de opay

HTC im neuen Jahr, Gedanken zum MWC 2014

Ein paar Wochen vor einem der wichtigsten Ereignisse in der Welt der tragbaren Elektronik, dem Mobile World Congress 2014, haben wir beschlossen, eine Reihe von Artikeln über große Marken vorzubereiten: Samsung, LG, Sony, HTC und einige andere. Wie ist die aktuelle Position der einzelnen Hersteller auf dem Markt? Was ist Ihnen im vergangenen Jahr 2013 positiv und negativ in Erinnerung geblieben? Was können wir vom Unternehmen auf dem MWC 2014 oder in den kommenden Monaten erwarten? Und welche Schritte sollte das Unternehmen unserer Meinung nach unternehmen, um sich im neuen Jahr besser aufzustellen?

Im ersten Artikel sprechen wir über das taiwanesische Unternehmen HTC.

Das vergangene Jahr war eine Herausforderung für HTC. Trotz des Erfolgs des Unternehmens in bestimmten Märkten (in Russland zum Beispiel läuft HTC gut), ist die Gesamtsituation nicht so gut: Die Umsätze gehen im Vergleich zu 2012 weiter zurück, und noch mehr in 2011, der Marktanteil ist gleich, und zum Jahresende 2013 schreibt das Unternehmen vor allem aufgrund des Verkaufs der restlichen Beats-Audio-Anteile und einer leichten Steigerung im letzten Quartal schwarze Zahlen. Wenn wir über Russland sprechen, schätzen einige Einzelhandelsketten den Verkauf des Flaggschiffs HTC One als erfolgreicher als erwartet ein, aber der lokale Erfolg in einem oder mehreren Märkten kann die Position von HTC in der Welt leider nicht radikal beeinflussen.

Trotz der aktuellen Situation wäre es falsch zu sagen, dass HTC 2013 alles falsch gemacht hat und deshalb in einer schwierigen Lage war. Schaut man sich das Lineup des Herstellers im Jahr 2012 an und vergleicht es mit dem 2013er Lineup, sind Fortschritte und die Arbeit an Bugs offensichtlich. Das Flaggschiff des Unternehmens war 2012 das HTC One X - ein Smartphone in einem frischen, für HTC untypischen Design, das Kunststoff (Polycarbonat) sowie die übliche Entwicklung der Sense-Hülle verwendet. Das Gerät selbst erwies sich als recht angenehm, aber die Weiterentwicklung der Linie warf vielleicht für alle Fragen auf, mit Ausnahme der Mitarbeiter des Unternehmens selbst - die Veröffentlichung vieler ähnlicher Smartphones im Design des Flaggschiffs und dann das Zwischen-Flaggschiff HTC Butterfly in mehreren Versionen und das „verbesserte“ HTC OneX+. Aus der gesamten Modellliste kann neben dem HTC One X nur One S herausgegriffen werden - ein kompaktes und ausgewogenes Smartphone, das nach der Preissenkung zu einem interessanten Angebot geworden ist. Meiner Meinung nach war das HTC One S 2012 das erfolgreichste Gerät des Unternehmens.

Im Jahr 2013 kehrte der Hersteller zur Verwendung von Metall zurück, und das Design der neuen Linie One wurde brutaler und im Gegensatz zu anderen Android-Smartphones ging das Unternehmen wieder den Weg, der es einst erfolgreich machte. Es gab Fragen zum Flaggschiff HTC One - eine im Vergleich zur Konkurrenz kleinere Bildschirmgröße, eine 4-MP-Kamera mit UltraPixel-Technologie, das Fehlen eines Speicherkartensteckplatzes und einige andere. Aber das Smartphone hatte Charisma, es stach vor dem Hintergrund vieler ähnlicher Modelle hervor, einschließlich dieser „Kuriositäten“ in Form einer Kamera. Die Gründe für den anhaltenden Umsatzrückgang liegen vielmehr in der Schwierigkeit, mit Weltgiganten wie Samsung und LG oder Huawei HAUS ZU VERMIETEN IN GACURIRO und Lenovo auf dem chinesischen Markt. Im Gegensatz zu diesen Herstellern hat HTC fast kein Recht, Fehler zu machen, und Fehler werden im Unternehmen gemacht.

Zwei Flaggschiffe 2012–2013 – HTC One und HTC One X

Was können wir im neuen Jahr von HTC erwarten? Lassen Sie uns über das erwartete Flaggschiff mit dem Codenamen HTC M8 sprechen. Ob HTC das Modell auf dem MWC 2014 vorstellen oder einen anderen Termin für die Ankündigung wählen wird, ist nicht bekannt, aber die ungefähren Eigenschaften des Smartphones und die Entwicklungsrichtung lassen sich bereits vorhersagen.

Design und Materialien. Aufgrund der auf verschiedenen Seiten veröffentlichten Bilder des neuen Flaggschiffs ist davon auszugehen, dass das HTC M8 das Design der One-Serie beibehalten wird. Logischerweise muss diese Vermutung nur bestätigt werden – 2013 hat das Unternehmen viel Geld in die Werbung für die gesamte One-Serie von Smartphones investiert, und es wäre einfach ein Fehler, das Design und den Stil im neuen Jahr drastisch zu ändern. Dies bedeutet, dass wir mit ziemlicher Sicherheit auf ein Gerät warten, das in Design und Materialien dem HTC One ähnelt. Gleiches gilt für den Namen. Es wäre sehr seltsam, wenn das Unternehmen einen anderen Namen für das Flaggschiff von 2014 als HTC One 2 wählen würde, wenn man bedenkt, wie viel Geld bereits für die Werbung der Marke One ausgegeben wurde, was eine Werbekampagne mit dem Schauspieler Robert Downey Jr. wert ist >

Vielleicht zeigen diese verschwommenen Fotos das echte HTC One 2

Eigenschaften. Im Gegensatz zu einigen anderen Herstellern hat HTC in seinen 2013er Smartphones nicht die Qualcomm Snapdragon 800-Plattform verwendet und sich auf die Snapdragon 600-Version beschränkt, sodass das neue Flaggschiff wahrscheinlich auf der 800. Plattform gebaut wird. Was den Bildschirm betrifft, können wir von einer Vergrößerung der Diagonale von 4,7 Zoll auf 5 Zoll ausgehen, und die Auflösung des neuen Modells wird höchstwahrscheinlich gleich bleiben - 1920 x 1080 Pixel. Ich frage mich, was mit dem Ton und der Kamera passieren wird. Logischerweise sollte HTC berücksichtigen, dass eine 4-MP-Kamera, wenn auch mit magischer UltraPixel-Technologie, vor dem Hintergrund von 13-MP-Modulen blass wirkt, und es ist nur die banale Anzahl von Megapixeln, auf die Benutzer in erster Linie achten. Insofern ist eine Steigerung der Megapixel-Anzahl logisch zu erwarten, auch wenn die UltraPixel-Technologie sicherlich bestehen bleiben wird, wird sich das Unternehmen wohl nicht von dieser Idee trennen, die durchaus ihre Stärken hat.

Es wird seltsam sein, wenn das Unternehmen die Idee aufgibt, eine "Ultrapixel" -Kamera zu entwickeln, weil bereits so viel Aufwand betrieben wurde

In Sachen Sound wird wohl alles beim Alten bleiben - HTC setzt derzeit auf Beats-Software-Soundverbesserungen, obwohl das Unternehmen die gemeinsame Promotion sukzessive aufgibt. Waren die ersten HTC-Modelle nach Beginn der Zusammenarbeit mit Beats noch mit Marken-Kopfhörern von Beats Audio ausgestattet, dann blieben nur noch Marken-Klangverstärker und ein rotes Logo auf Gehäuse und Boxen übrig, und jetzt ist sogar das Beats Audio-Logo grau und kaum noch wahrnehmbar. Offensichtlich will HTC in diesem oder im nächsten Jahr aufhören, es auf seinen Smartphones zu platzieren, obwohl Softwareentwicklungen in Bezug auf die Verbesserung der Klangqualität sicherlich fortgesetzt werden. Außerdem werden sicherlich zwei leistungsstarke Stereolautsprecher bleiben - dies ist eine der hellsten und wirklich konkurrenzfähigen Funktionen des HTC One, und Sie können es einfach nicht ablehnen.

Bei den Modellen von 2013 entfernt sich HTC allmählich von der Verwendung des Namens „Beats“ auf seinen Geräten, beim nicht ganz billigen HTC One mini ist das Beats-Logo kaum noch zu sehen

Öffnungszeiten. HTC One war in den letzten Jahren ein wunder Punkt für HTC, da das Unternehmen ernsthafte Fortschritte gemacht hat, und ich möchte einfach glauben, dass das neue Flaggschiff endlich eines der Modelle in Bezug auf die Akkulaufzeit werden wird und kein Anti-Beispiel , wie es bei den Flaggschiffen von HTC in den Jahren 2011-2012 der Fall war.

Software, Schnittstelle. Die Position von HTC ist hier immer noch stark, im Laufe der Jahre konnte das Unternehmen Sense in eine praktisch separate Marke bringen, und jetzt kommt diese Hülle trotz einiger seltsamer Verbesserungen bei den Benutzern gut an. Es ist auch wichtig, dass es immer noch verwendbar ist, obwohl sich die Position von Sense als eine der besten Schnittstellen für dieses Betriebssystem mit der Weiterentwicklung von Android verschlechtern wird und HTC trotz aller Bemühungen wahrscheinlich nicht in der Lage sein wird, etwas zu ändern. In Sense 5 begann das Unternehmen mit der Entwicklung von Software für die Arbeit mit Video, Software für die Bildverarbeitung und war zuvor in Smartphones funktionsfähig. Vielleicht wird das Unternehmen in der neuen Version von Sense, die im Flaggschiff von 2014 installiert wird, weiterhin Anwendungen für die Arbeit mit Grafiken und Videos entwickeln.

Fotobearbeitungstool für HTC Sense 5 (HTC One Smartphone)

Was das Lineup angeht, steht fest, dass HTC den Weg gehen wird, mehrere Modelle Anfang des Jahres anzukündigen und in den Folgemonaten das Lineup sowie das Mittelklasse-Segment wie bisher auszubauen der Fall im vergangenen Jahr. Die Hauptfrage ist, wie wettbewerbsfähig das HTC M8 im Vergleich zu Samsung-, LG- oder Sony-Smartphones sein wird und wird das Unternehmen in der Lage sein, profitabel zu bleiben?

Wie Sense 6 aussehen wird, ist noch nicht klar, aber auch wenn es stilistisch keine Änderungen gibt, ist es okay. Grafisch ist Sense noch in Ordnung (für meinen Geschmack), nur die Schriftart muss auf normal korrigiert werden

Meiner Meinung nach ging es bei HTCs Problem im Jahr 2013 nicht um bestimmte Geräte, wie ich oben geschrieben habe, HTC One ist ein erfolgreiches Smartphone, zumindest gemessen an den Bewertungen des Geräts von echten Benutzern, seiner eigenen Benutzererfahrung und den Verkäufen in gewisser Weise Märkte . Das Problem ist, dass HTC bei dem Versuch, zu den Spitzenreitern aufzuschließen, vergessen hat, woher sie kamen – als einer der guten ODM/OEM-Hersteller in der Vergangenheit versucht das Unternehmen nun, auf Augenhöhe mit den Giganten zu konkurrieren, obwohl es dies nicht getan hat ausreichende Ressourcen. Die Ausweitung des Lineups zu Lasten der Qualität einzelner Smartphones und deren Attraktivität, der Kauf von Beats Audio zum Eintritt in den US-Markt und einige weitere Schritte haben HTC in eine schwierige Situation gebracht.Gleichzeitig ist der Markt für Android-Smartphones so riesig und wächst ständig, dass es genug Platz für alle Hersteller gibt, und HTC als Unternehmen, das weiß, wie man etwas Cooles und Ungewöhnliches macht, wird definitiv nicht außen vor bleiben, wenn es sich dafür entscheidet Risiken eingehen und sich auf das konzentrieren, was es am besten kann - hochwertige Geräte mit maximaler Leistung. Einfach gesagt, das Unternehmen muss nur aufhören, Ressourcen zu verschwenden und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Wird es gelingen oder nicht - das ist die Hauptfrage.

Mit diesem Bild drücke ich die Hoffnung aus, dass HTC in Zukunft ein so cooles Smartphone präsentiert, von dem Fans der Marke nur träumen können!

HTC im neuen Jahr, Gedanken zum MWC 2014

Ein paar Wochen vor einem der wichtigsten Ereignisse in der Welt der tragbaren Elektronik, dem Mobile World Congress 2014, haben wir beschlossen, eine Reihe von Artikeln über große Marken vorzubereiten: Samsung, LG, Sony, HTC und einige andere. Wie ist die aktuelle Position der einzelnen Hersteller auf dem Markt? Was ist Ihnen im vergangenen Jahr 2013 positiv und negativ in Erinnerung geblieben? Was können wir vom Unternehmen auf dem MWC 2014 oder in den kommenden Monaten erwarten? Und welche Schritte sollte das Unternehmen unserer Meinung nach unternehmen, um sich im neuen Jahr besser aufzustellen?

Im ersten Artikel sprechen wir über das taiwanesische Unternehmen HTC.

Das vergangene Jahr war eine Herausforderung für HTC. Trotz des Erfolgs des Unternehmens in bestimmten Märkten (in Russland zum Beispiel läuft HTC gut), ist die Gesamtsituation nicht so gut: Die Umsätze gehen im Vergleich zu 2012 weiter zurück, und noch mehr in 2011, der Marktanteil ist gleich, und zum Jahresende 2013 schreibt das Unternehmen vor allem aufgrund des Verkaufs der restlichen Beats-Audio-Anteile und einer leichten Steigerung im letzten Quartal schwarze Zahlen. Wenn wir über Russland sprechen, schätzen einige Einzelhandelsketten den Verkauf des Flaggschiffs HTC One als erfolgreicher als erwartet ein, aber der lokale Erfolg in einem oder mehreren Märkten kann die Position von HTC in der Welt leider nicht radikal beeinflussen.

Trotz der aktuellen Situation wäre es falsch zu sagen, dass HTC 2013 alles falsch gemacht hat und deshalb in einer schwierigen Lage war. Schaut man sich das Lineup des Herstellers im Jahr 2012 an und vergleicht es mit dem 2013er Lineup, sind Fortschritte und die Arbeit an Bugs offensichtlich. Das Flaggschiff des Unternehmens war 2012 das HTC One X - ein Smartphone in einem frischen, für HTC untypischen Design, das Kunststoff (Polycarbonat) sowie die übliche Entwicklung der Sense-Hülle verwendet. Das Gerät selbst erwies sich als recht angenehm, aber die Weiterentwicklung der Linie warf vielleicht für alle Fragen auf, mit Ausnahme der Mitarbeiter des Unternehmens selbst - die Veröffentlichung vieler ähnlicher Smartphones im Design des Flaggschiffs und dann das Zwischen-Flaggschiff HTC Butterfly in mehreren Versionen und das „verbesserte“ HTC OneX+. Aus der gesamten Modellliste kann neben dem HTC One X nur One S herausgegriffen werden - ein kompaktes und ausgewogenes Smartphone, das nach der Preissenkung zu einem interessanten Angebot geworden ist. Meiner Meinung nach war das HTC One S 2012 das erfolgreichste Gerät des Unternehmens.

Im Jahr 2013 kehrte der Hersteller zur Verwendung von Metall zurück, und das Design der neuen Linie One wurde brutaler und im Gegensatz zu anderen Android-Smartphones ging das Unternehmen wieder den Weg, der es einst erfolgreich machte. Es gab Fragen zum Flaggschiff HTC One - eine im Vergleich zu Konkurrenten kleinere Bildschirmgröße, eine Kamera mit einer Auflösung von 4 MP und UltraPixel-Technologie, das Fehlen eines Steckplatzes für eine Speicherkarte und einige andere. Aber das Smartphone hatte Charisma, es stach vor dem Hintergrund vieler ähnlicher Modelle hervor, einschließlich dieser „Kuriositäten“ in Form einer Kamera. Die Gründe für den anhaltenden Umsatzrückgang liegen vielmehr in der Schwierigkeit, mit Weltgiganten wie Samsung und LG oder Huawei HAUS ZU VERMIETEN IN GACURIRO und Lenovo auf dem chinesischen Markt. Im Gegensatz zu diesen Herstellern hat HTC fast kein Recht, Fehler zu machen, und Fehler werden im Unternehmen gemacht.

Zwei Flaggschiffe 2012–2013 – HTC One und HTC One X

Was können wir im neuen Jahr von HTC erwarten? Lassen Sie uns über das erwartete Flaggschiff mit dem Codenamen HTC M8 sprechen. Ob HTC das Modell auf dem MWC 2014 vorstellen oder einen anderen Termin für die Ankündigung wählen wird, ist nicht bekannt, aber die ungefähren Eigenschaften des Smartphones und die Entwicklungsrichtung lassen sich bereits vorhersagen.

Design und Materialien. Aufgrund der auf verschiedenen Seiten veröffentlichten Bilder des neuen Flaggschiffs ist davon auszugehen, dass das HTC M8 das Design der One-Serie beibehalten wird. Logischerweise muss diese Vermutung nur bestätigt werden – 2013 hat das Unternehmen viel Geld in die Werbung für die gesamte One-Serie von Smartphones investiert, und es wäre einfach ein Fehler, das Design und den Stil im neuen Jahr drastisch zu ändern. Dies bedeutet, dass wir mit ziemlicher Sicherheit auf ein Gerät warten, das in Design und Materialien dem HTC One ähnelt. Gleiches gilt für den Namen. Es wäre sehr seltsam, wenn das Unternehmen einen anderen Namen für das Flaggschiff von 2014 als HTC One 2 wählen würde, wenn man bedenkt, wie viel Geld bereits für die Werbung der Marke One ausgegeben wurde, was eine Werbekampagne mit dem Schauspieler Robert Downey Jr. wert ist >

Vielleicht zeigen diese verschwommenen Fotos das echte HTC One 2

Eigenschaften. Im Gegensatz zu einigen anderen Herstellern hat HTC in seinen 2013er Smartphones nicht die Qualcomm Snapdragon 800-Plattform verwendet und sich auf die Snapdragon 600-Version beschränkt, sodass das neue Flaggschiff wahrscheinlich auf der 800. Plattform gebaut wird. Was den Bildschirm betrifft, können wir von einer Vergrößerung der Diagonale von 4,7 Zoll auf 5 Zoll ausgehen, und die Auflösung des neuen Modells wird höchstwahrscheinlich gleich bleiben - 1920 x 1080 Pixel. Ich frage mich, was mit dem Ton und der Kamera passieren wird. Logischerweise sollte HTC berücksichtigen, dass eine 4-MP-Kamera, wenn auch mit magischer UltraPixel-Technologie, vor dem Hintergrund von 13-MP-Modulen blass wirkt, und es ist nur die banale Anzahl von Megapixeln, auf die Benutzer in erster Linie achten. Insofern ist eine Steigerung der Megapixel-Anzahl logisch zu erwarten, auch wenn die UltraPixel-Technologie sicherlich bestehen bleiben wird, wird sich das Unternehmen wohl nicht von dieser Idee trennen, die durchaus ihre Stärken hat.

Es wird seltsam sein, wenn das Unternehmen die Idee aufgibt, eine "Ultrapixel" -Kamera zu entwickeln, weil bereits so viel Aufwand betrieben wurde

In Sachen Sound wird wohl alles beim Alten bleiben - HTC setzt derzeit auf Beats-Software-Soundverbesserungen, obwohl das Unternehmen die gemeinsame Promotion sukzessive aufgibt. Waren die ersten HTC-Modelle nach Beginn der Zusammenarbeit mit Beats noch mit Marken-Kopfhörern von Beats Audio ausgestattet, dann blieben nur noch Marken-Klangverstärker und ein rotes Logo auf Gehäuse und Boxen übrig, und jetzt ist sogar das Beats Audio-Logo grau und kaum noch wahrnehmbar. Offensichtlich will HTC in diesem oder im nächsten Jahr aufhören, es auf seinen Smartphones zu platzieren, obwohl Softwareentwicklungen in Bezug auf die Verbesserung der Klangqualität sicherlich fortgesetzt werden. Außerdem werden sicherlich zwei leistungsstarke Stereolautsprecher bleiben - dies ist eine der hellsten und wirklich konkurrenzfähigen Funktionen des HTC One, und Sie können es einfach nicht ablehnen.

Bei den Modellen von 2013 entfernt sich HTC allmählich von der Verwendung des Namens „Beats“ auf seinen Geräten, beim nicht ganz billigen HTC One mini ist das Beats-Logo kaum noch zu sehen

Öffnungszeiten. HTC One war in den letzten Jahren ein wunder Punkt für HTC, da das Unternehmen ernsthafte Fortschritte gemacht hat, und ich möchte einfach glauben, dass das neue Flaggschiff endlich eines der Modelle in Bezug auf die Akkulaufzeit werden wird und kein Anti-Beispiel , wie es bei den Flaggschiffen von HTC in den Jahren 2011-2012 der Fall war.

Software, Schnittstelle. Die Position von HTC ist hier immer noch stark, im Laufe der Jahre konnte das Unternehmen Sense in eine praktisch separate Marke bringen, und jetzt kommt diese Hülle trotz einiger seltsamer Verbesserungen bei den Benutzern gut an. Es ist auch wichtig, dass es immer noch verwendbar ist, obwohl sich die Position von Sense als eine der besten Schnittstellen für dieses Betriebssystem mit der Weiterentwicklung von Android verschlechtern wird und HTC trotz aller Bemühungen wahrscheinlich nicht in der Lage sein wird, etwas zu ändern. In Sense 5 begann das Unternehmen mit der Entwicklung von Software für die Arbeit mit Video, Software für die Bildverarbeitung und war zuvor in Smartphones funktionsfähig. Vielleicht wird das Unternehmen in der neuen Version von Sense, die im Flaggschiff von 2014 installiert wird, weiterhin Anwendungen für die Arbeit mit Grafiken und Videos entwickeln.

Fotobearbeitungstool für HTC Sense 5 (HTC One Smartphone)

Was das Lineup angeht, steht fest, dass HTC den Weg gehen wird, mehrere Modelle Anfang des Jahres anzukündigen und in den Folgemonaten das Lineup sowie das Mittelklasse-Segment wie bisher auszubauen der Fall im vergangenen Jahr. Die Hauptfrage ist, wie wettbewerbsfähig das HTC M8 im Vergleich zu Samsung-, LG- oder Sony-Smartphones sein wird und wird das Unternehmen in der Lage sein, profitabel zu bleiben?

Wie Sense 6 aussehen wird, ist noch nicht klar, aber auch wenn es stilistisch keine Änderungen gibt, ist es okay. Grafisch ist Sense noch in Ordnung (für meinen Geschmack), nur die Schriftart muss auf normal korrigiert werden

Meiner Meinung nach ging es bei HTCs Problem im Jahr 2013 nicht um bestimmte Geräte, wie ich oben geschrieben habe, HTC One ist ein erfolgreiches Smartphone, zumindest gemessen an den Bewertungen des Geräts von echten Benutzern, seiner eigenen Benutzererfahrung und den Verkäufen in gewisser Weise Märkte . Das Problem ist, dass HTC bei dem Versuch, zu den Spitzenreitern aufzuschließen, vergessen hat, woher sie kamen – als einer der guten ODM/OEM-Hersteller in der Vergangenheit versucht das Unternehmen nun, auf Augenhöhe mit den Giganten zu konkurrieren, obwohl es dies nicht getan hat ausreichende Ressourcen. Die Ausweitung des Lineups zu Lasten der Qualität einzelner Smartphones und deren Attraktivität, der Kauf von Beats Audio zum Eintritt in den US-Markt und einige weitere Schritte haben HTC in eine schwierige Situation gebracht.Gleichzeitig ist der Markt für Android-Smartphones so riesig und wächst ständig, dass es genug Platz für alle Hersteller gibt, und HTC als Unternehmen, das weiß, wie man etwas Cooles und Ungewöhnliches macht, wird definitiv nicht außen vor bleiben, wenn es sich dafür entscheidet Risiken eingehen und sich auf das konzentrieren, was es am besten kann - hochwertige Geräte mit maximaler Leistung. Einfach gesagt, das Unternehmen muss nur aufhören, Ressourcen zu verschwenden und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Wird es gelingen oder nicht - das ist die Hauptfrage.

Mit diesem Bild drücke ich die Hoffnung aus, dass HTC in Zukunft ein so cooles Smartphone präsentiert, von dem Fans der Marke nur träumen können!

HTC im neuen Jahr, Gedanken zum MWC 2014

Ein paar Wochen vor einem der wichtigsten Ereignisse in der Welt der tragbaren Elektronik, dem Mobile World Congress 2014, haben wir beschlossen, eine Reihe von Artikeln über große Marken vorzubereiten: Samsung, LG, Sony, HTC und einige andere. Wie ist die aktuelle Position der einzelnen Hersteller auf dem Markt? Was ist Ihnen im vergangenen Jahr 2013 positiv und negativ in Erinnerung geblieben? Was können wir vom Unternehmen auf dem MWC 2014 oder in den kommenden Monaten erwarten? Und welche Schritte sollte das Unternehmen unserer Meinung nach unternehmen, um sich im neuen Jahr besser aufzustellen?

Im ersten Artikel sprechen wir über das taiwanesische Unternehmen HTC.

Das vergangene Jahr war eine Herausforderung für HTC. Trotz des Erfolgs des Unternehmens in bestimmten Märkten (in Russland zum Beispiel läuft HTC gut), ist die Gesamtsituation nicht so gut: Die Umsätze gehen im Vergleich zu 2012 weiter zurück, und noch mehr in 2011, der Marktanteil ist gleich, und zum Jahresende 2013 schreibt das Unternehmen vor allem aufgrund des Verkaufs der restlichen Anteile an Beats Audio und einer leichten Steigerung im letzten Quartal schwarze Zahlen. Wenn wir über Russland sprechen, schätzen einige Einzelhandelsketten den Verkauf des Flaggschiffs HTC One als erfolgreicher als erwartet ein, aber der lokale Erfolg in einem oder mehreren Märkten kann die Position von HTC in der Welt leider nicht radikal beeinflussen.

Trotz der aktuellen Situation wäre es falsch zu sagen, dass HTC 2013 alles falsch gemacht hat und deshalb in einer schwierigen Lage war. Schaut man sich das Lineup des Herstellers im Jahr 2012 an und vergleicht es mit dem 2013er Lineup, sind Fortschritte und die Arbeit an Bugs offensichtlich. Das Flaggschiff des Unternehmens war 2012 das HTC One X - ein Smartphone in einem frischen, für HTC untypischen Design mit Kunststoff (Polycarbonat) sowie der üblichen Entwicklung der Sense-Hülle. Das Gerät selbst erwies sich als recht angenehm, aber die Weiterentwicklung der Linie warf vielleicht für alle Fragen auf, mit Ausnahme der Mitarbeiter des Unternehmens selbst - die Veröffentlichung vieler ähnlicher Smartphones im Design des Flaggschiffs und dann das Zwischen-Flaggschiff HTC Butterfly in mehreren Versionen und das „verbesserte“ HTC OneX+. Aus der gesamten Modellliste kann neben dem HTC One X nur One S herausgegriffen werden - ein kompaktes und ausgewogenes Smartphone, das nach der Preissenkung zu einem interessanten Angebot geworden ist. Meiner Meinung nach war 2012 das HTC One S das erfolgreichste Gerät des Unternehmens.

Im Jahr 2013 kehrte der Hersteller zur Verwendung von Metall zurück, und das Design der neuen Linie One wurde brutaler und im Gegensatz zu anderen Android-Smartphones ging das Unternehmen wieder den Weg, der es einst erfolgreich machte. Es gab Fragen zum Flaggschiff HTC One - eine im Vergleich zur Konkurrenz kleinere Bildschirmgröße, eine 4-MP-Kamera mit UltraPixel-Technologie, das Fehlen eines Speicherkartensteckplatzes und einige andere. Aber das Smartphone hatte Charisma, es stach vor dem Hintergrund vieler ähnlicher Modelle hervor, einschließlich dieser „Kuriositäten“ in Form einer Kamera. Die Gründe für den anhaltenden Umsatzrückgang liegen vielmehr in der Schwierigkeit, mit Weltgiganten wie Samsung und LG oder Huawei HAUS ZU VERMIETEN IN GACURIRO und Lenovo auf dem chinesischen Markt. Im Gegensatz zu diesen Herstellern hat HTC fast kein Recht, Fehler zu machen, und Fehler werden im Unternehmen gemacht.

Zwei Flaggschiffe 2012–2013 – HTC One und HTC One X

Was können wir im neuen Jahr von HTC erwarten? Lassen Sie uns über das erwartete Flaggschiff mit dem Codenamen HTC M8 sprechen. Ob HTC das Modell auf dem MWC 2014 vorstellen oder einen anderen Termin für die Ankündigung wählen wird, ist nicht bekannt, aber die ungefähren Eigenschaften des Smartphones und die Entwicklungsrichtung lassen sich bereits vorhersagen.

Design und Materialien. Aufgrund der auf verschiedenen Seiten veröffentlichten Bilder des neuen Flaggschiffs ist davon auszugehen, dass das HTC M8 das Design der One-Serie beibehalten wird. Logischerweise muss diese Vermutung nur bestätigt werden – 2013 hat das Unternehmen viel Geld in die Werbung für die gesamte One-Serie von Smartphones investiert, und es wäre einfach ein Fehler, das Design und den Stil im neuen Jahr drastisch zu ändern. Dies bedeutet, dass wir mit ziemlicher Sicherheit auf ein Gerät warten, das in Design und Materialien dem HTC One ähnelt. Gleiches gilt für den Namen. Es wäre sehr seltsam, wenn das Unternehmen einen anderen Namen für das Flaggschiff von 2014 als HTC One 2 wählen würde, wenn man bedenkt, wie viel Geld bereits für die Werbung der Marke One ausgegeben wurde, was eine Werbekampagne mit dem Schauspieler Robert Downey Jr. wert ist >

Vielleicht zeigen diese verschwommenen Fotos das echte HTC One 2

Eigenschaften. Im Gegensatz zu einigen anderen Herstellern hat HTC in seinen 2013er Smartphones nicht die Qualcomm Snapdragon 800-Plattform verwendet und sich auf die Snapdragon 600-Version beschränkt, sodass das neue Flaggschiff wahrscheinlich auf der 800. Plattform gebaut wird. Was den Bildschirm betrifft, können wir von einer Vergrößerung der Diagonale von 4,7 Zoll auf 5 Zoll ausgehen, und die Auflösung des neuen Modells wird höchstwahrscheinlich gleich bleiben - 1920 x 1080 Pixel. Ich frage mich, was mit dem Ton und der Kamera passieren wird. Logischerweise sollte HTC berücksichtigen, dass eine 4-MP-Kamera, wenn auch mit magischer UltraPixel-Technologie, vor dem Hintergrund von 13-MP-Modulen blass wirkt, und es ist nur die banale Anzahl von Megapixeln, auf die Benutzer in erster Linie achten. Insofern ist eine Steigerung der Megapixel-Anzahl logisch zu erwarten, auch wenn die UltraPixel-Technologie sicherlich bestehen bleiben wird, wird sich das Unternehmen wohl nicht von dieser Idee trennen, die durchaus ihre Stärken hat.

Es wird seltsam sein, wenn das Unternehmen die Idee aufgibt, eine "Ultrapixel" -Kamera zu entwickeln, weil bereits so viel Aufwand betrieben wurde

In Sachen Sound wird wohl alles beim Alten bleiben - HTC setzt derzeit auf Beats-Software-Soundverbesserungen, obwohl das Unternehmen die gemeinsame Promotion sukzessive aufgibt. Waren die ersten HTC-Modelle nach Beginn der Zusammenarbeit mit Beats noch mit Marken-Kopfhörern von Beats Audio ausgestattet, dann blieben nur noch Marken-Klangverstärker und ein rotes Logo auf Gehäuse und Boxen übrig, und jetzt ist sogar das Beats Audio-Logo grau und kaum noch wahrnehmbar. Offensichtlich will HTC in diesem oder im nächsten Jahr aufhören, es auf seinen Smartphones zu platzieren, obwohl Softwareentwicklungen in Bezug auf die Verbesserung der Klangqualität sicherlich fortgesetzt werden. Außerdem werden sicherlich zwei leistungsstarke Stereolautsprecher bleiben - dies ist eine der hellsten und wirklich konkurrenzfähigen Funktionen des HTC One, und Sie können es einfach nicht ablehnen.

Bei den Modellen von 2013 entfernt sich HTC allmählich von der Verwendung des Namens „Beats“ auf seinen Geräten, beim nicht ganz billigen HTC One mini ist das Beats-Logo kaum noch zu sehen

Öffnungszeiten. HTC One war in den letzten Jahren ein wunder Punkt für HTC, da das Unternehmen ernsthafte Fortschritte gemacht hat, und ich möchte einfach glauben, dass das neue Flaggschiff endlich eines der Modelle in Bezug auf die Akkulaufzeit werden wird und kein Anti-Beispiel , wie es bei den Flaggschiffen von HTC in den Jahren 2011-2012 der Fall war.

Software, Schnittstelle. Die Position von HTC ist hier immer noch stark, im Laufe der Jahre konnte das Unternehmen Sense in eine praktisch separate Marke bringen, und jetzt kommt diese Hülle trotz einiger seltsamer Verbesserungen bei den Benutzern gut an. Es ist auch wichtig, dass es immer noch verwendbar ist, obwohl sich die Position von Sense als eine der besten Schnittstellen für dieses Betriebssystem mit der Weiterentwicklung von Android verschlechtern wird und HTC trotz aller Bemühungen wahrscheinlich nicht in der Lage sein wird, etwas zu ändern. In Sense 5 begann das Unternehmen mit der Entwicklung von Software für die Arbeit mit Video, Software für die Bildverarbeitung und war zuvor in Smartphones funktionsfähig. Vielleicht wird das Unternehmen in der neuen Version von Sense, die im Flaggschiff von 2014 installiert wird, weiterhin Anwendungen für die Arbeit mit Grafiken und Videos entwickeln.

Fotobearbeitungstool für HTC Sense 5 (HTC One Smartphone)

Was das Lineup angeht, steht fest, dass HTC den Weg gehen wird, mehrere Modelle Anfang des Jahres anzukündigen und in den Folgemonaten das Lineup sowie das Mittelklasse-Segment wie bisher auszubauen der Fall im vergangenen Jahr. Die Hauptfrage ist, wie wettbewerbsfähig das HTC M8 im Vergleich zu Samsung-, LG- oder Sony-Smartphones sein wird und wird das Unternehmen in der Lage sein, profitabel zu bleiben?

Wie Sense 6 aussehen wird, ist noch nicht klar, aber auch wenn es stilistisch keine Änderungen gibt, ist es okay. Grafisch ist Sense noch in Ordnung (für meinen Geschmack), nur die Schriftart muss auf normal korrigiert werden

Meiner Meinung nach ging es bei HTCs Problem im Jahr 2013 nicht um bestimmte Geräte, wie ich oben geschrieben habe, HTC One ist ein erfolgreiches Smartphone, zumindest gemessen an den Bewertungen des Geräts von echten Benutzern, seiner eigenen Benutzererfahrung und den Verkäufen in gewisser Weise Märkte . Das Problem ist, dass HTC bei dem Versuch, zu den Spitzenreitern aufzuschließen, vergessen hat, woher sie kamen – als einer der guten ODM/OEM-Hersteller in der Vergangenheit versucht das Unternehmen nun, auf Augenhöhe mit den Giganten zu konkurrieren, obwohl es dies nicht getan hat ausreichende Ressourcen. Die Ausweitung des Lineups zu Lasten der Qualität einzelner Smartphones und deren Attraktivität, der Kauf von Beats Audio zum Eintritt in den US-Markt und einige weitere Schritte haben HTC in eine schwierige Situation gebracht.Gleichzeitig ist der Markt für Android-Smartphones so riesig und wächst ständig, dass es genug Platz für alle Hersteller gibt, und HTC als Unternehmen, das weiß, wie man etwas Cooles und Ungewöhnliches macht, wird definitiv nicht außen vor bleiben, wenn es sich dafür entscheidet Risiken eingehen und sich auf das konzentrieren, was es am besten kann - hochwertige Geräte mit maximaler Leistung. Einfach gesagt, das Unternehmen muss nur aufhören, Ressourcen zu verschwenden und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Wird es gelingen oder nicht - das ist die Hauptfrage.

Mit diesem Bild drücke ich die Hoffnung aus, dass HTC in Zukunft ein so cooles Smartphone präsentiert, von dem Fans der Marke nur träumen können!

HTC im neuen Jahr, Gedanken zum MWC 2014

Ein paar Wochen vor einem der wichtigsten Ereignisse in der Welt der tragbaren Elektronik, dem Mobile World Congress 2014, haben wir beschlossen, eine Reihe von Artikeln über große Marken vorzubereiten: Samsung, LG, Sony, HTC und einige andere. Wie ist die aktuelle Position der einzelnen Hersteller auf dem Markt? Was ist Ihnen im vergangenen Jahr 2013 positiv und negativ in Erinnerung geblieben? Was können wir vom Unternehmen auf dem MWC 2014 oder in den kommenden Monaten erwarten? Und welche Schritte sollte das Unternehmen unserer Meinung nach unternehmen, um sich im neuen Jahr besser aufzustellen?

Im ersten Artikel sprechen wir über das taiwanesische Unternehmen HTC.

Das vergangene Jahr war eine Herausforderung für HTC. Trotz des Erfolgs des Unternehmens in bestimmten Märkten (in Russland zum Beispiel läuft HTC gut), ist die Gesamtsituation nicht so gut: Die Umsätze gehen im Vergleich zu 2012 weiter zurück, und noch mehr in 2011, der Marktanteil ist gleich, und zum Jahresende 2013 schreibt das Unternehmen vor allem aufgrund des Verkaufs der restlichen Anteile an Beats Audio und einer leichten Steigerung im letzten Quartal schwarze Zahlen. Wenn wir über Russland sprechen, schätzen einige Einzelhandelsketten den Verkauf des Flaggschiffs HTC One als erfolgreicher als erwartet ein, aber der lokale Erfolg in einem oder mehreren Märkten kann die Position von HTC in der Welt leider nicht radikal beeinflussen.

Trotz der aktuellen Situation wäre es falsch zu sagen, dass HTC 2013 alles falsch gemacht hat und deshalb in einer schwierigen Lage war. Schaut man sich das Lineup des Herstellers im Jahr 2012 an und vergleicht es mit dem 2013er Lineup, sind Fortschritte und die Arbeit an Bugs offensichtlich. Das Flaggschiff des Unternehmens war 2012 das HTC One X - ein Smartphone in einem frischen, für HTC untypischen Design, das Kunststoff (Polycarbonat) sowie die übliche Entwicklung der Sense-Hülle verwendet. Das Gerät selbst erwies sich als recht angenehm, aber die Weiterentwicklung der Linie warf vielleicht für alle Fragen auf, mit Ausnahme der Mitarbeiter des Unternehmens selbst - die Veröffentlichung vieler ähnlicher Smartphones im Design des Flaggschiffs und dann das Zwischen-Flaggschiff HTC Butterfly in mehreren Versionen und das „verbesserte“ HTC OneX+. Aus der gesamten Modellliste kann neben dem HTC One X nur One S herausgegriffen werden - ein kompaktes und ausgewogenes Smartphone, das nach der Preissenkung zu einem interessanten Angebot geworden ist. Meiner Meinung nach war das HTC One S 2012 das erfolgreichste Gerät des Unternehmens.

Im Jahr 2013 kehrte der Hersteller zur Verwendung von Metall zurück, und das Design der neuen Linie One wurde brutaler und im Gegensatz zu anderen Android-Smartphones ging das Unternehmen wieder den Weg, der es einst erfolgreich machte. Es gab Fragen zum Flaggschiff HTC One - eine im Vergleich zu Konkurrenten kleinere Bildschirmgröße, eine Kamera mit einer Auflösung von 4 MP und UltraPixel-Technologie, das Fehlen eines Steckplatzes für eine Speicherkarte und einige andere. Aber das Smartphone hatte Charisma, es stach vor dem Hintergrund vieler ähnlicher Modelle hervor, einschließlich dieser „Kuriositäten“ in Form einer Kamera. Die Gründe für den anhaltenden Umsatzrückgang liegen vielmehr in der Schwierigkeit, mit Giganten wie Samsung und LG auf der Welt oder Huawei HOUSE FOR RENT IN GACURIRO und Lenovo auf dem chinesischen Markt zu konkurrieren. Im Gegensatz zu diesen Herstellern hat HTC fast kein Recht, Fehler zu machen, und Fehler werden im Unternehmen gemacht.

2013 kehrte der Hersteller zur Verwendung von Metall zurück, und das Design der neuen Linie One wurde brutaler und im Gegensatz zu anderen Android-Smartphones ging das Unternehmen wieder den Weg, der es einst erfolgreich machte. Es gab Fragen zum Flaggschiff HTC One - eine im Vergleich zu Konkurrenten kleinere Bildschirmgröße, eine Kamera mit einer Auflösung von 4 MP und UltraPixel-Technologie, das Fehlen eines Steckplatzes für eine Speicherkarte und einige andere. Aber das Smartphone hatte Charisma, es stach vor dem Hintergrund vieler ähnlicher Modelle hervor, einschließlich dieser „Kuriositäten“ in Form einer Kamera. Die Gründe für den anhaltenden Umsatzrückgang liegen vielmehr in der Schwierigkeit, mit Weltgiganten wie Samsung und LG oder Huawei zu konkurrieren HAUS ZU VERMIETEN IN GACURIRO HAUS ZU VERMIETEN IN GACURIRO und Lenovo auf dem chinesischen Markt. Im Gegensatz zu diesen Herstellern hat HTC wenig Spielraum für Fehler, und Fehler werden im Unternehmen gemacht.

Zwei Flaggschiffe 2012–2013 – HTC One und HTC One X

Was können wir im neuen Jahr von HTC erwarten? Lassen Sie uns über das erwartete Flaggschiff mit dem Codenamen HTC M8 sprechen. Ob HTC das Modell auf dem MWC 2014 vorstellen oder einen anderen Termin für die Ankündigung wählen wird, ist nicht bekannt, aber die ungefähren Eigenschaften des Smartphones und die Entwicklungsrichtung lassen sich bereits vorhersagen.

Design und Materialien. Aufgrund der auf verschiedenen Seiten veröffentlichten Bilder des neuen Flaggschiffs ist davon auszugehen, dass das HTC M8 das Design der One-Serie beibehalten wird. Logischerweise muss diese Vermutung nur bestätigt werden – 2013 hat das Unternehmen viel Geld in die Werbung für die gesamte One-Serie von Smartphones investiert, und es wäre einfach ein Fehler, das Design und den Stil im neuen Jahr drastisch zu ändern. Dies bedeutet, dass wir mit ziemlicher Sicherheit auf ein Gerät warten, das in Design und Materialien dem HTC One ähnelt. Gleiches gilt für den Namen. Es wäre sehr seltsam, wenn das Unternehmen einen anderen Namen für das Flaggschiff von 2014 als HTC One 2 wählen würde, wenn man bedenkt, wie viel Geld bereits für die Werbung der Marke One ausgegeben wurde, was eine Werbekampagne mit dem Schauspieler Robert Downey Jr. wert ist >

Vielleicht zeigen diese verschwommenen Fotos das echte HTC One 2

Eigenschaften. Im Gegensatz zu einigen anderen Herstellern hat HTC in seinen 2013er Smartphones nicht die Qualcomm Snapdragon 800-Plattform verwendet und sich auf die Snapdragon 600-Version beschränkt, sodass das neue Flaggschiff wahrscheinlich auf der 800. Plattform gebaut wird. Was den Bildschirm betrifft, können wir von einer Vergrößerung der Diagonale von 4,7 Zoll auf 5 Zoll ausgehen, und die Auflösung des neuen Modells wird höchstwahrscheinlich gleich bleiben - 1920 x 1080 Pixel. Ich frage mich, was mit dem Ton und der Kamera passieren wird. Logischerweise sollte HTC berücksichtigen, dass eine 4-MP-Kamera, wenn auch mit magischer UltraPixel-Technologie, vor dem Hintergrund von 13-MP-Modulen blass wirkt, und es ist nur die banale Anzahl von Megapixeln, auf die Benutzer in erster Linie achten. Insofern ist eine Steigerung der Megapixel-Anzahl logisch zu erwarten, auch wenn die UltraPixel-Technologie sicherlich bestehen bleiben wird, wird sich das Unternehmen wohl nicht von dieser Idee trennen, die durchaus ihre Stärken hat.

Es wird seltsam sein, wenn das Unternehmen die Idee aufgibt, eine "Ultrapixel" -Kamera zu entwickeln, weil bereits so viel Aufwand betrieben wurde

In Sachen Sound wird wohl alles beim Alten bleiben - HTC setzt derzeit auf Beats-Software-Soundverbesserungen, obwohl das Unternehmen die gemeinsame Promotion sukzessive aufgibt. Waren die ersten HTC-Modelle nach Beginn der Zusammenarbeit mit Beats noch mit Marken-Kopfhörern von Beats Audio ausgestattet, dann blieben nur noch Marken-Klangverstärker und ein rotes Logo auf Gehäuse und Boxen übrig, und jetzt ist sogar das Beats Audio-Logo grau und kaum noch wahrnehmbar. Offensichtlich will HTC in diesem oder im nächsten Jahr aufhören, es auf seinen Smartphones zu platzieren, obwohl Softwareentwicklungen in Bezug auf die Verbesserung der Klangqualität sicherlich fortgesetzt werden. Außerdem werden sicherlich zwei leistungsstarke Stereolautsprecher bleiben - dies ist eine der hellsten und wirklich konkurrenzfähigen Funktionen des HTC One, und Sie können es einfach nicht ablehnen.

Bei den Modellen von 2013 entfernt sich HTC allmählich von der Verwendung des Namens „Beats“ auf seinen Geräten, beim nicht ganz billigen HTC One mini ist das Beats-Logo kaum noch zu sehen

Arbeitszeit. HTC One war in den letzten Jahren ein wunder Punkt für HTC, da das Unternehmen ernsthafte Fortschritte gemacht hat, und ich möchte einfach glauben, dass das neue Flaggschiff endlich eines der Modelle in Bezug auf die Akkulaufzeit werden wird und kein Anti-Beispiel , wie es bei den Flaggschiffen von HTC in den Jahren 2011-2012 der Fall war.

Software, Schnittstelle. Die Position von HTC ist hier immer noch stark, im Laufe der Jahre konnte das Unternehmen Sense in eine praktisch separate Marke bringen, und jetzt kommt diese Hülle trotz einiger seltsamer Verbesserungen bei den Benutzern gut an. Es ist auch wichtig, dass es immer noch verwendbar ist, obwohl sich die Position von Sense als eine der besten Schnittstellen für dieses Betriebssystem mit der Weiterentwicklung von Android verschlechtern wird und HTC trotz aller Bemühungen wahrscheinlich nicht in der Lage sein wird, etwas zu ändern. In Sense 5 begann das Unternehmen mit der Entwicklung von Software für die Arbeit mit Video, Software für die Bildverarbeitung und war zuvor in Smartphones funktionsfähig. Vielleicht wird das Unternehmen in der neuen Version von Sense, die im Flaggschiff von 2014 installiert wird, weiterhin Anwendungen für die Arbeit mit Grafiken und Videos entwickeln.

Fotobearbeitungstool für HTC Sense 5 (HTC One Smartphone)

Was das Lineup angeht, steht fest, dass HTC den Weg gehen wird, mehrere Modelle Anfang des Jahres anzukündigen und in den Folgemonaten das Lineup sowie das Mittelklasse-Segment wie bisher auszubauen der Fall im vergangenen Jahr. Die Hauptfrage ist, wie wettbewerbsfähig das HTC M8 im Vergleich zu Samsung-, LG- oder Sony-Smartphones sein wird und wird das Unternehmen in der Lage sein, profitabel zu bleiben?

Wie Sense 6 aussehen wird, ist noch nicht klar, aber auch wenn es stilistisch keine Änderungen gibt, ist es okay. Grafisch ist Sense noch in Ordnung (für meinen Geschmack), nur die Schriftart muss auf normal korrigiert werden

Meiner Meinung nach ging es bei HTCs Problem im Jahr 2013 nicht um bestimmte Geräte, wie ich oben geschrieben habe, HTC One ist ein erfolgreiches Smartphone, zumindest gemessen an den Bewertungen des Geräts von echten Benutzern, seiner eigenen Benutzererfahrung und den Verkäufen in gewisser Weise Märkte . Das Problem ist, dass HTC bei dem Versuch, zu den Spitzenreitern aufzuschließen, vergessen hat, woher sie kamen – als einer der guten ODM/OEM-Hersteller in der Vergangenheit versucht das Unternehmen nun, auf Augenhöhe mit den Giganten zu konkurrieren, obwohl es dies nicht getan hat ausreichende Ressourcen. Die Ausweitung des Lineups zu Lasten der Qualität einzelner Smartphones und deren Attraktivität, der Kauf von Beats Audio zum Eintritt in den US-Markt und einige weitere Schritte haben HTC in eine schwierige Situation gebracht. Gleichzeitig ist der Markt für Android-Smartphones so riesig und wächst ständig, dass es genug Platz für alle Hersteller gibt, und HTC als Unternehmen, das weiß, wie man etwas Cooles und Ungewöhnliches macht, wird definitiv nicht außen vor bleiben, wenn es sich dafür entscheidet Risiken eingehen und sich auf das konzentrieren, was es am besten kann - hochwertige Geräte mit maximaler Leistung. Einfach gesagt, das Unternehmen muss nur aufhören, Ressourcen zu verschwenden und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Wird es gelingen oder nicht - das ist die Hauptfrage.

Mit diesem Bild drücke ich die Hoffnung aus, dass HTC in Zukunft ein so cooles Smartphone präsentiert, von dem Fans der Marke nur träumen können!