de opay

Spillikins №377. Gefälschtes Vertu zum Preis von mehreren Vertu

Wer sucht, wird immer Ärger am Kopf oder an anderen Körperteilen finden. Als ich in China, oder besser gesagt in Shenzhen ankam, hatte ich nicht erwartet, dass ich viele neue Eindrücke von einem Aufenthalt in einem gewöhnlichen Hotel bekommen würde. Stellen Sie sich vor, Sie verlassen den Aufzug und nähern sich abends Ihrem Zimmer, Sie stolpern auf dem Flur über einen Hinterhalt von sechs Polizisten, begleitet von einem Hotelangestellten. Wir sahen uns an, ich lächelte, und es war ein Fehler! Ein Polizist in schicker Uniform und kein Feldpolizist, wie die übrigen Teilnehmer der Aktion, sagte schnell etwas zu dem Mädchen, sie fragte in schlechtem Englisch: „Haben Sie etwas dagegen, wenn wir die Nummer überprüfen? Für Ihre Sicherheit." Ich hatte überhaupt nichts dagegen, und warum sollte ich? Das Hotel ist gut, das Personal ist freundlich. Aber meine Ruhe wurde erschüttert, als der Chief Police Officer die Motorola-Körperkamera einschaltete, die das Licht beleuchtete, und sich in meine Richtung drehte und etwas schroff sagte. Das Mädchen wurde blass, zwei Polizisten legten ihre Hände auf ihre Waffen, sie sagte leise: "Sie brauchen Ihren Pass zur Überprüfung." Gab mir einen Pass. Der Polizist fand ein amerikanisches Visum und freute sich offenbar darüber, dass er mich für einen Amerikaner hielt. Dann fand ich ein altes chinesisches Visum, ich war noch mehr erfreut. Aber ich musste das aktuelle Visum vorzeigen, und er nickte, gab den Pass, schaltete die Kamera aus. Beim Abschied gingen alle ins Badezimmer, um herauszufinden, ob sich dort die Bösewichte versteckten. Eine Stunde später schickte das Hotel einen Korb mit Obst, Süßigkeiten und Getränken.

Es gab keine Erklärung, was es war. Die Einheimischen sagten, dass höchstwahrscheinlich jemand aus irgendeinem Grund die Polizei gerufen hat oder dass sie in den Zimmern nach Mädchen gesucht haben, eine Art Razzia. Ich bin zum ersten Mal darauf gestoßen, aber Experten für lokale Bräuche sagen, dass dies von Zeit zu Zeit passiert. Die Geschichte hätte es nicht verdient, in "Spikers" erwähnt zu werden, wenn es nicht die anschließenden Gespräche darüber und Themen gegeben hätte, die sich als direkt mit der IT verbunden herausstellten.

Inhalt

Ungewöhnlicher Technologieeinsatz, Marktnischen aus dem Blickfeld

Ich bin mir sicher, dass die meisten von uns noch nie eine Hotelzimmerkontrolle erlebt haben, die mir beigebracht hat, wie Körperkameras von der Polizei in China verwendet werden, sie funktionieren nicht immer, obwohl der gesunde Menschenverstand sagt, dass es das sein sollte andersherum. Warum werden diese Kameras sonst benötigt? Aber es gibt viele Situationen, in die wir nicht geraten können, weil wir ein anderes Leben führen, viele Menschen noch nie ins Ausland gereist sind, noch viel mehr Menschen noch nie in Hotels gelebt haben. Fabelhaft? Nicht zu viel, wie wir uns vorstellen können.

Als ich mit einem Freund über die Situation mit der Polizei sprach, erfuhr ich, dass es ein echtes Problem für Hotels gibt, das sich so anhört: Sind die Gäste im Zimmer oder haben sie es verlassen? Dies ist eines der zentralen Probleme, die die Hotellerie seit Jahrzehnten löst. Jemand stellt große und schwere Schlüssel her, die Sie nicht in Ihre Tasche stecken oder aus dem Hotel nehmen können, sie werden an der Theke gemietet. Und dies wird zu einem Signal, dass Sie nicht im Zimmer sind, und Sie können es entfernen, die Minibar überprüfen und in Ihrer Abwesenheit eintreten, ohne Sie zu stören. In modernen Hotels wird der Strom oft über eine Karte aktiviert, die Sie in den Stecker stecken müssen, damit das Licht angeht und die Steckdosen funktionieren. Aber es gibt ein kleines Problem, wenn Sie den Raum verlassen, nehmen Sie die Karte heraus und das Licht geht aus. Wenn Sie etwas aufladen müssen, wird es unpraktisch. Einige Hotels geben zwei Karten aus, wo dies nicht verfügbar ist, stecken die Leute ihre Karten ein, da der Stecker keine davon auffrisst, es ist nur ein Kontakt. Und es stellt sich heraus, dass es unmöglich wird, Ihre Anwesenheit im Raum wieder festzustellen.

Einige Hotelketten haben Hersteller von IT-Systemen aufgefordert, Sensoren zu entwickeln, die genau anzeigen können, wie viele Personen sich in Räumen befinden. Dies ist nicht nur für die Reinigung der Räumlichkeiten notwendig, sondern auch, damit das Personal im Notfall, beispielsweise bei einem Brand, weiß, wie viele Personen sich darin befinden. Solche Sensoren können auch als zusätzliches Element des Sicherheitssystems verwendet werden. Und keine Verletzung der Gästerechte, da es sich nicht um Kameras handelt, sondern einfach um Sensoren, die Personen im Zimmer erkennen und deren Anzahl zählen, aber keine Bewegungen oder sonstige Informationen verfolgen. Es kam für mich überraschend, dass jemand über solche Systeme nachdenkt, andererseits passt es in das Konzept eines „intelligenten“ Hauses der Zukunft, wenn das Haus selbst weiß, wo und wie viele Menschen sich befinden, interagieren kann mit ihnen. Schalten Sie zum Beispiel das Licht automatisch ein, dimmen Sie es, wenn eine Person ins Bett geht, sagen Sie mit einem Wort unsere Wünsche voraus. Und dass sich die Hotellerie darüber bereits Gedanken macht, ist wohl kein Zufall. Wer die Gäste zu geringeren Kosten besser bedienen kann, wird sie an seine Hotelkette binden, sie binden. Ich bin sicher, dass die Entwicklungen von Hotels, wenn sie erscheinen und in der Praxis gut funktionieren, in unser tägliches Leben eindringen und in unsere Wohnungen einziehen werden.

Vielleicht war dieses Gespräch der Anstoß, über die üblichen Technologien und Geräte nachzudenken, die jemand nicht ganz so verwendet, wie er es beabsichtigt hat. Auf einer Party für Analysten von Huawei traten russischsprachige Tänzer auf. Die Chinesen drängten sich um die Bühne und filmten den spanischen Tanz, das Ausbreiten der Röcke, mit einem Wort, sie benahmen sich wie kleine Kinder, dass sie so etwas zum ersten Mal sahen. Aber ein Filmteam hat mich beeindruckt. Der „Regisseur“ hatte eine DJI Phantom 3-Fernsteuerung in den Händen, und sein „Operator“ hielt den Quadcopter selbst in den Händen und ging auf der Bühne herum, entweder in der Hocke oder über seinem Kopf. Dieses Kreativteam benutzte die Kamera auf der dritten „Hülle“, um zu filmen, was passierte. Zuallererst haben sie die Kamerastabilisierung verwendet, die in diesem Produkt hervorragend ist. Notwendigkeit für Erfindungen ist gerissen? Wahrscheinlich. Sie verwendeten, was sie zur Hand hatten. Aber niemand bei DJI hätte jemals gedacht, dass sein Produkt auf diese Weise verwendet werden würde. Es kam für mich völlig überraschend.

Ein weiteres Beispiel, das die meisten Menschen in Russland überraschen wird. Wir sind daran gewöhnt, dass die Installation von Klimaanlagen auch in neuen Häusern im Ermessen der Bewohner liegt und in der Regel keine Sitzplätze für sie vorhanden sind. In China sind viele Gebäude mit einer zentralen Klimaanlage ausgestattet, und für diejenigen Bewohner, die ihre eigenen Klimaanlagen installieren und das System „stärken“ möchten, gibt es spezielle Regale in der Wohnung oder im Freien. Gleichzeitig wird das Gebäude nicht durch an den Wänden hängende Kisten wie Vogelhäuschen beeinträchtigt. An das bereits verlegte Kanalsystem wird ein zusätzliches Klimagerät angeschlossen. Es gibt noch wenige solcher Gebäude in der allgemeinen Masse, aber diese Praxis gewinnt an Dynamik. Warum? Alle gewinnen – Bewohner können sowohl das eine als auch das zweite System nutzen, der Bauherr senkt seine Kosten und kann durch den Verkauf der gleichen Klimaanlagen Geld verdienen. Dies ist auch eine Geschichte über einen nicht standardmäßigen Ansatz aus der Sicht eines Einwohners Russlands.

Wenn wir abstrahieren, dann bauen die meisten Unternehmen auf dem auf, was sie in anderen Ländern sehen und mit der Anpassung an ihren Heimatmarkt bringen. Dies ist eine normale Praxis, die überall üblich ist. Aber wenn sich früher viele spontane Ideen nicht so verbreitet haben, wie nur wenige sie gesehen haben, bekommen wir heute dank sozialer Netzwerke, der Entwicklung der Medien, Zugang zu diesen Ideen. Eine größere Zahl von Menschen sieht, wie und was in anderen Ländern passiert, und kann ihre Erfahrungen auf ihr eigenes Territorium übertragen. Ein Beispiel für denselben Selfie-Stick ist bezeichnend, in wenigen Monaten eroberte er die ganze Welt, er wird in jeder Ecke der Welt verkauft, wo Touristen hinkommen.

Es gibt eine große Anzahl von Beispielen für den ungewöhnlichen Gebrauch vertrauter Dinge um uns herum. Sie müssen nur Ihre Augen öffnen und die Welt um Sie herum genau betrachten, erstaunliche Entdeckungen sind Ihnen garantiert. Erzählen Sie uns von solchen Beispielen, was Sie in letzter Zeit überrascht hat, was Sie von anderen Menschen nicht erwartet haben und wie sie vertraute Dinge verwenden.

Die chinesische Suite vom VEB ist ein Konkurrent von Vertu in einer einzigen Stadt

Jede Reise nach China ist ein Eintauchen in eine andere Welt, die nicht sofort erkundet werden kann, ständig tauchen Firmen, Menschen, Geräte auf, die in den vergangenen Jahren aus dem Blickfeld geraten sind. Stellen Sie sich ein großes, schönes Intercontinental-Hotel vor, das Boutiquen verschiedener Unternehmen beherbergt. Eine dieser Boutiquen gehört dem VEB, dieses Unternehmen stellt seit 2006 Mobiltelefone her! Haben Sie diesen Namen gehört? Es ist nicht beängstigend, sie sind irgendwie an mir vorbeigegangen, und ich weiß viel über Telefone und bin mit einer Vielzahl von Marken vertraut. Aber dieser Hersteller ist mir unbekannt. Dieses Unternehmen war in seiner bescheidenen Aussage das erste, das auf den Schutz personenbezogener Daten in Telefonen geachtet hat, und nutzt dieses Thema auch heute noch aus.

VEB

Aber die Boutique hat mich mit etwas ganz anderem beeindruckt, nämlich Luxustelefonen (die Serie heißt bescheiden „Elite“), die 200-300.000 Yuan kosten, dh etwa 2-3 Millionen Rubel zum aktuellen Wechselkurs . Vertu? Nein, haben wir nicht. Und dass Vertu vor diesem Hintergrund viel billiger aussieht, stört niemanden.

Leider konnte das in der Boutique platzierte Mädchen das Fenster nicht öffnen und sie spricht überhaupt kein Englisch, was ziemlich typisch für China ist. Mit Schildern erklärte sie, dass es verboten sei, Handys zu zeigen, sie seien zu teuer. Auf dem Tisch befindet sich ein Demonstrationsbereich, aber aus offensichtlichen Gründen gibt es dort kein Telefon.

VEB VEB < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/birulki-377/veb/2.jpg" alt="VEB" width="640" height="626"/> VEB VEB VEB VEB VEB VEB

Die Boutique ist gut gemacht, nicht auf dem Niveau von Vertu, aber die Telefone selbst sind offensichtlich von der britischen Firma kopiert. Die ausgebreiteten Flügel einer Möwe, die sich in das Vertu-Logo verwandelt haben, werden hier in den Designelementen hochgespielt.

Am nächsten Tag war schon ein Verkäufer in der Boutique, der sich als Mann entschlossener entpuppte und sogar eines der Handys zeigte, ihm aber das Fotografieren untersagte! Nachdem ich das Gerät in meinen Händen gedreht habe, kann ich Folgendes sagen: Es ist gut zusammengebaut, schwer, erinnert in Bezug auf die Materialien etwas an Vertu, aber es ist ein gewisses Kolchos-Feeling zu spüren. Meine Übersetzerin erkannte regelmäßig alles, was mich interessierte. Welche Verkäufe, wer kauft, wie zuverlässig und was ist die Garantie. Die Antworten waren ausweichend und sehr vage. Aber soweit ich das verstehen konnte, zahlt sich die Boutique aus und macht Gewinn, sie verkauft ungefähr 6-7 teure Telefone pro Monat. Wahnsinn, was mich betrifft, aber für China ist es eine ziemlich typische Geschichte, es gibt immer diejenigen, die bereit sind, viel Geld für unbekannte Marken mit Platzwert auszugeben. Dies hängt von der Größe des Publikums und dem Wunsch ab, sich abzuheben. Wunderbare Welt. Insgesamt gibt es in China in verschiedenen Städten etwa ein Dutzend solcher Boutiquen, das heißt, diese Stelle ist nicht einmal die einzige.

Die chinesische Website des Unternehmens finden Sie hier.

Vertu-inspirierte Designs sind in China sehr verbreitet, aber normalerweise kosten solche Modelle in anderen Preissegmenten bis zu 200 $, obwohl sie Metall und Leder anbieten. Ein Beispiel für ein solches Produkt ist der Uhans U200, den wir kürzlich getestet haben.

Oder werfen wir einen Blick auf das Smartphone Doogie T3, das Ende des Monats in China in den Handel kommt. Kopierter Vertu-Stil, Oberseite mit Display von Tag Heuer. Der Preis ist noch nicht bekannt, aber es ist unwahrscheinlich, dass er niedrig ist.

Doogie T3 Doogie T3 Doogie T3 Doogie T3 Doogie T3

Wenn solche Produkte erscheinen, bin ich überhaupt nicht überrascht. Aber wenn die Chinesen anfangen, etwas im Vertu-Stil und zu einem höheren Preis als das ursprüngliche Vertu zu machen, ist das erstaunlich. Ich werde einen Vorbehalt machen, dass ein solcher Preis mit Goldgehäusen, Edelsteinen verbunden ist, während die Basis Vertu aus gewöhnlichem Titan besteht, sowie die VEB-Modelle. Aber der Preis für sie ist nicht niedriger als für Vertu, sondern höher. Meinem Erstaunen sind keine Grenzen gesetzt.

Hongbao in WeChat - virtuelles Geld mit Gaming-Komponente

In China wird das neue Jahr nicht zur gleichen Zeit wie auf der ganzen Welt gefeiert, und das Ereignis selbst trägt den klangvollen Namen Frühlingsfest. Wie in jedem Land hat China seine eigenen Traditionen, wie dieses Datum gefeiert wird. Eines der charakteristischen Merkmale ist, dass Unternehmen und Häuser rote Umschläge geben, in die sie Geld investieren. Die Beträge können von zehn Yuan bis zu Tausenden variieren, es hängt alles davon ab, wer und wem solche Umschläge gibt. Normalerweise werden Hongbao (Hongbao übersetzt als „roter Umschlag“) auf der sozialen Leiter weitergegeben, das heißt, die Behörden geben sie an Untergebene, Erwachsene geben sie an ihre Nachkommen, Lieferanten geben sie an ihre Kunden.

Die Tradition ist so vertraut, dass sie längst Teil der chinesischen Lebensweise geworden ist. Im Jahr 2014 beschlossen Alibaba und Tencents, zwei chinesische Online-Giganten, eine virtuelle Version von roten Umschlägen zu erstellen. Im WeChat-Messenger sowie AliPay wurde es möglich, rote Umschläge zu verschenken. In WeChat ist der Betrag beispielsweise auf 200 Yuan begrenzt, der Mindestbetrag beträgt einen halben Yuan.

WeChat

Die Unternehmen selbst verteilten symbolische Summen, einige Yuan, für das Frühlingsfest. Dazu musste das Telefon geschüttelt werden, um einen Umschlag in WeChat zu erhalten. AliPay verschenkte dieses Jahr 121 Millionen Dollar durch solche Umschläge, eine Marketingausgabe für das Unternehmen. Der erstaunliche Betrag von 800 Millionen Yuan sollte Sie nicht verwirren, da dies in Rubel etwa 8 Milliarden sind. Die Gesamtsumme der Geschenke, die sowohl Unternehmen als auch Benutzer auf WeChat gemacht haben, hat 10 Milliarden Yuan überschritten, das heißt mehr als eine Milliarde Dollar, die in wenigen Tagen den Besitzer gewechselt haben! Eine erstaunliche Zahl.

Es ist merkwürdig, dass Sie nicht einfach jemandem Geld in einem roten Umschlag geben können, sondern Sie können es unter einer bestimmten Anzahl von Freunden verlosen, das Programm selbst wählt nach dem Zufallsprinzip aus, wer wie viel erhält. Es gibt auch ein gewisses Wettbewerbselement, wenn Sie beispielsweise Geld an zehn Empfänger senden, können Sie beachten, dass nur die ersten fünf es erhalten können. Dann ist der Gewinner derjenige, der zuerst in WeChat schaut und das Telefon schüttelt, um den Umschlag zu öffnen.

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Geld zu verwenden - es an jemand anderen senden, ein Taxi bezahlen, etwas online kaufen. Mit einem Wort, das ist echtes und keineswegs virtuelles Geld. Ich mag die Idee der roten Umschläge, da sie alte Traditionen und die moderne Welt perfekt verbindet.

Über Methoden und Huawei Global Link Index

Ich sehe oft Vergleiche von Äpfeln mit Kartoffeln in der Presse, was nicht so schlimm ist wie der Vergleich von Äpfeln mit Chips, die Weltraumflüge berechnen. Das Problem liegt wie üblich im Bereich des Begriffsapparates, wenn Journalisten oder Menschen, die sich dafür halten, nach Berichten von Forschungsunternehmen suchen und Zahlen daraus ziehen, sie durcheinander bringen und dann anfangen, ihren „gesunden Menschenverstand“ einzubeziehen. . Es ergibt sich ein trauriges Bild, obwohl sich niemand die Mühe gemacht hat, in die Methodik zu schauen und zu lesen, aber worum geht es genau und was versuchen sie zu vergleichen, und vor allem, wie und unter welchen Bedingungen sie es tun >

Das zweite Jahr in Folge führt Huawei eine Studie wie den Global Connectivity Index durch. Erkunden Sie 50 Länder, die 90 % des BIP (BIP) erwirtschaften und 78 % der Weltbevölkerung repräsentieren. Eine große, gut strukturierte Studie, die eine Reihe von Annahmen und Vereinfachungen enthält. Zum Beispiel leidet diese Studie unter genau der gleichen Vereinfachung wie viele andere, sie zeigt einen Ländervergleich, eine Art Weltrangliste. Und sie halten bestimmte Bereiche für wichtig und messen ihnen mehr Bedeutung zu, als sie in Wirklichkeit sein können.Wie wichtig sind beispielsweise Kabelmanagement und kabelgebundene TV-Verbindungen für Spanien? Für mich ist der Nutzen solcher Verbindungen unklar, ebenso wie die Tatsache, dass sie in Russland spärlich sind und es keine Investitionen in diese Richtung gibt und aus genau denselben offensichtlichen Gründen nicht erwartet wird. Oder nehmen wir ein anderes Beispiel, wie berechnet man den Bedarf an internationalen Kommunikationskanälen, Glasfaser? Wie wird der Durchsatz berechnet? Hier gibt es viele Fallstricke, die es Ihnen nicht erlauben, einfach einen Bericht zu nehmen und zu sagen, dass ein Land auf Platz 3 besser ist als eines auf Platz 30. Integrierte Zahlen geben keine Vorstellung vom Markt, es ist notwendig, einzelne Zahlen zu analysieren und Zeit damit zu verbringen.

Einer der Journalisten nannte den GCI-Index als Beispiel für Russlands technische Rückständigkeit. Dass dem nicht so ist und dass die Vergleichsvoraussetzungen zunächst allgemeingültig sind und somit das Lokale nicht berücksichtigen, musste ich erst in die Zahlen der einzelnen Bereiche und Methoden (insgesamt sind es ca. 40) eintauchen Merkmale. Und das ist nicht nur ein Problem von Russland, sondern auch von vielen anderen Ländern, zum Beispiel China oder Indien, die Zahlen erhalten haben, die von der tatsächlichen Situation bei der Telekommunikation abweichen.

Huawei Huawei < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/birulki-377/scr2/4.jpg" alt="Huawei" width="640" height="374"/>

Sie können den Bericht hier lesen.

Zum Beispiel bringt mich die Tatsache, dass die USA an erster Stelle stehen, in jeder Hinsicht zum Schmunzeln. Der Preis für den Zugang zu LTE-Netzen, die Betriebskosten der Geräte, die Versorgungsqualität und andere Parameter - all dies ist, gelinde gesagt, in vielen Ländern unterlegen. Aber für dasselbe Huawei ist es einer der Schlüsselmärkte, was sich im Bericht widerspiegelt. Dies ist jedoch nicht nur für Huawei, sondern auch für viele andere Hersteller von Infrastrukturlösungen der Hauptmarkt. Solche Berichte geben immer nur einen Ausgangspunkt, aber es ist unmöglich, sie als die letzte Wahrheit wahrzunehmen, und erst recht, den endgültigen Index als etwas Wirkliches zu betrachten. Das ist immer eine starke Vereinfachung des Weltbildes. Und bei einer solchen Vereinfachung ist es unmöglich, seine Komponenten zu isolieren, sowohl gute als auch schlechte.Bevor man etwas diskutiert, ist es daher notwendig, einfache Dinge zu tun, nämlich die Informationsquelle, die Methodik herauszufinden und festzustellen, ob die Journalisten später Äpfel und Mikroschaltkreise verglichen haben. Um nicht vergeblich auf die Tasten zu klopfen und die Dummheit nicht zu verschlimmern, die zu einem unangenehmen Merkmal unserer Zeit geworden ist. Sehr oft verlassen sich die Menschen auf die Meinung der Menschen, die ihrem Standpunkt nahe kommt, und es ist ihnen egal, was dort wirklich passiert. Außerdem weigern sie sich, "auf die Details einzugehen", weil sie nicht wichtig sind - sehen Sie, es gibt einen abschließenden Index, der alles erklärt. Dies ist auch ein Ansatz, aber es charakterisiert solche Menschen nicht als klug oder fähig, vernünftig zu denken.

Die Dummheit von Antutu und der Verkauf von Xiaomi in Russland

Ich bin sicher, Sie haben den AnTuTu-Benchmark gehört oder sogar verwendet, der zu einem der beliebtesten für Android geworden ist, sich aber auf anderen Systemen irgendwie nicht durchgesetzt hat, zumal seine Ergebnisse nicht plattformübergreifend sind. Viele Leute glauben jedoch, dass dies nicht der Fall ist, und die in AnTuTu erhaltenen Zahlen können direkt verglichen werden. Aber ich möchte über eine andere „Forschung“ sprechen, die sich perfekt in die Gliederung des vorherigen Themas über die Arbeit von Huawei einfügt.

Also beschloss Antutu zu berechnen, welche Smartphones weltweit und in einzelnen Ländern am beliebtesten sind. Und veröffentlichte sogar die Ergebnisse dieser Arbeit. Die Technik ist einfach und gleichzeitig blödsinnig, das Unternehmen nahm einfach Daten für jedes Land und die Geräte, auf denen sie ihren Benchmark liefen. Kein Vergleich mit Angaben zum Marktvolumen, Umsatz einzelner Unternehmen. Und warum? Schließlich können Sie einfach und ohne nachzudenken Daten nehmen, die nicht repräsentativ sind, da sie höchstens einen Bruchteil eines Prozents aller Benutzer in jedem Land betreffen und außerdem sehr eigenartig sind - das sind diejenigen, die Telefone oder Technologie testen Enthusiasten, normale Benutzer sind nicht da.

Und weißt du, was AnTuTu am Ende gemacht hat? Sie werden nie erraten, welches das beliebteste Smartphone in Verkäufer Russland ist. Es ist Redmi Note 2! Weißt du, wer auf dem zweiten Platz ist? Das ist Asus Zenfone 2. Auf dem dritten Galaxy S6 und auf dem vierten wieder Redmi Note 3. Auch Meizu hat es in die Top Ten geschafft.

Antutu< /p>

Das sind einfach wahnsinnig lustige Ergebnisse, die zeigen, dass bei AnTuTu sehr engstirnige Menschen arbeiten. Ich, das richtige Wort, bin sogar traurig, von den geistigen Fähigkeiten dieser Menschen so enttäuscht zu sein, schließlich ist das völliger Unsinn - was sie getan haben. Gleichzeitig verstehen sie, dass es keine offiziellen Lieferungen von Xiaomi nach Russland gibt. Aber nichts brachte sie ins Wanken, sie beschlossen, ihre Ergebnisse auf das ganze Land hochzurechnen.

Mit der Welt wurde es noch lustiger. Erster Platz Galaxy Note 5! An dieser Stelle müssen Sie eine Träne wegwischen, denn obwohl das Note 5 ein großartiges Gerät ist, war es aufgrund seiner Kosten nie das meistverkaufte. Gleichzeitig belegt Samsung unter den weltweiten Verkäufen von Smartphones den 14. Platz in Stückzahlen! Das heißt, es stellt sich heraus, dass vor Note 5 13 weitere Telefone auf der Verkaufsliste stehen, die sie in AnTuTu einfach nicht gesehen haben. Wie gefällt es dir?

Antutu< /p>

Ich verstehe, dass es heutzutage in Mode gekommen ist, Analysen zu spielen. Viele fangen an, Forschungsergebnisse zu veröffentlichen, manchmal ohne überhaupt über das Thema nachzudenken, das sie studieren. Anhand dieses Beispiels können wir sagen, dass es hier einfach keine Methodik gibt, sondern eine Reihe von Zahlen, die über alles Mögliche sprechen, aber nicht über den Markt. Jedenfalls nicht über den real existierenden Markt in der Praxis.

Einen solchen Bericht würde ich anders benennen, zum Beispiel so: „Auf welchen Smartphones läuft der AnTuTu-Benchmark häufiger.“ Und alle Fragen würden entfernt. Und solche Informationen wären sogar neugierig, wem es wichtig ist, wer virtuelle Papageien betrachtet und versucht, die Qualität des Produkts mit ihnen zu messen. In diesem Sinne sollte diese „Forschung“ diskutiert werden, sie enthält keine weiteren Informationen.

Jedoch hat Krusell in der Vergangenheit auch solche Berichte über seine Fälle erstellt, in denen es hieß, wer auf dem Markt beliebt ist und wer nicht. Aus offensichtlichen Gründen fiel jedes Modell, für das keine Abdeckungen hergestellt wurden, aus dem Blickfeld des Unternehmens. Und der Anteil des Unternehmens am Gehäusemarkt hat nie einen Prozentsatz überschritten, was dieser Information Ironie verleiht. Wie ich gerne sage, liegt der Lumia-Anteil auf meinem Single-Pult längst bei über 85 %, was bedeutet, dass Windows Phone eigentlich den gesamten Markt erobert hat und die Aussichten des Systems sehr vielversprechend sind. Wie sonst?

Es ist schade, dass bei vielen Menschen der gesunde Menschenverstand versagt und sie anfangen, solchen Unsinn zu replizieren und zu verbreiten.

Skizzen über die Kommunikation in China und das Leben mit Elektronik

China baut und baut ständig seine Städte und Straßen wieder auf, was den Charakter eines nationalen Merkmals angenommen hat. Die Chinesen reißen Wolkenkratzer ab, die erst vor kurzem gebaut wurden, aber die Technologien sind veraltet, die Materialien und Pläne für die Stadtentwicklung haben sich geändert. Die Landschaft vertrauter Städte verändert sich schnell, im selben Shenzhen hat sich in zwanzig Jahren viel verändert, dies ist eine völlig andere Stadt. Aber die Probleme darin sind genau die gleichen wie überall auf der Welt - der Mangel an ausreichender Energie. Im Hotel entspricht der Strom in den Steckdosen nicht dem Nennwert, das Telefon lädt über Nacht kaum 80 Prozent, andere Elektronik streikt, der externe Akku lebt einen Tag an der Steckdose und ist erst danach voll aufgeladen. Langsam bereue ich, dass ich nur eine Schnellladung genommen habe, das spielt hier keine Rolle, es braucht nur ein paar Kabel.

Ein weiteres Zeichen für China sind die äußeren Manifestationen populärer Trends. In China ist das iPhone beliebt, und die lokale Bank (Communication Bank) verwendet in ihrer gesamten Kommunikation ein längliches Bild des iPhone, das während des iPhone 5 als Volkskunst erschien, die sich vorstellte, wie dieses Gerät aussehen könnte. Repräsentiert? Eine Großbank erstellt Werbematerialien, riesige Bildschirme an Gebäuden, auf denen ein fiktives iPhone abgebildet ist. Wahnsinn.

China China< /p>

Oder hier ist mehr über die Dualität Chinas. Ich habe eine SIM-Karte eines lokalen Betreibers, der überall für 4G wirbt, das Signal ist schwach, springt, es ist Zeit, über mehr oder weniger hochwertiges 3G zu sprechen. Aber WLAN in einem der besten Hotels der Stadt ist genauso schnell, alles ist langsam. Es ist lustig, denn auf der Huawei-Veranstaltung sprechen sie durch das Wort über die Notwendigkeit, eine vernetzte Welt zu schaffen. China bemüht sich darum, aber in der Praxis klappt es nicht immer gut. Hier ist alles anders, man kann nicht sagen, dass es schlecht oder gut ist, es ist normal. Um einen berühmten Satz zu paraphrasieren: China ist ein Land der Kontraste.

Und ein bisschen mehr über die SIM-Karte, die Rotation der Nummern ist so, dass sich niemand für sechs Monate oder länger um ihre Saugnäpfe kümmert, sie gehen fast sofort ins Geschäft. Tagsüber riefen mich zwei Dutzend Chinesen an, sie suchten den oder die Vorbesitzer der Nummer. Das Leben ist dynamisch, ich habe nicht für das Telefon bezahlt und jetzt hat es einen neuen Besitzer. So etwas kann man sich in Russland oder Europa nur schwer vorstellen, da herrscht noch eine etwas andere Herangehensweise, man kann sogar sagen, dass das ein anderer Lebensrhythmus ist. Ich maße mir nicht an zu beurteilen, ob es besser oder schlechter ist, es ist einfach anders.

Auf den Straßen gibt es viele verschiedene Anzeigen, darunter Anbieter verschiedener Lösungen im Bereich der Elektronik. Sehr oft wird die Werbung von einer Synchronisation in englischer Sprache begleitet, als ob sie für ein breites Spektrum von Verbrauchern bestimmt wäre. Aber es scheint mir, dass dies bereits eine unbewusste Kopie von jemandem ist, der dies in der Vergangenheit getan hat. Viele chinesische Seiten haben keine englischen Abschnitte, aber bestimmte Abschnitte der Seite haben ein paar Zeilen in dieser Sprache, was ihnen Seriosität zu verleihen scheint.

China

Im Hotel Intercontinental gibt es sehr interessante Waschbecken, sie reagieren auf Hände, Wasser beginnt zu fließen. Links und rechts vom Wasserhahn werden Punkte gezeichnet - blau und heiß. Die Logik schreibt vor, dass dies eine Wassertemperaturregelung ist, aber es funktioniert nicht! Du bewegst deine Hand zur Seite, und nichts passiert. Ich suchte nach Sensoren unter dem Spiegel, von unten, an der Seite, und fand nichts. Auf der Website des Sanitärherstellers konnte ich keine Beschreibung dieses Systems finden, anscheinend wurde es Mitte der 80er Jahre installiert, was bedeutet, dass es sehr einfach sein sollte. Vielleicht geht es einfach nicht mehr. Aber das Rätsel ließ mich mehrere Tage nicht los, ich konnte es nicht lösen.

China

China kann nicht sofort erkannt werden, indem man einen Schnappschuss macht. Es ist zu wandelbar, entwickelt sich ständig weiter. Jede Reise bringt mir neue Eindrücke, obwohl es scheint, dass ich in zwei Jahrzehnten schon viel gesehen habe und es wenig zu überraschen gibt. Aber nein, ich finde immer etwas Überraschendes und Ungewöhnliches. Und das mag ich wirklich an China, es ist lebendig.

China China< /p>

Einer der Leser stellte eine Frage: Was verwenden die Menschen in China? Welche Art von Geräten sie haben, welche Art von Elektronik. Die Antwort auf diese Frage ist einfach und schwierig zugleich. Die Chinesen sind genau die gleichen Menschen wie wir. Sie haben eine sehr große Vermögensschichtung, daher sind ausländische Geräte teuer, dies gilt sowohl für das iPhone als auch für die koreanischen Marken. Sie gelten als angesehener als lokale Produzenten, verlangen dafür aber extra Geld, was für viele unerschwinglich ist. Darüber hinaus hat sich in den letzten Jahren die Wahrnehmung einheimischer Marken verändert, sie sind prestigeträchtiger geworden, und dafür gibt es viele Gründe. Als ich auf die Telefone von Menschen in China und Hongkong schaute, mich mit Einheimischen unterhielt, ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass ich dieses Bild schon vor zwanzig Jahren gesehen hatte, aber in Südkorea.In China, wo Hongkong zuzurechnen ist, passiert genau das Gleiche wie damals in Korea, die Menschen entscheiden sich zunehmend für lokale Marken wegen der Kosten und der Tatsache, dass ihre Qualität wächst, es einen Bewusstseinswandel gibt und Native Brands werden dadurch gestärkt. Der grundlegende Unterschied in der Bevölkerung dieser Länder besteht darin, dass es in Südkorea kitschig weniger Menschen gibt, was dazu führt, dass ihre Mundpropaganda nicht das gleiche Potenzial hat wie für China. Und ich spreche nicht nur vom heimischen Markt, sondern auch von externen. Das bedeutet nicht, dass China hier und jetzt die Nummer eins wird. Aber die Chancen, im Elektroniksegment Fuß zu fassen und wegzufegen

Spillikins №377. Gefälschtes Vertu zum Preis von mehreren Vertu

Wer sucht, wird immer Ärger am Kopf oder an anderen Körperteilen finden. Als ich in China, oder besser gesagt in Shenzhen ankam, hatte ich nicht erwartet, dass ich viele neue Eindrücke von einem Aufenthalt in einem gewöhnlichen Hotel bekommen würde. Stellen Sie sich vor, Sie verlassen den Aufzug und nähern sich abends Ihrem Zimmer, Sie stolpern auf dem Flur über einen Hinterhalt von sechs Polizisten, begleitet von einem Hotelangestellten. Wir sahen uns an, ich lächelte, und es war ein Fehler! Ein Polizist in schicker Uniform und kein Feldpolizist, wie die übrigen Teilnehmer der Aktion, sagte schnell etwas zu dem Mädchen, sie fragte in schlechtem Englisch: „Haben Sie etwas dagegen, wenn wir die Nummer überprüfen? Für Ihre Sicherheit." Ich hatte überhaupt nichts dagegen, und warum sollte ich? Das Hotel ist gut, das Personal ist freundlich. Aber meine Ruhe wurde erschüttert, als der Chief Police Officer die Motorola-Körperkamera einschaltete, die das Licht beleuchtete, und sich in meine Richtung drehte und etwas schroff sagte. Das Mädchen wurde blass, zwei Polizisten legten ihre Hände auf ihre Waffen, sie sagte leise: "Sie brauchen Ihren Pass zur Überprüfung." Gab mir einen Pass. Der Polizist fand ein amerikanisches Visum und freute sich offenbar darüber, dass er mich für einen Amerikaner hielt. Dann fand ich ein altes chinesisches Visum, ich war noch mehr erfreut. Aber ich musste das aktuelle Visum vorzeigen, und er nickte, gab den Pass, schaltete die Kamera aus. Beim Abschied gingen alle ins Badezimmer, um herauszufinden, ob sich dort die Bösewichte versteckten. Eine Stunde später schickte das Hotel einen Korb mit Obst, Süßigkeiten und Getränken.

Es gab keine Erklärung, was es war. Die Einheimischen sagten, dass höchstwahrscheinlich jemand aus irgendeinem Grund die Polizei gerufen hat oder dass sie in den Zimmern nach Mädchen gesucht haben, eine Art Razzia. Ich bin zum ersten Mal darauf gestoßen, aber Experten für lokale Bräuche sagen, dass dies von Zeit zu Zeit passiert. Die Geschichte hätte es nicht verdient, in "Spikers" erwähnt zu werden, wenn es nicht die anschließenden Gespräche darüber und Themen gegeben hätte, die sich als direkt mit der IT verbunden herausstellten.

Inhalt

Ungewöhnlicher Technologieeinsatz, Marktnischen aus dem Blickfeld

Ich bin mir sicher, dass die meisten von uns noch nie eine Hotelzimmerkontrolle erlebt haben, die mir beigebracht hat, wie Körperkameras von der Polizei in China verwendet werden, sie funktionieren nicht immer, obwohl der gesunde Menschenverstand sagt, dass es das sein sollte andersherum. Warum werden diese Kameras sonst benötigt? Aber es gibt viele Situationen, in die wir nicht geraten können, weil wir ein anderes Leben führen, viele Menschen noch nie ins Ausland gereist sind, noch viel mehr Menschen noch nie in Hotels gelebt haben. Fabelhaft? Nicht zu viel, wie wir uns vorstellen können.

Als ich mit einem Freund über die Situation mit der Polizei sprach, erfuhr ich, dass es ein echtes Problem für Hotels gibt, das sich so anhört: Sind die Gäste im Zimmer oder haben sie es verlassen? Dies ist eines der zentralen Probleme, die die Hotellerie seit Jahrzehnten löst. Jemand stellt große und schwere Schlüssel her, die Sie nicht in Ihre Tasche stecken oder aus dem Hotel nehmen können, sie werden an der Theke gemietet. Und dies wird zu einem Signal, dass Sie nicht im Zimmer sind, und Sie können es reinigen, die Minibar überprüfen und in Ihrer Abwesenheit eintreten, ohne Sie zu stören. In modernen Hotels wird der Strom oft über eine Karte aktiviert, die Sie in den Stecker stecken müssen, damit das Licht angeht und die Steckdosen funktionieren. Aber es gibt ein kleines Problem, wenn Sie den Raum verlassen, nehmen Sie die Karte heraus und das Licht geht aus. Wenn Sie etwas aufladen müssen, wird es unpraktisch. Einige Hotels geben zwei Karten aus, wo dies nicht verfügbar ist, stecken die Leute ihre Karten ein, da der Stecker keine davon auffrisst, es ist nur ein Kontakt. Und es stellt sich heraus, dass es unmöglich wird, Ihre Anwesenheit im Raum wieder festzustellen.

Einige Hotelketten haben Hersteller von IT-Systemen aufgefordert, Sensoren zu entwickeln, die genau anzeigen können, wie viele Personen sich in Räumen befinden. Dies ist nicht nur für die Reinigung der Räumlichkeiten notwendig, sondern auch, damit das Personal im Notfall, beispielsweise bei einem Brand, weiß, wie viele Personen sich darin befinden. Solche Sensoren können auch als zusätzliches Element des Sicherheitssystems verwendet werden. Und keine Verletzung der Gästerechte, da es sich nicht um Kameras handelt, sondern einfach um Sensoren, die Personen im Zimmer erkennen und deren Anzahl zählen, aber keine Bewegungen oder sonstige Informationen verfolgen. Es kam für mich überraschend, dass jemand über solche Systeme nachdenkt, andererseits passt es in das Konzept eines „intelligenten“ Hauses der Zukunft, wenn das Haus selbst weiß, wo und wie viele Menschen sich befinden, interagieren kann mit ihnen. Schalten Sie zum Beispiel das Licht automatisch ein, dimmen Sie es, wenn eine Person ins Bett geht, sagen Sie mit einem Wort unsere Wünsche voraus. Und dass sich die Hotellerie darüber bereits Gedanken macht, ist wohl kein Zufall. Wer die Gäste zu geringeren Kosten besser bedienen kann, wird sie an seine Hotelkette binden, sie binden. Ich bin sicher, dass die Entwicklungen von Hotels, wenn sie erscheinen und in der Praxis gut funktionieren, in unser tägliches Leben eindringen und in unsere Wohnungen einziehen werden.

Vielleicht war dieses Gespräch der Anstoß, über die üblichen Technologien und Geräte nachzudenken, die jemand nicht ganz so verwendet, wie er es beabsichtigt hat. Auf einer Party für Analysten von Huawei traten russischsprachige Tänzer auf. Die Chinesen drängten sich um die Bühne und filmten den spanischen Tanz, das Ausbreiten der Röcke, mit einem Wort, sie benahmen sich wie kleine Kinder, dass sie so etwas zum ersten Mal sahen. Aber ein Filmteam hat mich beeindruckt. Der „Regisseur“ hatte eine DJI Phantom 3-Fernsteuerung in den Händen, und sein „Operator“ hielt den Quadcopter selbst in den Händen und ging auf der Bühne herum, entweder in der Hocke oder über seinem Kopf. Dieses Kreativteam benutzte die Kamera auf der dritten „Hülle“, um zu filmen, was passierte. Zuallererst haben sie die Kamerastabilisierung verwendet, die in diesem Produkt hervorragend ist. Notwendigkeit für Erfindungen ist gerissen? Wahrscheinlich. Sie verwendeten, was sie zur Hand hatten. Aber niemand bei DJI hätte jemals gedacht, dass sein Produkt auf diese Weise verwendet werden würde. Es kam für mich völlig überraschend.

Ein weiteres Beispiel, das die meisten Menschen in Russland überraschen wird. Wir sind daran gewöhnt, dass die Installation von Klimaanlagen auch in neuen Häusern im Ermessen der Bewohner liegt und in der Regel keine Sitzplätze für sie vorhanden sind. In China sind viele Gebäude mit einer zentralen Klimaanlage ausgestattet, und für diejenigen Bewohner, die ihre eigenen Klimaanlagen installieren und das System „stärken“ möchten, gibt es spezielle Regale in der Wohnung oder im Freien. Gleichzeitig wird das Gebäude nicht durch an den Wänden hängende Kisten wie Vogelhäuschen beeinträchtigt. An das bereits verlegte Kanalsystem wird ein zusätzliches Klimagerät angeschlossen. Es gibt noch wenige solcher Gebäude in der allgemeinen Masse, aber diese Praxis gewinnt an Dynamik. Warum? Alle gewinnen – Bewohner können sowohl das eine als auch das zweite System nutzen, der Bauherr senkt seine Kosten und kann durch den Verkauf der gleichen Klimaanlagen Geld verdienen. Dies ist auch eine Geschichte über einen nicht standardmäßigen Ansatz aus der Sicht eines Einwohners Russlands.

Wenn wir abstrahieren, dann bauen die meisten Unternehmen auf dem auf, was sie in anderen Ländern sehen und mit der Anpassung an ihren Heimatmarkt bringen. Dies ist eine normale Praxis, die überall üblich ist. Aber wenn früher viele spontane Ideen keine Verbreitung fanden, weil nur wenige sie gesehen haben, bekommen wir heute durch soziale Netzwerke, die Entwicklung der Medien, Zugang zu diesen Ideen. Eine größere Zahl von Menschen sieht, wie und was in anderen Ländern passiert, und kann ihre Erfahrungen auf ihr eigenes Territorium übertragen. Ein Beispiel für denselben Selfie-Stick ist bezeichnend, in wenigen Monaten eroberte er die ganze Welt, er wird in jeder Ecke der Welt verkauft, wo Touristen hinkommen.

Es gibt eine große Anzahl von Beispielen für den ungewöhnlichen Gebrauch vertrauter Dinge um uns herum. Sie müssen nur Ihre Augen öffnen und die Welt um Sie herum genau betrachten, erstaunliche Entdeckungen sind Ihnen garantiert. Erzählen Sie uns von solchen Beispielen, was Sie in letzter Zeit überrascht hat, was Sie von anderen Menschen nicht erwartet haben und wie sie vertraute Dinge verwenden.

Die chinesische Suite vom VEB ist ein Konkurrent von Vertu in einer einzigen Stadt

Jede Reise nach China ist ein Eintauchen in eine andere Welt, die nicht sofort erkundet werden kann, ständig tauchen Firmen, Menschen, Geräte auf, die in den vergangenen Jahren aus dem Blickfeld geraten sind. Stellen Sie sich ein großes, schönes Intercontinental-Hotel vor, das Boutiquen verschiedener Unternehmen beherbergt. Eine dieser Boutiquen gehört dem VEB, dieses Unternehmen stellt seit 2006 Mobiltelefone her! Haben Sie diesen Namen gehört? Es ist nicht beängstigend, sie sind irgendwie an mir vorbeigegangen, und ich weiß viel über Telefone und bin mit einer Vielzahl von Marken vertraut. Aber dieser Hersteller ist mir unbekannt. Dieses Unternehmen war in seiner bescheidenen Aussage das erste, das auf den Schutz personenbezogener Daten in Telefonen geachtet hat, und nutzt dieses Thema auch heute noch aus.

VEB

Aber die Boutique hat mich mit etwas ganz anderem beeindruckt, nämlich Luxustelefonen (die Serie heißt bescheiden „Elite“), die 200-300.000 Yuan kosten, dh etwa 2-3 Millionen Rubel zum aktuellen Wechselkurs . Vertu? Nein, haben wir nicht. Und dass Vertu vor diesem Hintergrund viel billiger aussieht, stört niemanden.

Leider konnte das in der Boutique platzierte Mädchen das Fenster nicht öffnen und sie spricht überhaupt kein Englisch, was ziemlich typisch für China ist. Mit Schildern erklärte sie, dass es verboten sei, Handys zu zeigen, sie seien zu teuer. Auf dem Tisch befindet sich ein Demonstrationsbereich, aber aus offensichtlichen Gründen gibt es dort kein Telefon.

VEB VEB < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/birulki-377/veb/2.jpg" alt="VEB" width="640" height="626"/> VEB VEB VEB VEB VEB VEB

Die Boutique ist gut gemacht, nicht auf dem Niveau von Vertu, aber die Telefone selbst sind offensichtlich von der britischen Firma kopiert. Die ausgebreiteten Flügel einer Möwe, die sich in das Vertu-Logo verwandelt haben, werden hier in den Designelementen hochgespielt.

Am nächsten Tag war schon ein Verkäufer in der Boutique, der sich als Mann entschlossener entpuppte und sogar eines der Handys zeigte, ihm aber das Fotografieren untersagte! Nachdem ich das Gerät in meinen Händen gedreht habe, kann ich Folgendes sagen: Es ist gut zusammengebaut, schwer, erinnert in Bezug auf die Materialien etwas an Vertu, aber es ist ein gewisses Kolchos-Feeling zu spüren. Meine Übersetzerin erkannte regelmäßig alles, was mich interessierte. Welche Verkäufe, wer kauft, wie zuverlässig und was ist die Garantie. Die Antworten waren ausweichend und sehr vage. Aber soweit ich das verstehen konnte, zahlt sich die Boutique aus und macht Gewinn, sie verkauft ungefähr 6-7 teure Telefone pro Monat. Wahnsinn, was mich betrifft, aber für China ist es eine ziemlich typische Geschichte, es gibt immer diejenigen, die bereit sind, viel Geld für unbekannte Marken mit Platzwert auszugeben. Dies hängt von der Größe des Publikums und dem Wunsch ab, sich abzuheben. Wunderbare Welt. Insgesamt gibt es in China in verschiedenen Städten etwa ein Dutzend solcher Boutiquen, das heißt, diese Stelle ist nicht einmal die einzige.

Die chinesische Website des Unternehmens finden Sie hier.

Vertu-inspirierte Designs sind in China sehr verbreitet, aber normalerweise kosten solche Modelle in anderen Preissegmenten bis zu 200 $, obwohl sie Metall und Leder anbieten. Ein Beispiel für ein solches Produkt ist der Uhans U200, den wir kürzlich getestet haben.

Oder werfen wir einen Blick auf das Smartphone Doogie T3, das Ende des Monats in China in den Handel kommt. Nachgebauter Vertu-Stil, Oberkante mit Display von Tag Heuer. Der Preis ist noch nicht bekannt, aber es ist unwahrscheinlich, dass er niedrig ist.

Doogie T3 Doogie T3 Doogie T3 Doogie T3 Doogie T3

Wenn solche Produkte erscheinen, bin ich nicht überrascht. Aber wenn die Chinesen anfangen, etwas im Vertu-Stil und zu einem höheren Preis als das ursprüngliche Vertu zu machen, ist das erstaunlich. Ich werde einen Vorbehalt machen, dass ein solcher Preis mit Goldgehäusen, Edelsteinen verbunden ist, während die Basis Vertu aus gewöhnlichem Titan besteht, sowie die VEB-Modelle. Aber der Preis für sie ist nicht niedriger als für Vertu, sondern höher. Meinem Erstaunen sind keine Grenzen gesetzt.

Hongbao in WeChat - virtuelles Geld mit Gaming-Komponente

In China wird das neue Jahr nicht zur gleichen Zeit wie auf der ganzen Welt gefeiert, und das Ereignis selbst trägt den klangvollen Namen Frühlingsfest. Wie in jedem Land hat China seine eigenen Traditionen, wie dieses Datum gefeiert wird. Eines der charakteristischen Merkmale ist, dass Unternehmen und Häuser rote Umschläge geben, in die sie Geld investieren. Die Beträge können von zehn Yuan bis zu Tausenden variieren, es hängt alles davon ab, wer und wem solche Umschläge gibt. Normalerweise werden Hongbao (Hongbao übersetzt als „roter Umschlag“) auf der sozialen Leiter weitergegeben, das heißt, die Behörden geben sie an Untergebene, Erwachsene geben sie an ihre Nachkommen, Lieferanten geben sie an ihre Kunden.

Die Tradition ist so vertraut, dass sie längst Teil der chinesischen Lebensweise geworden ist. Im Jahr 2014 beschlossen Alibaba und Tencents, zwei chinesische Online-Giganten, eine virtuelle Version von roten Umschlägen zu erstellen. Im WeChat-Messenger sowie AliPay wurde es möglich, rote Umschläge zu verschenken. In WeChat ist der Betrag beispielsweise auf 200 Yuan begrenzt, der Mindestbetrag beträgt einen halben Yuan.

WeChat

Die Unternehmen selbst verteilten symbolische Summen, einige Yuan, für das Frühlingsfest. Dazu musste das Telefon geschüttelt werden, um einen Umschlag in WeChat zu erhalten. AliPay verschenkte dieses Jahr 121 Millionen Dollar durch solche Umschläge, eine Marketingausgabe für das Unternehmen. Der erstaunliche Betrag von 800 Millionen Yuan sollte Sie nicht verwirren, da dies in Rubel etwa 8 Milliarden sind. Die Gesamtsumme der Geschenke, die sowohl Unternehmen als auch Benutzer auf WeChat gemacht haben, hat 10 Milliarden Yuan überschritten, das heißt mehr als eine Milliarde Dollar, die in wenigen Tagen den Besitzer gewechselt haben! Eine erstaunliche Zahl.

Es ist merkwürdig, dass Sie nicht einfach jemandem Geld in einem roten Umschlag geben können, sondern Sie können es unter einer bestimmten Anzahl von Freunden verlosen, das Programm selbst wählt nach dem Zufallsprinzip aus, wer wie viel erhält. Es gibt auch ein gewisses Wettbewerbselement, wenn Sie beispielsweise Geld an zehn Empfänger senden, können Sie beachten, dass nur die ersten fünf es erhalten können. Dann ist der Gewinner derjenige, der zuerst in WeChat schaut und das Telefon schüttelt, um den Umschlag zu öffnen.

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Geld zu verwenden - es an jemand anderen senden, ein Taxi bezahlen, etwas online kaufen. Mit einem Wort, das ist echtes und keineswegs virtuelles Geld. Ich mag die Idee der roten Umschläge, da sie alte Traditionen und die moderne Welt perfekt verbindet.

Über Methoden und Huawei Global Link Index

Ich sehe oft Vergleiche von Äpfeln mit Kartoffeln in der Presse, was nicht so schlimm ist wie der Vergleich von Äpfeln mit Chips, die Weltraumflüge berechnen. Das Problem liegt wie üblich im Bereich des Begriffsapparates, wenn Journalisten oder Menschen, die sich dafür halten, nach Berichten von Forschungsunternehmen suchen und Zahlen daraus ziehen, sie durcheinander bringen und dann anfangen, ihren „gesunden Menschenverstand“ einzubeziehen. . Es ergibt sich ein trauriges Bild, obwohl sich niemand die Mühe gemacht hat, in die Methodik zu schauen und zu lesen, aber worum geht es genau und was versuchen sie zu vergleichen, und vor allem, wie und unter welchen Bedingungen sie es tun >

Das zweite Jahr in Folge führt Huawei eine Studie wie den Global Connectivity Index durch. Erkunden Sie 50 Länder, die 90 % des BIP (BIP) erwirtschaften und 78 % der Weltbevölkerung repräsentieren. Eine große, gut strukturierte Studie, die eine Reihe von Annahmen und Vereinfachungen enthält. Zum Beispiel leidet diese Studie unter genau der gleichen Vereinfachung wie viele andere, sie zeigt einen Ländervergleich, eine Art Weltrangliste. Und sie halten bestimmte Bereiche für wichtig und messen ihnen mehr Bedeutung zu, als sie in Wirklichkeit sein können.Wie wichtig sind beispielsweise Kabelmanagement und kabelgebundene TV-Verbindungen für Spanien? Für mich ist der Nutzen solcher Verbindungen unklar, ebenso wie die Tatsache, dass sie in Russland spärlich sind und es keine Investitionen in diese Richtung gibt und aus genau denselben offensichtlichen Gründen nicht erwartet wird. Oder nehmen wir ein anderes Beispiel, wie berechnet man den Bedarf an internationalen Kommunikationskanälen, Glasfaser? Wie wird der Durchsatz berechnet? Hier gibt es viele Fallstricke, die es Ihnen nicht erlauben, einfach einen Bericht zu nehmen und zu sagen, dass ein Land auf Platz 3 besser ist als eines auf Platz 30. Integrierte Zahlen geben keine Vorstellung vom Markt, es ist notwendig, einzelne Zahlen zu analysieren und Zeit damit zu verbringen.

Einer der Journalisten nannte den GCI-Index als Beispiel für Russlands technische Rückständigkeit. Dass dem nicht so ist und dass die Vergleichsvoraussetzungen zunächst allgemeingültig sind und somit das Lokale nicht berücksichtigen, musste ich erst in die Zahlen der einzelnen Bereiche und Methoden (insgesamt sind es ca. 40) eintauchen Merkmale. Und das ist nicht nur ein Problem von Russland, sondern auch von vielen anderen Ländern, zum Beispiel China oder Indien, die Zahlen erhalten haben, die von der tatsächlichen Situation bei der Telekommunikation abweichen.

Huawei Huawei < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/birulki-377/scr2/4.jpg" alt="Huawei" width="640" height="374"/>

Sie können den Bericht hier lesen.

Zum Beispiel bringt mich die Tatsache, dass die USA an erster Stelle stehen, in jeder Hinsicht zum Schmunzeln. Der Preis für den Zugang zu LTE-Netzen, die Betriebskosten der Geräte, die Versorgungsqualität und andere Parameter - all dies ist, gelinde gesagt, in vielen Ländern unterlegen. Aber für dasselbe Huawei ist es einer der Schlüsselmärkte, was sich im Bericht widerspiegelt. Dies ist jedoch nicht nur für Huawei, sondern auch für viele andere Hersteller von Infrastrukturlösungen der Hauptmarkt. Solche Berichte geben immer nur einen Ausgangspunkt, aber es ist unmöglich, sie als die letzte Wahrheit wahrzunehmen, und erst recht, den endgültigen Index als etwas Wirkliches zu betrachten. Das ist immer eine starke Vereinfachung des Weltbildes. Und bei einer solchen Vereinfachung ist es unmöglich, seine Komponenten zu isolieren, sowohl gute als auch schlechte.Bevor man etwas diskutiert, ist es daher notwendig, einfache Dinge zu tun, nämlich die Informationsquelle, die Methodik herauszufinden und festzustellen, ob die Journalisten später Äpfel und Mikroschaltkreise verglichen haben. Um nicht vergeblich auf die Tasten zu klopfen und die Dummheit nicht zu verschlimmern, die zu einem unangenehmen Merkmal unserer Zeit geworden ist. Sehr oft verlassen sich die Menschen auf die Meinung der Menschen, die ihrem Standpunkt nahe kommt, und es ist ihnen egal, was dort wirklich passiert. Außerdem weigern sie sich, "auf die Details einzugehen", weil sie nicht wichtig sind - sehen Sie, es gibt einen abschließenden Index, der alles erklärt. Dies ist auch ein Ansatz, aber es charakterisiert solche Menschen nicht als klug oder fähig, vernünftig zu denken.

Die Dummheit von Antutu und der Verkauf von Xiaomi in Russland

Ich bin sicher, Sie haben den AnTuTu-Benchmark gehört oder sogar verwendet, der zu einem der beliebtesten für Android geworden ist, sich aber auf anderen Systemen irgendwie nicht durchgesetzt hat, zumal seine Ergebnisse nicht plattformübergreifend sind. Viele Leute glauben jedoch, dass dies nicht der Fall ist, und die in AnTuTu erhaltenen Zahlen können direkt verglichen werden. Aber ich möchte über eine andere „Forschung“ sprechen, die sich perfekt in die Gliederung des vorherigen Themas über die Arbeit von Huawei einfügt.

Also beschloss Antutu zu berechnen, welche Smartphones weltweit und in einzelnen Ländern am beliebtesten sind. Und veröffentlichte sogar die Ergebnisse dieser Arbeit. Die Technik ist einfach und gleichzeitig blödsinnig, das Unternehmen nahm einfach Daten für jedes Land und die Geräte, auf denen sie ihren Benchmark liefen. Kein Vergleich mit Angaben zum Marktvolumen, Umsatz einzelner Unternehmen. Und warum? Schließlich können Sie einfach und ohne nachzudenken Daten nehmen, die nicht repräsentativ sind, da sie höchstens einen Bruchteil eines Prozents aller Benutzer in jedem Land betreffen und außerdem sehr eigenartig sind - das sind diejenigen, die Telefone oder Technologie testen Enthusiasten, normale Benutzer sind nicht da.

Und weißt du, was AnTuTu am Ende gemacht hat? Sie werden nie erraten, welches das beliebteste Smartphone in Verkäufer Russland ist. Es ist Redmi Note 2! Weißt du, wer auf dem zweiten Platz ist? Das ist Asus Zenfone 2. Auf dem dritten Galaxy S6 und auf dem vierten wieder Redmi Note 3. Auch Meizu hat es in die Top Ten geschafft.

Antutu< /p>

Das sind einfach wahnsinnig lustige Ergebnisse, die zeigen, dass bei AnTuTu sehr engstirnige Menschen arbeiten. Ich, das richtige Wort, bin sogar traurig, von den geistigen Fähigkeiten dieser Menschen so enttäuscht zu sein, schließlich ist das völliger Unsinn - was sie getan haben. Gleichzeitig verstehen sie, dass es keine offiziellen Lieferungen von Xiaomi nach Russland gibt. Aber nichts brachte sie ins Wanken, sie beschlossen, ihre Ergebnisse auf das ganze Land hochzurechnen.

Mit der Welt wurde es noch lustiger. Galaxy Note 5 ist die Nummer eins! An dieser Stelle müssen Sie eine Träne wegwischen, denn obwohl das Note 5 ein großartiges Gerät ist, war es aufgrund seiner Kosten nie das meistverkaufte. Gleichzeitig belegt Samsung unter den weltweiten Verkäufen von Smartphones den 14. Platz in Stückzahlen! Das heißt, es stellt sich heraus, dass vor Note 5 13 weitere Telefone auf der Verkaufsliste stehen, die sie in AnTuTu einfach nicht gesehen haben. Wie gefällt es dir?

Antutu< /p>

Ich verstehe, dass es heutzutage in Mode gekommen ist, Analysen zu spielen. Viele fangen an, Forschungsergebnisse zu veröffentlichen, manchmal ohne überhaupt über das Thema nachzudenken, das sie studieren. Anhand dieses Beispiels können wir sagen, dass es hier einfach keine Methodik gibt, sondern eine Reihe von Zahlen, die über alles Mögliche sprechen, aber nicht über den Markt. Jedenfalls nicht über den real existierenden Markt in der Praxis.

Einen solchen Bericht würde ich anders benennen, zum Beispiel so: „Auf welchen Smartphones läuft der AnTuTu-Benchmark häufiger.“ Und alle Fragen würden entfernt. Und solche Informationen wären sogar neugierig, wem es wichtig ist, wer virtuelle Papageien betrachtet und versucht, die Qualität des Produkts mit ihnen zu messen. In diesem Sinne sollte diese „Forschung“ diskutiert werden, sie enthält keine weiteren Informationen.

Jedoch hat Krusell in der Vergangenheit auch solche Berichte über seine Fälle erstellt, in denen es hieß, wer auf dem Markt beliebt ist und wer nicht. Aus offensichtlichen Gründen fiel jedes Modell, für das keine Abdeckungen hergestellt wurden, aus dem Blickfeld des Unternehmens. Und der Anteil des Unternehmens am Gehäusemarkt hat nie einen Prozentsatz überschritten, was dieser Information Ironie verleiht. Wie ich gerne sage, liegt der Lumia-Anteil auf meinem Single-Pult längst bei über 85 %, was bedeutet, dass Windows Phone eigentlich den gesamten Markt erobert hat und die Aussichten des Systems sehr vielversprechend sind. Wie sonst?

Es ist schade, dass bei vielen Menschen der gesunde Menschenverstand versagt und sie anfangen, solchen Unsinn zu replizieren und zu verbreiten.

Skizzen über die Kommunikation in China und das Leben mit Elektronik

China baut und baut ständig seine Städte und Straßen wieder auf, was den Charakter eines nationalen Merkmals angenommen hat. Die Chinesen reißen Wolkenkratzer ab, die erst vor kurzem gebaut wurden, aber die Technologien sind veraltet, die Materialien und Pläne für die Stadtentwicklung haben sich geändert. Die Landschaft vertrauter Städte verändert sich schnell, im selben Shenzhen hat sich in zwanzig Jahren viel verändert, dies ist eine völlig andere Stadt. Aber die Probleme darin sind genau die gleichen wie überall auf der Welt - der Mangel an ausreichender Energie. Im Hotel entspricht der Strom in den Steckdosen nicht dem Nennwert, das Telefon lädt über Nacht kaum 80 Prozent, andere Elektronik streikt, der externe Akku lebt einen Tag an der Steckdose und ist erst danach voll aufgeladen. Langsam bereue ich, dass ich nur eine Schnellladung genommen habe, das spielt hier keine Rolle, es braucht nur ein paar Kabel.

Ein weiteres Zeichen für China sind die äußeren Manifestationen populärer Trends. In China ist das iPhone beliebt, und die lokale Bank (Communication Bank) verwendet in ihrer gesamten Kommunikation ein längliches Bild des iPhone, das während des iPhone 5 als Volkskunst erschien, die sich vorstellte, wie dieses Gerät aussehen könnte. Repräsentiert? Eine Großbank erstellt Werbematerialien, riesige Bildschirme an Gebäuden, auf denen ein fiktives iPhone abgebildet ist. Wahnsinn.

China China< /p>

Oder hier ist mehr über die Dualität Chinas. Ich habe eine SIM-Karte eines lokalen Betreibers, der überall für 4G wirbt, das Signal ist schwach, springt, es ist Zeit, über mehr oder weniger hochwertiges 3G zu sprechen. Aber WLAN in einem der besten Hotels der Stadt ist genauso schnell, alles ist langsam. Es ist lustig, denn auf der Huawei-Veranstaltung sprechen sie durch das Wort über die Notwendigkeit, eine vernetzte Welt zu schaffen. China bemüht sich darum, aber in der Praxis klappt es nicht immer gut. Hier ist alles anders, man kann nicht sagen, dass es schlecht oder gut ist, es ist normal. Um einen berühmten Satz zu paraphrasieren: China ist ein Land der Kontraste.

Und ein bisschen mehr über die SIM-Karte, die Rotation der Nummern ist so, dass sich niemand für sechs Monate oder länger um ihre Saugnäpfe kümmert, sie gehen fast sofort ins Geschäft. Tagsüber riefen mich zwei Dutzend Chinesen an, sie suchten den oder die Vorbesitzer der Nummer. Das Leben ist dynamisch, ich habe nicht für das Telefon bezahlt und jetzt hat es einen neuen Besitzer. So etwas kann man sich in Russland oder Europa nur schwer vorstellen, da herrscht noch eine etwas andere Herangehensweise, man kann sogar sagen, dass das ein anderer Lebensrhythmus ist. Ich maße mir nicht an zu beurteilen, ob es besser oder schlechter ist, es ist einfach anders.

Auf den Straßen gibt es viele verschiedene Anzeigen, darunter Anbieter verschiedener Lösungen im Bereich der Elektronik. Sehr oft wird die Werbung von einer Synchronisation in englischer Sprache begleitet, als ob sie für ein breites Spektrum von Verbrauchern bestimmt wäre. Aber es scheint mir, dass dies bereits eine unbewusste Kopie von jemandem ist, der dies in der Vergangenheit getan hat. Viele chinesische Seiten haben keine englischen Abschnitte, aber bestimmte Abschnitte der Seite haben ein paar Zeilen in dieser Sprache, was ihnen Seriosität zu verleihen scheint.

China

Im Hotel Intercontinental gibt es sehr interessante Waschbecken, sie reagieren auf Hände, Wasser beginnt zu fließen. Links und rechts vom Wasserhahn werden Punkte gezeichnet - blau und heiß. Die Logik schreibt vor, dass dies eine Wassertemperaturregelung ist, aber es funktioniert nicht! Du bewegst deine Hand zur Seite, und nichts passiert. Ich suchte nach Sensoren unter dem Spiegel, von unten, an der Seite, und fand nichts. Auf der Website des Sanitärherstellers konnte ich keine Beschreibung dieses Systems finden, anscheinend wurde es Mitte der 80er Jahre installiert, was bedeutet, dass es sehr einfach sein sollte. Vielleicht geht es einfach nicht mehr. Aber das Rätsel ließ mich mehrere Tage nicht los, ich konnte es nicht lösen.

China

China kann nicht sofort erkannt werden, indem man einen Schnappschuss macht. Es ist zu wandelbar, entwickelt sich ständig weiter. Jede Reise bringt mir neue Eindrücke, obwohl es scheint, dass ich in zwei Jahrzehnten schon viel gesehen habe und es wenig zu überraschen gibt. Aber nein, ich finde immer etwas Überraschendes und Ungewöhnliches. Und das mag ich wirklich an China, es ist lebendig.

China China< /p>

Einer der Leser stellte eine Frage: Was verwenden die Menschen in China? Welche Art von Geräten sie haben, welche Art von Elektronik. Die Antwort auf diese Frage ist einfach und schwierig zugleich. Die Chinesen sind genau die gleichen Menschen wie wir. Sie haben eine sehr große Vermögensschichtung, daher sind ausländische Geräte teuer, dies gilt sowohl für das iPhone als auch für die koreanischen Marken. Sie gelten als angesehener als lokale Produzenten, verlangen dafür aber extra Geld, was für viele unerschwinglich ist. Darüber hinaus hat sich in den letzten Jahren die Wahrnehmung einheimischer Marken verändert, sie sind prestigeträchtiger geworden, und dafür gibt es viele Gründe. Als ich auf die Telefone von Menschen in China und Hongkong schaute, mich mit Einheimischen unterhielt, ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass ich dieses Bild schon vor zwanzig Jahren gesehen hatte, aber in Südkorea.In China, wo Hongkong zuzurechnen ist, passiert genau das Gleiche wie damals in Korea, die Menschen entscheiden sich zunehmend für lokale Marken wegen der Kosten und der Tatsache, dass ihre Qualität wächst, es einen Bewusstseinswandel gibt und Native Brands werden dadurch gestärkt. Der grundlegende Unterschied in der Bevölkerung dieser Länder besteht darin, dass es in Südkorea kitschig weniger Menschen gibt, was dazu führt, dass ihre Mundpropaganda nicht das gleiche Potenzial hat wie für China. Und ich spreche nicht nur vom heimischen Markt, sondern auch von externen. Das bedeutet nicht, dass China hier und jetzt die Nummer eins wird. Aber die Chancen, im Elektroniksegment Fuß zu fassen und wegzufegen

Spillikins №377. Gefälschtes Vertu zum Preis von mehreren Vertu

Wer sucht, wird immer Ärger am Kopf oder an anderen Körperteilen finden. Als ich in China, oder besser gesagt in Shenzhen ankam, hatte ich nicht erwartet, dass ich viele neue Eindrücke von einem Aufenthalt in einem gewöhnlichen Hotel bekommen würde. Stellen Sie sich vor, Sie verlassen den Aufzug und nähern sich abends Ihrem Zimmer, Sie stolpern auf dem Flur über einen Hinterhalt von sechs Polizisten, begleitet von einem Hotelangestellten. Wir sahen uns an, ich lächelte, und es war ein Fehler! Ein Polizist in schicker Uniform und kein Feldpolizist, wie die übrigen Teilnehmer der Aktion, sagte schnell etwas zu dem Mädchen, sie fragte in schlechtem Englisch: „Haben Sie etwas dagegen, wenn wir die Nummer überprüfen? Für Ihre Sicherheit." Ich hatte überhaupt nichts dagegen, und warum sollte ich? Das Hotel ist gut, das Personal ist freundlich. Aber meine Ruhe wurde erschüttert, als der Chief Police Officer die Motorola-Körperkamera einschaltete, die das Licht beleuchtete, und sich in meine Richtung drehte und etwas schroff sagte. Das Mädchen wurde blass, zwei Polizisten legten ihre Hände auf ihre Waffen, sie sagte leise: "Sie brauchen Ihren Pass zur Überprüfung." Gab mir einen Pass. Der Polizist fand ein amerikanisches Visum und freute sich offenbar darüber, dass er mich für einen Amerikaner hielt. Dann fand ich ein altes chinesisches Visum, ich war noch mehr erfreut. Aber ich musste das aktuelle Visum vorzeigen, und er nickte, gab den Pass, schaltete die Kamera aus. Beim Abschied gingen alle ins Badezimmer, um herauszufinden, ob sich dort die Bösewichte versteckten. Eine Stunde später schickte das Hotel einen Korb mit Obst, Süßigkeiten und Getränken.

Es gab keine Erklärung, was es war. Die Einheimischen sagten, dass höchstwahrscheinlich jemand aus irgendeinem Grund die Polizei gerufen hat oder dass sie in den Zimmern nach Mädchen gesucht haben, eine Art Razzia. Ich bin zum ersten Mal darauf gestoßen, aber Experten für lokale Bräuche sagen, dass dies von Zeit zu Zeit passiert. Die Geschichte hätte es nicht verdient, in "Spikers" erwähnt zu werden, wenn es nicht die anschließenden Gespräche darüber und Themen gegeben hätte, die sich als direkt mit der IT verbunden herausstellten.

Inhalt

Ungewöhnlicher Technologieeinsatz, Marktnischen aus dem Blickfeld

Ich bin mir sicher, dass die meisten von uns noch nie eine Hotelzimmerkontrolle erlebt haben, die mir beigebracht hat, wie Körperkameras von der Polizei in China verwendet werden, sie funktionieren nicht immer, obwohl der gesunde Menschenverstand sagt, dass es das sein sollte andersherum. Warum werden diese Kameras sonst benötigt? Aber es gibt viele Situationen, in die wir nicht geraten können, weil wir ein anderes Leben führen, viele Menschen noch nie ins Ausland gereist sind, noch viel mehr Menschen noch nie in Hotels gelebt haben. Fabelhaft? Nicht zu viel, wie wir uns vorstellen können.

Als ich mit einem Freund über die Situation mit der Polizei sprach, erfuhr ich, dass es ein echtes Problem für Hotels gibt, das sich so anhört: Sind die Gäste im Zimmer oder haben sie es verlassen? Dies ist eines der zentralen Probleme, die die Hotellerie seit Jahrzehnten löst. Jemand stellt große und schwere Schlüssel her, die Sie nicht in Ihre Tasche stecken oder aus dem Hotel nehmen können, sie werden an der Theke gemietet. Und dies wird zu einem Signal, dass Sie nicht im Zimmer sind, und Sie können es entfernen, die Minibar überprüfen und in Ihrer Abwesenheit eintreten, ohne Sie zu stören. In modernen Hotels wird der Strom oft über eine Karte aktiviert, die Sie in den Stecker stecken müssen, damit das Licht angeht und die Steckdosen funktionieren. Aber es gibt ein kleines Problem, wenn Sie den Raum verlassen, nehmen Sie die Karte heraus und das Licht geht aus. Wenn Sie etwas aufladen müssen, wird es unpraktisch. Einige Hotels geben zwei Karten aus, wo dies nicht verfügbar ist, stecken die Leute ihre Karten ein, da der Stecker keine davon auffrisst, es ist nur ein Kontakt. Und es stellt sich heraus, dass es unmöglich wird, Ihre Anwesenheit im Raum wieder festzustellen.

Einige Hotelketten haben Hersteller von IT-Systemen aufgefordert, Sensoren zu entwickeln, die genau anzeigen können, wie viele Personen sich in Räumen befinden. Dies ist nicht nur für die Reinigung der Räumlichkeiten notwendig, sondern auch, damit das Personal im Notfall, beispielsweise bei einem Brand, weiß, wie viele Personen sich darin befinden. Solche Sensoren können auch als zusätzliches Element des Sicherheitssystems verwendet werden. Und keine Verletzung der Gästerechte, da es sich nicht um Kameras handelt, sondern einfach um Sensoren, die Personen im Zimmer erkennen und deren Anzahl zählen, aber keine Bewegungen oder sonstige Informationen verfolgen. Es kam für mich überraschend, dass jemand über solche Systeme nachdenkt, andererseits passt es in das Konzept eines „intelligenten“ Hauses der Zukunft, wenn das Haus selbst weiß, wo und wie viele Personen sich befinden, und kann interagiere mit ihnen. Schalten Sie zum Beispiel das Licht automatisch ein, dimmen Sie es, wenn eine Person ins Bett geht, sagen Sie mit einem Wort unsere Wünsche voraus. Und dass sich die Hotellerie darüber bereits Gedanken macht, ist wohl kein Zufall. Wer die Gäste zu geringeren Kosten besser bedienen kann, wird sie an seine Hotelkette binden, sie binden. Ich bin sicher, dass die Entwicklungen von Hotels, wenn sie erscheinen und in der Praxis gut funktionieren, in unser tägliches Leben eindringen und in unsere Wohnungen einziehen werden.

Vielleicht war dieses Gespräch der Anstoß, über die üblichen Technologien und Geräte nachzudenken, die jemand nicht ganz so verwendet, wie er es beabsichtigt hat. Auf einer Party für Analysten von Huawei traten russischsprachige Tänzer auf. Die Chinesen drängten sich um die Bühne und filmten den spanischen Tanz, das Ausbreiten der Röcke, mit einem Wort, sie benahmen sich wie kleine Kinder, dass sie so etwas zum ersten Mal sahen. Aber ein Filmteam hat mich beeindruckt. Der „Regisseur“ hatte eine DJI Phantom 3-Fernsteuerung in den Händen, und sein „Operator“ hielt den Quadcopter selbst in den Händen und ging auf der Bühne herum, entweder in der Hocke oder über seinem Kopf. Dieses Kreativteam benutzte die Kamera auf der dritten „Hülle“, um zu filmen, was passierte. Zuallererst haben sie die Kamerastabilisierung verwendet, die in diesem Produkt hervorragend ist. Notwendigkeit für Erfindungen ist gerissen? Wahrscheinlich. Sie verwendeten, was sie zur Hand hatten. Aber niemand bei DJI hätte jemals gedacht, dass sein Produkt auf diese Weise verwendet werden würde. Es kam für mich völlig überraschend.

Ein weiteres Beispiel, das die meisten Menschen in Russland überraschen wird. Wir sind daran gewöhnt, dass die Installation von Klimaanlagen auch in neuen Häusern im Ermessen der Bewohner liegt und in der Regel keine Sitzplätze für sie vorhanden sind. In China sind viele Gebäude mit einer zentralen Klimaanlage ausgestattet, und für diejenigen Bewohner, die ihre eigenen Klimaanlagen installieren und das System „stärken“ möchten, gibt es spezielle Regale in der Wohnung oder im Freien. Gleichzeitig wird das Gebäude nicht durch an den Wänden hängende Kisten wie Vogelhäuschen beeinträchtigt. An das bereits verlegte Kanalsystem wird ein zusätzliches Klimagerät angeschlossen. Es gibt noch wenige solcher Gebäude in der allgemeinen Masse, aber diese Praxis gewinnt an Dynamik. Warum? Alle gewinnen – Bewohner können sowohl das eine als auch das zweite System nutzen, der Bauherr senkt seine Kosten und kann durch den Verkauf der gleichen Klimaanlagen Geld verdienen. Dies ist auch eine Geschichte über einen nicht standardmäßigen Ansatz aus der Sicht eines Einwohners Russlands.

Wenn wir abstrahieren, dann bauen die meisten Unternehmen auf dem auf, was sie in anderen Ländern sehen und mit der Anpassung an ihren Heimatmarkt bringen. Dies ist eine normale Praxis, die überall üblich ist. Aber wenn früher viele spontane Ideen keine Verbreitung fanden, weil nur wenige sie gesehen haben, bekommen wir heute durch soziale Netzwerke, die Entwicklung der Medien, Zugang zu diesen Ideen. Eine größere Zahl von Menschen sieht, wie und was in anderen Ländern passiert, und kann ihre Erfahrungen auf ihr eigenes Territorium übertragen. Ein Beispiel für denselben Selfie-Stick ist bezeichnend, in wenigen Monaten eroberte er die ganze Welt, er wird in jeder Ecke der Welt verkauft, wo Touristen hinkommen.

Es gibt eine große Anzahl von Beispielen für den ungewöhnlichen Gebrauch vertrauter Dinge um uns herum. Sie müssen nur Ihre Augen öffnen und die Welt um Sie herum genau betrachten, erstaunliche Entdeckungen sind Ihnen garantiert. Erzählen Sie uns von solchen Beispielen, was Sie in letzter Zeit überrascht hat, was Sie von anderen Menschen nicht erwartet haben und wie sie vertraute Dinge verwenden.

Die chinesische Suite vom VEB ist ein Konkurrent von Vertu in einer einzigen Stadt

Jede Reise nach China ist ein Eintauchen in eine andere Welt, die nicht sofort erkundet werden kann, ständig tauchen Firmen, Menschen, Geräte auf, die in den vergangenen Jahren aus dem Blickfeld geraten sind. Stellen Sie sich ein großes, schönes Intercontinental-Hotel vor, das Boutiquen verschiedener Unternehmen beherbergt. Eine dieser Boutiquen gehört dem VEB, dieses Unternehmen stellt seit 2006 Mobiltelefone her! Haben Sie diesen Namen gehört? Es ist nicht beängstigend, sie sind irgendwie an mir vorbeigegangen, und ich weiß viel über Telefone und bin mit einer Vielzahl von Marken vertraut. Aber dieser Hersteller ist mir unbekannt. Dieses Unternehmen war in seiner bescheidenen Aussage das erste, das auf den Schutz personenbezogener Daten in Telefonen geachtet hat, und nutzt dieses Thema auch heute noch aus.

VEB

Aber die Boutique hat mich mit etwas ganz anderem beeindruckt, nämlich Luxustelefonen (die Serie heißt bescheiden „Elite“), die 200-300.000 Yuan kosten, dh etwa 2-3 Millionen Rubel zum aktuellen Wechselkurs . Vertu? Nein, haben wir nicht. Und dass Vertu vor diesem Hintergrund viel billiger aussieht, stört niemanden.

Leider konnte das in der Boutique platzierte Mädchen das Fenster nicht öffnen und sie spricht überhaupt kein Englisch, was ziemlich typisch für China ist. Mit Schildern erklärte sie, dass es verboten sei, Handys zu zeigen, sie seien zu teuer. Auf dem Tisch befindet sich ein Demonstrationsbereich, aber aus offensichtlichen Gründen gibt es dort kein Telefon.

VEB VEB < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/birulki-377/veb/2.jpg" alt="VEB" width="640" height="626"/> VEB VEB VEB VEB VEB VEB

Die Boutique ist gut gemacht, nicht auf dem Niveau von Vertu, aber die Telefone selbst sind offensichtlich von der britischen Firma kopiert. Die ausgebreiteten Flügel einer Möwe, die sich in das Vertu-Logo verwandelt haben, werden hier in den Designelementen hochgespielt.

Am nächsten Tag war schon ein Verkäufer in der Boutique, der sich als Mann entschlossener entpuppte und sogar eines der Handys zeigte, ihm aber das Fotografieren untersagte! Nachdem ich das Gerät in meinen Händen gedreht habe, kann ich Folgendes sagen: Es ist gut zusammengebaut, schwer, erinnert in Bezug auf die Materialien etwas an Vertu, aber es ist ein gewisses Kolchos-Feeling zu spüren. Meine Übersetzerin erkannte regelmäßig alles, was mich interessierte. Welche Verkäufe, wer kauft, wie zuverlässig und was ist die Garantie. Die Antworten waren ausweichend und sehr vage. Aber soweit ich das verstehen konnte, zahlt sich die Boutique aus und macht Gewinn, sie verkauft ungefähr 6-7 teure Telefone pro Monat. Wahnsinn, was mich betrifft, aber für China ist es eine ziemlich typische Geschichte, es gibt immer diejenigen, die bereit sind, viel Geld für unbekannte Marken mit Platzwert auszugeben. Dies hängt von der Größe des Publikums und dem Wunsch ab, sich abzuheben. Wunderbare Welt. Insgesamt gibt es in China in verschiedenen Städten etwa ein Dutzend solcher Boutiquen, das heißt, diese Stelle ist nicht einmal die einzige.

Die chinesische Website des Unternehmens finden Sie hier.

Vertu-inspirierte Designs sind in China sehr verbreitet, aber normalerweise kosten solche Modelle in anderen Preissegmenten bis zu 200 $, obwohl sie Metall und Leder anbieten. Ein Beispiel für ein solches Produkt ist der Uhans U200, den wir kürzlich getestet haben.

Oder werfen wir einen Blick auf das Smartphone Doogie T3, das Ende des Monats in China in den Handel kommt. Kopierter Vertu-Stil, Oberseite mit Display von Tag Heuer. Der Preis ist noch nicht bekannt, aber es ist unwahrscheinlich, dass er niedrig ist.

Doogie T3 Doogie T3 Doogie T3 Doogie T3 Doogie T3

Wenn solche Produkte erscheinen, bin ich überhaupt nicht überrascht. Aber wenn die Chinesen anfangen, etwas im Vertu-Stil und zu einem höheren Preis als das ursprüngliche Vertu zu machen, ist das erstaunlich. Ich werde einen Vorbehalt machen, dass ein solcher Preis mit Goldgehäusen, Edelsteinen verbunden ist, während die Basis Vertu aus gewöhnlichem Titan besteht, sowie die VEB-Modelle. Aber der Preis für sie ist nicht niedriger als für Vertu, sondern höher. Meinem Erstaunen sind keine Grenzen gesetzt.

Hongbao in WeChat - virtuelles Geld mit Gaming-Komponente

In China wird das neue Jahr nicht zur gleichen Zeit wie auf der ganzen Welt gefeiert, und das Ereignis selbst trägt den klangvollen Namen Frühlingsfest. Wie in jedem Land hat China seine eigenen Traditionen, wie dieses Datum gefeiert wird. Eines der charakteristischen Merkmale ist, dass Unternehmen und Häuser rote Umschläge geben, in die sie Geld investieren. Die Beträge können von zehn Yuan bis zu Tausenden variieren, es hängt alles davon ab, wer und wem solche Umschläge gibt. Normalerweise werden Hongbao (Hongbao übersetzt als „roter Umschlag“) auf der sozialen Leiter weitergegeben, das heißt, die Behörden geben sie an Untergebene, Erwachsene geben sie an ihre Nachkommen, Lieferanten geben sie an ihre Kunden.

Die Tradition ist so vertraut, dass sie längst Teil der chinesischen Lebensweise geworden ist. Im Jahr 2014 beschlossen Alibaba und Tencents, zwei chinesische Online-Giganten, eine virtuelle Version von roten Umschlägen zu erstellen. Im WeChat-Messenger sowie AliPay wurde es möglich, rote Umschläge zu verschenken. In WeChat ist der Betrag beispielsweise auf 200 Yuan begrenzt, der Mindestbetrag beträgt einen halben Yuan.

WeChat

Die Unternehmen selbst verteilten symbolische Summen, einige Yuan, für das Frühlingsfest. Dazu musste das Telefon geschüttelt werden, um einen Umschlag in WeChat zu erhalten. AliPay verschenkte dieses Jahr 121 Millionen Dollar durch solche Umschläge, eine Marketingausgabe für das Unternehmen. Der erstaunliche Betrag von 800 Millionen Yuan sollte Sie nicht verwirren, da dies in Rubel etwa 8 Milliarden sind. Die Gesamtsumme der Geschenke, die sowohl Unternehmen als auch Benutzer auf WeChat gemacht haben, hat 10 Milliarden Yuan überschritten, das heißt mehr als eine Milliarde Dollar, die in wenigen Tagen den Besitzer gewechselt haben! Eine erstaunliche Zahl.

Es ist merkwürdig, dass Sie nicht einfach jemandem Geld in einem roten Umschlag geben können, sondern Sie können es unter einer bestimmten Anzahl von Freunden verlosen, das Programm selbst wählt nach dem Zufallsprinzip aus, wer wie viel erhält. Es gibt auch ein gewisses Wettbewerbselement, wenn Sie beispielsweise Geld an zehn Empfänger senden, können Sie beachten, dass nur die ersten fünf es erhalten können. Dann ist der Gewinner derjenige, der zuerst in WeChat schaut und das Telefon schüttelt, um den Umschlag zu öffnen.

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Geld zu verwenden - es an jemand anderen senden, ein Taxi bezahlen, etwas online kaufen. Mit einem Wort, das ist echtes und keineswegs virtuelles Geld. Ich mag die Idee der roten Umschläge, da sie alte Traditionen und die moderne Welt perfekt verbindet.

Über Methoden und Huawei Global Link Index

Ich sehe oft Vergleiche von Äpfeln mit Kartoffeln in der Presse, was nicht so schlimm ist wie der Vergleich von Äpfeln mit Chips, die Weltraumflüge berechnen. Das Problem liegt wie üblich im Bereich des Begriffsapparates, wenn Journalisten oder Menschen, die sich dafür halten, nach Berichten von Forschungsunternehmen suchen und Zahlen daraus ziehen, sie durcheinander bringen und dann anfangen, ihren „gesunden Menschenverstand“ einzubeziehen. . Es ergibt sich ein trauriges Bild, obwohl sich niemand die Mühe gemacht hat, in die Methodik zu schauen und zu lesen, aber worum geht es genau und was versuchen sie zu vergleichen, und vor allem, wie und unter welchen Bedingungen sie es tun >

Das zweite Jahr in Folge führt Huawei eine Studie wie den Global Connectivity Index durch. Erkunden Sie 50 Länder, die 90 % des BIP (BIP) erwirtschaften und 78 % der Weltbevölkerung repräsentieren. Eine große, gut strukturierte Studie, die eine Reihe von Annahmen und Vereinfachungen enthält. Zum Beispiel leidet diese Studie unter genau der gleichen Vereinfachung wie viele andere, sie zeigt einen Ländervergleich, eine Art Weltrangliste. Und sie halten bestimmte Bereiche für wichtig und messen ihnen mehr Bedeutung zu, als sie in Wirklichkeit sein können.Wie wichtig sind beispielsweise Kabelmanagement und kabelgebundene TV-Verbindungen für Spanien? Für mich ist der Nutzen solcher Verbindungen unklar, ebenso wie die Tatsache, dass sie in Russland spärlich sind und es keine Investitionen in diese Richtung gibt und aus genau denselben offensichtlichen Gründen nicht erwartet wird. Oder nehmen wir ein anderes Beispiel, wie berechnet man den Bedarf an internationalen Kommunikationskanälen, Glasfaser? Wie wird der Durchsatz berechnet? Hier gibt es viele Fallstricke, die es Ihnen nicht erlauben, einfach einen Bericht zu nehmen und zu sagen, dass ein Land auf Platz 3 besser ist als eines auf Platz 30. Integrierte Zahlen geben keine Vorstellung vom Markt, es ist notwendig, einzelne Zahlen zu analysieren und Zeit damit zu verbringen.

Einer der Journalisten nannte den GCI-Index als Beispiel für Russlands technische Rückständigkeit. Dass dem nicht so ist und dass die Vergleichsvoraussetzungen zunächst allgemeingültig sind und somit das Lokale nicht berücksichtigen, musste ich erst in die Zahlen der einzelnen Bereiche und Methoden (insgesamt sind es ca. 40) eintauchen Merkmale. Und das ist nicht nur ein Problem von Russland, sondern auch von vielen anderen Ländern, zum Beispiel China oder Indien, die Zahlen erhalten haben, die von der tatsächlichen Situation bei der Telekommunikation abweichen.

Huawei Huawei < img src="https://mobile-review.com/articles/2016/image/birulki-377/scr2/4.jpg" alt="Huawei" width="640" height="374"/>

Sie können den Bericht hier lesen.

Zum Beispiel bringt mich die Tatsache, dass die USA an erster Stelle stehen, in jeder Hinsicht zum Schmunzeln. Der Preis für den Zugang zu LTE-Netzen, die Betriebskosten der Geräte, die Versorgungsqualität und andere Parameter - all dies ist, gelinde gesagt, in vielen Ländern unterlegen. Aber für dasselbe Huawei ist es einer der Schlüsselmärkte, was sich im Bericht widerspiegelt. Dies ist jedoch nicht nur für Huawei, sondern auch für viele andere Hersteller von Infrastrukturlösungen der Hauptmarkt. Solche Berichte geben immer nur einen Ausgangspunkt, aber es ist unmöglich, sie als die letzte Wahrheit wahrzunehmen, und erst recht, den endgültigen Index als etwas Wirkliches zu betrachten. Das ist immer eine starke Vereinfachung des Weltbildes. Und bei einer solchen Vereinfachung ist es unmöglich, seine Komponenten zu isolieren, sowohl gute als auch schlechte.Bevor man etwas diskutiert, ist es daher notwendig, einfache Dinge zu tun, nämlich die Informationsquelle, die Methodik herauszufinden und festzustellen, ob die Journalisten später Äpfel und Mikroschaltkreise verglichen haben. Um nicht vergeblich auf die Tasten zu klopfen und die Dummheit nicht zu verschlimmern, die zu einem unangenehmen Merkmal unserer Zeit geworden ist. Sehr oft verlassen sich die Menschen auf die Meinung der Menschen, die ihrem Standpunkt nahe kommt, und es ist ihnen egal, was dort wirklich passiert. Außerdem weigern sie sich, "auf die Details einzugehen", weil sie nicht wichtig sind - sehen Sie, es gibt einen abschließenden Index, der alles erklärt. Dies ist auch ein Ansatz, aber es charakterisiert solche Menschen nicht als klug oder fähig, vernünftig zu denken.

Die Dummheit von Antutu und der Verkauf von Xiaomi in Russland

Ich bin sicher, Sie haben den AnTuTu-Benchmark gehört oder sogar verwendet, der zu einem der beliebtesten für Android geworden ist, sich aber auf anderen Systemen irgendwie nicht durchgesetzt hat, zumal seine Ergebnisse nicht plattformübergreifend sind. Viele Leute glauben jedoch, dass dies nicht der Fall ist, und die in AnTuTu erhaltenen Zahlen können direkt verglichen werden. Aber ich möchte über eine andere „Forschung“ sprechen, die sich perfekt in die Gliederung des vorherigen Themas über die Arbeit von Huawei einfügt.

Also beschloss Antutu zu berechnen, welche Smartphones weltweit und in einzelnen Ländern am beliebtesten sind. Und veröffentlichte sogar die Ergebnisse dieser Arbeit. Die Technik ist einfach und gleichzeitig blödsinnig, das Unternehmen nahm einfach Daten für jedes Land und die Geräte, auf denen sie ihren Benchmark liefen. Kein Vergleich mit Angaben zum Marktvolumen, Umsatz einzelner Unternehmen. Und warum? Schließlich können Sie einfach und ohne nachzudenken Daten nehmen, die nicht repräsentativ sind, da sie höchstens einen Bruchteil eines Prozents aller Benutzer in jedem Land betreffen und außerdem sehr eigenartig sind - das sind diejenigen, die Telefone oder Technologie testen Enthusiasten, normale Benutzer sind nicht da.

Und weißt du, was AnTuTu am Ende gemacht hat? Sie werden nie erraten, welches das beliebteste Smartphone in Verkäufer Russland ist. Es ist Redmi Note 2! Weißt du, wer auf dem zweiten Platz ist? Das ist Asus Zenfone 2. Auf dem dritten Galaxy S6 und auf dem vierten wieder Redmi Note 3. Auch Meizu hat es in die Top Ten geschafft.

Antutu< /p>

Das sind einfach wahnsinnig lustige Ergebnisse, die zeigen, dass bei AnTuTu sehr engstirnige Menschen arbeiten. Ich, das richtige Wort, bin sogar traurig, von den geistigen Fähigkeiten dieser Menschen so enttäuscht zu sein, schließlich ist das völliger Unsinn - was sie getan haben. Gleichzeitig verstehen sie, dass es keine offiziellen Lieferungen von Xiaomi nach Russland gibt. Aber nichts brachte sie ins Wanken, sie beschlossen, ihre Ergebnisse auf das ganze Land hochzurechnen.

Mit der Welt wurde es noch lustiger. Erster Platz Galaxy Note 5! An dieser Stelle müssen Sie eine Träne wegwischen, denn obwohl das Note 5 ein großartiges Gerät ist, war es aufgrund seiner Kosten nie das meistverkaufte. Gleichzeitig belegt Samsung unter den weltweiten Verkäufen von Smartphones den 14. Platz in Stückzahlen! Das heißt, es stellt sich heraus, dass vor Note 5 13 weitere Telefone auf der Verkaufsliste stehen, die sie in AnTuTu einfach nicht gesehen haben. Wie gefällt es dir?

Antutu< /p>

Ich verstehe, dass es heutzutage in Mode gekommen ist, Analysen zu spielen. Viele fangen an, Forschungsergebnisse zu veröffentlichen, manchmal ohne überhaupt über das Thema nachzudenken, das sie studieren. Anhand dieses Beispiels können wir sagen, dass es hier einfach keine Methodik gibt, sondern eine Reihe von Zahlen, die über alles Mögliche sprechen, aber nicht über den Markt. Jedenfalls nicht über den real existierenden Markt in der Praxis.

Einen solchen Bericht würde ich anders benennen, zum Beispiel so: „Auf welchen Smartphones läuft der AnTuTu-Benchmark häufiger.“ Und alle Fragen würden entfernt. Und solche Informationen wären sogar neugierig, wem es wichtig ist, wer virtuelle Papageien betrachtet und versucht, die Qualität des Produkts mit ihnen zu messen. In diesem Sinne sollte diese „Forschung“ diskutiert werden, sie enthält keine weiteren Informationen.

Jedoch hat Krusell in der Vergangenheit auch solche Berichte über seine Fälle erstellt, in denen es hieß, wer auf dem Markt beliebt ist und wer nicht. Aus offensichtlichen Gründen fiel jedes Modell, für das keine Abdeckungen hergestellt wurden, aus dem Blickfeld des Unternehmens. Und der Anteil des Unternehmens am Gehäusemarkt hat nie einen Prozentsatz überschritten, was dieser Information Ironie verleiht. Wie ich gerne sage, liegt der Lumia-Anteil auf meinem Single-Pult längst bei über 85 %, was bedeutet, dass Windows Phone eigentlich den gesamten Markt erobert hat und die Aussichten des Systems sehr vielversprechend sind. Wie sonst?

Es ist schade, dass bei vielen Menschen der gesunde Menschenverstand versagt und sie anfangen, solchen Unsinn zu replizieren und zu verbreiten.

Skizzen über die Kommunikation in China und das Leben mit Elektronik

China baut und baut ständig seine Städte und Straßen wieder auf, was den Charakter eines nationalen Merkmals angenommen hat. Die Chinesen reißen Wolkenkratzer ab, die erst vor kurzem gebaut wurden, aber die Technologien sind veraltet, die Materialien und Pläne für die Stadtentwicklung haben sich geändert. Die Landschaft vertrauter Städte verändert sich schnell, im selben Shenzhen hat sich in zwanzig Jahren viel verändert, dies ist eine völlig andere Stadt. Aber die Probleme darin sind genau die gleichen wie überall auf der Welt - der Mangel an ausreichender Energie. Im Hotel entspricht der Strom in den Steckdosen nicht dem Nennwert, das Telefon lädt über Nacht kaum 80 Prozent, andere Elektronik streikt, der externe Akku lebt einen Tag an der Steckdose und ist erst danach voll aufgeladen. Langsam bereue ich, dass ich nur eine Schnellladung genommen habe, das spielt hier keine Rolle, es braucht nur ein paar Kabel.

Ein weiteres Zeichen für China sind die äußeren Manifestationen populärer Trends. In China ist das iPhone beliebt, und die lokale Bank (Communication Bank) verwendet in ihrer gesamten Kommunikation ein längliches Bild des iPhone, das während des iPhone 5 als Volkskunst erschien, die sich vorstellte, wie dieses Gerät aussehen könnte. Repräsentiert? Eine Großbank erstellt Werbematerialien, riesige Bildschirme an Gebäuden mit einem fiktiven iPhone. Wahnsinn.

China China< /p>

Oder hier ist mehr über die Dualität Chinas. Ich habe eine SIM-Karte eines lokalen Betreibers, der überall für 4G wirbt, das Signal ist schwach, springt, es ist Zeit, über mehr oder weniger hochwertiges 3G zu sprechen. Aber WLAN in einem der besten Hotels der Stadt ist genauso schnell, alles ist langsam. Es ist lustig, denn auf der Huawei-Veranstaltung sprechen sie durch das Wort über die Notwendigkeit, eine vernetzte Welt zu schaffen. China bemüht sich darum, aber in der Praxis klappt es nicht immer gut. Hier ist alles anders, man kann nicht sagen, dass es schlecht oder gut ist, es ist normal. Um einen berühmten Satz zu paraphrasieren: China ist ein Land der Kontraste.

Und ein bisschen mehr über die SIM-Karte, die Rotation der Nummern ist so, dass sich niemand für sechs Monate oder länger um ihre Saugnäpfe kümmert, sie gehen fast sofort ins Geschäft. Tagsüber riefen mich zwei Dutzend Chinesen an, sie suchten den oder die Vorbesitzer der Nummer. Das Leben ist dynamisch, ich habe nicht für das Telefon bezahlt und jetzt hat es einen neuen Besitzer. So etwas kann man sich in Russland oder Europa nur schwer vorstellen, da herrscht noch eine etwas andere Herangehensweise, man kann sogar sagen, dass das ein anderer Lebensrhythmus ist. Ich maße mir nicht an zu beurteilen, ob es besser oder schlechter ist, es ist einfach anders.

Auf den Straßen gibt es viele verschiedene Anzeigen, darunter Anbieter verschiedener Lösungen im Bereich der Elektronik. Sehr oft wird die Werbung von einer Synchronisation in englischer Sprache begleitet, als ob sie für ein breites Spektrum von Verbrauchern bestimmt wäre. Aber es scheint mir, dass dies bereits eine unbewusste Kopie von jemandem ist, der dies in der Vergangenheit getan hat. Viele chinesische Seiten haben keine englischen Abschnitte, aber bestimmte Abschnitte der Seite haben ein paar Zeilen in dieser Sprache, was ihnen Seriosität zu verleihen scheint.

China

Im Hotel Intercontinental gibt es sehr interessante Waschbecken, sie reagieren auf Hände, Wasser beginnt zu fließen. Links und rechts vom Wasserhahn werden Punkte gezeichnet - blau und heiß. Die Logik schreibt vor, dass dies eine Wassertemperaturregelung ist, aber es funktioniert nicht! Du bewegst deine Hand zur Seite, und nichts passiert. Ich habe unter dem Spiegel, von unten, an der Seite nach Sensoren gesucht und nichts gefunden. Auf der Website des Sanitärherstellers konnte ich keine Beschreibung dieses Systems finden, anscheinend wurde es Mitte der 80er Jahre installiert, was bedeutet, dass es sehr einfach sein sollte. Vielleicht geht es einfach nicht mehr. Aber das Rätsel ließ mich mehrere Tage nicht los, ich konnte es nicht lösen.

China

China kann nicht sofort erkannt werden, indem man einen Schnappschuss macht. Es ist zu wandelbar, entwickelt sich ständig weiter. Jede Reise bringt mir neue Eindrücke, obwohl es scheint, dass ich in zwei Jahrzehnten schon viel gesehen habe und es wenig zu überraschen gibt. Aber nein, ich finde immer etwas Überraschendes und Ungewöhnliches. Und das mag ich wirklich an China, es ist lebendig.

China China< /p>

Einer der Leser stellte eine Frage: Was verwenden die Menschen in China? Welche Art von Geräten sie haben, welche Art von Elektronik. Die Antwort auf diese Frage ist einfach und schwierig zugleich. Die Chinesen sind genau die gleichen Menschen wie wir. Sie haben eine sehr große Vermögensschichtung, daher sind ausländische Geräte teuer, dies gilt sowohl für das iPhone als auch für die koreanischen Marken. Sie gelten als angesehener als lokale Produzenten, verlangen dafür aber extra Geld, was für viele unerschwinglich ist. Darüber hinaus hat sich in den letzten Jahren die Wahrnehmung einheimischer Marken verändert, sie sind prestigeträchtiger geworden, und dafür gibt es viele Gründe. Als ich auf die Telefone von Menschen in China und Hongkong schaute, mich mit Einheimischen unterhielt, ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass ich dieses Bild schon vor zwanzig Jahren gesehen hatte, aber in Südkorea.In China, wo Hongkong zuzurechnen ist, passiert genau das Gleiche wie damals in Korea, die Menschen entscheiden sich zunehmend für lokale Marken wegen der Kosten und der Tatsache, dass ihre Qualität wächst, es einen Bewusstseinswandel gibt und Native Brands werden dadurch gestärkt. Der grundlegende Unterschied in der Bevölkerung dieser Länder besteht darin, dass es in Südkorea kitschig weniger Menschen gibt, was dazu führt, dass ihre Mundpropaganda nicht das gleiche Potenzial hat wie für China. Und ich spreche nicht nur vom heimischen Markt, sondern auch von externen. Das bedeutet nicht, dass China hier und jetzt die Nummer eins wird. Aber die Chancen, im Elektroniksegment Fuß zu fassen und wegzufegen

Spillikins №377. Gefälschtes Vertu zum Preis von mehreren Vertu

Wer sucht, wird immer Ärger am Kopf oder an anderen Körperteilen finden. Als ich in China, oder besser gesagt in Shenzhen ankam, hatte ich nicht erwartet, dass ich viele neue Eindrücke von einem Aufenthalt in einem gewöhnlichen Hotel bekommen würde. Stellen Sie sich vor, Sie verlassen den Aufzug und nähern sich abends Ihrem Zimmer, Sie stolpern auf dem Flur über einen Hinterhalt von sechs Polizisten, begleitet von einem Hotelangestellten. Wir sahen uns an, ich lächelte, und es war ein Fehler! Ein Polizist in schicker Uniform und kein Feldpolizist, wie die übrigen Teilnehmer der Aktion, sagte schnell etwas zu dem Mädchen, sie fragte in schlechtem Englisch: „Haben Sie etwas dagegen, wenn wir die Nummer überprüfen? Für Ihre Sicherheit." Ich hatte überhaupt nichts dagegen, und warum sollte ich? Das Hotel ist gut, das Personal ist freundlich. Aber meine Ruhe wurde erschüttert, als der Chief Police Officer die Motorola-Körperkamera einschaltete, die das Licht beleuchtete, und sich in meine Richtung drehte und etwas schroff sagte. Das Mädchen wurde blass, zwei Polizisten legten ihre Hände auf ihre Waffen, sie sagte leise: "Sie brauchen Ihren Pass zur Überprüfung." Gab mir einen Pass. Der Polizist fand ein amerikanisches Visum und freute sich offenbar darüber, dass er mich für einen Amerikaner hielt. Dann fand ich ein altes chinesisches Visum, ich war noch mehr erfreut. Aber ich musste das aktuelle Visum vorzeigen, und er nickte, gab den Pass, schaltete die Kamera aus. Beim Abschied gingen alle ins Badezimmer, um herauszufinden, ob sich dort die Bösewichte versteckten. Eine Stunde später schickte das Hotel einen Korb mit Obst, Süßigkeiten und Getränken.

Es gab keine Erklärung, was es war. Die Einheimischen sagten, dass höchstwahrscheinlich jemand aus irgendeinem Grund die Polizei gerufen hat oder dass sie in den Zimmern nach Mädchen gesucht haben, eine Art Razzia. Ich bin zum ersten Mal darauf gestoßen, aber Experten für lokale Bräuche sagen, dass dies von Zeit zu Zeit passiert. Die Geschichte hätte es nicht verdient, in "Spikers" erwähnt zu werden, wenn es nicht die anschließenden Gespräche darüber und Themen gegeben hätte, die sich als direkt mit der IT verbunden herausstellten.

Inhalt

Ungewöhnlicher Technologieeinsatz, Marktnischen aus dem Blickfeld

Ich bin mir sicher, dass die meisten von uns noch nie eine Hotelzimmerkontrolle erlebt haben, die mir beigebracht hat, wie Körperkameras von der Polizei in China verwendet werden, sie funktionieren nicht immer, obwohl der gesunde Menschenverstand sagt, dass es das sein sollte andersherum. Warum werden diese Kameras sonst benötigt? Aber es gibt viele Situationen, in die wir nicht geraten können, weil wir ein anderes Leben führen, viele Menschen noch nie ins Ausland gereist sind, noch viel mehr Menschen noch nie in Hotels gelebt haben. Fabelhaft? Nicht zu viel, wie wir uns vorstellen können.

Als ich mit einem Freund über die Situation mit der Polizei sprach, erfuhr ich, dass es ein echtes Problem für Hotels gibt, das sich so anhört: Sind die Gäste im Zimmer oder haben sie es verlassen? Dies ist eines der zentralen Probleme, die die Hotellerie seit Jahrzehnten löst. Jemand stellt große und schwere Schlüssel her, die Sie nicht in Ihre Tasche stecken oder aus dem Hotel nehmen können, sie werden an der Theke gemietet. Und dies wird zu einem Signal, dass Sie nicht im Zimmer sind, und Sie können es reinigen, die Minibar überprüfen und in Ihrer Abwesenheit eintreten, ohne Sie zu stören. In modernen Hotels wird der Strom oft über eine Karte aktiviert, die Sie in den Stecker stecken müssen, damit das Licht angeht und die Steckdosen funktionieren. Aber es gibt ein kleines Problem, wenn Sie den Raum verlassen, nehmen Sie die Karte heraus und das Licht geht aus. Wenn Sie etwas aufladen müssen, wird es unpraktisch. Einige Hotels geben zwei Karten aus, wo dies nicht verfügbar ist, stecken die Leute ihre Karten ein, da der Stecker keine davon auffrisst, es ist nur ein Kontakt. Und es stellt sich heraus, dass es unmöglich wird, Ihre Anwesenheit im Raum wieder festzustellen.

Einige Hotelketten haben Hersteller von IT-Systemen aufgefordert, Sensoren zu entwickeln, die genau anzeigen können, wie viele Personen sich in Räumen befinden. Dies ist nicht nur für die Reinigung der Räumlichkeiten notwendig, sondern auch, damit das Personal im Notfall, beispielsweise bei einem Brand, weiß, wie viele Personen sich darin befinden. Solche Sensoren können auch als zusätzliches Element des Sicherheitssystems verwendet werden. Und keine Verletzung der Gästerechte, da es sich nicht um Kameras handelt, sondern einfach um Sensoren, die Personen im Zimmer erkennen und deren Anzahl zählen, aber keine Bewegungen oder sonstige Informationen verfolgen. Es kam für mich überraschend, dass jemand über solche Systeme nachdenkt, andererseits passt es in das Konzept eines „intelligenten“ Hauses der Zukunft, wenn das Haus selbst weiß, wo und wie viele Personen sich befinden, und kann interagiere mit ihnen. Schalten Sie zum Beispiel das Licht automatisch ein, dimmen Sie es, wenn eine Person ins Bett geht, sagen Sie mit einem Wort unsere Wünsche voraus. Und dass sich die Hotellerie darüber bereits Gedanken macht, ist wohl kein Zufall. Wer die Gäste zu geringeren Kosten besser bedienen kann, wird sie an seine Hotelkette binden, sie binden. Ich bin sicher, dass die Entwicklungen von Hotels, wenn sie erscheinen und in der Praxis gut funktionieren, in unser tägliches Leben eindringen und in unsere Wohnungen einziehen werden.

Vielleicht war dieses Gespräch der Anstoß, über die üblichen Technologien und Geräte nachzudenken, die jemand nicht ganz so verwendet, wie er es beabsichtigt hat. Auf einer Party für Analysten von Huawei traten russischsprachige Tänzer auf. Die Chinesen drängten sich um die Bühne und filmten den spanischen Tanz, das Ausbreiten der Röcke, mit einem Wort, sie benahmen sich wie kleine Kinder, dass sie so etwas zum ersten Mal sahen. Aber ein Filmteam hat mich beeindruckt. Der „Regisseur“ hatte eine DJI Phantom 3-Fernsteuerung in den Händen, und sein „Operator“ hielt den Quadcopter selbst in den Händen und ging auf der Bühne herum, entweder in der Hocke oder über seinem Kopf. Dieses Kreativteam benutzte die Kamera auf der dritten „Hülle“, um zu filmen, was passierte. Zuallererst haben sie die Kamerastabilisierung verwendet, die in diesem Produkt hervorragend ist. Notwendigkeit für Erfindungen ist gerissen? Wahrscheinlich. Sie verwendeten, was sie zur Hand hatten. Aber niemand bei DJI hätte jemals gedacht, dass sein Produkt auf diese Weise verwendet werden würde. Es kam für mich völlig überraschend.

Ein weiteres Beispiel, das die meisten Menschen in Russland überraschen wird. Wir sind daran gewöhnt, dass die Installation von Klimaanlagen auch in neuen Häusern im Ermessen der Bewohner liegt und in der Regel keine Sitzplätze für sie vorhanden sind. In China sind viele Gebäude mit einer zentralen Klimaanlage ausgestattet, und für diejenigen Bewohner, die ihre eigenen Klimaanlagen installieren und das System „stärken“ möchten, gibt es spezielle Regale in der Wohnung oder im Freien. Gleichzeitig wird das Gebäude nicht durch an den Wänden hängende Kisten wie Vogelhäuschen beeinträchtigt. An das bereits verlegte Kanalsystem wird ein zusätzliches Klimagerät angeschlossen. Es gibt noch wenige solcher Gebäude in der allgemeinen Masse, aber diese Praxis gewinnt an Dynamik. Warum? Alle gewinnen – Bewohner können sowohl das eine als auch das zweite System nutzen, der Bauherr senkt seine Kosten und kann durch den Verkauf der gleichen Klimaanlagen Geld verdienen. Dies ist auch eine Geschichte über einen nicht standardmäßigen Ansatz aus der Sicht eines Einwohners Russlands.

Wenn wir abstrahieren, dann bauen die meisten Unternehmen auf dem auf, was sie in anderen Ländern sehen und mit der Anpassung an ihren Heimatmarkt bringen. Dies ist eine normale Praxis, die überall üblich ist. Aber wenn früher viele spontane Ideen keine Verbreitung fanden, weil nur wenige sie gesehen haben, bekommen wir heute durch soziale Netzwerke, die Entwicklung der Medien, Zugang zu diesen Ideen. Eine größere Zahl von Menschen sieht, wie und was in anderen Ländern passiert, und kann ihre Erfahrungen auf ihr eigenes Territorium übertragen. Ein Beispiel für denselben Selfie-Stick ist bezeichnend, in wenigen Monaten eroberte er die ganze Welt, er wird in jeder Ecke der Welt verkauft, wo Touristen hinkommen.

Es gibt eine große Anzahl von Beispielen für den ungewöhnlichen Gebrauch vertrauter Dinge um uns herum. Sie müssen nur Ihre Augen öffnen und die Welt um Sie herum genau betrachten, erstaunliche Entdeckungen sind Ihnen garantiert. Erzählen Sie uns von solchen Beispielen, was Sie in letzter Zeit überrascht hat, was Sie von anderen Menschen nicht erwartet haben und wie sie vertraute Dinge verwenden.

Die chinesische Suite vom VEB ist ein Konkurrent von Vertu in einer einzigen Stadt

Jede Reise nach China ist ein Eintauchen in eine andere Welt, die nicht sofort erkundet werden kann, ständig tauchen Firmen, Menschen, Geräte auf, die in den vergangenen Jahren aus dem Blickfeld geraten sind. Stellen Sie sich ein großes, schönes Intercontinental-Hotel vor, das Boutiquen verschiedener Unternehmen beherbergt. Eine dieser Boutiquen gehört dem VEB, dieses Unternehmen stellt seit 2006 Mobiltelefone her! Haben Sie diesen Namen gehört? Es ist nicht beängstigend, sie sind irgendwie an mir vorbeigegangen, und ich weiß viel über Telefone und bin mit einer Vielzahl von Marken vertraut. Aber dieser Hersteller ist mir unbekannt. Dieses Unternehmen war in seiner bescheidenen Aussage das erste, das auf den Schutz personenbezogener Daten in Telefonen geachtet hat, und nutzt dieses Thema auch heute noch aus.

Aber die Boutique hat mich mit etwas ganz anderem beeindruckt, nämlich Luxustelefonen (die Serie heißt bescheiden „Elite“), die 200-300.000 Yuan kosten, dh etwa 2-3 Millionen Rubel zum aktuellen Wechselkurs . Vertu? Nein, haben wir nicht. Und dass Vertu vor diesem Hintergrund viel billiger aussieht, stört niemanden.

Leider konnte das in der Boutique platzierte Mädchen das Fenster nicht öffnen und sie spricht überhaupt kein Englisch, was ziemlich typisch für China ist. Mit Schildern erklärte sie, dass es verboten sei, Handys zu zeigen, sie seien zu teuer. Auf dem Tisch befindet sich ein Demonstrationsbereich, aber aus offensichtlichen Gründen gibt es dort kein Telefon.

Die Boutique ist gut gemacht, nicht auf dem Niveau von Vertu, aber die Telefone selbst sind offensichtlich von der britischen Firma kopiert. Die ausgebreiteten Flügel einer Möwe, die sich in das Vertu-Logo verwandelt haben, werden hier in den Designelementen hochgespielt.

Am nächsten Tag war schon ein Verkäufer in der Boutique, der sich als Mann entschlossener entpuppte und sogar eines der Handys zeigte, ihm aber das Fotografieren untersagte! Nachdem ich das Gerät in meinen Händen gedreht habe, kann ich Folgendes sagen: Es ist gut zusammengebaut, schwer, erinnert in Bezug auf die Materialien etwas an Vertu, aber es ist ein gewisses Kolchos-Feeling zu spüren. Meine Übersetzerin erkannte regelmäßig alles, was mich interessierte. Welche Verkäufe, wer kauft, wie zuverlässig und was ist die Garantie. Die Antworten waren ausweichend und sehr vage. Aber soweit ich das verstehen konnte, zahlt sich die Boutique aus und macht Gewinn, sie verkauft ungefähr 6-7 teure Telefone pro Monat. Wahnsinn, was mich betrifft, aber für China ist es eine ziemlich typische Geschichte, es gibt immer diejenigen, die bereit sind, viel Geld für unbekannte Marken mit Platzwert auszugeben. Dies hängt von der Größe des Publikums und dem Wunsch ab, sich abzuheben. Wunderbare Welt. Insgesamt gibt es in China in verschiedenen Städten etwa ein Dutzend solcher Boutiquen, das heißt, diese Stelle ist nicht einmal die einzige.

Die chinesische Website des Unternehmens finden Sie hier.

Vertu-inspirierte Designs sind in China sehr verbreitet, aber normalerweise kosten solche Modelle in anderen Preissegmenten bis zu 200 $, obwohl sie Metall und Leder anbieten. Ein Beispiel für ein solches Produkt ist der Uhans U200, den wir kürzlich getestet haben.

Oder werfen wir einen Blick auf das Smartphone Doogie T3, das Ende des Monats in China in den Handel kommt. Nachgebauter Vertu-Stil, Oberkante mit Display von Tag Heuer. Der Preis ist noch nicht bekannt, aber es ist unwahrscheinlich, dass er niedrig ist.

Wenn solche Produkte erscheinen, bin ich nicht überrascht. Aber wenn die Chinesen anfangen, etwas im Vertu-Stil und zu einem höheren Preis als das ursprüngliche Vertu zu machen, ist das erstaunlich. Ich werde einen Vorbehalt machen, dass ein solcher Preis mit Goldgehäusen, Edelsteinen verbunden ist, während die Basis Vertu aus gewöhnlichem Titan besteht, sowie die VEB-Modelle. Aber der Preis für sie ist nicht niedriger als für Vertu, sondern höher. Meinem Erstaunen sind keine Grenzen gesetzt.

Hongbao in WeChat - virtuelles Geld mit Gaming-Komponente

In China wird das neue Jahr nicht zur gleichen Zeit wie auf der ganzen Welt gefeiert, und das Ereignis selbst trägt den klangvollen Namen Frühlingsfest. Wie in jedem Land hat China seine eigenen Traditionen, wie dieses Datum gefeiert wird. Eines der charakteristischen Merkmale ist, dass Unternehmen und Häuser rote Umschläge geben, in die sie Geld investieren. Die Beträge können von zehn Yuan bis zu Tausenden variieren, es hängt alles davon ab, wer und wem solche Umschläge gibt. Normalerweise werden Hongbao (Hongbao übersetzt als „roter Umschlag“) auf der sozialen Leiter weitergegeben, das heißt, die Behörden geben sie an Untergebene, Erwachsene geben sie an ihre Nachkommen, Lieferanten geben sie an ihre Kunden.

Die Tradition ist so vertraut, dass sie längst Teil der chinesischen Lebensweise geworden ist. Im Jahr 2014 beschlossen Alibaba und Tencents, zwei chinesische Online-Giganten, eine virtuelle Version von roten Umschlägen zu erstellen. Im WeChat-Messenger sowie AliPay wurde es möglich, rote Umschläge zu verschenken. In WeChat ist der Betrag beispielsweise auf 200 Yuan begrenzt, der Mindestbetrag beträgt einen halben Yuan.

Die Unternehmen selbst verteilten symbolische Summen, einige Yuan, für das Frühlingsfest. Dazu musste das Telefon geschüttelt werden, um einen Umschlag in WeChat zu erhalten. AliPay verschenkte dieses Jahr 121 Millionen Dollar durch solche Umschläge, eine Marketingausgabe für das Unternehmen. Der erstaunliche Betrag von 800 Millionen Yuan sollte Sie nicht verwirren, da dies in Rubel etwa 8 Milliarden sind. Die Gesamtsumme der Geschenke, die sowohl Unternehmen als auch Benutzer auf WeChat gemacht haben, hat 10 Milliarden Yuan überschritten, das heißt mehr als eine Milliarde Dollar, die in wenigen Tagen den Besitzer gewechselt haben! Eine erstaunliche Zahl.

Es ist merkwürdig, dass Sie nicht einfach jemandem Geld in einem roten Umschlag geben können, sondern Sie können es unter einer bestimmten Anzahl von Freunden verlosen, das Programm selbst wählt nach dem Zufallsprinzip aus, wer wie viel erhält. Es gibt auch ein gewisses Wettbewerbselement, wenn Sie beispielsweise Geld an zehn Empfänger senden, können Sie beachten, dass nur die ersten fünf es erhalten können. Dann ist der Gewinner derjenige, der zuerst in WeChat schaut und das Telefon schüttelt, um den Umschlag zu öffnen.

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Geld zu verwenden - es an jemand anderen senden, ein Taxi bezahlen, etwas online kaufen. Mit einem Wort, das ist echtes und keineswegs virtuelles Geld. Ich mag die Idee der roten Umschläge, da sie alte Traditionen und die moderne Welt perfekt verbindet.

Über Methoden und Huawei Global Link Index

Ich sehe oft Vergleiche von Äpfeln mit Kartoffeln in der Presse, was nicht so schlimm ist wie der Vergleich von Äpfeln mit Chips, die Weltraumflüge berechnen. Das Problem liegt wie üblich im Bereich des Begriffsapparates, wenn Journalisten oder Menschen, die sich dafür halten, nach Berichten von Forschungsunternehmen suchen und Zahlen daraus ziehen, sie durcheinander bringen und dann anfangen, ihren „gesunden Menschenverstand“ einzubeziehen. . Es ergibt sich ein trauriges Bild, obwohl sich niemand die Mühe gemacht hat, in die Methodik zu schauen und zu lesen, aber worum geht es genau und was versuchen sie zu vergleichen, und vor allem, wie und unter welchen Bedingungen sie es tun >

Das zweite Jahr in Folge führt Huawei eine Studie wie den Global Connectivity Index durch. Erkunden Sie 50 Länder, die 90 % des BIP (BIP) erwirtschaften und 78 % der Weltbevölkerung repräsentieren. Eine große, gut strukturierte Studie, die eine Reihe von Annahmen und Vereinfachungen enthält. Zum Beispiel leidet diese Studie unter genau der gleichen Vereinfachung wie viele andere, sie zeigt einen Ländervergleich, eine Art Weltrangliste. Und sie halten bestimmte Bereiche für wichtig und messen ihnen mehr Bedeutung zu, als sie in Wirklichkeit sein können.Wie wichtig sind beispielsweise Kabelmanagement und kabelgebundene TV-Verbindungen für Spanien? Für mich ist der Nutzen solcher Verbindungen unklar, ebenso wie die Tatsache, dass sie in Russland spärlich sind und es keine Investitionen in diese Richtung gibt und aus genau denselben offensichtlichen Gründen nicht erwartet wird. Oder nehmen wir ein anderes Beispiel, wie berechnet man den Bedarf an internationalen Kommunikationskanälen, Glasfaser? Wie wird der Durchsatz berechnet? Hier gibt es viele Fallstricke, die es Ihnen nicht erlauben, einfach einen Bericht zu nehmen und zu sagen, dass ein Land auf Platz 3 besser ist als eines auf Platz 30. Integrierte Zahlen geben keine Vorstellung vom Markt, es ist notwendig, einzelne Zahlen zu analysieren und Zeit damit zu verbringen.

Einer der Journalisten nannte den GCI-Index als Beispiel für Russlands technische Rückständigkeit. Dass dem nicht so ist und dass die Vergleichsvoraussetzungen zunächst allgemeingültig sind und somit das Lokale nicht berücksichtigen, musste ich erst in die Zahlen der einzelnen Bereiche und Methoden (insgesamt sind es ca. 40) eintauchen Merkmale. Und das ist nicht nur ein Problem von Russland, sondern auch von vielen anderen Ländern, zum Beispiel China oder Indien, die Zahlen erhalten haben, die von der tatsächlichen Situation bei der Telekommunikation abweichen.

Sie können den Bericht hier lesen.

Zum Beispiel bringt mich die Tatsache, dass die USA an erster Stelle stehen, in jeder Hinsicht zum Schmunzeln. Der Preis für den Zugang zu LTE-Netzen, die Betriebskosten der Geräte, die Versorgungsqualität und andere Parameter - all dies ist, gelinde gesagt, in vielen Ländern unterlegen. Aber für dasselbe Huawei ist es einer der Schlüsselmärkte, was sich im Bericht widerspiegelt. Dies ist jedoch nicht nur für Huawei, sondern auch für viele andere Hersteller von Infrastrukturlösungen der Hauptmarkt. Solche Berichte geben immer nur einen Ausgangspunkt, aber es ist unmöglich, sie als die letzte Wahrheit wahrzunehmen, und erst recht, den endgültigen Index als etwas Wirkliches zu betrachten. Das ist immer eine starke Vereinfachung des Weltbildes. Und bei einer solchen Vereinfachung ist es unmöglich, seine Komponenten zu isolieren, sowohl gute als auch schlechte. Bevor man etwas diskutiert, ist es daher notwendig, einfache Dinge zu tun, nämlich die Informationsquelle, die Methodik herauszufinden und festzustellen, ob die Journalisten später Äpfel und Mikroschaltkreise verglichen haben. Um nicht vergeblich auf die Tasten zu klopfen und die Dummheit nicht zu verschlimmern, die zu einem unangenehmen Merkmal unserer Zeit geworden ist. Sehr oft verlassen sich die Menschen auf die Meinung der Menschen, die ihrem Standpunkt nahe kommt, und es ist ihnen egal, was dort wirklich passiert. Außerdem weigern sie sich, "auf die Details einzugehen", weil sie nicht wichtig sind - sehen Sie, es gibt einen abschließenden Index, der alles erklärt. Dies ist auch ein Ansatz, aber es charakterisiert solche Menschen nicht als klug oder fähig, vernünftig zu denken.

Die Dummheit von Antutu und der Verkauf von Xiaomi in Russland

Ich bin sicher, Sie haben den AnTuTu-Benchmark gehört oder sogar verwendet, der zu einem der beliebtesten für Android geworden ist, sich aber auf anderen Systemen irgendwie nicht durchgesetzt hat, zumal seine Ergebnisse nicht plattformübergreifend sind. Viele Leute glauben jedoch, dass dies nicht der Fall ist, und die in AnTuTu erhaltenen Zahlen können direkt verglichen werden. Aber ich möchte über eine andere „Forschung“ sprechen, die sich perfekt in die Gliederung des vorherigen Themas über die Arbeit von Huawei einfügt.

Also beschloss Antutu zu berechnen, welche Smartphones weltweit und in einzelnen Ländern am beliebtesten sind. Und veröffentlichte sogar die Ergebnisse dieser Arbeit. Die Technik ist einfach und gleichzeitig blödsinnig, das Unternehmen nahm einfach Daten für jedes Land und die Geräte, auf denen sie ihren Benchmark liefen. Kein Vergleich mit Angaben zum Marktvolumen, Umsatz einzelner Unternehmen. Und warum? Schließlich können Sie einfach und ohne nachzudenken Daten nehmen, die nicht repräsentativ sind, da sie höchstens einen Bruchteil eines Prozents aller Benutzer in jedem Land betreffen und außerdem sehr eigenartig sind - das sind diejenigen, die Telefone oder Technologie testen Enthusiasten, normale Benutzer sind nicht da.

Und weißt du, was AnTuTu am Ende gemacht hat? Sie werden nie erraten, welches das beliebteste Smartphone bei Seller Russia ist. Es ist Redmi Note 2! Weißt du, wer auf dem zweiten Platz ist? Das ist Asus Zenfone 2. Auf dem dritten Galaxy S6 und auf dem vierten wieder Redmi Note 3. Auch Meizu hat es in die Top Ten geschafft.

Und weißt du, was AnTuTu am Ende gemacht hat? Sie werden nie erraten, welches das beliebteste Smartphone in ist Verkäufer Verkäufer Russland. Es ist Redmi Note 2! Weißt du, wer auf dem zweiten Platz ist? Das ist Asus Zenfone 2. Auf dem dritten Galaxy S6 und auf dem vierten – wieder Redmi Note 3. Auch Meizu schaffte es in die Top Ten.

Das sind einfach wahnsinnig lustige Ergebnisse, die zeigen, dass bei AnTuTu sehr engstirnige Menschen arbeiten. Ich, das richtige Wort, bin sogar traurig, von den geistigen Fähigkeiten dieser Menschen so enttäuscht zu sein, schließlich ist das völliger Unsinn - was sie getan haben. Gleichzeitig verstehen sie, dass es keine offiziellen Lieferungen von Xiaomi nach Russland gibt. Aber nichts brachte sie ins Wanken, sie beschlossen, ihre Ergebnisse auf das ganze Land hochzurechnen.

Mit der Welt wurde es noch lustiger. Erster Platz Galaxy Note 5! An dieser Stelle müssen Sie eine Träne wegwischen, denn obwohl das Note 5 ein großartiges Gerät ist, war es aufgrund seiner Kosten nie das meistverkaufte. Gleichzeitig belegt Samsung unter den weltweiten Verkäufen von Smartphones den 14. Platz in Stückzahlen! Das heißt, es stellt sich heraus, dass vor Note 5 13 weitere Telefone auf der Verkaufsliste stehen, die sie in AnTuTu einfach nicht gesehen haben. Wie gefällt es dir?

Ich verstehe, dass es heutzutage in Mode gekommen ist, Analysen zu spielen. Viele fangen an, Forschungsergebnisse zu veröffentlichen, manchmal ohne überhaupt über das Thema nachzudenken, das sie studieren. Anhand dieses Beispiels können wir sagen, dass es hier einfach keine Methodik gibt, sondern eine Reihe von Zahlen, die über alles Mögliche sprechen, aber nicht über den Markt. Jedenfalls nicht über den real existierenden Markt in der Praxis.

Einen solchen Bericht würde ich anders benennen, zum Beispiel so: „Auf welchen Smartphones läuft der AnTuTu-Benchmark häufiger.“ Und alle Fragen würden entfernt. Und solche Informationen wären sogar neugierig, wem es wichtig ist, wer virtuelle Papageien betrachtet und versucht, die Qualität des Produkts mit ihnen zu messen. In diesem Sinne sollte diese „Forschung“ diskutiert werden, sie enthält keine weiteren Informationen.

Jedoch hat Krusell in der Vergangenheit auch solche Berichte über seine Fälle erstellt, in denen es hieß, wer auf dem Markt beliebt ist und wer nicht. Aus offensichtlichen Gründen fiel jedes Modell, für das keine Abdeckungen hergestellt wurden, aus dem Blickfeld des Unternehmens. Und der Anteil des Unternehmens am Gehäusemarkt hat nie einen Prozentsatz überschritten, was dieser Information Ironie verleiht. Wie ich gerne sage, liegt der Lumia-Anteil auf meinem Single-Pult längst bei über 85 %, was bedeutet, dass Windows Phone eigentlich den gesamten Markt erobert hat und die Aussichten des Systems sehr vielversprechend sind. Wie sonst?

Es ist schade, dass bei vielen Menschen der gesunde Menschenverstand versagt und sie anfangen, solchen Unsinn zu replizieren und zu verbreiten.

Skizzen über die Kommunikation in China und das Leben mit Elektronik

China baut und baut ständig seine Städte und Straßen wieder auf, was den Charakter eines nationalen Merkmals angenommen hat. Die Chinesen reißen Wolkenkratzer ab, die erst vor kurzem gebaut wurden, aber die Technologien sind veraltet, die Materialien und Pläne für die Stadtentwicklung haben sich geändert. Die Landschaft vertrauter Städte verändert sich schnell, im selben Shenzhen hat sich in zwanzig Jahren viel verändert, dies ist eine völlig andere Stadt. Aber die Probleme darin sind genau die gleichen wie überall auf der Welt - der Mangel an ausreichender Energie. Im Hotel entspricht der Strom in den Steckdosen nicht dem Nennwert, das Telefon lädt über Nacht kaum 80 Prozent, andere Elektronik streikt, der externe Akku lebt einen Tag an der Steckdose und ist erst danach voll aufgeladen. Langsam bereue ich, dass ich nur eine Schnellladung genommen habe, das spielt hier keine Rolle, es braucht nur ein paar Kabel.

Ein weiteres Zeichen für China sind die äußeren Manifestationen populärer Trends. In China ist das iPhone beliebt, und die lokale Bank (Communication Bank) verwendet in ihrer gesamten Kommunikation ein längliches Bild des iPhone, das während des iPhone 5 als Volkskunst erschien, die sich vorstellte, wie dieses Gerät aussehen könnte. Repräsentiert? Eine Großbank erstellt Werbematerialien, riesige Bildschirme an Gebäuden mit einem fiktiven iPhone. Wahnsinn.

Oder hier ist mehr über die Dualität Chinas. Ich habe eine SIM-Karte eines lokalen Betreibers, der überall für 4G wirbt, das Signal ist schwach, springt, es ist Zeit, über mehr oder weniger hochwertiges 3G zu sprechen. Aber WLAN in einem der besten Hotels der Stadt ist genauso schnell, alles ist langsam. Es ist lustig, denn auf der Huawei-Veranstaltung sprechen sie durch das Wort über die Notwendigkeit, eine vernetzte Welt zu schaffen. China bemüht sich darum, aber in der Praxis klappt es nicht immer gut. Hier ist alles anders, man kann nicht sagen, dass es schlecht oder gut ist, es ist normal. Um einen berühmten Satz zu paraphrasieren: China ist ein Land der Kontraste.

Und ein bisschen mehr über die SIM-Karte, die Rotation der Nummern ist so, dass sich niemand für sechs Monate oder länger um ihre Saugnäpfe kümmert, sie gehen fast sofort ins Geschäft. Tagsüber riefen mich zwei Dutzend Chinesen an, sie suchten den oder die Vorbesitzer der Nummer. Das Leben ist dynamisch, ich habe nicht für das Telefon bezahlt und jetzt hat es einen neuen Besitzer. So etwas kann man sich in Russland oder Europa nur schwer vorstellen, da herrscht noch eine etwas andere Herangehensweise, man kann sogar sagen, dass das ein anderer Lebensrhythmus ist. Ich maße mir nicht an zu beurteilen, ob es besser oder schlechter ist, es ist einfach anders.

Auf den Straßen gibt es viele verschiedene Anzeigen, darunter Anbieter verschiedener Lösungen im Bereich der Elektronik. Sehr oft wird die Werbung von einer Synchronisation in englischer Sprache begleitet, als ob sie für ein breites Spektrum von Verbrauchern bestimmt wäre. Aber es scheint mir, dass dies bereits eine unbewusste Kopie von jemandem ist, der dies in der Vergangenheit getan hat. Viele chinesische Seiten haben keine englischen Abschnitte, aber bestimmte Abschnitte der Seite haben ein paar Zeilen in dieser Sprache, was ihnen Seriosität zu verleihen scheint.

Im Hotel Intercontinental gibt es sehr interessante Waschbecken, sie reagieren auf Hände, Wasser beginnt zu fließen. Links und rechts vom Wasserhahn werden Punkte gezeichnet - blau und heiß. Die Logik schreibt vor, dass dies eine Wassertemperaturregelung ist, aber es funktioniert nicht! Du bewegst deine Hand zur Seite, und nichts passiert. Ich suchte nach Sensoren unter dem Spiegel, von unten, an der Seite, und fand nichts. Auf der Website des Sanitärherstellers konnte ich keine Beschreibung dieses Systems finden, anscheinend wurde es Mitte der 80er Jahre installiert, was bedeutet, dass es sehr einfach sein sollte. Vielleicht geht es einfach nicht mehr. Aber das Rätsel ließ mich mehrere Tage nicht los, ich konnte es nicht lösen.

China kann nicht sofort erkannt werden, indem man einen Schnappschuss macht. Es ist zu wandelbar, entwickelt sich ständig weiter. Jede Reise bringt mir neue Eindrücke, obwohl es scheint, dass ich in zwei Jahrzehnten schon viel gesehen habe und es wenig zu überraschen gibt. Aber nein, ich finde immer etwas Überraschendes und Ungewöhnliches. Und das mag ich wirklich an China, es ist lebendig.

Einer der Leser stellte eine Frage: Was verwenden die Menschen in China? Welche Art von Geräten sie haben, welche Art von Elektronik. Die Antwort auf diese Frage ist einfach und schwierig zugleich. Die Chinesen sind genau die gleichen Menschen wie wir. Sie haben eine sehr große Einkommensschichtung, daher sind ausländische Geräte teuer, dies gilt sowohl für das iPhone als auch für die koreanischen Marken. Sie gelten als angesehener als lokale Produzenten, verlangen dafür aber extra Geld, was für viele unerschwinglich ist. Darüber hinaus hat sich in den letzten Jahren die Wahrnehmung einheimischer Marken verändert, sie sind prestigeträchtiger geworden, und dafür gibt es viele Gründe. Als ich auf die Telefone von Menschen in China und Hongkong schaute, mich mit Einheimischen unterhielt, ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass ich dieses Bild schon vor zwanzig Jahren gesehen hatte, aber in Südkorea. In China, wo Hongkong zuzurechnen ist, passiert genau das Gleiche wie damals in Korea, die Menschen entscheiden sich zunehmend für lokale Marken wegen der Kosten und der Tatsache, dass ihre Qualität wächst, es einen Bewusstseinswandel gibt und Native Brands werden dadurch gestärkt. Der grundlegende Unterschied in der Bevölkerung dieser Länder besteht darin, dass es in Südkorea kitschig weniger Menschen gibt, was dazu führt, dass ihre Mundpropaganda nicht das gleiche Potenzial hat wie für China. Und ich spreche nicht nur vom heimischen Markt, sondern auch von externen. Das bedeutet nicht, dass China hier und jetzt die Nummer eins wird. Aber die Chancen, im Elektroniksegment Fuß zu fassen und wegzufegen