de opay

CDMA-Geräte von Samsung oder der Siegeszug der Klapphandys.

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass viele asiatische Hersteller bei neuen Modellen zunächst CDMA-Versionen einführen und erst dann mit einer Verzögerung von sechs Monaten oder einem Jahr ähnliche GSM-Telefone herausbringen. Manchmal werden Geräte geringfügig geändert: Einige Funktionen werden komfortabler zu bedienen, das Aussehen des Telefons wird geändert, insbesondere die Farbe des Gehäuses. Orientalen haben besondere Vorlieben, wie zum Beispiel das Organisieren der letzten Anrufe in einer großen Liste – Europäer mögen es, organisiert zu sein, so dass Telefonnummern in separaten Listen für verpasste, empfangene und gesendete Anrufe aufgeführt werden. Es sind diese kleinen Nuancen, die die Modelle auszeichnen. Aber im Wesentlichen bleibt das Gerät in Bezug auf den funktionalen Inhalt gleich, mit Ausnahme bestimmter Dienste, die nur durch die Bemühungen lokaler Telekommunikationsbetreiber verfügbar sind.

In unserem Land sind CDMA-Netzwerke historisch gesehen weniger verbreitet als GSM (es gibt eine Reihe von Erklärungen dafür, aber wir werden nicht darauf eingehen). Als Ergebnis ist der Markt für CDMA-Terminals nicht gesättigt; Lieferungen sind zufällig, episodisch; Modelle sind nicht zertifiziert, mit Ausnahme einer sehr kleinen Anzahl von >Panasonic Full Digital Smart TV 32 Zoll-Geräten; Telefone sind veraltet und daher nicht gefragt. Um das Ganze abzurunden, sind CDMA-Geräte überteuert.

Am interessantesten sind natürlich neue Gegenstände, und wir werden heute darüber sprechen. Dieser Artikel gibt nicht vor, eine Rezension zu sein, es ist eher eine Geschichte über die Fähigkeiten der neuen CDMA-Telefone von Samsung, mehr nicht. Um einen möglichst vollständigen Eindruck von den neuen Funktionen und interessanten Features dieser Geräte zu bekommen, betrachten wir 4 Modelle – Samsung SCH-X130, Samsung SCH-X350, Samsung SCH-X420 und Samsung SCH-X250. Sie alle gehören zu der von vielen Nutzern so beliebten Klasse der Clamshells und sind mit einem zweiten, externen Display ausgestattet, was den Vorgang der Anrufannahme erheblich vereinfacht. Alle Modelle unterstützen den CDMA2000 1x Standard, sowie natürlich IS95a. Der Text enthält Fotos von Bildschirmen verschiedener Modelle, die jedoch für alle Geräte völlig identisch sind.

Für alle aufgeführten Modelle ist im Lieferumfang ein Tischladegerät enthalten, in dem Sie gleichzeitig sowohl das Telefon selbst als auch einen Ersatzakku aufladen können. Veranschaulicht wird dieser Vorgang durch LEDs, die während des Ladevorgangs rot leuchten und am Ende des Ladevorgangs ihre Farbe auf grün ändern. Neben dem Standard ist ein zusätzlicher (dünner) Akku im Lieferumfang enthalten. Damit versucht das Unternehmen, der relativ kurzen Standby-Zeit von Telefonen entgegenzuwirken. Fairerweise sei darauf hingewiesen, dass CDMA-Versionen von Geräten länger funktionieren, was an den Besonderheiten des Standards selbst liegt. Das Kit wird auch mit einem Trageband geliefert, mit dem Sie das Telefon am Handgelenk tragen können. Die Anleitung ist auf Koreanisch geschrieben, aber es gibt auch eine übersetzte Version für russischsprachige Benutzer – eine auf dem Drucker aufgedruckte Kurzanleitung, die nur die allgemeinste Vorstellung davon gibt, wie man mit dem Gerät arbeitet. Viele Funktionen des Telefons werden in diesem Handbuch nicht dargestellt – der Benutzer muss sich selbst um deren Kern kümmern.

SCH-X130. Der Hauptunterschied zwischen diesem Modell und dem zeitgleich herausgekommenen SCH-X120 ist ein 16-Ton-polyphones Rufsignal (gegenüber dem 8-stimmigen im X120). Das Telefon hat zwei Displays. Der externe hat eine blaue Hintergrundbeleuchtung und eine Auflösung von 96 x 64 Pixel, wodurch Sie bis zu 3 Textzeilen und eine Zeile mit Symbolen anzeigen können. Dieses Display zeigt im Standby-Modus Datum, Uhrzeit sowie den Pegel des Netzsignals und der Akkuladung auf Wunsch des Benutzers ersetzt durch ein analoges Uhrenbild (diese Funktion ist allgemein typisch für Samsung-Clamshells). Auf dem externen Bildschirm werden Informationen über den eingehenden Anruf angezeigt. Das interne Display unterstützt 4 Graustufen, hat eine smaragdgrüne Hintergrundbeleuchtung und eine Auflösung von 128 x 128 Pixel, wodurch Sie bis zu 6 Textzeilen, eine Zeile mit Symbolen und Beschriftungen für Softkeys anzeigen können.

Softkeys befinden sich unter der Vier-Wege-Navigationstaste; Sie bestehen wie der Rest der Tastatur aus Gummi und sind tief in das Gehäuse eingelassen. Das Arbeiten mit Softkeys ist nicht gerade unbequem, aber man fühlt sich auch nicht sehr wohl, obwohl sie einen ordentlichen Abstand voneinander haben. Oben links befindet sich also ein Softkey, der den Zugriff auf das Menü öffnet (in separaten Elementen: Nachrichten, Klingeltoneinstellungen, Telefonbuch und sogar das Hauptmenü - Sie können durch Ablehnen der Navigationstaste im Standby-Modus gelangen). Der rechte Softkey dient zur Bestätigung der Auswahl; der Übergang in die obere Ebene erfolgt durch Drücken der in der Mitte befindlichen C-Taste.

Das Hauptmenü wird als eine Reihe von Symbolen dargestellt; Alle Absätze und Unterabsätze sind nummeriert, was Ihnen eine schnelle Navigation durch Zahlenfolgen ermöglicht. Das Highlight des Menüs ist, dass für jeden Punkt des Hauptmenüs das Standardsymbol durch ein beliebiges anderes ersetzt werden kann, das im Gerät angezeigt wird. Außerdem können Symbole von einem Computer heruntergeladen werden. Einige Betreiber unterstützen sogar den Erhalt einer Reihe von Symbolen, aber leider nicht in unserem Land. Das zweite Merkmal der SCH-X130-Schnittstelle ist das Vorhandensein von Kästchensymbolen mit einem Fragezeichen im Hauptmenü. Mit ihrer Hilfe haben es die Entwickler ermöglicht, beliebige Unterpunkte des Menüs selbst auszuwählen und hierher auf die oberste Ebene zu bringen; Darüber hinaus können Sie das Symbol nach Ihren Wünschen anpassen. Und die Überraschungen enden hier nicht: Der Benutzer bestimmt selbstständig die Reihenfolge der Elemente im Menü - das ist faszinierend. Von den sekundären Funktionen im Zusammenhang mit der Bedienung des Menüs erwähnen wir auch die Möglichkeit, den Rand von Popup-Bildschirmen auszuwählen (insgesamt 4 Optionen) - es scheint eine Kleinigkeit zu sein, aber eine angenehme.

Mit Blick auf die Zukunft werde ich sagen, dass das ganze Telefon aus angenehmen Kleinigkeiten besteht, die einzeln nicht beeindrucken, aber zusammen geben sie Freiheit in fast allen Einstellungen. Lassen Sie mich Ihnen ein weiteres Beispiel geben: Wenn Sie das Menü verlassen, werden Sie das nächste Mal nicht an den Anfang geleitet, sondern sofort zum zuletzt verwendeten Element, das hervorgehoben wird. Diese Funktion ist oft eine echte Zeitersparnis, da Menüs in der Regel eine große Anzahl von Elementen enthalten. Für jeden Betriebsmodus des Telefons (Ein-, Aus-, Anruf-, Standby-Modus) können Sie ein separates animiertes Bild oder Bild einrichten und dann aktualisieren - diese Option ist jedoch, wie das Empfangen von Klingeltönen, vom Betreiber und daher abhängig ist für uns irrelevant. Sie können natürlich native Software und Kabel verwenden, aber wo Sie sie bekommen, bleibt ein großes Rätsel. Zumindest konnte ich dieses Zubehör in unserem Land nicht finden - ich denke, aus den oben genannten Gründen wird ihr Preis exorbitant sein.

Der sechzehnstimmige Anruf ist wirklich beeindruckend. Die Polyphonie von Samsung klingt weicher als bei Handys anderer Hersteller und ist gleichzeitig gut hörbar. Insgesamt verfügt das Gerät über 25 Töne und 25 polyphone Melodien, es ist möglich bis zu 3 polyphone und 3 einfache Melodien, sowie 3 Töne zu laden. Die Melodien sind nicht geschlagen, sie klingen angenehm genug, wenn auch nicht ganz natürlich. Die Töne des Rufs sind auch merkwürdig: Dies sind einfache Geräusche und das Singen von Vögeln und das Brüllen einer Kuh und einige Sätze auf Koreanisch. Die maximale Lautstärke des Anrufs reicht aus, um das Telefon sowohl zu Hause als auch auf der Straße zu hören. Ein polyphoner Anruf kann seinem Besitzer einen grausamen Streich spielen: Manchmal scheint es, dass nicht das Telefon klingelt, sondern eine Sendung im Fernsehen oder Radio. Vibrationsalarm spart bei lauten Bedingungen; durchschnittlich stark, meistert es seine Aufgabe dennoch erfolgreich, wenn das Telefon in einer Jeans- oder Hemdtasche steckt. Fast jede Art von Warnung ist verfügbar: Nur Vibration, Anruf, bei dem der Ton dem Vibrationsalarm vorausgeht, Rückwärtsmodus usw. usw. Es gibt viele Einstellungen, man kann beliebige wählen, aber Benutzerprofile findet man im SCH-X130 nicht - allerdings ist das vielleicht das einzige, was nicht drin ist.

Das Telefonbuch ist nahezu perfekt. Für jeden Namen können Sie bis zu 5 Telefonnummern, eine E-Mail-Adresse, eine Textnotiz aufzeichnen und einen persönlichen Klingelton auswählen. Bei der Eingabe von Namen natürlich auf Koreanisch oder Englisch gibt es keine Unterstützung für die russische Sprache. Die Speichermenge beträgt 2400 Einträge, sie wird dynamisch verteilt: Wenn Sie also nur eine Nummer für jeden Namen eingeben, erhalten Sie 2400 Einträge, was überhaupt nicht schlecht ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Namen und Wählpläne zu sortieren; Indem Sie einen Namen auswählen, können Sie zwischen den darauf gespeicherten Nummern wechseln. Die Gesamtrufliste besteht aus 34 Einträgen, einzelne Listen können eingesehen werden.

Mit dem Organizer können Sie verschiedene Arten von Ereignissen einstellen, den Kalender für den Monat anzeigen, Textnotizen eingeben, den Taschenrechner, die Weltzeitfunktion, den Wecker (sowohl einmalige als auch tägliche Einstellungen) und den Einheitenumrechner verwenden .

Es bleibt hinzuzufügen, dass das Telefon mit SMS-Nachrichten funktioniert und mit einem WAP-Browser ausgestattet ist. Außerdem bietet das Gerät zur Unterhaltung drei Spiele - Push Push, MusicClub, 4x4, mit denen (besonders das erste) die Zeit nicht ohne Vergnügen totschlagen kann.

Nicht alle Anbieter, geschweige denn normale Benutzer, wissen, dass der SCH-X130 Java-Anwendungen unterstützt, die auf einer alternativen SUN-Plattform namens Java-basierte VM von XCE (http://www.xce.co.kr) aufgebaut sind. Für seine Verwendung musste Samsung keine Lizenzgebühren zahlen, was natürlich ein großes Plus bei dem Streben nach Reduzierung der Telefonkosten war. Unter anderen Merkmalen der Java-Maschine sind die maximale Größe der ausführbaren Anwendung von 90 KB, die RAM-Größe von 256 KB und die Kompatibilität mit MIDP (Reinraumimplementierung) zu erwähnen. Nicht jeder weiß auch, dass dieses Gerät neben der Java-Maschine eine virtuelle Mini-C-Maschine bietet, mit der Sie Programme ausführen können, die in C für SCH-X130 geschrieben wurden. Wie Sie sehen, haben nicht nur Benutzer reichlich Gelegenheit für Kreativität, sondern auch Programmierer, denen Entwickler das Leben so einfach wie möglich gemacht haben, indem sie ihnen das Schreiben in recht zugänglichen Programmiersprachen ermöglicht haben.

SCH-X130 ist ein ziemlich kleines Telefon (85 x 44 x 20 mm und wiegt 73 Gramm mit einem dünnen Akku). Traditionell für Samsung-Geräte ist das Gehäuse in mehreren Farben erhältlich, in diesem Fall sind es 6 davon (Weiß, Blau, Olivgrau, Metallic, Olivgrün, Champagnerbeige). Laut Hersteller kann das Telefon mit einem Standardakku bis zu 410 Stunden im Standby-Modus arbeiten, bis zu 2,5 Stunden im Gesprächsmodus. In Moskau sind diese Zahlen viel geringer und belaufen sich auf etwa 3 Tage mit 30 Minuten Gespräch. Der Mindestpreis für SCH-X130 ohne Verbindung beträgt etwa 360 $.

SCH-X350. Dieses Modell, das fast identisch mit dem SCH-X130 ist, unterscheidet sich vom letzten im Körperdesign (mit dem gleichen Farbsatz). Die Abmessungen des Telefons betragen 82 x 44 x 18,5 mm, das Gewicht mit einem dünnen Akku beträgt 78 Gramm. Die Betriebszeit ist wie die meisten anderen Funktionen die gleiche wie die oben genannten Parameter für das Modell SCH-X130. Kommen wir zurück zu den Unterschieden, die im Design des Gehäuses liegen, sowie in der Verwendung eines anderen internen Displays mit blauer Hintergrundbeleuchtung. Seine Auflösung beträgt bereits 128 x 160 Pixel, wodurch Sie zwei Textzeilen mehr anzeigen können. Auch die Form der Navigationstaste wurde verändert, die wie der Rest der Tastatur aus Kunststoff besteht. Die Tasten sind nicht so tief in den Korpus eingelassen und es lässt sich angenehm damit arbeiten.

Derselbe 16-stimmige Anruf klingt bei diesem Modell anders, meiner Meinung nach angenehmer. Der SCH-X350 verfügt außerdem über eine virtuelle Java-Maschine, die eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung unterstützt. Dieses Modell kostet etwas mehr - etwa 460 $.

SCH-X420. Das Gehäuse des X420 ähnelt dem GSM-Modell T100. Die Eigenschaften dieses Telefons sind den oben genannten sehr ähnlich. Die Unterschiede sind minimal; Eine davon ist, dass das interne Display des X420 die gleiche Auflösung wie das SCH-X350 hat, aber wie der Bildschirm des SCH-X130 in Polymertechnologie hergestellt wird, dh es hat eine smaragdgrüne Hintergrundbeleuchtung. Der Nummernblock besteht aus Gummi, die Navigationstaste aus Kunststoff; Das Telefon liegt gut in der Hand und kann als stilvoll bezeichnet werden. Abmessungen - 88 x 50 x 18 mm bei einem Gewicht von 78 Gramm mit einem dünnen Akku. Trotz der Tatsache, dass die Beschreibungen auf drei Spiele hinweisen, wurden nur zwei gefunden - Push Push und Penguin Ball. Der Preis für dieses Modell beträgt bereits etwa 500 US-Dollar.

SCH-X250. Sie sollten die Beschreibung eines Telefons mit dieser Seriennummer viel früher gelesen haben, aber wir werden jetzt über das X250 sprechen, da es sich grundlegend von früheren Modellen unterscheidet. Dieses Gerät ist mit einem 16-Ton-Synthesizer ausgestattet, dessen Lautstärke fast auf das Maximum gebracht wird - das Telefon klingt fantastisch! Sein zweites Unterscheidungsmerkmal ist das Vorhandensein eines internen Farbdisplays - einer STN-Matrix, die bis zu 256 Farben anzeigt. In Abwesenheit von hellem Sonnenlicht ist das Bild auf dem Bildschirm gut zu sehen. Funktional ähnelt das Telefon dem SCH-X420; geringfügige Änderungen im Zusammenhang mit der Farbunterstützung durch das Gerät berührten die Benutzeroberfläche. Abmessungen X250 - 88x48x22 mm, Gewicht - 80 Gramm. Der erwartete Preis in Moskau wird etwa 600 $ betragen.

Wie Sie sehen können, haben die CDMA-Telefone von Samsung eine Reihe einzigartiger Funktionen, die ihre GSM-Pendants nicht haben. Gut möglich, dass wir diese Funktionen im kommenden Jahr noch in Modellen sehen werden, die für den russischen Markt bestimmt sind. In der Zwischenzeit können wir nur den Trend zur Einbettung von polyphonen Anrufen und der Verwendung von Java-Anwendungen in exotischen CDMA-Geräten für die meisten Privatanwender feststellen.

CDMA-Geräte von Samsung oder der Siegeszug der Klapphandys.

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass viele asiatische Hersteller bei neuen Modellen zunächst CDMA-Versionen einführen und erst dann mit einer Verzögerung von sechs Monaten oder einem Jahr ähnliche GSM-Telefone herausbringen. Manchmal werden Geräte geringfügig geändert: Einige Funktionen werden komfortabler zu bedienen, das Aussehen des Telefons wird geändert, insbesondere die Farbe des Gehäuses. Orientalen haben besondere Vorlieben, wie zum Beispiel das Organisieren der letzten Anrufe in einer großen Liste – Europäer mögen es, organisiert zu sein, sodass Telefonnummern in separaten Listen für verpasste, empfangene und gesendete Anrufe aufgeführt werden. Es sind diese kleinen Nuancen, die die Modelle auszeichnen. Aber im Wesentlichen bleibt das Gerät in Bezug auf den funktionalen Inhalt gleich, mit Ausnahme bestimmter Dienste, die nur durch die Bemühungen lokaler Telekommunikationsbetreiber verfügbar sind.

In unserem Land sind CDMA-Netzwerke historisch gesehen weniger verbreitet als GSM (es gibt eine Reihe von Erklärungen dafür, aber wir werden nicht darauf eingehen). Als Ergebnis ist der Markt für CDMA-Terminals nicht gesättigt; Lieferungen sind zufällig, episodisch; Modelle sind nicht zertifiziert, mit Ausnahme einer sehr kleinen Anzahl von >Panasonic Full Digital Smart TV 32 Zoll Einheiten; Telefone sind veraltet und daher nicht gefragt. Um das Ganze abzurunden, sind CDMA-Geräte überteuert.

Am interessantesten sind natürlich neue Gegenstände, und wir werden heute darüber sprechen. Dieser Artikel gibt nicht vor, eine Rezension zu sein, es ist eher eine Geschichte über die Fähigkeiten der neuen CDMA-Telefone von Samsung, mehr nicht. Um einen möglichst vollständigen Eindruck von den neuen Funktionen und interessanten Features dieser Geräte zu bekommen, betrachten wir 4 Modelle – Samsung SCH-X130, Samsung SCH-X350, Samsung SCH-X420 und Samsung SCH-X250. Sie alle gehören zu der von vielen Nutzern so beliebten Klasse der Clamshells und sind mit einem zweiten, externen Display ausgestattet, was den Vorgang der Anrufannahme erheblich vereinfacht. Alle Modelle unterstützen den CDMA2000 1x Standard, sowie natürlich IS95a. Der Text enthält Fotos von Bildschirmen verschiedener Modelle, die jedoch für alle Geräte völlig identisch sind.

Für alle aufgeführten Modelle ist im Lieferumfang ein Tischladegerät enthalten, in dem Sie gleichzeitig sowohl das Telefon selbst als auch einen Ersatzakku aufladen können. Veranschaulicht wird dieser Vorgang durch LEDs, die während des Ladevorgangs rot leuchten und am Ende des Ladevorgangs ihre Farbe auf grün ändern. Neben dem Standard ist ein zusätzlicher (dünner) Akku im Kit enthalten. Damit versucht das Unternehmen, der relativ kurzen Standby-Zeit von Telefonen entgegenzuwirken. Fairerweise sei darauf hingewiesen, dass CDMA-Versionen von Geräten länger funktionieren, was an den Besonderheiten des Standards selbst liegt. Das Kit wird auch mit einem Trageband geliefert, mit dem Sie das Telefon am Handgelenk tragen können. Die Anleitung ist auf Koreanisch geschrieben, aber es gibt auch eine übersetzte Version für russischsprachige Benutzer – ein kurzes Handbuch, das auf dem Drucker aufgedruckt ist und nur die allgemeinste Vorstellung davon gibt, wie man mit dem Gerät arbeitet. Viele Funktionen des Telefons werden in diesem Handbuch nicht dargestellt – der Benutzer muss sich selbst um deren Kern kümmern.

SCH-X130. Der Hauptunterschied zwischen diesem Modell und dem zeitgleich herausgekommenen SCH-X120 ist ein 16-Ton-polyphones Rufsignal (gegenüber dem 8-stimmigen im X120). Das Telefon hat zwei Displays. Der externe hat eine blaue Hintergrundbeleuchtung und eine Auflösung von 96 x 64 Pixel, wodurch Sie bis zu 3 Textzeilen und eine Zeile mit Symbolen anzeigen können. Dieses Display zeigt im Standby-Modus Datum, Uhrzeit sowie den Pegel des Netzsignals und der Akkuladung auf Wunsch des Benutzers ersetzt durch ein analoges Uhrenbild (diese Funktion ist allgemein typisch für Samsung-Clamshells). Auf dem externen Bildschirm werden Informationen über den eingehenden Anruf angezeigt. Das interne Display unterstützt 4 Graustufen, hat eine smaragdgrüne Hintergrundbeleuchtung und eine Auflösung von 128 x 128 Pixel, wodurch Sie bis zu 6 Textzeilen, eine Zeile mit Symbolen und Beschriftungen für Softkeys anzeigen können.

Softkeys befinden sich unter der Vier-Wege-Navigationstaste; Sie bestehen wie der Rest der Tastatur aus Gummi und sind tief in das Gehäuse eingelassen. Das Arbeiten mit Softkeys ist nicht gerade unbequem, aber man fühlt sich auch nicht sehr wohl, obwohl sie einen ordentlichen Abstand voneinander haben. Oben links befindet sich also ein Softkey, der den Zugriff auf das Menü öffnet (in separaten Elementen: Nachrichten, Klingeltoneinstellungen, Telefonbuch und sogar das Hauptmenü - Sie können durch Ablehnen der Navigationstaste im Standby-Modus gelangen). Der rechte Softkey dient zur Bestätigung der Auswahl; der Übergang in die obere Ebene erfolgt durch Drücken der in der Mitte befindlichen C-Taste.

Das Hauptmenü wird als eine Reihe von Symbolen dargestellt; Alle Absätze und Unterabsätze sind nummeriert, was Ihnen eine schnelle Navigation durch Zahlenfolgen ermöglicht. Das Highlight des Menüs ist, dass für jeden Punkt des Hauptmenüs das Standardsymbol durch ein beliebiges anderes ersetzt werden kann, das im Gerät angezeigt wird. Außerdem können Symbole von einem Computer heruntergeladen werden. Einige Betreiber unterstützen sogar den Erhalt einer Reihe von Symbolen, aber leider nicht in unserem Land. Das zweite Merkmal der SCH-X130-Schnittstelle ist das Vorhandensein von Kästchensymbolen mit einem Fragezeichen im Hauptmenü. Mit ihrer Hilfe haben es die Entwickler ermöglicht, beliebige Unterpunkte des Menüs selbst auszuwählen und hierher auf die oberste Ebene zu bringen; Darüber hinaus können Sie das Symbol nach Ihren Wünschen anpassen. Und die Überraschungen enden hier nicht: Der Benutzer bestimmt selbstständig die Reihenfolge der Elemente im Menü - das ist faszinierend. Von den sekundären Funktionen im Zusammenhang mit der Bedienung des Menüs erwähnen wir auch die Möglichkeit, den Rand von Popup-Bildschirmen auszuwählen (insgesamt 4 Optionen) - es scheint eine Kleinigkeit zu sein, aber eine angenehme.

Mit Blick auf die Zukunft werde ich sagen, dass das ganze Telefon aus angenehmen Kleinigkeiten besteht, die einzeln nicht beeindrucken, aber zusammen geben sie Freiheit in fast allen Einstellungen. Lassen Sie mich Ihnen ein weiteres Beispiel geben: Wenn Sie das Menü verlassen, werden Sie das nächste Mal nicht an den Anfang geleitet, sondern sofort zum zuletzt verwendeten Element, das hervorgehoben wird. Diese Funktion ist oft eine echte Zeitersparnis, da Menüs in der Regel eine große Anzahl von Elementen enthalten. Für jeden Betriebsmodus des Telefons (Ein-, Aus-, Anruf-, Standby-Modus) können Sie ein separates animiertes Bild oder Bild einrichten und dann aktualisieren - diese Option ist jedoch, wie das Empfangen von Klingeltönen, vom Betreiber und daher abhängig ist für uns irrelevant. Sie können natürlich native Software und Kabel verwenden, aber wo Sie sie bekommen, bleibt ein großes Rätsel. Zumindest konnte ich dieses Zubehör in unserem Land nicht finden - ich denke, aus den oben genannten Gründen wird ihr Preis exorbitant sein.

Der sechzehnstimmige Anruf ist wirklich beeindruckend. Die Polyphonie von Samsung klingt weicher als bei Handys anderer Hersteller und ist gleichzeitig gut hörbar. Insgesamt verfügt das Gerät über 25 Töne und 25 polyphone Melodien, es ist möglich bis zu 3 polyphone und 3 einfache Melodien, sowie 3 Töne zu laden. Die Melodien sind nicht geschlagen, sie klingen angenehm genug, wenn auch nicht ganz natürlich. Die Töne des Rufs sind auch merkwürdig: Dies sind einfache Geräusche und das Singen von Vögeln und das Brüllen einer Kuh und einige Sätze auf Koreanisch. Die maximale Lautstärke des Anrufs reicht aus, um das Telefon sowohl zu Hause als auch auf der Straße zu hören. Ein polyphoner Anruf kann seinem Besitzer einen grausamen Streich spielen: Manchmal scheint es, dass nicht das Telefon klingelt, sondern eine Sendung im Fernsehen oder Radio. Vibrationsalarm spart bei lauten Bedingungen; durchschnittlich stark, meistert es seine Aufgabe dennoch erfolgreich, wenn das Telefon in einer Jeans- oder Hemdtasche steckt. Fast jede Art von Warnung ist verfügbar: Nur Vibration, Anruf, bei dem der Ton dem Vibrationsalarm vorausgeht, Rückwärtsmodus usw. usw. Es gibt viele Einstellungen, man kann beliebige wählen, aber Benutzerprofile findet man im SCH-X130 nicht - allerdings ist das vielleicht das einzige, was nicht drin ist.

Das Telefonbuch ist nahezu perfekt. Für jeden Namen können Sie bis zu 5 Telefonnummern, eine E-Mail-Adresse, eine Textnotiz aufzeichnen und einen persönlichen Klingelton auswählen. Bei der Eingabe von Namen natürlich auf Koreanisch oder Englisch gibt es keine Unterstützung für die russische Sprache. Die Speichermenge beträgt 2400 Einträge, sie wird dynamisch verteilt: Wenn Sie also nur eine Nummer für jeden Namen eingeben, erhalten Sie 2400 Einträge, was überhaupt nicht schlecht ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Namen und Wählpläne zu sortieren; Indem Sie einen Namen auswählen, können Sie zwischen den darauf gespeicherten Nummern wechseln. Die Gesamtrufliste besteht aus 34 Einträgen, einzelne Listen können eingesehen werden.

Mit dem Organizer können Sie verschiedene Arten von Ereignissen einstellen, den Kalender für den Monat anzeigen, Textnotizen eingeben, den Taschenrechner, die Weltzeitfunktion, den Wecker (sowohl einmalige als auch tägliche Einstellungen) und den Einheitenumrechner verwenden .

Es bleibt hinzuzufügen, dass das Telefon mit SMS-Nachrichten funktioniert und mit einem WAP-Browser ausgestattet ist. Außerdem bietet das Gerät zur Unterhaltung drei Spiele - Push Push, MusicClub, 4x4, mit denen (besonders das erste) die Zeit nicht ohne Vergnügen totschlagen kann.

Nicht alle Anbieter, geschweige denn normale Benutzer, wissen, dass der SCH-X130 Java-Anwendungen unterstützt, die auf einer alternativen SUN-Plattform namens Java-basierte VM von XCE (http://www.xce.co.kr) aufgebaut sind. Für seine Verwendung musste Samsung keine Lizenzgebühren zahlen, was natürlich ein großes Plus bei dem Streben nach Reduzierung der Telefonkosten war. Unter anderen Merkmalen der Java-Maschine sind die maximale Größe der ausführbaren Anwendung von 90 KB, die RAM-Größe von 256 KB und die Kompatibilität mit MIDP (Reinraumimplementierung) zu erwähnen. Nicht jeder weiß auch, dass dieses Gerät neben der Java-Maschine eine virtuelle Mini-C-Maschine bietet, mit der Sie Programme ausführen können, die in C für SCH-X130 geschrieben wurden. Wie Sie sehen, haben nicht nur Benutzer reichlich Gelegenheit für Kreativität, sondern auch Programmierer, denen Entwickler das Leben so einfach wie möglich gemacht haben, indem sie ihnen das Schreiben in recht zugänglichen Programmiersprachen ermöglicht haben.

SCH-X130 ist ein ziemlich kleines Telefon (85 x 44 x 20 mm und wiegt 73 Gramm mit einem dünnen Akku). Traditionell für Samsung-Geräte ist das Gehäuse in mehreren Farben erhältlich, in diesem Fall sind es 6 davon (Weiß, Blau, Olivgrau, Metallic, Olivgrün, Champagnerbeige). Laut Hersteller kann das Telefon mit einem Standardakku bis zu 410 Stunden im Standby-Modus arbeiten, bis zu 2,5 Stunden im Gesprächsmodus. In Moskau sind diese Zahlen viel geringer und belaufen sich auf etwa 3 Tage mit 30 Minuten Gespräch. Der Mindestpreis für SCH-X130 ohne Verbindung beträgt etwa 360 $.

SCH-X350. Dieses Modell, das fast identisch mit dem SCH-X130 ist, unterscheidet sich vom letzten im Körperdesign (mit dem gleichen Farbsatz). Die Abmessungen des Telefons betragen 82 x 44 x 18,5 mm, das Gewicht mit einem dünnen Akku beträgt 78 Gramm. Die Betriebszeit ist wie die meisten anderen Funktionen die gleiche wie die oben genannten Parameter für das Modell SCH-X130. Kommen wir zurück zu den Unterschieden, die im Design des Gehäuses liegen, sowie in der Verwendung eines anderen internen Displays mit blauer Hintergrundbeleuchtung. Seine Auflösung beträgt bereits 128 x 160 Pixel, wodurch Sie zwei Textzeilen mehr anzeigen können. Auch die Form der Navigationstaste wurde verändert, die wie der Rest der Tastatur aus Kunststoff besteht. Die Tasten sind nicht so tief in den Korpus eingelassen und es lässt sich angenehm damit arbeiten.

Derselbe 16-stimmige Anruf klingt bei diesem Modell anders, meiner Meinung nach angenehmer. Der SCH-X350 verfügt außerdem über eine virtuelle Java-Maschine, die eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung unterstützt. Dieses Modell kostet etwas mehr - etwa 460 $.

SCH-X420. Das Gehäuse des X420 ähnelt dem GSM-Modell T100. Die Eigenschaften dieses Telefons sind den oben genannten sehr ähnlich. Die Unterschiede sind minimal; Eine davon ist, dass das interne Display des X420 die gleiche Auflösung wie das SCH-X350 hat, aber wie der Bildschirm des SCH-X130 in Polymertechnologie hergestellt wird, dh es hat eine smaragdgrüne Hintergrundbeleuchtung. Der Nummernblock besteht aus Gummi, die Navigationstaste aus Kunststoff; Das Telefon liegt gut in der Hand und kann als stilvoll bezeichnet werden. Abmessungen - 88 x 50 x 18 mm bei einem Gewicht von 78 Gramm mit einem dünnen Akku. Trotz der Tatsache, dass die Beschreibungen auf drei Spiele hinweisen, wurden nur zwei gefunden - Push Push und Penguin Ball. Der Preis für dieses Modell beträgt bereits etwa 500 US-Dollar.

SCH-X250. Sie sollten die Beschreibung eines Telefons mit dieser Seriennummer viel früher gelesen haben, aber wir werden jetzt über das X250 sprechen, da es sich grundlegend von früheren Modellen unterscheidet. Dieses Gerät ist mit einem 16-Ton-Synthesizer ausgestattet, dessen Lautstärke fast auf das Maximum gebracht wird - das Telefon klingt fantastisch! Sein zweites Unterscheidungsmerkmal ist das Vorhandensein eines internen Farbdisplays - einer STN-Matrix, die bis zu 256 Farben anzeigt. In Abwesenheit von hellem Sonnenlicht ist das Bild auf dem Bildschirm gut zu sehen. Funktional ähnelt das Telefon dem SCH-X420; geringfügige Änderungen im Zusammenhang mit der Farbunterstützung durch das Gerät berührten die Benutzeroberfläche. Abmessungen X250 - 88x48x22 mm, Gewicht - 80 Gramm. Der erwartete Preis in Moskau wird etwa 600 $ betragen.

Wie Sie sehen können, haben die CDMA-Telefone von Samsung eine Reihe einzigartiger Funktionen, die ihre GSM-Pendants nicht haben. Gut möglich, dass wir diese Funktionen im kommenden Jahr noch in Modellen sehen werden, die für den russischen Markt bestimmt sind. In der Zwischenzeit können wir nur den Trend zur Einbettung von polyphonen Anrufen und der Verwendung von Java-Anwendungen in exotischen CDMA-Geräten für die meisten Privatanwender feststellen.

CDMA-Geräte von Samsung oder der Siegeszug der Klapphandys.

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass viele asiatische Hersteller bei neuen Modellen zunächst CDMA-Versionen einführen und erst dann mit einer Verzögerung von sechs Monaten oder einem Jahr ähnliche GSM-Telefone herausbringen. Manchmal werden Geräte geringfügig geändert: Einige Funktionen werden komfortabler zu bedienen, das Aussehen des Telefons wird geändert, insbesondere die Farbe des Gehäuses. Orientalen haben besondere Vorlieben, wie zum Beispiel das Organisieren der letzten Anrufe in einer großen Liste – Europäer mögen es, organisiert zu sein, sodass Telefonnummern in separaten Listen für verpasste, empfangene und gesendete Anrufe aufgeführt werden. Es sind diese kleinen Nuancen, die die Modelle auszeichnen. Aber im Wesentlichen bleibt das Gerät in Bezug auf den funktionalen Inhalt gleich, mit Ausnahme bestimmter Dienste, die nur durch die Bemühungen lokaler Telekommunikationsbetreiber verfügbar sind.

In unserem Land sind CDMA-Netzwerke historisch gesehen weniger verbreitet als GSM (es gibt eine Reihe von Erklärungen dafür, aber wir werden nicht darauf eingehen). Als Ergebnis ist der Markt für CDMA-Terminals nicht gesättigt; Lieferungen sind zufällig, episodisch; Modelle sind nicht zertifiziert, mit Ausnahme einer sehr kleinen Anzahl von >Panasonic Full Digital Smart TV 32 Zoll Einheiten; Telefone sind veraltet und daher nicht gefragt. Um das Ganze abzurunden, sind CDMA-Geräte überteuert.

Am interessantesten sind natürlich neue Gegenstände, und wir werden heute darüber sprechen. Dieser Artikel gibt nicht vor, eine Rezension zu sein, es ist eher eine Geschichte über die Fähigkeiten der neuen CDMA-Telefone von Samsung, mehr nicht. Um einen möglichst vollständigen Eindruck von den neuen Funktionen und interessanten Features dieser Geräte zu bekommen, betrachten wir 4 Modelle – Samsung SCH-X130, Samsung SCH-X350, Samsung SCH-X420 und Samsung SCH-X250. Sie alle gehören zu der von vielen Nutzern so beliebten Klasse der Clamshells und sind mit einem zweiten, externen Display ausgestattet, was den Vorgang der Anrufannahme erheblich vereinfacht. Alle Modelle unterstützen den CDMA2000 1x Standard, sowie natürlich IS95a. Der Text enthält Fotos von Bildschirmen verschiedener Modelle, die jedoch für alle Geräte völlig identisch sind.

Für alle aufgeführten Modelle ist im Lieferumfang ein Tischladegerät enthalten, in dem Sie gleichzeitig sowohl das Telefon selbst als auch einen Ersatzakku aufladen können. Veranschaulicht wird dieser Vorgang durch LEDs, die während des Ladevorgangs rot leuchten und am Ende des Ladevorgangs ihre Farbe auf grün ändern. Neben dem Standard ist ein zusätzlicher (dünner) Akku im Lieferumfang enthalten. Damit versucht das Unternehmen, der relativ kurzen Standby-Zeit von Telefonen entgegenzuwirken. Fairerweise sei darauf hingewiesen, dass CDMA-Versionen von Geräten länger funktionieren, was an den Besonderheiten des Standards selbst liegt. Das Kit wird auch mit einem Trageband geliefert, mit dem Sie das Telefon am Handgelenk tragen können. Die Anleitung ist auf Koreanisch geschrieben, aber es gibt auch eine übersetzte Version für russischsprachige Benutzer – eine auf dem Drucker aufgedruckte Kurzanleitung, die nur die allgemeinste Vorstellung davon gibt, wie man mit dem Gerät arbeitet. Viele Funktionen des Telefons werden in diesem Handbuch nicht dargestellt – der Benutzer muss sich selbst um deren Kern kümmern.

SCH-X130. Der Hauptunterschied zwischen diesem Modell und dem zeitgleich herausgekommenen SCH-X120 ist ein 16-Ton-polyphones Rufsignal (gegenüber dem 8-stimmigen im X120). Das Telefon hat zwei Displays. Der externe hat eine blaue Hintergrundbeleuchtung und eine Auflösung von 96 x 64 Pixel, wodurch Sie bis zu 3 Textzeilen und eine Zeile mit Symbolen anzeigen können. Dieses Display zeigt im Standby-Modus Datum, Uhrzeit sowie den Pegel des Netzsignals und der Akkuladung auf Wunsch des Benutzers ersetzt durch ein analoges Uhrenbild (diese Funktion ist allgemein typisch für Samsung-Clamshells). Auf dem externen Bildschirm werden Informationen über den eingehenden Anruf angezeigt. Das interne Display unterstützt 4 Graustufen, hat eine smaragdgrüne Hintergrundbeleuchtung und eine Auflösung von 128 x 128 Pixel, wodurch Sie bis zu 6 Textzeilen, eine Zeile mit Symbolen und Beschriftungen für Softkeys anzeigen können.

Softkeys befinden sich unter der Vier-Wege-Navigationstaste; Sie bestehen wie der Rest der Tastatur aus Gummi und sind tief in das Gehäuse eingelassen. Das Arbeiten mit Softkeys ist nicht gerade unbequem, aber man fühlt sich auch nicht sehr wohl, obwohl sie einen ordentlichen Abstand voneinander haben. Oben links befindet sich also ein Softkey, der den Zugriff auf das Menü öffnet (in separaten Elementen: Nachrichten, Klingeltoneinstellungen, Telefonbuch und sogar das Hauptmenü - Sie können durch Ablehnen der Navigationstaste im Standby-Modus gelangen). Der rechte Softkey dient zur Bestätigung der Auswahl; der Übergang in die obere Ebene erfolgt durch Drücken der in der Mitte befindlichen C-Taste.

Das Hauptmenü wird als eine Reihe von Symbolen dargestellt; Alle Absätze und Unterabsätze sind nummeriert, was Ihnen eine schnelle Navigation durch Zahlenfolgen ermöglicht. Das Highlight des Menüs ist, dass für jeden Punkt des Hauptmenüs das Standardsymbol durch ein beliebiges anderes ersetzt werden kann, das im Gerät angezeigt wird. Außerdem können Symbole von einem Computer heruntergeladen werden. Einige Betreiber unterstützen sogar den Erhalt einer Reihe von Symbolen, aber leider nicht in unserem Land. Das zweite Merkmal der SCH-X130-Schnittstelle ist das Vorhandensein von Kästchensymbolen mit einem Fragezeichen im Hauptmenü. Mit ihrer Hilfe haben es die Entwickler ermöglicht, beliebige Unterpunkte des Menüs selbst auszuwählen und hierher auf die oberste Ebene zu bringen; Darüber hinaus können Sie das Symbol nach Ihren Wünschen anpassen. Und die Überraschungen enden hier nicht: Der Benutzer bestimmt selbstständig die Reihenfolge der Elemente im Menü - das ist faszinierend. Von den sekundären Funktionen im Zusammenhang mit der Bedienung des Menüs erwähnen wir auch die Möglichkeit, den Rand von Popup-Bildschirmen auszuwählen (insgesamt 4 Optionen) - es scheint eine Kleinigkeit zu sein, aber eine angenehme.

Mit Blick auf die Zukunft werde ich sagen, dass das ganze Telefon aus angenehmen Kleinigkeiten besteht, die einzeln nicht beeindrucken, aber zusammen geben sie Freiheit in fast allen Einstellungen. Lassen Sie mich Ihnen ein weiteres Beispiel geben: Wenn Sie das Menü verlassen, werden Sie das nächste Mal nicht an den Anfang geleitet, sondern sofort zum zuletzt verwendeten Element, das hervorgehoben wird. Diese Funktion ist oft eine echte Zeitersparnis, da Menüs in der Regel eine große Anzahl von Elementen enthalten. Für jeden Betriebsmodus des Telefons (Ein-, Aus-, Anruf-, Standby-Modus) können Sie ein separates animiertes Bild oder Bild einrichten und dann aktualisieren - diese Option ist jedoch, wie das Empfangen von Klingeltönen, vom Betreiber und daher abhängig ist für uns irrelevant. Sie können natürlich native Software und Kabel verwenden, aber wo Sie sie bekommen, bleibt ein großes Rätsel. Zumindest konnte ich dieses Zubehör in unserem Land nicht finden - ich denke, aus den oben genannten Gründen wird ihr Preis exorbitant sein.

Der sechzehnstimmige Anruf ist wirklich beeindruckend. Die Polyphonie von Samsung klingt weicher als bei Handys anderer Hersteller und ist gleichzeitig gut hörbar. Insgesamt verfügt das Gerät über 25 Töne und 25 polyphone Melodien, es ist möglich bis zu 3 polyphone und 3 einfache Melodien, sowie 3 Töne zu laden. Die Melodien sind nicht geschlagen, sie klingen angenehm genug, wenn auch nicht ganz natürlich. Die Töne des Rufs sind auch merkwürdig: Dies sind einfache Geräusche und das Singen von Vögeln und das Brüllen einer Kuh und einige Sätze auf Koreanisch. Die maximale Lautstärke des Anrufs reicht aus, um das Telefon sowohl zu Hause als auch auf der Straße zu hören. Ein polyphoner Anruf kann seinem Besitzer einen grausamen Streich spielen: Manchmal scheint es, dass nicht das Telefon klingelt, sondern eine Sendung im Fernsehen oder Radio. Vibrationsalarm spart bei lauten Bedingungen; durchschnittlich stark, meistert es seine Aufgabe dennoch erfolgreich, wenn das Telefon in einer Jeans- oder Hemdtasche steckt. Fast jede Art von Warnung ist verfügbar: Nur Vibration, Anruf, bei dem der Ton dem Vibrationsalarm vorausgeht, Rückwärtsmodus usw. usw. Es gibt viele Einstellungen, man kann beliebige wählen, aber Benutzerprofile findet man im SCH-X130 nicht - allerdings ist das vielleicht das einzige, was nicht drin ist.

Das Telefonbuch ist nahezu perfekt. Für jeden Namen können Sie bis zu 5 Telefonnummern, eine E-Mail-Adresse, eine Textnotiz aufzeichnen und einen persönlichen Klingelton auswählen. Bei der Eingabe von Namen natürlich auf Koreanisch oder Englisch gibt es keine Unterstützung für die russische Sprache. Die Speichermenge beträgt 2400 Einträge, sie wird dynamisch verteilt: Wenn Sie also nur eine Nummer für jeden Namen eingeben, erhalten Sie 2400 Einträge, was überhaupt nicht schlecht ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Namen und Wählpläne zu sortieren; Indem Sie einen Namen auswählen, können Sie zwischen den darauf gespeicherten Nummern wechseln. Die Gesamtrufliste besteht aus 34 Einträgen, einzelne Listen können eingesehen werden.

Mit dem Organizer können Sie verschiedene Arten von Ereignissen einstellen, den Kalender für den Monat anzeigen, Textnotizen eingeben, den Taschenrechner, die Weltzeitfunktion, den Wecker (sowohl einmalige als auch tägliche Einstellungen) und den Einheitenumrechner verwenden .

Es bleibt hinzuzufügen, dass das Telefon mit SMS-Nachrichten funktioniert und mit einem WAP-Browser ausgestattet ist. Außerdem bietet das Gerät zur Unterhaltung drei Spiele - Push Push, MusicClub, 4x4, mit denen (besonders das erste) die Zeit nicht ohne Vergnügen totschlagen kann.

Nicht alle Anbieter, geschweige denn normale Benutzer, wissen, dass der SCH-X130 Java-Anwendungen unterstützt, die auf einer alternativen SUN-Plattform namens Java-basierte VM von XCE (http://www.xce.co.kr) aufgebaut sind. Für seine Verwendung musste Samsung keine Lizenzgebühren zahlen, was natürlich ein großes Plus bei dem Streben nach Reduzierung der Telefonkosten war. Unter anderen Merkmalen der Java-Maschine sind die maximale Größe der ausführbaren Anwendung von 90 KB, die RAM-Größe von 256 KB und die Kompatibilität mit MIDP (Reinraumimplementierung) zu erwähnen. Nicht jeder weiß auch, dass dieses Gerät neben der Java-Maschine eine virtuelle Mini-C-Maschine bietet, mit der Sie Programme ausführen können, die in C für SCH-X130 geschrieben wurden. Wie Sie sehen, haben nicht nur Benutzer reichlich Gelegenheit für Kreativität, sondern auch Programmierer, denen Entwickler das Leben so einfach wie möglich gemacht haben, indem sie ihnen das Schreiben in recht zugänglichen Programmiersprachen ermöglicht haben.

SCH-X130 ist ein ziemlich kleines Telefon (85 x 44 x 20 mm und wiegt 73 Gramm mit einem dünnen Akku). Traditionell für Samsung-Geräte ist das Gehäuse in mehreren Farben erhältlich, in diesem Fall sind es 6 davon (Weiß, Blau, Olivgrau, Metallic, Olivgrün, Champagnerbeige). Laut Hersteller kann das Telefon mit einem Standardakku bis zu 410 Stunden im Standby-Modus arbeiten, bis zu 2,5 Stunden im Gesprächsmodus. In Moskau sind diese Zahlen viel geringer und belaufen sich auf etwa 3 Tage mit 30 Minuten Gespräch. Der Mindestpreis für SCH-X130 ohne Verbindung beträgt etwa 360 $.

SCH-X350. Dieses Modell, das fast identisch mit dem SCH-X130 ist, unterscheidet sich vom letzten im Körperdesign (mit dem gleichen Farbsatz). Die Abmessungen des Telefons betragen 82 x 44 x 18,5 mm, das Gewicht mit einem dünnen Akku beträgt 78 Gramm. Die Betriebszeit ist wie die meisten anderen Funktionen die gleiche wie die oben genannten Parameter für das Modell SCH-X130. Kommen wir zurück zu den Unterschieden, die im Design des Gehäuses liegen, sowie in der Verwendung eines anderen internen Displays mit blauer Hintergrundbeleuchtung. Seine Auflösung beträgt bereits 128 x 160 Pixel, wodurch Sie zwei Textzeilen mehr anzeigen können. Auch die Form der Navigationstaste wurde verändert, die wie der Rest der Tastatur aus Kunststoff besteht. Die Tasten sind nicht so tief in den Korpus eingelassen und es lässt sich angenehm damit arbeiten.

Derselbe 16-stimmige Anruf klingt bei diesem Modell anders, meiner Meinung nach angenehmer. Der SCH-X350 verfügt außerdem über eine virtuelle Java-Maschine, die eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung unterstützt. Dieses Modell kostet etwas mehr - etwa 460 $.

SCH-X420. Das Gehäuse des X420 ähnelt dem GSM-Modell T100. Die Eigenschaften dieses Telefons sind den oben genannten sehr ähnlich. Die Unterschiede sind minimal; Eine davon ist, dass das interne Display des X420 die gleiche Auflösung wie das SCH-X350 hat, aber wie der Bildschirm des SCH-X130 in Polymertechnologie hergestellt wird, dh es hat eine smaragdgrüne Hintergrundbeleuchtung. Der Nummernblock besteht aus Gummi, die Navigationstaste aus Kunststoff; Das Telefon liegt gut in der Hand und kann als stilvoll bezeichnet werden. Abmessungen - 88 x 50 x 18 mm bei einem Gewicht von 78 Gramm mit einem dünnen Akku. Trotz der Tatsache, dass die Beschreibungen auf drei Spiele hinweisen, wurden nur zwei gefunden - Push Push und Penguin Ball. Der Preis für dieses Modell beträgt bereits etwa 500 US-Dollar.

SCH-X250. Sie sollten die Beschreibung eines Telefons mit dieser Seriennummer viel früher gelesen haben, aber wir werden jetzt über das X250 sprechen, da es sich grundlegend von früheren Modellen unterscheidet. Dieses Gerät ist mit einem 16-Ton-Synthesizer ausgestattet, dessen Lautstärke fast auf das Maximum gebracht wird - das Telefon klingt fantastisch! Sein zweites Unterscheidungsmerkmal ist das Vorhandensein eines internen Farbdisplays - einer STN-Matrix, die bis zu 256 Farben anzeigt. In Abwesenheit von hellem Sonnenlicht ist das Bild auf dem Bildschirm gut zu sehen. Funktional ähnelt das Telefon dem SCH-X420; geringfügige Änderungen im Zusammenhang mit der Farbunterstützung durch das Gerät berührten die Benutzeroberfläche. Abmessungen X250 - 88x48x22 mm, Gewicht - 80 Gramm. Der erwartete Preis in Moskau wird etwa 600 $ betragen.

Wie Sie sehen können, haben die CDMA-Telefone von Samsung eine Reihe einzigartiger Funktionen, die ihre GSM-Pendants nicht haben. Gut möglich, dass wir diese Funktionen im kommenden Jahr noch in Modellen sehen werden, die für den russischen Markt bestimmt sind. In der Zwischenzeit können wir nur den Trend zur Einbettung von polyphonen Anrufen und der Verwendung von Java-Anwendungen in exotischen CDMA-Geräten für die meisten Privatanwender feststellen.

CDMA-Geräte von Samsung oder der Siegeszug der Klapphandys.

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass viele asiatische Hersteller bei neuen Modellen zunächst CDMA-Versionen einführen und erst dann mit einer Verzögerung von sechs Monaten oder einem Jahr ähnliche GSM-Telefone herausbringen. Manchmal werden Geräte geringfügig geändert: Einige Funktionen werden komfortabler zu bedienen, das Aussehen des Telefons wird geändert, insbesondere die Farbe des Gehäuses. Orientalen haben besondere Vorlieben, wie zum Beispiel das Organisieren der letzten Anrufe in einer großen Liste – Europäer mögen es, organisiert zu sein, so dass Telefonnummern in separaten Listen für verpasste, empfangene und gesendete Anrufe aufgeführt werden. Es sind diese kleinen Nuancen, die die Modelle auszeichnen. Aber im Wesentlichen bleibt das Gerät in Bezug auf den funktionalen Inhalt gleich, mit Ausnahme bestimmter Dienste, die nur durch die Bemühungen lokaler Telekommunikationsbetreiber verfügbar sind.

In unserem Land sind CDMA-Netzwerke historisch gesehen weniger verbreitet als GSM (es gibt eine Reihe von Erklärungen dafür, aber wir werden nicht darauf eingehen). Als Ergebnis ist der Markt für CDMA-Terminals nicht gesättigt; Lieferungen sind zufällig, episodisch; Modelle sind nicht zertifiziert, mit Ausnahme einer sehr kleinen Anzahl von Panasonic Full Digital Smart TV 32 Zoll Geräten; Telefone sind veraltet und daher nicht gefragt. Um das Ganze abzurunden, sind CDMA-Geräte überteuert.

In unserem Land sind CDMA-Netze historisch gesehen weniger verbreitet als GSM (es gibt eine Reihe von Erklärungen dafür, aber wir werden nicht darauf eingehen). Als Ergebnis ist der Markt für CDMA-Terminals nicht gesättigt; Lieferungen sind zufällig, episodisch; Modelle sind bis auf eine sehr kleine Anzahl nicht zertifiziert Panasonic Full Digital Smart TV 32 Zoll< /a> Panasonic Full Digital Smart TV 32 Zoll Geräte; Telefone sind veraltet und daher nicht gefragt. Um das Ganze abzurunden, sind CDMA-Geräte überteuert.

Am interessantesten sind natürlich neue Gegenstände, und wir werden heute darüber sprechen. Dieser Artikel gibt nicht vor, eine Rezension zu sein, es ist eher eine Geschichte über die Fähigkeiten der neuen CDMA-Telefone von Samsung, mehr nicht. Um einen möglichst vollständigen Eindruck von den neuen Funktionen und interessanten Features dieser Geräte zu bekommen, betrachten wir 4 Modelle – Samsung SCH-X130, Samsung SCH-X350, Samsung SCH-X420 und Samsung SCH-X250. Sie alle gehören zu der von vielen Nutzern so beliebten Klasse der Clamshells und sind mit einem zweiten, externen Display ausgestattet, was den Vorgang der Anrufannahme erheblich vereinfacht. Alle Modelle unterstützen den CDMA2000 1x Standard, sowie natürlich IS95a. Der Text enthält Fotos von Bildschirmen verschiedener Modelle, die jedoch für alle Geräte völlig identisch sind.

Für alle aufgeführten Modelle ist im Lieferumfang ein Tischladegerät enthalten, in dem Sie gleichzeitig sowohl das Telefon selbst als auch einen Ersatzakku aufladen können. Veranschaulicht wird dieser Vorgang durch LEDs, die während des Ladevorgangs rot leuchten und am Ende des Ladevorgangs ihre Farbe auf grün ändern. Neben dem Standard ist ein zusätzlicher (dünner) Akku im Lieferumfang enthalten. Damit versucht das Unternehmen, der relativ kurzen Standby-Zeit von Telefonen entgegenzuwirken. Fairerweise sei darauf hingewiesen, dass CDMA-Versionen von Geräten länger funktionieren, was an den Besonderheiten des Standards selbst liegt. Das Kit wird auch mit einem Trageband geliefert, mit dem Sie das Telefon am Handgelenk tragen können. Die Anleitung ist auf Koreanisch geschrieben, aber es gibt auch eine übersetzte Version für russischsprachige Benutzer – eine auf dem Drucker aufgedruckte Kurzanleitung, die nur die allgemeinste Vorstellung davon gibt, wie man mit dem Gerät arbeitet. Viele Funktionen des Telefons werden in diesem Handbuch nicht dargestellt – der Benutzer muss sich selbst um deren Kern kümmern.

SCH-X130. Der Hauptunterschied zwischen diesem Modell und dem zeitgleich herausgekommenen SCH-X120 ist ein 16-Ton-polyphones Rufsignal (gegenüber dem 8-stimmigen im X120). Das Telefon hat zwei Displays. Der externe hat eine blaue Hintergrundbeleuchtung und eine Auflösung von 96 x 64 Pixel, wodurch Sie bis zu 3 Textzeilen und eine Zeile mit Symbolen anzeigen können. Dieses Display zeigt im Standby-Modus Datum, Uhrzeit sowie den Pegel des Netzsignals und der Akkuladung auf Wunsch des Benutzers ersetzt durch ein analoges Uhrenbild (diese Funktion ist allgemein typisch für Samsung-Clamshells). Auf dem externen Bildschirm werden Informationen über den eingehenden Anruf angezeigt. Das interne Display unterstützt 4 Graustufen, hat eine smaragdgrüne Hintergrundbeleuchtung und eine Auflösung von 128 x 128 Pixel, wodurch Sie bis zu 6 Textzeilen, eine Zeile mit Symbolen und Beschriftungen für Softkeys anzeigen können.

Softkeys befinden sich unter der Vier-Wege-Navigationstaste; Sie bestehen wie der Rest der Tastatur aus Gummi und sind tief in das Gehäuse eingelassen. Das Arbeiten mit Softkeys ist nicht gerade unbequem, aber man fühlt sich auch nicht sehr wohl, obwohl sie einen ordentlichen Abstand voneinander haben. Oben links befindet sich also ein Softkey, der den Zugriff auf das Menü öffnet (in separaten Elementen: Nachrichten, Klingeltoneinstellungen, Telefonbuch und sogar das Hauptmenü - Sie können durch Ablehnen der Navigationstaste im Standby-Modus gelangen). Der rechte Softkey dient zur Bestätigung der Auswahl; der Übergang in die obere Ebene erfolgt durch Drücken der in der Mitte befindlichen C-Taste.

Das Hauptmenü wird als eine Reihe von Symbolen dargestellt; Alle Absätze und Unterabsätze sind nummeriert, was Ihnen eine schnelle Navigation durch Zahlenfolgen ermöglicht. Das Highlight des Menüs ist, dass für jeden Punkt des Hauptmenüs das Standardsymbol durch ein beliebiges anderes ersetzt werden kann, das im Gerät angezeigt wird. Außerdem können Symbole von einem Computer heruntergeladen werden. Einige Betreiber unterstützen sogar den Erhalt einer Reihe von Symbolen, aber leider nicht in unserem Land. Das zweite Merkmal der SCH-X130-Schnittstelle ist das Vorhandensein von Kästchensymbolen mit einem Fragezeichen im Hauptmenü. Mit ihrer Hilfe haben es die Entwickler ermöglicht, beliebige Unterpunkte des Menüs selbst auszuwählen und hierher auf die oberste Ebene zu bringen; Darüber hinaus können Sie das Symbol nach Ihren Wünschen anpassen. Und die Überraschungen enden hier nicht: Der Benutzer bestimmt selbstständig die Reihenfolge der Elemente im Menü - das ist faszinierend. Von den sekundären Funktionen im Zusammenhang mit der Bedienung des Menüs erwähnen wir auch die Möglichkeit, den Rand von Popup-Bildschirmen auszuwählen (insgesamt 4 Optionen) - es scheint eine Kleinigkeit zu sein, aber eine angenehme.

Mit Blick auf die Zukunft werde ich sagen, dass das ganze Telefon aus angenehmen Kleinigkeiten besteht, die einzeln nicht beeindrucken, aber zusammen geben sie Freiheit in fast allen Einstellungen. Lassen Sie mich Ihnen ein weiteres Beispiel geben: Wenn Sie das Menü verlassen, werden Sie das nächste Mal nicht an den Anfang geleitet, sondern sofort zum zuletzt verwendeten Element, das hervorgehoben wird. Diese Funktion ist oft eine echte Zeitersparnis, da Menüs in der Regel eine große Anzahl von Elementen enthalten. Für jeden Betriebsmodus des Telefons (Ein-, Aus-, Anruf-, Standby-Modus) können Sie ein separates animiertes Bild oder Bild einrichten und dann aktualisieren - diese Option ist jedoch, wie das Empfangen von Klingeltönen, vom Betreiber und daher abhängig ist für uns irrelevant. Sie können natürlich native Software und Kabel verwenden, aber wo Sie sie bekommen, bleibt ein großes Rätsel. Zumindest konnte ich dieses Zubehör in unserem Land nicht finden - ich denke, aus den oben genannten Gründen wird ihr Preis exorbitant sein.

Der sechzehnstimmige Anruf ist wirklich beeindruckend. Die Polyphonie von Samsung klingt weicher als bei Handys anderer Hersteller und ist gleichzeitig gut hörbar. Insgesamt verfügt das Gerät über 25 Töne und 25 polyphone Melodien, es ist möglich bis zu 3 polyphone und 3 einfache Melodien, sowie 3 Töne zu laden. Die Melodien sind nicht geschlagen, sie klingen angenehm genug, wenn auch nicht ganz natürlich. Die Töne des Rufs sind auch merkwürdig: Dies sind einfache Geräusche und das Singen von Vögeln und das Brüllen einer Kuh und einige Sätze auf Koreanisch. Die maximale Lautstärke des Anrufs reicht aus, um das Telefon sowohl zu Hause als auch auf der Straße zu hören. Ein polyphoner Anruf kann seinem Besitzer einen grausamen Streich spielen: Manchmal scheint es, dass nicht das Telefon klingelt, sondern eine Sendung im Fernsehen oder Radio. Vibrationsalarm spart bei lauten Bedingungen; durchschnittlich stark, bewältigt er seine Aufgabe dennoch erfolgreich, wenn sich das Telefon in der Tasche einer Jeans oder eines Hemdes befindet. Fast jede Art von Warnung ist verfügbar: Nur Vibration, Anruf, bei dem der Ton dem Vibrationsalarm vorausgeht, Rückwärtsmodus usw. usw. Es gibt viele Einstellungen, man kann beliebige wählen, aber Benutzerprofile findet man im SCH-X130 nicht - allerdings ist das vielleicht das einzige, was nicht drin ist.

Das Telefonbuch ist nahezu perfekt. Für jeden Namen können Sie bis zu 5 Telefonnummern, eine E-Mail-Adresse, eine Textnotiz aufzeichnen und einen persönlichen Klingelton auswählen. Bei der Eingabe von Namen natürlich auf Koreanisch oder Englisch gibt es keine Unterstützung für die russische Sprache. Die Speichermenge beträgt 2400 Einträge, sie wird dynamisch verteilt: Wenn Sie also nur eine Nummer für jeden Namen eingeben, erhalten Sie 2400 Einträge, was überhaupt nicht schlecht ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Namen und Wählpläne zu sortieren; Indem Sie einen Namen auswählen, können Sie zwischen den darauf gespeicherten Nummern wechseln. Die Gesamtrufliste besteht aus 34 Einträgen, einzelne Listen können eingesehen werden.

Mit dem Organizer können Sie verschiedene Arten von Ereignissen einstellen, den Kalender für den Monat anzeigen, Textnotizen eingeben, den Taschenrechner, die Weltzeitfunktion, den Wecker (sowohl einmalige als auch tägliche Einstellungen) und den Einheitenumrechner verwenden .

Es bleibt hinzuzufügen, dass das Telefon mit SMS-Nachrichten funktioniert und mit einem WAP-Browser ausgestattet ist. Außerdem bietet das Gerät zur Unterhaltung drei Spiele - Push Push, MusicClub, 4x4, mit denen (besonders das erste) die Zeit nicht ohne Vergnügen totschlagen kann.

Nicht alle Anbieter, geschweige denn normale Benutzer, wissen, dass der SCH-X130 Java-Anwendungen unterstützt, die auf einer alternativen SUN-Plattform namens Java-basierte VM von XCE (http://www.xce.co.kr) aufgebaut sind. Für seine Verwendung musste Samsung keine Lizenzgebühren zahlen, was natürlich ein großes Plus bei dem Streben nach Reduzierung der Telefonkosten war. Unter anderen Merkmalen der Java-Maschine sind die maximale Größe der ausführbaren Anwendung von 90 KB, die RAM-Größe von 256 KB und die Kompatibilität mit MIDP (Reinraumimplementierung) zu erwähnen. Nicht jeder weiß auch, dass dieses Gerät neben der Java-Maschine eine virtuelle Mini-C-Maschine bietet, mit der Sie Programme ausführen können, die in C für SCH-X130 geschrieben wurden. Wie Sie sehen, haben nicht nur Benutzer reichlich Gelegenheit für Kreativität, sondern auch Programmierer, denen Entwickler das Leben so einfach wie möglich gemacht haben, indem sie ihnen das Schreiben in recht zugänglichen Programmiersprachen ermöglicht haben.

SCH-X130 ist ein ziemlich kleines Telefon (85 x 44 x 20 mm und wiegt 73 Gramm mit einem dünnen Akku). Traditionell für Samsung-Geräte ist das Gehäuse in mehreren Farben erhältlich, in diesem Fall sind es 6 davon (Weiß, Blau, Olivgrau, Metallic, Olivgrün, Champagnerbeige). Laut Hersteller kann das Telefon mit einem Standardakku bis zu 410 Stunden im Standby-Modus arbeiten, bis zu 2,5 Stunden im Gesprächsmodus. In Moskau sind diese Zahlen viel geringer und belaufen sich auf etwa 3 Tage mit 30 Minuten Gespräch. Der Mindestpreis für SCH-X130 ohne Verbindung beträgt etwa 360 $.

SCH-X350. Dieses Modell, das fast identisch mit dem SCH-X130 ist, unterscheidet sich vom letzten im Körperdesign (mit dem gleichen Farbsatz). Die Abmessungen des Telefons betragen 82 x 44 x 18,5 mm, das Gewicht mit einem dünnen Akku beträgt 78 Gramm. Die Betriebszeit ist wie die meisten anderen Funktionen die gleiche wie die oben genannten Parameter für das Modell SCH-X130. Kommen wir zurück zu den Unterschieden, die im Design des Gehäuses liegen, sowie in der Verwendung eines anderen internen Displays mit blauer Hintergrundbeleuchtung. Seine Auflösung beträgt bereits 128 x 160 Pixel, wodurch Sie zwei Textzeilen mehr anzeigen können. Auch die Form der Navigationstaste wurde verändert, die wie der Rest der Tastatur aus Kunststoff besteht. Die Tasten sind nicht so tief in den Korpus eingelassen und es lässt sich angenehm damit arbeiten.

Derselbe 16-stimmige Anruf klingt bei diesem Modell anders, meiner Meinung nach angenehmer. Der SCH-X350 verfügt außerdem über eine virtuelle Java-Maschine, die eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung unterstützt. Dieses Modell kostet etwas mehr - etwa 460 $.

SCH-X420. Das Gehäuse des X420 ähnelt dem GSM-Modell T100. Die Eigenschaften dieses Telefons sind den oben genannten sehr ähnlich. Die Unterschiede sind minimal; Eine davon ist, dass das interne Display des X420 die gleiche Auflösung wie das SCH-X350 hat, aber wie der Bildschirm des SCH-X130 in Polymertechnologie hergestellt wird, dh es hat eine smaragdgrüne Hintergrundbeleuchtung. Der Nummernblock besteht aus Gummi, die Navigationstaste aus Kunststoff; Das Telefon liegt gut in der Hand und kann als stilvoll bezeichnet werden. Abmessungen - 88 x 50 x 18 mm bei einem Gewicht von 78 Gramm mit einem dünnen Akku. Trotz der Tatsache, dass die Beschreibungen auf drei Spiele hinweisen, wurden nur zwei gefunden - Push Push und Penguin Ball. Der Preis für dieses Modell beträgt bereits etwa 500 US-Dollar.

SCH-X250. Sie sollten die Beschreibung eines Telefons mit dieser Seriennummer viel früher gelesen haben, aber wir werden jetzt über das X250 sprechen, da es sich grundlegend von früheren Modellen unterscheidet. Dieses Gerät ist mit einem 16-Ton-Synthesizer ausgestattet, dessen Lautstärke fast auf das Maximum gebracht wird - das Telefon klingt fantastisch! Sein zweites Unterscheidungsmerkmal ist das Vorhandensein eines internen Farbdisplays - einer STN-Matrix, die bis zu 256 Farben anzeigt. In Abwesenheit von hellem Sonnenlicht ist das Bild auf dem Bildschirm gut zu sehen. Funktional ähnelt das Telefon dem SCH-X420; geringfügige Änderungen im Zusammenhang mit der Farbunterstützung durch das Gerät berührten die Benutzeroberfläche. Abmessungen X250 - 88x48x22 mm, Gewicht - 80 Gramm. Der erwartete Preis in Moskau wird etwa 600 $ betragen.

Wie Sie sehen können, haben die CDMA-Telefone von Samsung eine Reihe einzigartiger Funktionen, die ihre GSM-Pendants nicht haben. Gut möglich, dass wir diese Funktionen im kommenden Jahr noch in Modellen sehen werden, die für den russischen Markt bestimmt sind. In der Zwischenzeit können wir nur den Trend zur Einbettung von polyphonen Anrufen und der Verwendung von Java-Anwendungen in exotischen CDMA-Geräten für die meisten Privatanwender feststellen.