de opay

MWC 2013. ZTE Grand Memo

Der Erfolg des Galaxy Note verfolgt viele Unternehmen und sie beginnen, ihre Smartphones mit ähnlichen Abmessungen auf den Markt zu bringen. Und das ist logisch: Wenn Verbraucher Note/Note II Häuser und Wohnungen zur Miete gekauft haben Äthiopien bedeutet, dass sie bereit sind, zugunsten der Bildschirmgröße auf Komfort zu verzichten. Es gibt natürlich die Vermutung, dass die Note-Linie wegen des Stylus beliebt ist, aber ich glaube nicht, also stimme ich dem Ansatz von ZTE zu.

Aussehen, Abmessungen

Es ist schwer, sich etwas Neues im Design von Smartphones einfallen zu lassen, anscheinend hat ZTE es nicht einmal versucht, äußerlich unterscheidet sich Grand Memo nicht von den meisten Smartphones (außer der Größe).

Die hintere Abdeckung hat mich separat verärgert, sie besteht aus schwarzem, glänzendem Kunststoff (in bester Samsung-Tradition). Natürlich sammelt das Smartphone Fingerabdrücke und verschmutzt sehr schnell.

Die Abmessungen des Modells sind wirklich erstaunlich, es ist riesig, mein Galaxy S3 sieht klein aus im Vergleich zu diesem Riesen. Der Grund für solch große Größen ist natürlich die Diagonale des Bildschirms. Aber die Dicke des Smartphones gefiel, sie beträgt nur 8,5 mm.

Bildschirm

Displaygröße - 5,7", Bildschirmauflösung - 1280 x 720 Pixel, Matrixtyp - TFT-LCD, der Bildschirm ist mit Schutzglas bedeckt.

5,7"! Es scheint, dass Sie niemanden mit großen Smartphones überraschen werden, aber ZTE hat es geschafft, das Smartphone scheint selbst mir, dem ehemaligen Besitzer von Note und Note II, groß zu sein.

Nachdem die anfängliche Überraschung vorbei ist, verstehen Sie, dass sogar ein Smartphone mit einer solchen Diagonale verwendet werden kann und dass es bei einigen Aktionen sogar noch bequemer ist.

Trotz Verwendung einer TFT-LCD-Matrix sieht das Bild auf dem Bildschirm immer noch hell und saftig aus, das einzige Problem sind die Blickwinkel und die unzureichende maximale Helligkeit: Bei einer durchschnittlichen Abweichung verblasst das Bild auf dem Bildschirm , und in einem hell erleuchteten Raum wird es auch schwieriger, Informationen zu lesen .

Leistung

Dieses Smartphone hat unter den Testern viel Aufsehen erregt, weil die Spezifikationen den Qualcomm Snapdragon S4 Prozessor anzeigten, aber tatsächlich war das Gerät mit dem kürzlich angekündigten Snapdragon 800 ausgestattet. Der offizielle Kommentar des Unternehmens lautet, dass es zwei Versionen von Memo geben wird , für China wird es Snapdragon S4 verwenden, für Europa - Snapdragon 800 (LTE wird in Europa verfügbar sein, Russland ist unbekannt). Interessanterweise waren beide Versionen auf dem Stand und man konnte nur anhand von Benchmarks nachvollziehen, welche wo war. Wir konnten Screenshots von Qudrant-Testergebnissen auf Memo mit Qualcomm 800 machen.

Natürlich ist die Grafik erstaunlich, aber im täglichen Gebrauch habe ich keine globale Leistungssteigerung bemerkt, obwohl das gleiche Engadget die Geschwindigkeit von Memo gelobt hat. Erst nach einer vollständigen Überprüfung können wir einige eindeutige Schlussfolgerungen zu diesen Prozessoren ziehen.

Weitere Funktionen des Smartphones

Es verwendet einen 3200-mAh-Akku, eine 13-MP-Kamera, 1 GB RAM, 16 GB internen Speicher, es gibt Unterstützung für Dolby Plus Surround.

Schlussfolgerung

Leider gibt es noch keine genauen Veröffentlichungstermine oder Preise. Aber das hindert mich nicht daran, das Smartphone selbst zu bewerten, und ich mochte es mehr als nicht, auf seiner Seite gibt es eine große Bildschirmgröße, einen leistungsstarken Prozessor und einen geräumigen Akku, aber nur eine glänzende Abdeckung ist dagegen. Und natürlich ist es sehr interessant, wie viel ZTE für dieses Modell von uns in Russland verlangen wird.

MWC 2013. ZTE Grand Memo

Der Erfolg des Galaxy Note verfolgt viele Unternehmen und sie beginnen, ihre Smartphones mit ähnlichen Abmessungen auf den Markt zu bringen. Und das ist logisch: Wenn Verbraucher Note/Note II Häuser und Wohnungen zur Miete gekauft haben Äthiopien bedeutet, dass sie bereit sind, zugunsten der Bildschirmgröße auf Komfort zu verzichten. Es gibt natürlich die Vermutung, dass die Note-Linie wegen des Stylus beliebt ist, aber ich glaube nicht, also stimme ich dem Ansatz von ZTE zu.

Aussehen, Abmessungen

Es ist schwer, sich etwas Neues im Design von Smartphones einfallen zu lassen, anscheinend hat ZTE es nicht einmal versucht, äußerlich unterscheidet sich Grand Memo nicht von den meisten Smartphones (außer der Größe).

Die hintere Abdeckung hat mich separat verärgert, sie besteht aus schwarzem, glänzendem Kunststoff (in bester Samsung-Tradition). Natürlich sammelt das Smartphone Fingerabdrücke und verschmutzt sehr schnell.

Die Abmessungen des Modells sind wirklich erstaunlich, es ist riesig, mein Galaxy S3 sieht klein aus im Vergleich zu diesem Riesen. Der Grund für solch große Größen ist natürlich die Diagonale des Bildschirms. Aber die Dicke des Smartphones gefiel, sie beträgt nur 8,5 mm.

Bildschirm

Displaygröße - 5,7", Bildschirmauflösung - 1280 x 720 Pixel, Matrixtyp - TFT-LCD, der Bildschirm ist mit Schutzglas bedeckt.

5,7"! Es scheint, dass Sie niemanden mit großen Smartphones überraschen werden, aber ZTE hat es geschafft, das Smartphone scheint selbst mir, dem ehemaligen Besitzer von Note und Note II, groß zu sein.

Nachdem die anfängliche Überraschung vorbei ist, verstehen Sie, dass sogar ein Smartphone mit einer solchen Diagonale verwendet werden kann und dass es bei einigen Aktionen sogar noch bequemer ist.

Trotz Verwendung einer TFT-LCD-Matrix sieht das Bild auf dem Bildschirm immer noch hell und saftig aus, das einzige Problem sind die Blickwinkel und die unzureichende maximale Helligkeit: Bei einer durchschnittlichen Abweichung verblasst das Bild auf dem Bildschirm , und in einem hell erleuchteten Raum wird es auch schwieriger, Informationen zu lesen .

Leistung

Dieses Smartphone hat unter den Testern viel Aufsehen erregt, weil die Spezifikationen den Qualcomm Snapdragon S4 Prozessor anzeigten, aber tatsächlich war das Gerät mit dem kürzlich angekündigten Snapdragon 800 ausgestattet. Der offizielle Kommentar des Unternehmens lautet, dass es zwei Versionen von Memo geben wird , für China wird es Snapdragon S4 verwenden, für Europa - Snapdragon 800 (LTE wird in Europa verfügbar sein, Russland ist unbekannt). Interessanterweise waren beide Versionen auf dem Stand und man konnte nur anhand von Benchmarks nachvollziehen, welche wo war. Wir konnten Screenshots von Qudrant-Testergebnissen auf Memo mit Qualcomm 800 machen.

Natürlich ist die Grafik erstaunlich, aber im täglichen Gebrauch habe ich keine globale Leistungssteigerung bemerkt, obwohl das gleiche Engadget die Geschwindigkeit von Memo gelobt hat. Erst nach einer vollständigen Überprüfung können wir einige eindeutige Schlussfolgerungen zu diesen Prozessoren ziehen.

Weitere Funktionen des Smartphones

Es verwendet einen 3200-mAh-Akku, eine 13-MP-Kamera, 1 GB RAM, 16 GB internen Speicher, es gibt Unterstützung für Dolby Plus Surround.

Schlussfolgerung

Leider gibt es noch keine genauen Veröffentlichungstermine oder Preise. Aber das hindert mich nicht daran, das Smartphone selbst zu bewerten, und ich mochte es mehr als nicht, auf seiner Seite gibt es eine große Bildschirmgröße, einen leistungsstarken Prozessor und einen geräumigen Akku, aber nur eine glänzende Abdeckung ist dagegen. Und natürlich ist es sehr interessant, wie viel ZTE für dieses Modell von uns in Russland verlangen wird.

MWC 2013. ZTE Grand Memo

Der Erfolg des Galaxy Note verfolgt viele Unternehmen und sie beginnen, ihre Smartphones mit ähnlichen Abmessungen auf den Markt zu bringen. Und das ist logisch: Wenn Verbraucher Note/Note II Häuser und Wohnungen zur Miete gekauft haben Äthiopien bedeutet, dass sie bereit sind, zugunsten der Bildschirmgröße auf Komfort zu verzichten. Es gibt natürlich die Vermutung, dass die Note-Linie wegen des Stylus beliebt ist, aber ich glaube nicht, also stimme ich dem Ansatz von ZTE zu.

Aussehen, Abmessungen

Es ist schwer, sich etwas Neues im Design von Smartphones einfallen zu lassen, anscheinend hat ZTE es nicht einmal versucht, äußerlich unterscheidet sich Grand Memo nicht von den meisten Smartphones (außer der Größe).

Die hintere Abdeckung hat mich separat verärgert, sie besteht aus schwarzem, glänzendem Kunststoff (in bester Samsung-Tradition). Natürlich sammelt das Smartphone Fingerabdrücke und verschmutzt sehr schnell.

Die Abmessungen des Modells sind wirklich erstaunlich, es ist riesig, mein Galaxy S3 sieht klein aus im Vergleich zu diesem Riesen. Der Grund für solch große Größen ist natürlich die Diagonale des Bildschirms. Aber die Dicke des Smartphones gefiel, sie beträgt nur 8,5 mm.

Bildschirm

Displaygröße - 5,7", Bildschirmauflösung - 1280 x 720 Pixel, Matrixtyp - TFT-LCD, der Bildschirm ist mit Schutzglas bedeckt.

5,7"! Es scheint, dass Sie niemanden mit großen Smartphones überraschen werden, aber ZTE hat es geschafft, das Smartphone scheint sogar mir, dem ehemaligen Besitzer von Note und Note II, groß zu sein.

Nachdem die anfängliche Überraschung vorbei ist, verstehen Sie, dass sogar ein Smartphone mit einer solchen Diagonale verwendet werden kann und dass es bei einigen Aktionen sogar noch bequemer ist.

Trotz der Verwendung einer TFT-LCD-Matrix sieht das Bild auf dem Bildschirm immer noch hell und saftig aus, das einzige Problem sind die Blickwinkel und die unzureichende maximale Helligkeit: Bei einer durchschnittlichen Abweichung verblasst das Bild auf dem Bildschirm , und in einem hell erleuchteten Raum wird es auch schwieriger, Informationen zu lesen .

Leistung

Dieses Smartphone hat bei den Testern viel Aufsehen erregt, weil die Spezifikationen den Qualcomm Snapdragon S4 Prozessor anzeigten, aber tatsächlich war das Gerät mit dem kürzlich angekündigten Snapdragon 800 ausgestattet. Der offizielle Kommentar des Unternehmens lautet, dass es zwei Versionen von Memo geben wird , für China wird es Snapdragon S4 verwenden, für Europa - Snapdragon 800 (LTE wird in Europa verfügbar sein, Russland ist unbekannt). Interessanterweise waren beide Versionen auf dem Stand und man konnte nur anhand von Benchmarks nachvollziehen, welche wo war. Wir konnten Screenshots von Qudrant-Testergebnissen auf Memo mit Qualcomm 800 machen.

Natürlich ist die Grafik erstaunlich, aber im täglichen Gebrauch habe ich keine globale Leistungssteigerung bemerkt, obwohl das gleiche Engadget die Geschwindigkeit von Memo gelobt hat. Erst nach einer vollständigen Überprüfung können wir einige eindeutige Schlussfolgerungen zu diesen Prozessoren ziehen.

Weitere Funktionen des Smartphones

Es verwendet einen 3200-mAh-Akku, eine 13-MP-Kamera, 1 GB RAM, 16 GB internen Speicher, es gibt Unterstützung für Dolby Plus Surround.

Schlussfolgerung

Leider gibt es noch keine genauen Veröffentlichungstermine oder Preise. Aber das hindert mich nicht daran, das Smartphone selbst zu bewerten, und ich mochte es mehr als nicht, auf seiner Seite gibt es eine große Bildschirmgröße, einen leistungsstarken Prozessor und einen geräumigen Akku, aber nur eine glänzende Abdeckung ist dagegen. Und natürlich ist es sehr interessant, wie viel ZTE für dieses Modell von uns in Russland verlangen wird.

MWC 2013. ZTE Grand Memo

Der Erfolg des Galaxy Note verfolgt viele Unternehmen und sie beginnen, ihre Smartphones mit ähnlichen Abmessungen auf den Markt zu bringen. Und das ist logisch: Wenn Verbraucher Note / Note II Häuser und Wohnungen zur Miete in Äthiopien gekauft haben, dann sind sie bereit, zugunsten der Bildschirmgröße auf Komfort zu verzichten. Es gibt natürlich die Vermutung, dass die Note-Linie wegen des Stylus beliebt ist, aber ich glaube nicht, also stimme ich dem Ansatz von ZTE zu.

Der Erfolg des Galaxy Note verfolgt viele Unternehmen und sie beginnen, ihre Smartphones mit ähnlichen Abmessungen auf den Markt zu bringen. Und das ist logisch: Wenn die Verbraucher Note / Note II gekauft haben Häuser und Wohnungen zur Miete in Äthiopien Häuser und Wohnungen zu vermieten in Äthiopien , was bedeutet, dass sie bereit sind, zugunsten der Bildschirmgröße auf Komfort zu verzichten. Es besteht natürlich die Vermutung, dass die Note-Linie wegen des Stylus beliebt ist, aber das glaube ich nicht, daher befürworte ich den Ansatz von ZTE.

Aussehen, Abmessungen

Es ist schwer, sich etwas Neues im Design von Smartphones einfallen zu lassen, anscheinend hat ZTE es nicht einmal versucht, äußerlich unterscheidet sich Grand Memo nicht von den meisten Smartphones (außer der Größe).

Die hintere Abdeckung hat mich separat verärgert, sie besteht aus schwarzem, glänzendem Kunststoff (in bester Samsung-Tradition). Natürlich sammelt das Smartphone Fingerabdrücke und verschmutzt sehr schnell.

Die Abmessungen des Modells sind wirklich erstaunlich, es ist riesig, mein Galaxy S3 sieht klein aus im Vergleich zu diesem Riesen. Der Grund für solch große Größen ist natürlich die Diagonale des Bildschirms. Aber die Dicke des Smartphones gefiel, sie beträgt nur 8,5 mm.

Bildschirm

Displaygröße - 5,7", Bildschirmauflösung - 1280 x 720 Pixel, Matrixtyp - TFT-LCD, der Bildschirm ist mit Schutzglas bedeckt.

5,7"! Es scheint, dass Sie niemanden mit großen Smartphones überraschen werden, aber ZTE hat es geschafft, das Smartphone scheint sogar mir, dem ehemaligen Besitzer von Note und Note II, groß zu sein.

Nachdem die anfängliche Überraschung vorbei ist, verstehen Sie, dass sogar ein Smartphone mit einer solchen Diagonale verwendet werden kann und dass es bei einigen Aktionen sogar noch bequemer ist.

Trotz der Verwendung einer TFT-LCD-Matrix sieht das Bild auf dem Bildschirm immer noch hell und saftig aus, das einzige Problem sind die Blickwinkel und die unzureichende maximale Helligkeit: Bei einer durchschnittlichen Abweichung verblasst das Bild auf dem Bildschirm , und in einem hell erleuchteten Raum wird es auch schwieriger, Informationen zu lesen .

Leistung

Dieses Smartphone hat unter den Testern viel Aufsehen erregt, weil die Spezifikationen den Qualcomm Snapdragon S4 Prozessor anzeigten, aber tatsächlich war das Gerät mit dem kürzlich angekündigten Snapdragon 800 ausgestattet. Der offizielle Kommentar des Unternehmens lautet, dass es zwei Versionen von Memo geben wird , für China wird es Snapdragon S4 verwenden, für Europa - Snapdragon 800 (LTE wird in Europa verfügbar sein, Russland ist unbekannt). Interessanterweise waren beide Versionen auf dem Stand und man konnte nur anhand von Benchmarks nachvollziehen, welche wo war. Wir konnten Screenshots von Qudrant-Testergebnissen auf Memo mit Qualcomm 800 machen.

Natürlich ist die Grafik erstaunlich, aber im täglichen Gebrauch habe ich keine globale Leistungssteigerung bemerkt, obwohl das gleiche Engadget die Geschwindigkeit von Memo gelobt hat. Erst nach einer vollständigen Überprüfung können wir einige eindeutige Schlussfolgerungen zu diesen Prozessoren ziehen.

Weitere Funktionen des Smartphones

Es verwendet einen 3200-mAh-Akku, eine 13-MP-Kamera, 1 GB RAM, 16 GB internen Speicher, es gibt Unterstützung für Dolby Plus Surround.

Schlussfolgerung

Leider gibt es noch keine genauen Veröffentlichungstermine oder Preise. Aber das hindert mich nicht daran, das Smartphone selbst zu bewerten, und ich mochte es mehr als nicht, auf seiner Seite gibt es eine große Bildschirmgröße, einen leistungsstarken Prozessor und einen geräumigen Akku, aber nur eine glänzende Abdeckung ist dagegen. Und natürlich ist es sehr interessant, wie viel ZTE für dieses Modell von uns in Russland verlangen wird.