de opay

IFA 2017. Sony Xperia XZ1

Hallo. Auf der IFA zeigte Sony drei seiner neuen Smartphones und aktualisierten Kopfhörer. In diesem Artikel werde ich über das neue Flaggschiff XZ1, zwei weitere Geräte sprechen – das XZ1 Compact und das Mittelklasse-Phablet XA1 Plus.

Eigenschaften

  • Betriebssystem: Android 8.0
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 835
  • Anzeige: 5,2" FHD-HDR
  • Speicher: 4 / 64 GB (UFS 2.0)
  • Hauptkamera: 19 MP, Motion Eye, Zeitlupe 960 FPS, 4k-Aufnahme
  • Frontkamera: 13 MP, f/2.0
  • Akku: 2700 mAh, QC 3.0
  • Schnittstellen: Wi-Fi a/b/g/n/ac, NFC, Bluetooth 5.0, USB Typ C 3.1
  • Farben: schwarz, silber, blau, pink
  • Netzwerke: LTE Cat.16, 4CA (bis zu 1 Gbit/s)
  • Maße: 148 x 73,4 x 7,4 mm, Gewicht 155 Gramm

Aussehen und Materialien

Der Körper des Smartphones besteht aus einer einzigen Metallplatte, dank der die Übergänge von den Kanten zum Cover glatt sind und keine Nähte haben. Die Antennen wurden an den Seiten platziert, dadurch gibt es keine hässlichen Plastikeinsätze am Smartphone.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Interessant ist, dass der Deckel eine Art Spezialbeschichtung hat, am Ende fühlt es sich an wie Plastik mit einer Soft-Touch-Beschichtung. Auf den ersten Eindruck schien es mir, dass das Material leicht schmutzig wird, aber dazu erzähle ich Ihnen mehr in einem ausführlichen Testbericht.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Sony hat den Fingerabdruckscanner traditionell an der Seite platziert, das ist eine interessante Lösung, die theoretisch bequemer sein sollte als ein Scanner unter dem Bildschirm oder auf der Rückseite.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Stereolautsprecher befinden sich über und unter dem Display, Sony betonte separat, dass sie keine Probleme mit Stereopanorama haben würden, wie Smartphones, wo ein Lautsprecher am Ende ist und der zweite in den Konversationslautsprecher eingeschrieben ist.

p>

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Der Minijack ist nirgendwo hingegangen, es ist lustig, dass man diesen Moment 2017 separat sagen muss. Der Typ-C-Anschluss wird zum Aufladen verwendet.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick IFA 2017. Sony Xperia XZ1 – Erster Blick“ width=

Anzeigen

Das letzte Sony-Smartphone, das ich benutzt habe, war das legendäre Z Ultra. Und obwohl es für seine Zeit ein echter Hit war, erinnere ich mich gut an die Probleme mit der Farbwiedergabe und der oleophoben Beschichtung. Seitdem ist viel Wasser geflossen Viber Perfumed Body Spray und Sony haben bei ihren Displays gute Arbeit geleistet: hervorragende Farbwiedergabe, oleophobe Beschichtung, guter Helligkeitsbereich.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Das Display unterstützt mobiles HDR, aber Anwendungen müssen den HDR-Standard unterstützen, um ihn verwenden zu können, wie es Netflix und Amazon derzeit tun. Interessanterweise unterstützt Netflix HDR nur in der Desktop-Version, aber sie haben speziell Unterstützung für mobiles HDR für Sony-Geräte hinzugefügt.

Offline arbeiten

Das Gerät hat eine bescheidene Akkukapazität von nur 2700 mAh. Aber Sony verspricht, dass das Smartphone einen Arbeitstag ohne Aufladen problemlos überstehen wird. Energiespartechnologien, Stamina-Modus und einige andere Verbesserungen werden dabei helfen.

IFA 2017 Sony Xperia XZ1 First Look IFA 2017. Sony Xperia XZ1-Vorschau

Kamera

Das Smartphone verwendet das neueste Modul - IMX400, es hat einen eigenen Namen - Motion Eye. An der Erstellung dieses Moduls waren Ingenieure und Entwickler der professionellen Kamerasparte von Sony beteiligt. Leider hatte ich keine Gelegenheit, Testaufnahmen zu machen, also erzähle ich Ihnen erst einmal, was das Modul kann.

IFA 2017 Sony Xperia XZ1 First Look

Erstens hat es ein eigenes 128-MB-Pufferlaufwerk, es beginnt automatisch mit der Aufnahme von Fotos, wenn es ein sich schnell bewegendes Objekt erkennt, und dann können sie in der Galerie betrachtet werden (diese Option kann deaktiviert werden). Dieser Modus ist sehr praktisch zum Fotografieren von Kindern oder Tieren.

Zweitens unterstützt die Kamera Videoaufnahmen mit 960 FPS, der Modus heißt Super Slo-mo, Beispiele für solche Videos sehen sehr cool aus, besonders wenn Sie Wasser, Feuer oder eine Art dynamischer Moment verwenden.

Die Kamera hat auch einen 3D-Objektaufnahmemodus, der sehr beeindruckend aussieht. Damit können Sie ein 3D-Modell eines Gesichts, eines ganzen Kopfes oder eines Objekts eines Drittanbieters erfassen. Die Modelle sind von überraschend hoher Qualität, sie können sogar später auf einem 3D-Drucker ausgedruckt werden.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick IFA 2017. Sony Xperia XZ1 First Look jpg

Drahtlose Schnittstellen

Dies ist eines der wenigen Modelle, das Datenraten von bis zu 1 Gbit/s unterstützt. Derzeit sind solche Geschwindigkeiten nur mit wenigen Betreibern (einschließlich unseres MegaFon) erreichbar, und sie werden mit dem neuesten Chipsatz von Qualcomm und vier Antennen am Gehäuse erreicht.

Das NFC-Modul wurde für eine bequemere Zahlung mit Android Pay nach oben verschoben.

Der Rest ist ein komplettes Herrenset, schließlich haben wir ein Flaggschiff-Smartphone.

Das Smartphone hat auf der Vorderseite zwei Stereolautsprecher, daher auch die breiten Ränder oben und unten.

Das Gerät unterstützt LDAC- und aptX-Audio-Codecs, sodass Sie mit kabellosen Kopfhörern verlustfrei Musik hören können.

Schlussfolgerung

Nach den ersten Eindrücken hat mir das Smartphone gefallen. Dünn, leicht, mit gutem Display und schönem Design. Mir gefiel die Funktionalität der Kamera, aber es ist noch zu früh, um über die Qualität der Bilder zu sprechen.

Und auf dem Smartphone läuft auch Android 8.0 Oreo, und dies ist eines der ersten Modelle mit dieser Version von Android.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Sony plant, die geringe Kapazität des Akkus durch Optimierung und Energieeinsparung auszugleichen, und wir werden nach ausführlichen Tests herausfinden, wie gut sie das machen.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1

Hallo. Auf der IFA zeigte Sony drei seiner neuen Smartphones und aktualisierten Kopfhörer. In diesem Artikel werde ich über das neue Flaggschiff XZ1, zwei weitere Geräte sprechen – das XZ1 Compact und das Mittelklasse-Phablet XA1 Plus.

Eigenschaften

  • Betriebssystem: Android 8.0
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 835
  • Anzeige: 5,2" FHD-HDR
  • Speicher: 4 / 64 GB (UFS 2.0)
  • Hauptkamera: 19 MP, Motion Eye, Zeitlupe 960 FPS, 4k-Aufnahme
  • Frontkamera: 13 MP, f/2.0
  • Akku: 2700 mAh, QC 3.0
  • Schnittstellen: Wi-Fi a/b/g/n/ac, NFC, Bluetooth 5.0, USB Typ C 3.1
  • Farben: schwarz, silber, blau, pink
  • Netzwerke: LTE Cat.16, 4CA (bis zu 1 Gbit/s)
  • Maße: 148 x 73,4 x 7,4 mm, Gewicht 155 Gramm

Aussehen und Materialien

Der Körper des Smartphones besteht aus einer einzigen Metallplatte, dank der die Übergänge von den Kanten zum Cover glatt sind und keine Nähte haben. Die Antennen wurden an den Seiten platziert, dadurch gibt es keine hässlichen Plastikeinsätze am Smartphone.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Interessant ist, dass der Deckel eine Art Spezialbeschichtung hat, am Ende fühlt es sich an wie Plastik mit einer Soft-Touch-Beschichtung. Auf den ersten Eindruck schien es mir, dass das Material leicht schmutzig wird, aber dazu erzähle ich Ihnen mehr in einem ausführlichen Testbericht.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Sony hat den Fingerabdruckscanner traditionell an der Seite platziert, das ist eine interessante Lösung, die theoretisch bequemer sein sollte als ein Scanner unter dem Bildschirm oder auf der Rückseite.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Stereolautsprecher befinden sich über und unter dem Display, Sony betonte separat, dass sie keine Probleme mit Stereopanorama haben würden, wie Smartphones, wo ein Lautsprecher am Ende ist und der zweite in den Konversationslautsprecher eingeschrieben ist.

p>

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Der Minijack ist nirgendwo hingegangen, es ist lustig, dass man diesen Moment 2017 separat sagen muss. Der Typ-C-Anschluss wird zum Aufladen verwendet.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick IFA 2017. Sony Xperia XZ1 – Erster Blick“ width=

Anzeigen

Das letzte Sony-Smartphone, das ich benutzt habe, war das legendäre Z Ultra. Und obwohl es für seine Zeit ein echter Hit war, erinnere ich mich gut an die Probleme mit der Farbwiedergabe und der oleophoben Beschichtung. Seitdem ist viel Wasser geflossen Viber Perfumed Body Spray und Sony haben bei ihren Displays gute Arbeit geleistet: hervorragende Farbwiedergabe, oleophobe Beschichtung, guter Helligkeitsbereich.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Das Display unterstützt mobiles HDR, aber Anwendungen müssen den HDR-Standard unterstützen, um ihn verwenden zu können, wie es Netflix und Amazon derzeit tun. Interessanterweise unterstützt Netflix HDR nur in der Desktop-Version, aber sie haben speziell Unterstützung für mobiles HDR für Sony-Geräte hinzugefügt.

Offline arbeiten

Das Gerät hat eine bescheidene Akkukapazität von nur 2700 mAh. Aber Sony verspricht, dass das Smartphone einen Arbeitstag ohne Aufladen problemlos überstehen wird. Energiespartechnologien, Stamina-Modus und einige andere Verbesserungen werden dabei helfen.

IFA 2017 Sony Xperia XZ1 First Look IFA 2017. Sony Xperia XZ1-Vorschau

Kamera

Das Smartphone verwendet das neueste Modul - IMX400, es hat einen eigenen Namen - Motion Eye. An der Erstellung dieses Moduls waren Ingenieure und Entwickler der professionellen Kamerasparte von Sony beteiligt. Leider hatte ich keine Gelegenheit, Testaufnahmen zu machen, also erzähle ich Ihnen erst einmal, was das Modul kann.

IFA 2017 Sony Xperia XZ1 First Look

Erstens hat es ein eigenes 128-MB-Pufferlaufwerk, es beginnt automatisch mit der Aufnahme von Fotos, wenn es ein sich schnell bewegendes Objekt erkennt, und dann können sie in der Galerie betrachtet werden (diese Option kann deaktiviert werden). Dieser Modus ist sehr praktisch zum Fotografieren von Kindern oder Tieren.

Zweitens unterstützt die Kamera Videoaufnahmen mit 960 FPS, der Modus heißt Super Slo-mo, Beispiele für solche Videos sehen sehr cool aus, besonders wenn Sie Wasser, Feuer oder eine Art dynamischer Moment verwenden.

Die Kamera hat auch einen 3D-Objektaufnahmemodus, der sehr beeindruckend aussieht. Damit können Sie ein 3D-Modell eines Gesichts, eines ganzen Kopfes oder eines Objekts eines Drittanbieters erfassen. Die Modelle sind von überraschend hoher Qualität, sie können sogar später auf einem 3D-Drucker ausgedruckt werden.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick IFA 2017. Sony Xperia XZ1 First Look jpg

Drahtlose Schnittstellen

Dies ist eines der wenigen Modelle, das Datenraten von bis zu 1 Gbit/s unterstützt. Derzeit sind solche Geschwindigkeiten nur mit wenigen Betreibern (einschließlich unseres MegaFon) erreichbar, und sie werden mit dem neuesten Chipsatz von Qualcomm und vier Antennen am Gehäuse erreicht.

Das NFC-Modul wurde für eine bequemere Zahlung mit Android Pay nach oben verschoben.

Der Rest ist ein komplettes Herrenset, schließlich haben wir ein Flaggschiff-Smartphone.

Das Smartphone hat auf der Vorderseite zwei Stereolautsprecher, daher auch die breiten Ränder oben und unten.

Das Gerät unterstützt LDAC- und aptX-Audio-Codecs, sodass Sie mit kabellosen Kopfhörern verlustfrei Musik hören können.

Schlussfolgerung

Nach den ersten Eindrücken hat mir das Smartphone gefallen. Dünn, leicht, mit gutem Display und schönem Design. Mir gefiel die Funktionalität der Kamera, aber es ist noch zu früh, um über die Qualität der Bilder zu sprechen.

Und auf dem Smartphone läuft auch Android 8.0 Oreo, und dies ist eines der ersten Modelle mit dieser Version von Android.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Sony plant, die geringe Kapazität des Akkus durch Optimierung und Energieeinsparung auszugleichen, und wir werden nach ausführlichen Tests herausfinden, wie gut sie das machen.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1

Hallo. Auf der IFA zeigte Sony drei seiner neuen Smartphones und aktualisierten Kopfhörer. In diesem Artikel werde ich über das neue Flaggschiff XZ1, zwei weitere Geräte sprechen – das XZ1 Compact und das Mittelklasse-Phablet XA1 Plus.

Eigenschaften

  • Betriebssystem: Android 8.0
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 835
  • Anzeige: 5,2" FHD-HDR
  • Speicher: 4 / 64 GB (UFS 2.0)
  • Hauptkamera: 19 MP, Motion Eye, Zeitlupe 960 FPS, 4k-Aufnahme
  • Frontkamera: 13 MP, f/2.0
  • Akku: 2700 mAh, QC 3.0
  • Schnittstellen: Wi-Fi a/b/g/n/ac, NFC, Bluetooth 5.0, USB Typ C 3.1
  • Farben: schwarz, silber, blau, pink
  • Netzwerke: LTE Cat.16, 4CA (bis zu 1 Gbit/s)
  • Maße: 148 x 73,4 x 7,4 mm, Gewicht 155 Gramm

Aussehen und Materialien

Der Körper des Smartphones besteht aus einer einzigen Metallplatte, dank der die Übergänge von den Kanten zum Cover glatt sind und keine Nähte haben. Die Antennen wurden an den Seiten platziert, dadurch gibt es keine hässlichen Plastikeinsätze am Smartphone.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Interessant ist, dass der Deckel eine Art Spezialbeschichtung hat, am Ende fühlt es sich an wie Plastik mit einer Soft-Touch-Beschichtung. Auf den ersten Eindruck schien es mir, dass das Material leicht schmutzig wird, aber dazu erzähle ich Ihnen mehr in einem ausführlichen Testbericht.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Sony hat den Fingerabdruckscanner traditionell an der Seite platziert, das ist eine interessante Lösung, die theoretisch bequemer sein sollte als ein Scanner unter dem Bildschirm oder auf der Rückseite.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Stereolautsprecher befinden sich über und unter dem Display, Sony betonte separat, dass sie keine Probleme mit Stereopanorama haben würden, wie Smartphones, wo ein Lautsprecher am Ende ist und der zweite in den Konversationslautsprecher eingeschrieben ist.

p>

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Der Minijack ist nirgendwo hingegangen, es ist lustig, dass man diesen Moment 2017 separat sagen muss. Der Typ-C-Anschluss wird zum Aufladen verwendet.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick IFA 2017. Sony Xperia XZ1 – Erster Blick“ width=

Anzeigen

Das letzte Sony-Smartphone, das ich benutzt habe, war das legendäre Z Ultra. Und obwohl es für seine Zeit ein echter Hit war, erinnere ich mich gut an die Probleme mit der Farbwiedergabe und der oleophoben Beschichtung. Seitdem ist viel Wasser geflossen Viber Perfumed Body Spray und Sony haben bei ihren Displays gute Arbeit geleistet: hervorragende Farbwiedergabe, oleophobe Beschichtung, guter Helligkeitsbereich.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Das Display unterstützt mobiles HDR, aber Anwendungen müssen den HDR-Standard unterstützen, um ihn verwenden zu können, wie es Netflix und Amazon derzeit tun. Interessanterweise unterstützt Netflix HDR nur in der Desktop-Version, aber sie haben speziell Unterstützung für mobiles HDR für Sony-Geräte hinzugefügt.

Offline arbeiten

Das Gerät hat eine bescheidene Akkukapazität von nur 2700 mAh. Aber Sony verspricht, dass das Smartphone einen Arbeitstag ohne Aufladen problemlos überstehen wird. Energiespartechnologien, Stamina-Modus und einige andere Verbesserungen werden dabei helfen.

IFA 2017 Sony Xperia XZ1 First Look IFA 2017. Sony Xperia XZ1-Vorschau

Kamera

Das Smartphone verwendet das neueste Modul - IMX400, es hat einen eigenen Namen - Motion Eye. An der Erstellung dieses Moduls waren Ingenieure und Entwickler der professionellen Kamerasparte von Sony beteiligt. Leider hatte ich keine Gelegenheit, Testaufnahmen zu machen, also erzähle ich Ihnen erst einmal, was das Modul kann.

IFA 2017 Sony Xperia XZ1 First Look

Erstens hat es ein eigenes 128-MB-Pufferlaufwerk, es beginnt automatisch mit der Aufnahme von Fotos, wenn es ein sich schnell bewegendes Objekt erkennt, und dann können sie in der Galerie betrachtet werden (diese Option kann deaktiviert werden). Dieser Modus ist sehr praktisch zum Fotografieren von Kindern oder Tieren.

Zweitens unterstützt die Kamera Videoaufnahmen mit 960 FPS, der Modus heißt Super Slo-mo, Beispiele für solche Videos sehen sehr cool aus, besonders wenn Sie Wasser, Feuer oder eine Art dynamischer Moment verwenden.

Die Kamera hat auch einen 3D-Objektaufnahmemodus, der sehr beeindruckend aussieht. Damit können Sie ein 3D-Modell eines Gesichts, eines ganzen Kopfes oder eines Objekts eines Drittanbieters erfassen. Die Modelle sind von überraschend hoher Qualität, sie können sogar später auf einem 3D-Drucker ausgedruckt werden.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick IFA 2017. Sony Xperia XZ1 First Look jpg

Drahtlose Schnittstellen

Dies ist eines der wenigen Modelle, das Datenraten von bis zu 1 Gbit/s unterstützt. Derzeit sind solche Geschwindigkeiten nur mit wenigen Betreibern (einschließlich unseres MegaFon) erreichbar, und sie werden mit dem neuesten Chipsatz von Qualcomm und vier Antennen am Gehäuse erreicht.

Das NFC-Modul wurde für eine bequemere Zahlung mit Android Pay nach oben verschoben.

Der Rest ist ein komplettes Herrenset, schließlich haben wir ein Flaggschiff-Smartphone.

Das Smartphone hat auf der Vorderseite zwei Stereolautsprecher, daher auch die breiten Ränder oben und unten.

Das Gerät unterstützt LDAC- und aptX-Audio-Codecs, sodass Sie mit kabellosen Kopfhörern verlustfrei Musik hören können.

Schlussfolgerung

Nach den ersten Eindrücken hat mir das Smartphone gefallen. Dünn, leicht, mit gutem Display und schönem Design. Mir gefiel die Funktionalität der Kamera, aber es ist noch zu früh, um über die Qualität der Bilder zu sprechen.

Und auf dem Smartphone läuft auch Android 8.0 Oreo, und dies ist eines der ersten Modelle mit dieser Version von Android.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1. Erster Blick

Sony plant, die geringe Kapazität des Akkus durch Optimierung und Energieeinsparung auszugleichen, und wir werden nach ausführlichen Tests herausfinden, wie gut sie das machen.

IFA 2017. Sony Xperia XZ1

Hallo. Auf der IFA zeigte Sony drei seiner neuen Smartphones und aktualisierten Kopfhörer. In diesem Artikel werde ich über das neue Flaggschiff XZ1, zwei weitere Geräte sprechen – das XZ1 Compact und das Mittelklasse-Phablet XA1 Plus.

Eigenschaften

  • Betriebssystem: Android 8.0
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 835
  • Anzeige: 5,2" FHD-HDR
  • Speicher: 4 / 64 GB (UFS 2.0)
  • Hauptkamera: 19 MP, Motion Eye, Zeitlupe 960 FPS, 4k-Aufnahme
  • Frontkamera: 13 MP, f/2.0
  • Akku: 2700 mAh, QC 3.0
  • Schnittstellen: Wi-Fi a/b/g/n/ac, NFC, Bluetooth 5.0, USB Typ C 3.1
  • Farben: schwarz, silber, blau, pink
  • Netzwerke: LTE Cat.16, 4CA (bis zu 1 Gbit/s)
  • Maße: 148 x 73,4 x 7,4 mm, Gewicht 155 Gramm

Aussehen und Materialien

Der Körper des Smartphones besteht aus einer einzigen Metallplatte, dank der die Übergänge von den Kanten zum Cover glatt sind und keine Nähte haben. Die Antennen wurden an den Seiten platziert, dadurch gibt es keine hässlichen Plastikeinsätze am Smartphone.

Interessant ist, dass der Deckel eine Art Spezialbeschichtung hat, am Ende fühlt es sich an wie Plastik mit einer Soft-Touch-Beschichtung. Auf den ersten Eindruck schien es mir, dass das Material leicht schmutzig wird, aber dazu erzähle ich Ihnen mehr in einem ausführlichen Testbericht.

Sony hat den Fingerabdruckscanner traditionell an der Seite platziert, das ist eine interessante Lösung, die theoretisch bequemer sein sollte als ein Scanner unter dem Bildschirm oder auf der Rückseite.

Stereolautsprecher befinden sich über und unter dem Display, Sony betonte separat, dass sie keine Probleme mit Stereopanorama haben würden, wie Smartphones, wo ein Lautsprecher am Ende ist und der zweite in den Konversationslautsprecher eingeschrieben ist.

p>

Der Minijack ist nirgendwo hingegangen, es ist lustig, dass man diesen Moment 2017 separat sagen muss. Der Typ-C-Anschluss wird zum Aufladen verwendet.

Anzeigen

Das letzte Sony-Smartphone, das ich benutzt habe, war das legendäre Z Ultra. Und obwohl es für seine Zeit ein echter Hit war, erinnere ich mich gut an die Probleme mit der Farbwiedergabe und der oleophoben Beschichtung. Seitdem ist viel Wasser unter das Viber Perfumed Body Spray geflossen und Sony hat bei seinen Displays gute Arbeit geleistet: hervorragende Farbwiedergabe, oleophobe Beschichtung, guter Helligkeitsbereich.

Das letzte Sony-Smartphone, das ich benutzt habe, war das legendäre Z Ultra. Und obwohl es für seine Zeit ein echter Hit war, erinnere ich mich gut an die Probleme mit der Farbwiedergabe und der oleophoben Beschichtung. Seitdem ist viel Wasser unter der Brücke hindurchgeflossen. Viber parfümiertes Körperspray Viber parfümiertes Körperspray und Sony haben bei ihren Displays gute Arbeit geleistet: hervorragende Farbwiedergabe, oleophobe Beschichtung, guter Helligkeitsbereich.

Das Display unterstützt mobiles HDR, aber Anwendungen müssen den HDR-Standard unterstützen, um ihn verwenden zu können, wie es Netflix und Amazon derzeit tun. Interessanterweise unterstützt Netflix HDR nur in der Desktop-Version, aber sie haben speziell Unterstützung für mobiles HDR für Sony-Geräte hinzugefügt.

Offline arbeiten

Das Gerät hat eine bescheidene Akkukapazität von nur 2700 mAh. Aber Sony verspricht, dass das Smartphone einen Arbeitstag ohne Aufladen problemlos überstehen wird. Energiespartechnologien, Stamina-Modus und einige andere Verbesserungen werden dabei helfen.

Kamera

Das Smartphone verwendet das neueste Modul - IMX400, es hat einen eigenen Namen - Motion Eye. An der Erstellung dieses Moduls waren Ingenieure und Entwickler der professionellen Kamerasparte von Sony beteiligt. Leider hatte ich keine Gelegenheit, Testaufnahmen zu machen, also erzähle ich Ihnen erst einmal, was das Modul kann.

Erstens hat es ein eigenes 128-MB-Pufferlaufwerk, es beginnt automatisch mit der Aufnahme von Fotos, wenn es ein sich schnell bewegendes Objekt erkennt, und dann können sie in der Galerie betrachtet werden (diese Option kann deaktiviert werden). Dieser Modus ist sehr praktisch zum Fotografieren von Kindern oder Tieren.

Zweitens unterstützt die Kamera Videoaufnahmen mit 960 FPS, der Modus heißt Super Slo-mo, Beispiele für solche Videos sehen sehr cool aus, besonders wenn Sie Wasser, Feuer oder eine Art dynamischer Moment verwenden.

Die Kamera hat auch einen 3D-Objektaufnahmemodus, der sehr beeindruckend aussieht. Damit können Sie ein 3D-Modell eines Gesichts, eines ganzen Kopfes oder eines Objekts eines Drittanbieters erfassen. Die Modelle sind von überraschend hoher Qualität, sie können sogar später auf einem 3D-Drucker ausgedruckt werden.

Drahtlose Schnittstellen

Dies ist eines der wenigen Modelle, das Datenraten von bis zu 1 Gbit/s unterstützt. Derzeit sind solche Geschwindigkeiten nur mit wenigen Betreibern (einschließlich unseres MegaFon) erreichbar, und sie werden mit dem neuesten Chipsatz von Qualcomm und vier Antennen am Gehäuse erreicht.

Das NFC-Modul wurde für eine bequemere Zahlung mit Android Pay nach oben verschoben.

Ansonsten gibt es ein komplettes Herrenset, schließlich haben wir ein Flaggschiff-Smartphone.

Das Smartphone hat auf der Vorderseite zwei Stereolautsprecher, daher auch die breiten Ränder oben und unten.

Das Gerät unterstützt LDAC- und aptX-Audio-Codecs, sodass Sie mit kabellosen Kopfhörern verlustfrei Musik hören können.

Schlussfolgerung

Nach den ersten Eindrücken hat mir das Smartphone gefallen. Dünn, leicht, mit gutem Display und schönem Design. Mir gefiel die Funktionalität der Kamera, aber es ist noch zu früh, um über die Qualität der Bilder zu sprechen.

Und auf dem Smartphone läuft auch Android 8.0 Oreo, und dies ist eines der ersten Modelle mit dieser Version von Android.

Sony plant, die geringe Kapazität des Akkus durch Optimierung und Energieeinsparung auszugleichen, und wir werden nach ausführlichen Tests herausfinden, wie gut sie das tun.