de opay

CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Zum Zeitpunkt der CES beginnt die Stadt buchstäblich unter den Gesetzen des Krieges zu leben. Die Auslastung der Restaurants auf dem Strip ist maximal, alle Rabatte entfallen, da sie für Besitzer unrentabel sind. Flugzeuge bringen Zehntausende Menschen zur CES, und dieser Strom versiegt nicht am ersten Tag. Die Organisatoren versuchten, die Ausstellungsfläche in drei Standorte zu unterteilen, sie vom großen Ausstellungszentrum an andere Orte zu verlegen. Für Messeveteranen brachte das eigene Anpassungen mit sich, für mich ist es die zwölfte CES, und es ist schon etwas zur Gewohnheit geworden, die gleichen Unternehmen dort zu sehen, wo sie seit vielen Jahren stehen. Mein Messebesuch zum Beispiel begann fast immer am Intel-Stand, wo es allerhand zu sehen gab, er befand sich im ersten Stock am Eingang zur Südhalle. Der Stand von Intel war schon immer gigantisch, nicht so groß wie der von koreanischen Firmen oder einigen Chinesen, aber auffällig. Jetzt ist er weg, und stattdessen mieten Intel, Lenovo, Dell und einige andere ziemlich große Unternehmen Restauranträume in Casinos, in ihrem Fall ist es das Venezianische. Jemand sieht dies als eine Art Piratenangriff an, um den Organisatoren der CES keine Bestechungsgelder zu zahlen, aber diese Version hält keiner Kritik stand - diese Unternehmen sind in allen Katalogen vertreten, kooperieren uneingeschränkt mit den Organisatoren und führen alle Präsentationen durch. Hier ist es eher anders - der Wunsch, den Menschenstrom zu begrenzen, da es zu viele von ihnen gibt. Und die Unternehmen haben einfach aufgehört zu verstehen, wer genau zu ihnen kommt und was dabei herauskommt.Jetzt gibt es am Eingang eine obligatorische separate Registrierung, sie werden versuchen, Sie an die Person weiterzuleiten, die für Ihren Markt oder Ihre Richtung zuständig ist. Klingt gut, https://cars45.com.gh/listing/bmw/x3/2020 aber Ergebnisse Aufgrund der Tatsache, dass kleine Räume nicht für alle geeignet sind, müssen Sie eine Stunde oder sogar anderthalb Stunden warten, bis Sie an der Reihe sind. Dafür ist fast nie Zeit, und diejenigen, die aus der Reihe gesehen werden, diejenigen, die stehen, schauen neidisch, das sind Unternehmenspartner oder Schlüsselpublikationen, aber es gibt nicht viele davon.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

In den letzten Jahren haben die CES-Organisatoren Rekorde in Bezug auf Aussteller und Besucher gemeldet. Diesmal fallen diese Rekorde nicht so auf, es gibt noch keine Zahlen, aber gefühlt sind es weniger Leute als letztes Jahr. Es gibt viele, aber nicht mehr so ​​viele wie früher. Ich will nicht sagen, dass die Ausstellung ihren Zenit überschritten hat, aber es herrscht ein gewisser Muff. Das sieht man an der Qualität von Werbematerialien, Bilder von Geräten, bei solchen Kleinigkeiten sticht es ins Auge.

Die Preise für die Listung ihrer Produkte auf der CES sind so hoch geworden, dass einige Unternehmen sich dafür entscheiden, Zimmer in Hotels in Vegas zu mieten, wo sie die gewünschten Gäste einladen. Ich war an mehreren solchen Orten und habe etwas Lustiges gehört - das ist nicht nur Geld sparen, sondern auch ein Versuch, die Chinesen abzuwehren, die hier zu viele geworden sind. Für viele Unternehmen, die in den USA und Europa tätig sind, ist die Investition in Produktdesign ein Schlüsselmerkmal, während die Chinesen es unterwegs kopieren, und wenn es in den Handel kommt, ist dieses Design bereits von den Produkten von Uncle Liao bekannt. Niemand möchte sich auf eine solche Geschichte einlassen, und daher orientieren sich Unternehmen an geschlossenen Screenings.

Ich spreche nicht darüber, weil ich Informationen über die Struktur der Ausstellung teilen möchte, es schien mir eine ideale Analogie, eine Art Mikrokosmos dessen, was auf dem Markt passiert. Es gibt mehr Verbraucher als je zuvor, aber es ist schwierig und manchmal einfach unmöglich, sie zu erreichen. Unternehmen beginnen, einen verantwortungsvolleren Umgang mit ihren Verbrauchern zu verfolgen, und beschränken den Verkauf von Geräten sogar auf diejenigen, die sie offensichtlich nicht benötigen, die nicht die richtige Erfahrung bringen, und so weiter. Der Markt ist grundlegend anders geworden, er hat sich verändert. Bisher ist dies das erste Jahr, aber es werden noch weitere folgen. Als ich durch die großen Pavillons ging, in denen früher das Leben tobte, stellte ich fest, dass die Tribünen zerquetscht waren. Ja, und Firmennachrichten sind in der Regel kleiner geworden.

Bei manchen entsteht dadurch das Gefühl, dass nichts passiert, keine lauten Durchsagen und Mitteilungen gemacht werden. In gewisser Weise stimmt das, und das ist die richtige Sichtweise, aber das ist nur ein Teil des Bildes. Der Elektronikmarkt leidet unter einem schrecklichen Mangel an neuen Ideen und Produktgruppen, die Menschen anziehen können. Vernetztes Haus? Wie sehr man diese Kategorie quälen kann, wo man ohne Tränen schon nicht mehr hinsehen kann, heute sind ausnahmslos alle da. Lautsprecher? Sie haben aufgehört, im Verkauf zu wachsen, und die Leute nehmen sie als etwas Unnötiges wahr. Ich habe zum Beispiel festgestellt, dass ich ein Dutzend verschiedene Lautsprecher zu Hause habe, die meisten sind einfach nicht ausgepackt, sie haben meine Hände nicht erreicht. Ich habe Freunden, die noch nicht in diese Welt gestürzt sind, einen Teil für das neue Jahr geschenkt. Genau das Gleiche passiert bei Accessoires, neue Spieler sind in das „süße“ Segment eingestiegen, ohne seine Eigenschaften zu verstehen, und jetzt verbrennen sie die Verkäufe anderer Leute und schaffen Bedingungen, unter denen alle zusammen Geld verlieren.

In dieser Sendung ist von der Sendung heute nicht mehr viel übrig, sie ist irgendwie langweiliger geworden. Es gibt keine grellen Farben und keine Versuche, Menschen anzuziehen, etwas Interessantes für sie zu tun. In diesem Aspekt gefiel mir, was Nikon tat, das Unternehmen erstellte einfach einen Zeitplan für Meisterkurse, lud berühmte Fotografen ein und teilte ihre Erfahrungen. Sie zeigten Bilder, erklärten, was darauf wichtig war.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Eine entlaufene Braut und andere Charaktere schlenderten um den Stand herum, sie konnten die Kameras ausprobieren, die in Hülle und Fülle auf den Tischen standen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Eine gute Auswahl an Modellen und viele Besucher haben Fotos mit ihnen gemacht. Frag nicht warum, es hat ihnen einfach gefallen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Aber die Installationen für ein unvergessliches Foto waren ein absoluter Hit: ein auf dem Kopf stehender Raum, eine Hantel, die mit einer Hand angehoben werden kann.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Und das ist auch ein Merkmal dieser Messe, die erfolgreichsten Stände konzentrieren sich darauf, Menschen emotional anzusprechen und ihnen neben den üblichen Eigenschaften etwas von der Show zu geben. Dies ist die schwierigste Frage des modernen Marktes, wie man Menschen interessiert und ihnen Emotionen vermittelt, um sie in Ihr Spiel einzubeziehen. Und die Antwort auf diese Frage liegt für jedes Unternehmen in seiner eigenen Ebene.

Zum Beispiel hatte Delta einen separaten Stand auf der CES und entschied sich auch, zu versuchen, mit den Verbrauchern in einer anderen Sprache zu sprechen. Das Geschäft der Fluggesellschaften hängt direkt mit der Technologie zusammen, aber gleichzeitig sind sie vertraut, und es ist unmöglich zu sagen, dass dies Hochtechnologie ist - alte Monitore, ziemlich schlechte Software selbst von den besten Unternehmen, eine kleine Anzahl von Servicekapazitäten . Aber Delta glaubt, dass sie viele Dinge verbessern und völlig anders machen können.Nehmen wir zum Beispiel den Prozess des Einsteigens in ein Flugzeug – Delta plant, seinen Passagieren in der Anwendung nicht nur die Startzeit des Boardings und das Gate mitzuteilen, sondern auch die Reihenfolge, je nachdem, zu welcher Gruppe man gehört (in den USA dauert das Boarding Platz in Gruppen, abhängig von den Sitzplätzen im Flugzeug). Beim Flug von Los Angeles nach Vegas fehlte uns ein solcher Antrag, da wir an verschiedenen Stellen Bordkarten bekommen hatten und jeder ein eigenes Gate beschriftet hatte, stellte sich keine als richtig heraus. Das ist gewissermaßen die Steinzeit.

Von Deltas Idee, die mir und Hunderten von anderen Leuten immer wieder eingefallen ist, möchte ich Folgendes anmerken – die Möglichkeit, Filme in Ihrem Profil zu speichern. Sie fangen an, sich an Bord des Flugzeugs einen Film anzusehen, lassen sich ablenken und kommen plötzlich an. Der Film wird zur Hälfte geworfen, beim nächsten Mal müssen Sie zurückspulen und nach der richtigen Stelle suchen. Wäre es nicht einfacher, alle Ihre Filme und das, was Sie sich angesehen haben, zu synchronisieren, damit Sie dann anbieten können, sie vom richtigen Ort aus anzusehen? Für mich ist es so einfach, und die Hauptsache ist, dass die Leute diese Option lieben werden, sie werden gerne ein Konto bei Delta eröffnen. Hauptsache das funktioniert in der Praxis.

Es ist merkwürdig, dass Delta sagt, dass Filme während des Fluges auf eine ganz andere Weise wahrgenommen werden, emotionaler. Und gleichzeitig sind Filme eine Möglichkeit, der Flucht zu entfliehen, sich mit etwas anderem zu beschäftigen.

Für die meisten Besucher bot Delta auch Unterhaltung - die Gelegenheit, sich als starker Mann zu versuchen und 20 Kilogramm mit einer Hand zu heben. Dafür konnte ein Exoskelett anprobiert werden.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Auf der Bühne zeigten sie Weiterentwicklungen solcher Exoskelette und erklärten, warum Lader bald ganz anders aussehen und mit riesigen Gewichten arbeiten können.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Royole hat einen riesigen Stand, es ist ein Hersteller von flexiblen Bildschirmen, und Sie kennen es von dem unveröffentlichten Smartphone, das vor einem Jahr auf der CES gezeigt wurde. Dieses Mal wurde es zurückgebracht, das Design hat sich nicht um ein Jota verändert. Sehen Sie sich einige Fotos an.

CES 2020. Tag 2. Elektronikmarkt und wie es geht sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Tag zwei. Die Elektronikmarkt und die Messe als Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag.Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Ich habe mit Vertretern des Unternehmens gesprochen, sie sagten, dass es keine Aufgabe sei, ein Smartphone zu verkaufen, es sei eher eine Demonstration dessen, was andere Unternehmen mit solchen Bildschirmen machen könnten, und das erste Zeichen. In Barcelona wird das Unternehmen die zweite Version seines Smartphones zeigen, es plant, es mehr oder weniger weit zu verkaufen. Die Eigenschaften sind noch still, aber die Plattform wird aktualisiert.

Ich war auch an der ursprünglichen Antwort zum Pablo Escobar-Telefon interessiert, das auf der Entwicklerversion des Smartphones basiert und einen Cent kostet. In Spillikins habe ich geschrieben, dass dieser Apparat und die ganze Geschichte darum wie ein Betrug aussehen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Also, die Firma sagt, dass ihre Bilder verwendet wurden (keine Fotos mit Mädchen, sondern andere), außerdem ist ein solcher Preis einfach unglaublich, und das ist ein offensichtlicher Betrug, an dem ich persönlich keine Sekunde gezweifelt habe. Mit diesem Thema beschäftigen sich die Anwälte des Unternehmens. Wer an Märchen glaubt, hat also mal wieder eine Lektion im wirklichen Leben erhalten.

Da es bei Royole um Bildschirme geht, ist ein Baum davon in der Mitte des Standes gewachsen, er sieht ungewöhnlich aus und zieht die Blicke auf sich.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Aber das Unternehmen experimentiert damit, solche Bildschirme in verschiedenen Dingen einzusetzen, zum Beispiel in Taschen, T-Shirts, Rucksäcken, Kleidung.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Mir gefiel auch der Spaß, das Smartphone so biegen zu müssen, dass es in die Vorlage passt, die der Moderator installiert hat (die Vorlagen waren unterschiedlich, einfach und komplex). Coole Unterhaltung.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um zu sagen, dass ich aus der Kommunikation auf der Ausstellung erfahren habe, dass Huawei und Xiaomi flexible BOE-Bildschirme ablehnen, da es viele rechtliche Hindernisse von Samsung gibt, sie dürfen nicht irgendwo außerhalb Chinas verwendet werden. Anscheinend hat Samsung den Kampf um sein geistiges Eigentum gewonnen, da diese Unternehmen in ihren Produkten auf flexible Bildschirme von Samsung umsteigen.

Kehren wir zur Ausstellung und einem der Stände zurück, der ziemlich typisch ist. Sie kopieren nicht nur aktuelle Modelle, sondern auch etwas aus der Vergangenheit, sie nutzen das Gefühl der Nostalgie. Ja, und das ist oft sicherer, da viele Hersteller nicht mehr leben, wird niemand wegen Plagiats vor Gericht gezogen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Nostalgie ist ein starkes Gefühl, es gab viele Spielautomaten auf der Ausstellung, darunter auch solche mit Space Invaders. Dieses Spiel ebnete den Weg für viele andere, war der Schlüssel zum Zeitpunkt seines Erscheinens. Ich erinnere mich, es auf EU gespielt zu haben, es war großartig.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Aber sie machen auch kompakte „Präfixe“ mit separaten Spielzeugen, zum Beispiel PacMan.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Der vielleicht beliebteste Automat ist der Flipper, er ändert sich im Prinzip nicht, und davon gibt es Dutzende auf jeder Messe.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Es gibt viele Unternehmen auf der Messe, die nicht direkt mit Technologie in Verbindung gebracht werden, beispielsweise sind alle US-Postdienste hier vertreten.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Eine weitere ungewöhnliche Sache – ich sah den Motorola-Stand an einem Ort, an dem er nicht sein konnte. Es stellte sich heraus, dass die Marke vermietet wurde und die „Ikone des amerikanischen Geschäfts“ jetzt eine Marke für verschiedene Elektroartikel ist. Für mich ist das nur eine Art Horror, da es für mich schwierig ist, eine elektrische Bohrmaschine unter der Marke Motorola wahrzunehmen. Obwohl dies vielleicht die Merkmale meiner Wahrnehmung sind und für jemanden ganz normal sein wird. Also was denkst du? Ist es schlecht, ist es in Ordnung oder gibt es Ihnen ein warmes Gefühl und bereit, ein Elektrowerkzeug der Marke Motorola zu kaufen?

CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Es ist klar, dass dies Unternehmen sind, in denen das Leben ohne IT unmöglich ist, da sonst Sendungen verloren gehen, nicht rechtzeitig geliefert werden und so weiter. Aber hier ist es wichtig zu verstehen, dass dies immer noch eine Fachmesse ist und es fast keine gewöhnlichen Besucher gibt. Es gibt einen Wettbewerb um einen B2B-Kunden, der die Vorteile einer bestimmten Dienstleistung realisieren muss. Es scheint mir ein wenig weit hergeholt, vielleicht wollte die Leitung eines Postdienstes nach Vegas, und alle anderen standen einfach nicht daneben. Warum höre ich oft, dass dies nur in unserem Land möglich ist, aber in den USA eine unvorstellbare Situation ist. Leider sind die Menschen auf der ganzen Welt gleich und ihre Herangehensweise unterscheidet sich kaum. Also hier ist genau die gleiche Geschichte.

Riesige Ausstellungsflächen, verstreute Locations - all das führt dazu, dass meine Uhr schon in der ersten Tageshälfte anzeigt, dass mehr als 15 Kilometer zurückgelegt wurden. Es ist anstrengend, aber Hauptsache, es ist ein Trend sichtbar, oder besser gesagt Trends, aber es gibt keine konkreten Produkte, die haken könnten und was man sagen könnte, dass sie den Markt verändern. Es ist klar, dass es eine Zyklizität gibt, aber bei aller Vielfalt der Elektronik sollte es eingeebnet werden, dies geschieht noch nicht. Ich bin unehrlich, wenn ich sage, dass ich sehr interessiert war, das ist es nicht. Aber ich versuche, durch die Produkte und Geschichten, die hier in Vegas erzählt werden, zu zeigen, was auf dem Markt vor sich geht, und ich hoffe, dass mir das ein wenig gelingt.

Scheint es so zu sein? Dies ist überhaupt nicht der Fall, zumindest werden noch einige Materialien über CES veröffentlicht, ich werde versuchen, ein Gleichgewicht zu wahren und sowohl über einzelne Phänomene als auch über Trends im Allgemeinen zu sprechen. Ja, und zeigen Sie verschiedene Bilder, die Sie interessieren könnten, aber übertreiben Sie es nicht mit ihrer Anzahl. Viel Glück und lesen Sie mehr über die Ausstellung!

CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Zum Zeitpunkt der CES beginnt die Stadt buchstäblich unter den Gesetzen des Krieges zu leben. Die Auslastung der Restaurants auf dem Strip ist maximal, alle Rabatte entfallen, da sie für Besitzer unrentabel sind. Flugzeuge bringen Zehntausende Menschen zur CES, und dieser Strom versiegt nicht am ersten Tag. Die Organisatoren versuchten, die Ausstellungsfläche in drei Standorte zu unterteilen, sie vom großen Ausstellungszentrum an andere Orte zu verlegen. Für Messeveteranen brachte das eigene Anpassungen mit sich, für mich ist es die zwölfte CES, und es ist schon etwas zur Gewohnheit geworden, die gleichen Unternehmen dort zu sehen, wo sie seit vielen Jahren stehen. Mein Messebesuch zum Beispiel begann fast immer am Intel-Stand, wo es allerhand zu sehen gab, er befand sich im ersten Stock am Eingang zur Südhalle. Der Stand von Intel war schon immer gigantisch, nicht so groß wie der von koreanischen Firmen oder einigen Chinesen, aber auffällig. Jetzt ist er weg, und stattdessen mieten Intel, Lenovo, Dell und einige andere ziemlich große Unternehmen Restauranträume in Casinos, in ihrem Fall ist es das Venezianische. Jemand sieht dies als eine Art Piratenangriff an, um den Organisatoren der CES keine Bestechungsgelder zu zahlen, aber diese Version hält keiner Kritik stand - diese Unternehmen sind in allen Katalogen vertreten, kooperieren uneingeschränkt mit den Organisatoren und führen alle Präsentationen durch. Hier ist es eher anders - der Wunsch, den Menschenstrom zu begrenzen, da es zu viele von ihnen gibt. Und die Unternehmen haben einfach aufgehört zu verstehen, wer genau zu ihnen kommt und was dabei herauskommt.Jetzt gibt es am Eingang eine obligatorische separate Registrierung, sie werden versuchen, Sie an die Person weiterzuleiten, die für Ihren Markt oder Ihre Richtung zuständig ist. Klingt gut, https://cars45.com.gh/listing/bmw/x3/2020 aber Ergebnisse Aufgrund der Tatsache, dass kleine Räume nicht für alle geeignet sind, müssen Sie eine Stunde oder sogar anderthalb Stunden warten, bis Sie an der Reihe sind. Dafür ist fast nie Zeit, und diejenigen, die aus der Reihe gesehen werden, diejenigen, die stehen, schauen neidisch, das sind Unternehmenspartner oder Schlüsselpublikationen, aber es gibt nicht viele davon.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

In den letzten Jahren haben die CES-Organisatoren Rekorde in Bezug auf Aussteller und Besucher gemeldet. Diesmal fallen diese Rekorde nicht so auf, es gibt noch keine Zahlen, aber gefühlt sind es weniger Leute als letztes Jahr. Es gibt viele, aber nicht mehr so ​​viele wie früher. Ich will nicht sagen, dass die Ausstellung ihren Zenit überschritten hat, aber es herrscht ein gewisser Muff. Das sieht man an der Qualität von Werbematerialien, Bilder von Geräten, bei solchen Kleinigkeiten sticht es ins Auge.

Die Preise für die Listung ihrer Produkte auf der CES sind so hoch geworden, dass einige Unternehmen sich dafür entscheiden, Zimmer in Hotels in Vegas zu mieten, wo sie die gewünschten Gäste einladen. Ich war an mehreren solchen Orten und habe etwas Lustiges gehört - das ist nicht nur Geld sparen, sondern auch ein Versuch, die Chinesen abzuwehren, die hier zu viele geworden sind. Für viele Unternehmen, die in den USA und Europa tätig sind, ist die Investition in Produktdesign ein Schlüsselmerkmal, während die Chinesen es unterwegs kopieren, und wenn es in den Handel kommt, ist dieses Design bereits von den Produkten von Uncle Liao bekannt. Niemand möchte sich auf eine solche Geschichte einlassen, und daher orientieren sich Unternehmen an geschlossenen Screenings.

Ich spreche nicht darüber, weil ich Informationen über die Struktur der Ausstellung teilen möchte, es schien mir eine ideale Analogie, eine Art Mikrokosmos dessen, was auf dem Markt passiert. Es gibt mehr Verbraucher als je zuvor, aber es ist schwierig und manchmal einfach unmöglich, sie zu erreichen. Unternehmen beginnen, einen verantwortungsvolleren Umgang mit ihren Verbrauchern zu verfolgen, und beschränken den Verkauf von Geräten sogar auf diejenigen, die sie offensichtlich nicht benötigen, die nicht die richtige Erfahrung bringen, und so weiter. Der Markt ist grundlegend anders geworden, er hat sich verändert. Bisher ist dies das erste Jahr, aber es werden noch weitere folgen. Als ich durch die großen Pavillons ging, in denen früher das Leben tobte, stellte ich fest, dass die Tribünen zerquetscht waren. Ja, und Firmennachrichten sind in der Regel kleiner geworden.

Bei manchen entsteht dadurch das Gefühl, dass nichts passiert, keine lauten Durchsagen und Mitteilungen gemacht werden. In gewisser Weise stimmt das, und das ist die richtige Sichtweise, aber das ist nur ein Teil des Bildes. Der Elektronikmarkt leidet unter einem schrecklichen Mangel an neuen Ideen und Produktgruppen, die Menschen anziehen können. Vernetztes Haus? Wie sehr man diese Kategorie quälen kann, wo man ohne Tränen schon nicht mehr hinsehen kann, heute sind ausnahmslos alle da. Lautsprecher? Sie haben aufgehört, im Verkauf zu wachsen, und die Leute nehmen sie als etwas Unnötiges wahr. Ich habe zum Beispiel festgestellt, dass ich ein Dutzend verschiedene Lautsprecher zu Hause habe, die meisten sind einfach nicht ausgepackt, sie haben meine Hände nicht erreicht. Ich habe Freunden, die noch nicht in diese Welt gestürzt sind, einen Teil für das neue Jahr geschenkt. Genau das Gleiche passiert bei Accessoires, neue Spieler sind in das „süße“ Segment eingestiegen, ohne seine Eigenschaften zu verstehen, und jetzt verbrennen sie die Verkäufe anderer Leute und schaffen Bedingungen, unter denen alle zusammen Geld verlieren.

In dieser Sendung ist von der Sendung heute nicht mehr viel übrig, sie ist irgendwie langweiliger geworden. Es gibt keine grellen Farben und keine Versuche, Menschen anzuziehen, etwas Interessantes für sie zu tun. In diesem Aspekt gefiel mir, was Nikon tat, das Unternehmen erstellte einfach einen Zeitplan für Meisterkurse, lud berühmte Fotografen ein und teilte ihre Erfahrungen. Sie zeigten Bilder, erklärten, was darauf wichtig war.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Eine entlaufene Braut und andere Charaktere schlenderten um den Stand herum, sie konnten die Kameras ausprobieren, die in Hülle und Fülle auf den Tischen standen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Eine gute Auswahl an Modellen und viele Besucher haben Fotos mit ihnen gemacht. Frag nicht warum, es hat ihnen einfach gefallen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Aber die Installationen für ein unvergessliches Foto waren ein absoluter Hit: ein auf dem Kopf stehender Raum, eine Hantel, die mit einer Hand angehoben werden kann.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Und das ist auch ein Merkmal dieser Messe, die erfolgreichsten Stände konzentrieren sich darauf, Menschen emotional anzusprechen und ihnen neben den üblichen Eigenschaften etwas von der Show zu geben. Dies ist die schwierigste Frage des modernen Marktes, wie man Menschen interessiert und ihnen Emotionen vermittelt, um sie in Ihr Spiel einzubeziehen. Und die Antwort auf diese Frage liegt für jedes Unternehmen in seiner eigenen Ebene.

Zum Beispiel hatte Delta einen separaten Stand auf der CES und beschloss, zu versuchen, mit den Verbrauchern in einer anderen Sprache zu sprechen. Das Geschäft der Luftfahrtunternehmen hängt direkt mit der Technologie zusammen, aber gleichzeitig sind sie vertraut, und es ist unmöglich zu sagen, dass dies Hochtechnologien sind - alte Monitore, eher schlechte Software selbst von den besten Unternehmen, eine kleine Anzahl von Servicefunktionen . Aber Delta glaubt, dass sie viele Dinge verbessern und völlig anders machen können.Nehmen wir zum Beispiel den Prozess des Einsteigens in ein Flugzeug – Delta plant, seinen Passagieren in der Anwendung nicht nur die Startzeit des Boardings und das Gate mitzuteilen, sondern auch die Reihenfolge, je nachdem, zu welcher Gruppe man gehört (in den USA dauert das Boarding Platz in Gruppen, abhängig von den Sitzplätzen im Flugzeug). Beim Flug von Los Angeles nach Vegas fehlte uns ein solcher Antrag, da wir an verschiedenen Stellen Bordkarten bekommen hatten und jeder ein eigenes Gate beschriftet hatte, stellte sich keine als richtig heraus. Das ist gewissermaßen die Steinzeit.

Von Deltas Idee, die mir und Hunderten von anderen Leuten immer wieder eingefallen ist, möchte ich Folgendes anmerken – die Möglichkeit, Filme in Ihrem Profil zu speichern. Sie fangen an, sich an Bord des Flugzeugs einen Film anzusehen, lassen sich ablenken und kommen plötzlich an. Der Film wird zur Hälfte geworfen, beim nächsten Mal müssen Sie zurückspulen und nach der richtigen Stelle suchen. Wäre es nicht einfacher, alle Ihre Filme und das, was Sie sich angesehen haben, zu synchronisieren, damit Sie dann anbieten können, sie vom richtigen Ort aus anzusehen? Für mich ist es so einfach, und die Hauptsache ist, dass die Leute diese Option lieben werden, sie werden gerne ein Konto bei Delta eröffnen. Hauptsache das funktioniert in der Praxis.

Es ist merkwürdig, dass Delta sagt, dass Filme während des Fluges auf eine ganz andere Weise wahrgenommen werden, emotionaler. Und gleichzeitig sind Filme eine Möglichkeit, der Flucht zu entfliehen, sich mit etwas anderem zu beschäftigen.

Für die meisten Besucher bot Delta auch Unterhaltung - die Gelegenheit, sich als starker Mann zu versuchen und 20 Kilogramm mit einer Hand zu heben. Dafür konnte ein Exoskelett anprobiert werden.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Auf der Bühne zeigten sie Weiterentwicklungen solcher Exoskelette und erklärten, warum Lader bald ganz anders aussehen und mit riesigen Gewichten arbeiten können.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Royole hat einen riesigen Stand, es ist ein Hersteller von flexiblen Bildschirmen, und Sie kennen es von dem unveröffentlichten Smartphone, das vor einem Jahr auf der CES gezeigt wurde. Dieses Mal wurde es zurückgebracht, das Design hat sich nicht um ein Jota verändert. Sehen Sie sich einige Fotos an.

CES 2020. Tag 2. Elektronikmarkt und wie es geht sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Tag zwei. Die Elektronikmarkt und die Messe als Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag.Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Ich habe mit Vertretern des Unternehmens gesprochen, sie sagten, dass es keine Aufgabe sei, ein Smartphone zu verkaufen, es sei eher eine Demonstration dessen, was andere Unternehmen mit solchen Bildschirmen machen könnten, und das erste Zeichen. In Barcelona wird das Unternehmen die zweite Version seines Smartphones zeigen, es plant, es mehr oder weniger weit zu verkaufen. Die Eigenschaften sind noch still, aber die Plattform wird aktualisiert.

Ich war auch an der ursprünglichen Antwort zum Pablo Escobar-Telefon interessiert, das auf der Entwicklerversion des Smartphones basiert und einen Cent kostet. In Spillikins habe ich geschrieben, dass dieser Apparat und die ganze Geschichte darum wie ein Betrug aussehen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Also, die Firma sagt, dass ihre Bilder verwendet wurden (keine Fotos mit Mädchen, sondern andere), außerdem ist ein solcher Preis einfach unglaublich, und das ist ein offensichtlicher Betrug, an dem ich persönlich keine Sekunde gezweifelt habe. Mit diesem Thema beschäftigen sich die Anwälte des Unternehmens. Wer an Märchen glaubt, hat also mal wieder eine Lektion im wirklichen Leben erhalten.

Da es bei Royole um Bildschirme geht, ist ein Baum davon in der Mitte des Standes gewachsen, er sieht ungewöhnlich aus und zieht die Blicke auf sich.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Aber das Unternehmen experimentiert damit, solche Bildschirme in verschiedenen Dingen einzusetzen, zum Beispiel in Taschen, T-Shirts, Rucksäcken, Kleidung.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Mir gefiel auch der Spaß, das Smartphone so biegen zu müssen, dass es in die Vorlage passt, die der Moderator installiert hat (die Vorlagen waren unterschiedlich, einfach und komplex). Coole Unterhaltung.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um zu sagen, dass ich aus der Kommunikation auf der Ausstellung erfahren habe, dass Huawei und Xiaomi flexible BOE-Bildschirme ablehnen, da es viele rechtliche Hindernisse von Samsung gibt, sie dürfen nicht irgendwo außerhalb Chinas verwendet werden. Anscheinend hat Samsung den Kampf um sein geistiges Eigentum gewonnen, da diese Unternehmen in ihren Produkten auf flexible Bildschirme von Samsung umsteigen.

Kehren wir zur Ausstellung und einem der Stände zurück, der ziemlich typisch ist. Sie kopieren nicht nur aktuelle Modelle, sondern auch etwas aus der Vergangenheit, sie nutzen das Gefühl der Nostalgie. Ja, und das ist oft sicherer, da viele Hersteller nicht mehr leben, wird niemand wegen Plagiats vor Gericht gezogen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Nostalgie ist ein starkes Gefühl, es gab viele Spielautomaten auf der Ausstellung, darunter auch solche mit Space Invaders. Dieses Spiel ebnete den Weg für viele andere, war der Schlüssel zum Zeitpunkt seines Erscheinens. Ich erinnere mich, es auf EU gespielt zu haben, es war großartig.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Aber sie machen auch kompakte „Präfixe“ mit separaten Spielzeugen, zum Beispiel PacMan.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Der vielleicht beliebteste Automat ist der Flipper, er ändert sich im Prinzip nicht, und davon gibt es Dutzende auf jeder Messe.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Es gibt viele Unternehmen auf der Messe, die nicht direkt mit Technologie in Verbindung gebracht werden, beispielsweise sind alle US-Postdienste hier vertreten.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Eine weitere ungewöhnliche Sache – ich sah den Motorola-Stand an einem Ort, an dem er nicht sein konnte. Es stellte sich heraus, dass die Marke vermietet wurde und die „Ikone des amerikanischen Geschäfts“ jetzt eine Marke für verschiedene Elektroartikel ist. Für mich ist das nur eine Art Horror, da es für mich schwierig ist, eine elektrische Bohrmaschine unter der Marke Motorola wahrzunehmen. Obwohl dies vielleicht die Merkmale meiner Wahrnehmung sind und für jemanden ganz normal sein wird. Also was denkst du? Ist es schlecht, ist es in Ordnung oder gibt es Ihnen ein warmes Gefühl und bereit, ein Elektrowerkzeug der Marke Motorola zu kaufen?

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Es ist klar, dass dies Unternehmen sind, in denen das Leben ohne IT unmöglich ist, da sonst Lieferungen verloren gehen, nicht rechtzeitig geliefert werden und so weiter. Aber hier ist es wichtig zu verstehen, dass dies immer noch eine Fachmesse ist und es fast keine gewöhnlichen Besucher gibt. Es gibt einen Wettbewerb um einen B2B-Kunden, der die Vorteile einer bestimmten Dienstleistung realisieren muss. Es scheint mir ein wenig weit hergeholt, vielleicht wollte die Leitung eines Postdienstes nach Vegas, und alle anderen standen einfach nicht daneben. Warum höre ich oft, dass dies nur in unserem Land möglich ist, aber in den USA eine unvorstellbare Situation ist. Leider sind die Menschen auf der ganzen Welt gleich und ihre Herangehensweise unterscheidet sich kaum. Also hier ist genau die gleiche Geschichte.

Riesige Ausstellungsflächen, verstreute Locations - all das führt dazu, dass meine Uhr schon in der ersten Tageshälfte anzeigt, dass mehr als 15 Kilometer zurückgelegt wurden. Es ist anstrengend, aber Hauptsache, es ist ein Trend sichtbar, oder besser gesagt Trends, aber es gibt keine konkreten Produkte, die haken könnten und was man sagen könnte, dass sie den Markt verändern. Es ist klar, dass es eine Zyklizität gibt, aber bei aller Vielfalt der Elektronik sollte es eingeebnet werden, dies geschieht noch nicht. Ich bin unehrlich, wenn ich sage, dass ich sehr interessiert war, das ist es nicht. Aber ich versuche, durch die Produkte und Geschichten, die hier in Vegas erzählt werden, zu zeigen, was auf dem Markt vor sich geht, und ich hoffe, dass mir das ein wenig gelingt.

Scheint es so zu sein? Dies ist überhaupt nicht der Fall, zumindest werden noch einige Materialien über CES veröffentlicht, ich werde versuchen, ein Gleichgewicht zu wahren und sowohl über einzelne Phänomene als auch über Trends im Allgemeinen zu sprechen. Ja, und zeigen Sie verschiedene Bilder, die Sie interessieren könnten, aber übertreiben Sie es nicht mit ihrer Anzahl. Viel Glück und lesen Sie mehr über die Ausstellung!

CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Zum Zeitpunkt der CES beginnt die Stadt buchstäblich unter den Gesetzen des Krieges zu leben. Die Auslastung der Restaurants auf dem Strip ist maximal, alle Rabatte entfallen, da sie für Besitzer unrentabel sind. Flugzeuge bringen Zehntausende Menschen zur CES, und dieser Strom versiegt nicht am ersten Tag. Die Organisatoren versuchten, die Ausstellungsfläche in drei Standorte zu unterteilen, sie vom großen Ausstellungszentrum an andere Orte zu verlegen. Für Messeveteranen brachte das eigene Anpassungen mit sich, für mich ist es die zwölfte CES, und es ist schon etwas zur Gewohnheit geworden, die gleichen Unternehmen dort zu sehen, wo sie seit vielen Jahren stehen. Mein Messebesuch zum Beispiel begann fast immer am Intel-Stand, wo es allerhand zu sehen gab, er befand sich im ersten Stock am Eingang zur Südhalle. Der Stand von Intel war schon immer gigantisch, nicht so groß wie der von koreanischen Firmen oder einigen Chinesen, aber auffällig. Jetzt ist er weg, und stattdessen mieten Intel, Lenovo, Dell und einige andere ziemlich große Unternehmen Restauranträume in Casinos, in ihrem Fall ist es das Venezianische. Jemand sieht dies als eine Art Piratenangriff an, um den Organisatoren der CES keine Bestechungsgelder zu zahlen, aber diese Version hält keiner Kritik stand - diese Unternehmen sind in allen Katalogen vertreten, kooperieren uneingeschränkt mit den Organisatoren und führen alle Präsentationen durch. Hier ist es eher anders - der Wunsch, den Menschenstrom zu begrenzen, da es zu viele von ihnen gibt. Und die Unternehmen haben einfach aufgehört zu verstehen, wer genau zu ihnen kommt und was dabei herauskommt.Jetzt gibt es am Eingang eine obligatorische separate Registrierung, sie werden versuchen, Sie an die Person weiterzuleiten, die für Ihren Markt oder Ihre Richtung zuständig ist. Klingt gut, https://cars45.com.gh/listing/bmw/x3/2020 aber Ergebnisse Aufgrund der Tatsache, dass kleine Räume nicht für alle geeignet sind, müssen Sie eine Stunde oder sogar anderthalb Stunden warten, bis Sie an der Reihe sind. Dafür ist fast nie Zeit, und diejenigen, die aus der Reihe gesehen werden, diejenigen, die stehen, schauen neidisch, das sind Unternehmenspartner oder Schlüsselpublikationen, aber es gibt nicht viele davon.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

In den letzten Jahren haben die CES-Organisatoren Rekorde in Bezug auf Aussteller und Besucher gemeldet. Diesmal fallen diese Rekorde nicht so auf, es gibt noch keine Zahlen, aber gefühlt sind es weniger Leute als letztes Jahr. Es gibt viele, aber nicht mehr so ​​viele wie früher. Ich will nicht sagen, dass die Ausstellung ihren Zenit überschritten hat, aber es herrscht ein gewisser Muff. Das sieht man an der Qualität von Werbematerialien, Bilder von Geräten, bei solchen Kleinigkeiten sticht es ins Auge.

Die Preise für die Listung ihrer Produkte auf der CES sind so hoch geworden, dass einige Unternehmen sich dafür entscheiden, Zimmer in Hotels in Vegas zu mieten, wo sie die gewünschten Gäste einladen. Ich war an mehreren solchen Orten und habe etwas Lustiges gehört - das ist nicht nur Geld sparen, sondern auch ein Versuch, die Chinesen abzuwehren, die hier zu viele geworden sind. Für viele Unternehmen, die in den USA und Europa tätig sind, ist die Investition in Produktdesign ein Schlüsselmerkmal, während die Chinesen es unterwegs kopieren, und wenn es in den Handel kommt, ist dieses Design bereits von den Produkten von Uncle Liao bekannt. Niemand möchte sich auf eine solche Geschichte einlassen, und daher orientieren sich Unternehmen an geschlossenen Screenings.

Ich spreche nicht darüber, weil ich Informationen über die Struktur der Ausstellung teilen möchte, es schien mir eine ideale Analogie, eine Art Mikrokosmos dessen, was auf dem Markt passiert. Es gibt mehr denn je viele Verbraucher, aber sie zu erreichen ist schwierig und manchmal einfach unmöglich. Unternehmen beginnen, einen verantwortungsvolleren Umgang mit ihren Verbrauchern zu verfolgen, und beschränken den Verkauf von Geräten sogar auf diejenigen, die sie offensichtlich nicht benötigen, die nicht die richtige Erfahrung bringen, und so weiter. Der Markt ist grundlegend anders geworden, er hat sich verändert. Bisher ist dies das erste Jahr, aber es werden noch weitere folgen. Als ich durch die großen Pavillons ging, in denen früher das Leben tobte, stellte ich fest, dass die Tribünen zerquetscht waren. Ja, und Nachrichten von Unternehmen sind in der Regel kleiner geworden.

Bei manchen entsteht dadurch das Gefühl, dass nichts passiert, keine lauten Durchsagen und Mitteilungen gemacht werden. In gewisser Weise stimmt das, und das ist die richtige Sichtweise, aber das ist nur ein Teil des Bildes. Der Elektronikmarkt leidet unter einem schrecklichen Mangel an neuen Ideen und Produktgruppen, die Menschen anziehen können. Vernetztes Haus? Wie sehr man diese Kategorie quälen kann, wo man ohne Tränen schon nicht mehr hinsehen kann, heute sind ausnahmslos alle da. Lautsprecher? Sie haben aufgehört, im Verkauf zu wachsen, und die Leute nehmen sie als etwas Unnötiges wahr. Ich habe zum Beispiel festgestellt, dass ich ein Dutzend verschiedene Lautsprecher zu Hause habe, die meisten sind einfach nicht ausgepackt, sie haben meine Hände nicht erreicht. Ich habe Freunden, die noch nicht in diese Welt gestürzt sind, einen Teil für das neue Jahr gegeben. Genau das Gleiche passiert bei Accessoires, neue Spieler sind in das „süße“ Segment eingestiegen, ohne seine Eigenschaften zu verstehen, und jetzt verbrennen sie die Verkäufe anderer Leute und schaffen Bedingungen, unter denen alle zusammen Geld verlieren.

In dieser Sendung ist von der Sendung heute nicht mehr viel übrig, sie ist irgendwie langweiliger geworden. Es gibt keine grellen Farben und keine Versuche, Menschen anzuziehen, etwas Interessantes für sie zu tun. In diesem Aspekt gefiel mir, was Nikon tat, das Unternehmen erstellte einfach einen Zeitplan für Meisterkurse, lud berühmte Fotografen ein und teilte ihre Erfahrungen. Sie zeigten Bilder, erklärten, was darauf wichtig war.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Eine entlaufene Braut und andere Charaktere schlenderten um den Stand herum, sie konnten die Kameras ausprobieren, die in Hülle und Fülle auf den Tischen standen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Eine gute Auswahl an Modellen und viele Besucher haben Fotos mit ihnen gemacht. Frag nicht warum, es hat ihnen einfach gefallen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Aber die Installationen für ein unvergessliches Foto waren ein absoluter Hit: ein auf dem Kopf stehender Raum, eine Hantel, die mit einer Hand angehoben werden kann.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Und das ist auch ein Merkmal dieser Messe, die erfolgreichsten Stände konzentrieren sich darauf, Menschen emotional anzusprechen und ihnen neben den üblichen Eigenschaften etwas von der Show zu geben. Dies ist die schwierigste Frage des modernen Marktes, wie man Menschen interessiert und ihnen Emotionen vermittelt, um sie in Ihr Spiel einzubeziehen. Und die Antwort auf diese Frage liegt für jedes Unternehmen in seiner eigenen Ebene.

Zum Beispiel hatte Delta einen separaten Stand auf der CES und entschied sich auch, zu versuchen, mit den Verbrauchern in einer anderen Sprache zu sprechen. Das Geschäft der Fluggesellschaften hängt direkt mit der Technologie zusammen, aber gleichzeitig sind sie vertraut, und es ist unmöglich zu sagen, dass dies Hochtechnologie ist - alte Monitore, ziemlich schlechte Software selbst von den besten Unternehmen, eine kleine Anzahl von Servicekapazitäten . Aber Delta glaubt, dass sie viele Dinge verbessern und völlig anders machen können.Nehmen wir zum Beispiel den Prozess des Einsteigens in ein Flugzeug – Delta plant, seinen Passagieren in der Anwendung nicht nur die Startzeit des Boardings und das Gate mitzuteilen, sondern auch die Reihenfolge, je nachdem, zu welcher Gruppe man gehört (in den USA dauert das Boarding Platz in Gruppen, abhängig von den Sitzplätzen im Flugzeug). Beim Flug von Los Angeles nach Vegas fehlte uns ein solcher Antrag, da wir an verschiedenen Stellen Bordkarten bekommen hatten und jeder ein eigenes Gate beschriftet hatte, stellte sich keine als richtig heraus. Das ist gewissermaßen die Steinzeit.

Von Deltas Idee, die mir und Hunderten von anderen Leuten immer wieder eingefallen ist, möchte ich Folgendes anmerken – die Möglichkeit, Filme in Ihrem Profil zu speichern. Sie fangen an, sich an Bord des Flugzeugs einen Film anzusehen, lassen sich ablenken und kommen plötzlich an. Der Film wird zur Hälfte geworfen, beim nächsten Mal müssen Sie zurückspulen und nach der richtigen Stelle suchen. Wäre es nicht einfacher, alle Ihre Filme und das, was Sie sich angesehen haben, zu synchronisieren, damit Sie dann anbieten können, sie vom richtigen Ort aus anzusehen? Für mich ist es so einfach, und die Hauptsache ist, dass die Leute diese Option lieben werden, sie werden gerne ein Konto bei Delta eröffnen. Hauptsache das funktioniert in der Praxis.

Es ist merkwürdig, dass Delta sagt, dass Filme während des Fluges auf eine ganz andere Weise wahrgenommen werden, emotionaler. Und gleichzeitig sind Filme eine Möglichkeit, der Flucht zu entfliehen, sich mit etwas anderem zu beschäftigen.

Für die meisten Besucher bot Delta auch Unterhaltung - die Gelegenheit, sich als starker Mann zu versuchen und 20 Kilogramm mit einer Hand zu heben. Dafür konnte ein Exoskelett anprobiert werden.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Auf der Bühne zeigten sie Weiterentwicklungen solcher Exoskelette und erklärten, warum Lader bald ganz anders aussehen und mit riesigen Gewichten arbeiten können.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Royole hat einen riesigen Stand, es ist ein Hersteller von flexiblen Bildschirmen, und Sie kennen es von dem unveröffentlichten Smartphone, das vor einem Jahr auf der CES gezeigt wurde. Dieses Mal wurde es zurückgebracht, das Design hat sich nicht um ein Jota verändert. Sehen Sie sich einige Fotos an.

CES 2020. Tag 2. Elektronikmarkt und wie es geht sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Tag zwei. Die Elektronikmarkt und die Messe als Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag.Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Ich habe mit Vertretern des Unternehmens gesprochen, sie sagten, dass es keine Aufgabe sei, ein Smartphone zu verkaufen, es sei eher eine Demonstration dessen, was andere Unternehmen mit solchen Bildschirmen machen könnten, und das erste Zeichen. In Barcelona wird das Unternehmen die zweite Version seines Smartphones zeigen, es plant, es mehr oder weniger weit zu verkaufen. Die Eigenschaften sind noch still, aber die Plattform wird aktualisiert.

Ich war auch an der ursprünglichen Antwort zum Pablo Escobar-Telefon interessiert, das auf der Entwicklerversion des Smartphones basiert und einen Cent kostet. In Spillikins habe ich geschrieben, dass dieser Apparat und die ganze Geschichte darum wie ein Betrug aussehen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Also, die Firma sagt, dass ihre Bilder verwendet wurden (keine Fotos mit Mädchen, sondern andere), außerdem ist ein solcher Preis einfach unglaublich, und das ist ein offensichtlicher Betrug, an dem ich persönlich keine Sekunde gezweifelt habe. Mit diesem Thema beschäftigen sich die Anwälte des Unternehmens. Wer an Märchen glaubt, hat also mal wieder eine Lektion im wirklichen Leben erhalten.

Da es bei Royole um Bildschirme geht, ist ein Baum davon in der Mitte des Standes gewachsen, er sieht ungewöhnlich aus und zieht die Blicke auf sich.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Aber das Unternehmen experimentiert damit, solche Bildschirme in verschiedenen Dingen einzusetzen, zum Beispiel in Taschen, T-Shirts, Rucksäcken, Kleidung.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Mir gefiel auch der Spaß, das Smartphone so biegen zu müssen, dass es in die Vorlage passt, die der Moderator installiert hat (die Vorlagen waren unterschiedlich, einfach und komplex). Coole Unterhaltung.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um zu sagen, dass ich aus der Kommunikation auf der Ausstellung erfahren habe, dass Huawei und Xiaomi flexible BOE-Bildschirme ablehnen, da es viele rechtliche Hindernisse von Samsung gibt, sie dürfen nicht irgendwo außerhalb Chinas verwendet werden. Anscheinend hat Samsung den Kampf um sein geistiges Eigentum gewonnen, da diese Unternehmen in ihren Produkten auf flexible Bildschirme von Samsung umsteigen.

Kehren wir zur Ausstellung und einem der Stände zurück, der ziemlich typisch ist. Sie kopieren nicht nur aktuelle Modelle, sondern auch etwas aus der Vergangenheit, sie nutzen das Gefühl der Nostalgie. Ja, und das ist oft sicherer, da viele Hersteller nicht mehr leben, wird niemand wegen Plagiats vor Gericht gezogen.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Nostalgie ist ein starkes Gefühl, es gab viele Spielautomaten auf der Ausstellung, darunter auch solche mit Space Invaders. Dieses Spiel ebnete den Weg für viele andere, war der Schlüssel zum Zeitpunkt seines Erscheinens. Ich erinnere mich, es auf EU gespielt zu haben, es war großartig.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Aber sie machen auch kompakte „Präfixe“ mit separaten Spielzeugen, zum Beispiel PacMan.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel CES 2020. Tag 2. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Der vielleicht beliebteste Automat ist der Flipper, er ändert sich im Prinzip nicht, und davon gibt es Dutzende auf jeder Messe.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Es gibt viele Unternehmen auf der Messe, die nicht direkt mit Technologie in Verbindung gebracht werden, beispielsweise sind alle US-Postdienste hier vertreten.

CES 2020. Tag zwei. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Eine weitere ungewöhnliche Sache – ich sah den Motorola-Stand an einem Ort, an dem er nicht sein konnte. Es stellte sich heraus, dass die Marke vermietet wurde und die „Ikone des amerikanischen Geschäfts“ jetzt eine Marke für verschiedene Elektroartikel ist. Für mich ist das nur eine Art Horror, da es für mich schwierig ist, eine elektrische Bohrmaschine unter der Marke Motorola wahrzunehmen. Obwohl dies vielleicht die Merkmale meiner Wahrnehmung sind und für jemanden ganz normal sein wird. Also was denkst du? Ist es schlecht, ist es in Ordnung oder gibt es Ihnen ein warmes Gefühl und bereit, ein Elektrowerkzeug der Marke Motorola zu kaufen?

CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Ausstellung als sein Spiegel

Es ist klar, dass dies Unternehmen sind, in denen das Leben ohne IT unmöglich ist, da sonst Sendungen verloren gehen, nicht rechtzeitig geliefert werden und so weiter. Aber hier ist es wichtig zu verstehen, dass dies immer noch eine Fachmesse ist und es fast keine gewöhnlichen Besucher gibt. Es gibt einen Wettbewerb um einen B2B-Kunden, der die Vorteile einer bestimmten Dienstleistung realisieren muss. Es scheint mir ein wenig weit hergeholt, vielleicht wollte die Leitung eines Postdienstes nach Vegas, und alle anderen standen einfach nicht daneben. Warum höre ich oft, dass dies nur in unserem Land möglich ist, aber in den USA eine unvorstellbare Situation ist. Leider sind die Menschen auf der ganzen Welt gleich und ihre Herangehensweise unterscheidet sich kaum. Also hier ist genau die gleiche Geschichte.

Riesige Ausstellungsflächen, verstreute Locations - all das führt dazu, dass meine Uhr schon in der ersten Tageshälfte anzeigt, dass mehr als 15 Kilometer zurückgelegt wurden. Es ist anstrengend, aber Hauptsache, es ist ein Trend sichtbar, oder besser gesagt Trends, aber es gibt keine konkreten Produkte, die haken könnten und was man sagen könnte, dass sie den Markt verändern. Es ist klar, dass es eine Zyklizität gibt, aber bei aller Vielfalt der Elektronik sollte es eingeebnet werden, dies geschieht noch nicht. Ich bin unehrlich, wenn ich sage, dass ich sehr interessiert war, das ist es nicht. Aber ich versuche, durch die Produkte und Geschichten, die hier in Vegas erzählt werden, zu zeigen, was auf dem Markt vor sich geht, und ich hoffe, dass mir das ein wenig gelingt.

Scheint es so zu sein? Dies ist überhaupt nicht der Fall, zumindest werden noch einige Materialien über CES veröffentlicht, ich werde versuchen, ein Gleichgewicht zu wahren und sowohl über einzelne Phänomene als auch über Trends im Allgemeinen zu sprechen. Ja, und zeigen Sie verschiedene Bilder, die Sie interessieren könnten, aber übertreiben Sie es nicht mit ihrer Anzahl. Viel Glück und lesen Sie mehr über die Ausstellung!

CES 2020. Zweiter Tag. Der Elektronikmarkt und die Messe als sein Spiegel

Zum Zeitpunkt der CES beginnt die Stadt buchstäblich unter den Gesetzen des Krieges zu leben. Die Auslastung der Restaurants auf dem Strip ist maximal, alle Rabatte entfallen, da sie für Besitzer unrentabel sind. Flugzeuge bringen Zehntausende Menschen zur CES, und dieser Strom versiegt nicht am ersten Tag. Die Organisatoren versuchten, die Ausstellungsfläche in drei Standorte zu unterteilen, sie vom großen Ausstellungszentrum an andere Orte zu verlegen. Für Messeveteranen brachte das eigene Anpassungen mit sich, für mich ist es die zwölfte CES, und es ist schon etwas zur Gewohnheit geworden, die gleichen Unternehmen dort zu sehen, wo sie seit vielen Jahren stehen. Mein Messebesuch zum Beispiel begann fast immer am Intel-Stand, wo es allerhand zu sehen gab, er befand sich im ersten Stock am Eingang zur Südhalle. Der Stand von Intel war schon immer gigantisch, nicht so groß wie der von koreanischen Firmen oder einigen Chinesen, aber auffällig. Jetzt ist er weg, und stattdessen mieten Intel, Lenovo, Dell und einige andere ziemlich große Unternehmen Restauranträume in Casinos, in ihrem Fall ist es das Venezianische. Jemand sieht dies als eine Art Piratenangriff an, um den Organisatoren der CES keine Bestechungsgelder zu zahlen, aber diese Version hält keiner Kritik stand - diese Unternehmen sind in allen Katalogen vertreten, kooperieren uneingeschränkt mit den Organisatoren und führen alle Präsentationen durch. Hier ist es eher anders - der Wunsch, den Menschenstrom zu begrenzen, da es zu viele von ihnen gibt. Und die Unternehmen haben einfach aufgehört zu verstehen, wer genau zu ihnen kommt und was dabei herauskommt.Jetzt gibt es am Eingang eine obligatorische separate Registrierung, sie werden versuchen, Sie an die Person weiterzuleiten, die für Ihren Markt oder Ihre Richtung zuständig ist. Klingt vernünftig, https://cars45.com.gh/listing/bmw/x3/2020, führt aber dazu, dass in kleinen Räumen nicht jeder Platz findet, man muss eine Stunde oder sogar anderthalb Stunden warten die Hälfte für Ihren Zug. Dafür ist fast nie Zeit, und diejenigen, die aus der Reihe gesehen werden, diejenigen, die stehen, schauen neidisch, das sind Unternehmenspartner oder Schlüsselpublikationen, aber es gibt nicht viele davon.

Zur Zeit der CES beginnt die Stadt buchstäblich unter den Gesetzen des Krieges zu leben. Die Auslastung der Restaurants auf dem Strip ist maximal, alle Rabatte entfallen, da sie für Besitzer unrentabel sind. Flugzeuge bringen Zehntausende Menschen zur CES, und dieser Strom versiegt nicht am ersten Tag. Die Organisatoren versuchten, die Ausstellungsfläche in drei Standorte zu unterteilen, sie vom großen Ausstellungszentrum an andere Orte zu verlegen. Für Messeveteranen brachte das eigene Anpassungen mit sich, für mich ist es die zwölfte CES, und es ist schon etwas zur Gewohnheit geworden, die gleichen Unternehmen dort zu sehen, wo sie seit vielen Jahren stehen. Mein Messebesuch zum Beispiel begann fast immer am Intel-Stand, wo es allerhand zu sehen gab, er befand sich im ersten Stock am Eingang zur Südhalle. Der Stand von Intel war schon immer gigantisch, nicht so groß wie der von koreanischen Firmen oder einigen Chinesen, aber auffällig. Jetzt ist er weg, und stattdessen mieten Intel, Lenovo, Dell und einige andere ziemlich große Unternehmen Restauranträume in Casinos, in ihrem Fall ist es das Venezianische. Jemand sieht dies als eine Art Piratenangriff an, um den Organisatoren der CES keine Bestechungsgelder zu zahlen, aber diese Version hält keiner Kritik stand - diese Unternehmen sind in allen Katalogen vertreten, kooperieren uneingeschränkt mit den Organisatoren und führen alle Präsentationen durch. Hier ist es eher anders - der Wunsch, den Menschenstrom zu begrenzen, da es zu viele von ihnen gibt. Und die Unternehmen haben einfach aufgehört zu verstehen, wer genau zu ihnen kommt und was dabei herauskommt. Jetzt gibt es am Eingang eine obligatorische separate Registrierung, sie werden versuchen, Sie an die Person weiterzuleiten, die für Ihren Markt oder Ihre Richtung zuständig ist. Klingt gesund https://cars45.com.gh/listing/bmw/x3/2020 https://cars45.com.gh/listing/bmw/x3/2020 Dies führt jedoch dazu, dass kleine Räume nicht für alle geeignet sind. Sie müssen eine Stunde oder sogar anderthalb Stunden warten, bis Sie an der Reihe sind. Dafür ist fast nie Zeit, und die, die aus der Reihe gesehen werden, die stehen, die neidisch gucken, das sind Firmenpartner oder Schlüsselpublikationen, aber davon gibt es nicht viele.

In den letzten Jahren haben die CES-Organisatoren Rekorde in Bezug auf Aussteller und Besucher gemeldet. Diesmal fallen diese Rekorde nicht so auf, es gibt noch keine Zahlen, aber gefühlt sind es weniger Leute als letztes Jahr. Es gibt viele, aber nicht mehr so ​​viele wie früher. Ich will nicht sagen, dass die Ausstellung ihren Zenit überschritten hat, aber es herrscht ein gewisser Muff. Das sieht man an der Qualität von Werbematerialien, Bilder von Geräten, bei solchen Kleinigkeiten sticht es ins Auge.

Die Preise für die Präsentation ihrer Produkte auf der CES sind so hoch geworden, dass einige Unternehmen sich dafür entscheiden, Zimmer in Hotels in Vegas zu mieten, wo sie die gewünschten Gäste einladen. Ich war an mehreren solchen Orten und habe etwas Lustiges gehört - das ist nicht nur Geld sparen, sondern auch ein Versuch, die Chinesen abzuwehren, die hier zu viele geworden sind. Für viele Unternehmen, die in den USA und Europa tätig sind, ist die Investition in Produktdesign ein Schlüsselmerkmal, während die Chinesen es unterwegs kopieren, und wenn es in den Handel kommt, ist dieses Design bereits von den Produkten von Uncle Liao bekannt. Niemand möchte sich auf eine solche Geschichte einlassen, und daher orientieren sich Unternehmen an geschlossenen Screenings.

Ich spreche nicht darüber, weil ich Informationen über die Struktur der Ausstellung teilen möchte, es schien mir eine ideale Analogie, eine Art Mikrokosmos dessen, was auf dem Markt passiert. Es gibt mehr Verbraucher als je zuvor, aber es ist schwierig und manchmal einfach unmöglich, sie zu erreichen. Unternehmen beginnen, einen verantwortungsvolleren Umgang mit ihren Verbrauchern zu verfolgen, und beschränken den Verkauf von Geräten sogar auf diejenigen, die sie offensichtlich nicht benötigen, die nicht die richtige Erfahrung bringen, und so weiter. Der Markt ist grundlegend anders geworden, er hat sich verändert. Bisher ist dies das erste Jahr, aber es werden noch weitere folgen. Als ich durch die großen Pavillons ging, in denen früher das Leben tobte, stellte ich fest, dass die Tribünen zerquetscht waren. Ja, und Firmennachrichten sind in der Regel kleiner geworden.

Bei manchen entsteht dadurch das Gefühl, dass nichts passiert, keine lauten Durchsagen und Mitteilungen gemacht werden. In gewisser Weise stimmt das, und das ist die richtige Sichtweise, aber das ist nur ein Teil des Bildes. Der Elektronikmarkt leidet unter einem schrecklichen Mangel an neuen Ideen und Produktgruppen, die Menschen anziehen können. Vernetztes Haus? Wie sehr man diese Kategorie quälen kann, wo man ohne Tränen schon nicht mehr hinsehen kann, heute sind ausnahmslos alle da. Lautsprecher? Sie haben aufgehört, im Verkauf zu wachsen, und die Leute nehmen sie als etwas Unnötiges wahr. Ich habe zum Beispiel festgestellt, dass ich ein Dutzend verschiedene Lautsprecher zu Hause habe, die meisten sind einfach nicht ausgepackt, sie haben meine Hände nicht erreicht. Ich habe Freunden, die noch nicht in diese Welt gestürzt sind, einen Teil für das neue Jahr geschenkt. Genau das Gleiche passiert bei Accessoires, neue Spieler sind in das „süße“ Segment eingestiegen, ohne seine Eigenschaften zu verstehen, und jetzt verbrennen sie die Verkäufe anderer Leute und schaffen Bedingungen, unter denen alle zusammen Geld verlieren.

In dieser Sendung ist von der Sendung heute nicht mehr viel übrig, sie ist irgendwie langweiliger geworden. Es gibt keine grellen Farben und keine Versuche, Menschen anzuziehen, etwas Interessantes für sie zu tun. In diesem Aspekt gefiel mir, was Nikon tat, das Unternehmen erstellte einfach einen Zeitplan für Meisterkurse, lud berühmte Fotografen ein und teilte ihre Erfahrungen. Sie zeigten Bilder, erklärten, was darauf wichtig war.

Eine entlaufene Braut und andere Charaktere schlenderten um den Stand herum, sie konnten die Kameras ausprobieren, die in Hülle und Fülle auf den Tischen standen.

Eine gute Auswahl an Modellen und viele Besucher haben Fotos mit ihnen gemacht. Frag nicht warum, es hat ihnen einfach gefallen.

Aber die Installationen für ein unvergessliches Foto waren ein absoluter Hit: ein auf dem Kopf stehender Raum, eine Hantel, die mit einer Hand angehoben werden kann.

Und das ist auch ein Merkmal dieser Messe, die erfolgreichsten Stände konzentrieren sich darauf, Menschen emotional anzusprechen und ihnen neben den üblichen Eigenschaften etwas von der Show zu geben. Dies ist die schwierigste Frage des modernen Marktes, wie man Menschen interessiert und ihnen Emotionen vermittelt, um sie in Ihr Spiel einzubeziehen. Und die Antwort auf diese Frage liegt für jedes Unternehmen in seiner eigenen Ebene.

Zum Beispiel hatte Delta einen separaten Stand auf der CES und beschloss, zu versuchen, mit den Verbrauchern in einer anderen Sprache zu sprechen. Das Geschäft der Luftfahrtunternehmen hängt direkt mit der Technologie zusammen, aber gleichzeitig sind sie vertraut, und es ist unmöglich zu sagen, dass dies Hochtechnologien sind - alte Monitore, eher schlechte Software selbst von den besten Unternehmen, eine kleine Anzahl von Servicefunktionen . Aber Delta glaubt, dass sie viele Dinge verbessern und völlig anders machen können. Nehmen wir zum Beispiel den Prozess des Einsteigens in ein Flugzeug – Delta plant, seinen Passagieren in der Anwendung nicht nur die Startzeit des Boardings und das Gate mitzuteilen, sondern auch die Reihenfolge, je nachdem, zu welcher Gruppe man gehört (in den USA dauert das Boarding Platz in Gruppen, abhängig von den Sitzplätzen im Flugzeug). Beim Flug von Los Angeles nach Vegas fehlte uns ein solcher Antrag, da wir an verschiedenen Stellen Bordkarten bekommen hatten und jeder ein eigenes Gate beschriftet hatte, stellte sich keine als richtig heraus. Das ist gewissermaßen die Steinzeit.

Von Deltas Idee, die mir und Hunderten von anderen Leuten immer wieder eingefallen ist, möchte ich Folgendes anmerken – die Möglichkeit, Filme in Ihrem Profil zu speichern. Sie fangen an, sich an Bord des Flugzeugs einen Film anzusehen, lassen sich ablenken und kommen plötzlich an. Der Film wird zur Hälfte geworfen, beim nächsten Mal müssen Sie zurückspulen und nach der richtigen Stelle suchen. Wäre es nicht einfacher, alle Ihre Filme und das, was Sie sich angesehen haben, zu synchronisieren, damit Sie dann anbieten können, sie vom richtigen Ort aus anzusehen? Für mich ist es so einfach, und die Hauptsache ist, dass die Leute diese Option lieben werden, sie werden gerne ein Konto bei Delta eröffnen. Hauptsache das funktioniert in der Praxis.

Es ist merkwürdig, dass Delta sagt, dass Filme während des Fluges auf eine ganz andere Weise wahrgenommen werden, emotionaler. Und gleichzeitig sind Filme eine Möglichkeit, der Flucht zu entfliehen, sich mit etwas anderem zu beschäftigen.

Für die meisten Besucher bot Delta auch Unterhaltung - die Gelegenheit, sich als starker Mann zu versuchen und 20 Kilogramm mit einer Hand zu heben. Dafür konnte ein Exoskelett anprobiert werden.

Auf der Bühne zeigten sie Weiterentwicklungen solcher Exoskelette und erklärten, warum Lader bald ganz anders aussehen und mit riesigen Gewichten arbeiten können.

Royole hat einen riesigen Stand, es ist ein Hersteller von flexiblen Bildschirmen, und Sie kennen es von dem unveröffentlichten Smartphone, das vor einem Jahr auf der CES gezeigt wurde. Dieses Mal wurde es zurückgebracht, das Design hat sich nicht um ein Jota verändert. Sehen Sie sich einige Fotos an.

Ich habe mit Vertretern des Unternehmens gesprochen, sie sagten, dass es keine Aufgabe sei, ein Smartphone zu verkaufen, es sei eher eine Demonstration dessen, was andere Unternehmen mit solchen Bildschirmen machen könnten, und das erste Zeichen. In Barcelona wird das Unternehmen die zweite Version seines Smartphones zeigen, es plant, es mehr oder weniger weit zu verkaufen. Die Eigenschaften sind noch still, aber die Plattform wird aktualisiert.

Ich war auch an der ursprünglichen Antwort zum Pablo Escobar-Telefon interessiert, das auf der Entwicklerversion des Smartphones basiert und einen Cent kostet. In Spillikins habe ich geschrieben, dass dieser Apparat und die ganze Geschichte darum wie ein Betrug aussehen.

Also, die Firma sagt, dass ihre Bilder verwendet wurden (keine Fotos mit Mädchen, sondern andere), außerdem ist ein solcher Preis einfach unglaublich, und das ist ein offensichtlicher Betrug, an dem ich persönlich keine Sekunde gezweifelt habe. Mit diesem Thema beschäftigen sich die Anwälte des Unternehmens. Wer an Märchen glaubt, hat also mal wieder eine Lektion im wirklichen Leben erhalten.

Da es bei Royole um Bildschirme geht, ist ein Baum davon in der Mitte des Standes gewachsen, er sieht ungewöhnlich aus und zieht die Blicke auf sich.

Aber das Unternehmen experimentiert damit, solche Bildschirme in verschiedenen Dingen einzusetzen, zum Beispiel in Taschen, T-Shirts, Rucksäcken, Kleidung.

Mir gefiel auch der Spaß, das Smartphone so biegen zu müssen, dass es in die Vorlage passt, die der Moderator installiert hat (die Vorlagen waren unterschiedlich, einfach und komplex). Coole Unterhaltung.

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um zu sagen, dass ich aus der Kommunikation auf der Ausstellung erfahren habe, dass Huawei und Xiaomi flexible BOE-Bildschirme ablehnen, da es viele rechtliche Hindernisse von Samsung gibt, sie dürfen nicht irgendwo außerhalb Chinas verwendet werden. Anscheinend hat Samsung den Kampf um sein geistiges Eigentum gewonnen, da diese Unternehmen in ihren Produkten auf flexible Bildschirme von Samsung umsteigen.

Kehren wir zur Ausstellung und einem der Stände zurück, der ziemlich typisch ist. Sie kopieren nicht nur aktuelle Modelle, sondern auch etwas aus der Vergangenheit, sie nutzen das Gefühl der Nostalgie. Ja, und das ist oft sicherer, da viele Hersteller nicht mehr leben, wird niemand wegen Plagiats vor Gericht gezogen.

Nostalgie ist ein starkes Gefühl, es gab viele Spielautomaten auf der Ausstellung, darunter auch solche mit Space Invaders. Dieses Spiel ebnete den Weg für viele andere, war der Schlüssel zum Zeitpunkt seines Erscheinens. Ich erinnere mich, es auf EU gespielt zu haben, es war großartig.

Aber sie machen auch kompakte „Präfixe“ mit separaten Spielzeugen, zum Beispiel PacMan.

Der vielleicht beliebteste Automat ist der Flipper, er ändert sich im Prinzip nicht, und davon gibt es Dutzende auf jeder Messe.

Es gibt viele Unternehmen auf der Messe, die nicht direkt mit Technologie in Verbindung gebracht werden, beispielsweise sind alle US-Postdienste hier vertreten.

Eine weitere ungewöhnliche Sache – ich sah den Motorola-Stand an einem Ort, an dem er nicht sein konnte. Es stellte sich heraus, dass die Marke gemietet wurde und die „Ikone des amerikanischen Geschäfts“ jetzt eine Marke für verschiedene Elektroartikel ist. Für mich ist das nur eine Art Horror, da es für mich schwierig ist, eine elektrische Bohrmaschine unter der Marke Motorola wahrzunehmen. Obwohl dies vielleicht die Merkmale meiner Wahrnehmung sind und für jemanden ganz normal sein wird. Also was denkst du? Ist es schlecht, ist es in Ordnung oder gibt es Ihnen ein warmes Gefühl und bereit, ein Elektrowerkzeug der Marke Motorola zu kaufen?

Es ist klar, dass dies Unternehmen sind, in denen das Leben ohne IT unmöglich ist, da sonst Lieferungen verloren gehen, nicht rechtzeitig geliefert werden und so weiter. Aber hier ist es wichtig zu verstehen, dass dies immer noch eine Fachmesse ist und es fast keine gewöhnlichen Besucher gibt. Es gibt einen Wettbewerb um einen B2B-Kunden, der die Vorteile einer bestimmten Dienstleistung realisieren muss. Es scheint mir ein wenig weit hergeholt, vielleicht wollte die Leitung eines Postdienstes nach Vegas, und alle anderen standen einfach nicht daneben. Warum höre ich oft, dass dies nur in unserem Land möglich ist, aber in den USA eine unvorstellbare Situation ist. Leider sind die Menschen auf der ganzen Welt gleich und ihre Herangehensweise unterscheidet sich kaum. Also hier ist genau die gleiche Geschichte.

Riesige Ausstellungsflächen, verstreute Locations - all das führt dazu, dass meine Uhr schon in der ersten Tageshälfte anzeigt, dass mehr als 15 Kilometer zurückgelegt wurden. Es ist anstrengend, aber Hauptsache, es ist ein Trend sichtbar, oder besser gesagt Trends, aber es gibt keine konkreten Produkte, die haken könnten und was man sagen könnte, dass sie den Markt verändern. Es ist klar, dass es eine Zyklizität gibt, aber bei aller Vielfalt der Elektronik sollte es eingeebnet werden, dies geschieht noch nicht. Ich bin unehrlich, wenn ich sage, dass ich sehr interessiert war, das ist es nicht. Aber ich versuche, durch die Produkte und Geschichten, die hier in Vegas erzählt werden, zu zeigen, was auf dem Markt vor sich geht, und ich hoffe, dass mir das ein wenig gelingt.

Scheint es so zu sein? Dies ist überhaupt nicht der Fall, zumindest werden noch einige Materialien über CES veröffentlicht, ich werde versuchen, ein Gleichgewicht zu wahren und sowohl über einzelne Phänomene als auch über Trends im Allgemeinen zu sprechen. Ja, und zeigen Sie verschiedene Bilder, die Sie interessieren könnten, aber übertreiben Sie es nicht mit ihrer Anzahl. Viel Glück und lesen Sie mehr über die Ausstellung!