de opay

MWC 2014. ZTE Grand Memo II LTE

Es scheint, dass, nachdem Samsung am Abend des 24. Februar sein neues Galaxy S5 vorgestellt hat, die Zeit einfrieren und in eine andere Richtung gehen wird, und alle von anderen Herstellern präsentierten Neuheiten werden verblassen und sich auflösen. Dies geschah nicht, das Samsung Galaxy S5 (mit flüchtiger Bekanntschaft) entpuppte sich nur als eine sehr ordentliche Weiterentwicklung der im S4 verkörperten Ideen. Ich würde sogar sagen, dass es zu ordentlich ist, denn abgesehen von der Software und dem neuen Kameramodul gibt es keine Verbesserungen, die auf den ersten Blick wirklich auffallen, außer denen auf der Rückseite mit einem Muster, das entweder einem Klebeband oder einer Schuheinlage ähnelt .

Aber zurück zum neuen ZTE. In Barcelona brachte das Unternehmen die Fortsetzung seines "Phablets" Grand Memo - ZTE Grand Memo II LTE. Das Rezept für die Erstellung der zweiten Generation des Modells erwies sich als überraschend einfach - nehmen Sie hier ein paar Ideen, dort ein wenig, kombinieren Sie und erhalten Sie als Ergebnis ein neues Gerät. Von der Vorderseite ähnelt das neue Memo einem vergrößerten Huawei Ascend P6, von der Rückseite - Geräten von Motorola, die Kohlefaser verwendeten. Und überraschenderweise kann man den Chinesen beliebig lange freches Kopieren und Ausleihen von Ideen vorwerfen, aber sie machen es jedes Mal besser und besser. Dies geschah mit Grand Memo II LTE - das Gerät sieht interessant aus, ungewöhnlich, unterscheidet sich zum Besseren vom ersten Modell. Und auch wenn dem Gerät in Bezug auf das Design noch etwas Feinschliff fehlt, ist es immer noch ein großer Schritt nach vorne gegenüber dem ersten Memo.

ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE

Die Eigenschaften waren nicht erstklassig, wie beim ersten Memo - ein Bildschirm mit einer Diagonale von 6'' und einer Auflösung von 1280x720 Pixeln, wirkte auf mich irgendwie blass, dunkel, vielleicht geht es nur um Ausstellung Proben oder ein seltsamer Film, der über Glas geklebt wird. Hinzu kommen 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher sowie ein Steckplatz für eine microSD-Karte. Qualcomm Snapdragon 400-Plattform, 13-MP-Hauptkamera und 5-MP-Frontkamera. In Bezug auf die Abmessungen ist dies ein Klassiker im Verständnis der Modelle 2012-2013, eine Schaufel, mit der man sich vor Wind und Regen verstecken kann.

ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE

Innerhalb der gebrandeten Shell, eigenen Symbolen, Anwendungsmenüs und so weiter. Es gibt eine „unscharfe“ Einstellung für das Desktop-Bild (eine solche Funktion habe ich bei Smartphones noch nicht gesehen, deshalb markiere ich sie).

ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE

ZTW Grand memo II LTE läuft auf Android 4.4.2, ausgestattet mit einem nicht entfernbaren 3200-mAh-Akku. Die Hauptfrage betrifft wie üblich den Preis einer Neuheit für verschiedene Märkte, insbesondere in Russland. Wenn das Gerät preislich näher an Modellen wie dem Samsung Galaxy Note II anonymous liegt, dann ist es unwahrscheinlich, dass es hell wird Zukunft, aber wenn der Preis den Eigenschaften des Modells und der Position der Marke ZTE auf dem Markt angemessen ist, kann das Gerät sein Publikum finden.

Zum ZTE Grand S II und Nubia Z5 LTE gibt es nichts zu sagen, Sie haben wahrscheinlich bereits über diese Smartphones gelesen, beide Modelle wurden auf der Ausstellung CES 2014 in Las Vegas im Januar gezeigt. Das erste ist ein großes Smartphone auf Basis von Quaalsomm Snapdragon 800 mit einem 5,5-Zoll-FullHD-Bildschirm, das zweite ist kompakter (5 Zoll, FullHD) mit ähnlichen Eigenschaften. Beide Modelle unterstützen LTE.

ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE

ZTE Grand S II LTE

ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE

ZTE Nubia Z5S LTE

Die Eindrücke von den neuen Produkten von ZTE sind bereits im zweiten Jahr dieselben - zu wenig und ich möchte etwas Ernsthafteres. Das Unternehmen fungiert als Aufholer vor Lenovo, Huawei, während kleinere chinesische Marken wie Oppo, Meizu, Xiaomi mindestens einmal im Jahr etwas Interessantes zeigen können. Was ist mit ZTE? Sie scheinen es nicht eilig zu haben, daher die gemächliche Entwicklung mehrerer Geräte, aber reicht das aus, um erfolgreich neue Käufer zu finden? Ich bin mir nicht sicher. Wenn man ZTE erwähnt und versucht, sich an die wichtigen Modelle des Unternehmens in den letzten zwei Jahren zu erinnern, fällt einem nur ein Gerät ein – ZTE Nubia. Es gab auch ein interessantes, wenn auch zweitrangiges Design, dünne Rahmen, eine leuchtende Taste, moderate Abmessungen, im Allgemeinen gab es eine Art Funken im Smartphone. Und ZTE hat noch nicht das nächste Smartphone mit dem gleichen Funken.

MWC 2014. ZTE Grand Memo II LTE

Es scheint, dass, nachdem Samsung am Abend des 24. Februar sein neues Galaxy S5 vorgestellt hat, die Zeit einfrieren und in eine andere Richtung gehen wird, und alle von anderen Herstellern präsentierten Neuheiten werden verblassen und sich auflösen. Dies geschah nicht, das Samsung Galaxy S5 (mit flüchtiger Bekanntschaft) entpuppte sich nur als eine sehr ordentliche Weiterentwicklung der im S4 verkörperten Ideen. Ich würde sogar sagen, dass es zu ordentlich ist, denn abgesehen von der Software und dem neuen Kameramodul gibt es keine Verbesserungen, die auf den ersten Blick wirklich auffallen, außer denen auf der Rückseite mit einem Muster, das entweder einem Klebeband oder einer Schuheinlage ähnelt .

Aber zurück zum neuen ZTE. In Barcelona brachte das Unternehmen die Fortsetzung seines "Phablets" Grand Memo - ZTE Grand Memo II LTE. Das Rezept für die Erstellung der zweiten Generation des Modells erwies sich als überraschend einfach - nehmen Sie hier ein paar Ideen, dort ein wenig, kombinieren Sie und erhalten Sie als Ergebnis ein neues Gerät. Von der Vorderseite ähnelt das neue Memo einem vergrößerten Huawei Ascend P6, von der Rückseite - Geräten von Motorola, die Kohlefaser verwendeten. Und überraschenderweise kann man den Chinesen beliebig lange freches Kopieren und Ausleihen von Ideen vorwerfen, aber sie machen es jedes Mal besser und besser. Dies geschah mit Grand Memo II LTE - das Gerät sieht interessant aus, ungewöhnlich, unterscheidet sich zum Besseren vom ersten Modell. Und auch wenn dem Gerät in Bezug auf das Design noch etwas Feinschliff fehlt, ist es immer noch ein großer Schritt nach vorne gegenüber dem ersten Memo.

ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE

Die Eigenschaften waren nicht erstklassig, wie beim ersten Memo - ein Bildschirm mit einer Diagonale von 6'' und einer Auflösung von 1280x720 Pixeln, wirkte auf mich irgendwie blass, dunkel, vielleicht geht es nur um Ausstellung Proben oder ein seltsamer Film, der über Glas geklebt wird. Hinzu kommen 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher sowie ein Steckplatz für eine microSD-Karte. Qualcomm Snapdragon 400-Plattform, 13-MP-Hauptkamera und 5-MP-Frontkamera. In Bezug auf die Abmessungen ist dies ein Klassiker im Verständnis der Modelle 2012-2013, eine Schaufel, mit der man sich vor Wind und Regen verstecken kann.

ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE

Innerhalb der gebrandeten Shell, eigenen Symbolen, Anwendungsmenüs und so weiter. Es gibt eine „unscharfe“ Einstellung für das Desktop-Bild (eine solche Funktion habe ich bei Smartphones noch nicht gesehen, deshalb markiere ich sie).

ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE

ZTW Grand memo II LTE läuft auf Android 4.4.2, ausgestattet mit einem fest eingebauten 3200-mAh-Akku. Die Hauptfrage betrifft wie üblich den Preis einer Neuheit für verschiedene Märkte, insbesondere in Russland. Wenn das Gerät preislich näher an Modellen wie dem Samsung Galaxy Note II anonymous liegt, dann ist es unwahrscheinlich, dass es hell wird Zukunft, aber wenn der Preis den Eigenschaften des Modells und der Position der Marke ZTE auf dem Markt angemessen ist, kann das Gerät sein Publikum finden.

Zum ZTE Grand S II und Nubia Z5 LTE gibt es nichts zu sagen, Sie haben wahrscheinlich bereits über diese Smartphones gelesen, beide Modelle wurden auf der Ausstellung CES 2014 in Las Vegas im Januar gezeigt. Das erste ist ein großes Smartphone auf Basis von Quaalsomm Snapdragon 800 mit einem 5,5-Zoll-FullHD-Bildschirm, das zweite ist kompakter (5 Zoll, FullHD) mit ähnlichen Eigenschaften. Beide Modelle unterstützen LTE.

ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE

ZTE Grand S II LTE

ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE

ZTE Nubia Z5S LTE

Die Eindrücke von den neuen Produkten von ZTE sind bereits im zweiten Jahr dieselben - zu wenig und ich möchte etwas Ernsthafteres. Das Unternehmen fungiert als Aufholer vor Lenovo, Huawei, während kleinere chinesische Marken wie Oppo, Meizu, Xiaomi mindestens einmal im Jahr etwas Interessantes zeigen können. Was ist mit ZTE? Sie scheinen es nicht eilig zu haben, daher die gemächliche Entwicklung mehrerer Geräte, aber reicht das aus, um erfolgreich neue Käufer zu finden? Ich bin mir nicht sicher. Wenn man ZTE erwähnt und versucht, sich an die wichtigen Modelle des Unternehmens in den letzten zwei Jahren zu erinnern, fällt einem nur ein Gerät ein – ZTE Nubia. Es gab auch ein interessantes, wenn auch zweitrangiges Design, dünne Rahmen, eine leuchtende Taste, moderate Abmessungen, im Allgemeinen gab es eine Art Funken im Smartphone. Und ZTE hat kein nächstes Smartphone mit dem gleichen Funken.

MWC 2014. ZTE Grand Memo II LTE

Es scheint, dass, nachdem Samsung am Abend des 24. Februar sein neues Galaxy S5 vorgestellt hat, die Zeit einfrieren und in eine andere Richtung gehen wird, und alle von anderen Herstellern präsentierten Neuheiten werden verblassen und sich auflösen. Dies geschah nicht, das Samsung Galaxy S5 (mit flüchtiger Bekanntschaft) entpuppte sich nur als eine sehr ordentliche Weiterentwicklung der im S4 verkörperten Ideen. Ich würde sogar sagen, dass es zu ordentlich ist, denn abgesehen von der Software und dem neuen Kameramodul gibt es keine Verbesserungen, die auf den ersten Blick wirklich auffallen, außer denen auf der Rückseite mit einem Muster, das entweder einem Klebeband oder einer Schuheinlage ähnelt .

Aber zurück zum neuen ZTE. In Barcelona brachte das Unternehmen die Fortsetzung seines "Phablets" Grand Memo - ZTE Grand Memo II LTE. Das Rezept für die Erstellung der zweiten Generation des Modells erwies sich als überraschend einfach - nehmen Sie hier ein paar Ideen, dort ein wenig, kombinieren Sie und erhalten Sie als Ergebnis ein neues Gerät. Von der Vorderseite ähnelt das neue Memo einem vergrößerten Huawei Ascend P6, von der Rückseite - Geräten von Motorola, die Kohlefaser verwendeten. Und überraschenderweise kann man den Chinesen beliebig lange freches Kopieren und Ausleihen von Ideen vorwerfen, aber sie machen es jedes Mal besser und besser. Dies geschah mit Grand Memo II LTE - das Gerät sieht interessant aus, ungewöhnlich, unterscheidet sich zum Besseren vom ersten Modell. Und auch wenn dem Gerät in Bezug auf das Design noch etwas Feinschliff fehlt, ist es immer noch ein großer Schritt nach vorne gegenüber dem ersten Memo.

ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE

Die Eigenschaften waren nicht erstklassig, wie beim ersten Memo - ein Bildschirm mit einer Diagonale von 6'' und einer Auflösung von 1280x720 Pixeln, wirkte auf mich irgendwie blass, dunkel, vielleicht geht es nur um Ausstellung Proben oder ein seltsamer Film, der über Glas geklebt wird. Hinzu kommen 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher sowie ein Steckplatz für eine microSD-Karte. Qualcomm Snapdragon 400-Plattform, 13-MP-Hauptkamera und 5-MP-Frontkamera. In Bezug auf die Abmessungen ist dies ein Klassiker im Verständnis der Modelle 2012-2013, eine Schaufel, mit der man sich vor Wind und Regen verstecken kann.

ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE

Innerhalb der gebrandeten Shell, eigenen Symbolen, Anwendungsmenüs und so weiter. Es gibt eine „unscharfe“ Einstellung für das Desktop-Bild (eine solche Funktion habe ich bei Smartphones noch nicht gesehen, deshalb markiere ich sie).

ZTE Grand Memo II LTE ZTE Grand Memo II LTE

ZTW Grand memo II LTE läuft auf Android 4.4.2, ausgestattet mit einem nicht entfernbaren 3200-mAh-Akku. Die Hauptfrage betrifft wie üblich den Preis einer Neuheit für verschiedene Märkte, insbesondere in Russland. Wenn das Gerät preislich näher an Modellen wie dem Samsung Galaxy Note II anonymous liegt, dann ist es unwahrscheinlich, dass es hell wird Zukunft, aber wenn der Preis den Eigenschaften des Modells und der Position der Marke ZTE auf dem Markt angemessen ist, kann das Gerät sein Publikum finden.

Zum ZTE Grand S II und Nubia Z5 LTE gibt es nichts zu sagen, Sie haben wahrscheinlich bereits über diese Smartphones gelesen, beide Modelle wurden auf der Ausstellung CES 2014 in Las Vegas im Januar gezeigt. Das erste ist ein großes Smartphone auf Basis von Quaalsomm Snapdragon 800 mit einem 5,5-Zoll-FullHD-Bildschirm, das zweite ist kompakter (5 Zoll, FullHD) mit ähnlichen Eigenschaften. Beide Modelle unterstützen LTE.

ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE ZTE Grand S II LTE

ZTE Grand S II LTE

ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE ZTE Nubia Z5S LTE

ZTE Nubia Z5S LTE

Die Eindrücke von den neuen Produkten von ZTE sind bereits im zweiten Jahr dieselben - zu wenig und ich möchte etwas Ernsthafteres. Das Unternehmen fungiert als Aufholer vor Lenovo, Huawei, während kleinere chinesische Marken wie Oppo, Meizu, Xiaomi mindestens einmal im Jahr etwas Interessantes zeigen können. Was ist mit ZTE? Sie scheinen es nicht eilig zu haben, daher die gemächliche Entwicklung mehrerer Geräte, aber reicht das aus, um erfolgreich neue Käufer zu finden? Ich bin mir nicht sicher. Wenn man ZTE erwähnt und versucht, sich an die wichtigen Modelle des Unternehmens in den letzten zwei Jahren zu erinnern, fällt einem nur ein Gerät ein – ZTE Nubia. Es gab auch ein interessantes, wenn auch zweitrangiges Design, dünne Rahmen, eine leuchtende Taste, moderate Abmessungen, im Allgemeinen gab es eine Art Funken im Smartphone. Und ZTE hat kein nächstes Smartphone mit dem gleichen Funken.

MWC 2014. ZTE Grand Memo II LTE

Es scheint, dass, nachdem Samsung am Abend des 24. Februar sein neues Galaxy S5 vorgestellt hat, die Zeit einfrieren und in eine andere Richtung gehen wird, und alle von anderen Herstellern präsentierten Neuheiten werden verblassen und sich auflösen. Dies geschah nicht, das Samsung Galaxy S5 (mit flüchtiger Bekanntschaft) entpuppte sich nur als eine sehr ordentliche Weiterentwicklung der im S4 verkörperten Ideen. Ich würde sogar sagen, dass es zu ordentlich ist, denn abgesehen von der Software und dem neuen Kameramodul gibt es keine Verbesserungen, die auf den ersten Blick wirklich auffallen, außer denen auf der Rückseite mit einem Muster, das entweder einem Klebeband oder einer Schuheinlage ähnelt .

Aber zurück zum neuen ZTE. In Barcelona brachte das Unternehmen die Fortsetzung seines "Phablets" Grand Memo - ZTE Grand Memo II LTE. Das Rezept für die Erstellung der zweiten Generation des Modells erwies sich als überraschend einfach - nehmen Sie hier ein paar Ideen, dort ein wenig, kombinieren Sie und erhalten Sie als Ergebnis ein neues Gerät. Von der Vorderseite ähnelt das neue Memo einem vergrößerten Huawei Ascend P6, von der Rückseite - Geräten von Motorola, die Kohlefaser verwendeten. Und überraschenderweise kann man den Chinesen beliebig lange freches Kopieren und Ausleihen von Ideen vorwerfen, aber sie machen es jedes Mal besser und besser. Dies geschah mit Grand Memo II LTE - das Gerät sieht interessant aus, ungewöhnlich, unterscheidet sich zum Besseren vom ersten Modell. Und obwohl dem Gerät in Sachen Design noch etwas Endgültigkeit fehlt, ist es doch ein großer Schritt nach vorne gegenüber dem ersten Memo.

Die Eigenschaften waren nicht erstklassig, wie beim ersten Memo - ein Bildschirm mit einer Diagonale von 6'' und einer Auflösung von 1280x720 Pixeln, wirkte auf mich irgendwie blass, dunkel, vielleicht geht es nur um Ausstellung Proben oder ein seltsamer Film, der über Glas geklebt wird. Hinzu kommen 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher sowie ein Steckplatz für eine microSD-Karte. Qualcomm Snapdragon 400-Plattform, 13-MP-Hauptkamera und 5-MP-Frontkamera. In Bezug auf die Abmessungen ist dies ein Klassiker im Verständnis der Modelle 2012-2013, eine Schaufel, mit der man sich vor Wind und Regen verstecken kann.

Innerhalb der gebrandeten Shell, eigenen Symbolen, Anwendungsmenüs und so weiter. Es gibt eine „unscharfe“ Einstellung für das Desktop-Bild (eine solche Funktion habe ich bei Smartphones noch nicht gesehen, deshalb markiere ich sie).

ZTW Grand memo II LTE läuft auf Android 4.4.2, ausgestattet mit einem nicht entfernbaren 3200-mAh-Akku. Die Hauptfrage betrifft wie üblich den Preis einer Neuheit für verschiedene Märkte, insbesondere in Russland. Wenn das Gerät preislich näher an solchen Modellen wie dem anonymen Samsung Galaxy Note II liegt, ist es unwahrscheinlich, dass es eine glänzende Zukunft hat, aber wenn der Preis den Eigenschaften des Modells und der Position der Marke ZTE auf dem Markt entspricht , kann das Gerät sein Publikum finden.

Funktioniert ZTW Grand Memo II LTE auf Android 4.4.2, ist mit einem fest eingebauten Akku mit einer Kapazität von 3200 mAh ausgestattet. Die Hauptfrage betrifft wie üblich den Preis einer Neuheit für verschiedene Märkte, insbesondere in Russland. Preislich liegt das Gerät näher an Modellen wie dem Samsung Galaxy Note II anonym anonym , dann ist es unwahrscheinlich, dass es eine glänzende Zukunft hat, aber wenn der Preis den Eigenschaften des Modells und der Position der Marke ZTE auf dem Markt entspricht, kann das Gerät sein Publikum finden.

Zum ZTE Grand S II und Nubia Z5 LTE gibt es nichts zu sagen, Sie haben wahrscheinlich bereits über diese Smartphones gelesen, beide Modelle wurden auf der Ausstellung CES 2014 in Las Vegas im Januar gezeigt. Das erste ist ein großes Smartphone auf Basis von Quaalsomm Snapdragon 800 mit einem 5,5-Zoll-FullHD-Bildschirm, das zweite ist kompakter (5 Zoll, FullHD) mit ähnlichen Eigenschaften. Beide Modelle unterstützen LTE.

ZTE Grand S II LTE

ZTE Nubia Z5S LTE

Die Eindrücke von den neuen Produkten von ZTE sind bereits im zweiten Jahr dieselben - zu wenig und ich möchte etwas Ernsthafteres. Das Unternehmen fungiert als Aufholer vor Lenovo, Huawei, während kleinere chinesische Marken wie Oppo, Meizu, Xiaomi mindestens einmal im Jahr etwas Interessantes zeigen können. Was ist mit ZTE? Sie scheinen es nicht eilig zu haben, daher die gemächliche Entwicklung mehrerer Geräte, aber reicht das aus, um erfolgreich neue Käufer zu finden? Ich bin mir nicht sicher. Wenn man ZTE erwähnt und versucht, sich an die wichtigen Modelle des Unternehmens in den letzten zwei Jahren zu erinnern, fällt einem nur ein Gerät ein – ZTE Nubia. Es gab auch ein interessantes, wenn auch zweitrangiges Design, dünne Rahmen, eine leuchtende Taste, moderate Abmessungen, im Allgemeinen gab es eine Art Funken im Smartphone. Und ZTE hat noch nicht das nächste Smartphone mit dem gleichen Funken.