de opay

Sony Ear – erster Blick

Zum Verständnis – auf der Ausstellung wurden vier Accessoires gezeigt, das Sony Ear-Headset wird im Sommer erhältlich sein, die restlichen Gadgets werden als Konzepte angekündigt. Ich werde über die Konzepte separat schreiben, aber hier schreibe ich nur über Ear.

Subminiatur-Bluetooth-Headsets sind seit vielen Jahren auf dem Markt, die ersten Experimente wurden bei Motorola durchgeführt, es gab auch die Marke Invisio, sie versuchten, ein kleines Hyundai Mono-Headset mit guter Klangqualität.

Die Rezension wurde bereits 2008 geschrieben, die Marke ist lange in Vergessenheit geraten, aber die Produkte waren einmal sehr interessant. Bei Motorola führten die Experimente, die in den Tagen des Motorola MiniBlue H9 begannen, dazu, dass das Unternehmen das Motorola Hint entwickelte.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Hint eines der kleinsten Headsets auf dem Markt ist, es ist im Ohr fast unsichtbar, die aktualisierte Version verwendet neue Spitzen, längere Betriebszeit, verbesserte Klangqualität, aber das Design bleibt gleich.< /p>

Das Problem bei solchen Geräten ist die Klangqualität und die Betriebszeit. Daher gibt es mehrere Hauptpunkte in Bezug auf Subminiaturgeräte:

  • Sie werden zusammen mit einem kompletten Gehäuse verwendet, das auch eine externe Batterie ist. Hint hat eine kleine Box, stecke das Headset hinein, es lädt sich bei Bedarf auf, du kannst es herausnehmen, in dein Ohr stecken und den Anruf annehmen.
  • Ein Produkt wie Jabra Eclipse kann auch als Subminiatur klassifiziert werden, aber der Mikrofonstiel wird hier belassen – er wird näher zum Mund bewegt, was die Klangqualität beeinträchtigt. Aber ansonsten ist dies ein typischer Vertreter seiner Nische - es funktioniert zusammen mit einer Anwendung für Smartphones, es gibt ein Batteriefach, wenn Sie sich vorstellen, dass es kein Mikrofonbein gibt, dann haben wir ein echtes Baby.
  • Hinweis hat keinen Mikrofonfuß, daher erfordert eine effektive Rauschunterdrückung zwei Mikrofone und einen speziellen Algorithmus, um Echos und Umgebungsgeräusche zu eliminieren.
  • Wer könnte diese Schriften brauchen? Gerade jetzt, wo jeder Instant Messenger und ähnliches nutzt, wenn Artikel auftauchen, in denen die Sprachkommunikation fast verschüttet ist, und wenn Sie jemanden anrufen, sollten Sie sich fast schämen. Ich persönlich glaubte und glaube immer noch, dass man nur durch Sprechen ein vollständiges Verständnis erreichen kann, deshalb telefoniere ich oft und lange, ich benutze dafür verschiedene Geräte - das Auto hat eine eingebaute Freisprecheinrichtung, EarPods, Kopfhörer und Headsets die getestet werden. Natürlich mag ich keine großen Bluetooth-Headsets, es ist nicht sehr bequem, solche Dinge auf der Straße zu benutzen - obwohl Sie solche Leute jetzt nicht sehen werden, außer vielleicht in einem Auto. Sind Mono-Headsets also tot? Nein, sie werden von einer bestimmten Kategorie von Menschen sehr aktiv genutzt, man kann es nicht groß nennen, aber es gibt sie.

Sony positioniert das Ear nicht nur als weiteres Headset, sondern als eine Art Assistent, der viel kann – nicht nur Sprachkommunikation, sondern auch eine Reihe zusätzlicher Funktionen. Wir werden auf sie zurückkommen, aber jetzt schauen wir uns das Produkt genauer an.

Der Kopfhörer ist sehr klein, am Stand bekam ich einen zum Testen, nachdem ich zuvor die Spitzen ausgetauscht hatte, es gibt nur zwei davon, einer ist traditionell, er schließt den Lautsprecher, der zweite hat eine raffinierte Form, es wird benötigt, um die Haut im Ohr nicht zu reizen. Einmal installiert, ist das Ohr fast nicht zu spüren, es gibt keine Beschwerden. Im Ohr befinden sich zwei Mikrofone - wie gesagt, ein typisches Design für diese Art von Produkten und ein Lautsprecher mit ausgewogener Armatur, das ist ein interessanter Fund. Der Klang ist ausgezeichnet, klar, laut, es gibt ein A2DP-Profil, mit dem Sie Podcasts und Musik auf einem Ohr hören können. Warum tun? Wenn Sie bei der Arbeit sind, können Sie RTS.FM oder ähnliches hören, ohne Ihre Kollegen zu stören.

Sony Ear Sony Ear Sony Ear Sony Ear Sony Ear

Bitte beachten Sie, dass das Headset im Ohr nicht sehr auffällig ist, wenn Sie es von vorne betrachten, wird es überhaupt nicht sichtbar, von der Seite sichtbar, unter der Kappe nicht sichtbar. Sieht super aus, die Oberfläche ist außen matt, der Button ist hier nicht hervorgehoben, aber da. Damit können Sie Anrufe, Musikwiedergabe und andere Funktionen steuern.

Sony Ear Sony Ear

Leider ließ sich das Headset nicht vom Ständer ziehen und mit dem Smartphone ausprobieren, vor Ort wurde das Ear mit einem Sony Xperia mit installiertem Assistenzprogramm verbunden. Sie können das Verhalten des Gadgets, Erinnerungen und mehr flexibel anpassen. Hier ist eine kurze Liste der Ear-Funktionen:

  • Das Headset kann Wetterinformationen, Schlagzeilen des ausgewählten Dienstes und Verkehrsinformationen wiedergeben.
  • Bei einem verpassten Anruf bietet Ear an, Sie zurückzurufen – zum Beispiel in diesem Format: „Sie haben vor 30 Minuten einen Anruf von Ivan verpasst. Rückruf?"
  • Falls Termine im Kalender vorhanden sind, werden Sie rechtzeitig daran erinnert.
  • Sprachsteuerung wird unterstützt, weitere Details finden Sie hier. Sie können Nachrichten diktieren, Wegbeschreibungen erhalten, Titel abspielen, Google durchsuchen, Anrufe annehmen oder ablehnen – alles mit Ihrer Stimme.

Für mich persönlich sind all diese Wunder nicht so wichtig wie kompakte Größe, gute Klangqualität und Benutzerfreundlichkeit - ich hoffe, dass die Sprachqualität auch gut ist. Das Kit wird mit einem Gehäuse mit eingebautem Akku geliefert. Wenn der Akku leer ist, installieren, laden, verwenden Sie Ear weiter. Es gibt NFC für schnelle Verbindung, Spritzwasserschutz (IPX2). Angaben zur Arbeitszeit liegen nicht vor. Ich werde auch zusätzliche Funktionen einbinden:

  • Möglichkeit, mit zwei Smartphones gleichzeitig zu arbeiten.
  • Es gibt einen Näherungssensor, wenn Sie ihn in Ihr Ohr stecken, kann der Anruf automatisch angenommen werden.
  • Sie können entweder Sony oder Google auswählen, um Ihre Stimme zu steuern.
  • App zeigt Akkustand an.
  • Ähnlich wie die abgebildeten Smartphones hat Sony Ear vier Farben, auch die Gehäusefarben unterscheiden sich.
  • Hauptsache, der einzige Knopf ist gewöhnlich, er wird mit einem sehr angenehmen Klick gedrückt.
  • Ein Mitarbeiter aus Japan, der Ear verwendete und am Stand erwischt wurde, teilte glücklich seine Eindrücke mit – ja, es ist schwer, am Stand zu sprechen, aber man kann sich trotzdem hören und verstehen lassen. Stellen Sie sich vor, es ist genau im Epizentrum der Ausstellung, alle herum schreien, Lärm, Lärm - im Allgemeinen eine Ausstellung. Und da funktioniert Ear ganz gut.

Nur am Sony-Stand wurde über die Arbeitszeit gesprochen, auf der Website gibt es keine solchen Daten. Die Sprechzeit beträgt ca. 3,5 Stunden, zusammen mit einem voll aufgeladenen Case funktioniert das Headset ca. 12 Stunden. Eine solche Zahl kann erreicht werden, aber alles hängt davon ab, wie genau Sie Ear verwenden.

Zusammenfassend – ich wünschte, das Headset würde nach Moskau kommen, ich kann es kaum erwarten, es auszuprobieren. Ich weiß, dass nicht alle von euch an Zubehör interessiert sind, aber ich persönlich warte immer, sammle und versuche, über neue Sony-Spielzeuge zu sprechen. Das Ding namens Ear ist gut gemacht, unsichtbar und in der Lage, Ihnen eine ganze Zeit lang mit maximalem Komfort bei der Kommunikation zu helfen.

Sony Ear – erster Blick

Zum Verständnis – auf der Ausstellung wurden vier Accessoires gezeigt, das Sony Ear-Headset wird im Sommer erhältlich sein, die restlichen Gadgets werden als Konzepte angekündigt. Ich werde über die Konzepte separat schreiben, aber hier schreibe ich nur über Ear.

Subminiatur-Bluetooth-Headsets sind seit vielen Jahren auf dem Markt, die ersten Experimente wurden bei Motorola durchgeführt, es gab auch die Marke Invisio, sie versuchten, ein kleines Hyundai Mono-Headset mit guter Klangqualität.

Die Rezension wurde bereits 2008 geschrieben, die Marke ist lange in Vergessenheit geraten, aber die Produkte waren einmal sehr interessant. Bei Motorola führten die Experimente, die in den Tagen des Motorola MiniBlue H9 begannen, dazu, dass das Unternehmen das Motorola Hint entwickelte.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Hint eines der kleinsten Headsets auf dem Markt ist, es ist im Ohr fast unsichtbar, die aktualisierte Version verwendet neue Spitzen, längere Betriebszeit, verbesserte Klangqualität, aber das Design bleibt gleich.< /p>

Das Problem bei solchen Geräten ist die Klangqualität und die Betriebszeit. Daher gibt es mehrere Hauptpunkte in Bezug auf Subminiaturgeräte:

  • Sie werden zusammen mit einem kompletten Gehäuse verwendet, das auch eine externe Batterie ist. Hint hat eine kleine Box, stecke das Headset hinein, es lädt sich bei Bedarf auf, du kannst es herausnehmen, in dein Ohr stecken und den Anruf annehmen.
  • Ein Produkt wie Jabra Eclipse kann auch als Subminiatur klassifiziert werden, aber der Mikrofonstiel wird hier belassen – er wird näher zum Mund bewegt, was die Klangqualität beeinträchtigt. Aber ansonsten ist dies ein typischer Vertreter seiner Nische - es funktioniert zusammen mit einer Anwendung für Smartphones, es gibt ein Batteriefach, wenn Sie sich vorstellen, dass es kein Mikrofonbein gibt, dann haben wir ein echtes Baby.
  • Hinweis hat keinen Mikrofonfuß, daher erfordert eine effektive Rauschunterdrückung zwei Mikrofone und einen speziellen Algorithmus, um Echos und Umgebungsgeräusche zu eliminieren.
  • Wer könnte diese Schriften brauchen? Gerade jetzt, wo jeder Instant Messenger und ähnliches nutzt, wenn Artikel auftauchen, in denen die Sprachkommunikation fast verschüttet ist, und wenn Sie jemanden anrufen, sollten Sie sich fast schämen. Ich persönlich glaubte und glaube immer noch, dass man nur durch Sprechen ein vollständiges Verständnis erreichen kann, deshalb telefoniere ich oft und lange, ich benutze dafür verschiedene Geräte - das Auto hat eine eingebaute Freisprecheinrichtung, EarPods, Kopfhörer und Headsets die getestet werden. Natürlich mag ich keine großen Bluetooth-Headsets, es ist nicht sehr bequem, solche Dinge auf der Straße zu benutzen - obwohl Sie solche Leute jetzt nicht sehen werden, außer vielleicht in einem Auto. Sind Mono-Headsets also tot? Nein, sie werden von einer bestimmten Kategorie von Menschen sehr aktiv genutzt, man kann es nicht groß nennen, aber es gibt sie.

Sony positioniert das Ear nicht nur als weiteres Headset, sondern als eine Art Assistent, der viel kann – nicht nur Sprachkommunikation, sondern auch eine Reihe zusätzlicher Funktionen. Wir werden auf sie zurückkommen, aber jetzt schauen wir uns das Produkt genauer an.

Der Kopfhörer ist sehr klein, am Stand bekam ich einen zum Testen, nachdem ich zuvor die Düsen ausgetauscht hatte, es gibt nur zwei davon, einer ist traditionell, er schließt den Lautsprecher, der zweite hat eine raffinierte Form, es wird benötigt, um die Haut im Ohr nicht zu reizen. Einmal installiert, ist das Ohr fast nicht zu spüren, es gibt keine Beschwerden. Im Ohr befinden sich zwei Mikrofone - wie gesagt, ein typisches Design für diese Art von Produkten und ein Lautsprecher mit ausgewogener Armatur, das ist ein interessanter Fund. Der Klang ist ausgezeichnet, klar, laut, es gibt ein A2DP-Profil, mit dem Sie Podcasts und Musik auf einem Ohr hören können. Warum tun? Wenn Sie bei der Arbeit sitzen, können Sie RTS.FM oder ähnliches hören, ohne Ihre Kollegen zu stören.

Sony Ear Sony Ear Sony Ear Sony Ear Sony Ear

Bitte beachten Sie, dass das Headset im Ohr nicht sehr auffällig ist, wenn Sie es von vorne betrachten, wird es überhaupt nicht sichtbar, von der Seite sichtbar, unter der Kappe nicht sichtbar. Sieht super aus, die Oberfläche ist außen matt, der Button ist hier nicht hervorgehoben, aber da. Damit können Sie Anrufe, Musikwiedergabe und andere Funktionen steuern.

Sony Ear Sony Ear

Leider ließ sich das Headset nicht vom Ständer ziehen und mit dem Smartphone ausprobieren, vor Ort wurde das Ear mit einem Sony Xperia mit installiertem Assistenzprogramm verbunden. Sie können das Verhalten des Gadgets, Erinnerungen und mehr flexibel anpassen. Hier ist eine kurze Liste der Ear-Funktionen:

  • Das Headset kann Wetterinformationen, Schlagzeilen des ausgewählten Dienstes und Verkehrsinformationen wiedergeben.
  • Bei einem verpassten Anruf bietet Ear an, Sie zurückzurufen – zum Beispiel in diesem Format: „Sie haben vor 30 Minuten einen Anruf von Ivan verpasst. Rückruf?"
  • Falls Termine im Kalender vorhanden sind, werden Sie rechtzeitig daran erinnert.
  • Sprachsteuerung wird unterstützt, weitere Details finden Sie hier. Sie können Nachrichten diktieren, Wegbeschreibungen erhalten, Titel abspielen, Google durchsuchen, Anrufe annehmen oder ablehnen – alles mit Ihrer Stimme.

Für mich persönlich sind all diese Wunder nicht so wichtig wie kompakte Größe, gute Klangqualität und Benutzerfreundlichkeit - ich hoffe, dass die Sprachqualität auch gut ist. Das Kit wird mit einem Gehäuse mit eingebautem Akku geliefert. Wenn der Akku leer ist, installieren, laden, verwenden Sie Ear weiter. Es gibt NFC für schnelle Verbindung, Spritzwasserschutz (IPX2). Angaben zur Arbeitszeit liegen nicht vor. Ich werde auch zusätzliche Funktionen einbinden:

  • Möglichkeit, mit zwei Smartphones gleichzeitig zu arbeiten.
  • Es gibt einen Näherungssensor, wenn Sie ihn in Ihr Ohr stecken, kann der Anruf automatisch angenommen werden.
  • Sie können entweder Sony oder Google auswählen, um Ihre Stimme zu steuern.
  • App zeigt Akkustand an.
  • Ähnlich wie die abgebildeten Smartphones hat Sony Ear vier Farben, auch die Gehäusefarben unterscheiden sich.
  • Hauptsache, der einzige Knopf ist gewöhnlich, er wird mit einem sehr angenehmen Klick gedrückt.
  • Ein Mitarbeiter aus Japan, der Ear verwendete und am Stand erwischt wurde, teilte glücklich seine Eindrücke mit – ja, es ist schwer, am Stand zu sprechen, aber man kann sich trotzdem hören und verstehen lassen. Stellen Sie sich vor, es ist genau im Epizentrum der Ausstellung, alle herum schreien, Lärm, Lärm - im Allgemeinen eine Ausstellung. Und da funktioniert Ear ganz gut.

Nur am Sony-Stand wurde über die Arbeitszeit gesprochen, auf der Website gibt es keine solchen Daten. Die Sprechzeit beträgt ca. 3,5 Stunden, zusammen mit einem voll aufgeladenen Case funktioniert das Headset ca. 12 Stunden. Eine solche Zahl kann erreicht werden, aber alles hängt davon ab, wie genau Sie Ear verwenden.

Zusammenfassend – ich wünschte, das Headset würde nach Moskau kommen, ich kann es kaum erwarten, es auszuprobieren. Ich weiß, dass nicht alle von euch an Zubehör interessiert sind, aber ich persönlich warte immer, sammle und versuche, über neue Sony-Spielzeuge zu sprechen. Das Ding namens Ear ist gut gemacht, unsichtbar und in der Lage, Ihnen eine ganze Zeit lang mit maximalem Komfort bei der Kommunikation zu helfen.

Sony Ear – erster Blick

Zum Verständnis – auf der Ausstellung wurden vier Accessoires gezeigt, das Sony Ear-Headset wird im Sommer erhältlich sein, die restlichen Gadgets werden als Konzepte angekündigt. Ich werde über die Konzepte separat schreiben, aber hier schreibe ich nur über Ear.

Subminiatur-Bluetooth-Headsets sind seit vielen Jahren auf dem Markt, die ersten Experimente wurden bei Motorola durchgeführt, es gab auch die Marke Invisio, sie versuchten, ein kleines Hyundai Mono-Headset mit guter Klangqualität.

Die Rezension wurde bereits 2008 geschrieben, die Marke ist lange in Vergessenheit geraten, aber die Produkte waren einmal sehr interessant. Bei Motorola führten die Experimente, die in den Tagen des Motorola MiniBlue H9 begannen, dazu, dass das Unternehmen das Motorola Hint entwickelte.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Hint eines der kleinsten Headsets auf dem Markt ist, es ist im Ohr fast unsichtbar, die aktualisierte Version verwendet neue Spitzen, längere Betriebszeit, verbesserte Klangqualität, aber das Design bleibt gleich.< /p>

Das Problem bei solchen Geräten ist die Klangqualität und die Betriebszeit. Daher gibt es mehrere Hauptpunkte in Bezug auf Subminiaturgeräte:

  • Sie werden zusammen mit einem kompletten Gehäuse verwendet, das auch eine externe Batterie ist. Hint hat eine kleine Box, stecke das Headset hinein, es lädt sich bei Bedarf auf, du kannst es herausnehmen, in dein Ohr stecken und den Anruf annehmen.
  • Ein Produkt wie Jabra Eclipse kann auch als Subminiatur klassifiziert werden, aber der Mikrofonstiel wird hier belassen – er wird näher an den Mund bewegt, was die Klangqualität beeinträchtigt. Aber ansonsten ist dies ein typischer Vertreter seiner Nische - es funktioniert zusammen mit einer Anwendung für Smartphones, es gibt ein Batteriefach, wenn Sie sich vorstellen, dass es kein Mikrofonbein gibt, dann haben wir ein echtes Baby.
  • Hinweis hat keinen Mikrofonfuß, daher erfordert eine effektive Rauschunterdrückung zwei Mikrofone und einen speziellen Algorithmus, um Echos und Umgebungsgeräusche zu eliminieren.
  • Wer könnte diese Schriften brauchen? Gerade jetzt, wo jeder Instant Messenger und ähnliches nutzt, wenn Artikel auftauchen, in denen die Sprachkommunikation fast verschüttet ist, und wenn Sie jemanden anrufen, sollten Sie sich fast schämen. Ich persönlich glaubte und glaube immer noch, dass man nur durch Sprechen ein vollständiges Verständnis erreichen kann, deshalb telefoniere ich oft und lange, ich benutze dafür verschiedene Geräte - das Auto hat eine eingebaute Freisprecheinrichtung, EarPods, Kopfhörer und Headsets die getestet werden. Natürlich mag ich keine großen Bluetooth-Headsets, es ist nicht sehr bequem, solche Dinge auf der Straße zu benutzen - obwohl Sie solche Leute jetzt nicht sehen werden, außer vielleicht in einem Auto. Sind Mono-Headsets also tot? Nein, sie werden von einer bestimmten Kategorie von Menschen sehr aktiv genutzt, man kann es nicht groß nennen, aber es gibt sie.

Sony positioniert das Ear nicht nur als weiteres Headset, sondern als eine Art Assistent, der viel kann – nicht nur Sprachkommunikation, sondern auch eine Reihe zusätzlicher Funktionen. Wir werden auf sie zurückkommen, aber jetzt schauen wir uns das Produkt genauer an.

Der Kopfhörer ist sehr klein, am Stand bekam ich einen zum Testen, nachdem ich zuvor die Spitzen ausgetauscht hatte, es gibt nur zwei davon, einer ist traditionell, er schließt den Lautsprecher, der zweite hat eine raffinierte Form, es wird benötigt, um die Haut im Ohr nicht zu reizen. Einmal installiert, ist das Ohr fast nicht zu spüren, es gibt keine Beschwerden. Im Ohr befinden sich zwei Mikrofone - wie gesagt, ein typisches Design für diese Art von Produkten und ein Lautsprecher mit ausgewogener Armatur, das ist ein interessanter Fund. Der Klang ist ausgezeichnet, klar, laut, es gibt ein A2DP-Profil, mit dem Sie Podcasts und Musik auf einem Ohr hören können. Warum tun? Wenn Sie bei der Arbeit sind, können Sie RTS.FM oder ähnliches hören, ohne Ihre Kollegen zu stören.

Sony Ear Sony Ear Sony Ear Sony Ear Sony Ear

Bitte beachten Sie, dass das Headset im Ohr nicht sehr auffällig ist, wenn Sie es von vorne betrachten, wird es überhaupt nicht sichtbar, von der Seite sichtbar, unter der Kappe nicht sichtbar. Sieht super aus, die Oberfläche ist außen matt, der Button ist hier nicht hervorgehoben, aber da. Damit können Sie Anrufe, Musikwiedergabe und andere Funktionen steuern.

Sony Ear Sony Ear

Leider ließ sich das Headset nicht vom Ständer ziehen und mit dem Smartphone ausprobieren, an Ort und Stelle wurde Ear mit dem Sony Xperia mit installiertem Assistentenprogramm verbunden. Sie können das Verhalten des Gadgets, Erinnerungen und mehr flexibel anpassen. Hier ist eine kurze Liste der Ear-Funktionen:

  • Das Headset kann Wetterinformationen, Schlagzeilen des ausgewählten Dienstes und Verkehrsinformationen wiedergeben.
  • Bei einem verpassten Anruf bietet Ear an, Sie zurückzurufen – zum Beispiel in diesem Format: „Sie haben vor 30 Minuten einen Anruf von Ivan verpasst. Rückruf?"
  • Falls Termine im Kalender vorhanden sind, werden Sie rechtzeitig daran erinnert.
  • Sprachsteuerung wird unterstützt, weitere Details finden Sie hier. Sie können Nachrichten diktieren, Wegbeschreibungen erhalten, Titel abspielen, Google durchsuchen, Anrufe annehmen oder ablehnen – alles mit Ihrer Stimme.

Für mich persönlich sind all diese Wunder nicht so wichtig wie kompakte Größe, gute Klangqualität und Benutzerfreundlichkeit - ich hoffe, dass die Sprachqualität auch gut ist. Das Kit wird mit einem Gehäuse mit eingebautem Akku geliefert. Wenn der Akku leer ist, installieren, laden, verwenden Sie Ear weiter. Es gibt NFC für schnelle Verbindung, Spritzwasserschutz (IPX2). Angaben zur Arbeitszeit liegen nicht vor. Ich werde auch zusätzliche Funktionen einbinden:

  • Möglichkeit, mit zwei Smartphones gleichzeitig zu arbeiten.
  • Es gibt einen Näherungssensor, wenn Sie ihn in Ihr Ohr stecken, kann der Anruf automatisch angenommen werden.
  • Sie können entweder Sony oder Google auswählen, um Ihre Stimme zu steuern.
  • App zeigt Akkustand an.
  • Ähnlich wie die abgebildeten Smartphones hat Sony Ear vier Farben, auch die Gehäusefarben unterscheiden sich.
  • Hauptsache, der einzige Knopf ist gewöhnlich, er wird mit einem sehr angenehmen Klick gedrückt.
  • Ein Mitarbeiter aus Japan, der Ear verwendete und am Stand erwischt wurde, teilte glücklich seine Eindrücke mit – ja, es ist schwer, am Stand zu sprechen, aber man kann sich trotzdem hören und verstehen lassen. Stellen Sie sich vor, es ist genau im Epizentrum der Ausstellung, alle herum schreien, Lärm, Lärm - im Allgemeinen eine Ausstellung. Und da funktioniert Ear ganz gut.

Nur am Sony-Stand wurde über die Arbeitszeit gesprochen, auf der Website gibt es keine solchen Daten. Die Sprechzeit beträgt ca. 3,5 Stunden, zusammen mit einem voll aufgeladenen Case funktioniert das Headset ca. 12 Stunden. Eine solche Zahl kann erreicht werden, aber alles hängt davon ab, wie genau Sie Ear verwenden.

Zusammenfassend – ich wünschte, das Headset würde nach Moskau kommen, ich kann es kaum erwarten, es auszuprobieren. Ich weiß, dass nicht alle von euch an Zubehör interessiert sind, aber ich persönlich warte immer, sammle und versuche, über neue Sony-Spielzeuge zu sprechen. Das Ding namens Ear ist gut gemacht, unsichtbar und in der Lage, Ihnen eine ganze Zeit lang mit maximalem Komfort bei der Kommunikation zu helfen.

Sony Ear – erster Blick

Zum Verständnis – auf der Ausstellung wurden vier Accessoires gezeigt, das Sony Ear-Headset wird im Sommer erhältlich sein, die restlichen Gadgets werden als Konzepte angekündigt. Ich werde über die Konzepte separat schreiben, aber hier schreibe ich nur über Ear.

Subminiatur-Bluetooth-Headsets sind seit vielen Jahren auf dem Markt, die ersten Experimente wurden bei Motorola durchgeführt, es gab auch die Marke Invisio, sie versuchten, ein kleines Hyundai-Mono-Headset mit guter Klangqualität herzustellen.

Subminiatur-Bluetooth-Headsets sind seit vielen Jahren auf dem Markt, die ersten Experimente wurden bei Motorola durchgeführt, es gab auch die Marke Invisio, sie versuchten, ein kleines zu machen Hyundai Hyundai Mono-Headset mit guter Klangqualität.

Die Rezension wurde bereits 2008 geschrieben, die Marke ist lange in Vergessenheit geraten, aber die Produkte waren einmal sehr interessant. Bei Motorola führten die Experimente, die in den Tagen des Motorola MiniBlue H9 begannen, dazu, dass das Unternehmen das Motorola Hint entwickelte.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Hint eines der kleinsten Headsets auf dem Markt ist, es ist im Ohr fast unsichtbar, die aktualisierte Version verwendet neue Spitzen, längere Betriebszeit, verbesserte Klangqualität, aber das Design bleibt gleich.< /p>

Das Problem bei solchen Geräten ist die Klangqualität und die Betriebszeit. Daher gibt es mehrere Hauptpunkte in Bezug auf Subminiaturgeräte:

  • Sie werden zusammen mit einem kompletten Gehäuse verwendet, das auch eine externe Batterie ist. Hint hat eine kleine Box, stecke das Headset hinein, es lädt sich bei Bedarf auf, du kannst es herausnehmen, in dein Ohr stecken und den Anruf annehmen.
  • Ein Produkt wie Jabra Eclipse kann auch als Subminiatur klassifiziert werden, aber der Mikrofonstiel wird hier belassen – er wird näher zum Mund bewegt, was die Klangqualität beeinträchtigt. Aber ansonsten ist dies ein typischer Vertreter seiner Nische - es funktioniert zusammen mit einer Anwendung für Smartphones, es gibt ein Batteriefach, wenn Sie sich vorstellen, dass es kein Mikrofonbein gibt, dann haben wir ein echtes Baby.
  • Hinweis hat keinen Mikrofonfuß, daher erfordert eine effektive Rauschunterdrückung zwei Mikrofone und einen speziellen Algorithmus, um Echos und Umgebungsgeräusche zu eliminieren.
  • Wer könnte diese Schriften brauchen? Gerade jetzt, wo jeder Instant Messenger und ähnliches nutzt, wenn Artikel auftauchen, in denen die Sprachkommunikation fast verschüttet ist, und wenn Sie jemanden anrufen, sollten Sie sich fast schämen. Ich persönlich glaubte und glaube immer noch, dass man nur durch Sprechen ein vollständiges Verständnis erreichen kann, deshalb telefoniere ich oft und lange, ich benutze dafür verschiedene Geräte - das Auto hat eine eingebaute Freisprecheinrichtung, EarPods, Kopfhörer und Headsets die getestet werden. Natürlich mag ich keine großen Bluetooth-Headsets, es ist nicht sehr bequem, solche Dinge auf der Straße zu benutzen - obwohl Sie solche Leute jetzt nicht sehen werden, außer vielleicht in einem Auto. Sind Mono-Headsets also tot? Nein, sie werden von einer bestimmten Kategorie von Menschen sehr aktiv genutzt, man kann es nicht groß nennen, aber es gibt sie.

Sony positioniert das Ear nicht nur als weiteres Headset, sondern als eine Art Assistent, der viel kann – nicht nur Sprachkommunikation, sondern auch eine Reihe zusätzlicher Funktionen. Wir werden auf sie zurückkommen, aber jetzt schauen wir uns das Produkt genauer an.

Der Kopfhörer ist sehr klein, am Stand bekam ich einen zum Testen, nachdem ich zuvor die Düsen ausgetauscht hatte, es gibt nur zwei davon, einer ist traditionell, er schließt den Lautsprecher, der zweite hat eine raffinierte Form, es wird benötigt, um die Haut im Ohr nicht zu reizen. Einmal installiert, ist das Ohr fast nicht zu spüren, es gibt keine Beschwerden. Im Ohr befinden sich zwei Mikrofone - wie gesagt, ein typisches Design für diese Art von Produkten und ein Lautsprecher mit ausgewogener Armatur, das ist ein interessanter Fund. Der Klang ist ausgezeichnet, klar, laut, es gibt ein A2DP-Profil, mit dem Sie Podcasts und Musik auf einem Ohr hören können. Warum tun? Wenn Sie bei der Arbeit sitzen, können Sie RTS.FM oder ähnliches hören, ohne Ihre Kollegen zu stören.

Bitte beachten Sie, dass das Headset im Ohr nicht sehr auffällig ist, wenn Sie es von vorne betrachten, wird es überhaupt nicht sichtbar, von der Seite sichtbar, unter der Kappe nicht sichtbar. Sieht super aus, die Oberfläche ist außen matt, der Button ist hier nicht hervorgehoben, aber da. Damit können Sie Anrufe, Musikwiedergabe und andere Funktionen steuern.

Leider ließ sich das Headset nicht vom Ständer ziehen und mit dem Smartphone ausprobieren, vor Ort wurde das Ear mit einem Sony Xperia mit installiertem Assistenzprogramm verbunden. Sie können das Verhalten des Gadgets, Erinnerungen und mehr flexibel anpassen. Hier ist eine kurze Liste der Ear-Funktionen:

  • Das Headset kann Wetterinformationen, Schlagzeilen des ausgewählten Dienstes und Verkehrsinformationen wiedergeben.
  • Bei einem verpassten Anruf bietet Ear an, Sie zurückzurufen – zum Beispiel in diesem Format: „Sie haben vor 30 Minuten einen Anruf von Ivan verpasst. Rückruf?"
  • Falls Termine im Kalender vorhanden sind, werden Sie rechtzeitig daran erinnert.
  • Sprachsteuerung wird unterstützt, weitere Details finden Sie hier. Sie können Nachrichten diktieren, Wegbeschreibungen erhalten, Titel abspielen, Google durchsuchen, Anrufe annehmen oder ablehnen – alles mit Ihrer Stimme.

Für mich persönlich sind all diese Wunder nicht so wichtig wie kompakte Größe, gute Klangqualität und Benutzerfreundlichkeit - ich hoffe, dass die Sprachqualität auch gut ist. Das Kit wird mit einem Gehäuse mit eingebautem Akku geliefert. Wenn der Akku leer ist, installieren, laden, verwenden Sie Ear weiter. Es gibt NFC für schnelle Verbindung, Spritzwasserschutz (IPX2). Angaben zur Arbeitszeit liegen nicht vor. Ich werde auch zusätzliche Funktionen einbinden:

  • Möglichkeit, mit zwei Smartphones gleichzeitig zu arbeiten.
  • Es gibt einen Näherungssensor, wenn Sie ihn in Ihr Ohr stecken, kann der Anruf automatisch angenommen werden.
  • Sie können entweder Sony oder Google auswählen, um Ihre Stimme zu steuern.
  • App zeigt Akkustand an.
  • Ähnlich wie die abgebildeten Smartphones hat Sony Ear vier Farben, auch die Gehäusefarben unterscheiden sich.
  • Hauptsache, der einzige Knopf ist gewöhnlich, er wird mit einem sehr angenehmen Klick gedrückt.
  • Ein Mitarbeiter aus Japan, der Ear verwendete und am Stand erwischt wurde, teilte glücklich seine Eindrücke mit – ja, es ist schwer, am Stand zu sprechen, aber man kann sich trotzdem hören und verstehen lassen. Stellen Sie sich vor, es ist genau im Epizentrum der Ausstellung, alle herum schreien, Lärm, Lärm - im Allgemeinen eine Ausstellung. Und da funktioniert Ear ganz gut.

Nur am Sony-Stand wurde über die Arbeitszeit gesprochen, auf der Website gibt es keine solchen Daten. Die Sprechzeit beträgt ca. 3,5 Stunden, zusammen mit einem voll aufgeladenen Case funktioniert das Headset ca. 12 Stunden. Eine solche Zahl kann erreicht werden, aber alles hängt davon ab, wie genau Sie Ear verwenden.

Zusammenfassend – ich wünschte, das Headset würde nach Moskau kommen, ich kann es kaum erwarten, es auszuprobieren. Ich weiß, dass nicht alle von euch an Zubehör interessiert sind, aber ich persönlich warte immer, sammle und versuche, über neue Sony-Spielzeuge zu sprechen. Das Ding namens Ear ist gut gemacht, unsichtbar und in der Lage, Ihnen eine ganze Zeit lang mit maximalem Komfort bei der Kommunikation zu helfen.