de opay

Computex 2016. Asus ZenFone 3

Ich mag die ZenFone-Reihe sehr, vor allem, weil Asus nicht versucht, im Flaggschiff-Gerätemarkt zu "spielen", sondern in das mittlere Segment vordringt und dort recht ausgewogene Lösungen herausbringt, erinnern Sie sich nur an die ersten beiden Generationen .

Drei Modelle werden unter dem Namen ZenFone 3 verkauft:

  • Normales ZenFone 3
  • Premium-ZenFone 3 Deluxe
  • ZenFone Ultra-Smartphone

Zuerst werde ich über das reguläre Zenfone 3 sprechen.

Asus Zenfone 3

< tr> < tr>< td>Prozessor < tr>< td>Speicherkartensteckplatz < tr> td >
Spezifikationen
Klasse Durchschnitt
Formfaktor Monoblock
Gehäusematerialien Glas oder Aluminium
Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0
Netzwerk 2G/3G/ LTE ( 800/1800/2600) Dual SIM
Plattform Qualcomm Snapdragon 625
Quad-Core 2,0 GHz
Videobeschleuniger Adreno 506
Intern Speicher 32/64 GB
RAM 3/4 GB
Ja, verwendet SIM-Steckplatz
Wi-Fi Ja, a/b/g/n /ac, Dualband
Bluetooth Ja, 4.2 LE, A2DP
NFC< /td> Ja
Bildschirmdiagonale 5.5 Zoll
Bildschirmauflösung 1920x1080 Pixel
Matrixtyp IPS
Schutzbeschichtung Gorilla Glass
Oleophobe Beschichtung Ja
Hauptkamera 16 MP, f/2.0, Phasen-/Laser-Autofokus, Push-Fokus, Dual-LED-Blitz Frontkamera 5 MP
Navigation GPS, A-GPS, Glonass
Sensoren Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor
Batterie Nicht- herausnehmbar, Li-Ion, 3000 mAh
Abmessungen 152,6 x 77,4 x 7,7 mm
Gewicht 155 Gramm
Kosten $250

Ich habe extra Zeit für eine detaillierte Tafel mit Merkmalen aufgewendet, um Ihnen die Navigation zu erleichtern, und im Allgemeinen wird viel über ein Smartphone nach einem banalen Blick klar. Aber natürlich lohnt es sich definitiv nicht, das Gerät nur nach den Spezifikationen zu beurteilen.

Fangen wir mit dem Design an, es hat sich meiner Meinung nach im Vergleich zum ZenFone 2 deutlich verändert, dies betrifft sowohl die Materialien des Gehäuses als auch die Optik im Allgemeinen. Das Gehäuse besteht jetzt aus gehärtetem Glas, das Erscheinungsbild des Modells ist strenger geworden, es sind sogar vier schöne Farben erschienen. Fans der Smartphone-Anpassung werden spezielle Versionen des Geräts mit Aluminiumabdeckungen mögen. Ich kann nicht umhin anzumerken, dass die Seitentasten bei diesem Modell weggelassen wurden und das längliche Element auf der Rückseite ein Fingerabdruckscanner ist.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Wenn Sie möchten, können Sie eine Version mit speziellen kundenspezifischen Deckeln bestellen.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Die Bildschirmdiagonale und die Auflösung bleiben gleich, aber die Anzeigequalität hat sich verbessert, wir werden in einem vollständigen Test mehr darüber sprechen, und 2,5-D-Glas ist ebenfalls erschienen.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Ich war erfreut, dass die Speicherparameter in der Mindestversion auf ein Bündel von 3/32 GB erhöht wurden. Ich denke, dass das für einen anspruchslosen Benutzer ausreicht, und wenn nicht, kann man immer noch eine Speicherkarte einbauen, die jedoch einen der SIM-Karten-Slots belegt. Für die Leistung ist der durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 verantwortlich, dessen Power wiederum ausreicht, damit das Gerät flott arbeitet. Ich kann nicht umhin, den Wechsel zu Qualcomm-Chipsätzen in der gesamten ZenFone 3-Reihe zu erwähnen, was meiner Meinung nach die richtige Entscheidung ist, da Intel keine Pläne hat, Atom für Smartphones zu entwickeln.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Die Kamera und die OIS-Stabilisierung wurden viel gelobt, es gab sogar einen eigenen Stand, wo sie zeigten, wie viel besser das ZenFone 3 beim Wackeln schießt, im Gegensatz zum iPhone 6s Plus.

Asus ZenFone 3

Das Beste ist, dass das ZenFone 3 bei nur 250 $ erhältlich ist. Meiner Meinung nach ist das ein sehr guter Preis, auch wenn man unseren hohen Wechselkurs berücksichtigt.

Asus ZenFone Deluxe

< tr> < td> Ja < td>Beschleunigungsmesser , Lichtsensor, Näherungssensor< td>Abmessungen< td>Kosten
Spezifikationen
Klasse Flaggschiff
Formfaktor Monoblock
Gehäusematerialien Glas
Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0
Netzwerk 2G/3G/LTE (800/ 1800/2600), Dual-SIM
Plattform Qualcomm Snapdragon 820
Prozessor Zwei Dual-Core-Prozessoren 2.15 und 1.6 GHz
Videobeschleuniger Adreno 530
Interner Speicher 64 /128/256 GB
RAM 4/6 GB
Speicherkartensteckplatz < /td> Ja, verwendet SIM-Steckplatz
Wi-Fi Ja, a/b/g/n/ac, Dual-Band
Bluetooth Ja, 4.2 LE, A2DP
NFC
Bildschirmgröße 5,7 Zoll
Bildschirmauflösung 1920x1080 Pixel
Matrixtyp SuperAMOLED
Schutzbeschichtung Gorilla Glass
Oleophobe Beschichtung Ja
Hauptkamera 23 MP, f/2.0, Phasen-/Laser-Autofokus, Push-Fokus, Dual-LED-Blitz, OIS
Frontkamera 8 MP, f/ 2.0
Navigation GPS, A-GPS, Glonass
Sensoren
Akku Fest verbaut, Li-Ion, 3000 mAh
156,4 x 77,4 x 7,5 mm
Gewicht 170 Gramm
$500

Ich weiß nicht, ob Sie sich erinnern oder nicht, aber in einer Rezension der vorherigen Version von Deluxe habe ich Asus dafür gescholten, dass alle Premium-Smartphones in den originalen Rückabdeckungen und mehr internem Speicher steckten. Diesmal entschied sich das Unternehmen, aus dem Gerät ein echtes Flaggschiff zu machen. Wir verstehen, wie sich dies manifestiert.

Das Deluxe 3 hat ein Ganzmetallgehäuse, wobei das Unternehmen besonderen Wert darauf gelegt hat, dass es hier keine Plastikränder wie beim iPhone gibt. Wie beim regulären Zenfone 3 ist die Lautstärkewippe auf die linke Seite zurückgekehrt, wo man sich am besten aufhält.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe

Ich war überrascht zu sehen, wie bei der Präsentation über die Vorteile des SuperAMOLED-Displays gesprochen wurde, Asus verwendet AMOLED schon lange nicht mehr, das letzte Mal war es im ersten PadFone, wenn ich mich nicht irre. Der Bildschirm ist nach den ersten Eindrücken sehr gut, es gab keine Probleme mit der Farbwiedergabe, mal sehen, wie er sich im ausführlichen Test zeigt.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe

Die Kamera ist auch ein echtes Flaggschiff, obwohl fairerweise alle ihre Hauptfunktionen sogar im preiswerten ZenFone 3 vorhanden sind, mit Ausnahme von weniger Megapixeln.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/computex-asus-zenfone3/scr-slide/slides12.jpg" alt="Asus ZenFone Deluxe" width="640" height="325 "/> Asus ZenFone Deluxe

Auch die Leistung ist auf hohem Niveau: Qualcomm 820 der Spitzenklasse, 4 oder 6 (!) GB RAM und bis zu 256 GB interner Speicher.

Asus ZenFone Deluxe

Was soll ich sagen, diesmal hat sich das Gerät wirklich als Flaggschiff entpuppt: Design, Performance, Kamera - alles ist auf höchstem Niveau, wobei ich sogar die relativ geringe Displayauflösung als Pluspunkt empfinde nichts, was dem mystischen 2k nachjagen könnte. ZenFone 3 Deluxe wird ab 500 $ für das jüngere Modell verkauft.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe

Asus ZenFone 3 Ultra

< tr> < td> Ja < td> Beschleunigungsmesser, Sensor Umgebungslicht, Näherungssensor < /tr>
Spezifikationen
Klasse Phablet
Formfaktor Monoblock
Gehäusematerialien Glas
Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0
Netzwerk 2G/3G/LTE (800/ 1800/2600), Dual-SIM
Plattform Qualcomm Snapdragon 652
Prozessor Zwei Quad-Core-Prozessoren 1.8 und 1.4 GHz
Videobeschleuniger Adreno 510
Interner Speicher 32 /64/128 GB
RAM 3/4 GB
Speicherkartensteckplatz < /td> Ja, verwendet SIM-Steckplatz
Wi-Fi Ja, a/b/g/n/ac, Dual-Band
Bluetooth Ja, 4.2 LE, A2DP
NFC
Bildschirmgröße 6,8 Zoll
Bildschirmauflösung 1920x1080 Pixel
Matrixtyp IPS
Schutzbeschichtung Gorilla Glass
Oleophobe Beschichtung Ja
Hauptkamera 23 MP, f/2.0, Phasen-/Laser-Autofokus, Push-Fokus, Dual-LED-Blitz, OIS
Frontkamera 8 MP, f/ 2.0
Navigation GPS, A-GPS, Glonass
Sensoren
Akku Fest verbaut, Li-Ion, 4600 mAh (QuickCharge 60% in 45 Minuten)
Abmessungen 186,4 x 93,9 x 6,8 mm
Gewicht 233 Gramm
Preis $480

Es ist lustig zu sagen, aber dieses Gerät ist dem Sony Xperia Z Ultra sehr ähnlich, anscheinend wurden die Schöpfer des Zenfone 3 Ultra davon inspiriert. Die Rede ist vom Namen und der Diagonale des Displays. Gleichzeitig ist es, den Eigenschaften nach zu urteilen, ein direkter Nachfolger von ZenFone Max.

Ultra hat ein ähnliches Design wie das Zenfone 3 Deluxe, das gleiche Gehäuse, nur größer, ein weiterer Unterschied besteht in der Position des Fingerabdruckscanners, er wurde unter dem Bildschirm platziert und die Lautstärkewippe wurde nach hinten versetzt. Ich glaube nicht, dass das die beste Lösung ist. Erstens zeigt die Erfahrung, dass dieser Zurück-Button einfach umständlich zu bedienen ist. Und der Fingerabdruckscanner hat das Touchpad der Tasten nach unten verschoben, wodurch zwischen ihnen und dem Bildschirm eine große Lücke besteht.

Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra

Das Display hier ist dasselbe wie beim regulären Zenfone 3, nur viel größer. Ich muss noch einmal festhalten, dass das Ultra in Sachen Gewicht und Abmessungen dem gleichnamigen Smartphone von Sony sehr ähnlich ist. Dieses Modell ist dem schmalen Grat zwischen Tablets und Smartphones nahe gekommen, hat ihn aber noch nicht überschritten.

Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra

Für die Leistung verantwortlich Qualcomm Snapdragon 652, 32 GB interner Speicher und 3/4 GB RAM. Im Prinzip die Eigenschaften eines typischen Durchschnitts.

Die Akkukapazität beträgt 4600 mAh, QuickCharge wird unterstützt, das Smartphone lädt sich in 45 Minuten zu 60% auf. Und das Gerät kann auch als externer Akku für andere Smartphones dienen.

Asus ZenFone 3 Ultra

Gerätekamera wiederholt die Kamera von Deluxe, gleiche Optionen, gleiche Auflösung.

Das Zenfone 3 Ultra kostet 470 $ und im Gegensatz zum Deluxe ist es schwer, die Attraktivität dieses Angebots zu schätzen. Auf der einen Seite haben wir ein Gerät mit großem Bildschirm, einer guten Kamera und einem großen Akku. Auf der anderen Seite hat es immer noch nicht so gute Eigenschaften wie das Flaggschiff der Linie. Aber ich bin mir sicher, dass der große Ultra definitiv seine Fans finden wird.

Schlussfolgerung

Alle drei Modelle haben noch ein nettes Plus: Als Anschluss dient der universelle, wenn auch noch ungebräuchliche USB-Typ-C-Stecker.

Da wir angefangen haben, über Zubehör zu sprechen, möchte ich Ihnen noch ein paar Fotos von diesen Kiwanja Cha Makazi UDOM wurden bei der Präsentation gezeigt. Dies sind neue Abdeckungen, Kopfhörer und externe Blitze für Geräte.

Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus Computex 2016 .Asus Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus

Was die Smartphones selbst betrifft, war die ZenFone 3-Reihe meiner Meinung nach ein Erfolg. Gute Qualitätsmodelle mit guten Preisschildern, insbesondere das 250-Dollar-Juniormodell.

Computex 2016. Asus ZenFone 3

Ich mag die ZenFone-Reihe sehr, vor allem, weil Asus nicht versucht, im Flaggschiff-Gerätemarkt zu "spielen", sondern in das mittlere Segment vordringt und dort recht ausgewogene Lösungen herausbringt, erinnern Sie sich nur an die ersten beiden Generationen .

Drei Modelle werden unter dem Namen ZenFone 3 verkauft:

  • Normales ZenFone 3
  • Premium-ZenFone 3 Deluxe
  • ZenFone Ultra-Smartphone

Zuerst werde ich über das reguläre Zenfone 3 sprechen.

Asus Zenfone 3

< tr> < tr>< td>Prozessor < tr>< td>Speicherkartensteckplatz < tr> td >
Spezifikationen
Klasse Durchschnitt
Formfaktor Monoblock
Gehäusematerialien Glas oder Aluminium
Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0
Netzwerk 2G/3G/ LTE ( 800/1800/2600) Dual SIM
Plattform Qualcomm Snapdragon 625
Quad-Core 2,0 GHz
Videobeschleuniger Adreno 506
Intern Speicher 32/64 GB
RAM 3/4 GB
Ja, verwendet SIM-Steckplatz
Wi-Fi Ja, a/b/g/n /ac, Dualband
Bluetooth Ja, 4.2 LE, A2DP
NFC Ja
Bildschirmdiagonale 5,5 Zoll
Bildschirmauflösung 1920x1080 Pixel
Matrixtyp IPS
Schutzbeschichtung Gorilla Glass
Oleophobe Beschichtung Ja
Hauptkamera 16 MP, f/2.0, Phasen-/Laser-Autofokus, Push-Fokus, Dual-LED-Blitz Frontkamera 5 MP
Navigation GPS, A-GPS, Glonass
Sensoren Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor
Batterie Nicht- herausnehmbar, Li-Ion, 3000 mAh
Abmessungen 152,6 x 77,4 x 7,7 mm
Gewicht 155 Gramm
Preis $250

Ich habe extra Zeit für eine detaillierte Tafel mit Merkmalen aufgewendet, um Ihnen die Navigation zu erleichtern, und im Allgemeinen wird viel über ein Smartphone nach einem banalen Blick klar. Aber natürlich lohnt es sich definitiv nicht, das Gerät nur nach den Spezifikationen zu beurteilen.

Fangen wir mit dem Design an, es hat sich meiner Meinung nach im Vergleich zum ZenFone 2 deutlich verändert, dies betrifft sowohl die Materialien des Gehäuses als auch die Optik im Allgemeinen. Das Gehäuse besteht jetzt aus gehärtetem Glas, das Erscheinungsbild des Modells ist strenger geworden, es sind sogar vier schöne Farben erschienen. Fans der Smartphone-Anpassung werden spezielle Versionen des Geräts mit Aluminiumabdeckungen mögen. Ich kann nicht umhin anzumerken, dass die Seitentasten bei diesem Modell weggelassen wurden und das längliche Element auf der Rückseite ein Fingerabdruckscanner ist.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Wenn Sie möchten, können Sie eine Version mit speziellen kundenspezifischen Deckeln bestellen.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Die Bildschirmdiagonale und die Auflösung bleiben gleich, aber die Anzeigequalität hat sich verbessert, wir werden in einem vollständigen Test mehr darüber sprechen, und 2,5-D-Glas ist ebenfalls erschienen.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Ich war erfreut, dass die Speicherparameter in der Mindestversion auf ein Bündel von 3/32 GB erhöht wurden. Ich denke, dass das für einen anspruchslosen Benutzer ausreicht, und wenn nicht, kann man immer noch eine Speicherkarte einbauen, die jedoch einen der SIM-Karten-Slots belegt. Für die Leistung ist der durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 625 verantwortlich, dessen Power wiederum ausreicht, damit das Gerät flott arbeitet. Ich kann nicht umhin, den Wechsel zu Qualcomm-Chipsätzen in der gesamten ZenFone 3-Reihe zu erwähnen, was meiner Meinung nach die richtige Entscheidung ist, da Intel keine Pläne hat, Atom für Smartphones zu entwickeln.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Die Kamera und die OIS-Stabilisierung wurden viel gelobt, es gab sogar einen eigenen Stand, wo sie zeigten, wie viel besser das ZenFone 3 beim Wackeln schießt, im Gegensatz zum iPhone 6s Plus.

Asus ZenFone 3

Und jetzt das Beste - die Mindestversion von ZenFone 3 kostet nur 250 $. Meiner Meinung nach ist das ein sehr guter Preis, auch wenn man unseren hohen Wechselkurs berücksichtigt.

Asus ZenFone Deluxe

< tr> < td> Ja < td>Beschleunigungsmesser , Lichtsensor, Näherungssensor< td>Abmessungen< td>Kosten
Spezifikationen
Klasse Flaggschiff
Formfaktor Monoblock
Gehäusematerialien Glas
Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0
Netzwerk 2G/3G/LTE (800/ 1800/2600), Dual-SIM
Plattform Qualcomm Snapdragon 820
Prozessor Zwei Dual-Core-Prozessoren 2.15 und 1.6 GHz
Videobeschleuniger Adreno 530
Interner Speicher 64 /128/256 GB
RAM 4/6 GB
Speicherkartensteckplatz < /td> Ja, verwendet SIM-Steckplatz
Wi-Fi Ja, a/b/g/n/ac, Dual-Band
Bluetooth Ja, 4.2 LE, A2DP
NFC
Bildschirmgröße 5,7 Zoll
Bildschirmauflösung 1920x1080 Pixel
Matrixtyp SuperAMOLED
Schutzbeschichtung Gorilla Glass
Oleophobe Beschichtung Ja
Hauptkamera 23 MP, f/2.0, Phasen-/Laser-Autofokus, Push-Fokus, Dual-LED-Blitz, OIS
Frontkamera 8 MP, f/ 2.0
Navigation GPS, A-GPS, Glonass
Sensoren
Akku Fest verbaut, Li-Ion, 3000 mAh
156,4 x 77,4 x 7,5 mm
Gewicht 170 Gramm
$500

Ich weiß nicht, ob Sie sich erinnern oder nicht, aber in einer Rezension der vorherigen Version von Deluxe habe ich Asus dafür gescholten, dass alle Premium-Smartphones in den originalen Rückabdeckungen und mehr internem Speicher steckten. Diesmal entschied sich das Unternehmen, aus dem Gerät ein echtes Flaggschiff zu machen. Wir verstehen, wie sich dies manifestiert.

Das Deluxe 3 hat ein Ganzmetallgehäuse, wobei das Unternehmen besonderen Wert darauf gelegt hat, dass es hier keine Plastikränder wie beim iPhone gibt. Wie beim regulären Zenfone 3 ist die Lautstärkewippe auf die linke Seite zurückgekehrt, wo man sich am besten aufhält.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe

Ich war überrascht zu sehen, wie bei der Präsentation über die Vorteile des SuperAMOLED-Displays gesprochen wurde, Asus verwendet AMOLED schon lange nicht mehr, das letzte Mal war es im ersten PadFone, wenn ich mich nicht irre. Der Bildschirm ist nach den ersten Eindrücken sehr gut, es gab keine Probleme mit der Farbwiedergabe, mal sehen, wie er sich im ausführlichen Test zeigt.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe

Die Kamera ist auch ein echtes Flaggschiff, obwohl fairerweise alle ihre Hauptfunktionen sogar im preiswerten ZenFone 3 vorhanden sind, mit Ausnahme von weniger Megapixeln.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/computex-asus-zenfone3/scr-slide/slides12.jpg" alt="Asus ZenFone Deluxe" width="640" height="325 "/> Asus ZenFone Deluxe

Auch die Leistung ist auf hohem Niveau: Qualcomm 820 der Spitzenklasse, 4 oder 6 (!) GB RAM und bis zu 256 GB interner Speicher.

Asus ZenFone Deluxe

Was soll ich sagen, diesmal hat sich das Gerät wirklich als Flaggschiff entpuppt: Design, Performance, Kamera - alles ist auf höchstem Niveau, wobei ich sogar die relativ geringe Displayauflösung als Pluspunkt empfinde nichts, was dem mystischen 2k nachjagen könnte. ZenFone 3 Deluxe wird ab 500 $ für das jüngere Modell verkauft.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe

Asus ZenFone 3 Ultra

< tr> < td> Ja < td> Beschleunigungsmesser, Sensor Umgebungslicht, Näherungssensor < /tr>
Spezifikationen
Klasse Phablet
Formfaktor Monoblock
Gehäusematerialien Glas
Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0
Netzwerk 2G/3G/LTE (800/ 1800/2600), Dual-SIM
Plattform Qualcomm Snapdragon 652
Prozessor Zwei Quad-Core-Prozessoren 1.8 und 1.4 GHz
Videobeschleuniger Adreno 510
Interner Speicher 32 /64/128 GB
RAM 3/4 GB
Speicherkartensteckplatz < /td> Ja, verwendet SIM-Steckplatz
Wi-Fi Ja, a/b/g/n/ac, Dual-Band
Bluetooth Ja, 4.2 LE, A2DP
NFC
Bildschirmgröße 6,8 Zoll
Bildschirmauflösung 1920x1080 Pixel
Matrixtyp IPS
Schutzbeschichtung Gorilla Glass
Oleophobe Beschichtung Ja
Hauptkamera 23 MP, f/2.0, Phasen-/Laser-Autofokus, Push-Fokus, Dual-LED-Blitz, OIS
Frontkamera 8 MP, f/ 2.0
Navigation GPS, A-GPS, Glonass
Sensoren
Akku Fest verbaut, Li-Ion, 4600 mAh (QuickCharge 60% in 45 Minuten)
Abmessungen 186,4 x 93,9 x 6,8 mm
Gewicht 233 Gramm
Preis $480

Es ist lustig zu sagen, aber dieses Gerät ist dem Sony Xperia Z Ultra sehr ähnlich, anscheinend wurden die Schöpfer des Zenfone 3 Ultra davon inspiriert. Die Rede ist vom Namen und der Diagonale des Displays. Gleichzeitig ist es, den Eigenschaften nach zu urteilen, ein direkter Nachfolger von ZenFone Max.

Ultra hat ein ähnliches Design wie das Zenfone 3 Deluxe, das gleiche Gehäuse, nur größer, ein weiterer Unterschied besteht in der Position des Fingerabdruckscanners, er wurde unter dem Bildschirm platziert und die Lautstärkewippe wurde nach hinten versetzt. Ich glaube nicht, dass das die beste Lösung ist. Erstens zeigt die Erfahrung, dass dieser Zurück-Button einfach umständlich zu bedienen ist. Und der Fingerabdruckscanner hat das Touchpad der Tasten nach unten verschoben, wodurch zwischen ihnen und dem Bildschirm eine große Lücke besteht.

Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra

Das Display hier ist dasselbe wie beim regulären Zenfone 3, nur viel größer. Ich komme nicht umhin noch einmal festzuhalten, dass das Ultra in Sachen Gewicht und Abmessungen dem gleichnamigen Smartphone von Sony sehr ähnlich ist. Dieses Modell ist dem schmalen Grat zwischen Tablets und Smartphones nahe gekommen, hat ihn aber noch nicht überschritten.

Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra

Für die Leistung verantwortlich Qualcomm Snapdragon 652, 32 GB interner Speicher und 3/4 GB RAM. Im Prinzip die Eigenschaften eines typischen Durchschnitts.

Die Akkukapazität beträgt 4600 mAh, QuickCharge wird unterstützt, das Smartphone lädt sich in 45 Minuten zu 60% auf. Und das Gerät kann auch als externer Akku für andere Smartphones dienen.

Asus ZenFone 3 Ultra

Gerätekamera wiederholt die Kamera von Deluxe, gleiche Optionen, gleiche Auflösung.

Das Zenfone 3 Ultra kostet 470 $ und im Gegensatz zum Deluxe ist es schwer, die Attraktivität dieses Angebots zu schätzen. Auf der einen Seite haben wir ein Gerät mit großem Bildschirm, einer guten Kamera und einem großen Akku. Auf der anderen Seite hat es immer noch nicht so gute Eigenschaften wie das Flaggschiff der Linie. Aber ich bin mir sicher, dass der große Ultra definitiv seine Fans finden wird.

Schlussfolgerung

Alle drei Modelle haben noch ein nettes Plus: Als Anschluss dient der universelle, wenn auch noch ungebräuchliche USB-Typ-C-Stecker.

Da wir angefangen haben, über Zubehör zu sprechen, möchte ich Ihnen noch ein paar Fotos von diesen Kiwanja Cha Makazi UDOM wurden bei der Präsentation gezeigt. Dies sind neue Abdeckungen, Kopfhörer und externe Blitze für Geräte.

Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus Computex 2016 .Asus Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus

Was die Smartphones selbst betrifft, war die ZenFone 3-Reihe meiner Meinung nach ein Erfolg. Gute Qualitätsmodelle mit guten Preisschildern, insbesondere das 250-Dollar-Juniormodell.

Computex 2016. Asus ZenFone 3

Ich mag die ZenFone-Reihe sehr, vor allem, weil Asus nicht versucht, im Flaggschiff-Gerätemarkt zu "spielen", sondern in das mittlere Segment vordringt und dort recht ausgewogene Lösungen herausbringt, erinnern Sie sich nur an die ersten beiden Generationen .

Drei Modelle werden unter dem Namen ZenFone 3 verkauft:

  • Normales ZenFone 3
  • Premium-ZenFone 3 Deluxe
  • ZenFone Ultra-Smartphone

Zuerst werde ich über das reguläre Zenfone 3 sprechen.

Asus Zenfone 3

< tr> < tr>< td>Prozessor < tr>< td>Speicherkartensteckplatz < tr> td >
Spezifikationen
Klasse Durchschnitt
Formfaktor Monoblock
Gehäusematerialien Glas oder Aluminium
Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0
Netzwerk 2G/3G/ LTE ( 800/1800/2600) Dual SIM
Plattform Qualcomm Snapdragon 625
Quad-Core 2,0 GHz
Videobeschleuniger Adreno 506
Intern Speicher 32/64 GB
RAM 3/4 GB
Ja, verwendet SIM-Steckplatz
Wi-Fi Ja, a/b/g/n /ac, Dualband
Bluetooth Ja, 4.2 LE, A2DP
NFC Ja
Bildschirmdiagonale 5,5 Zoll
Bildschirmauflösung 1920x1080 Pixel
Matrixtyp IPS
Schutzbeschichtung Gorilla Glass
Oleophobe Beschichtung Ja
Hauptkamera 16 MP, f/2.0, Phasen-/Laser-Autofokus, Push-Fokus, Dual-LED-Blitz Frontkamera 5 MP
Navigation GPS, A-GPS, Glonass
Sensoren Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor
Batterie Nicht- herausnehmbar, Li-Ion, 3000 mAh
Abmessungen 152,6 x 77,4 x 7,7 mm
Gewicht 155 Gramm
Kosten $250

Ich habe extra Zeit für eine detaillierte Tafel mit Merkmalen aufgewendet, um Ihnen die Navigation zu erleichtern, und im Allgemeinen wird viel über ein Smartphone nach einem banalen Blick klar. Aber natürlich lohnt es sich definitiv nicht, das Gerät nur nach den Spezifikationen zu beurteilen.

Fangen wir mit dem Design an, es hat sich meiner Meinung nach im Vergleich zum ZenFone 2 deutlich verändert, dies betrifft sowohl die Materialien des Gehäuses als auch die Optik im Allgemeinen. Das Gehäuse besteht jetzt aus gehärtetem Glas, das Erscheinungsbild des Modells ist strenger geworden, es sind sogar vier schöne Farben erschienen. Fans der Smartphone-Anpassung werden spezielle Versionen des Geräts mit Aluminiumabdeckungen mögen. Ich kann nicht umhin anzumerken, dass die Seitentasten bei diesem Modell weggelassen wurden und das längliche Element auf der Rückseite ein Fingerabdruckscanner ist.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Wenn Sie möchten, können Sie eine Version mit speziellen kundenspezifischen Deckeln bestellen.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Die Bildschirmdiagonale und die Auflösung bleiben gleich, aber die Anzeigequalität hat sich verbessert, wir werden in einem vollständigen Test mehr darüber sprechen, und 2,5-D-Glas ist ebenfalls erschienen.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Ich war erfreut, dass die Speicherparameter in der Mindestversion auf ein Bündel von 3/32 GB erhöht wurden. Ich denke, dass das für einen anspruchslosen Benutzer ausreicht, und wenn nicht, kann man immer noch eine Speicherkarte einbauen, die jedoch einen der SIM-Karten-Slots belegt. Für die Leistung ist der Mittelklasse-Prozessor Qualcomm Snapdragon 625 verantwortlich, dessen Power wiederum für einen schnellen Betrieb des Geräts ausreicht. Ich kann nicht umhin, den Wechsel zu Qualcomm-Chipsätzen in der gesamten ZenFone 3-Reihe zu erwähnen, was meiner Meinung nach die richtige Entscheidung ist, da Intel keine Pläne hat, Atom für Smartphones zu entwickeln.

Asus ZenFone 3 Asus ZenFone 3

Die Kamera und die OIS-Stabilisierung wurden viel gelobt, es gab sogar einen eigenen Stand, wo sie zeigten, wie viel besser das ZenFone 3 beim Wackeln schießt, im Gegensatz zum iPhone 6s Plus.

Asus ZenFone 3

Das Beste ist, dass das ZenFone 3 bei nur 250 $ erhältlich ist. Meiner Meinung nach ist das ein sehr guter Preis, auch wenn man unseren hohen Wechselkurs berücksichtigt.

Asus ZenFone Deluxe

< tr> < td> Ja < td>Beschleunigungsmesser , Lichtsensor, Näherungssensor< td>Abmessungen< td>Kosten
Spezifikationen
Klasse Flaggschiff
Formfaktor Monoblock
Gehäusematerialien Glas
Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0
Netzwerk 2G/3G/LTE (800/ 1800/2600), Dual-SIM
Plattform Qualcomm Snapdragon 820
Prozessor Zwei Dual-Core-Prozessoren 2.15 und 1.6 GHz
Videobeschleuniger Adreno 530
Interner Speicher 64 /128/256 GB
RAM 4/6 GB
Speicherkartensteckplatz < /td> Ja, verwendet SIM-Steckplatz
Wi-Fi Ja, a/b/g/n/ac, Dual-Band
Bluetooth Ja, 4.2 LE, A2DP
NFC
Bildschirmgröße 5,7 Zoll
Bildschirmauflösung 1920x1080 Pixel
Matrixtyp SuperAMOLED
Schutzbeschichtung Gorilla Glass
Oleophobe Beschichtung Ja
Hauptkamera 23 MP, f/2.0, Phasen-/Laser-Autofokus, Push-Fokus, Dual-LED-Blitz, OIS
Frontkamera 8 MP, f/ 2.0
Navigation GPS, A-GPS, Glonass
Sensoren
Akku Fest verbaut, Li-Ion, 3000 mAh
156,4 x 77,4 x 7,5 mm
Gewicht 170 Gramm
$500

Ich weiß nicht, ob Sie sich erinnern oder nicht, aber in einer Rezension der vorherigen Version von Deluxe habe ich Asus dafür gescholten, dass alle Premium-Smartphones in den originalen Rückabdeckungen und mehr internem Speicher steckten. Diesmal entschied sich das Unternehmen, aus dem Gerät ein echtes Flaggschiff zu machen. Wir verstehen, wie sich dies manifestiert.

Das Deluxe 3 hat ein Ganzmetallgehäuse, wobei das Unternehmen besonderen Wert darauf gelegt hat, dass es hier keine Plastikränder wie beim iPhone gibt. Wie beim regulären Zenfone 3 ist die Lautstärkewippe auf die linke Seite zurückgekehrt, wo man sich am besten aufhält.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe

Ich war überrascht zu sehen, wie bei der Präsentation über die Vorteile des SuperAMOLED-Displays gesprochen wurde, Asus verwendet AMOLED schon lange nicht mehr, das letzte Mal war es im ersten PadFone, wenn ich mich nicht irre. Der Bildschirm ist nach den ersten Eindrücken sehr gut, es gab keine Probleme mit der Farbwiedergabe, mal sehen, wie er sich im ausführlichen Test zeigt.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe

Die Kamera ist auch ein echtes Flaggschiff, obwohl fairerweise alle ihre Hauptfunktionen sogar im preiswerten ZenFone 3 vorhanden sind, mit Ausnahme von weniger Megapixeln.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/computex-asus-zenfone3/scr-slide/slides12.jpg" alt="Asus ZenFone Deluxe" width="640" height="325 "/> Asus ZenFone Deluxe

Auch die Leistung ist auf hohem Niveau: Qualcomm 820 der Spitzenklasse, 4 oder 6 (!) GB RAM und bis zu 256 GB interner Speicher.

Asus ZenFone Deluxe

Was soll ich sagen, diesmal hat sich das Gerät wirklich als Flaggschiff entpuppt: Design, Performance, Kamera - alles ist auf höchstem Niveau, wobei ich sogar die relativ geringe Displayauflösung als Pluspunkt empfinde nichts, was dem mystischen 2k nachjagen könnte. ZenFone 3 Deluxe wird ab 500 $ für das jüngere Modell verkauft.

Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe Asus ZenFone Deluxe

Asus ZenFone 3 Ultra

< tr> < td> Ja < td> Beschleunigungsmesser, Sensor Umgebungslicht, Näherungssensor < /tr>
Spezifikationen
Klasse Phablet
Formfaktor Monoblock
Gehäusematerialien Glas
Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0
Netzwerk 2G/3G/LTE (800/ 1800/2600), Dual-SIM
Plattform Qualcomm Snapdragon 652
Prozessor Zwei 1,8 und 1 Quad-Core-Prozessoren.4 GHz
Videobeschleuniger Adreno 510
Interner Speicher 32 /64/128 GB
RAM 3/4 GB
Speicherkartensteckplatz < /td> Ja, verwendet SIM-Steckplatz
Wi-Fi Ja, a/b/g/n/ac, Dual-Band
Bluetooth Ja, 4.2 LE, A2DP
NFC
Bildschirmgröße 6,8 Zoll
Bildschirmauflösung 1920x1080 Pixel
Matrixtyp IPS
Schutzbeschichtung Gorilla Glass
Oleophobe Beschichtung Ja
Hauptkamera 23 MP, f/2.0, Phasen-/Laser-Autofokus, Push-Fokus, Dual-LED-Blitz, OIS
Frontkamera 8 MP, f/ 2.0
Navigation GPS, A-GPS, Glonass
Sensoren
Akku Fest verbaut, Li-Ion, 4600 mAh (QuickCharge 60% in 45 Minuten)
Abmessungen 186,4 x 93,9 x 6,8 mm
Gewicht 233 Gramm
Preis $480

Es ist lustig zu sagen, aber dieses Gerät ist dem Sony Xperia Z Ultra sehr ähnlich, anscheinend wurden die Schöpfer des Zenfone 3 Ultra davon inspiriert. Die Rede ist vom Namen und der Diagonale des Displays. Gleichzeitig ist es, den Eigenschaften nach zu urteilen, ein direkter Nachfolger von ZenFone Max.

Ultra hat ein ähnliches Design wie das Zenfone 3 Deluxe, das gleiche Gehäuse, nur größer, ein weiterer Unterschied besteht in der Position des Fingerabdruckscanners, er wurde unter dem Bildschirm platziert und die Lautstärkewippe wurde nach hinten versetzt. Ich glaube nicht, dass das die beste Lösung ist. Erstens zeigt die Erfahrung, dass dieser Zurück-Button einfach umständlich zu bedienen ist. Und der Fingerabdruckscanner hat das Touchpad der Tasten nach unten verschoben, wodurch zwischen ihnen und dem Bildschirm eine große Lücke besteht.

Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra

Das Display hier ist dasselbe wie beim regulären Zenfone 3, nur viel größer. Ich komme nicht umhin noch einmal festzuhalten, dass das Ultra in Sachen Gewicht und Abmessungen dem gleichnamigen Smartphone von Sony sehr ähnlich ist. Dieses Modell ist dem schmalen Grat zwischen Tablets und Smartphones nahe gekommen, hat ihn aber noch nicht überschritten.

Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra Asus ZenFone 3 Ultra

Für die Leistung verantwortlich Qualcomm Snapdragon 652, 32 GB interner Speicher und 3/4 GB RAM. Im Prinzip die Eigenschaften eines typischen Durchschnitts.

Die Akkukapazität beträgt 4600 mAh, QuickCharge wird unterstützt, das Smartphone lädt sich in 45 Minuten zu 60% auf. Und das Gerät kann auch als externer Akku für andere Smartphones dienen.

Asus ZenFone 3 Ultra

Gerätekamera wiederholt die Kamera von Deluxe, gleiche Optionen, gleiche Auflösung.

Das Zenfone 3 Ultra kostet 470 $ und im Gegensatz zum Deluxe ist es schwer, die Attraktivität dieses Angebots zu schätzen. Auf der einen Seite haben wir ein Gerät mit großem Bildschirm, einer guten Kamera und einem großen Akku. Auf der anderen Seite hat es immer noch nicht so gute Eigenschaften wie das Flaggschiff der Linie. Aber ich bin mir sicher, dass der große Ultra definitiv seine Fans finden wird.

Schlussfolgerung

Alle drei Modelle haben noch ein nettes Plus: Als Anschluss dient der universelle, wenn auch noch ungebräuchliche USB-Typ-C-Stecker.

Da wir angefangen haben, über Zubehör zu sprechen, möchte ich Ihnen noch ein paar Fotos von diesen Kiwanja Cha Makazi UDOM wurden bei der Präsentation gezeigt. Dies sind neue Abdeckungen, Kopfhörer und externe Blitze für Geräte.

Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus Computex 2016 .Asus Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus Computex 2016. Asus

Was die Smartphones selbst betrifft, war die ZenFone 3-Reihe meiner Meinung nach ein Erfolg. Gute Qualitätsmodelle mit guten Preisschildern, insbesondere das 250-Dollar-Juniormodell.

Computex 2016. Asus ZenFone 3

Ich mag die ZenFone-Reihe sehr, vor allem, weil Asus nicht versucht, im Flaggschiff-Gerätemarkt zu "spielen", sondern in das mittlere Segment vordringt und dort recht ausgewogene Lösungen herausbringt, erinnern Sie sich nur an die ersten beiden Generationen .

Drei Modelle werden unter dem Namen ZenFone 3 verkauft:

  • Normales ZenFone 3
  • Premium-ZenFone 3 Deluxe
  • ZenFone Ultra-Smartphone

Zuerst werde ich über das reguläre Zenfone 3 sprechen.

Asus Zenfone 3

Technische Daten Klasse Mittel Formfaktor Monoblock Gehäusematerialien Glas oder Aluminium Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0 Netzwerk 2G/3G/LTE (800/1800/2600), Dual-SIM-Plattform Qualcomm Snapdragon 625 Prozessor Quad-Core 2,0 GHz Videobeschleuniger Adreno 506 Interner Speicher 32/64 GB RAM 3/4 GB Speicherkartenslot Ja, verwendet SIM-Slot WLAN Ja, a/b/g/n/ac, Dualband Bluetooth Ja, 4.2 LE , A2DP NFC Ja Bildschirmdiagonale 5,5 Zoll Bildschirmauflösung 1920x1080 Pixel Matrixtyp IPS Schutzbeschichtung Corning Gorilla Glass Oleophobe Beschichtung Ja Hauptkamera 16 MP, f/2.0, Phasen-/Laser-Autofokus, Push-Fokus, Dual-LED-Blitz Frontkamera 5 MP Navigation GPS, A-GPS, Glonass-Sensoren Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Näherungssensor Batterie Fest verbaut, Li-Ion, 3000 mAh Abmessungen 152,6 x 77,4 x 7,7 mm Gewicht 155 Gramm Kosten 250 $

Ich habe extra Zeit für eine detaillierte Tafel mit Merkmalen aufgewendet, um Ihnen die Navigation zu erleichtern, und im Allgemeinen wird viel über ein Smartphone nach einem banalen Blick klar. Aber natürlich lohnt es sich definitiv nicht, das Gerät nur nach den Spezifikationen zu beurteilen.

Fangen wir mit dem Design an, es hat sich meiner Meinung nach im Vergleich zum ZenFone 2 deutlich verändert, dies betrifft sowohl die Materialien des Gehäuses als auch die Optik im Allgemeinen. Das Gehäuse besteht jetzt aus gehärtetem Glas, das Erscheinungsbild des Modells ist strenger geworden, es sind sogar vier schöne Farben erschienen. Fans der Smartphone-Anpassung werden spezielle Versionen des Geräts mit Aluminiumabdeckungen mögen. Ich kann nicht umhin anzumerken, dass die Seitentasten bei diesem Modell weggelassen wurden und das längliche Element auf der Rückseite ein Fingerabdruckscanner ist.

Wenn Sie möchten, können Sie eine Version mit speziellen kundenspezifischen Deckeln bestellen.

Die Bildschirmdiagonale und die Auflösung bleiben gleich, aber die Anzeigequalität hat sich verbessert, wir werden in einem vollständigen Test mehr darüber sprechen, und 2,5-D-Glas ist ebenfalls erschienen.

Ich war erfreut, dass die Speicherparameter in der Mindestversion auf ein Bündel von 3/32 GB erhöht wurden. Ich denke, dass das für einen anspruchslosen Benutzer ausreicht, und wenn nicht, kann man immer noch eine Speicherkarte einbauen, die jedoch einen der SIM-Karten-Slots belegt. Für die Leistung ist der Mittelklasse-Prozessor Qualcomm Snapdragon 625 verantwortlich, dessen Power wiederum für einen schnellen Betrieb des Geräts ausreicht. Ich kann nicht umhin, den Wechsel zu Qualcomm-Chipsätzen in der gesamten ZenFone 3-Reihe zu erwähnen, was meiner Meinung nach die richtige Entscheidung ist, da Intel keine Pläne hat, Atom für Smartphones zu entwickeln.

Die Kamera und die OIS-Stabilisierung wurden viel gelobt, es gab sogar einen eigenen Stand, wo sie zeigten, wie viel besser das ZenFone 3 beim Wackeln schießt, im Gegensatz zum iPhone 6s Plus.

Und jetzt das Beste - die Mindestversion von ZenFone 3 kostet nur 250 $. Meiner Meinung nach ist das ein sehr guter Preis, auch wenn man unseren hohen Wechselkurs berücksichtigt.

Asus ZenFone Deluxe

Technische Daten Klasse Flaggschiff Formfaktor Monoblock Gehäusematerialien Glas Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0 Netzwerk 2G/3G/LTE (800/1800/2600), Dual-SIM Qualcomm Snapdragon 820-Plattform Prozessor Zwei Dual-Core-Prozessoren 2.15 u 1,6 GHz Videobeschleuniger Adreno 530 Interner Speicher 64/128/256 GB RAM 4/6 GB Speicherkartenslot Ja, verwendet SIM-Slot Wi-Fi Ja, a/b/g/n/ac, Dual-Band Bluetooth Ja, 4.2 LE , A2DP NFC Ja Bildschirmgröße 5,7 Zoll Bildschirmauflösung 1920 x 1080 Pixel Matrixtyp SuperAMOLED Schutzbeschichtung Corning Gorilla Glass Oleophobe Beschichtung Ja OIS Frontkamera 8 MP, f/2.0 Navigation GPS, A-GPS, Glonass Sensoren Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor Akku Nicht -abnehmbar, Li-Ion, 3000 mAh Abmessungen 156,4 x 77,4 x 7,5 mm Gewicht 170 Gramm Kosten 500 $

Ich weiß nicht, ob Sie sich erinnern oder nicht, aber in einer Rezension der vorherigen Version von Deluxe habe ich Asus dafür gescholten, dass alle Premium-Smartphones in den originalen Rückabdeckungen und mehr internem Speicher steckten. Diesmal entschied sich das Unternehmen, aus dem Gerät ein echtes Flaggschiff zu machen. Wir verstehen, wie sich dies manifestiert.

Das Deluxe 3 hat ein Ganzmetallgehäuse, wobei das Unternehmen besonderen Wert darauf gelegt hat, dass es hier keine Plastikränder wie beim iPhone gibt. Wie beim regulären Zenfone 3 ist die Lautstärkewippe auf die linke Seite zurückgekehrt, wo man sich am besten aufhält.

Ich war überrascht zu sehen, wie bei der Präsentation über die Vorteile des SuperAMOLED-Displays gesprochen wurde, Asus verwendet AMOLED schon lange nicht mehr, das letzte Mal war es im ersten PadFone, wenn ich mich nicht irre. Der Bildschirm ist nach den ersten Eindrücken sehr gut, es gab keine Probleme mit der Farbwiedergabe, mal sehen, wie er sich im ausführlichen Test zeigt.

Die Kamera ist auch ein echtes Flaggschiff, obwohl fairerweise alle ihre Hauptfunktionen sogar im preiswerten ZenFone 3 vorhanden sind, mit Ausnahme von weniger Megapixeln.

Auch die Leistung ist auf hohem Niveau: Qualcomm 820 der Spitzenklasse, 4 oder 6 (!) GB RAM und bis zu 256 GB interner Speicher.

Was soll ich sagen, diesmal hat sich das Gerät wirklich als Flaggschiff entpuppt: Design, Performance, Kamera - alles ist auf höchstem Niveau, wobei ich sogar die relativ geringe Displayauflösung als Pluspunkt empfinde nichts, was dem mystischen 2k nachjagen könnte. ZenFone 3 Deluxe wird ab 500 $ für das jüngere Modell verkauft.

Asus ZenFone 3 Ultra

Technische Daten Klasse Phablet Formfaktor Monoblock Gehäusematerialien Glas Betriebssystem Android 6.0.1 + Asus ZenUI 3.0 Netzwerk 2G/3G/LTE (800/1800/2600), Dual-SIM Qualcomm Snapdragon 652-Plattform Prozessor Zwei Quad-Core-Prozessoren 1.8 und 1,4 GHz Videobeschleuniger Adreno 510 Interner Speicher 32/64/128 GB RAM 3/4 GB Speicherkartenslot Ja, verwendet SIM-Slot WLAN Ja, a/b/g/n/ac, Dualband Bluetooth Ja, 4.2 LE , A2DP NFC Ja Bildschirmgröße 6,8 Zoll Bildschirmauflösung 1920 x 1080 Pixel Matrixtyp IPS Schutzbeschichtung Corning Gorilla Glass Oleophobe Beschichtung Ja OIS Frontkamera 8 MP, f/2.0 Navigation GPS, A-GPS, Glonass Sensoren Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor Akku Nein -abnehmbar, Li-Ion, 4600 mAh (QuickCharge 60% in 45 Minuten) Abmessungen 186,4 x 93,9 x 6,8 mm Gewicht 233 Gramm 480 $

Es ist lustig zu sagen, aber dieses Gerät ist dem Sony Xperia Z Ultra sehr ähnlich, anscheinend wurden die Schöpfer des Zenfone 3 Ultra davon inspiriert. Die Rede ist vom Namen und der Diagonale des Displays. Gleichzeitig ist es, den Eigenschaften nach zu urteilen, ein direkter Nachfolger von ZenFone Max.

Ultra hat ein ähnliches Design wie das Zenfone 3 Deluxe, das gleiche Gehäuse, nur größer, ein weiterer Unterschied besteht in der Position des Fingerabdruckscanners, er wurde unter dem Bildschirm platziert und die Lautstärkewippe wurde nach hinten versetzt. Ich glaube nicht, dass das die beste Lösung ist. Erstens zeigt die Erfahrung, dass dieser Zurück-Button einfach umständlich zu bedienen ist. Und der Fingerabdruckscanner hat das Touchpad der Tasten nach unten verschoben, wodurch zwischen ihnen und dem Bildschirm eine große Lücke besteht.

Das Display hier ist dasselbe wie beim regulären Zenfone 3, nur viel größer. Ich muss noch einmal festhalten, dass das Ultra in Sachen Gewicht und Abmessungen dem gleichnamigen Smartphone von Sony sehr ähnlich ist. Dieses Modell ist dem schmalen Grat zwischen Tablets und Smartphones nahe gekommen, hat ihn aber noch nicht überschritten.

Für die Leistung verantwortlich Qualcomm Snapdragon 652, 32 GB interner Speicher und 3/4 GB RAM. Im Prinzip die Eigenschaften eines typischen Durchschnitts.

Die Akkukapazität beträgt 4600 mAh, QuickCharge wird unterstützt, das Smartphone lädt sich in 45 Minuten zu 60% auf. Und das Gerät kann auch als externer Akku für andere Smartphones dienen.

Gerätekamera wiederholt die Kamera von Deluxe, gleiche Optionen, gleiche Auflösung.

Das Zenfone 3 Ultra kostet 470 $ und im Gegensatz zum Deluxe ist es schwer, die Attraktivität dieses Angebots zu schätzen. Auf der einen Seite haben wir ein Gerät mit großem Bildschirm, einer guten Kamera und einem großen Akku. Auf der anderen Seite hat es immer noch nicht so gute Eigenschaften wie das Flaggschiff der Linie. Aber ich bin mir sicher, dass der große Ultra definitiv seine Fans finden wird.

Schlussfolgerung

Alle drei Modelle haben noch ein nettes Plus: Als Anschluss dient der universelle, wenn auch noch ungebräuchliche USB-Typ-C-Stecker.

Da wir angefangen haben, über Accessoires zu sprechen, möchte ich Ihnen noch ein paar Fotos von denen zeigen, die Kiwanja Cha Makazi UDOM bei der Präsentation gezeigt hat. Dies sind neue Abdeckungen, Kopfhörer und externe Blitze für Geräte.

Da wir angefangen haben, über Accessoires zu sprechen, möchte ich Ihnen noch ein paar Fotos davon zeigen Kiwanja Cha Makazi UDOM Kiwanja Cha Makazi UDOM wurden bei der Präsentation gezeigt. Dies sind neue Abdeckungen, Kopfhörer und externe Blitze für Geräte.

Was die Smartphones selbst betrifft, war die ZenFone 3-Reihe meiner Meinung nach ein Erfolg. Gute Qualitätsmodelle mit guten Preisschildern, insbesondere das 250-Dollar-Juniormodell.