund von Nokia in einer anderen Situation gesagt hat - "zwei Hühner machen noch keinen Adler". Für Yandex wird eine Reihe solcher Ereignisse also nichts Großartiges schaffen. Im Moment geht Yandex mit Volldampf voran, um im Kampf um die Köpfe der Verbraucher zum Verlierer zu werden. Und daran ist nicht Google schuld, sondern das Unternehmen selbst, das sich von einem Technologieführer zu etwas anderem entwickelt hat. Was wird Yandex Ihrer Meinung nach heute?

Lesen außerhalb des Unterrichts

Ein GoBe-Armband, das zählt, wie viele Kalorien Sie gegessen haben, ist eine schöne Täuschung

Jeder von uns braucht einen Grund, stolz zu sein, auch auf Erfolge. Ich möchte bewundern, was unsere Landsleute schaffen und ausrufen: „Das ist fantastisch!“. Doch bisher muss man sich wundern, wie vermeintlich revolutionäre Geräte entstehen, die ihre erklärten Funktionen nicht erfüllen, aber Aufmerksamkeit erregen und sogar Geld einstreichen. Sie haben es bereits erraten, dass wir über die russische Firma HealBe sprechen, die das GoBe-Armband herstellt. Sie erregten meine Aufmerksamkeit zum ersten Mal vor einem Jahr, als sie eine Indiegogo-Spendenkampagne starteten. Da es keine funktionierenden Prototypen gab und ich nur die Beschreibung der "Technologie" las, ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass dies entweder sehr brillante Nuggets auf dem Niveau von Newton, Einstein, Landau oder gewöhnliche Betrüger waren, es gab keinen dritten. Ich habe vor einem Jahr meine Zweifel in Spillikins geäußert, ich empfehle dringend, sie zu lesen, da ich nicht auf viele Punkte eingehen werde, die mich damals verwirrten, aber sie sind wichtig für die Präsentation.

Ich werde nur die Hauptidee des GoBe-Armbands wiederholen, damit klar ist, wovon wir sprechen. Die Idee ist also folgende: Nach dem Essen müssen Sie das Wasservolumen in den Zellen untersuchen, um die Änderung des Glukosespiegels zu sehen, und basierend auf diesen Änderungen können Sie berechnen, wie viele Kalorien Sie durch die Mahlzeit aufgenommen haben. Für diejenigen, die auch nur annähernd verstehen, wie der menschliche Körper funktioniert, sollte klar sein, dass solche Methoden derzeit nicht existieren. Die einzige zuverlässige Methode, die es gibt, ist die Messung des Blutzuckerspiegels. Und hier gibt es einen kleinen Haken – nur Kohlenhydrate nach dem Essen lassen den Blutzuckerspiegel ansteigen. Es besteht kein direkter Zusammenhang zwischen dem Kaloriengehalt von Lebensmitteln und dem Anstieg des Zuckerspiegels. Diabetiker sind sich dessen bewusst und zählen keine Kalorien, wenn sie keine Übergewichtsprobleme haben, sondern achten auf die Art der Lebensmittel, die sie zu sich nehmen. Diabetiker wissen, was eine Kohlenhydrat- oder Broteinheit ist und berechnen, wie viele Kohlenhydrate sie essen können. Aber so verstehen sie, wie hoch die Zuckerkonzentration im Blut sein wird. Niemand hat die umgekehrte Berechnung durchgeführt, da Kohlenhydrate in schnell verdauliche, langsam verdauliche unterteilt werden und es unmöglich ist, anhand der Zuckerkonzentration im Blut zu berechnen, was genau eine Person gegessen hat.

Stellen Sie sich nun vor, dass Sie einen Parameter wie Blut nicht haben und versuchen, einen indirekten Parameter, Wasser, zu berücksichtigen, das während des Stoffwechsels freigesetzt wird. Das heißt, der Sensor prüft 4 Mal pro Minute die Sättigung der Zellen mit Wasser und tut dies durch Ihre Haut. Technisch gesehen ist die Anzahl der Probleme, die hier auftreten können, riesig. Haut zu haben ist ein Problem für sich. Es ist normal, dass Menschen schwitzen, aber dies kann den Sensor und seine Genauigkeit beeinträchtigen. Die Liste der Probleme kann sehr lang sein.

Mein Vorschlag, Zweifel zu zerstreuen, einen funktionierenden Prototyp zu zeigen, ausgedrückt in "Spikers", rief keine Reaktion hervor. Artem Shipitsyn, der Gründer von HealBe, hielt eine emotionale Rede auf FaceBook, aber es gab keine Einzelheiten. Es sah ungefähr so ​​aus: Das Gerät wird herauskommen, und jeder wird sehen, wer Recht hat und wer ein Dummkopf ist. Nun, ich habe ein kommerzielles GoBe-Armband an meinem Arm und es ist an der Zeit zu sehen, wer Recht hat und wer die Leute wissentlich getäuscht hat.

Auf die Zusatzfunktionen des Armbandes werde ich im Test ausführlich eingehen, ich möchte keine Zeit in Spillikins auf Zweitrangiges und nicht zu Wichtiges verschwenden. Ich werde nur bemerken, dass das Armband riesig gemacht wurde, das Design sieht aus wie ein Gerät zum Aufspüren von Gefangenen oder eine Art Reibe. Zu sagen, dass er sich unwohl fühlt, heißt nichts zu sagen. Und es funktioniert in meinem Fall nur für zwei Tage. Aber das sind Kleinigkeiten, wenn er die erklärte Funktion erfüllt, nämlich zu zählen, wie viele Kalorien ich tagsüber zu mir genommen habe.

Schon bevor ich anfing, GoBe zu verwenden, habe ich mich gefragt, wie das Armband die Zusammensetzung von Lebensmitteln und ihren Kaloriengehalt bestimmen könnte, insbesondere wenn eine solche Technologie nicht existiert. Das heißt, wie können Benutzer getäuscht werden, damit sie sicher sind, dass das Armband etwas zählt. Wir haben dieses Thema mit verschiedenen Leuten diskutiert, einschließlich Ernährungswissenschaftlern, und sie haben mich auf eine interessante Idee gebracht. Für einen normalen Durchschnittsmenschen ist die normale Nahrungsaufnahme während der gesamten Arbeitswoche ungefähr gleich. Das heißt, wir leben in einem bestimmten Zeitplan von Tagen. Und hier wird es möglich, basierend auf statistischen Daten, die ungefähre Anzahl der verbrauchten Kalorien zu erraten. Ein guter Ernährungsberater kann anhand von Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe und Aktivität grob abschätzen, wie die Nahrungsaufnahme verteilt ist, und der Fehler liegt bei etwa 20-25 Prozent. Und für jemanden kann das Raten sehr genau passieren. Es bleibt nur, die Menge an statistischen Daten zu sammeln, um festzustellen, wann sich die Zusammensetzung des Wassers ändert, dh wenn Nahrungsaufnahme auftritt, und die Daten zu ersetzen. Einfach und unkompliziert, aber Sie können die Illusion eines funktionierenden Geräts erzeugen. Mit diesen Annahmen öffnete ich GoBe, nachdem ich bereits herausgefunden hatte, wie ich es testen würde. Und hier wartete der erste Schlag auf mich, selbst Mature Birds in Kenya hat die Firma solche Arbeiten nicht gemacht, aber alles gemacht etwas einfacher.

Wenn Sie Ihr Profil erstellen, werden Sie gebeten, detaillierte Informationen über sich selbst anzugeben, die indirekt zeigen können, wie viele Kalorien Sie verbrauchen. Ich habe nicht gelogen, ich habe alles richtig angegeben, damit es keine Unstimmigkeiten gab.

Aber dann begann das Lustigste. Das Programm auf dem Smartphone fordert Sie ständig auf, anzugeben, in welchem ​​Intervall Sie gegessen haben. Und das sind 20-Minuten-Intervalle, die bei mir fast den ganzen Tag abdecken. Mir ist aufgefallen, dass der eingebaute Schrittzähler, der meine Schritte berechnet, anscheinend Auskunft darüber gibt, wann ich in einem bestimmten Tempo gehe, und bei solchen Abständen geht das Armband nicht davon aus, dass ich gegessen habe. Clever? Nicht sehr. Ich überprüfte die Annahme und aß unterwegs einen Schokoriegel, ohne langsamer zu werden. Das Armband schwieg darüber.

Die Überprüfung des Geräts erfordert Opfer. Ich beschloss, meine Routine zu ändern und 800 Kilokalorien zum Frühstück zu essen. Zu meiner Überraschung zählte das Armband für mich 250. Es ist klar, dass ich möglicherweise einen Fehler beim Zählen habe, was ich gegessen habe, aber es geht nicht über die gleichen 15-20 Prozent hinaus, dies ist ein häufiger Fehler bei Menschen selbst Kalorien berechnen.< /p>

Beim Synchronisieren des Armbands mit dem Programm fallen Erinnerungen in Intervallen aus und ich muss diejenige auswählen, in der ich gegessen habe. Das heißt, das Armband selbst kann nicht einmal die Uhrzeit der Mahlzeit bestimmen! Seltsam? Falsches Wort.

Aber dann macht es noch mehr Spaß. Im Moment habe ich ungefähr 14 Mahlzeiten. Wie oft, glauben Sie, konnte das Armband die Anzahl der aufgenommenen Kalorien zumindest ungefähr erraten? Null. Genau null Mal.

Ich dachte, was wäre, wenn beide Armbänder, die ich habe, irgendwie nicht so wären. Plötzlich stimmt etwas mit ihnen nicht, aber anderen geht es gut? Ich schätzte die Vorstellung, dass ich etwas ganz Besonderes bin und mich durch meine außerirdische Herkunft auszeichne. Aber es stellte sich heraus, dass für die meisten Menschen genau dasselbe passiert. Das GoBe-Armband weiß nicht, wie es feststellen soll, wann eine Person gegessen hat, und wenn Sie ihm ein Intervall vorgeben, beginnt er, eine Grafik von „gegessen“ zu zeichnen, die nichts mit der Realität zu tun hat. Überhaupt. Um nicht unbegründet zu sein, zitiere ich die Worte von Igor Matsanyuk, der sich mit großer Ungeduld auf dieses Armband gefreut, 12 Stück für sich und zum Verschenken bestellt und am Ende einfach mit der Hand gewinkt hat.

Igor aß Rib-Eye mit Kartoffelpüree, Birnenkuchen und trank etwas Rotwein. Selbst nach konservativsten Schätzungen verbraucht eine solche Mahlzeit locker 1000-1200 Kilokalorien. Aber das Armband hat 630 "geschätzt". Der Gesamtfehler beträgt genau das Doppelte. Und dann schrieb Igor Folgendes.

Warum Igor seine Freunde nicht so sehr mag, bleibt ein Rätsel, aber der Ausdruck "unfertiger Müll" ist ziemlich konsistent mit der Tatsache, dass fast alle Publikationen in den USA über das Armband schreiben. Sie nennen es einen Betrug, und ich neige dazu, ihnen zuzustimmen. Die Hauptfunktion des Armbands funktioniert in keiner Weise. Die zufällig angegebenen Daten haben nichts mit der eigentlichen Mahlzeit zu tun, aber das Lustige ist, dass das Armband nicht einmal die Uhrzeit erraten kann, zu der Sie gegessen haben.

All dies geschieht vor dem Hintergrund eines erfolgreichen Berichts von HealBe, das sagte, dass sie weitere 3,5 Millionen $ gesammelt haben, um ihr Armband herzustellen. Es ist möglich, dass dies das Hauptziel dieser Geschichte war, da ich persönlich weder in den USA noch in Europa oder in Russland einen Markt für dieses Gerät sehe. Sie können meine Kompetenz in diesem Bereich in Frage stellen, das ist am einfachsten. Mit besonderem Interesse kann man lesen, wie Artem Shipitsyn die Angriffe der westlichen Presse abwehrte und ihr glatte Lügen vorwarf und auch damit drohte, juristisch dagegen vorzugehen. Aber es passierte nichts, das Gerät kam heraus, und als GoBe-Nutzer kann ich sagen, dass dieses Gerät nicht die Hauptfunktion erfüllt, die die Firma dafür erklärt hat. Das ist ein Scherz.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist hier auch nicht alles ganz einfach und übersichtlich. Viele Menschen, die in das Projekt auf Indiegogo investiert haben, konnten ihre Armbänder nicht erhalten, sie sind öffentlich empört und versuchen, das Geld zurückzugeben oder das Armband trotzdem zu bekommen. Es gab sogar eine Anleitung, wie man einen Firmenvertreter auf Facebook öffentlich erwischt, damit etwas passiert. Glaubst du, das ist ein normales Geschäft für Erwachsene? Ich sehe es in einem ganz anderen Licht, wenn sie versuchen, die Anzahl der negativen Bewertungen zu begrenzen, weil sie wissen, dass das Gerät nicht funktioniert.

Die Tatsache, dass das Gerät nicht wasserfest ist, lasse ich aus. Waschte sich erfolglos die Hände - das zweite Armband starb gerade. Ich bin nicht hineingetaucht, ich habe nicht versucht, meine Hand unter den Wasserstrahl zu halten. Die Bewertungen in der inoffiziellen HealBe-Gruppe sind ungefähr gleich - die Leute versuchten zu schwimmen, als Ergebnis funktionierte das Armband nicht.

Es gibt einen bemerkenswerten Moment in dieser Geschichte, Artem Shipitsyn nutzte sehr geschickt die Tatsache, dass Vesti, Moskva 24 Geschichten über dieses Armband filmte, den Fall so präsentierte, dass Journalisten sahen, wie Kalorienzählen funktioniert. Tatsächlich habe ich die Glaubwürdigkeit dieser Veröffentlichungen genutzt, um zu zeigen, dass GoBe funktioniert. Dies wirft die Frage nach der Verantwortung der Medien gegenüber ihren Lesern/Zuschauern für das auf, was sie berichten und was hinter den Kulissen bleibt. Ich bin mir tausendprozentig sicher, dass diese Geschichten von Seiten der Journalisten ehrlich waren, und sie haben ein Auge zugedrückt, dass das Armband nicht funktioniert oder ihnen seine „Arbeit“ gezeigt wurde. Es ist möglich, es zu imitieren. Die Frage ist nur, dass es sich dann lohnt, über die wunderbaren Eigenschaften von Schungit und Aufklebern vor Strahlung zu sprechen.

Die Geschichte von HealBe steht bereits kurz vor der Auflösung, aber die Tatsache, dass es prinzipiell möglich geworden ist, zeigt, dass solche "technologischen" Projekte mehr als einmal auftauchen werden. Und schließlich haben vernünftige Menschen immer wieder gesagt, dass es viele Anzeichen dafür gibt, dass dieser Durchbruch des Jahrhunderts nicht wahr sein kann. Hier sind einige Links:

In der Rezension werde ich Ihnen ausführlich über das Gerät berichten, aber vorerst werde ich feststellen, dass es seine Hauptfunktion nicht erfüllt. Und ein so großer und teurer Schrittzähler (300 US-Dollar, in Russland 17.000 Rubel) ist für Sie wahrscheinlich nicht nützlich. Als Sahnehäubchen hier noch ein Link zu einer echten medizinischen Studie, die beweist, dass es nicht die Menge der Nahrung (Kalorien) ist, die uns beeinflusst, sondern deren Qualität – diese Studie stellt die eigentliche Idee von \u200b\ u200genaues Kalorienzählen ohne Berücksichtigung anderer Faktoren.

StarTrek Tricorder - Realität in meinen Händen

Die StarTrek-Serie ist für Generationen von Ingenieuren, Wissenschaftlern und Träumern gleichermaßen zu einem Kultklassiker geworden. In unserem Leben sind viele Geräte aufgetaucht, die ihr erstes, imaginäres Leben in den Händen von StarTrek-Helden gefunden haben. Vor nicht allzu langer Zeit beschloss Qualcomm, einen Wettbewerb für die Erstellung eines Tricorders zu organisieren, dessen Geräte in der Serie die wichtigsten Vitalfunktionen erkannten. Sie trugen es auf den Körper auf und er gab sofort einige Daten heraus. Der Wettbewerb hieß Qualcomm Tricoder X-Prize. Der Preis in diesem Wettbewerb betrug 10 Millionen Dollar.

Eines der Unternehmen, das sich entschieden hat, sich an diesem Wettbewerb zu versuchen, war Scanadu. Auf Indiegogo wollte das Unternehmen 100.000 US-Dollar sammeln, in zwei Stunden konnte es doppelt so viel sammeln und in einem ganzen Monat 1.660.000 US-Dollar von 8.500 Personen. Die Kampagne ist die erfolgreichste in der Geschichte der Crowdfunding-Website.

Scanadu hat genau so eine kleine Box entwickelt, die an den Kopf gebracht werden kann und die Körpertemperatur, -druck und -puls sowie die Sauerstoffsättigung des Blutes misst.


Erfordert fast vollständige Bewegungslosigkeit, in einem Auto können keine Ergebnisse erzielt werden. Die Messung dauert bis zu 20-30 Sekunden, die Genauigkeit ist recht hoch und korreliert mit anderen Geräten.Es wird jedoch überall angegeben, dass dieses Gerät nicht medizinisch ist, sondern nur zu Informationszwecken verwendet werden darf. Aber im Gegensatz zum gleichen GoBe funktioniert es und macht es perfekt. Dies ist eine reale Sache, mit der Sie spielen, Szenarien für ihre Verwendung diskutieren können und so weiter. Nicht irgendeine Pseudowissenschaft, sondern etwas, das verständlich und leicht erklärt ist. Wirklichkeit. Gerne schreibe ich eine Bewertung, mit der Sie sich diese Woche vertraut machen können.

Apple Pay ist in den USA nicht gestartet und wird noch nicht starten

Sündhaft, weil ich den Moment liebe, in dem man die Zwischenergebnisse dieses oder jenes Ereignisses zusammenfassen kann, das ursprünglich als Revolution beschrieben wurde, die das Leben aller und aller verändern wird. Im Fall von Apple behauptet jeder neue Service oder jedes neue Produkt immer, eine Revolution zu sein. Ich werde Sie nicht daran erinnern, wie Apple Pay gelobt wurde, auch von den Medien in Russland, die Stimmung ist unvergesslich: „Eine Berührung des Telefons und Sie haben für die Einkäufe bezahlt“, schrieb damals eines der unabhängigen Magazine und der Text selbst sah eher wie eine Werbung von Apple aus als wie journalistisches Material.

Im Rahmen einer Reuters-Umfrage unter den 100 besten Einzelhändlern in den Vereinigten Staaten (Rangliste der US National Retail Federation) erhielten sie Antworten von 96 Unternehmen. Es sei daran erinnert, dass Apple in einer Reuters-Anfrage mitgeteilt hat, dass die Hälfte der größten US-Unternehmen im Jahr 2015 Unterstützung für Apple Pay hinzufügen werden. Und hier spielte Reuters das Spiel: „Lasst uns herausfinden, was Unternehmen wirklich denken und wie wahr die Aussage von Apple ist.“ Es stellte sich als interessant heraus.

Zwei Drittel der von Reuters befragten Unternehmen haben überhaupt nicht die Absicht, Apple Pay im Jahr 2015 einzuführen. 2016 planen dies nur vier Unternehmen. Die meisten stellten fest, dass die Einführung von Apple Pay den Unternehmen nichts bringt, und sie sehen keine Nachfrage nach dieser Technologie bei ihren Kunden. Einige Unternehmen werden sich an einem Projekt beteiligen, das mit Apple Pay konkurriert. Der Ton der Note stimmt gut mit dem überein, was p

gesagt wurde

Spillikine №332. Wie und warum Yandex die Namen von Radiosendern gestohlen hat

Jedes Mal, wenn etwas passiert, was dem Laien nicht in den Sinn kommt, beginnt er mit einleuchtenden Erklärungen, die sich oft als so realitätsfern herausstellen, dass man staunt. Aber sehr hartnäckig und für die meisten verständlich. In Russland tobt seit mehr als einem Monat ein Preiskampf im Endkundenmarkt, das sieht man an den einbrechenden Preisen für Produkte, allen voran Samsung. In Sofa Analytics haben wir den Beginn des Krieges und die ersten Folgen diskutiert, aber in der nächsten Ausgabe müssen wir uns mit einem Thema wie dem Verlust eines bedeutenden Marktanteils von Samsung und einem starken Anstieg des Marktanteils von Lenovo befassen. All dies wird in diesem Sommer geschehen, und diese Ereignisse können als bereits stattgefunden betrachtet werden, es sei denn, für Samsung geschieht ein Wunder. Morgen erscheint die 35. Ausgabe von Sofa Analytics, in der wir all diese Themen ausführlich behandeln werden, daher werden wir mit Ihrer Erlaubnis hier nicht darauf eingehen. Wenn Sie die vorherige Ausgabe plötzlich verpasst haben, rate ich Ihnen, sie zu lesen, Sie werden eine Erklärung darüber finden, was jetzt auf dem Markt passiert.

Die sich verändernde Landschaft des russischen Marktes und das Wachstum von Lenovo erhöhen bereits das Interesse an ihren Produkten, also werden wir versuchen, es diese Woche teilweise zu befriedigen. Es wird Bewertungen von drei ziemlich massiven Smartphones geben. Aber bis dahin schlage ich vor, über andere Themen zu sprechen.

In einer kurzen Zeile möchte ich einige Ereignisse anführen, die nicht im Hauptteil von "Spikers" enthalten waren, mir aber bedeutsam erscheinen. Zum Beispiel hat Tim Cook die Werbemodelle und die Sammlung von Benutzerdaten, die alle Unternehmen im Silicon Valley verfolgen, scharf kritisiert. Ein sehr aufrührerischer Brief, den Sie hier lesen können.

Die Hauptbotschaft: Es ist schlecht, mit den persönlichen Daten anderer Leute Geld zu verdienen. Alles wäre gut, wenn diese Rede von einem gewöhnlichen Menschen käme, aber Tim Cook und Apple machen genau das Gleiche, nur schlimmer als andere Unternehmen, sie sind darin erfolglos und stigmatisieren daher andere. Gerne verweise ich Sie auf advertise.apple.com, um sicherzustellen, dass Apple genauso ist wie alle anderen.

Der Boom der Cloud-Dienste neigt sich dem Ende zu. Unternehmen, für die es eine modische Ergänzung zu den eigenen Dienstleistungen war, standen plötzlich vor der Tatsache, dass solche Dienstleistungen entwickelt und in sie investiert werden müssen. LG beschloss, sich von seinen Cloud-Träumen zu verabschieden und LG Cloud zu schließen. In der Vergangenheit habe ich mich bei OVI darauf eingebrannt, deshalb speichere ich jetzt nur noch Daten von denen, die ihre Dienste sicher und für lange Zeit unterstützen werden. Für Unternehmen, deren Leben mit den Wolken verbunden ist. Über die Schließung des Dienstes können Sie hier nachlesen.

Inhalt

Online-Radio von Yandex - zwei Hühner und ein Adler

Es ist bekannt, dass Apple in naher Zukunft einen eigenen Musik-Streaming-Dienst starten wird, der getrost als Online-Radio bezeichnet werden kann. Gerüchte deuten darauf hin, dass es in Russland erhältlich sein wird und unser Land eines der ersten sein wird, in dem es erscheinen wird. Daher war es nicht verwunderlich, dass Yandex auf seiner Konferenz einen ähnlichen Dienst ankündigte – ein nach ihm selbst benanntes Online-Radio.

Mir scheint, dass Yandex eine falsche Prämisse in seiner DNA hat, das Unternehmen versucht, als erstes bestimmte Dienstleistungen und Produkte zu präsentieren, und kümmert sich überhaupt nicht um deren Qualität, es geht an zweiter Stelle. Als ich wiederholt online über die Qualität der Produkte von Google und Yandex diskutierte, stieß ich auf Zurückweisungen im Stil von „Hier, schau, wer war der erste, der dies, dies und das auf den Markt gebracht hat. Es war Yandex, und erst dann hat Google etwas Ähnliches getan.“ Mit diesem Ansatz können Sie viele Dienste ausführen, aber ihre Bequemlichkeit und ihr Erfolg werden viele Fragen aufwerfen.

Bei Yandex.Radio passiert vielleicht dasselbe wie bei Yandex.Music, also nichts Besonderes. Auch zum Zeitpunkt der Einführung von Yandex.Music bewunderte die Menge den Service, aber normale Verbraucher fanden ihn nicht interessant, woraufhin die Wettbewerber ihn leicht umgingen. Die gleiche Play Music ist für viele bequemer und interessanter. Aus irgendeinem Grund habe ich das Gefühl, dass das Radio von Yandex ungefähr dieselbe Geschichte sein wird. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen in Bezug auf die Umsicht, was das Unternehmen tut, seit langem ein seltsames Verhalten.

Das ist mit demselben Radio passiert. In den Einstellungen können Sie Musik für bestimmte Aktivitäten, nach Stimmung, Epoche, Genre oder wie im Radio auswählen. Zunächst einmal wirft die Qualität der Musikauswahl selbst bei flüchtigem Kennenlernen Fragen auf. Wenn Sie zum Beispiel zum Abschnitt „Sexaktivitäten“ gehen, werden Sie auf Musik im Stil von Rezitativ oder so beruhigend stoßen, dass sich eine Frage stellt – wer sind die Verfasser dieser Wiedergabeliste und wie lange sind sie schon in der Schule? Die Vertrautheit mit dem Thema fehlt als Klasse, obwohl es sicherlich jemandem eine durchaus akzeptable Option erscheinen wird. Aus den Kuriositäten - in jeder Liste kann man die Musik "sader" auswählen, was mich sofort an den alten Witz erinnerte - "we will do it slow and sadly."

Aber der Skandal brach aus, weil Yandex Kosten für Musikredakteure und Redaktionen als solche sparen wollte. Das Unternehmen erkennt immer noch nicht, dass sich die Welt um uns herum verändert hat und Inhalte, die von Menschen erstellt werden, in Ehren sind und nicht von Algorithmen auf Computern ausgewählt werden. Beispielsweise sind bei Apple und Google Live-Leute damit beschäftigt, Musik auszuwählen und Kataloge zu bearbeiten, und das Ergebnis ist nicht immer hervorragend. Unternehmen unternehmen jedoch große Anstrengungen in diese Richtung. Yandex hat es einfacher gemacht und die Rubrik „Gefällt mir im Radio“ erstellt. Darin findet man plötzlich fast alle bekannten Radiosender und ihre Namen. Yandex sagt, dass sie den Inhalt von Radiosendern in keiner Weise übernehmen, sie selbst wählen Musik in ihrem Stil aus.

Nennen wir die Dinge beim Namen - Yandex verwendet illegal die Marken anderer Personen sowie die Früchte der intellektuellen Arbeit anderer Personen. Tatsächlich haben sie die Arbeit gestohlen, die die Besitzer von Radiosendern vor ihnen geleistet haben, indem sie ein Publikum gebildet und in die Förderung ihres Namens investiert haben. Für normale Menschen entsteht eine sehr eindeutige Verbindung zwischen dem Namen des Radiosenders und dem Musikformat, das sie empfangen werden. Die Musik selbst ist für Yandex und Radiosender gleich. Die Frage liegt in der Auswahl der Playlists, aber auch darin, wie man sie nennt. Im Moment nutzt Yandex eine ganze Reihe von Marken von Drittanbietern, um den eigenen Dienst bekannt zu machen. Und das ist schlecht. In der feinen Gesellschaft nennt man das Stehlen. Der Höhepunkt dieser Geschichte ist, dass Yandex sich kürzlich gegen eine Reihe von Ressourcen gewehrt hat, die das Wort Auto in ihrem Namen verwenden (nach dem Kauf von auto.ru). Angeblich sind diese Ressourcen bei der Seite auto.ru beliebt und parasitieren darauf. Es stellt sich heraus, dass Yandex mit zweierlei Maß misst, jetzt verwendet das Unternehmen selbst den gleichen Ansatz, aber in diesem Fall sieht es nichts Schändliches darin. Seltsam? Ich fühle mich so sehr.

Radiomitarbeiter waren auch überrascht, dass Yandex beschloss, ihre Arbeit ohne Erlaubnis zu verwenden. Die erste war die "European Media Group", die Sender wie "Europe Plus", "Road Radio", "Retro FM" besitzt. Die Leiterin der Gruppe, Ekaterina Tikhomirova, sagte, dass Yandex „das Image der EMG-Marken nutzt, um Benutzer ohne Kosten seinerseits anzuziehen“. Ihrer Meinung nach ist diese Situation nicht akzeptabel, da Radiosender viel investiert haben, um mit bestimmter Musik in Verbindung gebracht zu werden.

Der Leiter des Radiosenders Silver Rain, Dmitry Savitsky, reagierte auf die gleiche Weise auf das Erscheinen des Sendernamens im Yandex-Dienst. Hier ist die offizielle Erklärung: „Der Radiosender Silver Rain erklärt, dass Yandex grob gegen das Gesetz verstößt, indem er die Marke des Radiosenders im Yandex.Radio-Projekt verwendet. In naher Zukunft werden wir Maßnahmen ergreifen, um die illegale Nutzung zu stoppen und die durch diese Nutzung entstandenen Verluste zu kompensieren. Generaldirektor des Radiosenders "Silver Rain" Dmitry Savitsky: "Silver Rain" hat weder der Teilnahme am Yandex.Radio-Projekt noch der Erwähnung des Senders in diesem Dienst zugestimmt. "Silver Rain" ist eine unabhängige Marke mit einer 20-jährigen Geschichte, eine solche falsche Verwendung ohne Zustimmung des Urheberrechtsinhabers, um ein Publikum auf eine neue "Plattform" zu locken, ist illegal und inakzeptabel. Diese Position von Yandex in Bezug auf die intellektuelle Arbeit anderer Menschen ist völlig unvereinbar mit dem Image eines "respektablen" Unternehmens. Wir werden uns mit allen rechtlichen Mitteln bemühen, die illegale Nutzung unserer Marke zu stoppen und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen.“

Aus irgendeinem Grund dachten viele Leute, dass dies eine gute PR für Yandex.Radio sei, und jetzt wird der Dienst abheben. Ich habe persönlich keinen Grund, so zu denken. Warum? Ja, denn frühere Erfahrungen mit Yandex.Music zeigen, dass dieser Dienst nicht entwickelt wird und schleppende Versuche, ihn wiederzubeleben, nichts bringen. Es gibt eine bestimmte Zielgruppe, die es nutzt. Aber aufgrund der Tatsache, dass ich einfach kein gutes Produkt ausprobiert habe.

Die ganze Geschichte der Konfrontation zwischen Yandex und Radiosendern ist ein typischer Indikator für den Zustand, in dem sich der technologische Führer des Runet heute befindet, sie denken einfach nicht oder halten es nicht für notwendig zu denken. Daher kommt es zu solchen Vorfällen, die weitreichende Folgen in Form der Zerstörung des Heiligenscheins genau dieses Führers und eines „anständigen“ Unternehmens haben werden. Aber es gibt noch einen anderen Aspekt, der uns neugierig macht. In einer Krise ist Yandex nicht bereit, Geld für die Einstellung einer Redaktion auszugeben, die mit Inhalten, insbesondere Musik, arbeitet. Das Unternehmen versucht so viel wie möglich einzusparen. Dieser Ansatz wird keine langfristige Wirkung haben, da das Ergebnis ein schlechtes Produkt sein wird. Als Beispiel können wir das Walks-Programm anführen, das Yandex auf derselben Konferenz gezeigt hat. Es ist bisher nur für iOS verfügbar, der Technologieriese konnte die Versionen für zwei Plattformen gleichzeitig nicht beherrschen, insbesondere die beliebteste Android-Plattform in Russland. Das ist schon lustig.

Aber es ist noch lustiger, dass wir im Inneren auch POIs sehen, kombiniert durch eine Art Algorithmus, ohne oder mit minimaler menschlicher Beteiligung. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine Reihe von Punkten auf der Karte mit Beschreibungen, die aus öffentlich zugänglichen Quellen ausgewählt wurden. Eine Art mechanistischer Ansatz, der für Yandex praktisch ist. Aber wird ein solches Programm für Verbraucher interessant sein? Ich bin mir sicher, dass dies angesichts der vielen Alternativen nur ein Beispiel für inhaltlich nicht die beste Software ist. Sie können dasselbe Redigo mitnehmen, das kompakt ist und als Ausgangspunkt für Reisen in jedes Land der Welt dienen kann, einschließlich Wandern in Russland.

Mir gefällt nicht, was heute mit Yandex los ist. Vor unseren Augen begann das Unternehmen, Verwaltungsressourcen gegen Google einzusetzen, nachdem es in einem fairen Wettbewerb vollständig verloren hatte. Yandex beginnt ungefragt fremdes Eigentum zu nutzen und hält dies für sich selbst für normal. Sie schaffen Produkte, die vor dem Hintergrund der Konkurrenz offensichtlich nicht beliebt sein werden, sondern nutzen nur die Marktposition des Unternehmens. Alles in allem erinnert es mich an einen Satz, den mein Freund von Nokia in einer anderen Situation gesagt hat - "zwei Hühner machen noch keinen Adler". Für Yandex wird eine Reihe solcher Ereignisse also nichts Großartiges schaffen. Im Moment geht Yandex mit Volldampf voran, um im Kampf um die Köpfe der Verbraucher zum Verlierer zu werden. Und daran ist nicht Google schuld, sondern das Unternehmen selbst, das sich von einem Technologieführer zu etwas anderem entwickelt hat. Was wird Yandex Ihrer Meinung nach heute?

Außerschulisches Lesen

Ein GoBe-Armband, das zählt, wie viele Kalorien Sie gegessen haben, ist eine schöne Täuschung

Jeder von uns braucht einen Grund, stolz zu sein, auch auf Erfolge. Ich möchte bewundern, was unsere Landsleute schaffen und ausrufen: „Das ist fantastisch!“. Doch bisher muss man sich wundern, wie vermeintlich revolutionäre Geräte entstehen, die ihre erklärten Funktionen nicht erfüllen, aber Aufmerksamkeit erregen und sogar Geld einstreichen. Sie haben es bereits erraten, dass wir über die russische Firma HealBe sprechen, die das GoBe-Armband herstellt. Sie erregten meine Aufmerksamkeit zum ersten Mal vor einem Jahr, als sie eine Indiegogo-Spendenkampagne starteten. Da es keine funktionierenden Prototypen gab und ich nur die Beschreibung der "Technologie" las, ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass dies entweder sehr brillante Nuggets auf dem Niveau von Newton, Einstein, Landau oder gewöhnliche Betrüger waren, es gab keinen dritten. Ich habe vor einem Jahr meine Zweifel in Spillikins geäußert, ich empfehle dringend, sie zu lesen, da ich nicht auf viele Punkte eingehen werde, die mich damals verwirrten, aber sie sind wichtig für die Präsentation.

Ich werde nur die Hauptidee des GoBe-Armbands wiederholen, damit klar ist, wovon wir sprechen. Die Idee ist also folgende: Nach dem Essen müssen Sie das Wasservolumen in den Zellen untersuchen, um die Änderung des Glukosespiegels zu sehen, und basierend auf diesen Änderungen können Sie berechnen, wie viele Kalorien Sie durch die Mahlzeit aufgenommen haben. Für diejenigen, die auch nur annähernd verstehen, wie der menschliche Körper funktioniert, sollte klar sein, dass solche Methoden derzeit nicht existieren. Die einzige zuverlässige Methode, die es gibt, ist die Messung des Blutzuckerspiegels. Und hier gibt es einen kleinen Haken – nur Kohlenhydrate nach dem Essen lassen den Blutzuckerspiegel ansteigen. Es besteht kein direkter Zusammenhang zwischen dem Kaloriengehalt von Lebensmitteln und dem Anstieg des Zuckerspiegels. Diabetiker sind sich dessen bewusst, und da sie keine Probleme mit Übergewicht haben, zählen sie keine Kalorien, sondern schauen auf die Art der Lebensmittel, die sie zu sich nehmen. Diabetiker wissen, was eine Kohlenhydrat- oder Broteinheit ist und berechnen, wie viele Kohlenhydrate sie essen können. Aber so verstehen sie, wie hoch die Zuckerkonzentration im Blut sein wird. Niemand hat die umgekehrte Berechnung durchgeführt, da Kohlenhydrate in schnell verdauliche, langsam verdauliche unterteilt werden und es unmöglich ist, anhand der Zuckerkonzentration im Blut zu berechnen, was genau eine Person gegessen hat.

Stellen Sie sich nun vor, dass Sie einen Parameter wie Blut nicht haben und versuchen, einen indirekten Parameter, Wasser, zu berücksichtigen, das während des Stoffwechsels freigesetzt wird. Das heißt, der Sensor prüft 4 Mal pro Minute die Sättigung der Zellen mit Wasser und tut dies durch Ihre Haut. Technisch gesehen ist die Anzahl der Probleme, die hier auftreten können, riesig. Haut zu haben ist ein Problem für sich. Es ist normal, dass Menschen schwitzen, aber dies kann den Sensor und seine Genauigkeit beeinträchtigen. Die Liste der Probleme kann sehr lang sein.

Mein Vorschlag, Zweifel zu zerstreuen, einen funktionierenden Prototyp zu zeigen, ausgedrückt in "Spikers", rief keine Reaktion hervor. Artem Shipitsyn, der Gründer von HealBe, hielt eine emotionale Rede auf FaceBook, aber es gab keine Einzelheiten. Es sah ungefähr so ​​aus: Das Gerät wird herauskommen, und jeder wird sehen, wer Recht hat und wer ein Dummkopf ist. Nun, ich habe ein kommerzielles GoBe-Armband an meinem Arm und es ist an der Zeit zu sehen, wer Recht hat und wer die Leute wissentlich getäuscht hat.

Auf die Zusatzfunktionen des Armbandes werde ich im Test ausführlich eingehen, ich möchte keine Zeit in Spillikins auf Zweitrangiges und nicht zu Wichtiges verschwenden. Ich werde nur bemerken, dass das Armband riesig gemacht wurde, das Design sieht aus wie ein Gerät zum Aufspüren von Gefangenen oder eine Art Reibe. Zu sagen, dass er sich unwohl fühlt, heißt nichts zu sagen. Und es funktioniert in meinem Fall nur für zwei Tage. Aber das sind Kleinigkeiten, wenn er die erklärte Funktion erfüllt, nämlich zu zählen, wie viele Kalorien ich tagsüber zu mir genommen habe.

Schon bevor ich anfing, GoBe zu verwenden, habe ich mich gefragt, wie das Armband die Zusammensetzung von Lebensmitteln und ihren Kaloriengehalt bestimmen könnte, insbesondere wenn eine solche Technologie nicht existiert. Das heißt, wie können Benutzer getäuscht werden, damit sie sicher sind, dass das Armband etwas zählt. Wir haben dieses Thema mit verschiedenen Leuten diskutiert, einschließlich Ernährungswissenschaftlern, und sie haben mich auf eine interessante Idee gebracht. Für einen normalen Durchschnittsmenschen ist die normale Nahrungsaufnahme während der gesamten Arbeitswoche ungefähr gleich. Das heißt, wir leben in einem bestimmten Zeitplan von Tagen. Und hier wird es möglich, basierend auf statistischen Daten, die ungefähre Anzahl der verbrauchten Kalorien zu erraten. Ein guter Ernährungsberater kann anhand von Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe und Aktivität grob abschätzen, wie die Nahrungsaufnahme verteilt ist, und der Fehler liegt bei etwa 20-25 Prozent. Und für jemanden kann das Raten sehr genau passieren. Es bleibt nur, die Menge an statistischen Daten zu sammeln, um festzustellen, wann sich die Zusammensetzung des Wassers ändert, dh wenn Nahrungsaufnahme auftritt, und die Daten zu ersetzen. Einfach und unkompliziert, aber Sie können die Illusion eines funktionierenden Geräts erzeugen. Mit diesen Annahmen öffnete ich GoBe, nachdem ich bereits herausgefunden hatte, wie ich es testen würde. Und hier wartete der erste Schlag auf mich, selbst Mature Birds in Kenia hat solche Arbeit in der Firma nicht gemacht, sondern alles etwas einfacher gemacht.

Schon bevor ich mit GoBe anfing, habe ich mich gefragt, wie das Armband die Zusammensetzung von Lebensmitteln und deren Kaloriengehalt bestimmen könnte, insbesondere wenn eine solche Technologie nicht existiert. Das heißt, wie können Benutzer getäuscht werden, damit sie sicher sind, dass das Armband etwas zählt. Wir haben dieses Thema mit verschiedenen Leuten diskutiert, einschließlich Ernährungswissenschaftlern, und sie haben mich auf eine interessante Idee gebracht. Für einen normalen Durchschnittsmenschen ist die normale Nahrungsaufnahme während der gesamten Arbeitswoche ungefähr gleich. Das heißt, wir leben in einem bestimmten Zeitplan von Tagen. Und hier wird es möglich, basierend auf statistischen Daten, die ungefähre Anzahl der verbrauchten Kalorien zu erraten. Ein guter Ernährungsberater kann anhand von Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe und Aktivität grob abschätzen, wie die Nahrungsaufnahme verteilt ist, und der Fehler liegt bei etwa 20-25 Prozent. Und für jemanden kann das Raten sehr genau passieren. Es bleibt nur, die Menge an statistischen Daten zu sammeln, um festzustellen, wann sich die Zusammensetzung des Wassers ändert, dh wenn Nahrungsaufnahme auftritt, und die Daten zu ersetzen. Einfach und unkompliziert, aber Sie können die Illusion eines funktionierenden Geräts erzeugen. Mit diesen Annahmen öffnete ich GoBe, nachdem ich bereits herausgefunden hatte, wie ich es testen würde. Und hier wartete sogar schon der erste Schlag auf mich Alte Vögel in Kenia Ältere Vögel in Kenia Das Unternehmen hat solche Arbeiten nicht ausgeführt, sondern alles ein wenig einfacher gemacht.

Wenn Sie Ihr Profil erstellen, werden Sie gebeten, detaillierte Informationen über sich selbst anzugeben, die indirekt zeigen können, wie viele Kalorien Sie verbrauchen. Ich habe nicht gelogen, ich habe alles richtig angegeben, damit es keine Unstimmigkeiten gab.

Aber dann begann das Lustigste. Das Programm auf dem Smartphone fordert Sie ständig auf, anzugeben, in welchem ​​Intervall Sie gegessen haben. Und das sind 20-Minuten-Intervalle, die bei mir fast den ganzen Tag abdecken. Mir ist aufgefallen, dass der eingebaute Schrittzähler, der meine Schritte berechnet, anscheinend Auskunft darüber gibt, wann ich in einem bestimmten Tempo gehe, und bei solchen Abständen geht das Armband nicht davon aus, dass ich gegessen habe. Clever? Nicht sehr. Ich überprüfte die Annahme und aß unterwegs einen Schokoriegel, ohne langsamer zu werden. Das Armband schwieg darüber.

Die Überprüfung des Geräts erfordert Opfer. Ich beschloss, meine Routine zu ändern und 800 Kilokalorien zum Frühstück zu essen. Zu meiner Überraschung zählte das Armband für mich 250. Es ist klar, dass ich möglicherweise einen Fehler beim Zählen habe, was ich gegessen habe, aber es geht nicht über die gleichen 15-20 Prozent hinaus, dies ist ein häufiger Fehler bei Menschen selbst Kalorien berechnen.< /p>

Beim Synchronisieren des Armbands mit dem Programm fallen Erinnerungen in Intervallen aus und ich muss diejenige auswählen, in der ich gegessen habe. Das heißt, das Armband selbst kann nicht einmal die Uhrzeit der Mahlzeit bestimmen! Seltsam? Falsches Wort.

Aber dann macht es noch mehr Spaß. Im Moment habe ich ungefähr 14 Mahlzeiten. Wie oft, glauben Sie, konnte das Armband die Anzahl der aufgenommenen Kalorien zumindest ungefähr erraten? Null. Genau null Mal.

Ich dachte, was wäre, wenn beide Armbänder, die ich habe, irgendwie nicht so wären. Plötzlich stimmt etwas mit ihnen nicht, aber anderen geht es gut? Ich schätzte die Vorstellung, dass ich etwas ganz Besonderes bin und mich durch meine außerirdische Herkunft auszeichne. Aber es stellte sich heraus, dass für die meisten Menschen genau dasselbe passiert. Das GoBe-Armband weiß nicht, wie es feststellen soll, wann eine Person gegessen hat, und wenn Sie ihm ein Intervall vorgeben, beginnt er, eine Grafik von „gegessen“ zu zeichnen, die nichts mit der Realität zu tun hat. Überhaupt. Um nicht unbegründet zu sein, zitiere ich die Worte von Igor Matsanyuk, der sich mit großer Ungeduld auf dieses Armband gefreut, 12 Stück für sich und zum Verschenken bestellt und am Ende einfach mit der Hand gewinkt hat.

Igor aß Rib-Eye mit Kartoffelpüree, Birnenkuchen und trank etwas Rotwein. Selbst nach konservativsten Schätzungen verbraucht eine solche Mahlzeit locker 1000-1200 Kilokalorien. Aber das Armband hat 630 "geschätzt". Der Gesamtfehler beträgt genau das Doppelte. Und dann schrieb Igor Folgendes.

Warum Igor seine Freunde nicht so sehr mag, bleibt ein Rätsel, aber der Ausdruck "unfertiger Müll" ist ziemlich konsistent mit der Tatsache, dass fast alle Publikationen in den USA über das Armband schreiben. Sie nennen es einen Betrug, und ich neige dazu, ihnen zuzustimmen. Die Hauptfunktion des Armbands funktioniert in keiner Weise. Die zufällig angegebenen Daten haben nichts mit der eigentlichen Mahlzeit zu tun, aber das Lustige ist, dass das Armband nicht einmal die Uhrzeit erraten kann, zu der Sie gegessen haben.

All dies geschieht vor dem Hintergrund eines erfolgreichen Berichts von HealBe, das sagte, dass sie weitere 3,5 Millionen $ gesammelt haben, um ihr Armband herzustellen. Es ist möglich, dass dies das Hauptziel dieser Geschichte war, da ich persönlich weder in den USA noch in Europa oder in Russland einen Markt für dieses Gerät sehe. Sie können meine Kompetenz in diesem Bereich in Frage stellen, das ist am einfachsten. Mit besonderem Interesse kann man lesen, wie Artem Shipitsyn die Angriffe der westlichen Presse abwehrte und ihr glatte Lügen vorwarf und auch damit drohte, juristisch dagegen vorzugehen. Aber es passierte nichts, das Gerät kam heraus, und als GoBe-Nutzer kann ich sagen, dass dieses Gerät nicht die Hauptfunktion erfüllt, die die Firma dafür erklärt hat. Das ist ein Scherz.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist hier auch nicht alles ganz einfach und übersichtlich. Viele Menschen, die in das Projekt auf Indiegogo investiert haben, konnten ihre Armbänder nicht erhalten, sie sind öffentlich empört und versuchen, das Geld zurückzugeben oder das Armband trotzdem zu bekommen. Es gab sogar eine Anleitung, wie man einen Firmenvertreter auf Facebook öffentlich erwischt, damit etwas passiert. Glaubst du, das ist ein normales Geschäft für Erwachsene? Ich sehe es in einem ganz anderen Licht, wenn sie versuchen, die Anzahl der negativen Bewertungen zu begrenzen, weil sie wissen, dass das Gerät nicht funktioniert.

Die Tatsache, dass das Gerät nicht wasserfest ist, lasse ich aus. Waschte sich erfolglos die Hände - das zweite Armband starb gerade. Ich bin nicht hineingetaucht, ich habe nicht versucht, meine Hand unter den Wasserstrahl zu halten. Die Bewertungen in der inoffiziellen HealBe-Gruppe sind ungefähr gleich - die Leute versuchten zu schwimmen, als Ergebnis funktionierte das Armband nicht.

Es gibt einen bemerkenswerten Moment in dieser Geschichte, Artem Shipitsyn nutzte sehr geschickt die Tatsache, dass Vesti, Moskva 24 Geschichten über dieses Armband filmte, den Fall so präsentierte, dass Journalisten sahen, wie Kalorienzählen funktioniert. Tatsächlich habe ich die Glaubwürdigkeit dieser Veröffentlichungen genutzt, um zu zeigen, dass GoBe funktioniert. Dies wirft die Frage nach der Verantwortung der Medien gegenüber ihren Lesern/Zuschauern für das auf, was sie berichten und was hinter den Kulissen bleibt. Ich bin mir tausendprozentig sicher, dass diese Geschichten von Seiten der Journalisten ehrlich waren, und sie haben ein Auge zugedrückt, dass das Armband nicht funktioniert oder ihnen seine „Arbeit“ gezeigt wurde. Es ist möglich, es zu imitieren. Die Frage ist nur, dass es sich dann lohnt, über die wunderbaren Eigenschaften von Schungit und Aufklebern vor Strahlung zu sprechen.

Die Geschichte von HealBe steht bereits kurz vor der Auflösung, aber die Tatsache, dass es prinzipiell möglich geworden ist, zeigt, dass solche "technologischen" Projekte mehr als einmal auftauchen werden. Und schließlich haben vernünftige Menschen immer wieder gesagt, dass es viele Anzeichen dafür gibt, dass dieser Durchbruch des Jahrhunderts nicht wahr sein kann. Hier sind einige Links:

In der Rezension werde ich Ihnen ausführlich über das Gerät berichten, aber vorerst werde ich feststellen, dass es seine Hauptfunktion nicht erfüllt. Und ein so großer und teurer Schrittzähler (300 US-Dollar, in Russland 17.000 Rubel) ist für Sie wahrscheinlich nicht nützlich. Als Sahnehäubchen hier noch ein Link zu einer echten medizinischen Studie, die beweist, dass es nicht die Menge der Nahrung (Kalorien) ist, die uns beeinflusst, sondern deren Qualität – diese Studie stellt die eigentliche Idee von \u200b\ u200genaues Kalorienzählen ohne Berücksichtigung anderer Faktoren.

StarTrek Tricorder - Realität in meinen Händen

Die StarTrek-Serie ist für Generationen von Ingenieuren, Wissenschaftlern und Träumern gleichermaßen zu einem Kultklassiker geworden. In unserem Leben sind viele Geräte aufgetaucht, die ihr erstes, imaginäres Leben in den Händen von StarTrek-Helden gefunden haben. Vor nicht allzu langer Zeit beschloss Qualcomm, einen Wettbewerb für die Erstellung eines Tricorders zu organisieren, dessen Geräte in der Serie die wichtigsten Vitalfunktionen erkannten. Sie trugen es auf den Körper auf und er gab sofort einige Daten heraus. Der Wettbewerb hieß Qualcomm Tricoder X-Prize. Der Preis in diesem Wettbewerb betrug 10 Millionen Dollar.

Eines der Unternehmen, das sich entschieden hat, sich an diesem Wettbewerb zu versuchen, war Scanadu. Auf Indiegogo wollte das Unternehmen 100.000 US-Dollar sammeln, in zwei Stunden konnte es doppelt so viel sammeln und in einem ganzen Monat 1.660.000 US-Dollar von 8.500 Personen. Die Kampagne ist die erfolgreichste in der Geschichte der Crowdfunding-Website.

Scanadu hat genau so eine kleine Box entwickelt, die an den Kopf gebracht werden kann und die Körpertemperatur, -druck und -puls sowie die Sauerstoffsättigung des Blutes misst.


Erfordert fast vollständige Bewegungslosigkeit, in einem Auto können keine Ergebnisse erzielt werden. Die Messung dauert bis zu 20-30 Sekunden, die Genauigkeit ist recht hoch und korreliert mit anderen Geräten. Es wird jedoch überall angegeben, dass dieses Gerät nicht medizinisch ist, sondern nur zu Informationszwecken verwendet werden darf. Aber im Gegensatz zum gleichen GoBe funktioniert es und macht es perfekt. Dies ist eine reale Sache, mit der Sie spielen, Szenarien für ihre Verwendung diskutieren können und so weiter. Nicht irgendeine Pseudowissenschaft, sondern etwas, das verständlich und leicht erklärt ist. Wirklichkeit. Gerne schreibe ich eine Bewertung, mit der Sie sich diese Woche vertraut machen können.

Apple Pay ist in den USA nicht gestartet und wird noch nicht starten

Sündhaft, weil ich den Moment liebe, in dem man die Zwischenergebnisse dieses oder jenes Ereignisses zusammenfassen kann, das ursprünglich als Revolution beschrieben wurde, die das Leben aller und aller verändern wird. Im Fall von Apple behauptet jeder neue Service oder jedes neue Produkt immer, eine Revolution zu sein. Ich werde Sie nicht daran erinnern, wie Apple Pay gelobt wurde, auch von den Medien in Russland, die Stimmung ist unvergesslich: „Eine Berührung des Telefons und Sie haben für die Einkäufe bezahlt“, schrieb damals eines der unabhängigen Magazine und der Text selbst sah eher wie eine Werbung von Apple aus als wie journalistisches Material.

Im Rahmen einer Reuters-Umfrage unter den 100 besten Einzelhändlern in den Vereinigten Staaten (Rangliste der US National Retail Federation) erhielten sie Antworten von 96 Unternehmen. Es sei daran erinnert, dass Apple in einer Reuters-Anfrage mitgeteilt hat, dass die Hälfte der größten US-Unternehmen im Jahr 2015 Unterstützung für Apple Pay hinzufügen werden. Und hier spielte Reuters das Spiel: „Lasst uns herausfinden, was Unternehmen wirklich denken und wie wahr die Aussage von Apple ist.“ Es stellte sich als interessant heraus.

Zwei Drittel der von Reuters befragten Unternehmen haben überhaupt nicht die Absicht, Apple Pay im Jahr 2015 einzuführen. 2016 planen dies nur vier Unternehmen. Die meisten stellten fest, dass die Einführung von Apple Pay den Unternehmen nichts bringt, und sie sehen keine Nachfrage nach dieser Technologie bei ihren Kunden. Einige Unternehmen werden sich an einem Projekt beteiligen, das mit Apple Pay konkurriert. Der Ton der Note stimmt gut mit dem überein, was p

gesagt wurde