de opay

MWC 2017. Xperia Ear Open-Style-KONZEPT – Ohren zum Hören

Sony-Konzepte werden auf Messen gezeigt, manche werden dann zu Serienmustern, ich würde gerne glauben, dass dies mit dem Sony Xperia Ear passieren wird. Wenn Sie mein Foto mit etwas Unverständlichem in den Ohren betrachten, sollten Sie wissen, dass dies ein früher Prototyp des Sony Xperia Ear ist, bei dem sowohl die Funktionalität des bereits im Handel erhältlichen „Ohrs“ vorhanden ist, und etwas Neues in Bezug auf Sound.

Xperia Ear Open-style CONCEPT

Das ist die Idee. Manche Menschen möchten in manchen Situationen gerne Musik hören, aber die vollständige Kontrolle über den umgebenden Raum behalten. Ich weiß gar nicht, wie ich die Idee der Sony-Zauberer am besten charakterisieren soll. Nun, darüber, wie man jedem und jedem den Soundtrack zu seinem eigenen Leben bieten kann. Sie gehen am Meer entlang, das Rauschen der Wellen ist zu hören, und auch die Musik ist zu hören. Sie laufen im Park, Sie können die Musik hören, aber der Ruf des Radfahrers ist perfekt hörbar. Sie arbeiten, kommunizieren ruhig mit Kollegen und hören dabei Musik.

Hier geht es nicht um Tonqualität, nicht um Hi-Res, nicht um FLAC, nicht um Impedanz und einige andere Parameter, die uns bereits bekannt sind. Es geht um eine neue Art, Musik zu nutzen, wie man sie konsumiert. Ich möchte betonen, Sony hat sich etwas völlig Neues ausgedacht, und in wenigen Minuten mit einem frühen Prototyp hat mir dieses Etwas wirklich gefallen. In Worte zu fassen - ich versuche es.

Achten Sie zunächst auf das Design der Kopfhörer. Die Haupteinheit befindet sich unter dem Ohr, eine futuristisch anmutende Tasse wird in den Gehörgang eingeführt, in der Mitte leer. Wie genau der Ton übertragen wird, ist noch unbekannt, magisch und alles. "Becher" in den Ohren drücken nicht, verspürten keine Beschwerden. Der Prototyp hat Bedienknöpfe, es gibt einen Sprachassistenten. Musik kann laut spielen, aber gleichzeitig verliert man nie den Bezug zur Realität und kann gedanklich zwischen den beiden Welten wechseln.

Xperia Ear Open-style CONCEPT Xperia Ear Offenes KONZEPT

Aus einem Prototyp mit Kabeln hat sich Sony ein anderes Design ausgedacht, das sind zwei kabellose Kopfhörer. Der Bausatz sieht futuristisch aus, gleichzeitig sieht es aber so aus, als ob der Verkaufsstart bereits auf der IFA oder noch früher angekündigt wird.

Xperia Ear Open-style CONCEPT Xperia Ear Offenes KONZEPT

Wer ist der Käufer? Ich werde jedem raten, der Musik liebt, die Technologie auszuprobieren. Und es gibt viele andere Anwendungsfälle da draußen. Wandern, Hörbuch hören. Setzen Sie sich mit einer Tasse Tee auf den Balkon, hören Sie sich einen Podcast an. Sicherlich wird es möglich sein, den Anruf anzunehmen und zu kommunizieren. Gleichzeitig ist alles in der Umgebung perfekt hörbar, und Sie haben nicht das Gefühl, in einem mit Baumwolle gepolsterten Raum eingesperrt zu sein. Ja, das ist nicht die beste Option für ein Flugzeug, aber für alle anderen Situationen ist es sehr interessant.

Ich wiederhole, es ist sehr schwierig, die Wirkung zu erklären, man muss es einmal ausprobieren. Wissen Sie, wenn Sie Kopfhörer hören und viele Bekannte und Freunde in der Nähe sind, dreht sich jemand zu Ihnen um, und Sie möchten instinktiv Ihr „Ohr“ abnehmen und fragen: „Haben Sie etwas gewollt?“ Ich persönlich mache das die ganze Zeit, es stellt sich heraus, dass ich zucke, versuche, die Musik zu hören und die Frage nicht zu verpassen. Oder einfach nur chatten. Mit dem Sony Xperia Ear war es einfach, sich auf dem Ständer zu unterhalten, und das alles zur Musik.

Xperia Ear Open-style CONCEPT

Ich dachte, sie würden Sony Xperia Ear zeigen, wo es zwei Kopfhörer gibt, aber ich habe sie noch nicht gefunden. Aber dieses Konzept hat mich auf eine gute Weise schockiert. Weißt du, das scheint so ein Engpass zu sein, so ein schmales Segment, „Kopfhörer für Menschen, die die Welt um sich herum hören wollen, als wären sie ohne Kopfhörer“ – aber es ist, wenn man den Wunsch eines so scheinbar kleinen erfüllt Publikum, dass man megakomplexe Aufgaben lösen muss.

MWC 2017. Xperia Ear Open-Style-KONZEPT – Ohren zum Hören

Sony-Konzepte werden auf Messen gezeigt, manche werden dann zu Serienmustern, ich würde gerne glauben, dass dies mit dem Sony Xperia Ear passieren wird. Wenn Sie mein Foto mit etwas Unverständlichem in den Ohren betrachten, sollten Sie wissen, dass dies ein früher Prototyp des Sony Xperia Ear ist, bei dem sowohl die Funktionalität des bereits im Handel erhältlichen „Ohrs“ vorhanden ist, und etwas Neues in Bezug auf Sound.

Xperia Ear Open-style CONCEPT

Das ist die Idee. Manche Menschen möchten in manchen Situationen gerne Musik hören, aber die vollständige Kontrolle über den umgebenden Raum behalten. Ich weiß gar nicht, wie ich die Idee der Sony-Zauberer am besten charakterisieren soll. Nun, darüber, wie man jedem und jedem den Soundtrack zu seinem eigenen Leben bieten kann. Sie gehen am Meer entlang, das Rauschen der Wellen ist zu hören, und auch die Musik ist zu hören. Sie laufen im Park, Sie können die Musik hören, aber der Ruf des Radfahrers ist perfekt hörbar. Sie arbeiten, kommunizieren ruhig mit Kollegen und hören dabei Musik.

Hier geht es nicht um Tonqualität, nicht um Hi-Res, nicht um FLAC, nicht um Impedanz und einige andere Parameter, die uns bereits bekannt sind. Es geht um eine neue Art, Musik zu nutzen, wie man sie konsumiert. Ich möchte betonen, Sony hat sich etwas völlig Neues ausgedacht, und in wenigen Minuten mit einem frühen Prototyp hat mir dieses Etwas wirklich gefallen. In Worte zu fassen - ich versuche es.

Achten Sie zunächst auf das Design der Kopfhörer. Die Haupteinheit befindet sich unter dem Ohr, eine futuristisch anmutende Tasse wird in den Gehörgang eingeführt, in der Mitte leer. Wie genau der Ton übertragen wird, ist noch unbekannt, magisch und alles. "Becher" in den Ohren drücken nicht, verspürten keine Beschwerden. Der Prototyp hat Bedienknöpfe, es gibt einen Sprachassistenten. Musik kann laut spielen, aber gleichzeitig verliert man nie den Bezug zur Realität und kann gedanklich zwischen den beiden Welten wechseln.

Xperia Ear Open-style CONCEPT Xperia Ear Offenes KONZEPT

Aus einem Prototyp mit Kabeln hat sich Sony ein anderes Design ausgedacht, das sind zwei kabellose Kopfhörer. Der Bausatz sieht futuristisch aus, gleichzeitig sieht es aber so aus, als ob der Verkaufsstart bereits auf der IFA oder noch früher angekündigt wird.

Xperia Ear Open-style CONCEPT Xperia Ear Offenes KONZEPT

Wer ist der Käufer? Ich werde jedem raten, der Musik liebt, die Technologie auszuprobieren. Und es gibt viele andere Anwendungsfälle da draußen. Wandern, Hörbuch hören. Setzen Sie sich mit einer Tasse Tee auf den Balkon, hören Sie sich einen Podcast an. Sicherlich wird es möglich sein, den Anruf anzunehmen und zu kommunizieren. Gleichzeitig ist alles in der Umgebung perfekt hörbar, und Sie haben nicht das Gefühl, in einem mit Baumwolle gepolsterten Raum eingesperrt zu sein. Ja, das ist nicht die beste Option für ein Flugzeug, aber für alle anderen Situationen ist es sehr interessant.

Ich wiederhole, es ist sehr schwierig, die Wirkung zu erklären, man muss es einmal ausprobieren. Wissen Sie, wenn Sie Kopfhörer hören und viele Bekannte und Freunde in der Nähe sind, dreht sich jemand zu Ihnen um, und Sie möchten instinktiv Ihr „Ohr“ abnehmen und fragen: „Haben Sie etwas gewollt?“ Ich persönlich mache das die ganze Zeit, es stellt sich heraus, dass ich zucke, versuche, die Musik zu hören und die Frage nicht zu verpassen. Oder einfach nur chatten. Mit dem Sony Xperia Ear war es einfach, sich auf dem Ständer zu unterhalten, und das alles zur Musik.

Xperia Ear Open-style CONCEPT

Ich dachte, sie würden Sony Xperia Ear zeigen, wo es zwei Kopfhörer gibt, aber ich habe sie noch nicht gefunden. Aber dieses Konzept hat mich auf eine gute Weise schockiert. Weißt du, das scheint so ein Engpass zu sein, so ein schmales Segment, „Kopfhörer für Menschen, die die Welt um sich herum hören wollen, als wären sie ohne Kopfhörer“ – aber es ist, wenn man den Wunsch eines so scheinbar kleinen erfüllt Publikum, dass man megakomplexe Aufgaben lösen muss.

MWC 2017. Xperia Ear Open-Style-KONZEPT – Ohren zum Hören

Sony-Konzepte werden auf Messen gezeigt, manche werden dann zu Serienmustern, ich würde gerne glauben, dass dies mit dem Sony Xperia Ear passieren wird. Wenn Sie mein Foto mit etwas Unverständlichem in den Ohren betrachten, sollten Sie wissen, dass dies ein früher Prototyp des Sony Xperia Ear ist, bei dem sowohl die Funktionalität des bereits im Handel erhältlichen „Ohrs“ vorhanden ist, und etwas Neues in Bezug auf Sound.

Xperia Ear Open-style CONCEPT

Das ist die Idee. Manche Menschen möchten in manchen Situationen gerne Musik hören, aber die vollständige Kontrolle über den umgebenden Raum behalten. Ich weiß gar nicht, wie ich die Idee der Sony-Zauberer am besten charakterisieren soll. Nun, darüber, wie man jedem und jedem den Soundtrack zu seinem eigenen Leben bieten kann. Sie gehen am Meer entlang, das Rauschen der Wellen ist zu hören, und auch die Musik ist zu hören. Sie laufen im Park, Sie können die Musik hören, aber der Ruf des Radfahrers ist perfekt hörbar. Sie arbeiten, kommunizieren ruhig mit Kollegen und hören dabei Musik.

Hier geht es nicht um Tonqualität, nicht um Hi-Res, nicht um FLAC, nicht um Impedanz und einige andere Parameter, die uns bereits bekannt sind. Es geht um eine neue Art, Musik zu nutzen, wie man sie konsumiert. Ich möchte betonen, Sony hat sich etwas völlig Neues ausgedacht, und in wenigen Minuten mit einem frühen Prototyp hat mir dieses Etwas wirklich gefallen. In Worte zu fassen - ich werde versuchen.

Achten Sie zunächst auf das Design der Kopfhörer. Die Haupteinheit befindet sich unter dem Ohr, eine futuristisch anmutende Tasse wird in den Gehörgang eingeführt, in der Mitte leer. Wie genau der Ton übertragen wird, ist noch unbekannt, magisch und alles. "Becher" in den Ohren drücken nicht, verspürten keine Beschwerden. Der Prototyp hat Bedienknöpfe, es gibt einen Sprachassistenten. Musik kann laut spielen, aber gleichzeitig verliert man nie den Bezug zur Realität und kann gedanklich zwischen den beiden Welten wechseln.

Xperia Ear Open-style CONCEPT Xperia Ear Offenes KONZEPT

Aus einem Prototyp mit Kabeln hat sich Sony ein anderes Design ausgedacht, das sind zwei kabellose Kopfhörer. Der Bausatz sieht futuristisch aus, gleichzeitig sieht es aber so aus, als ob der Verkaufsstart bereits auf der IFA oder noch früher angekündigt wird.

Xperia Ear Open-style CONCEPT Xperia Ear Offenes KONZEPT

Wer ist der Käufer? Ich werde jedem raten, der Musik liebt, die Technologie auszuprobieren. Und es gibt viele andere Anwendungsfälle da draußen. Wandern, Hörbuch hören. Setzen Sie sich mit einer Tasse Tee auf den Balkon, hören Sie sich einen Podcast an. Sicherlich wird es möglich sein, den Anruf anzunehmen und zu kommunizieren. Gleichzeitig ist alles in der Umgebung perfekt hörbar, und Sie haben nicht das Gefühl, in einem mit Baumwolle gepolsterten Raum eingesperrt zu sein. Ja, das ist nicht die beste Option für ein Flugzeug, aber für alle anderen Situationen ist es sehr interessant.

Ich wiederhole, es ist sehr schwierig, die Wirkung zu erklären, man muss es einmal ausprobieren. Wissen Sie, wenn Sie Kopfhörer hören und viele Bekannte und Freunde in der Nähe sind, dreht sich jemand zu Ihnen um, und Sie möchten instinktiv Ihr „Ohr“ abnehmen und fragen: „Haben Sie etwas gewollt?“ Ich persönlich mache das die ganze Zeit, es stellt sich heraus, dass ich zucke, versuche, die Musik zu hören und die Frage nicht zu verpassen. Oder einfach nur chatten. Mit dem Sony Xperia Ear war es einfach, sich auf dem Ständer zu unterhalten, und das alles zur Musik.

Xperia Ear Open-style CONCEPT

Ich dachte, sie würden Sony Xperia Ear zeigen, wo es zwei Kopfhörer gibt, aber ich habe sie noch nicht gefunden. Aber dieses Konzept hat mich auf eine gute Weise schockiert. Weißt du, das scheint so ein Engpass zu sein, so ein schmales Segment, „Kopfhörer für Menschen, die die Welt um sich herum hören wollen, als wären sie ohne Kopfhörer“ – aber es ist, wenn man den Wunsch eines so scheinbar kleinen erfüllt Publikum, dass man megakomplexe Aufgaben lösen muss.

MWC 2017. Xperia Ear Open-Style-KONZEPT – Ohren zum Hören

Sony-Konzepte werden auf Messen gezeigt, manche werden dann zu Serienmustern, ich würde gerne glauben, dass dies mit dem Sony Xperia Ear passieren wird. Wenn Sie mein Foto mit etwas Unverständlichem in den Ohren betrachten, sollten Sie wissen, dass dies ein früher Prototyp des Sony Xperia Ear ist, bei dem sowohl die Funktionalität des bereits im Handel erhältlichen „Ohrs“ vorhanden ist, und etwas Neues in Bezug auf Sound.

Das ist die Idee. Manche Menschen möchten in manchen Situationen gerne Musik hören, aber die vollständige Kontrolle über den umgebenden Raum behalten. Ich weiß gar nicht, wie ich die Idee der Sony-Zauberer am besten charakterisieren soll. Nun, darüber, wie man jedem und jedem den Soundtrack zu seinem eigenen Leben bieten kann. Sie gehen am Meer entlang, das Rauschen der Wellen ist zu hören, und auch die Musik ist zu hören. Sie laufen im Park, Sie können die Musik hören, aber der Ruf des Radfahrers ist perfekt hörbar. Sie arbeiten, kommunizieren ruhig mit Kollegen und hören dabei Musik.

Hier geht es nicht um Tonqualität, nicht um Hi-Res, nicht um FLAC, nicht um Impedanz und einige andere Parameter, die uns bereits bekannt sind. Es geht um eine neue Art, Musik zu nutzen, wie man sie konsumiert. Ich möchte betonen, Sony hat sich etwas völlig Neues ausgedacht, und in wenigen Minuten mit einem frühen Prototyp hat mir dieses Etwas wirklich gefallen. In Worte zu fassen - ich versuche es.

Achten Sie zunächst auf das Design der Kopfhörer. Die Haupteinheit befindet sich unter dem Ohr, eine futuristisch anmutende Tasse wird in den Gehörgang eingeführt, in der Mitte leer. Wie genau der Ton übertragen wird, ist noch nicht genau bekannt, Magie und so. "Becher" in den Ohren drücken nicht, verspürten keine Beschwerden. Der Prototyp hat Bedienknöpfe, es gibt einen Sprachassistenten. Musik kann laut spielen, aber gleichzeitig verliert man nie den Bezug zur Realität und kann gedanklich zwischen den beiden Welten wechseln.

Achten Sie zunächst auf das Design der Kopfhörer. Die Haupteinheit befindet sich unter dem Ohr, eine futuristisch anmutende Tasse wird in den Gehörgang eingeführt, in der Mitte leer. Wie genau der Ton übertragen wird, ist noch nicht genau bekannt, Magie und so. "Becher" in den Ohren drücken nicht, verspürten keine Beschwerden. Der Prototyp hat Bedienknöpfe, es gibt einen Sprachassistenten. Musik kann laut spielen, gleichzeitig verliert man nie den Bezug zur Realität und kann gedanklich zwischen den beiden Welten wechseln.

Aus einem Prototyp mit Kabeln hat sich Sony ein anderes Design ausgedacht, das sind zwei kabellose Kopfhörer. Der Bausatz sieht futuristisch aus, gleichzeitig sieht es aber so aus, als ob der Verkaufsstart bereits auf der IFA oder noch früher angekündigt wird.

Wer ist der Käufer? Ich werde jedem raten, der Musik liebt, die Technologie auszuprobieren. Und es gibt viele andere Anwendungsfälle da draußen. Wandern, Hörbuch hören. Setzen Sie sich mit einer Tasse Tee auf den Balkon, hören Sie sich einen Podcast an. Sicherlich wird es möglich sein, den Anruf anzunehmen und zu kommunizieren. Gleichzeitig ist alles in der Umgebung perfekt hörbar, und Sie haben nicht das Gefühl, in einem mit Baumwolle gepolsterten Raum eingesperrt zu sein. Ja, das ist nicht die beste Option für ein Flugzeug, aber für alle anderen Situationen ist es sehr interessant.

Ich wiederhole, es ist sehr schwierig, die Wirkung zu erklären, man muss es einmal ausprobieren. Wissen Sie, wenn Sie Kopfhörer hören und viele Bekannte und Freunde in der Nähe sind, dreht sich jemand zu Ihnen um, und Sie möchten instinktiv Ihr „Ohr“ abnehmen und fragen: „Haben Sie etwas gewollt?“ Ich persönlich mache das die ganze Zeit, es stellt sich heraus, dass ich zucke, versuche, die Musik zu hören und die Frage nicht zu verpassen. Oder einfach nur chatten. Mit dem Sony Xperia Ear war es einfach, sich auf dem Ständer zu unterhalten, und das alles zur Musik.

Ich dachte, sie würden Sony Xperia Ear zeigen, wo es zwei Kopfhörer gibt, aber ich habe sie noch nicht gefunden. Aber dieses Konzept hat mich auf eine gute Weise schockiert. Weißt du, das scheint so ein Engpass zu sein, so ein schmales Segment, „Kopfhörer für Menschen, die die Welt um sich herum hören wollen, als wären sie ohne Kopfhörer“ – aber es ist, wenn man den Wunsch eines so scheinbar kleinen erfüllt Publikum, dass man megakomplexe Aufgaben lösen muss.