de opay

CES 2011. Neugierige Produkte, Gedanken auf der Flucht. Ausstellungskaleidoskop #2

Dies ist eine Fortsetzung des ersten Artikels über interessante Produkte, die auf der CES 2011 vorgestellt wurden. Den ersten Teil können Sie hier lesen.

Ich beeile mich, meine Enttäuschung mitzuteilen. Ich wollte mir das auf der CES angekündigte Smartphone von Viewsonic anschauen, das einen Tag vor Messeende angekündigt wurde. Und was denkst du? Konnte ich den Viewsonic-Stand anhand des Papierplans und der Ausstellerliste finden? Ich konnte nicht. Und die Frage ist nicht, dass ich mich in den drei Kiefern verirren kann. Vielmehr hat das Unternehmen seinen Stand nicht dort aufgestellt, wo er hätte sein sollen. Ich hatte allgemein den Eindruck, dass sich Viewsonic in letzter Minute von der CES zurückgezogen hat. Dem Lageplan nach zu urteilen, sollte der Firmenstand klein sein und in der 4. Halle am Stadtrand in der Nähe der Mensa stehen. Diejenigen, die wie ich nach Viewsonic suchten, stolperten über ein Café und sahen sich verwirrt um. Keine Ankündigungen, keine Leute, die Sie irgendwohin führen. An den Nachbarständen zuckten sie mit den Schultern und sagten, dass ich mit meiner Suche nicht alleine sei, aber die Leute kommen selten mit dieser Frage. Das ist so eine erstaunliche Geschichte. Meiner Meinung nach ist dies eine Art Indikator für die Geschehnisse im Unternehmen.

Ein Versuch, das Radio wiederzubeleben

Der moderne Mensch hört zu Hause kein Radio, der Großteil dieses Mediums sind unsere Autos, die gelegentlich mit ihrem Player an der frischen Luft spazieren gehen. Daher sind Radios schon lange nicht mehr beliebt, sie werden von einer kleinen Anzahl von Unternehmen hergestellt und die Funktionalität lässt zu wünschen übrig. PURE arbeitet hauptsächlich für den US-Markt und diese Wahl ist verständlich, hier sind neben herkömmlichem Radio auch Satellitenkanäle sehr beliebt. Sie gaben sogar vielen Radiosendern ein zweites Leben, die ebenfalls über das Netzwerk zu senden begannen, wodurch eine neue Generation von Radios entstand. Radio bleibt vor dem Hintergrund konventioneller Medien immer noch ein sehr Nischenprodukt, dennoch gibt es Empfänger dafür. Ich werde nicht jedes Gerät im Detail beschreiben, ich werde nur Fotos zur Verfügung stellen. Ziemlich interessantes Design, gute Funktionalität, überdurchschnittlicher Preis.

Messer von Victorinox - ein Accessoire der neuen Generation

Messer von Victorinox waren schon immer Accessoires und erfüllten nebenbei ihre Hauptfunktion. Es gab nie eine praktische Notwendigkeit, ein solches Messer zu kaufen, nun, wer würde 20-30 zusätzliche Werkzeuge brauchen, die in einem solchen Messer enthalten sind? Ich habe mehrere Messer dieser Firma zu unterschiedlichen Zeiten gespendet und jedes hat einen Haufen unnötiger Funktionen von einem Kompass bis zu einem Schraubendreher. Ich vermute, dass jemand anfangen wird, diese Messer zu verteidigen und zu sagen, dass sie sehr funktional sind und dies ihre Schönheit ist. Vielleicht, aber dennoch ist es ein Accessoire, ähnlich einer Schweizer Uhr.

Bei Victorinox verbirgt man das nicht einmal und nennt die neuen Messermodelle (sie erschienen vor der CES) Premium. Ich weiß nicht, was sie mit diesem Wort meinen, aber das in das Messer eingebaute Flash-Laufwerk sieht lächerlich aus. Machen Sie mir keine Vorwürfe, aber das ist eindeutig eine unnötige Verwendung für ein Messer. Eine Art Mischung aus allen Stilrichtungen und Möglichkeiten.

E-Books - die Dominanz kleiner Unternehmen

Auf der CES finden Sie E-Books für jeden Geschmack und jede Farbe. Es scheint, dass E-Books den gesamten Raum eingenommen haben, aber das sind sie nicht. E-Reader sind weit entfernt von Tablets, und die Modellvielfalt ist nicht sehr attraktiv. Wir können sagen, dass die Manie für solche Bücher zurückgegangen ist, kleine Unternehmen suchen ihr Glück in Tablets, und Bücher sind so etwas nicht mehr. Und das ist wahrscheinlich auch gut so, denn am Ende bleiben nur die stärksten Spieler übrig.

Einige Unternehmen versuchen, das Beste aus beiden Welten zu kombinieren und eine Seite des Buches normal und die andere im Stil eines Tablets mit einem normalen Touchscreen zu gestalten. Meiner Meinung nach sind solche Produkte zum Scheitern verurteilt, dies ist ein weiteres Streben nach Ewigkeit. Teurer als herkömmliche Tabletten und ohne jegliche Bedeutung. Eine Art Hybrid aus Katze und Nashorn.

ZTE und das erste LTE-Telefon

Hinter dem Glas konnte man das Design des ersten LTE-Telefons von ZTE betrachten. Keine besonderen Details zu den Spezifikationen, nur ein Hinweis darauf, dass die Prozessorfrequenz mehr als 1 GHz beträgt, der Bildschirm 4,3 Zoll groß ist und die Kamera 5 Megapixel hat. Nicht viel. Aber vor dem Hintergrund der Ankündigung eines russischen Smartphones, das von ZTE „in den Eigenschaften vergleichbar“ mit dem iPhone entwickelt wurde, sieht dieses Gerät sehr funktional aus. Ich möchte Sie daran erinnern, dass das A918-Modell preisgünstig ist, während das obige Gerät es nicht ist.

Designverfeinerungen für zukünftige Telefone wurden ebenfalls vorgestellt. Sie sehen gut aus, ich frage mich, warum ein solches Design nicht in kommerziellen Produkten von ZTE verwendet wird?

Staubsauger schrumpfen

iRobot hat eine neue Version des Staubsaugers, jetzt ist er kleiner und schneller. Ich denke, für die kosmetische Reinigung hat der Arzt das verordnet, in allen anderen Fällen einen Mopp und einen Besen, hier sind Ihre Werkzeuge.

Jemandnamen-Tracker

Ich kam einfach nicht an diesem GPS-Tracker in Kombination mit einer Uhr vorbei. Schau, wie gruselig er ist. Es ist stiller Horror. Das liegt daran, dass man auf der Messe Produkte ganz unterschiedlicher Qualität und Klasse findet.

Philips Dual-Fernbedienung

Vor dem Hintergrund, dass das Fernsehen zunehmend Zugang zum Netzwerk erhält, erscheint es logisch, die Fernbedienung mit einer QWERTY-Tastatur auszustatten. Aus irgendeinem Grund bin ich nicht auf solche Lösungen gestoßen. Das Dual-Modell von Philips sieht gut aus, ich habe es in meinem Leben ausprobiert, alles funktioniert mit einem Paukenschlag. Geben Sie eine Textform ein. Im Allgemeinen wird alles erwartet.

Es gab auch eine gewöhnliche ovale Fernbedienung, offenbar die Raffinesse eines Designers. Darin verbirgt sich keine Würze.

Roboter kommen - der Terminator im Fleisch

Eine Firma mit dem vielsagenden Namen CyberDyne (der Terminator fällt mir sofort ein) hat ein Exoskelett geschaffen, das die menschlichen Muskeln stärkt, es Ihnen ermöglicht, große Gewichte zu tragen, theoretisch schneller zu laufen - im Moment ist es unmöglich, in einem solchen zu laufen Skelett. Die Vorführung hat mich sehr beeindruckt, aus Fantasie wird Realität, so ein Skelett kann Menschen, die aus irgendeinem Grund gelähmt sind, beim Gehen helfen, aber auch einfach als Hilfe beim Tragen schwerer Lasten und anderer Arbeiten dienen. Fantastisch.

https://cars45.com.gh/8qJNHreVwxL3FoM3g6kdttrP

Es gab keine Ausstellung von Robotern auf dem gleichen Niveau. Aber es gab viele Spielsachen, zum Beispiel eine solche Katze für Kinder. Es darf gefüttert, gestreichelt, gepflegt werden. Es gab viele Kits zum Erstellen von Robotern.

Die folgenden Bilder zeigen keinen Roboter, sondern einen als Roboter verkleideten Schauspieler. Sieht sehr stylisch aus.

Sony Vaio Z-Serien-Prototyp

Auf dem Sony-Stand unter Glas habe ich ein Gehäuse des nächsten Modells der Z-Serie gefunden. Nichts besonderes, sieht ganz logisch aus.

CES 2011. Neugierige Produkte, Gedanken auf der Flucht. Ausstellungskaleidoskop #2

Dies ist eine Fortsetzung des ersten Artikels über interessante Produkte, die auf der CES 2011 vorgestellt wurden. Den ersten Teil können Sie hier lesen.

Ich beeile mich, meine Enttäuschung mitzuteilen. Ich wollte mir das auf der CES angekündigte Smartphone von Viewsonic anschauen, das einen Tag vor Messeende angekündigt wurde. Und was denkst du? Konnte ich den Viewsonic-Stand anhand des Papierplans und der Ausstellerliste finden? Ich konnte nicht. Und die Frage ist nicht, dass ich mich in den drei Kiefern verirren kann. Vielmehr hat das Unternehmen seinen Stand nicht dort aufgestellt, wo er hätte sein sollen. Ich hatte allgemein den Eindruck, dass sich Viewsonic in letzter Minute von der CES zurückgezogen hat. Dem Lageplan nach zu urteilen, sollte der Firmenstand klein sein und in der 4. Halle am Stadtrand in der Nähe der Mensa stehen. Diejenigen, die wie ich nach Viewsonic suchten, stolperten über ein Café und sahen sich verwirrt um. Keine Ankündigungen, keine Leute, die Sie irgendwohin führen. An den Nachbarständen zuckten sie mit den Schultern und sagten, dass ich mit meiner Suche nicht allein sei, aber die Leute kommen selten mit dieser Frage. Das ist so eine erstaunliche Geschichte. Meiner Meinung nach ist dies eine Art Indikator für die Geschehnisse im Unternehmen.

Ein Versuch, das Radio wiederzubeleben

Der moderne Mensch hört zu Hause kein Radio, der Großteil dieses Mediums sind unsere Autos, die gelegentlich mit ihrem Player an der frischen Luft spazieren gehen. Daher sind Radios schon lange nicht mehr beliebt, sie werden von einer kleinen Anzahl von Unternehmen hergestellt und die Funktionalität lässt zu wünschen übrig. PURE arbeitet hauptsächlich für den US-Markt und diese Wahl ist verständlich, hier sind neben herkömmlichem Radio auch Satellitenkanäle sehr beliebt. Sie gaben sogar vielen Radiosendern ein zweites Leben, die ebenfalls über das Netzwerk zu senden begannen, wodurch eine neue Generation von Radios entstand. Radio bleibt vor dem Hintergrund konventioneller Medien immer noch ein sehr Nischenprodukt, dennoch gibt es Empfänger dafür. Ich werde nicht jedes Gerät im Detail beschreiben, ich werde nur Fotos zur Verfügung stellen. Ziemlich interessantes Design, gute Funktionalität, überdurchschnittlicher Preis.

Messer von Victorinox - ein Accessoire der neuen Generation

Messer von Victorinox waren schon immer Accessoires und erfüllten nebenbei ihre Hauptfunktion. Es gab nie eine praktische Notwendigkeit, ein solches Messer zu kaufen, nun, wer würde 20-30 zusätzliche Werkzeuge brauchen, die in einem solchen Messer enthalten sind? Ich habe mehrere Messer dieser Firma zu unterschiedlichen Zeiten gespendet und jedes hat einen Haufen unnötiger Funktionen von einem Kompass bis zu einem Schraubendreher. Ich vermute, dass jemand anfangen wird, diese Messer zu verteidigen und zu sagen, dass sie sehr funktionell sind und das ihre Schönheit ist. Vielleicht, aber dennoch ist es ein Accessoire, ähnlich einer Schweizer Uhr.

Bei Victorinox verstecken sie das nicht einmal und nennen die neuen Messermodelle (sie erschienen vor der CES) Premium. Ich weiß nicht, was sie mit diesem Wort meinen, aber das in das Messer eingebaute Flash-Laufwerk sieht lächerlich aus. Machen Sie mir keine Vorwürfe, aber das ist eindeutig eine unnötige Verwendung für ein Messer. Eine Art Mischung aus allen Stilrichtungen und Möglichkeiten.

E-Books - die Dominanz kleiner Unternehmen

Auf der CES finden Sie E-Books für jeden Geschmack und jede Farbe. Es scheint, dass E-Books den gesamten Raum eingenommen haben, aber das sind sie nicht. E-Reader sind weit entfernt von Tablets, und die Modellvielfalt ist nicht sehr attraktiv. Wir können sagen, dass die Manie für solche Bücher zurückgegangen ist, kleine Unternehmen suchen ihr Glück in Tablets, und Bücher sind so etwas nicht mehr. Und das ist wahrscheinlich auch gut so, denn am Ende bleiben nur die stärksten Spieler übrig.

Einige Unternehmen versuchen, das Beste aus beiden Welten zu kombinieren und eine Seite des Buches normal und die andere im Stil eines Tablets mit einem normalen Touchscreen zu gestalten. Meiner Meinung nach sind solche Produkte zum Scheitern verurteilt, dies ist ein weiteres Streben nach Ewigkeit. Teurer als herkömmliche Tabletten und ohne jegliche Bedeutung. Eine Art Hybrid aus Katze und Nashorn.

ZTE und das erste LTE-Telefon

Hinter dem Glas konnte man das Design des ersten LTE-Telefons von ZTE betrachten. Keine besonderen Details zu den Spezifikationen, nur ein Hinweis darauf, dass die Prozessorfrequenz mehr als 1 GHz beträgt, der Bildschirm 4,3 Zoll groß ist und die Kamera 5 Megapixel hat. Nicht viel. Aber vor dem Hintergrund der Ankündigung eines russischen Smartphones, das von ZTE „in den Eigenschaften vergleichbar“ mit dem iPhone entwickelt wurde, sieht dieses Gerät sehr funktional aus. Ich möchte Sie daran erinnern, dass das A918-Modell preisgünstig ist, während das obige Gerät es nicht ist.

Designverfeinerungen für zukünftige Telefone wurden ebenfalls vorgestellt. Sie sehen gut aus, ich frage mich, warum ein solches Design nicht in kommerziellen Produkten von ZTE verwendet wird?

Staubsauger schrumpfen

iRobot hat eine neue Version des Staubsaugers, jetzt ist er kleiner und schneller. Ich denke, für die kosmetische Reinigung hat der Arzt das verordnet, in allen anderen Fällen einen Mopp und einen Besen, hier sind Ihre Werkzeuge.

Jemandnamen-Tracker

Ich kam einfach nicht an diesem GPS-Tracker in Kombination mit einer Uhr vorbei. Schau, wie gruselig er ist. Es ist stiller Horror. Das liegt daran, dass man auf der Messe Produkte ganz unterschiedlicher Qualität und Klasse findet.

Philips Dual-Fernbedienung

Vor dem Hintergrund, dass das Fernsehen zunehmend Zugang zum Netzwerk erhält, erscheint es logisch, die Fernbedienung mit einer QWERTY-Tastatur auszustatten. Aus irgendeinem Grund bin ich nicht auf solche Lösungen gestoßen. Das Dual-Modell von Philips sieht gut aus, ich habe es in meinem Leben ausprobiert, alles funktioniert mit einem Paukenschlag. Geben Sie eine Textform ein. Im Allgemeinen wird alles erwartet.

Es gab auch eine gewöhnliche ovale Fernbedienung, offenbar die Raffinesse eines Designers. Darin verbirgt sich keine Würze.

Roboter kommen - der Terminator im Fleisch

Eine Firma mit dem vielsagenden Namen CyberDyne (der Terminator fällt mir sofort ein) hat ein Exoskelett geschaffen, das die menschlichen Muskeln stärkt, es Ihnen ermöglicht, große Gewichte zu tragen, theoretisch schneller zu laufen - im Moment ist es unmöglich, in einem solchen zu laufen Skelett. Die Vorführung hat mich sehr beeindruckt, aus Fantasie wird Realität, so ein Skelett kann Menschen, die aus irgendeinem Grund gelähmt sind, beim Gehen helfen, aber auch einfach als Hilfe beim Tragen schwerer Lasten und anderer Arbeiten dienen. Fantastisch.

https://cars45.com.gh/8qJNHreVwxL3FoM3g6kdttrP

Es gab keine Ausstellung von Robotern auf dem gleichen Niveau. Aber es gab viele Spielsachen, zum Beispiel eine solche Katze für Kinder. Es darf gefüttert, gestreichelt, gepflegt werden. Es wurden viele Kits zum Erstellen von Robotern vorgestellt.

Die folgenden Bilder zeigen keinen Roboter, sondern einen als Roboter verkleideten Schauspieler. Sieht sehr stylisch aus.

Sony Vaio Z-Serien-Prototyp

Auf dem Sony-Stand unter Glas habe ich ein Gehäuse des nächsten Modells der Z-Serie gefunden. Nichts Besonderes, sieht ganz logisch aus.

CES 2011. Neugierige Produkte, Gedanken auf der Flucht. Ausstellungskaleidoskop #2

Dies ist eine Fortsetzung des ersten Artikels über interessante Produkte, die auf der CES 2011 vorgestellt wurden. Den ersten Teil können Sie hier lesen.

Ich beeile mich, meine Enttäuschung mitzuteilen. Ich wollte mir das auf der CES angekündigte Smartphone von Viewsonic anschauen, das einen Tag vor Messeende angekündigt wurde. Und was denkst du? Konnte ich den Viewsonic-Stand anhand des Papierplans und der Ausstellerliste finden? Ich konnte nicht. Und die Frage ist nicht, dass ich mich in den drei Kiefern verirren kann. Vielmehr hat das Unternehmen seinen Stand nicht dort aufgestellt, wo er hätte sein sollen. Ich hatte allgemein den Eindruck, dass sich Viewsonic in letzter Minute von der CES zurückgezogen hat. Dem Lageplan nach zu urteilen, sollte der Firmenstand klein sein und in der 4. Halle am Stadtrand in der Nähe der Mensa stehen. Diejenigen, die wie ich nach Viewsonic suchten, stolperten über ein Café und sahen sich verwirrt um. Keine Ankündigungen, keine Leute, die Sie irgendwohin führen. An den Nachbarständen zuckten sie mit den Schultern und sagten, dass ich mit meiner Suche nicht alleine sei, aber die Leute kommen selten mit dieser Frage. Das ist so eine erstaunliche Geschichte. Meiner Meinung nach ist dies eine Art Indikator für das Geschäft im Unternehmen.

Ein Versuch, das Radio wiederzubeleben

Der moderne Mensch hört zu Hause kein Radio, der Großteil dieses Mediums sind unsere Autos, die gelegentlich mit ihrem Player an der frischen Luft spazieren gehen. Daher sind Radios schon lange nicht mehr beliebt, sie werden von einer kleinen Anzahl von Unternehmen hergestellt und die Funktionalität lässt zu wünschen übrig. PURE arbeitet hauptsächlich für den US-Markt und diese Wahl ist verständlich, hier sind neben herkömmlichem Radio auch Satellitenkanäle sehr beliebt. Sie gaben sogar vielen Radiosendern ein zweites Leben, die ebenfalls über das Netzwerk zu senden begannen, wodurch eine neue Generation von Radios entstand. Radio bleibt vor dem Hintergrund konventioneller Medien immer noch ein sehr Nischenprodukt, dennoch gibt es Empfänger dafür. Ich werde nicht jedes Gerät im Detail beschreiben, ich werde nur Fotos zur Verfügung stellen. Ziemlich interessantes Design, gute Funktionalität, überdurchschnittlicher Preis.

Messer von Victorinox - ein Accessoire der neuen Generation

Messer von Victorinox waren schon immer Accessoires und erfüllten nebenbei ihre Hauptfunktion. Es gab nie eine praktische Notwendigkeit, ein solches Messer zu kaufen, nun, wer würde 20-30 zusätzliche Werkzeuge brauchen, die in einem solchen Messer enthalten sind? Ich habe mehrere Messer dieser Firma zu unterschiedlichen Zeiten gespendet und jedes hat einen Haufen unnötiger Funktionen von einem Kompass bis zu einem Schraubendreher. Ich vermute, dass jemand anfangen wird, diese Messer zu verteidigen und zu sagen, dass sie sehr funktional sind und dies ihre Schönheit ist. Vielleicht, aber dennoch ist es ein Accessoire, ähnlich einer Schweizer Uhr.

Bei Victorinox verbirgt man das nicht einmal und nennt die neuen Messermodelle (sie erschienen vor der CES) Premium. Ich weiß nicht, was sie mit diesem Wort meinen, aber das in das Messer eingebaute Flash-Laufwerk sieht lächerlich aus. Machen Sie mir keine Vorwürfe, aber das ist eindeutig eine unnötige Verwendung für ein Messer. Eine Art Mischung aus allen Stilrichtungen und Möglichkeiten.

E-Books - die Dominanz kleiner Unternehmen

Auf der CES finden Sie E-Books für jeden Geschmack und jede Farbe. Es scheint, dass E-Books den gesamten Raum eingenommen haben, aber das sind sie nicht. E-Reader sind weit entfernt von Tablets, und die Modellvielfalt ist nicht sehr attraktiv. Wir können sagen, dass die Manie für solche Bücher zurückgegangen ist, kleine Unternehmen suchen ihr Glück in Tablets, und Bücher sind so etwas nicht mehr. Und das ist wahrscheinlich auch gut so, denn am Ende bleiben nur die stärksten Spieler übrig.

Einige Unternehmen versuchen, das Beste aus beiden Welten zu kombinieren und eine Seite des Buches normal und die andere im Stil eines Tablets mit einem normalen Touchscreen zu gestalten. Meiner Meinung nach sind solche Produkte zum Scheitern verurteilt, dies ist ein weiteres Streben nach Ewigkeit. Teurer als herkömmliche Tabletten und ohne jegliche Bedeutung. Eine Art Hybrid aus Katze und Nashorn.

ZTE und das erste LTE-Telefon

Hinter dem Glas konnte man das Design des ersten LTE-Telefons von ZTE betrachten. Keine besonderen Details zu den Spezifikationen, nur ein Hinweis darauf, dass die Prozessorfrequenz mehr als 1 GHz beträgt, der Bildschirm 4,3 Zoll groß ist und die Kamera 5 Megapixel hat. Nicht viel. Aber vor dem Hintergrund der Ankündigung eines russischen Smartphones, das von ZTE „in den Eigenschaften vergleichbar“ mit dem iPhone entwickelt wurde, sieht dieses Gerät sehr funktional aus. Ich möchte Sie daran erinnern, dass das A918-Modell preisgünstig ist, während das obige Gerät es nicht ist.

Designverfeinerungen für zukünftige Telefone wurden ebenfalls vorgestellt. Sie sehen gut aus, ich frage mich, warum ein solches Design nicht in kommerziellen Produkten von ZTE verwendet wird?

Staubsauger schrumpfen

iRobot hat eine neue Version des Staubsaugers, jetzt ist er kleiner und schneller. Ich denke, für die kosmetische Reinigung hat der Arzt das verordnet, in allen anderen Fällen einen Mopp und einen Besen, hier sind Ihre Werkzeuge.

Jemandnamen-Tracker

Ich kam einfach nicht an diesem GPS-Tracker in Kombination mit einer Uhr vorbei. Schau, wie gruselig er ist. Es ist stiller Horror. Das liegt daran, dass man auf der Messe Produkte ganz unterschiedlicher Qualität und Klasse findet.

Philips Dual-Fernbedienung

Vor dem Hintergrund, dass das Fernsehen zunehmend Zugang zum Netzwerk erhält, erscheint es logisch, die Fernbedienung mit einer QWERTY-Tastatur auszustatten. Aus irgendeinem Grund bin ich nicht auf solche Lösungen gestoßen. Das Dual-Modell von Philips sieht gut aus, ich habe es in meinem Leben ausprobiert, alles funktioniert mit einem Paukenschlag. Geben Sie eine Textform ein. Im Allgemeinen wird alles erwartet.

Es gab auch eine gewöhnliche ovale Fernbedienung, offenbar die Raffinesse eines Designers. Darin verbirgt sich keine Würze.

Roboter kommen - der Terminator im Fleisch

Eine Firma mit dem vielsagenden Namen CyberDyne (der Terminator fällt mir sofort ein) hat ein Exoskelett geschaffen, das die menschlichen Muskeln stärkt, es Ihnen ermöglicht, große Gewichte zu tragen, theoretisch schneller zu laufen - im Moment ist es unmöglich, in einem solchen zu laufen Skelett. Die Vorführung hat mich sehr beeindruckt, aus Fantasie wird Realität, so ein Skelett kann Menschen, die aus irgendeinem Grund gelähmt sind, beim Gehen helfen, aber auch einfach als Hilfe beim Tragen schwerer Lasten und anderer Arbeiten dienen. Fantastisch.

https://cars45.com.gh/8qJNHreVwxL3FoM3g6kdttrP

Es gab keine Ausstellung von Robotern auf dem gleichen Niveau. Aber es gab viele Spielsachen, zum Beispiel eine solche Katze für Kinder. Es darf gefüttert, gestreichelt, gepflegt werden. Es wurden viele Kits zum Erstellen von Robotern vorgestellt.

Die folgenden Bilder zeigen keinen Roboter, sondern einen als Roboter verkleideten Schauspieler. Sieht sehr stylisch aus.

Sony Vaio Z-Serien-Prototyp

Auf dem Sony-Stand unter Glas habe ich ein Gehäuse des nächsten Modells der Z-Serie gefunden. Nichts Besonderes, sieht ganz logisch aus.

CES 2011. Neugierige Produkte, Gedanken auf der Flucht. Ausstellungskaleidoskop #2

Dies ist eine Fortsetzung des ersten Artikels über interessante Produkte, die auf der CES 2011 vorgestellt wurden. Den ersten Teil können Sie hier lesen.

Ich beeile mich, meine Enttäuschung mitzuteilen. Ich wollte mir das auf der CES angekündigte Smartphone von Viewsonic anschauen, das einen Tag vor Messeende angekündigt wurde. Und was denkst du? Konnte ich den Viewsonic-Stand anhand des Papierplans und der Ausstellerliste finden? Ich konnte nicht. Und die Frage ist nicht, dass ich mich in den drei Kiefern verirren kann. Vielmehr hat das Unternehmen seinen Stand nicht dort aufgestellt, wo er hätte sein sollen. Ich hatte allgemein den Eindruck, dass sich Viewsonic in letzter Minute von der CES zurückgezogen hat. Dem Lageplan nach zu urteilen, sollte der Firmenstand klein sein und in der 4. Halle am Stadtrand in der Nähe der Mensa stehen. Diejenigen, die wie ich nach Viewsonic suchten, stolperten über ein Café und sahen sich verwirrt um. Keine Ankündigungen, keine Leute, die Sie irgendwohin führen. An den Nachbarständen zuckten sie mit den Schultern und sagten, dass ich mit meiner Suche nicht alleine sei, aber die Leute kommen selten mit dieser Frage. Das ist so eine erstaunliche Geschichte. Meiner Meinung nach ist dies eine Art Indikator für das Geschäft im Unternehmen.

Ein Versuch, das Radio wiederzubeleben

Der moderne Mensch hört zu Hause kein Radio, der Großteil dieses Mediums sind unsere Autos, die gelegentlich mit ihrem Player an der frischen Luft spazieren gehen. Daher sind Radios schon lange nicht mehr beliebt, sie werden von einer kleinen Anzahl von Unternehmen hergestellt und die Funktionalität lässt zu wünschen übrig. PURE arbeitet hauptsächlich für den US-Markt und diese Wahl ist verständlich, hier sind neben herkömmlichem Radio auch Satellitenkanäle sehr beliebt. Sie gaben sogar vielen Radiosendern ein zweites Leben, die ebenfalls über das Netzwerk zu senden begannen, wodurch eine neue Generation von Radios entstand. Radio bleibt vor dem Hintergrund konventioneller Medien immer noch ein sehr Nischenprodukt, dennoch gibt es Empfänger dafür. Ich werde nicht jedes Gerät im Detail beschreiben, ich werde nur Fotos zur Verfügung stellen. Ziemlich interessantes Design, gute Funktionalität, überdurchschnittlicher Preis.

Messer von Victorinox - ein Accessoire der neuen Generation

Messer von Victorinox waren schon immer Accessoires und erfüllten nebenbei ihre Hauptfunktion. Es gab nie eine praktische Notwendigkeit, ein solches Messer zu kaufen, nun, wer würde 20-30 zusätzliche Werkzeuge brauchen, die in einem solchen Messer enthalten sind? Ich habe mehrere Messer dieser Firma zu unterschiedlichen Zeiten gespendet und jedes hat einen Haufen unnötiger Funktionen von einem Kompass bis zu einem Schraubendreher. Ich vermute, dass jemand anfangen wird, diese Messer zu verteidigen und zu sagen, dass sie sehr funktionell sind und das ihre Schönheit ist. Vielleicht, aber dennoch ist es ein Accessoire, ähnlich einer Schweizer Uhr.

Bei Victorinox verbirgt man das nicht einmal und nennt die neuen Messermodelle (sie erschienen vor der CES) Premium. Ich weiß nicht, was sie mit diesem Wort meinen, aber das in das Messer eingebaute Flash-Laufwerk sieht lächerlich aus. Machen Sie mir keine Vorwürfe, aber das ist eindeutig eine unnötige Verwendung für ein Messer. Eine Art Mischung aus allen Stilrichtungen und Möglichkeiten.

E-Books - die Dominanz kleiner Unternehmen

Auf der CES finden Sie E-Books für jeden Geschmack und jede Farbe. Es scheint, dass E-Books den gesamten Raum eingenommen haben, aber das sind sie nicht. E-Reader sind weit entfernt von Tablets, und die Modellvielfalt ist nicht sehr attraktiv. Wir können sagen, dass die Manie für solche Bücher zurückgegangen ist, kleine Unternehmen suchen ihr Glück in Tablets, und Bücher sind so etwas nicht mehr. Und das ist wahrscheinlich auch gut so, denn am Ende bleiben nur die stärksten Spieler übrig.

Einige Unternehmen versuchen, das Beste aus beiden Welten zu kombinieren und eine Seite des Buches normal und die andere im Stil eines Tablets mit einem normalen Touchscreen zu gestalten. Meiner Meinung nach sind solche Produkte zum Scheitern verurteilt, dies ist ein weiteres Streben nach Ewigkeit. Teurer als herkömmliche Tabletten und ohne jegliche Bedeutung. Eine Art Hybrid aus Katze und Nashorn.

ZTE und das erste LTE-Telefon

Hinter dem Glas konnte man das Design des ersten LTE-Telefons von ZTE betrachten. Keine besonderen Details zu den Spezifikationen, nur ein Hinweis darauf, dass die Prozessorfrequenz mehr als 1 GHz beträgt, der Bildschirm 4,3 Zoll groß ist und die Kamera 5 Megapixel hat. Nicht viel. Aber vor dem Hintergrund der Ankündigung eines russischen Smartphones, das von ZTE „in den Eigenschaften vergleichbar“ mit dem iPhone entwickelt wurde, sieht dieses Gerät sehr funktional aus. Ich möchte Sie daran erinnern, dass das A918-Modell preisgünstig ist, während das obige Gerät es nicht ist.

Designverfeinerungen für zukünftige Telefone wurden ebenfalls vorgestellt. Sie sehen gut aus, ich frage mich, warum ein solches Design nicht in kommerziellen Produkten von ZTE verwendet wird?

Staubsauger schrumpfen

iRobot hat eine neue Version des Staubsaugers, jetzt ist er kleiner und schneller. Ich denke, für die kosmetische Reinigung hat der Arzt das verordnet, in allen anderen Fällen einen Mopp und einen Besen, hier sind Ihre Werkzeuge.

Jemandnamen-Tracker

Ich kam einfach nicht an diesem GPS-Tracker in Kombination mit einer Uhr vorbei. Schau, wie gruselig er ist. Es ist stiller Horror. Das liegt daran, dass man auf der Messe Produkte ganz unterschiedlicher Qualität und Klasse findet.

Philips Dual-Fernbedienung

Vor dem Hintergrund, dass das Fernsehen zunehmend Zugang zum Netzwerk erhält, erscheint es logisch, die Fernbedienung mit einer QWERTY-Tastatur auszustatten. Aus irgendeinem Grund bin ich nicht auf solche Lösungen gestoßen. Das Dual-Modell von Philips sieht gut aus, ich habe es in meinem Leben ausprobiert, alles funktioniert mit einem Paukenschlag. Geben Sie eine Textform ein. Im Allgemeinen wird alles erwartet.

Es gab auch eine gewöhnliche ovale Fernbedienung, offenbar die Raffinesse eines Designers. Darin verbirgt sich keine Würze.

Roboter kommen - der Terminator im Fleisch

Eine Firma mit dem vielsagenden Namen CyberDyne (der Terminator fällt mir sofort ein) hat ein Exoskelett geschaffen, das die menschlichen Muskeln stärkt, es Ihnen ermöglicht, große Gewichte zu tragen, theoretisch schneller zu laufen - im Moment ist es unmöglich, in einem solchen zu laufen Skelett. Die Vorführung hat mich sehr beeindruckt, aus Fantasie wird Realität, so ein Skelett kann Menschen, die aus irgendeinem Grund gelähmt sind, beim Gehen helfen, aber auch einfach als Hilfe beim Tragen schwerer Lasten und anderer Arbeiten dienen. Fantastisch.

https://cars45.com.gh/8qJNHreVwxL3FoM3g6kdttrP https://cars45.com.gh/8qJNHreVwxL3FoM3g6kdttrP

Es gab keine Ausstellung von Robotern auf dem gleichen Niveau. Aber es gab viele Spielsachen, zum Beispiel eine solche Katze für Kinder. Es darf gefüttert, gestreichelt, gepflegt werden. Es wurden viele Kits zum Erstellen von Robotern vorgestellt.

Die folgenden Bilder zeigen keinen Roboter, sondern einen als Roboter verkleideten Schauspieler. Sieht sehr stylisch aus.

Sony Vaio Z-Serien-Prototyp

Auf dem Sony-Stand unter Glas habe ich ein Gehäuse des nächsten Modells der Z-Serie gefunden. Nichts besonderes, sieht ganz logisch aus.