de opay

Skyscanner: Office, App, Update

In Budapest ist es im Juli sehr heiß - es ist körperlich anstrengend, auf einer kleinen Veranda zu sein, die Sonne treibt zurück in ein kühles Büro. Das lokale Büro von Skyscanner ist gemütlich, geräumig, komfortabel und bereit für jede Art von Aktivität. Wenn ich hier arbeiten würde, würde ich ständig von Ort zu Ort springen – die Ausstattung ist die gleiche, der Wechsel dauert Minuten, aber wer stehen möchte – bitte, hier ist ein Stehplatz für Laptop-Besitzer. Keine Lust ins Büro zu gehen? Ein Mitarbeiter kann auf Wunsch von zu Hause aus arbeiten, kein Problem. Da die Besonderheiten der Arbeit die Verwendung einer Vielzahl von Geräten beinhalten, verfügt jeder Raum über einen speziellen "Ladeschrank", in dem Sie problemlos Tablets, Smartphones und andere Geräte mit unterschiedlichen Anschlüssen platzieren können. Entwickelt, um Unordnung auf den Desktops zu halten – ich wollte so etwas selbst zu Hause machen.

Alle Skyscanner-Büros (es gibt zehn davon) haben ein ähnliches Design, Unterschiede in Details: Lampen eines Designers aus Ungarn, Gemälde, eine sehr niedliche Ecke mit Retro-Konsolen. Überall kann man Notizen kleben, man kann an die Wände schreiben, man kann malen – es ist klar, dass die Mitarbeiter diese Möglichkeiten mit aller Macht nutzen, Hauptsache, es war unmöglich, „Felsenmalerei“ zu drehen, aber die Kreativität der Menschen, die hier arbeiten, ist es beeindruckend. An einem der Räume hing ein Schild mit der Aufschrift „Our moms use Skyscanner“, eine gute Motivation. Die Treppe von der Küche führt zu einem kleinen Bereich mit bequemen Stühlen, man kann sich eine halbe Stunde hinlegen, es gibt einen ruhigen Raum zum Meditieren und generell gibt es viel Platz und unterschiedlich dekorierte Ecken, es wird nicht langweilig. Sehen Sie, das ist ein sehr großes Büro, aber hier sind jeden Tag etwa dreißig Leute, also insgesamt etwa dreißig. Niemand drückt mit den Ellbogen, die Atmosphäre ist ruhig, arbeitsfördernd – so dass ich mich fast selbst hingesetzt hätte, um in einer Pause einen Artikel zu schreiben.

Die meisten Mitarbeiter fahren Fahrrad, es gibt ein Depot, schauen Sie sich an, welche Art von Fahrrädern es gibt - im Allgemeinen gibt es viele solcher Transportmittel in Budapest. Ich fuhr ein Uber, und der Fahrer sagte lachend, dass bald ein zweites Barcelona hier sein würde. Wir werden sehen. Uber wurde übrigens am 24. Juli in Budapest geschlossen, die Gewerkschaft der Taxifahrer mochte das „Amateur“-Taxi nicht.

Hier ist noch etwas, was ich anmerken möchte. Ich besuche viele Büros russischer Unternehmen und sehe, wie sich Designer dort versuchen. Es ist schön im Sinne von Fotos, aber nicht sehr gut für Mitarbeiter (nach den Bewertungen der Leute zu urteilen). Was nützt ein Designer-Schreibtisch, wenn es einfach unbequem ist, dahinter zu sitzen? Im Skyscanner-Büro bestand die Aufgabe des Designers darin, einen komfortablen Arbeitsplatz zu schaffen, wer die Situation ändern möchte, kann mit einem Laptop leicht in einen anderen Bereich wechseln oder sich sogar in einen Besprechungsraum zurückziehen oder sich Kaffee machen – nebenbei Übrigens verwenden sie eine Expobar-Maschine, das sieht man im Büro nicht oft. Espresso zuzubereiten erfordert etwas Geschick, ist aber auch interessant.

Skyscanner< /p>

Was Computer und andere Dinge betrifft, werden Geräte von Dell oder Apple verwendet, bequeme Herman Miller Sayl-Stühle (der Preis für einen beträgt etwa fünfhundert Dollar) und andere, die Mitarbeiter haben eine Vielzahl von Smartphones, vom iPhone SE bis zum Samsung Galaxy S7 . Es ist merkwürdig, dass die Galaxy sehr, sehr viel ist. Achten Sie auf die Deckenvorrichtung, da wir alle unterschiedliche Beleuchtung lieben, können Sie hier die Position der Lampen, die Helligkeit und andere Parameter ändern.

Skyscanner< /p>

Und es gibt Kekse und kostenlose Getränke im Kühlschrank.

Einige offizielle Informationen:

  • Skyscanner beschäftigt weltweit mehr als 770 Mitarbeiter
  • 10 Niederlassungen in verschiedenen Ländern
  • Das Büro in Budapest wurde im Oktober 2014 eröffnet
  • Die Haupttätigkeit ist die Softwareentwicklung für iOS und Android

Skyscanner Skyscanner < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/skyscanner/photo/low/photo3.jpg" alt="Skyscanner" width="315" height="220"/> Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/skyscanner/scr/scr2.jpg" alt="Skyscanner" width="315" height="560"/> Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/skyscanner/scr/scr12.jpg" alt="Skyscanner" width="315" height="560"/> Skyscanner Skyscanner

Budapest

Budapest hat mir sehr gut gefallen, aber im Juli sollte man da nicht hin, wie gesagt, da ist es sehr, sehr heiß. Hier kann man im September das Wochenende verbringen - da kann man spazieren gehen, da gibt es was zu sehen, da sitzt man abends, hört Musik, schaut auf die Donau. Günstig, aufrichtig, sehr schön.

Skyscanner: Office, App, Update

In Budapest ist es im Juli sehr heiß - es ist körperlich anstrengend, auf einer kleinen Veranda zu sein, die Sonne treibt zurück in ein kühles Büro. Das lokale Büro von Skyscanner ist gemütlich, geräumig, komfortabel und bereit für jede Art von Aktivität. Wenn ich hier arbeiten würde, würde ich ständig von Ort zu Ort springen – die Ausstattung ist die gleiche, der Wechsel dauert Minuten, aber wer stehen möchte – bitte, hier ist ein Stehplatz für Laptop-Besitzer. Keine Lust ins Büro zu gehen? Ein Mitarbeiter kann auf Wunsch von zu Hause aus arbeiten, kein Problem. Da die Besonderheiten der Arbeit die Verwendung einer Vielzahl von Geräten beinhalten, verfügt jeder Raum über einen speziellen "Ladeschrank", in dem Sie problemlos Tablets, Smartphones und andere Geräte mit unterschiedlichen Anschlüssen platzieren können. Entwickelt, um Unordnung auf den Desktops zu halten – ich wollte so etwas selbst zu Hause machen.

Alle Skyscanner-Büros (es gibt zehn davon) haben ein ähnliches Design, Unterschiede in Details: Lampen eines Designers aus Ungarn, Gemälde, eine sehr niedliche Ecke mit Retro-Konsolen. Überall kann man Notizen kleben, man kann an die Wände schreiben, man kann malen – es ist klar, dass die Mitarbeiter diese Möglichkeiten mit aller Macht nutzen, Hauptsache, es war unmöglich, „Felsenmalerei“ zu drehen, aber die Kreativität der Menschen, die hier arbeiten, ist es beeindruckend. An einem der Räume hing ein Schild mit der Aufschrift „Our moms use Skyscanner“, eine gute Motivation. Die Treppe von der Küche führt zu einem kleinen Bereich mit bequemen Stühlen, man kann sich eine halbe Stunde hinlegen, es gibt einen ruhigen Raum zum Meditieren und generell gibt es viel Platz und unterschiedlich dekorierte Ecken, es wird nicht langweilig. Sehen Sie, das ist ein sehr großes Büro, aber hier sind jeden Tag etwa dreißig Leute, also insgesamt etwa dreißig. Niemand drückt mit den Ellbogen, die Atmosphäre ist ruhig, arbeitsfördernd – so dass ich mich fast selbst hingesetzt hätte, um in einer Pause einen Artikel zu schreiben.

Die meisten Mitarbeiter fahren Fahrrad, es gibt ein Depot, schauen Sie sich an, welche Art von Fahrrädern es gibt - im Allgemeinen gibt es viele solcher Transportmittel in Budapest. Ich fuhr ein Uber, und der Fahrer sagte lachend, dass bald ein zweites Barcelona hier sein würde. Wir werden sehen. Uber wurde übrigens am 24. Juli in Budapest geschlossen, die Gewerkschaft der Taxifahrer mochte das „Amateur“-Taxi nicht.

Hier ist noch etwas, was ich anmerken möchte. Ich besuche viele Büros russischer Unternehmen und sehe, wie sich Designer dort versuchen. Es ist schön im Sinne von Fotos, aber nicht sehr gut für Mitarbeiter (nach den Bewertungen der Leute zu urteilen). Was nützt ein Designer-Schreibtisch, wenn es einfach unbequem ist, dahinter zu sitzen? Im Skyscanner-Büro bestand die Aufgabe des Designers darin, einen komfortablen Arbeitsplatz zu schaffen, wer die Situation ändern möchte, kann mit einem Laptop leicht in einen anderen Bereich wechseln oder sich sogar in einen Besprechungsraum zurückziehen oder sich Kaffee machen – nebenbei Übrigens verwenden sie eine Expobar-Maschine, das sieht man im Büro nicht oft. Espresso zuzubereiten erfordert etwas Geschick, ist aber auch interessant.

Skyscanner< /p>

Was Computer und andere Dinge betrifft, werden Geräte von Dell oder Apple verwendet, bequeme Herman Miller Sayl-Stühle (der Preis für einen beträgt etwa fünfhundert Dollar) und andere, die Mitarbeiter haben eine Vielzahl von Smartphones, vom iPhone SE bis zum Samsung Galaxy S7 . Es ist merkwürdig, dass die Galaxy sehr, sehr viel ist. Achten Sie auf die Deckenvorrichtung, da wir alle unterschiedliche Beleuchtung lieben, können Sie hier die Position der Lampen, die Helligkeit und andere Parameter ändern.

Skyscanner< /p>

Und es gibt Kekse und kostenlose Getränke im Kühlschrank.

Einige offizielle Informationen:

  • Skyscanner beschäftigt weltweit mehr als 770 Mitarbeiter
  • 10 Niederlassungen in verschiedenen Ländern
  • Das Büro in Budapest wurde im Oktober 2014 eröffnet
  • Die Haupttätigkeit ist die Softwareentwicklung für iOS und Android

Skyscanner Skyscanner < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/skyscanner/photo/low/photo3.jpg" alt="Skyscanner" width="315" height="220"/> Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner  Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/skyscanner/scr/scr2.jpg" alt="Skyscanner" width="315" height="560"/> Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/skyscanner/scr/scr12.jpg" alt="Skyscanner" width="315" height="560"/> Skyscanner Skyscanner

Budapest

Budapest hat mir sehr gut gefallen, aber im Juli sollte man da nicht hin, wie gesagt, da ist es sehr, sehr heiß. Hier kann man im September das Wochenende verbringen - da kann man spazieren gehen, da gibt es was zu sehen, da sitzt man abends, hört Musik, schaut auf die Donau. Günstig, aufrichtig, sehr schön.

Skyscanner: Office, App, Update

In Budapest ist es im Juli sehr heiß - es ist körperlich anstrengend, auf einer kleinen Veranda zu sein, die Sonne treibt zurück in ein kühles Büro. Das lokale Büro von Skyscanner ist gemütlich, geräumig, komfortabel und bereit für jede Art von Aktivität. Wenn ich hier arbeiten würde, würde ich ständig von Ort zu Ort springen – die Ausstattung ist die gleiche, der Wechsel dauert Minuten, aber wer stehen möchte – bitte, hier ist ein Stehplatz für Laptop-Besitzer. Keine Lust ins Büro zu gehen? Ein Mitarbeiter kann auf Wunsch von zu Hause aus arbeiten, kein Problem. Da die Besonderheiten der Arbeit die Verwendung einer Vielzahl von Geräten beinhalten, verfügt jeder Raum über einen speziellen "Ladeschrank", in dem Sie problemlos Tablets, Smartphones und andere Geräte mit unterschiedlichen Anschlüssen platzieren können. Entwickelt, um Unordnung auf den Desktops zu halten – ich wollte so etwas selbst zu Hause machen.

Alle Skyscanner-Büros (es gibt zehn davon) haben ein ähnliches Design, Unterschiede in Details: Lampen eines Designers aus Ungarn, Gemälde, eine sehr niedliche Ecke mit Retro-Konsolen. Überall kann man Notizen kleben, man kann an die Wände schreiben, man kann malen – es ist klar, dass die Mitarbeiter diese Möglichkeiten mit aller Macht nutzen, Hauptsache, es war unmöglich, „Felsenmalerei“ zu drehen, aber die Kreativität der Menschen, die hier arbeiten, ist es beeindruckend. An einem der Räume hing ein Schild mit der Aufschrift „Our moms use Skyscanner“, eine gute Motivation. Die Treppe von der Küche führt zu einem kleinen Bereich mit bequemen Stühlen, man kann sich eine halbe Stunde hinlegen, es gibt einen ruhigen Raum zum Meditieren und generell gibt es viel Platz und unterschiedlich dekorierte Ecken, es wird nicht langweilig. Sehen Sie, das ist ein sehr großes Büro, aber hier sind jeden Tag etwa dreißig Leute, also insgesamt etwa dreißig. Niemand drückt mit den Ellbogen, die Atmosphäre ist ruhig, arbeitsfördernd – so dass ich mich fast selbst hingesetzt hätte, um in einer Pause einen Artikel zu schreiben.

Die meisten Mitarbeiter fahren Fahrrad, es gibt ein Depot, schauen Sie sich an, welche Art von Fahrrädern es gibt - im Allgemeinen gibt es viele solcher Transportmittel in Budapest. Ich fuhr ein Uber, und der Fahrer sagte lachend, dass bald ein zweites Barcelona hier sein würde. Wir werden sehen. Übrigens, in Budapest war Uber am 24. Juli geschlossen, die Gewerkschaft der Taxifahrer mochte das "Amateur"-Taxi nicht.

Hier ist noch etwas, was ich anmerken möchte. Ich besuche viele Büros russischer Unternehmen und sehe, wie sich Designer dort versuchen. Es ist schön im Sinne von Fotos, aber nicht sehr gut für Mitarbeiter (nach den Bewertungen der Leute zu urteilen). Was nützt ein Designer-Schreibtisch, wenn es einfach unbequem ist, dahinter zu sitzen? Im Skyscanner-Büro bestand die Aufgabe des Designers darin, einen komfortablen Arbeitsplatz zu schaffen, wer die Situation ändern möchte, kann mit einem Laptop leicht in einen anderen Bereich wechseln oder sich sogar in einen Besprechungsraum zurückziehen oder sich Kaffee machen – nebenbei Übrigens verwenden sie eine Expobar-Maschine, das sieht man im Büro nicht oft. Espresso zuzubereiten erfordert etwas Geschick, ist aber auch interessant.

Skyscanner< /p>

Was Computer und andere Dinge betrifft, werden Geräte von Dell oder Apple verwendet, bequeme Herman Miller Sayl-Stühle (der Preis für einen beträgt etwa fünfhundert Dollar) und andere, die Mitarbeiter haben eine Vielzahl von Smartphones, vom iPhone SE bis zum Samsung Galaxy S7 . Es ist merkwürdig, dass die Galaxy sehr, sehr viel ist. Achten Sie auf die Deckenvorrichtung, da wir alle unterschiedliche Beleuchtung lieben, können Sie hier die Position der Lampen, die Helligkeit und andere Parameter ändern.

Skyscanner< /p>

Und es gibt Kekse und kostenlose Getränke im Kühlschrank.

Einige offizielle Informationen:

  • Skyscanner beschäftigt weltweit mehr als 770 Mitarbeiter
  • 10 Niederlassungen in verschiedenen Ländern
  • Das Büro in Budapest wurde im Oktober 2014 eröffnet
  • Die Haupttätigkeit ist die Softwareentwicklung für iOS und Android

Skyscanner Skyscanner < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/skyscanner/photo/low/photo3.jpg" alt="Skyscanner" width="315" height="220"/> Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner  Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/skyscanner/scr/scr2.jpg" alt="Skyscanner" width="315" height="560"/> Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner Skyscanner < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/skyscanner/scr/scr12.jpg" alt="Skyscanner" width="315" height="560"/> Skyscanner Skyscanner

Budapest

Budapest hat mir sehr gut gefallen, aber im Juli sollte man da nicht hin, wie gesagt, da ist es sehr, sehr heiß. Hier kann man im September das Wochenende verbringen - da kann man spazieren gehen, da gibt es was zu sehen, da sitzt man abends, hört Musik, schaut auf die Donau. Günstig, aufrichtig, sehr schön.

Skyscanner: Office, App, Update

In Budapest ist es im Juli sehr heiß - es ist körperlich anstrengend, auf einer kleinen Veranda zu sein, die Sonne treibt zurück in ein kühles Büro. Das lokale Büro von Skyscanner ist gemütlich, geräumig, komfortabel und bereit für jede Art von Aktivität. Wenn ich hier arbeiten würde, würde ich ständig von Ort zu Ort springen – die Ausstattung ist die gleiche, der Wechsel dauert Minuten, aber wer stehen möchte – bitte, hier ist ein Stehplatz für Laptop-Besitzer. Keine Lust ins Büro zu gehen? Ein Mitarbeiter kann auf Wunsch von zu Hause aus arbeiten, kein Problem. Da die Besonderheiten der Arbeit die Verwendung einer Vielzahl von Geräten beinhalten, verfügt jeder Raum über einen speziellen "Ladeschrank", in dem Sie problemlos Tablets, Smartphones und andere Geräte mit unterschiedlichen Anschlüssen platzieren können. So gemacht, dass auf den Desktops kein Durcheinander herrscht - er selbst wollte so etwas zu Hause machen.

Im Juli ist es in Budapest sehr heiß - es ist körperlich anstrengend, auf einer kleinen Veranda zu sein, die Sonne treibt zurück in ein kühles Büro. Das lokale Büro von Skyscanner ist gemütlich, geräumig, komfortabel und bereit für jede Art von Aktivität. Wenn ich hier arbeiten würde, würde ich ständig von Ort zu Ort springen – die Ausstattung ist die gleiche, der Wechsel dauert Minuten, aber wer stehen möchte – bitte, hier ist ein Stehplatz für Laptop-Besitzer. Keine Lust ins Büro zu gehen? Ein Mitarbeiter kann auf Wunsch von zu Hause aus arbeiten, kein Problem. Da die Besonderheiten der Arbeit die Verwendung einer Vielzahl von Geräten beinhalten, verfügt jeder Raum über einen speziellen "Ladeschrank", in dem Sie problemlos Tablets, Smartphones und andere Geräte mit unterschiedlichen Anschlüssen platzieren können. Gemacht für kein Durcheinander auf den Desktops - so etwas wollte er selbst zu Hause machen.

Alle Skyscanner-Büros (es gibt zehn davon) haben ein ähnliches Design, Unterschiede in Details: Lampen eines Designers aus Ungarn, Gemälde, eine sehr niedliche Ecke mit Retro-Konsolen. Überall kann man Notizen kleben, man kann an die Wände schreiben, man kann malen – es ist klar, dass die Mitarbeiter diese Möglichkeiten mit aller Macht nutzen, Hauptsache, es war unmöglich, „Felsenmalerei“ zu drehen, aber die Kreativität der Menschen, die hier arbeiten, ist es beeindruckend. An einem der Räume hing ein Schild mit der Aufschrift „Our moms use Skyscanner“, eine gute Motivation. Die Treppe von der Küche führt zu einem kleinen Bereich mit bequemen Stühlen, man kann sich eine halbe Stunde hinlegen, es gibt einen ruhigen Raum zum Meditieren und generell gibt es viel Platz und unterschiedlich dekorierte Ecken, es wird nicht langweilig. Sehen Sie, das ist ein sehr großes Büro, aber hier sind jeden Tag etwa dreißig Leute, also insgesamt etwa dreißig. Niemand drückt mit den Ellbogen, die Atmosphäre ist ruhig, arbeitsfördernd – so dass ich mich fast selbst hingesetzt hätte, um in einer Pause einen Artikel zu schreiben.

Die meisten Mitarbeiter fahren Fahrrad, es gibt ein Depot, schauen Sie sich an, welche Art von Fahrrädern es gibt - im Allgemeinen gibt es viele solcher Transportmittel in Budapest. Ich fuhr ein Uber, und der Fahrer sagte lachend, dass bald ein zweites Barcelona hier sein würde. Wir werden sehen. Uber wurde übrigens am 24. Juli in Budapest geschlossen, die Gewerkschaft der Taxifahrer mochte das „Amateur“-Taxi nicht.

Hier ist noch etwas, was ich anmerken möchte. Ich besuche viele Büros russischer Unternehmen und sehe, wie sich Designer dort versuchen. Es ist schön im Sinne von Fotos, aber nicht sehr gut für Mitarbeiter (nach den Bewertungen der Leute zu urteilen). Was nützt ein Designer-Schreibtisch, wenn es einfach unbequem ist, dahinter zu sitzen? Im Skyscanner-Büro bestand die Aufgabe des Designers darin, einen komfortablen Arbeitsplatz zu schaffen, wer die Situation ändern möchte, kann mit einem Laptop leicht in einen anderen Bereich wechseln oder sich sogar in einen Besprechungsraum zurückziehen oder sich Kaffee machen – nebenbei Übrigens verwenden sie eine Expobar-Maschine, das sieht man im Büro nicht oft. Espresso zuzubereiten erfordert etwas Geschick, ist aber auch interessant.

Was Computer und andere Dinge betrifft, werden Geräte von Dell oder Apple verwendet, bequeme Herman Miller Sayl-Stühle (der Preis für einen beträgt etwa fünfhundert Dollar) und andere, die Mitarbeiter haben eine Vielzahl von Smartphones, vom iPhone SE bis zum Samsung Galaxy S7 . Es ist merkwürdig, dass die Galaxy sehr, sehr viel ist. Achten Sie auf die Deckenvorrichtung, da wir alle unterschiedliche Beleuchtung lieben, können Sie hier die Position der Lampen, die Helligkeit und andere Parameter ändern.

Und es gibt Kekse und kostenlose Getränke im Kühlschrank.

Einige offizielle Informationen:

  • Skyscanner beschäftigt weltweit mehr als 770 Mitarbeiter
  • 10 Niederlassungen in verschiedenen Ländern
  • Das Büro in Budapest wurde im Oktober 2014 eröffnet
  • Die Haupttätigkeit ist die Softwareentwicklung für iOS und Android

Aktualisieren

Die Notwendigkeit, das Skyscanner-Programm für iOS und Android zu aktualisieren, scheint längst überfällig zu sein, im Moment gibt es drei verschiedene Dienstprogramme für den Kauf von Flugtickets, die Buchung von Hotels und Mietwagen, jetzt werden alle diese Funktionen in einer Anwendung sein. Alte Programme sind noch im Laden, sie werden mit der Zeit aus dem Verkehr gezogen. Unmittelbar nach Erhalt des Updates habe ich alle gelöscht - warum Entitäten erzeugen? Während der Präsentation des aktualisierten Skyscanners sprachen sie auch über aktuelle Trends rund um Mobilgeräte und Reisen. Die Menschen planen ihre Reise zunehmend vollständig mobil, und das gilt nicht nur für die Buchung, sondern auch für die Anzeige verschiedener Informationen (Länder, Orte, Restaurants usw.). Sehen Sie sich hier die Infografik an.

Eine ernsthafte Verschiebung hat sich auch in der Zeit ergeben, in der genau die Reise geplant ist - relativ gesehen, bevor eine Person Tickets und ein Hotel für einen Monat gekauft hat, jetzt für ein paar Wochen oder eine Woche. Obwohl es hier viele Nuancen gibt - in unserem Land ist es besser, eine Reise in die USA sechs Monate im Voraus zu planen (alles hängt von Ihrem Einkommen ab, aber ein Cent spart einen Rubel, oder?). In Bezug auf Plattformen wird das Skyscanner-Programm in Russland häufiger auf iOS verwendet, 67% der Benutzer, auf Android 33% der Verbraucher - die Anwendungen haben keine funktionalen Unterschiede, das Design ist etwas anders. Daraus scheinen wir schließen zu können, dass Android-Besitzer weniger reisen, aber es scheint mir, dass der Punkt hier anders ist - Android-Benutzer können Skyscanner einfach aktiver auf einem Computer verwenden. Andererseits gibt es auch Daten zu Klicks von mobilen Browsern, wobei iOS 53 % der Besuche und Android 45 % der Besuche ausmacht. Anscheinend ist die Idee über die unterschiedlichen Ansätze richtig, iOS-Besitzer gewöhnen sich daran, buchstäblich alles von einem Smartphone aus zu erledigen. Das ist weder gut noch schlecht, nur so ein merkwürdiges Feature.

Neue Funktionen der Anwendung - Sie können jetzt ein Hotel finden, ein Auto buchen und ein Flugticket in einem Programm kaufen, die besten Preise und besten Angebote direkt auf dem Startbildschirm anzeigen, nach einem Hotel suchen und ein Auto wird synchronisiert mit Flugzeit. Lassen Sie mich an einem Beispiel erklären, ich muss vom 11. bis 13. August nach München fliegen, ich kann sofort die besten Angebote an verschiedenen Flughäfen sehen, zu Hotels gehen und dort werden automatisch die Preise für verschiedene Orte für zwei Nächte angezeigt. Ähnlich verhält es sich mit Mietwagen. All dies ist faszinierend, Sie müssen nirgendwo hingehen, eine Art Mähdrescher, um eine Reise zu planen. Natürlich müssen Sie verschiedene Nuancen berücksichtigen, bei Überweisungen und dem Preis der Autoversicherung vorsichtiger sein. Die Versicherung hängt von vielen Faktoren ab, und es ist schwierig, auch nur einen ungefähren Preis auf dem Bildschirm anzuzeigen - dementsprechend sind Überraschungen möglich. Zum Beispiel wurden meine Frau und ich kürzlich auf einer Reise für sechshundert Euro auf der Karte gesperrt, wir haben ein Auto für zehn Tage bei Hertz gemietet, bei der Bestellung in der mobilen Anwendung gab es kein Wort darüber, aber es gab eine Überraschung im Vermietungsbüro. Das sind natürlich meine Probleme - ich musste vorher anrufen und mich erkundigen - aber trotzdem hätte ich gerne jemanden, der zumindest ungefähre Informationen über Versicherungen in die Suchmaschinen einfügt. Die Eingabe Ihrer Daten, Fahrerfahrung etc. ist nicht schwierig. Aber es spart Ihnen Nerven und Geld. Bei der Ankunft in Marseille musste ein Freund mit wenig Fahrerfahrung eine Kaution von etwa tausend Euro pro Woche hinterlegen, obwohl, wie sich später herausstellte, die Versicherung im Büro in der Nähe einhundertfünfzig Euro kostete. Ich wünschte, ich wüsste das im Voraus!

Wenn Sie ein Hotel buchen, können Sie Bewertungen, Lage auf der Karte, allgemeine Beschreibung sehen, im Allgemeinen ist hier alles typisch. Zu den besten Angeboten gehören Tickets für das nächste Wochenende, lange Reisen für die nächsten Monate, Sie können Ihr Ziel eingeben. Pauschalangebote gibt es noch nicht, allerdings ist „Flug plus Hotel“ nicht nur für Geschäftsreisen ein praktisches Feature, sondern auch für diejenigen, die sich am Wochenende irgendwo erholen möchten. Das gleiche München ist schön, nur ein paar Tage reichen aus, um die Stadt gut kennenzulernen. Wahrscheinlich werden wir eines Tages solche Dinge im Programm sehen. Außerdem die besten Angebote mit tollen Preisen für den Sommer- oder sonstigen Urlaub, die besten Preise für drei Monate im Voraus, die Suche nach „Überall“ – wer Geld, Zeit und Reiselust hat, sollte öfter hier vorbeischauen.

Aber am einfachsten ist es, den aktualisierten Skyscanner selbst auszuprobieren, hier ist der Link.

Budapest

Budapest hat mir sehr gut gefallen, nur im Juli sollte man da nicht hin, wie gesagt, da ist es sehr, sehr heiß. Hier kann man im September das Wochenende verbringen - da kann man spazieren gehen, da gibt es was zu sehen, da sitzt man abends, hört Musik, schaut auf die Donau. Günstig, aufrichtig, sehr schön.