de opay

HTC One X+. Gedanken zum neuen Smartphone

Normalerweise werden Materialien wie "erster Blick" auf ein echtes Produkt geschrieben, nachdem man es mindestens eine Stunde lang studiert oder eine banale Bekanntschaft gemacht hat. Dieses Mal hatte ich vor der Ankündigung keine Gelegenheit, mir das Smartphone so schnell wie möglich anzusehen, und es gibt auch keinen besonderen Grund, denn wir haben eine fast exakte Kopie des Originalmodells - HTC One X.

Aus dem gleichen Grund wird das Material ziemlich klein sein - es ist fast neu über das neue Gerät, es gibt keine radikalen Änderungen darin, also gibt es nicht viel zu schreiben. Das HTC One X+ soll sein Vorgänger, das One X, als neues Android-Flaggschiff von HTC ablösen.

Was ist neu an diesem Gerät? Erstens die nVIDIA Tegra 3-Plattform mit einer erhöhten Frequenz des Prozessors - 1,7 GHz gegenüber 1,5 GHz im Originalmodell. Zweitens gibt es 54 GB Speicher zum Speichern von Benutzerdaten, und obwohl es immer noch keinen Steckplatz für eine Speicherkarte gibt, wird diese Menge an Speicher mit ziemlicher Sicherheit für die meisten Benutzer ausreichen. In dieser Hinsicht kann HTC also Danke sagen. Und schließlich eine weitere Innovation – ein Akku mit hoher Kapazität, 2100 mA gegenüber 1800 mAh im ursprünglichen One X.

Natürlich gibt es immer noch Softwareverbesserungen, die für die meisten Smartphones des Unternehmens mit dem aktualisierten HTC Sense 4 typisch sein werden, aber vorerst sind sie nur in One X+ vorhanden. Dies ist die Möglichkeit, die Kamera unter Umgehung des Sperrbildschirms schnell einzuschalten, und eine aktualisierte Galerie mit der Möglichkeit, Bilder und Videos nach einigen neuen Kriterien zu sortieren, und der Internetdienst Get Started, mit dem sich neue HTC-Benutzer vertraut machen können sich mit den Funktionen ihres Smartphones in barrierefreier Form vertraut machen usw. next.

Das Gerät soll ungefähr im Oktober in den Handel kommen, über den Preis wurde noch nichts bekannt gegeben, aber meiner Meinung nach wird der Preis von maximal 23.000 Rubel für das neue Modell für HTC nicht die schlechteste Option sein. Selbst wenn wir berücksichtigen, dass die Preise für das Samsung Galaxy S III wieder steigen werden (und es jetzt 22.500 Rubel kostet), wird kein vernünftiger Benutzer nach dem Brunnen Smartphones in Russland für mehr als diesen berüchtigten Preis kaufen -bekannte Ereignisse zwischen Netzwerken " Svyaznoy und Euroset.

Und noch eine Neuigkeit - das Unternehmen gab bekannt, dass die Veröffentlichung des Android 4.1-Updates für das HTC One X und One S für Oktober geplant ist, wie sie sagen, sind weniger als sechs Monate vergangen, seit sie die Firmware mit 4.1 vorbereitet haben - prompt und, das können wir jetzt schon sagen, in bester Tradition von HTC, Samsung und Sony.

Schlussfolgerung

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, was ich hier noch hinzufügen soll – ich denke, jeder versteht, dass das HTC One X+ nicht das Produkt ist, das jetzt von der Firma erwartet wird. Ja, als Update des nicht allzu erfolgreichen One X sieht es gut aus – sie haben den internen Speicher und die Akkukapazität erhöht, das Betriebssystem aktualisiert – aber Moment mal, ist das ein Grund für eine separate Ankündigung? Tatsächlich hatten wir vor nur das richtige HTC One X, das dieses Smartphone ursprünglich hätte sein sollen, also das Unternehmen zeigte nichts Außergewöhnliches. Und wo ist der Konkurrent für das Samsung Galaxy Note II? Wo steht die Entwicklung des HTC One S, dem vielleicht coolsten der gesamten Linie aktueller Smartphones des Unternehmens? Wo ist das neue Über-Flaggschiff mit kompromissloser Performance, das nicht preislich, sondern funktional alle Angebote am Markt übertrumpft?

HTC One X+. Gedanken zum neuen Smartphone

Normalerweise werden Materialien wie "erster Blick" auf ein echtes Produkt geschrieben, nachdem man es mindestens eine Stunde lang studiert oder eine banale Bekanntschaft gemacht hat. Dieses Mal hatte ich vor der Ankündigung keine Gelegenheit, mir das Smartphone so schnell wie möglich anzusehen, und es gibt auch keinen besonderen Grund, denn wir haben eine fast exakte Kopie des Originalmodells - HTC One X.

Aus dem gleichen Grund wird das Material ziemlich klein sein - es ist fast neu über das neue Gerät, es gibt keine radikalen Änderungen darin, also gibt es nicht viel zu schreiben. Das HTC One X+ soll sein Vorgänger, das One X, als neues Android-Flaggschiff von HTC ablösen.

Was ist neu an diesem Gerät? Erstens die nVIDIA Tegra 3-Plattform mit einer erhöhten Frequenz von 1,7 GHz gegenüber 1,5 GHz im Originalmodell. Zweitens gibt es 54 GB Speicherplatz für Benutzerdaten, und obwohl es immer noch keinen Speicherkartensteckplatz gibt, wird diese Speichermenge mit ziemlicher Sicherheit für die meisten Benutzer ausreichen. In dieser Hinsicht kann HTC also Danke sagen. Und schließlich eine weitere Innovation – ein Akku mit hoher Kapazität, 2100 mA gegenüber 1800 mAh im ursprünglichen One X.

Natürlich gibt es noch Softwareverbesserungen, die für die meisten Smartphones des Unternehmens mit dem aktualisierten HTC Sense 4 typisch sein werden, aber vorerst sind sie nur in One X + vorhanden. Dies ist die Möglichkeit, die Kamera unter Umgehung des Sperrbildschirms schnell einzuschalten, und eine aktualisierte Galerie mit der Möglichkeit, Bilder und Videos nach einigen neuen Kriterien zu sortieren, und der Internetdienst Get Started, mit dem sich neue HTC-Benutzer vertraut machen können sich mit den Funktionen ihres Smartphones in barrierefreier Form vertraut machen usw. next.

Das Gerät soll ungefähr im Oktober in den Handel kommen, über den Preis wurde noch nichts bekannt gegeben, aber meiner Meinung nach wird der Preis von maximal 23.000 Rubel für das neue Modell für HTC nicht die schlechteste Option sein. Selbst wenn wir berücksichtigen, dass die Preise für das Samsung Galaxy S III wieder steigen werden (und es jetzt 22.500 Rubel kostet), wird kein vernünftiger Benutzer nach dem Brunnen Smartphones in Russland für mehr als diesen berüchtigten Preis kaufen -bekannte Ereignisse zwischen Netzwerken " Svyaznoy und Euroset.

Und noch eine Neuigkeit - das Unternehmen gab bekannt, dass die Veröffentlichung des Android 4.1-Updates für das HTC One X und One S für Oktober geplant ist, wie sie sagen, sind weniger als sechs Monate vergangen, seit sie die Firmware mit 4.1 vorbereitet haben - prompt und, das können wir jetzt schon sagen, in bester Tradition von HTC, Samsung und Sony.

Schlussfolgerung

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, was ich hier noch hinzufügen soll – ich denke, jeder versteht, dass das HTC One X+ nicht das Produkt ist, das jetzt von der Firma erwartet wird. Ja, als Update des nicht allzu erfolgreichen One X sieht es gut aus – sie haben den internen Speicher und die Akkukapazität erhöht, das Betriebssystem aktualisiert – aber Moment mal, ist das ein Grund für eine separate Ankündigung? Tatsächlich hatten wir vor nur das richtige HTC One X, das dieses Smartphone ursprünglich hätte sein sollen, also das Unternehmen zeigte nichts Außergewöhnliches. Und wo ist der Konkurrent für das Samsung Galaxy Note II? Wo steht die Entwicklung des HTC One S, dem vielleicht coolsten der gesamten Linie aktueller Smartphones des Unternehmens? Wo ist das neue Über-Flaggschiff mit kompromissloser Performance, das nicht preislich, sondern funktional alle Angebote am Markt übertrumpft?

HTC One X+. Gedanken zum neuen Smartphone

Normalerweise werden Materialien wie "erster Blick" auf ein echtes Produkt geschrieben, nachdem man es mindestens eine Stunde lang studiert oder eine banale Bekanntschaft gemacht hat. Dieses Mal hatte ich vor der Ankündigung keine Gelegenheit, mir das Smartphone so schnell wie möglich anzusehen, und es gibt auch keinen besonderen Grund, denn wir haben eine fast exakte Kopie des Originalmodells - HTC One X.

Aus dem gleichen Grund wird das Material ziemlich klein sein - es ist fast neu über das neue Gerät, es gibt keine radikalen Änderungen darin, also gibt es nicht viel zu schreiben. Das HTC One X+ soll sein Vorgänger, das One X, als neues Android-Flaggschiff von HTC ablösen.

Was ist neu an diesem Gerät? Erstens die nVIDIA Tegra 3-Plattform mit einer erhöhten Frequenz des Prozessors - 1,7 GHz gegenüber 1,5 GHz im Originalmodell. Zweitens gibt es 54 GB Speicher zum Speichern von Benutzerdaten, und obwohl es immer noch keinen Steckplatz für eine Speicherkarte gibt, wird diese Menge an Speicher mit ziemlicher Sicherheit für die meisten Benutzer ausreichen. In dieser Hinsicht kann HTC also Danke sagen. Und schließlich eine weitere Innovation – ein Akku mit hoher Kapazität, 2100 mA gegenüber 1800 mAh im ursprünglichen One X.

Natürlich gibt es immer noch Softwareverbesserungen, die für die meisten Smartphones des Unternehmens mit dem aktualisierten HTC Sense 4 typisch sein werden, aber vorerst sind sie nur in One X+ vorhanden. Dies ist die Möglichkeit, die Kamera unter Umgehung des Sperrbildschirms schnell einzuschalten, und eine aktualisierte Galerie mit der Möglichkeit, Bilder und Videos nach einigen neuen Kriterien zu sortieren, und der Internetdienst Get Started, mit dem sich neue HTC-Benutzer vertraut machen können sich mit den Funktionen ihres Smartphones in barrierefreier Form vertraut machen usw. next.

Das Gerät soll ungefähr im Oktober in den Handel kommen, über den Preis wurde noch nichts bekannt gegeben, aber meiner Meinung nach wird der Preis von maximal 23.000 Rubel für das neue Modell für HTC nicht die schlechteste Option sein. Selbst wenn wir berücksichtigen, dass die Preise für das Samsung Galaxy S III wieder steigen werden (und es jetzt 22.500 Rubel kostet), wird kein vernünftiger Benutzer nach dem Brunnen Smartphones in Russland für mehr als diesen berüchtigten Preis kaufen -bekannte Ereignisse zwischen Netzwerken " Svyaznoy und Euroset.

Und noch eine Neuigkeit - das Unternehmen gab bekannt, dass die Veröffentlichung des Android 4.1-Updates für das HTC One X und One S für Oktober geplant ist, wie sie sagen, sind weniger als sechs Monate vergangen, seit sie die Firmware mit 4.1 vorbereitet haben - prompt und, das können wir jetzt schon sagen, in bester Tradition von HTC, Samsung und Sony.

Schlussfolgerung

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, was ich hier noch hinzufügen soll – ich denke, jeder versteht, dass das HTC One X+ nicht das Produkt ist, das jetzt von der Firma erwartet wird. Ja, als Update des nicht allzu erfolgreichen One X sieht es gut aus – sie haben den internen Speicher und die Akkukapazität erhöht, das Betriebssystem aktualisiert – aber Moment mal, ist das ein Grund für eine separate Ankündigung? Tatsächlich hatten wir vor nur das richtige HTC One X, das dieses Smartphone ursprünglich hätte sein sollen, also das Unternehmen zeigte nichts Außergewöhnliches. Und wo ist der Konkurrent für das Samsung Galaxy Note II? Wo steht die Entwicklung des HTC One S, dem vielleicht coolsten der gesamten Linie aktueller Smartphones des Unternehmens? Wo ist das neue Über-Flaggschiff mit kompromissloser Performance, das nicht preislich, sondern funktional alle Angebote am Markt übertrumpft?

HTC One X+. Gedanken zum neuen Smartphone

Normalerweise werden Materialien wie "erster Blick" auf ein echtes Produkt geschrieben, nachdem man es mindestens eine Stunde lang studiert oder eine banale Bekanntschaft gemacht hat. Dieses Mal hatte ich vor der Ankündigung keine Gelegenheit, mir das Smartphone so schnell wie möglich anzusehen, und es gibt auch keinen besonderen Grund, denn wir haben eine fast exakte Kopie des Originalmodells - HTC One X.

Aus dem gleichen Grund wird das Material ziemlich klein sein - es ist fast neu über das neue Gerät, es gibt keine radikalen Änderungen darin, also gibt es nicht viel zu schreiben. Das HTC One X+ soll sein Vorgänger, das One X, als neues Android-Flaggschiff von HTC ablösen.

Was ist neu an diesem Gerät? Erstens die nVIDIA Tegra 3-Plattform mit einer erhöhten Frequenz des Prozessors - 1,7 GHz gegenüber 1,5 GHz im Originalmodell. Zweitens gibt es 54 GB Speicher zum Speichern von Benutzerdaten, und obwohl es immer noch keinen Steckplatz für eine Speicherkarte gibt, wird diese Menge an Speicher mit ziemlicher Sicherheit für die meisten Benutzer ausreichen. In dieser Hinsicht kann HTC also Danke sagen. Und schließlich eine weitere Innovation – ein Akku mit hoher Kapazität, 2100 mA gegenüber 1800 mAh im ursprünglichen One X.

Natürlich gibt es noch Softwareverbesserungen, die für die meisten Smartphones des Unternehmens mit dem aktualisierten HTC Sense 4 typisch sein werden, aber vorerst sind sie nur in One X + vorhanden. Dies ist die Möglichkeit, die Kamera unter Umgehung des Sperrbildschirms schnell einzuschalten, und eine aktualisierte Galerie mit der Möglichkeit, Bilder und Videos nach einigen neuen Kriterien zu sortieren, und der Internetdienst Get Started, mit dem sich neue HTC-Benutzer vertraut machen können sich mit den Funktionen ihres Smartphones in barrierefreier Form vertraut machen usw. next.

Das Gerät soll ungefähr im Oktober in den Handel kommen, über den Preis wurde noch nichts bekannt gegeben, aber meiner Meinung nach wird der Preis von maximal 23.000 Rubel für das neue Modell für HTC nicht die schlechteste Option sein. Selbst wenn wir berücksichtigen, dass die Preise für das Samsung Galaxy S III wieder steigen werden (und es jetzt 22.500 Rubel kostet), wird kein vernünftiger Benutzer nach dem Brunnen Smartphones in Russland für mehr als diesen berüchtigten Preis kaufen -bekannte Ereignisse zwischen Netzwerken " Svyaznoy und Euroset.

Und noch eine Neuigkeit - das Unternehmen gab bekannt, dass die Veröffentlichung des Android 4.1-Updates für das HTC One X und One S für Oktober geplant ist, wie sie sagen, sind weniger als sechs Monate vergangen, seit sie die Firmware mit 4.1 vorbereitet haben - prompt und, das können wir jetzt schon sagen, in bester Tradition von HTC, Samsung und Sony.

Schlussfolgerung

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, was ich hier noch hinzufügen soll – ich denke, jeder versteht, dass das HTC One X+ nicht das Produkt ist, das jetzt von der Firma erwartet wird. Ja, als Update des nicht allzu erfolgreichen One X sieht es gut aus – sie haben den internen Speicher und die Akkukapazität erhöht, das Betriebssystem aktualisiert – aber Moment mal, ist das ein Grund für eine separate Ankündigung? Immerhin haben wir genau das richtige HTC One X, was dieses Smartphone ursprünglich hätte sein sollen, das heißt, das Unternehmen zeigte nichts Außergewöhnliches. Und wo ist der Konkurrent für das Samsung Galaxy Note II? Wo steht die Entwicklung des HTC One S, dem vielleicht coolsten der gesamten Linie aktueller Smartphones des Unternehmens? Wo ist das neue Über-Flaggschiff mit kompromissloser Performance, das nicht preislich, sondern funktional alle Angebote am Markt übertrumpft?

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, was ich hier noch hinzufügen soll - ich denke, jeder versteht, dass HTC One X + nicht das Produkt ist, das jetzt von der Firma erwartet wird. Ja, als Update des nicht allzu erfolgreichen One X sieht es gut aus – sie haben den internen Speicher und die Akkukapazität erhöht, das Betriebssystem aktualisiert – aber Moment mal, ist das ein Grund für eine separate Ankündigung? Immerhin vorher Uns genau das richtige HTC One X, was dieses Smartphone ursprünglich hätte sein sollen, das heißt, das Unternehmen zeigte nichts Außergewöhnliches. Und wo ist der Konkurrent für das Samsung Galaxy Note II? Wo steht die Entwicklung des HTC One S, dem vielleicht coolsten der gesamten Linie aktueller Smartphones des Unternehmens? Wo ist das neue Über-Flaggschiff mit kompromisslosen Eigenschaften, das alle Angebote auf dem Markt nicht preislich, sondern funktional in den Schatten stellt?