de opay

Meizu M3 (YunOS). Erster Blick

Meizu M3

Die dritte Präsentation des chinesischen Meizu in einem Monat vervollständigt (hoffentlich) den Mini-Marathon des Unternehmens, der am 6. April begann. Diesmal wurde ein Smartphone für den heimischen Markt vorgestellt - Meizu M3 auf dem Betriebssystem YunOS.

Meizu M3

Design und Körpermaterialien

Das Design des neuen Geräts ist das mittlere Bindeglied zwischen Meizu M2 mini und Meizu M1. Die Ähnlichkeit mit dem günstigsten Modell des Unternehmens (M2 mini) in den Abmessungen und einem Gehäuse komplett aus Kunststoff, mit M3 Note und M1 Metal – in 2,5D-Glas ist dieses Feature noch untypisch für Budget-Smartphones.

Meizu M3 Meizu M3

Das Gerät hat sich bewährt, es sieht merklich teurer aus als sein Geld, zumindest bis man es gut mit Abdrücken beschmiert. Meizu kann in dieser Hinsicht nur mit Xiaomi-Modellen der Redmi 3-Serie konkurrieren, und letztere haben einen Vorteil - die Verwendung von Metall.

Meizu M3

Das Smartphone wird in fünf Farben erhältlich sein: Weiß, Grau, Blau, Pink und Gold. Gleichzeitig ist das Meizu M3 in Grau und Gold aus mattem Kunststoff und in Weiß, Blau und Pink aus glänzendem Kunststoff. Die Frontplatte ist in allen Fällen schwarz.

Meizu M3 Meizu M3

Abmessungen

Meizu M3 hat eine kompakte Größe, was Sie von einem Modell mit einem 5-Zoll-Bildschirm erwarten würden. Das Gerät liegt gut in der Hand, lässt sich bequem halten und mit einer Hand bedienen, es ist leicht. Es gibt keine scharfen Kanten und scharfen Übergänge am Gehäuse, was die Arbeit mit dem Gerät auch haptisch angenehmer macht.

Meizu M3 Meizu M3

Steuerelemente

In Bezug auf die grundlegende Steuerung unterscheidet sich das Meizu M3 nicht vom Meizu M3 Note. Power- und Lautstärketasten auf der rechten Seite, ein Fach für zwei SIM-Karten (oder eine SIM-Karte und eine Speicherkarte) auf der linken Seite, ein microUSB-Anschluss, ein Mikrofon und Lautsprechergitter auf der Unterseite (eines davon ist dekorativ) und a 3,5-mm-Miniklinke auf der Oberseite.

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Unter dem Bildschirm befindet sich die gebrandete mTouch-Taste mit einer darin eingeschriebenen Touch-Einheit, dies ist bereits ein traditionelles Bedienelement in allen neuen Meizu-Smartphones. Es gibt keinen Fingerabdruckscanner (wie in Redmi 3).

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Bildschirm

Meizu M3 hat einen 5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln basierend auf einer IPS-Matrix. Ein Display mit maximalen Betrachtungswinkeln und guter Farbwiedergabe, aber es fehlt immer noch die Bildfülle und der Helligkeitsspielraum ist minimal. Es verwendet einen guten Gesamtbildschirm, aber Sie werden sicherlich den Unterschied zwischen dem Display im Meizu M3 und einem Flaggschiff mit einer hochwertigen IS-Matrix bemerken.

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Positiv ist eine gute Frontplatte zu vermerken. Meizu hat das Smartphone mit 2.5D Xensation Cover Glas der deutschen Firma Schott ausgestattet, was das Gerät in Sachen Design besser macht. Außerdem zeichnet sich dieses Glas durch eine hochwertige oleophobe Beschichtung aus, wird nämlich bei Ultra-Budget-Geräten (nicht nur Meizu) oft bemängelt.

Meizu M3 Meizu M3

Plattform, Speicher

Das Smartphone basiert auf der Mediatek MT6750-Plattform mit einem Acht-Kern-Prozessor (Cortex-A53). Das ist keine Spitzenlösung von MediaTek, aber für ein günstiges Handy ist die Leistung mehr als ausreichend. Grafik Mali T860. Das Smartphone verfügt über 2/3 GB RAM und 16/32 GB internen Speicher. Es gibt einen Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte, kombiniert mit einem zweiten Steckplatz für eine SIM-Karte. Sie können auch zwei SIM-Karten im nanoSIM-Format installieren.

Meizu M3 Meizu M3

Meizu M3 links, Meizu M2 mini rechts

Kamera

Beide Kameras, sowohl die Haupt- als auch die Frontkamera, sind in ihren Eigenschaften fast identisch mit denen, die im Meizu M3 Note verwendet werden. Die Fotoqualität im neuen M3 ist in etwa gleich. Ich werde keine Funktionen beschreiben, aber wir haben ein sehr einfaches Smartphone, sehen Sie sich einfach die Fotobeispiele an und urteilen Sie selbst.

Meizu M3

Wie alle anderen Geräte von Meizu gibt es hier einen vollständig manuellen Aufnahmemodus (was gut ist), aber die Benutzeroberfläche kann immer noch nicht ins Querformat „drehen“ (das ist schlecht).

Meizu M3

Beispielfotos

Schnittstellen

Meizu M3 unterscheidet sich von den meisten Budget-Geräten durch die Unterstützung von Dualband-WLAN und VoLTE, in der Regel ist dies das Vorrecht von Flaggschiffen oder zumindest Smartphones aus dem mittleren Preissegment.

Meizu M3

Batterie

Die Kapazität des eingebauten Akkus beträgt 2870 mAh. Für ein preisgünstiges Smartphone in einem kompakten Gehäuse ist dies ein normaler Indikator, insbesondere wenn Sie das Meizu M3 nicht mit einem direkten Konkurrenten vergleichen - dem Xiaomi Redmi 3, das einen 4100-mAh-Akku verwendet. Aber selbst eine solche Kapazität sollte für einen Arbeitstag ausreichen.

Meizu M3

Flyme

Wie das Meizu M1 Metal läuft auch das neue Meizu M3 mit YunOS mit Flyme 5.1 proprietärer Shell.

Meizu M3 Meizu M3

YunOS ist das Betriebssystem der Alibaba Group. Das System wurde für Smartphones und „Smart Technology“ auf Basis von Linux entwickelt und 2011 auf dem chinesischen Markt veröffentlicht. Wie einige Variationen des Android-Betriebssystems basiert YunOS auf AOSP (Android Open Source Project), und laut Google ist dieses System einer der vielen "Forks" des Android-Betriebssystems. Das heißt, AliCloud, der Entwickler von YunOS, hat die Basis für das neue Android-System genommen und einfach geändert. Die Alibaba Group wiederum bestreitet dies und betont, dass ihr Betriebssystem eine eigene virtuelle Maschine und eine eigene Entwicklungsumgebung verwendet, während es mit Tools und einiger Software für Android kompatibel ist. Wer in dieser Geschichte Recht hat, wage ich nicht zu beurteilen.

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 < img src="https://mobile-review.com/review/image/meizu/m3-yunos-fl/scr/scr12.jpg" alt="Meizu M3" width="315" height="560"/> Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Laptop Dell Latitude 11 3150 4 GB Intel Pentium HDD 500 GB

Meizu M3 basiert auf YunOS 3.1.6 mit Flyme 5.1-Shell. Es wird nicht möglich sein, alle Google-Dienste mit ein paar Klicks oder in ein paar Installationen von APK-Dateien auf diesem Gerät zum Laufen zu bringen, obwohl die meisten Android-Anwendungen auf YunOS funktionieren. Niemand garantiert jedoch eine 100 %ige Kompatibilität mit der gesamten Android-Software.

Meizu M3

Schlussfolgerung

Der Verkauf von Meizu M3 beginnt in den kommenden Tagen, die Kosten für die jüngere Version (2/16 GB) betragen 600 Yuan, die ältere Version (3/32 GB) - 800 Yuan. Zum Vergleich: Der direkte Konkurrent dieses Smartphones, Xiaomi Redmi 3, kostet in China 700 bzw. 900 Yuan für 2/16 bzw. 3/32 GB. Der Unterschied ist unbedeutend, aber wenn wir über das Segment der Ultra-Budget-Smartphones sprechen, wo der Preis für ein ganzes Gerät nur sechs- oder siebenhundert Yuan beträgt, ist jeder nächste hundert Yuan eine beträchtliche Summe. Und hier maße ich mir nicht an zu beurteilen, wer am Ende besser ist, Xiaomi Redmi 3 mit größerem Akku, Fingerabdruckscanner und Metallgehäuse oder Meizu M3 mit (für meinen Geschmack) schönerem und aufgeräumterem Design, 2.5D Glas und einen niedrigeren Preis.

Meizu M3

Offiziell wird das neue Meizu M3 nur in China verkauft und in keinem anderen Land präsentiert. Für den internationalen Markt bereitet Meizu ein weiteres kompaktes Gerät vor, und wer weiß, vielleicht ist es für ihn der Trumpf? Metall, Fingerabdruckscanner, etwas anderes?

Meizu M3 (YunOS). Erster Blick

Meizu M3

Die dritte Präsentation des chinesischen Meizu in einem Monat vervollständigt (hoffentlich) den Mini-Marathon des Unternehmens, der am 6. April begann. Diesmal wurde ein Smartphone für den heimischen Markt vorgestellt - Meizu M3 auf dem Betriebssystem YunOS.

Meizu M3

Design und Körpermaterialien

Das Design des neuen Geräts ist das mittlere Bindeglied zwischen Meizu M2 mini und Meizu M1. Die Ähnlichkeit mit dem günstigsten Modell des Unternehmens (M2 mini) in den Abmessungen und einem Gehäuse komplett aus Kunststoff, mit M3 Note und M1 Metal – in 2,5D-Glas ist dieses Feature noch untypisch für Budget-Smartphones.

Meizu M3 Meizu M3

Das Gerät hat sich bewährt, es sieht merklich teurer aus als sein Geld, zumindest bis man es gut mit Abdrücken beschmiert. Meizu kann in dieser Hinsicht nur mit Xiaomi-Modellen der Redmi 3-Serie konkurrieren, und letztere haben einen Vorteil - die Verwendung von Metall.

Meizu M3

Das Smartphone wird in fünf Farben erhältlich sein: Weiß, Grau, Blau, Pink und Gold. Gleichzeitig ist das Meizu M3 in Grau und Gold aus mattem Kunststoff und in Weiß, Blau und Pink aus glänzendem Kunststoff. Die Frontplatte ist in allen Fällen schwarz.

Meizu M3 Meizu M3

Abmessungen

Meizu M3 hat eine kompakte Größe, was Sie von einem Modell mit einem 5-Zoll-Bildschirm erwarten würden. Das Gerät liegt gut in der Hand, lässt sich bequem halten und mit einer Hand bedienen, es ist leicht. Es gibt keine scharfen Kanten und scharfen Übergänge am Gehäuse, was die Arbeit mit dem Gerät auch haptisch angenehmer macht.

Meizu M3 Meizu M3

Steuerelemente

In Bezug auf die grundlegende Steuerung unterscheidet sich das Meizu M3 nicht vom Meizu M3 Note. Power- und Lautstärketasten auf der rechten Seite, ein Fach für zwei SIM-Karten (oder eine SIM-Karte und eine Speicherkarte) auf der linken Seite, ein microUSB-Anschluss, ein Mikrofon und Lautsprechergitter auf der Unterseite (eines davon ist dekorativ) und a 3,5-mm-Miniklinke auf der Oberseite.

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Unter dem Bildschirm befindet sich die gebrandete mTouch-Taste mit einer darin eingeschriebenen Touch-Einheit, dies ist bereits ein traditionelles Bedienelement in allen neuen Meizu-Smartphones. Es gibt keinen Fingerabdruckscanner (wie in Redmi 3).

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Bildschirm

Meizu M3 hat einen 5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln basierend auf einer IPS-Matrix. Ein Display mit maximalen Betrachtungswinkeln und guter Farbwiedergabe, aber es fehlt immer noch die Bildfülle und der Helligkeitsspielraum ist minimal. Es verwendet einen guten Gesamtbildschirm, aber Sie werden sicherlich den Unterschied zwischen dem Display im Meizu M3 und einem Flaggschiff mit einer hochwertigen IS-Matrix bemerken.

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Positiv ist eine gute Frontplatte zu vermerken. Meizu hat das Smartphone mit 2.5D Xensation Cover Glas der deutschen Firma Schott ausgestattet, was das Gerät in Sachen Design besser macht. Außerdem zeichnet sich dieses Glas durch eine hochwertige oleophobe Beschichtung aus, wird nämlich bei Ultra-Budget-Geräten (nicht nur Meizu) oft bemängelt.

Meizu M3 Meizu M3

Plattform, Speicher

Das Smartphone basiert auf der Mediatek MT6750-Plattform mit einem Acht-Kern-Prozessor (Cortex-A53). Das ist keine Spitzenlösung von MediaTek, aber für ein günstiges Handy ist die Leistung mehr als ausreichend. Grafik Mali T860. Das Smartphone verfügt über 2/3 GB RAM und 16/32 GB internen Speicher. Es gibt einen Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte, kombiniert mit einem zweiten Steckplatz für eine SIM-Karte. Sie können auch zwei SIM-Karten im nanoSIM-Format installieren.

Meizu M3 Meizu M3

Meizu M3 links, Meizu M2 mini rechts

Kamera

Beide Kameras, sowohl die Haupt- als auch die Frontkamera, sind in ihren Eigenschaften fast identisch mit denen, die im Meizu M3 Note verwendet werden. Die Fotoqualität im neuen M3 ist in etwa gleich. Ich werde keine Funktionen beschreiben, aber wir haben ein sehr einfaches Smartphone, sehen Sie sich einfach die Fotobeispiele an und urteilen Sie selbst.

Meizu M3

Wie alle anderen Geräte von Meizu gibt es hier einen vollständig manuellen Aufnahmemodus (was gut ist), aber die Benutzeroberfläche kann immer noch nicht ins Querformat „drehen“ (das ist schlecht).

Meizu M3

Beispielfotos

Schnittstellen

Meizu M3 unterscheidet sich von den meisten Budget-Geräten durch die Unterstützung von Dualband-WLAN und VoLTE, in der Regel ist dies das Vorrecht von Flaggschiffen oder zumindest Smartphones aus dem mittleren Preissegment.

Meizu M3

Batterie

Die Kapazität des eingebauten Akkus beträgt 2870 mAh. Für ein preisgünstiges Smartphone in einem kompakten Gehäuse ist dies ein normaler Indikator, insbesondere wenn Sie das Meizu M3 nicht mit einem direkten Konkurrenten vergleichen - dem Xiaomi Redmi 3, das einen 4100-mAh-Akku verwendet. Aber selbst eine solche Kapazität sollte für einen Arbeitstag ausreichen.

Meizu M3

Flyme

Wie das Meizu M1 Metal läuft auch das neue Meizu M3 mit YunOS mit Flyme 5.1 proprietärer Shell.

Meizu M3 Meizu M3

YunOS ist das Betriebssystem der Alibaba Group. Das System wurde für Smartphones und „Smart Technology“ auf Basis von Linux entwickelt und 2011 auf dem chinesischen Markt veröffentlicht. Wie einige Variationen des Android-Betriebssystems basiert YunOS auf AOSP (Android Open Source Project), und laut Google ist dieses System einer der vielen "Forks" des Android-Betriebssystems. Das heißt, AliCloud, der Entwickler von YunOS, hat die Basis für das neue Android-System genommen und einfach geändert. Die Alibaba Group wiederum bestreitet dies und betont, dass ihr Betriebssystem eine eigene virtuelle Maschine und eine eigene Entwicklungsumgebung verwendet, während es mit Tools und einiger Software für Android kompatibel ist. Wer in dieser Geschichte Recht hat, wage ich nicht zu beurteilen.

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Laptop Dell Latitude 11 3150 4 GB Intel Pentium HDD 500 GB

Meizu M3 basiert auf YunOS 3.1.6 mit Flyme 5.1-Shell. Es wird nicht möglich sein, alle Google-Dienste mit ein paar Klicks oder in ein paar Installationen von APK-Dateien auf diesem Gerät zum Laufen zu bringen, obwohl die meisten Android-Anwendungen auf YunOS funktionieren. Niemand garantiert jedoch eine 100 %ige Kompatibilität mit der gesamten Android-Software.

Meizu M3

Schlussfolgerung

Der Verkauf von Meizu M3 beginnt in den kommenden Tagen, die Kosten für die jüngere Version (2/16 GB) betragen 600 Yuan, die ältere Version (3/32 GB) - 800 Yuan. Zum Vergleich: Der direkte Konkurrent dieses Smartphones, Xiaomi Redmi 3, kostet in China 700 bzw. 900 Yuan für 2/16 bzw. 3/32 GB. Der Unterschied ist unbedeutend, aber wenn wir über das Segment der Ultra-Budget-Smartphones sprechen, wo der Preis für ein ganzes Gerät nur sechs- oder siebenhundert Yuan beträgt, ist jeder nächste hundert Yuan eine beträchtliche Summe. Und hier maße ich mir nicht an zu beurteilen, wer am Ende besser ist, Xiaomi Redmi 3 mit größerem Akku, Fingerabdruckscanner und Metallgehäuse oder Meizu M3 mit (für meinen Geschmack) schönerem und aufgeräumterem Design, 2.5D Glas und einen niedrigeren Preis.

Meizu M3

Offiziell wird das neue Meizu M3 nur in China verkauft und in keinem anderen Land präsentiert. Für den internationalen Markt bereitet Meizu ein weiteres kompaktes Gerät vor, und wer weiß, vielleicht ist es für ihn, dass die Trümpfe auf Lager sind? Metall, Fingerabdruckscanner, etwas anderes?

Meizu M3 (YunOS). Erster Blick

Meizu M3

Die dritte Präsentation des chinesischen Meizu in einem Monat vervollständigt (hoffentlich) den Mini-Marathon des Unternehmens, der am 6. April begann. Diesmal wurde ein Smartphone für den heimischen Markt vorgestellt - Meizu M3 auf dem Betriebssystem YunOS.

Meizu M3

Design und Körpermaterialien

Das Design des neuen Geräts ist das mittlere Bindeglied zwischen Meizu M2 mini und Meizu M1. Die Ähnlichkeit mit dem günstigsten Modell des Unternehmens (M2 mini) in den Abmessungen und einem Gehäuse komplett aus Kunststoff, mit M3 Note und M1 Metal – in 2,5D-Glas ist dieses Feature noch untypisch für Budget-Smartphones.

Meizu M3 Meizu M3

Das Gerät hat sich bewährt, es sieht merklich teurer aus als sein Geld, zumindest bis man es gut mit Abdrücken beschmiert. Meizu kann in dieser Hinsicht nur mit Xiaomi-Modellen der Redmi 3-Serie konkurrieren, und letztere haben einen Vorteil - die Verwendung von Metall.

Meizu M3

Das Smartphone wird in fünf Farben erhältlich sein: Weiß, Grau, Blau, Pink und Gold. Gleichzeitig ist das Meizu M3 in Grau und Gold aus mattem Kunststoff und in Weiß, Blau und Pink aus glänzendem Kunststoff. Die Frontplatte ist in allen Fällen schwarz.

Meizu M3 Meizu M3

Abmessungen

Meizu M3 hat eine kompakte Größe, was Sie von einem Modell mit einem 5-Zoll-Bildschirm erwarten würden. Das Gerät liegt gut in der Hand, lässt sich bequem halten und mit einer Hand bedienen, es ist leicht. Es gibt keine scharfen Kanten und scharfen Übergänge am Gehäuse, was die Arbeit mit dem Gerät auch haptisch angenehmer macht.

Meizu M3 Meizu M3

Steuerelemente

In Bezug auf die grundlegende Steuerung unterscheidet sich das Meizu M3 nicht vom Meizu M3 Note. Power- und Lautstärketasten auf der rechten Seite, ein Fach für zwei SIM-Karten (oder eine SIM-Karte und eine Speicherkarte) auf der linken Seite, ein microUSB-Anschluss, ein Mikrofon und Lautsprechergitter auf der Unterseite (eines davon ist dekorativ) und a 3,5-mm-Miniklinke auf der Oberseite.

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Unter dem Bildschirm befindet sich die gebrandete mTouch-Taste mit einer darin eingeschriebenen Touch-Einheit, dies ist bereits ein traditionelles Bedienelement in allen neuen Meizu-Smartphones. Es gibt keinen Fingerabdruckscanner (wie in Redmi 3).

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Bildschirm

Meizu M3 hat einen 5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln basierend auf einer IPS-Matrix. Ein Display mit maximalen Betrachtungswinkeln und guter Farbwiedergabe, aber es fehlt immer noch die Bildfülle und der Helligkeitsspielraum ist minimal. Es verwendet einen guten Gesamtbildschirm, aber Sie werden sicherlich den Unterschied zwischen dem Display im Meizu M3 und einem Flaggschiff mit einer hochwertigen IS-Matrix bemerken.

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Positiv ist eine gute Frontplatte zu vermerken. Meizu hat das Smartphone mit 2.5D Xensation Cover Glas der deutschen Firma Schott ausgestattet, was das Gerät in Sachen Design besser macht. Außerdem zeichnet sich dieses Glas durch eine hochwertige oleophobe Beschichtung aus, wird nämlich bei Ultra-Budget-Geräten (nicht nur Meizu) oft bemängelt.

Meizu M3 Meizu M3

Plattform, Speicher

Das Smartphone basiert auf der Mediatek MT6750-Plattform mit einem Acht-Kern-Prozessor (Cortex-A53). Das ist keine Spitzenlösung von MediaTek, aber für ein günstiges Handy ist die Leistung mehr als ausreichend. Grafik Mali T860. Das Smartphone verfügt über 2/3 GB RAM und 16/32 GB internen Speicher. Es gibt einen Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte, kombiniert mit einem zweiten Steckplatz für eine SIM-Karte. Sie können auch zwei SIM-Karten im nanoSIM-Format installieren.

Meizu M3 Meizu M3

Meizu M3 links, Meizu M2 mini rechts

Kamera

Beide Kameras, sowohl die Haupt- als auch die Frontkamera, sind in ihren Eigenschaften fast identisch mit denen, die im Meizu M3 Note verwendet werden. Die Fotoqualität im neuen M3 ist in etwa gleich. Ich werde keine Funktionen beschreiben, aber wir haben ein sehr einfaches Smartphone, sehen Sie sich einfach die Fotobeispiele an und urteilen Sie selbst.

Meizu M3

Wie alle anderen Geräte von Meizu gibt es hier einen vollständig manuellen Aufnahmemodus (was gut ist), aber die Benutzeroberfläche kann immer noch nicht ins Querformat „drehen“ (das ist schlecht).

Meizu M3

Beispielfotos

Schnittstellen

Meizu M3 unterscheidet sich von den meisten Budget-Geräten durch die Unterstützung von Dualband-WLAN und VoLTE, in der Regel ist dies das Vorrecht von Flaggschiffen oder zumindest Smartphones aus dem mittleren Preissegment.

Meizu M3

Batterie

Die Kapazität des eingebauten Akkus beträgt 2870 mAh. Für ein preisgünstiges Smartphone in einem kompakten Gehäuse ist dies ein normaler Indikator, insbesondere wenn Sie das Meizu M3 nicht mit einem direkten Konkurrenten vergleichen - dem Xiaomi Redmi 3, das einen 4100-mAh-Akku verwendet. Aber selbst eine solche Kapazität sollte für einen Arbeitstag ausreichen.

Meizu M3

Flyme

Wie das Meizu M1 Metal läuft auch das neue Meizu M3 mit YunOS mit Flyme 5.1 proprietärer Shell.

Meizu M3 Meizu M3

YunOS ist das Betriebssystem der Alibaba Group. Das System wurde für Smartphones und „Smart Technology“ auf Basis von Linux entwickelt und 2011 auf dem chinesischen Markt veröffentlicht. Wie einige Variationen des Android-Betriebssystems basiert YunOS auf AOSP (Android Open Source Project), und laut Google ist dieses System einer der vielen "Forks" des Android-Betriebssystems. Das heißt, AliCloud, der Entwickler von YunOS, hat die Basis für das neue Android-System genommen und einfach geändert. Die Alibaba Group wiederum bestreitet dies und betont, dass ihr Betriebssystem eine eigene virtuelle Maschine und eine eigene Entwicklungsumgebung verwendet, während es mit Tools und einiger Software für Android kompatibel ist. Wer in dieser Geschichte Recht hat, wage ich nicht zu beurteilen.

Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3 Meizu M3

Laptop Dell Latitude 11 3150 4 GB Intel Pentium HDD 500 GB

Meizu M3 basiert auf YunOS 3.1.6 mit Flyme 5.1-Shell. Es wird nicht möglich sein, alle Google-Dienste mit ein paar Klicks oder in ein paar Installationen von APK-Dateien auf diesem Gerät zum Laufen zu bringen, obwohl die meisten Android-Anwendungen auf YunOS funktionieren. Niemand garantiert jedoch eine 100 %ige Kompatibilität mit der gesamten Android-Software.

Meizu M3

Schlussfolgerung

Der Verkauf von Meizu M3 beginnt in den kommenden Tagen, die Kosten für die jüngere Version (2/16 GB) betragen 600 Yuan, die ältere Version (3/32 GB) - 800 Yuan. Zum Vergleich: Der direkte Konkurrent dieses Smartphones, Xiaomi Redmi 3, kostet in China 700 bzw. 900 Yuan für 2/16 bzw. 3/32 GB. Der Unterschied ist unbedeutend, aber wenn wir über das Segment der Ultra-Budget-Smartphones sprechen, wo der Preis für ein ganzes Gerät nur sechs- oder siebenhundert Yuan beträgt, ist jeder nächste hundert Yuan eine beträchtliche Summe. Und hier maße ich mir nicht an zu beurteilen, wer am Ende besser ist, Xiaomi Redmi 3 mit größerem Akku, Fingerabdruckscanner und Metallgehäuse oder Meizu M3 mit (für meinen Geschmack) schönerem und aufgeräumterem Design, 2.5D Glas und einen niedrigeren Preis.

Meizu M3

Offiziell wird das neue Meizu M3 nur in China verkauft und in keinem anderen Land präsentiert. Für den internationalen Markt bereitet Meizu ein weiteres kompaktes Gerät vor, und wer weiß, vielleicht ist es für ihn, dass die Trümpfe auf Lager sind? Metall, Fingerabdruckscanner, etwas anderes?

Meizu M3 (YunOS). Erster Blick

Die dritte Präsentation des chinesischen Meizu in einem Monat vervollständigt (hoffentlich) den Mini-Marathon des Unternehmens, der am 6. April begann. Diesmal wurde ein Smartphone für den heimischen Markt vorgestellt - Meizu M3 auf dem Betriebssystem YunOS.

Design und Körpermaterialien

Das Design des neuen Geräts ist das mittlere Bindeglied zwischen Meizu M2 mini und Meizu M1. Die Ähnlichkeit mit dem günstigsten Modell des Unternehmens (M2 mini) in den Abmessungen und einem Gehäuse komplett aus Kunststoff, mit M3 Note und M1 Metal – in 2,5D-Glas ist dieses Feature noch untypisch für Budget-Smartphones.

Das Gerät hat sich bewährt, es sieht merklich teurer aus als sein Geld, zumindest bis man es gut mit Abdrücken beschmiert. Meizu kann in dieser Hinsicht nur mit Xiaomi-Modellen der Redmi 3-Serie konkurrieren, und letztere haben einen Vorteil - die Verwendung von Metall.

Das Smartphone wird in fünf Farben erhältlich sein: Weiß, Grau, Blau, Pink und Gold. Dabei ist das Meizu M3 in Grau und Gold aus mattem Kunststoff und in Weiß, Blau und Pink aus glänzendem Kunststoff. Die Frontplatte ist in allen Fällen schwarz.

Abmessungen

Meizu M3 hat eine kompakte Größe, was Sie von einem Modell mit einem 5-Zoll-Bildschirm erwarten würden. Das Gerät liegt gut in der Hand, lässt sich bequem halten und mit einer Hand bedienen, es ist leicht. Es gibt keine scharfen Kanten und scharfen Übergänge am Gehäuse, was die Arbeit mit dem Gerät auch haptisch angenehmer macht.

Steuerelemente

In Bezug auf die grundlegende Steuerung unterscheidet sich das Meizu M3 nicht vom Meizu M3 Note. Power- und Lautstärketasten auf der rechten Seite, ein Fach für zwei SIM-Karten (oder eine SIM-Karte und eine Speicherkarte) auf der linken Seite, ein microUSB-Anschluss, ein Mikrofon und Lautsprechergitter auf der Unterseite (eines davon ist dekorativ) und a 3,5-mm-Miniklinke auf der Oberseite.

Unter dem Bildschirm befindet sich die gebrandete mTouch-Taste mit einer darin eingeschriebenen Touch-Einheit, dies ist bereits ein traditionelles Bedienelement in allen neuen Meizu-Smartphones. Es gibt keinen Fingerabdruckscanner (wie in Redmi 3).

Bildschirm

Meizu M3 hat einen 5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln basierend auf einer IPS-Matrix. Ein Display mit maximalen Betrachtungswinkeln und guter Farbwiedergabe, aber es fehlt immer noch die Bildfülle und der Helligkeitsspielraum ist minimal. Es verwendet einen guten Gesamtbildschirm, aber Sie werden sicherlich den Unterschied zwischen dem Display im Meizu M3 und einem Flaggschiff mit einer hochwertigen IS-Matrix bemerken.

Positiv ist eine gute Frontplatte zu vermerken. Meizu hat das Smartphone mit 2.5D Xensation Cover Glas der deutschen Firma Schott ausgestattet, was das Gerät in Sachen Design besser macht. Außerdem zeichnet sich dieses Glas durch eine hochwertige oleophobe Beschichtung aus, wird nämlich bei Ultra-Budget-Geräten (nicht nur Meizu) oft bemängelt.

Plattform, Speicher

Das Smartphone basiert auf der Mediatek MT6750-Plattform mit einem Acht-Kern-Prozessor (Cortex-A53). Das ist keine Spitzenlösung von MediaTek, aber für ein günstiges Handy ist die Leistung mehr als ausreichend. Grafik Mali T860. Das Smartphone verfügt über 2/3 GB RAM und 16/32 GB internen Speicher. Es gibt einen Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte, kombiniert mit einem zweiten Steckplatz für eine SIM-Karte. Sie können auch zwei SIM-Karten im nanoSIM-Format installieren.

Meizu M3 links, Meizu M2 mini rechts

Kamera

Beide Kameras, sowohl die Haupt- als auch die Frontkamera, sind in ihren Eigenschaften fast identisch mit denen, die im Meizu M3 Note verwendet werden. Die Fotoqualität im neuen M3 ist in etwa gleich. Ich werde keine Funktionen beschreiben, aber wir haben ein sehr einfaches Smartphone, sehen Sie sich einfach die Fotobeispiele an und urteilen Sie selbst.

Wie alle anderen Geräte von Meizu gibt es hier einen vollständig manuellen Aufnahmemodus (was gut ist), aber die Benutzeroberfläche kann immer noch nicht ins Querformat „drehen“ (das ist schlecht).

Beispielfotos

Schnittstellen

Meizu M3 unterscheidet sich von den meisten Budget-Geräten durch die Unterstützung von Dualband-WLAN und VoLTE, in der Regel ist dies das Vorrecht von Flaggschiffen oder zumindest Smartphones aus dem mittleren Preissegment.

Batterie

Die Kapazität des eingebauten Akkus beträgt 2870 mAh. Für ein preisgünstiges Smartphone in einem kompakten Gehäuse ist dies ein normaler Indikator, insbesondere wenn Sie das Meizu M3 nicht mit einem direkten Konkurrenten vergleichen - dem Xiaomi Redmi 3, das einen 4100-mAh-Akku verwendet. Aber selbst eine solche Kapazität sollte für einen Arbeitstag ausreichen.

Flyme

Wie das Meizu M1 Metal läuft auch das neue Meizu M3 mit YunOS mit Flyme 5.1 proprietärer Shell.

YunOS ist das Betriebssystem der Alibaba Group. Das System wurde für Smartphones und „Smart Technology“ auf Basis von Linux entwickelt und 2011 auf dem chinesischen Markt veröffentlicht. Wie einige Variationen des Android-Betriebssystems basiert YunOS auf AOSP (Android Open Source Project), und laut Google ist dieses System einer der vielen "Forks" des Android-Betriebssystems. Das heißt, AliCloud, der Entwickler von YunOS, hat die Basis für das neue Android-System genommen und einfach geändert. Die Alibaba Group wiederum bestreitet dies und betont, dass ihr Betriebssystem eine eigene virtuelle Maschine und eine eigene Entwicklungsumgebung verwendet, während es mit Tools und einiger Software für Android kompatibel ist. Wer in dieser Geschichte Recht hat, wage ich nicht zu beurteilen.

Laptop Dell Latitude 11 3150 4 GB Intel Pentium HDD 500 GB Laptop Dell Latitude 11 3150 4 GB Intel Pentium-Festplatte 500 GB

Meizu M3 basiert auf YunOS 3.1.6 mit Flyme 5.1-Shell. Es wird nicht möglich sein, alle Google-Dienste mit ein paar Klicks oder in ein paar Installationen von APK-Dateien auf diesem Gerät zum Laufen zu bringen, obwohl die meisten Android-Anwendungen auf YunOS funktionieren. Niemand garantiert jedoch eine 100 %ige Kompatibilität mit der gesamten Android-Software.

Schlussfolgerung

Der Verkauf von Meizu M3 beginnt in den kommenden Tagen, die Kosten für die jüngere Version (2/16 GB) betragen 600 Yuan, die ältere Version (3/32 GB) - 800 Yuan. Zum Vergleich: Der direkte Konkurrent dieses Smartphones, Xiaomi Redmi 3, kostet in China 700 bzw. 900 Yuan für 2/16 bzw. 3/32 GB. Der Unterschied ist unbedeutend, aber wenn wir über das Segment der Ultra-Budget-Smartphones sprechen, wo der Preis für ein ganzes Gerät nur sechs- oder siebenhundert Yuan beträgt, ist jeder nächste hundert Yuan eine beträchtliche Summe. Und hier maße ich mir nicht an zu beurteilen, wer am Ende besser ist, Xiaomi Redmi 3 mit größerem Akku, Fingerabdruckscanner und Metallgehäuse oder Meizu M3 mit (für meinen Geschmack) schönerem und aufgeräumterem Design, 2.5D Glas und einen niedrigeren Preis.

Offiziell wird das neue Meizu M3 nur in China verkauft und in keinem anderen Land präsentiert. Für den internationalen Markt bereitet Meizu ein weiteres kompaktes Gerät vor, und wer weiß, vielleicht ist es für ihn der Trumpf? Metall, Fingerabdruckscanner, etwas anderes?