de opay

Ein kurzer Überblick über PDA-Tastaturen

Eines der begehrtesten Zubehörteile für Taschencomputer ist die Tastatur. Das liegt wohl in erster Linie daran, dass den meisten modernen Handheld-Computern auf dem Markt dieses Gestaltungselement fehlt und es für viele Nutzer immer noch schwierig ist, den Umgang mit Handschrifterkennungssystemen zu erlernen oder einen Stift in virtuelle Schaltflächen auf dem Bildschirm zu stecken. Und nach und nach erscheinen diese bereits für Russland angepassten, dh russifizierten und mit den entsprechenden Treibern ausgestatteten Zubehörteile auf dem russischen Markt.

Diese Richtung wurde in Russland, soweit ich mich erinnere, durch Newton-Tastaturen für Taschencomputer eröffnet, dann kamen nach und nach Tastaturen für Pocket-PCs, die nicht kompakt waren, und dann kam die Zeit von Palm. Jetzt möchte ich nicht wirklich in die Geschichte einsteigen, sondern nur betrachten, was derzeit auf dem Markt ist und welche Tastaturen für moderne Handheld-Computer wirklich gekauft werden können. Gleichzeitig habe ich die günstigsten Tastaturen ausgewählt, genau die, die jetzt problemlos im Handel zu finden sind.

Gleichzeitig gibt es keine ideale Klapptastatur, das verstehe ich sehr gut. Eine klappbare Campingtastatur ist immer ein Kompromiss. Entweder ist die Größe kleiner als die Standardgröße, oder die Tasten weichen aus Gründen des Designs und der Praktikabilität von den üblichen ab, oder das Faltdesign erlegt der Arbeit unter bestimmten Bedingungen eigene Einschränkungen auf.

Tragbare Palm-Tastatur.

Eine der interessantesten Designentwicklungen. Diese Tastatur lässt sich vierfach zusammenfalten und ist im zusammengeklappten Zustand nur geringfügig größer als der Pocket-PC selbst. Dieses Accessoire konnte fast jeden beeindrucken - die Verwandlung einer schwarzen Kunststoffleiste in eine vollwertige Tastatur in normaler "Erwachsenen"-Größe wirkte wie ein Wunder.

Das Tolle an dieser Tastatur ist, dass sie im geöffneten Zustand fast so groß ist wie eine normale Laptop-Tastatur, wobei die Tasten einen vertikalen Hub haben. Dies ist ohne Zweifel die komfortabelste Tastatur für den mobilen Einsatz.

Diese Tastaturen haben einen speziellen Anschluss für verschiedene PDA-Modelle: Palm III, Palm V und für Modelle mit einem neuen Anschlusstyp: Palm 500, Palm m125 und so weiter. Diese Tastatur hat jedoch zwei wesentliche Nachteile: Erstens kann sie nur auf einer harten Oberfläche verwendet werden und ist sehr staubscheu. Es kommt sogar mit einem speziellen Softcase, sonst wird die dünne Mechanik sehr schnell unbrauchbar und die Knöpfe beginnen zu „kleben“. Dennoch eignet sich diese Tastatur besser als andere für den normalen Betrieb und eignet sich sogar für die Zehn-Finger-Schreibmethode. Gleichzeitig wird der PDA mehr oder weniger senkrecht in der Tastatur fixiert, was natürlich angenehmere Arbeitsbedingungen schafft.

- QWERTY-Tastatur in voller Größe für PDAs

- Pocket-Computer steht horizontal auf einem speziellen Ständer

- Benötigt keine zusätzliche Stromversorgung

geschlossen: 93 mm x 130 mm x 20 mm

offen: 352 mm x 130 mm x 9 mm

- Abstand zwischen den Tasten: 19 mm vertikal und horizontal (wie bei einer normalen Desktop-Tastatur)

- Tastenhub: 3 mm (wie bei der Tastatur eines normalen Laptops)

Flexis-Tastatur

Bis vor kurzem schmückten Fotos solcher Tastaturen die Seiten von Zeitschriften über neue Produkte in der Welt der Hochtechnologie, und jetzt werden sie bereits leise in Geschäften verkauft. Flexis ist eine flexible und wasserdichte Gummitastatur. Es kann wirklich zu einer Röhre zusammengerollt werden (es passt sonst nicht in einen normalen Koffer), mit Wasser übergossen werden. Außerdem ist die Tastatur stoßfest und hat keine Angst vor Staub. Der vielleicht anfälligste Teil dieser Tastatur in Bezug auf Wasserbeständigkeit ist der Anschluss für den Anschluss an einen PDA - die Kontakte darin werden sicherlich durch Feuchtigkeit oxidieren.

Flexis ist ein ziemlich lustiges, aber meiner Meinung nach kleines, funktionales Accessoire, das nur so tun kann, als wäre es ein Souvenir. Ich habe zuvor drei seiner unbestreitbaren Vorteile aufgelistet, dann gibt es einige Nachteile: die Unfähigkeit, auf einer unebenen Oberfläche zu arbeiten (Flexis lässt sich einfach zusammenklappen), die ungünstige Position der Tasten ist zu klein für 10 Finger, außerdem das Gummi Die Tasten selbst sind nicht sehr bequem zu drücken, obwohl dies eher eine Frage der Gewohnheit ist. Außerdem fehlt im Lieferumfang offensichtlich eine Art Ständer für den PDA, denn wenn der PDA im Betrieb einfach auf dem Tisch liegt, ist der Bildschirm einfach nicht sichtbar. Und dennoch ist Flexis unter extremen Bedingungen besser als andere im Test vorgestellte Tastaturen.

Eigenschaften:

- entspricht der Größe von Flugzeugtischen;

- einfach zu transportieren;

- das Fehlen beweglicher Teile verringert die Bruchgefahr;

- Schaltflächen haben einen vertikalen Strich;

- ein Etui ist im Paket enthalten;

- keine zusätzliche Stromversorgung erforderlich;

- Größe: 4 mm x 85 mm x 250 mm;

- Betriebstemperaturbereich: -10° bis 50°C

- Lagertemperaturbereich: -20° bis 60°C

- Stromverbrauch: 1 mA (max.)

T-302 Aufstecktastatur für Compaq iPaq.

T-302 ist eine Zwei-Finger-Tastatur. Es wird auf den unteren Teil des Compaq iPaq PDA gelegt und übernimmt neben Texteingabefunktionen die Rolle von Steuertasten (was im Prinzip natürlich ist, da es sie schließt). Gleichzeitig kann die Tastatur zusammen mit der Erweiterungsjacke auf den iPaq gesteckt werden. Das Ding ist witzig, gut gemacht, aber wiederum kaum für ernsthafte Arbeit geeignet. Natürlich kann man damit kurze Notizen tippen, aber für einen großen Text von mir reichten zum Beispiel meine Daumen nicht mehr. Die Tastatur hat nicht einmal Tasten, sondern Tasten - Gummi und russische Symbole sind über den Tasten auf dem Kunststoff eingraviert, sodass es schwierig ist, sich an das Layout zu gewöhnen - Sie möchten die ganze Zeit die Taste neben dem Symbol drücken. Ich würde sagen, dass Sie eine solche Tastatur als Geschenkzubehör kaufen können, aber es wäre leichtsinnig, sich bei der Arbeit darauf zu verlassen - die Tippgeschwindigkeit darauf übersteigt kaum die Geschwindigkeit auf der virtuellen Tastatur. Der E-302 benötigt eine separate Stromversorgung in Form einer Knopfzellenbatterie. Interessanterweise aktiviert sich der Treiber nach der Installation auf Ihrem iPaq selbst, wenn Sie die Tastatur anschließen. Der T-302 verdient wahrscheinlich den Titel des Kompaktesten.

Eigenschaften:

- kompatibel mit der iPAQ 3800/3900-Serie

- tritt dem PDA mit und ohne Jacke bei;

- Stromanschluss für Ihren PDA;

- automatische Verbindung und Trennung des Treibers;

- enthält grundlegende Anwendungen;

- eindeutiger Schlüssel für Emoticons;

- benötigt keine eigene Stromversorgung.

Gemini-Tastatur

Eine weitere kleine Klapptastatur auf dem Markt. Dies ist eine harte Tastatur, die in zwei Teile ausklappbar ist. Die Tasten sind aus Gummi und ziemlich klein, sodass die 10-Finger-Schreibmethode auch hier nicht funktioniert. Diese Tastatur wird über ein Kabel mit entsprechendem Stecker mit dem PDA verbunden. Die Halterung für einen PDA ist nicht im Lieferumfang enthalten, so dass der Benutzer den PDA selbst in horizontaler Position installieren muss. Von den angenehmen Dingen können 4 Shortcut-Tasten und 6 Funktionstasten bemerkt werden.

Tatsächlich ist Gemini in unserem Test besser für die Arbeit im Freien geeignet als andere, das heißt, es ist weniger skurril für eine harte Oberfläche, widerstandsfähig gegen Staub, Sie können sogar auf dem Knie arbeiten. Nicht, dass es sehr bequem wäre, aber man kann :-)

Eigenschaften:

- 6 Funktionstasten;

- 4 Tastenkombinationen;

- Drücken der Taste schaltet den PDA ein;

- Menüsteuerung über die Tastatur.

- IRDA und HotSync können verwendet werden, wenn eine Tastatur angeschlossen ist;

- Tastenhub: 1,5 mm;

geöffnet: 221 x 85 x 12,5 mm;

geschlossen: 114 x 85 x 18 mm;

- großer Eingabebereich: 221 x 85 mm;

Ray-Infrarottastatur


Eine der coolsten Tastaturen in unserem Test ist die Infrarot-Tastatur von Luch. Obwohl der Name dieses Zubehörs mehr als russisch ist, wird es in Taiwan hergestellt. Sein Hauptvorteil ist, dass es mit fast allen PDAs, die mit einer Infrarotschnittstelle ausgestattet sind, problemlos funktioniert (natürlich mit Treiber). Und da sich bei den meisten Handheld-Computern der IR-Anschluss oben befindet, müssen Sie vor der Verwendung des "Ray" auf dem Desktop eine sehr interessante Struktur errichten. Dem Keyboard liegt ein raffinierter Ständer bei: Auf der einen Seite ist ein Bein nach unten gebogen, um den Ständer auf dem Tisch in einer horizontalen Position zu halten, und auf der anderen Seite befindet sich eine spezielle Halterung zur Befestigung des PDA. Von oben fährt auf einem flachen Bein ein kleiner Metallspiegel heraus, der sich auffaltet und wie ein Visier die Oberseite des eingebauten Taschencomputers bedeckt. „Ray“ wird darunter platziert und das Infrarotsignal tritt in den Infrarotanschluss des Taschencomputers ein.Es ist lustig, aber wiederum kaum für Feldbedingungen geeignet, da dieses Design wie kein anderes eine flache Oberfläche und ein Minimum an Schütteln erfordert. Es ist schön, dass dies eines der wenigen Keyboards ist, das mit einem PDA-Ständer ausgestattet ist, sodass es wirklich bequem ist, damit zu arbeiten. Die Tasten der „Luch“ sind sehr nah am Original – einer stationären Tastatur – und haben sogar einen vertikalen Hub, obwohl sie etwas kleiner und in der Größe näher beieinander liegen. Luch wird mit einer AAA-Batterie betrieben.

Eigenschaften:

- PDA QWERTZ-Tastatur

in voller Größe

- Die Zuverlässigkeit des Designs wird durch ein haltbares Aluminiumgehäuse gewährleistet

- Verwendet einen Infrarotanschluss, um mit einem PDA zu kommunizieren

- Eigenständiger Ständer für PDA im Lieferumfang enthalten

- Der maximale Abstand zwischen Tastatur und PDA beträgt 96 cm

- Betrieb mit einer AAA-Batterie für sechs Monate

- Tastenhub: 2 mm;

geöffnet: 270 x 92 x 7,1 mm;

geschlossen: 135 x 92 x 14,2 mm;

- Eingabebereich: 232x75 mm.

Abschließend möchte ich sagen, dass es keine perfekte Klapptastatur gibt. Eine klappbare Campingtastatur ist immer ein Kompromiss. Entweder ist die Größe kleiner als die Standardgröße, oder die Tasten unterscheiden sich aus Gründen des Designs und der Praktikabilität von den üblichen, oder das Klappdesign erlegt der Arbeit unter bestimmten Bedingungen eigene Einschränkungen auf. Bevor Sie sich für ein solches Zubehör entscheiden, sollten Sie daher zunächst verstehen, für welche Aufgaben Sie es benötigen.

Es gibt nicht so viele Tastaturen auf dem Markt - zu viel Aufwand wird von einem Unternehmen verlangt, das sich entscheidet, ein solches Zubehör auf den Markt zu bringen: sowohl Unterstützung in Form eines Treibers und Gravur russischer Schriftzeichen oder die Herstellung von Aufklebern . Aber auch aus der kleinen Menge, die wir im Artikel vorgestellt haben, können Sie für bestimmte Arbeitsbedingungen eine mehr oder weniger geeignete Option auswählen. Unsere Aufgabe ist es zu beschreiben, Ihre ist es zu wählen.

Ein kurzer Überblick über PDA-Tastaturen

Eines der begehrtesten Zubehörteile für Taschencomputer ist die Tastatur. Das liegt wohl in erster Linie daran, dass den meisten modernen Handheld-Computern auf dem Markt dieses Gestaltungselement fehlt und es für viele Nutzer immer noch schwierig ist, den Umgang mit Handschrifterkennungssystemen zu erlernen oder einen Stift in virtuelle Schaltflächen auf dem Bildschirm zu stecken. Und nach und nach erscheinen diese bereits für Russland angepassten, dh russifizierten und mit den entsprechenden Treibern ausgestatteten Zubehörteile auf dem russischen Markt.

Diese Richtung wurde in Russland, soweit ich mich erinnere, durch Newton-Tastaturen für Taschencomputer eröffnet, dann kamen nach und nach Tastaturen für Pocket-PCs, die nicht kompakt waren, und dann kam die Zeit von Palm. Jetzt möchte ich nicht wirklich in die Geschichte einsteigen, sondern nur betrachten, was derzeit auf dem Markt ist und welche Tastaturen für moderne Handheld-Computer wirklich gekauft werden können. Gleichzeitig habe ich die günstigsten Tastaturen ausgewählt, genau die, die jetzt problemlos im Handel zu finden sind.

Gleichzeitig gibt es keine ideale Klapptastatur, das verstehe ich sehr gut. Eine klappbare Campingtastatur ist immer ein Kompromiss. Entweder ist die Größe kleiner als die Standardgröße, oder die Tasten weichen aus Gründen des Designs und der Praktikabilität von den üblichen ab, oder das Faltdesign erlegt der Arbeit unter bestimmten Bedingungen eigene Einschränkungen auf.

Tragbare Palm-Tastatur.

Eine der interessantesten Designentwicklungen. Diese Tastatur lässt sich vierfach zusammenfalten und ist im zusammengeklappten Zustand nur geringfügig größer als der Pocket-PC selbst. Dieses Accessoire konnte fast jeden beeindrucken - die Verwandlung einer schwarzen Kunststoffleiste in eine vollwertige Tastatur in normaler "Erwachsenen"-Größe wirkte wie ein Wunder.

Das Bemerkenswerteste an dieser Tastatur ist, dass sie im geöffneten Zustand fast die Größe einer normalen Laptop-Tastatur hat und die Tasten einen vertikalen Hub haben. Dies ist ohne Zweifel die komfortabelste Tastatur für den mobilen Einsatz.

Diese Tastaturen haben einen speziellen Anschluss für verschiedene Modelle von Handheld-Computern: Palm III, Palm V und für Modelle mit einem neuen Anschlusstyp: Palm 500, Palm m125 und so weiter. Diese Tastatur hat jedoch zwei wesentliche Nachteile: Erstens kann sie nur auf einer harten Oberfläche verwendet werden und ist sehr staubscheu. Es kommt sogar mit einem speziellen Softcase, sonst wird die dünne Mechanik sehr schnell unbrauchbar und die Knöpfe beginnen zu „kleben“. Dennoch eignet sich diese Tastatur besser als andere für den normalen Betrieb und eignet sich sogar für die Zehn-Finger-Schreibmethode. Gleichzeitig wird der Taschencomputer mehr oder weniger senkrecht in der Tastatur fixiert, was natürlich angenehmere Arbeitsbedingungen schafft.

- QWERTY-Tastatur in voller Größe für PDAs

- Pocket-Computer steht horizontal auf einem speziellen Ständer

- Benötigt keine zusätzliche Stromversorgung

geschlossen: 93 mm x 130 mm x 20 mm

offen: 352 mm x 130 mm x 9 mm

- Abstand zwischen den Tasten: 19 mm vertikal und horizontal (wie bei einer normalen Desktop-Tastatur)

- Tastenhub: 3 mm (wie bei der Tastatur eines normalen Laptops)

Flexis-Tastatur

Bis vor kurzem schmückten Fotos solcher Tastaturen die Seiten von Zeitschriften über neue Produkte in der Welt der Hochtechnologie, und jetzt werden sie bereits leise in Geschäften verkauft. Flexis ist eine flexible und wasserdichte Gummitastatur. Es kann wirklich zu einer Röhre zusammengerollt werden (es passt sonst nicht in einen normalen Koffer), mit Wasser übergossen werden. Außerdem ist die Tastatur stoßfest und hat keine Angst vor Staub. Der vielleicht anfälligste Teil dieser Tastatur in Bezug auf Wasserbeständigkeit ist der Anschluss für den Anschluss an einen PDA - die Kontakte darin werden sicherlich durch Feuchtigkeit oxidieren.

Flexis ist ein ziemlich lustiges, aber meiner Meinung nach kleines, funktionales Accessoire, das nur so tun kann, als wäre es ein Souvenir. Ich habe zuvor drei seiner unbestreitbaren Vorteile aufgelistet, dann gibt es einige Nachteile: die Unfähigkeit, auf einer unebenen Oberfläche zu arbeiten (Flexis lässt sich einfach zusammenklappen), die ungünstige Position der Tasten ist zu klein für 10 Finger, außerdem das Gummi Die Tasten selbst sind nicht sehr bequem zu drücken, obwohl dies eher eine Frage der Gewohnheit ist. Außerdem fehlt im Lieferumfang offensichtlich eine Art Ständer für den PDA, denn wenn der PDA im Betrieb einfach auf dem Tisch liegt, ist der Bildschirm einfach nicht sichtbar. Und dennoch ist Flexis unter extremen Bedingungen besser als andere im Test vorgestellte Tastaturen.

Eigenschaften:

- entspricht der Größe von Flugzeugtischen;

- einfach zu transportieren;

- das Fehlen beweglicher Teile verringert die Bruchgefahr;

- Schaltflächen haben einen vertikalen Strich;

- ein Etui ist im Paket enthalten;

- keine zusätzliche Stromversorgung erforderlich;

- Größe: 4 mm x 85 mm x 250 mm;

- Betriebstemperaturbereich: -10° bis 50°C

- Lagertemperaturbereich: -20° bis 60°C

- Stromverbrauch: 1 mA (max.)

T-302 Aufstecktastatur für Compaq iPaq.

T-302 ist eine Zwei-Finger-Tastatur. Es wird auf den unteren Teil des Compaq iPaq PDA gelegt und übernimmt neben Texteingabefunktionen die Rolle von Steuertasten (was im Prinzip natürlich ist, da es sie schließt). Gleichzeitig kann die Tastatur zusammen mit der Erweiterungsjacke auf den iPaq gesteckt werden. Das Ding ist witzig, gut gemacht, aber wiederum kaum für ernsthafte Arbeit geeignet. Natürlich kann man damit kurze Notizen tippen, aber für einen großen Text von mir reichten zum Beispiel meine Daumen nicht mehr. Die Tastatur hat nicht einmal Tasten, sondern Tasten - Gummi und russische Symbole sind über den Tasten auf dem Kunststoff eingraviert, sodass es schwierig ist, sich an das Layout zu gewöhnen - Sie möchten die ganze Zeit die Taste neben dem Symbol drücken. Ich würde sagen, dass Sie eine solche Tastatur als Geschenkzubehör kaufen können, aber es wäre leichtsinnig, sich bei der Arbeit darauf zu verlassen - die Tippgeschwindigkeit darauf übersteigt kaum die Geschwindigkeit auf der virtuellen Tastatur. Der E-302 benötigt eine separate Stromversorgung in Form einer Knopfzellenbatterie. Interessanterweise aktiviert sich der Treiber nach der Installation auf Ihrem iPaq selbst, wenn Sie die Tastatur anschließen. Der T-302 verdient wahrscheinlich den Titel des Kompaktesten.

Eigenschaften:

- kompatibel mit der iPAQ 3800/3900-Serie

- tritt dem PDA mit und ohne Jacke bei;

- Stromanschluss für Ihren PDA;

- automatische Verbindung und Trennung des Treibers;

- enthält grundlegende Anwendungen;

- eindeutiger Schlüssel für Emoticons;

- benötigt keine eigene Stromversorgung.

Gemini-Tastatur

Eine weitere kleine Klapptastatur auf dem Markt. Dies ist eine harte Tastatur, die in zwei Teile ausklappbar ist. Die Tasten sind aus Gummi und ziemlich klein, sodass die 10-Finger-Schreibmethode auch hier nicht funktioniert. Diese Tastatur wird über ein Kabel mit entsprechendem Stecker mit dem PDA verbunden. Die Halterung für einen PDA ist nicht im Lieferumfang enthalten, so dass der Benutzer den PDA selbst in horizontaler Position installieren muss. Von den angenehmen Dingen können 4 Shortcut-Tasten und 6 Funktionstasten bemerkt werden.

Tatsächlich ist Gemini in unserem Test besser für die Arbeit im Freien geeignet als andere, das heißt, es ist weniger skurril für eine harte Oberfläche, widerstandsfähig gegen Staub, Sie können sogar auf dem Knie arbeiten. Nicht, dass es sehr bequem wäre, aber man kann :-)

Eigenschaften:

- 6 Funktionstasten;

- 4 Tastenkombinationen;

- Drücken der Taste schaltet den PDA ein;

- Menüsteuerung über die Tastatur.

- IRDA und HotSync können verwendet werden, wenn eine Tastatur angeschlossen ist;

- Tastenhub: 1,5 mm;

geöffnet: 221 x 85 x 12,5 mm;

geschlossen: 114 x 85 x 18 mm;

- großer Eingabebereich: 221 x 85 mm;

Ray-Infrarottastatur


Eine der coolsten Tastaturen in unserem Test ist die Infrarot-Tastatur von Luch. Obwohl der Name dieses Zubehörs mehr als russisch ist, wird es in Taiwan hergestellt. Sein Hauptvorteil ist, dass es mit fast allen PDAs, die mit einer Infrarotschnittstelle ausgestattet sind, problemlos funktioniert (natürlich mit Treiber). Und da sich bei den meisten Handheld-Computern der IR-Anschluss oben befindet, müssen Sie vor der Verwendung des "Ray" auf dem Desktop eine sehr interessante Struktur errichten. Dem Keyboard liegt ein raffinierter Ständer bei: Auf der einen Seite ist ein Bein nach unten gebogen, um den Ständer auf dem Tisch in einer horizontalen Position zu halten, und auf der anderen Seite befindet sich eine spezielle Halterung zur Befestigung des PDA. Von oben fährt auf einem flachen Bein ein kleiner Metallspiegel heraus, der sich auffaltet und wie ein Visier die Oberseite des eingebauten Taschencomputers bedeckt. „Ray“ wird darunter platziert und das Infrarotsignal tritt in den Infrarotanschluss des Taschencomputers ein.Es ist lustig, aber wiederum kaum für Feldbedingungen geeignet, da dieses Design wie kein anderes eine flache Oberfläche und ein Minimum an Schütteln erfordert. Es ist schön, dass dies eines der wenigen Keyboards ist, das mit einem PDA-Ständer ausgestattet ist, sodass es wirklich bequem ist, damit zu arbeiten. Die Tasten der „Luch“ sind sehr nah am Original – einer stationären Tastatur – und haben sogar einen vertikalen Hub, obwohl sie etwas kleiner und in der Größe näher beieinander liegen. Luch wird mit einer AAA-Batterie betrieben.

Eigenschaften:

- PDA QWERTZ-Tastatur

in voller Größe

- Die Zuverlässigkeit des Designs wird durch ein haltbares Aluminiumgehäuse gewährleistet

- Verwendet einen Infrarotanschluss, um mit einem PDA zu kommunizieren

- Eigenständiger Ständer für PDA im Lieferumfang enthalten

- Der maximale Abstand zwischen Tastatur und PDA beträgt 96 cm

- Betrieb mit einer AAA-Batterie für sechs Monate

- Tastenhub: 2 mm;

geöffnet: 270 x 92 x 7,1 mm;

geschlossen: 135 x 92 x 14,2 mm;

- Eingabebereich: 232x75 mm.

Abschließend möchte ich sagen, dass es keine perfekte Klapptastatur gibt. Eine klappbare Campingtastatur ist immer ein Kompromiss. Entweder ist die Größe kleiner als die Standardgröße, oder die Tasten unterscheiden sich aus Gründen des Designs und der Praktikabilität von den üblichen, oder das Klappdesign erlegt der Arbeit unter bestimmten Bedingungen eigene Einschränkungen auf. Bevor Sie sich für ein solches Zubehör entscheiden, sollten Sie daher zunächst verstehen, für welche Aufgaben Sie es benötigen.

Es gibt nicht so viele Tastaturen auf dem Markt - zu viel Aufwand wird von einem Unternehmen verlangt, das sich entscheidet, ein solches Zubehör auf den Markt zu bringen: sowohl Unterstützung in Form eines Treibers und Gravur russischer Schriftzeichen oder die Herstellung von Aufklebern . Aber auch aus der kleinen Menge, die wir im Artikel vorgestellt haben, können Sie für bestimmte Arbeitsbedingungen eine mehr oder weniger geeignete Option auswählen. Unsere Aufgabe ist es zu beschreiben, Ihre ist es zu wählen.

Ein kurzer Überblick über PDA-Tastaturen

Eines der begehrtesten Zubehörteile für Taschencomputer ist die Tastatur. Das liegt wohl in erster Linie daran, dass den meisten modernen Handheld-Computern auf dem Markt dieses Gestaltungselement fehlt und es für viele Nutzer immer noch schwierig ist, den Umgang mit Handschrifterkennungssystemen zu erlernen oder einen Stift in virtuelle Schaltflächen auf dem Bildschirm zu stecken. Und nach und nach erscheinen diese bereits für Russland angepassten, dh russifizierten und mit den entsprechenden Treibern ausgestatteten Zubehörteile auf dem russischen Markt.

Diese Richtung wurde in Russland, soweit ich mich erinnere, durch Newton-Tastaturen für Taschencomputer eröffnet, dann kamen nach und nach Tastaturen für Pocket-PCs, die nicht kompakt waren, und dann kam die Zeit von Palm. Jetzt möchte ich nicht wirklich in die Geschichte einsteigen, sondern nur betrachten, was derzeit auf dem Markt ist und welche Tastaturen für moderne Handheld-Computer wirklich gekauft werden können. Gleichzeitig habe ich die günstigsten Tastaturen ausgewählt, genau die, die jetzt problemlos im Handel zu finden sind.

Gleichzeitig gibt es keine ideale Klapptastatur, das verstehe ich sehr gut. Eine klappbare Campingtastatur ist immer ein Kompromiss. Entweder ist die Größe kleiner als die Standardgröße, oder die Tasten weichen aus Gründen des Designs und der Praktikabilität von den üblichen ab, oder das Faltdesign erlegt der Arbeit unter bestimmten Bedingungen eigene Einschränkungen auf.

Tragbare Palm-Tastatur.

Eine der interessantesten Designentwicklungen. Diese Tastatur lässt sich vierfach zusammenfalten und ist im zusammengeklappten Zustand nur geringfügig größer als der Pocket-PC selbst. Dieses Accessoire konnte fast jeden beeindrucken - die Verwandlung einer schwarzen Kunststoffleiste in eine vollwertige Tastatur in normaler "Erwachsenen"-Größe wirkte wie ein Wunder.

Das Bemerkenswerteste an dieser Tastatur ist, dass sie im geöffneten Zustand fast die Größe einer normalen Laptop-Tastatur hat und die Tasten einen vertikalen Hub haben. Dies ist ohne Zweifel die komfortabelste Tastatur für den mobilen Einsatz.

Diese Tastaturen haben einen speziellen Anschluss für verschiedene Modelle von Handheld-Computern: Palm III, Palm V und für Modelle mit einem neuen Anschlusstyp: Palm 500, Palm m125 und so weiter. Diese Tastatur hat jedoch zwei wesentliche Nachteile: Erstens kann sie nur auf einer harten Oberfläche verwendet werden und ist sehr staubscheu. Es kommt sogar mit einem speziellen Softcase, sonst wird die dünne Mechanik sehr schnell unbrauchbar und die Knöpfe beginnen zu „kleben“. Dennoch eignet sich diese Tastatur besser als andere für den normalen Betrieb und eignet sich sogar für die Zehn-Finger-Schreibmethode. Gleichzeitig wird der Taschencomputer mehr oder weniger senkrecht in der Tastatur fixiert, was natürlich angenehmere Arbeitsbedingungen schafft.

- QWERTY-Tastatur in voller Größe für PDAs

- Pocket-Computer steht horizontal auf einem speziellen Ständer

- Benötigt keine zusätzliche Stromversorgung

geschlossen: 93 mm x 130 mm x 20 mm

offen: 352 mm x 130 mm x 9 mm

- Abstand zwischen den Tasten: 19 mm vertikal und horizontal (wie bei einer normalen Desktop-Tastatur)

- Tastenhub: 3 mm (wie bei der Tastatur eines normalen Laptops)

Flexis-Tastatur

Bis vor kurzem schmückten Fotos solcher Tastaturen die Seiten von Zeitschriften über neue Produkte in der Welt der Hochtechnologie, und jetzt werden sie bereits leise in Geschäften verkauft. Flexis ist eine flexible und wasserdichte Gummitastatur. Es kann wirklich zu einer Röhre zusammengerollt werden (es passt sonst nicht in einen normalen Koffer), mit Wasser übergossen werden. Außerdem ist die Tastatur stoßfest und hat keine Angst vor Staub. Der vielleicht anfälligste Teil dieser Tastatur in Bezug auf Wasserbeständigkeit ist der Anschluss für den Anschluss an einen PDA - die Kontakte darin werden sicherlich durch Feuchtigkeit oxidieren.

Flexis ist ein ziemlich lustiges, aber meiner Meinung nach kleines, funktionales Accessoire, das nur so tun kann, als wäre es ein Souvenir. Ich habe zuvor drei seiner unbestreitbaren Vorteile aufgelistet, dann gibt es einige Nachteile: die Unfähigkeit, auf einer unebenen Oberfläche zu arbeiten (Flexis lässt sich einfach zusammenklappen), die ungünstige Position der Tasten ist zu klein für 10 Finger, außerdem das Gummi Die Tasten selbst sind nicht sehr bequem zu drücken, obwohl dies eher eine Frage der Gewohnheit ist. Außerdem fehlt im Lieferumfang offensichtlich eine Art Ständer für den PDA, denn wenn der PDA im Betrieb einfach auf dem Tisch liegt, ist der Bildschirm einfach nicht sichtbar. Und dennoch ist Flexis unter extremen Bedingungen besser als andere im Test vorgestellte Tastaturen.

Eigenschaften:

- entspricht der Größe von Flugzeugtischen;

- einfach zu transportieren;

- das Fehlen beweglicher Teile verringert die Bruchgefahr;

- Schaltflächen haben einen vertikalen Strich;

- ein Etui ist im Paket enthalten;

- keine zusätzliche Stromversorgung erforderlich;

- Größe: 4 mm x 85 mm x 250 mm;

- Betriebstemperaturbereich: -10° bis 50°C

- Lagertemperaturbereich: -20° bis 60°C

- Stromverbrauch: 1 mA (max.)

T-302 Aufstecktastatur für Compaq iPaq.

T-302 ist eine Zwei-Finger-Tastatur. Es wird auf den unteren Teil des Compaq iPaq PDA gelegt und übernimmt neben Texteingabefunktionen die Rolle von Steuertasten (was im Prinzip natürlich ist, da es sie schließt). Gleichzeitig kann die Tastatur zusammen mit der Erweiterungsjacke auf den iPaq gesteckt werden. Das Ding ist witzig, gut gemacht, aber wiederum kaum für ernsthafte Arbeit geeignet. Natürlich kann man damit kurze Notizen tippen, aber für einen großen Text von mir reichten zum Beispiel meine Daumen nicht mehr. Die Tastatur hat nicht einmal Tasten, sondern Tasten - Gummi und russische Symbole sind über den Tasten auf dem Kunststoff eingraviert, sodass es schwierig ist, sich an das Layout zu gewöhnen - Sie möchten die ganze Zeit die Taste neben dem Symbol drücken. Ich würde sagen, dass Sie eine solche Tastatur als Geschenkzubehör kaufen können, aber es wäre leichtsinnig, sich bei der Arbeit darauf zu verlassen - die Tippgeschwindigkeit darauf übersteigt kaum die Geschwindigkeit auf der virtuellen Tastatur. Der E-302 benötigt eine separate Stromversorgung in Form einer Knopfzellenbatterie. Interessanterweise aktiviert sich der Treiber nach der Installation auf Ihrem iPaq selbst, wenn Sie die Tastatur anschließen. Der T-302 verdient wahrscheinlich den Titel des Kompaktesten.

Eigenschaften:

- kompatibel mit der iPAQ 3800/3900-Serie

- tritt dem PDA mit und ohne Jacke bei;

- Stromanschluss für Ihren PDA;

- automatische Verbindung und Trennung des Treibers;

- enthält grundlegende Anwendungen;

- eindeutiger Schlüssel für Emoticons;

- benötigt keine eigene Stromversorgung.

Gemini-Tastatur

Eine weitere kleine Klapptastatur auf dem Markt. Dies ist eine harte Tastatur, die in zwei Teile ausklappbar ist. Die Tasten sind aus Gummi und ziemlich klein, sodass die 10-Finger-Schreibmethode auch hier nicht funktioniert. Diese Tastatur wird über ein Kabel mit entsprechendem Stecker mit dem PDA verbunden. Die Halterung für einen PDA ist nicht im Lieferumfang enthalten, so dass der Benutzer den PDA selbst in horizontaler Position installieren muss. Von den angenehmen Dingen können 4 Shortcut-Tasten und 6 Funktionstasten bemerkt werden.

Tatsächlich ist Gemini in unserem Test besser für die Arbeit im Freien geeignet als andere, das heißt, es ist weniger skurril für eine harte Oberfläche, widerstandsfähig gegen Staub, Sie können sogar auf dem Knie arbeiten. Nicht, dass es sehr bequem wäre, aber man kann :-)

Eigenschaften:

- 6 Funktionstasten;

- 4 Tastenkombinationen;

- Drücken der Taste schaltet den PDA ein;

- Menüsteuerung über die Tastatur.

- IRDA und HotSync können verwendet werden, wenn eine Tastatur angeschlossen ist;

- Tastenhub: 1,5 mm;

geöffnet: 221 x 85 x 12,5 mm;

geschlossen: 114 x 85 x 18 mm;

- großer Eingabebereich: 221 x 85 mm;

Ray-Infrarottastatur


Eine der coolsten Tastaturen in unserem Test ist die Infrarot-Tastatur von Luch. Obwohl der Name dieses Zubehörs mehr als russisch ist, wird es in Taiwan hergestellt. Sein Hauptvorteil ist, dass es mit fast allen PDAs, die mit einer Infrarotschnittstelle ausgestattet sind, problemlos funktioniert (natürlich mit Treiber). Und da sich bei den meisten Handheld-Computern der IR-Anschluss oben befindet, müssen Sie vor der Verwendung des "Ray" auf dem Desktop eine sehr interessante Struktur errichten. Dem Keyboard liegt ein raffinierter Ständer bei: Auf der einen Seite ist ein Bein nach unten gebogen, um den Ständer auf dem Tisch in einer horizontalen Position zu halten, und auf der anderen Seite befindet sich eine spezielle Halterung zur Befestigung des PDA. Von oben fährt auf einem flachen Bein ein kleiner Metallspiegel heraus, der sich auffaltet und wie ein Visier die Oberseite des eingebauten Taschencomputers bedeckt. „Ray“ wird darunter platziert und das Infrarotsignal tritt in den Infrarotanschluss des Taschencomputers ein.Es ist lustig, aber wiederum kaum für Feldbedingungen geeignet, da dieses Design wie kein anderes eine flache Oberfläche und ein Minimum an Schütteln erfordert. Es ist schön, dass dies eines der wenigen Keyboards ist, das mit einem PDA-Ständer ausgestattet ist, sodass es wirklich bequem ist, damit zu arbeiten. Die Tasten der „Luch“ sind sehr nah am Original – einer stationären Tastatur – und haben sogar einen vertikalen Hub, obwohl sie etwas kleiner und in der Größe näher beieinander liegen. Luch wird mit einer AAA-Batterie betrieben.

Eigenschaften:

- PDA QWERTZ-Tastatur

in voller Größe

- Die Zuverlässigkeit des Designs wird durch ein haltbares Aluminiumgehäuse gewährleistet

- Verwendet einen Infrarotanschluss, um mit einem PDA zu kommunizieren

- Eigenständiger Ständer für PDA im Lieferumfang enthalten

- Der maximale Abstand zwischen Tastatur und PDA beträgt 96 cm

- Betrieb mit einer AAA-Batterie für sechs Monate

- Tastenhub: 2 mm;

geöffnet: 270 x 92 x 7,1 mm;

geschlossen: 135 x 92 x 14,2 mm;

- Eingabebereich: 232x75 mm.

Abschließend möchte ich sagen, dass es keine perfekte Klapptastatur gibt. Eine klappbare Campingtastatur ist immer ein Kompromiss. Entweder ist die Größe kleiner als die Standardgröße, oder die Tasten unterscheiden sich aus Gründen des Designs und der Praktikabilität von den üblichen, oder das Klappdesign erlegt der Arbeit unter bestimmten Bedingungen eigene Einschränkungen auf. Bevor Sie sich für ein solches Zubehör entscheiden, sollten Sie daher zunächst verstehen, für welche Aufgaben Sie es benötigen.

Es gibt nicht so viele Tastaturen auf dem Markt - zu viel Aufwand wird von einem Unternehmen verlangt, das sich entscheidet, ein solches Zubehör auf den Markt zu bringen: sowohl Unterstützung in Form eines Treibers und Gravur russischer Schriftzeichen oder die Herstellung von Aufklebern . Aber auch aus der kleinen Menge, die wir im Artikel vorgestellt haben, können Sie für bestimmte Arbeitsbedingungen eine mehr oder weniger geeignete Option auswählen. Unsere Aufgabe ist es zu beschreiben, Ihre ist es zu wählen.

Ein kurzer Überblick über PDA-Tastaturen

Eines der begehrtesten Zubehörteile für Taschencomputer ist die Tastatur. Das liegt wohl in erster Linie daran, dass den meisten modernen Handheld-Computern auf dem Markt dieses Gestaltungselement fehlt und es für viele Nutzer immer noch schwierig ist, den Umgang mit Handschrifterkennungssystemen zu erlernen oder einen Stift in virtuelle Schaltflächen auf dem Bildschirm zu stecken. Und nach und nach erscheinen diese bereits für Russland angepassten, dh russifizierten und mit den entsprechenden Treibern ausgestatteten Zubehörteile auf dem russischen Markt.

Diese Richtung wurde in Russland, soweit ich mich erinnere, durch Newton-Tastaturen für Taschencomputer eröffnet, dann kamen nach und nach Tastaturen für Pocket-PCs, die nicht kompakt waren, und dann kam die Zeit von Palm. Jetzt möchte ich nicht wirklich in die Geschichte einsteigen, sondern nur betrachten, was derzeit auf dem Markt ist und welche Tastaturen für moderne Handheld-Computer wirklich gekauft werden können. Gleichzeitig habe ich die günstigsten Tastaturen ausgewählt, genau die, die jetzt leicht im Handel zu finden sind.

Gleichzeitig gibt es keine ideale Klapptastatur, das verstehe ich sehr gut. Eine klappbare Campingtastatur ist immer ein Kompromiss. Entweder ist die Größe kleiner als die Standardgröße, oder die Tasten weichen aus Gründen des Designs und der Praktikabilität von den üblichen ab, oder das Faltdesign erlegt der Arbeit unter bestimmten Bedingungen eigene Einschränkungen auf.

Tragbare Palm-Tastatur.

Eine der interessantesten Designentwicklungen. Diese Tastatur lässt sich vierfach zusammenfalten und ist im zusammengeklappten Zustand nur geringfügig größer als der Pocket-PC selbst. Dieses Accessoire konnte fast jeden beeindrucken - die Verwandlung einer schwarzen Kunststoffleiste in eine vollwertige Tastatur in normaler "Erwachsenen"-Größe wirkte wie ein Wunder.

Das Bemerkenswerteste an dieser Tastatur ist, dass sie im geöffneten Zustand fast die Größe einer normalen Laptop-Tastatur hat und die Tasten einen vertikalen Hub haben. Dies ist ohne Zweifel die komfortabelste Tastatur für den mobilen Einsatz.

Diese Tastaturen haben einen speziellen Anschluss für verschiedene Modelle von Handheld-Computern: Palm III, Palm V und für Modelle mit einem neuen Anschlusstyp: Palm 500, Palm m125 und so weiter. Diese Tastatur hat jedoch zwei wesentliche Nachteile: Erstens kann sie nur auf einer harten Oberfläche verwendet werden und ist sehr staubscheu. Es kommt sogar mit einem speziellen Softcase, sonst wird die dünne Mechanik sehr schnell unbrauchbar und die Knöpfe beginnen zu „kleben“. Dennoch eignet sich diese Tastatur besser als andere für den normalen Betrieb und eignet sich sogar für die Zehn-Finger-Schreibmethode. Gleichzeitig wird der Taschencomputer mehr oder weniger senkrecht in der Tastatur fixiert, was natürlich angenehmere Arbeitsbedingungen schafft.

- QWERTY-Tastatur in voller Größe für PDAs

- Pocket-Computer steht horizontal auf einem speziellen Ständer

- Benötigt keine zusätzliche Stromversorgung

geschlossen: 93 mm x 130 mm x 20 mm

offen: 352 mm x 130 mm x 9 mm

- Abstand zwischen den Tasten: 19 mm vertikal und horizontal (wie bei einer normalen Desktop-Tastatur)

- Tastenhub: 3 mm (wie bei der Tastatur eines normalen Laptops)

Flexis-Tastatur

Bis vor kurzem schmückten Fotos solcher Tastaturen die Seiten von Zeitschriften über neue Produkte in der Welt der Hochtechnologie, und jetzt werden sie bereits leise in Geschäften verkauft. Flexis ist eine flexible und wasserdichte Gummitastatur. Es kann wirklich zu einer Röhre zusammengerollt werden (es passt sonst nicht in einen normalen Koffer), mit Wasser übergossen werden. Außerdem ist die Tastatur stoßfest und hat keine Angst vor Staub. Der vielleicht anfälligste Teil dieser Tastatur in Bezug auf Wasserbeständigkeit ist der Anschluss für den Anschluss an einen PDA - die Kontakte darin werden sicherlich durch Feuchtigkeit oxidieren.

Flexis ist ein ziemlich lustiges, aber meiner Meinung nach kleines, funktionales Accessoire, das nur so tun kann, als wäre es ein Souvenir. Ich habe zuvor drei seiner unbestreitbaren Vorteile aufgelistet, dann gibt es einige Nachteile: die Unfähigkeit, auf einer unebenen Oberfläche zu arbeiten (Flexis lässt sich einfach zusammenklappen), die ungünstige Position der Tasten ist zu klein für 10 Finger, außerdem das Gummi Die Tasten selbst sind nicht sehr bequem zu drücken, obwohl dies eher eine Frage der Gewohnheit ist. Außerdem fehlt im Lieferumfang offensichtlich eine Art Ständer für den PDA, denn wenn der PDA im Betrieb einfach auf dem Tisch liegt, ist der Bildschirm einfach nicht sichtbar. Und dennoch ist Flexis unter extremen Bedingungen besser als andere im Test vorgestellte Tastaturen.

Eigenschaften:

- entspricht der Größe von Flugzeugtischen;

- einfach zu transportieren;

- das Fehlen beweglicher Teile verringert die Bruchgefahr;

- Schaltflächen haben einen vertikalen Strich;

- ein Etui ist im Paket enthalten;

- keine zusätzliche Stromversorgung erforderlich;

- Größe: 4 mm x 85 mm x 250 mm;

- Betriebstemperaturbereich: -10° bis 50°C

- Lagertemperaturbereich: -20° bis 60°C

- Stromverbrauch: 1 mA (max.)

T-302 Aufstecktastatur für Compaq iPaq.

T-302 ist eine Zwei-Finger-Tastatur. Es wird auf den unteren Teil des Compaq iPaq PDA gelegt und übernimmt neben Texteingabefunktionen die Rolle von Steuertasten (was im Prinzip natürlich ist, da es sie schließt). Gleichzeitig kann die Tastatur zusammen mit der Erweiterungsjacke auf den iPaq gesteckt werden. Das Ding ist witzig, gut gemacht, aber wiederum kaum für ernsthafte Arbeit geeignet. Natürlich kann man damit kurze Notizen tippen, aber für einen großen Text von mir reichten zum Beispiel meine Daumen nicht mehr. Die Tastatur hat nicht einmal Tasten, sondern Tasten - Gummi und russische Symbole sind über den Tasten auf dem Kunststoff eingraviert, sodass es schwierig ist, sich an das Layout zu gewöhnen - Sie möchten die ganze Zeit die Taste neben dem Symbol drücken. Ich würde sagen, dass Sie eine solche Tastatur als Geschenkzubehör kaufen können, aber es wäre leichtsinnig, sich bei der Arbeit darauf zu verlassen - die Tippgeschwindigkeit darauf übersteigt kaum die Geschwindigkeit auf der virtuellen Tastatur. Der E-302 benötigt eine separate Stromversorgung in Form einer Knopfzellenbatterie. Interessanterweise aktiviert sich der Treiber nach der Installation auf Ihrem iPaq selbst, wenn Sie die Tastatur anschließen. Der T-302 verdient wahrscheinlich den Titel des Kompaktesten.

Eigenschaften:

- kompatibel mit der iPAQ 3800/3900-Serie

- tritt dem PDA mit und ohne Jacke bei;

- Stromanschluss für Ihren PDA;

- automatische Verbindung und Trennung des Treibers;

- enthält grundlegende Anwendungen;

- eindeutiger Schlüssel für Emoticons;

- benötigt keine eigene Stromversorgung.

Gemini-Tastatur

Eine weitere kleine Klapptastatur auf dem Markt. Dies ist eine harte Tastatur, die in zwei Teile ausklappbar ist. Die Tasten sind aus Gummi und ziemlich klein, sodass die 10-Finger-Schreibmethode auch hier nicht funktioniert. Diese Tastatur wird über ein Kabel mit entsprechendem Stecker mit dem PDA verbunden. Die Halterung für einen PDA ist nicht im Lieferumfang enthalten, so dass der Benutzer den PDA selbst in horizontaler Position installieren muss. Von den angenehmen Dingen können 4 Shortcut-Tasten und 6 Funktionstasten bemerkt werden.

Tatsächlich ist Gemini in unserem Test besser für die Arbeit im Freien geeignet als andere, das heißt, es ist weniger skurril für eine harte Oberfläche, widerstandsfähig gegen Staub, Sie können sogar auf dem Knie arbeiten. Nicht, dass es sehr bequem wäre, aber man kann :-)

Eigenschaften:

- 6 Funktionstasten;

- 4 Tastenkombinationen;

- Drücken der Taste schaltet den PDA ein;

- Menüsteuerung über die Tastatur.

- IRDA und HotSync können verwendet werden, wenn eine Tastatur angeschlossen ist;

- Tastenhub: 1,5 mm;

geöffnet: 221 x 85 x 12,5 mm;

geschlossen: 114 x 85 x 18 mm;

- großer Eingabebereich: 221 x 85 mm;

Ray-Infrarottastatur


Eine der coolsten Tastaturen in unserem Test ist die Infrarot-Tastatur von Luch. Obwohl der Name dieses Zubehörs mehr als russisch ist, wird es in Taiwan hergestellt. Sein Hauptvorteil ist, dass es mit fast allen PDAs, die mit einer Infrarotschnittstelle ausgestattet sind, problemlos funktioniert (natürlich mit Treiber). Und da sich bei den meisten Handheld-Computern der IR-Anschluss oben befindet, müssen Sie vor der Verwendung des "Ray" auf dem Desktop eine sehr interessante Struktur errichten. Dem Keyboard liegt ein raffinierter Ständer bei: Auf der einen Seite ist ein Bein nach unten gebogen, um den Ständer auf dem Tisch in einer horizontalen Position zu halten, und auf der anderen Seite befindet sich eine spezielle Halterung zur Befestigung des PDA. Von oben fährt auf einem flachen Bein ein kleiner Metallspiegel heraus, der sich auffaltet und wie ein Visier die Oberseite des eingebauten Taschencomputers bedeckt. „Ray“ wird darunter platziert und das Infrarotsignal tritt in den Infrarotanschluss des Taschencomputers ein. Es ist lustig, aber wiederum kaum für Feldbedingungen geeignet, da dieses Design wie kein anderes eine flache Oberfläche und ein Minimum an Schütteln erfordert. Es ist schön, dass dies eines der wenigen Keyboards ist, das mit einem PDA-Ständer ausgestattet ist, sodass es wirklich bequem ist, damit zu arbeiten. Die Tasten der „Luch“ sind sehr nah am Original – einer stationären Tastatur – und haben sogar einen vertikalen Hub, obwohl sie etwas kleiner und in der Größe näher beieinander liegen. Luch wird mit einer AAA-Batterie betrieben.

Eigenschaften:

- QWERTY-Tastatur in voller Größe für PDAs

- Volle Größe Tastatur mit QWERTY-Layout für Handheld-Computer

- Die Zuverlässigkeit des Designs wird durch ein haltbares Aluminiumgehäuse gewährleistet

- Verwendet einen Infrarotanschluss, um mit einem PDA zu kommunizieren

- Eigenständiger Ständer für PDA im Lieferumfang enthalten

- Der maximale Abstand zwischen Tastatur und PDA beträgt 96 cm

- Betrieb mit einer AAA-Batterie für sechs Monate

- Tastenhub: 2 mm;

geöffnet: 270 x 92 x 7,1 mm;

geschlossen: 135 x 92 x 14,2 mm;

- Eingabebereich: 232x75 mm.

Abschließend möchte ich sagen, dass es keine perfekte Klapptastatur gibt. Eine klappbare Campingtastatur ist immer ein Kompromiss. Entweder ist die Größe kleiner als die Standardgröße, oder die Tasten unterscheiden sich aus Gründen des Designs und der Praktikabilität von den üblichen, oder das Klappdesign erlegt der Arbeit unter bestimmten Bedingungen eigene Einschränkungen auf. Bevor Sie sich für ein solches Zubehör entscheiden, sollten Sie daher zunächst verstehen, für welche Aufgaben Sie es benötigen.

Es gibt nicht so viele Tastaturen auf dem Markt - zu viel Aufwand wird von einem Unternehmen verlangt, das sich entscheidet, ein solches Zubehör auf den Markt zu bringen: sowohl Unterstützung in Form eines Treibers und Gravur russischer Schriftzeichen oder die Herstellung von Aufklebern . Aber auch aus der kleinen Menge, die wir im Artikel vorgestellt haben, können Sie für bestimmte Arbeitsbedingungen eine mehr oder weniger geeignete Option auswählen. Unsere Aufgabe ist es zu beschreiben, Ihre ist es zu wählen.