de opay

Xiaomi Mi-Pad. Das erste Tablet des Unternehmens

Gerüchte über das Erscheinen des ersten Xiaomi-Tablets gibt es schon lange. Teilweise wurde das Interesse an dieser Ankündigung von Fans der Marke geschürt, hauptsächlich in China gab es sogar „Spionagefotos“ und „Skizzen“, teilweise durch die jüngste Ankündigung des Xiaomi-Managements über den bevorstehenden Eintritt in den internationalen Markt, einschließlich Russland ( was für uns besonders interessant ist). Bis vor kurzem war die Information über das Tablet eher wie Brei, es gab irgendwo Gerüchte, dass es eine Budgetlösung sein würde, jemand sprach im Gegenteil von einem Top-End-Gerät. Mit der Ankündigung von Xiaomi Redmi Note wurden einige der Fragen und unverständlichen Momente in Bezug auf das lang erwartete Tablet jedoch von selbst entfernt. Ich möchte Sie daran erinnern, dass Redmi Note eine erweiterte Version des preiswerten Xiaomi Redmi-Smartphones ist, über das wir bereits gesprochen haben.

Das auf der MTK 6592-Plattform basierende Gerät mit Acht-Kern-Prozessor und 1 GB RAM ist mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln ausgestattet und erhielt aufgrund der vergrößerten Diagonale das " Hinweis" dem Namen vorangestellt. Tatsächlich ist dies das gleiche günstige Tablet, das in einigen Gerüchten über das erste Tablet von Xiaomi auftauchte.

Die offizielle Ankündigung dieses Tablets erfolgte am 15. Mai – jetzt können wir mit Sicherheit sagen, dass Xiaomi ein Gerät der Spitzenklasse herausbringen und den Markt überraschen wollte, teilweise hat es geklappt, aber nicht in allem. In diesem Artikel werden wir die Eigenschaften der Neuheit besprechen und sehen, welche Aussichten auf Mi Pad warten.

Xiaomi Mi Pad

Beginnen wir wie immer mit den Hauptmerkmalen.

Xiaomi Mi Pad-Spezifikationen:

  • Klasse: Tablet
  • Körpermaterialien: Kunststoff
  • Betriebssystem: Android 4.4, MIUI
  • Prozessor: Quad-Core, 2,2 GHz, NVIDIA Tegra K1-Plattform, NVIDIA Cuda-Grafik
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Flash-Speicher zur Datenspeicherung: 16/64 GB, Speicherkartenslot
  • Schnittstellen: Wi-Fi (b/g/n/ac) Dual-Band, Bluetooth 4.0, microUSB-Anschluss (USB 2.0, MHL, USB-OTG) zum Laden/Synchronisieren, 3,5-mm-Headset
  • Bildschirm: IPS, 7,9 Diagonale", Auflösung 2048x1536 Pixel, 326 ppi
  • Kamera: 8 MP Autofokus, vorne 5 MP
  • Optional: Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor
  • Akku: fest verbaut, 6700 mAh
  • Abmessungen: 202 x 135 x 8,5 mm
  • Gewicht: 360 Gramm

Das Design des Tablets ist dem Apple iPhone 5c Smartphone entlehnt. Und nicht nur Design, sondern auch Körpermaterialien und sogar Farben. Außerdem entschied sich Xiaomi dafür, sich wie „echte chinesische Hersteller“ zu verhalten, die manchmal auf den Ständen neben ihren Kopien das kopierte Originalmodell aufstellten. In der Beschreibung des Xiaomi Mi Pad steht direkt geschrieben, dass das iPhone 5c das gleiche Cover wie das Mi Pad verwendet (achten Sie auf die Genauigkeit der Formulierung), aber unter den Tablets wird diese Lösung zum ersten Mal weltweit verwendet. Die Tatsache, dass Mi Pad das erste unter den Tablets ist, ist lobenswert, aber meiner Meinung nach ist es so direkt und banal, außerdem malt das offene Kopieren Xiaomi überhaupt nicht.

Xiaomi Mi Pad Xiaomi Mi Pad

Natürlich sieht das neue Mi Pad auf den Bildern gut aus, frisch, hell, saftig, aber was wird in Wirklichkeit passieren? Glaubt man den Angaben zur Materialähnlichkeit mit dem iPhone 5c, so erwartet uns ein sehr leicht zu verschmutzendes und leicht zu verlierendes marktfähiges Tablet. Auch Geräte von Samsung im Hochglanzgehäuse gingen meiner Erinnerung nach nicht so schnell aus den Augen wie das Apple iPhone 5c ohne Hülle. Das Smartphone ist schnell mit Kratzern übersät, von der Verschmutzung rede ich erst gar nicht. Fügen Sie hier eine merklich größere Oberfläche eines ähnlichen Materials im Xiaomi Mi Pad hinzu und erhalten Sie ein düsteres Bild.

Xiaomi Mi Pad

Das Gehäuse basiert auf einem Rahmen aus einer Magnesiumlegierung, wodurch das geringe Gewicht des Tablets erreicht wird. Es stehen sechs Farben zur Auswahl: Pink, Gelb, Blau, Hellgrün, Weiß und Dunkelgrau.

Xiaomi Mi Pad

Von den Abmessungen her ist das Mi Pad mit dem Apple iPad mini der zweiten Generation vergleichbar:

  • Apple iPad Mini Retina – 200 x 135 x 7,5 mm, 331 Gramm
  • Xiaomi Mi Pad – 202 x 135 x 8,5 mm, 360 Gramm

Lassen Sie uns nun über Hardware sprechen. Das Tablet basiert auf einer 32-Bit-Version der neuen NVIDIA Tegra K1-Plattform, es ist ein 2,2-GHz-Quad-Core-Prozessor (Cortex A-15) und eine NVIDIA Cuda-GPU (nVidia Kepler-Architektur), ausgestattet mit 2 GB RAM und 16 oder 64 GB interner Flash-Speicher. Es gibt einen Steckplatz für eine microSD-Karte mit bis zu 128 GB. Die Verwendung von Kepler-basierten Grafiken bietet dem Tablet theoretische Unterstützung für DirectX11 und OpenGL 4.4.

Xiaomi Mi Pad Xiaomi Mi Pad

Generell ist die Situation rund um die neuste mobile Plattform von NVIDIA noch nicht ganz klar, daher ist auch beim Mi Pad noch nicht alles klar. Wird Xiaomi Zeit haben, um schnell genug Geräte für den Verkauf auf der Plattform vorzubereiten, wie gut wird sich Tegra K1 entwickeln, wenn es noch keine Produkte auf dieser Plattform gibt und alle Spieler lieber auf Qualcomm, Samsung und MTK zurückgreifen? In Benchmarks zeigt sich der neue Tegra ganz gut, aber was in der Realität passieren wird, werden die Besitzer des neuen Xiaomi Mi Pad als erstes beurteilen.

Eine der wichtigsten Komponenten eines jeden Tablets ist der Bildschirm, und es ist das Display im Xiaomi Mi Pad, das zumindest "auf dem Papier" am meisten beeindruckt. Das Tablet verfügt über ein kapazitives Touchscreen-Display mit einer Diagonale von 7,9 Zoll und einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, einem PPI-Wert von 326, einer Schutzbeschichtung aus Gorilla Glass 3. Entsprechend allen Hauptparametern (Diagonale, Bildschirm, Pixeldichte pro Zoll ), ist der Bildschirm im Xiaomi Mi Pad genau derselbe wie im Apple iPad mini retina.

Xiaomi Mi Pad

Erklärte Unterstützung für Dual-Channel Wi-Fi und Bluetooth 4.0. Als Hauptkamera kommt ein Modul von Sony zum Einsatz, das mit 8 MP auflöst, die Frontkamera hat 5 Megapixel.

Xiaomi Mi Pad

Die Kapazität des eingebauten Akkus beträgt 6700 mAh. Die angegebenen Öffnungszeiten sind wie folgt:

  • 11 Stunden Browser- oder Videowiedergabe
  • 17 Stunden Lesestoff
  • 86 Stunden Musikwiedergabe bei ausgeschaltetem Bildschirm
  • 1300 Stunden Standby

Das Xiaomi Mi Pad basiert auf der „Tablet“-Version von MIUI auf Basis von Android 4.4, optimiert für hochauflösende Bildschirme. Zu den Funktionen gehört eine Anwendung zum Lesen von Büchern und verschiedener technischer Literatur, die in der Lage ist, komplexe Layouts korrekt anzuzeigen und auch die Möglichkeit bietet, die Papiersorte zu ändern, auf der der Text angezeigt wird.

Xiaomi Mi Pad

Es gibt eine vorinstallierte Anwendung zum Arbeiten mit Dokumenten - Kingsoft WPS Office.

Xiaomi Mi Pad

Im App Store des Unternehmens wird Software, die für die Arbeit auf einem Tablet optimiert ist, in einer eigenen Kategorie hervorgehoben.

Xiaomi Mi Pad

In der MIUI-Oberfläche für das Tablet (Menüdesign, Bilder, eine Auswahl grundlegender Anwendungssymbole) versuchten die Entwickler auch, eine gewisse Ähnlichkeit mit iOS7 zu erreichen, es stellte sich als ordentlich, schön, mäßig originell und nicht so einfach heraus wie mit das Design des iPhone 5c kopieren, ganz nach meinem Geschmack.

Schlussfolgerung

Das Xiaomi Mi Pad wird in zwei Versionen erhältlich sein - mit 16 GB internem Speicher und mit 64 GB. Die Preise sind wie folgt:

  • Xiaomi MI Pad 16 GB - 1.499 Yuan (ca. 240 $, 8.400 Rubel)
  • Xiaomi MI Pad 64 GB - 1.699 Yuan (ca. 270 $, 9.500 Rubel)

Der Preisunterschied zwischen den 16- und 64-GB-Versionen ist so gering, dass es wenig Sinn macht, ein jüngeres Modell zu wählen, um Geld zu sparen. Auch wenn es einen Steckplatz für eine Speicherkarte gibt und man theoretisch bei der 16-GB-Version diese mit einer microSD-Karte ergänzen kann.

Der Verkaufsstart des Xiaomi Mi Pad ist für den Sommer geplant, voraussichtlich wird es Juni sein. Das Verkaufsformat wird nicht bekannt gegeben, aber höchstwahrscheinlich wird die Situation in den ersten Monaten dieselbe sein wie zu Beginn des Verkaufs früherer Geräte - mehrere Chargen pro Monat über den Online-Shop des Unternehmens, die in Kürze ausverkauft sind Std. Ob das Tablet offiziell außerhalb Chinas verkauft wird, wurde bei der Präsentation nicht gesagt.

Unter den Android-Tablets mit bis zu acht Zoll Diagonale ist das Mi Pad das erste mit einer so hohen Auflösung. Die engsten Konkurrenten sind das Google Nexus 7 der zweiten Generation, das LG G Pad 8.3 mit Full-HD-Bildschirmen und das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 mit einer Bildschirmauflösung von 2560 x 1600 Pixeln.

Xiaomi Mi Pad

In Bezug auf die Kosten werden sowohl die 16-GB- als auch die 64-GB-Version des Xiaomi Mi Pad direkt nach Verkaufsstart die günstigsten Tablets mit Top-End-Hardware sein. Die neueste Plattform, ein wunderschönes Display mit höchster Auflösung, erweiterbarer Speicher und ein großer Akku sowie MIUI mit ständigen Updates und guter Community-Unterstützung - all dies ist das erste Tablet von Xiaomi. Nur wenige Dinge trüben den Eindruck der Neuheit – die fehlenden Informationen zur Version mit 3G/4G-Unterstützung (es wurde nur die Wi-Fi-Version des Tablets vorgestellt), die wohl traditionellen Schwierigkeiten beim Kauf des Geräts zum ersten Mal und das gehäuse aus schmutzanfälligem glänzendem kunststoff.

Wenn Sie keiner der Punkte abschreckt, sollten Sie sich vorab über die Möglichkeiten der Bestellung und des Kaufs eines neuen Xiaomi Mi Pad informieren, für das Geld sieht dieses Gerät sehr attraktiv aus.

Xiaomi Mi-Pad. Das erste Tablet des Unternehmens

Gerüchte über das Erscheinen des ersten Xiaomi-Tablets gibt es schon lange. Teilweise wurde das Interesse an dieser Ankündigung von Fans der Marke geschürt, hauptsächlich in China gab es sogar „Spionagefotos“ und „Skizzen“, teilweise durch die jüngste Ankündigung des Xiaomi-Managements über den bevorstehenden Eintritt in den internationalen Markt, einschließlich Russland ( was für uns besonders interessant ist). Bis vor kurzem war die Information über das Tablet eher wie Brei, es gab irgendwo Gerüchte, dass es eine Budgetlösung sein würde, jemand sprach im Gegenteil von einem Top-End-Gerät. Mit der Ankündigung von Xiaomi Redmi Note wurden einige der Fragen und unverständlichen Momente in Bezug auf das lang erwartete Tablet jedoch von selbst entfernt. Ich möchte Sie daran erinnern, dass Redmi Note eine erweiterte Version des preiswerten Xiaomi Redmi-Smartphones ist, über das wir bereits gesprochen haben.

Das auf der MTK 6592-Plattform basierende Gerät mit Acht-Kern-Prozessor und 1 GB RAM ist mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln ausgestattet und erhielt aufgrund der vergrößerten Diagonale das " Hinweis" dem Namen vorangestellt. Tatsächlich ist dies das gleiche günstige Tablet, das in einigen Gerüchten über das erste Tablet von Xiaomi auftauchte.

Die offizielle Ankündigung dieses Tablets erfolgte am 15. Mai – jetzt können wir mit Sicherheit sagen, dass Xiaomi ein Gerät der Spitzenklasse herausbringen und den Markt überraschen wollte, teilweise hat es geklappt, aber nicht in allem. In diesem Artikel werden wir die Eigenschaften der Neuheit besprechen und sehen, welche Aussichten auf Mi Pad warten.

Xiaomi Mi Pad

Beginnen wir wie immer mit den Hauptmerkmalen.

Xiaomi Mi Pad-Spezifikationen:

  • Klasse: Tablet
  • Körpermaterialien: Kunststoff
  • Betriebssystem: Android 4.4, MIUI
  • Prozessor: Quad-Core, 2,2 GHz, NVIDIA Tegra K1-Plattform, NVIDIA Cuda-Grafik
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Flash-Speicher zur Datenspeicherung: 16/64 GB, Speicherkartenslot
  • Schnittstellen: Wi-Fi (b/g/n/ac) Dual-Band, Bluetooth 4.0, microUSB-Anschluss (USB 2.0, MHL, USB-OTG) zum Laden/Synchronisieren, 3,5-mm-Headset
  • Bildschirm: IPS, 7,9 Diagonale", Auflösung 2048x1536 Pixel, 326 ppi
  • Kamera: 8 MP Autofokus, vorne 5 MP
  • Optional: Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor
  • Akku: fest verbaut, 6700 mAh
  • Abmessungen: 202 x 135 x 8,5 mm
  • Gewicht: 360 Gramm

Das Design des Tablets ist dem Apple iPhone 5c Smartphone entlehnt. Und nicht nur Design, sondern auch Körpermaterialien und sogar Farben. Außerdem entschied sich Xiaomi dafür, sich wie „echte chinesische Hersteller“ zu verhalten, die manchmal auf den Ständen neben ihren Kopien das kopierte Originalmodell aufstellten. In der Beschreibung des Xiaomi Mi Pad steht direkt geschrieben, dass das iPhone 5c das gleiche Cover wie das Mi Pad verwendet (achten Sie auf die Genauigkeit der Formulierung), aber unter den Tablets wird diese Lösung zum ersten Mal weltweit verwendet. Die Tatsache, dass Mi Pad das erste unter den Tablets ist, ist lobenswert, aber meiner Meinung nach ist es so direkt und banal, außerdem malt das offene Kopieren Xiaomi überhaupt nicht.

Xiaomi Mi Pad Xiaomi Mi Pad

Natürlich sieht das neue Mi Pad auf den Bildern gut aus, frisch, hell, saftig, aber was wird in Wirklichkeit passieren? Glaubt man den Angaben zur Materialähnlichkeit mit dem iPhone 5c, so erwartet uns ein sehr leicht zu verschmutzendes und leicht zu verlierendes marktfähiges Tablet. Auch Geräte von Samsung im Hochglanzgehäuse gingen meiner Erinnerung nach nicht so schnell aus den Augen wie das Apple iPhone 5c ohne Hülle. Das Smartphone ist schnell mit Kratzern übersät, von der Verschmutzung rede ich erst gar nicht. Fügen Sie hier eine merklich größere Oberfläche eines ähnlichen Materials im Xiaomi Mi Pad hinzu und erhalten Sie ein düsteres Bild.

Xiaomi Mi Pad

Das Gehäuse basiert auf einem Rahmen aus einer Magnesiumlegierung, wodurch das geringe Gewicht des Tablets erreicht wird. Es stehen sechs Farben zur Auswahl: Pink, Gelb, Blau, Hellgrün, Weiß und Dunkelgrau.

Xiaomi Mi Pad

Von den Abmessungen her ist das Mi Pad mit dem Apple iPad mini der zweiten Generation vergleichbar:

  • Apple iPad Mini Retina – 200 x 135 x 7,5 mm, 331 Gramm
  • Xiaomi Mi Pad – 202 x 135 x 8,5 mm, 360 Gramm

Lassen Sie uns nun über Hardware sprechen. Das Tablet basiert auf einer 32-Bit-Version der neuen NVIDIA Tegra K1-Plattform, es ist ein 2,2-GHz-Quad-Core-Prozessor (Cortex A-15) und eine NVIDIA Cuda-GPU (nVidia Kepler-Architektur), ausgestattet mit 2 GB RAM und 16 oder 64 GB interner Flash-Speicher. Es gibt einen Steckplatz für eine microSD-Karte mit bis zu 128 GB. Die Verwendung von Kepler-basierten Grafiken bietet dem Tablet theoretische Unterstützung für DirectX11 und OpenGL 4.4.

Xiaomi Mi Pad Xiaomi Mi Pad

Generell ist die Situation rund um die neuste mobile Plattform von NVIDIA noch nicht ganz klar, daher ist auch beim Mi Pad noch nicht alles klar. Wird Xiaomi Zeit haben, um schnell genug Geräte für den Verkauf auf der Plattform vorzubereiten, wie gut wird sich Tegra K1 entwickeln, wenn es noch keine Produkte auf dieser Plattform gibt und alle Spieler lieber auf Qualcomm, Samsung und MTK zurückgreifen? In Benchmarks zeigt sich der neue Tegra ganz gut, aber was in der Realität passieren wird, werden die Besitzer des neuen Xiaomi Mi Pad als erstes beurteilen.

Eine der wichtigsten Komponenten eines jeden Tablets ist der Bildschirm, und es ist das Display im Xiaomi Mi Pad, das zumindest "auf dem Papier" am meisten beeindruckt. Das Tablet verfügt über ein kapazitives Touchscreen-Display mit einer Diagonale von 7,9 Zoll und einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, einem PPI-Wert von 326, einer Schutzbeschichtung aus Gorilla Glass 3. Entsprechend allen Hauptparametern (Diagonale, Bildschirm, Pixeldichte pro Zoll ), ist der Bildschirm im Xiaomi Mi Pad genau derselbe wie im Apple iPad mini retina.

Xiaomi Mi Pad

Erklärte Unterstützung für Dual-Channel Wi-Fi und Bluetooth 4.0. Als Hauptkamera kommt ein Modul von Sony zum Einsatz, das mit 8 MP auflöst, die Frontkamera hat 5 Megapixel.

Xiaomi Mi Pad

Die Kapazität des eingebauten Akkus beträgt 6700 mAh. Die angegebenen Öffnungszeiten sind wie folgt:

  • 11 Stunden Browser- oder Videowiedergabe
  • 17 Stunden Lesestoff
  • 86 Stunden Musikwiedergabe bei ausgeschaltetem Bildschirm
  • 1300 Stunden Standby

Das Xiaomi Mi Pad basiert auf der „Tablet“-Version von MIUI auf Basis von Android 4.4, optimiert für hochauflösende Bildschirme. Zu den Funktionen gehört eine Anwendung zum Lesen von Büchern und verschiedener technischer Literatur, die in der Lage ist, komplexe Layouts korrekt anzuzeigen und auch die Möglichkeit bietet, die Papiersorte zu ändern, auf der der Text angezeigt wird.

Xiaomi Mi Pad

Es gibt eine vorinstallierte Anwendung zum Arbeiten mit Dokumenten - Kingsoft WPS Office.

Xiaomi Mi Pad

Im App Store des Unternehmens wird Software, die für die Arbeit auf einem Tablet optimiert ist, in einer eigenen Kategorie hervorgehoben.

Xiaomi Mi Pad

In der MIUI-Oberfläche für das Tablet (Menüdesign, Bilder, eine Auswahl grundlegender Anwendungssymbole) versuchten die Entwickler auch, eine gewisse Ähnlichkeit mit iOS7 zu erreichen, es stellte sich als ordentlich, schön, mäßig originell und nicht so einfach heraus wie mit das Design des iPhone 5c kopieren, ganz nach meinem Geschmack.

Schlussfolgerung

Das Xiaomi Mi Pad wird in zwei Versionen erhältlich sein - mit 16 GB internem Speicher und mit 64 GB. Die Preise sind wie folgt:

  • Xiaomi MI Pad 16 GB - 1.499 Yuan (ca. 240 $, 8.400 Rubel)
  • Xiaomi MI Pad 64 GB - 1.699 Yuan (ca. 270 $, 9.500 Rubel)

Der Preisunterschied zwischen den 16- und 64-GB-Versionen ist so gering, dass es wenig Sinn macht, ein jüngeres Modell zu wählen, um Geld zu sparen. Auch wenn es einen Steckplatz für eine Speicherkarte gibt und man sich theoretisch für die 16-GB-Version entscheiden kann, kann man diese mit einer microSD-Karte ergänzen.

Der Verkaufsstart des Xiaomi Mi Pad ist für den Sommer geplant, voraussichtlich wird es Juni sein. Das Verkaufsformat wird nicht bekannt gegeben, aber höchstwahrscheinlich wird die Situation in den ersten Monaten dieselbe sein wie zu Beginn des Verkaufs früherer Geräte - mehrere Chargen pro Monat über den Online-Shop des Unternehmens, die in Kürze ausverkauft sind Std. Ob das Tablet offiziell außerhalb Chinas verkauft wird, wurde bei der Präsentation nicht gesagt.

Unter den Android-Tablets bis acht Zoll ist das Mi Pad das erste mit einer so hohen Auflösung. Die engsten Konkurrenten sind das Google Nexus 7 der zweiten Generation, das LG G Pad 8.3 mit Full-HD-Bildschirmen und das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 mit einer Bildschirmauflösung von 2560 x 1600 Pixeln.

Xiaomi Mi Pad

In Bezug auf die Kosten werden sowohl die 16-GB- als auch die 64-GB-Version des Xiaomi Mi Pad direkt nach Verkaufsstart die günstigsten Tablets mit Top-End-Hardware sein. Die neueste Plattform, ein wunderschönes Display mit höchster Auflösung, erweiterbarer Speicher und ein großer Akku sowie MIUI mit ständigen Updates und guter Community-Unterstützung - all dies ist das erste Tablet von Xiaomi. Nur wenige Dinge trüben den Eindruck der Neuheit – die fehlenden Informationen zur Version mit 3G/4G-Unterstützung (es wurde nur die Wi-Fi-Version des Tablets vorgestellt), die wohl traditionellen Schwierigkeiten beim Kauf des Geräts zum ersten Mal und das gehäuse aus schmutzanfälligem glänzendem kunststoff.

Wenn Sie keiner der Punkte abschreckt, sollten Sie sich vorab über die Möglichkeiten der Bestellung und des Kaufs eines neuen Xiaomi Mi Pad informieren, für das Geld sieht dieses Gerät sehr attraktiv aus.

Xiaomi Mi-Pad. Das erste Tablet des Unternehmens

Gerüchte über das Erscheinen des ersten Xiaomi-Tablets gibt es schon lange. Teilweise wurde das Interesse an dieser Ankündigung von Fans der Marke geschürt, hauptsächlich in China gab es sogar „Spionagefotos“ und „Skizzen“, teilweise durch die jüngste Ankündigung des Xiaomi-Managements über den bevorstehenden Eintritt in den internationalen Markt, einschließlich Russland ( was für uns besonders interessant ist). Bis vor kurzem war die Information über das Tablet eher wie Brei, es gab irgendwo Gerüchte, dass es eine Budgetlösung sein würde, jemand sprach im Gegenteil von einem Top-End-Gerät. Mit der Ankündigung von Xiaomi Redmi Note wurden einige der Fragen und unverständlichen Momente in Bezug auf das lang erwartete Tablet jedoch von selbst entfernt. Ich möchte Sie daran erinnern, dass Redmi Note eine erweiterte Version des preiswerten Xiaomi Redmi-Smartphones ist, über das wir bereits gesprochen haben.

Das auf der MTK 6592-Plattform basierende Gerät mit Acht-Kern-Prozessor und 1 GB RAM ist mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln ausgestattet und erhielt aufgrund der vergrößerten Diagonale das " Hinweis" dem Namen vorangestellt. Tatsächlich ist dies das gleiche günstige Tablet, das in einigen Gerüchten über das erste Tablet von Xiaomi auftauchte.

Die offizielle Ankündigung dieses Tablets erfolgte am 15. Mai – jetzt können wir mit Sicherheit sagen, dass Xiaomi ein Gerät der Spitzenklasse herausbringen und den Markt überraschen wollte, teilweise hat es geklappt, aber nicht in allem. In diesem Artikel werden wir die Eigenschaften der Neuheit besprechen und sehen, welche Aussichten auf Mi Pad warten.

Xiaomi Mi Pad

Beginnen wir wie immer mit den Hauptmerkmalen.

Xiaomi Mi Pad-Spezifikationen:

  • Klasse: Tablet
  • Körpermaterialien: Kunststoff
  • Betriebssystem: Android 4.4, MIUI
  • Prozessor: Quad-Core, 2,2 GHz, NVIDIA Tegra K1-Plattform, NVIDIA Cuda-Grafik
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Flash-Speicher zur Datenspeicherung: 16/64 GB, Speicherkartenslot
  • Schnittstellen: Wi-Fi (b/g/n/ac) Dual-Band, Bluetooth 4.0, microUSB-Anschluss (USB 2.0, MHL, USB-OTG) zum Laden/Synchronisieren, 3,5-mm-Headset
  • Bildschirm: IPS, 7,9 Diagonale", Auflösung 2048x1536 Pixel, 326 ppi
  • Kamera: 8 MP Autofokus, vorne 5 MP
  • Optional: Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor
  • Akku: fest verbaut, 6700 mAh
  • Abmessungen: 202 x 135 x 8,5 mm
  • Gewicht: 360 Gramm

Das Design des Tablets ist dem Apple iPhone 5c Smartphone entlehnt. Und nicht nur Design, sondern auch Körpermaterialien und sogar Farben. Außerdem entschied sich Xiaomi dafür, sich wie „echte chinesische Hersteller“ zu verhalten, die manchmal auf den Ständen neben ihren Kopien das kopierte Originalmodell aufstellten. In der Beschreibung des Xiaomi Mi Pad steht direkt geschrieben, dass das iPhone 5c das gleiche Cover wie das Mi Pad verwendet (achten Sie auf die Genauigkeit der Formulierung), aber unter den Tablets wird diese Lösung zum ersten Mal weltweit verwendet. Die Tatsache, dass Mi Pad das erste unter den Tablets ist, ist lobenswert, aber meiner Meinung nach ist es so direkt und banal, außerdem malt das offene Kopieren Xiaomi überhaupt nicht.

Xiaomi Mi Pad Xiaomi Mi Pad

Natürlich sieht das neue Mi Pad auf den Bildern gut aus, frisch, hell, saftig, aber was wird in Wirklichkeit passieren? Glaubt man den Angaben zur Materialähnlichkeit mit dem iPhone 5c, so erwartet uns ein sehr leicht zu verschmutzendes und leicht zu verlierendes marktfähiges Tablet. Auch Geräte von Samsung im Hochglanzgehäuse gingen meiner Erinnerung nach nicht so schnell aus den Augen wie das Apple iPhone 5c ohne Hülle. Das Smartphone ist schnell mit Kratzern übersät, von der Verschmutzung rede ich erst gar nicht. Fügen Sie hier eine merklich größere Oberfläche eines ähnlichen Materials im Xiaomi Mi Pad hinzu und erhalten Sie ein düsteres Bild.

Xiaomi Mi Pad

Das Gehäuse basiert auf einem Rahmen aus einer Magnesiumlegierung, wodurch das geringe Gewicht des Tablets erreicht wird. Es stehen sechs Farben zur Auswahl: Pink, Gelb, Blau, Hellgrün, Weiß und Dunkelgrau.

Xiaomi Mi Pad

Von den Abmessungen her ist das Mi Pad mit dem Apple iPad mini der zweiten Generation vergleichbar:

  • Apple iPad Mini Retina – 200 x 135 x 7,5 mm, 331 Gramm
  • Xiaomi Mi Pad – 202 x 135 x 8,5 mm, 360 Gramm

Lassen Sie uns nun über Hardware sprechen. Das Tablet basiert auf einer 32-Bit-Version der neuen NVIDIA Tegra K1-Plattform, es ist ein 2,2-GHz-Quad-Core-Prozessor (Cortex A-15) und eine NVIDIA Cuda-GPU (nVidia Kepler-Architektur), ausgestattet mit 2 GB RAM und 16 oder 64 GB interner Flash-Speicher. Es gibt einen Steckplatz für eine microSD-Karte mit bis zu 128 GB. Die Verwendung von Kepler-basierten Grafiken bietet dem Tablet theoretische Unterstützung für DirectX11 und OpenGL 4.4.

Xiaomi Mi Pad Xiaomi Mi Pad

Generell ist die Situation rund um die neuste mobile Plattform von NVIDIA noch nicht ganz klar, daher ist auch beim Mi Pad noch nicht alles klar. Wird Xiaomi Zeit haben, um schnell genug Geräte für den Verkauf auf der Plattform vorzubereiten, wie gut wird sich Tegra K1 entwickeln, wenn es noch keine Produkte auf dieser Plattform gibt und alle Spieler lieber auf Qualcomm, Samsung und MTK zurückgreifen? In Benchmarks zeigt sich der neue Tegra ganz gut, aber was in der Realität passieren wird, werden die Besitzer des neuen Xiaomi Mi Pad als erstes beurteilen.

Eine der wichtigsten Komponenten eines jeden Tablets ist der Bildschirm, und es ist das Display im Xiaomi Mi Pad, das zumindest "auf dem Papier" am meisten beeindruckt. Das Tablet verfügt über ein kapazitives Touchscreen-Display mit einer Diagonale von 7,9 Zoll und einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, einem PPI-Wert von 326, einer Schutzbeschichtung aus Gorilla Glass 3. Entsprechend allen Hauptparametern (Diagonale, Bildschirm, Pixeldichte pro Zoll ), ist der Bildschirm im Xiaomi Mi Pad genau derselbe wie im Apple iPad mini retina.

Xiaomi Mi Pad

Erklärte Unterstützung für Dual-Channel Wi-Fi und Bluetooth 4.0. Als Hauptkamera kommt ein Modul von Sony zum Einsatz, das mit 8 MP auflöst, die Frontkamera hat 5 Megapixel.

Xiaomi Mi Pad

Die Kapazität des eingebauten Akkus beträgt 6700 mAh. Die angegebenen Öffnungszeiten sind wie folgt:

  • 11 Stunden Browser- oder Videowiedergabe
  • 17 Stunden Lesestoff
  • 86 Stunden Musikwiedergabe bei ausgeschaltetem Bildschirm
  • 1300 Stunden Standby

Das Xiaomi Mi Pad basiert auf der „Tablet“-Version von MIUI auf Basis von Android 4.4, optimiert für hochauflösende Bildschirme. Zu den Funktionen gehört eine Anwendung zum Lesen von Büchern und verschiedener technischer Literatur, die in der Lage ist, komplexe Layouts korrekt anzuzeigen und auch die Möglichkeit bietet, die Papiersorte zu ändern, auf der der Text angezeigt wird.

Xiaomi Mi Pad

Es gibt eine vorinstallierte Anwendung zum Arbeiten mit Dokumenten - Kingsoft WPS Office.

Xiaomi Mi Pad

Im App Store des Unternehmens wird Software, die für die Arbeit auf einem Tablet optimiert ist, in einer eigenen Kategorie hervorgehoben.

Xiaomi Mi Pad

In der MIUI-Oberfläche für das Tablet (Menüdesign, Bilder, eine Auswahl grundlegender Anwendungssymbole) versuchten die Entwickler auch, eine gewisse Ähnlichkeit mit iOS7 zu erreichen, es stellte sich als ordentlich, schön, mäßig originell und nicht so einfach heraus wie mit das Design des iPhone 5c kopieren, ganz nach meinem Geschmack.

Schlussfolgerung

Das Xiaomi Mi Pad wird in zwei Versionen erhältlich sein - mit 16 GB internem Speicher und mit 64 GB. Die Preise sind wie folgt:

  • Xiaomi MI Pad 16 GB - 1.499 Yuan (ca. 240 $, 8.400 Rubel)
  • Xiaomi MI Pad 64 GB - 1.699 Yuan (ca. 270 $, 9.500 Rubel)

Der Preisunterschied zwischen den 16- und 64-GB-Versionen ist so gering, dass es wenig Sinn macht, ein jüngeres Modell zu wählen, um Geld zu sparen. Auch wenn es einen Steckplatz für eine Speicherkarte gibt und man theoretisch bei der 16-GB-Version diese mit einer microSD-Karte ergänzen kann.

Der Verkaufsstart des Xiaomi Mi Pad ist für den Sommer geplant, voraussichtlich wird es Juni sein. Das Verkaufsformat wird nicht bekannt gegeben, aber höchstwahrscheinlich wird die Situation in den ersten Monaten dieselbe sein wie zu Beginn des Verkaufs früherer Geräte - mehrere Chargen pro Monat über den Online-Shop des Unternehmens, die in Kürze ausverkauft sind Std. Ob das Tablet offiziell außerhalb Chinas verkauft wird, wurde bei der Präsentation nicht gesagt.

Unter den Android-Tablets mit bis zu acht Zoll Diagonale ist das Mi Pad das erste mit einer so hohen Auflösung. Die engsten Konkurrenten sind das Google Nexus 7 der zweiten Generation, das LG G Pad 8.3 mit Full-HD-Bildschirmen und das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 mit einer Bildschirmauflösung von 2560 x 1600 Pixeln.

Xiaomi Mi Pad

In Bezug auf die Kosten werden sowohl die 16-GB- als auch die 64-GB-Version des Xiaomi Mi Pad direkt nach Verkaufsstart die günstigsten Tablets mit Top-End-Hardware sein. Die neueste Plattform, ein wunderschönes Display mit höchster Auflösung, erweiterbarer Speicher und ein großer Akku sowie MIUI mit ständigen Updates und guter Community-Unterstützung - all dies ist das erste Tablet von Xiaomi. Nur wenige Dinge trüben den Eindruck der Neuheit – die fehlenden Informationen zur Version mit 3G/4G-Unterstützung (es wurde nur die Wi-Fi-Version des Tablets vorgestellt), die wohl traditionellen Schwierigkeiten beim Kauf des Geräts zum ersten Mal und das gehäuse aus schmutzanfälligem glänzendem kunststoff.

Wenn Sie keiner der Punkte abschreckt, sollten Sie sich vorab über die Möglichkeiten der Bestellung und des Kaufs eines neuen Xiaomi Mi Pad informieren, für das Geld sieht dieses Gerät sehr attraktiv aus.

Xiaomi Mi-Pad. Das erste Tablet des Unternehmens

Gerüchte über das Erscheinen des ersten Xiaomi-Tablets gibt es schon lange. Teilweise wurde das Interesse an dieser Ankündigung von Fans der Marke geschürt, hauptsächlich in China gab es sogar „Spionagefotos“ und „Skizzen“, teilweise durch die jüngste Ankündigung des Xiaomi-Managements über den bevorstehenden Eintritt in den internationalen Markt, einschließlich Russland ( was für uns besonders interessant ist). Bis vor kurzem war die Information über das Tablet eher wie Brei, es gab irgendwo Gerüchte, dass es eine Budgetlösung sein würde, jemand sprach im Gegenteil von einem Top-End-Gerät. Mit der Ankündigung von Xiaomi Redmi Note wurden einige der Fragen und unverständlichen Momente in Bezug auf das lang erwartete Tablet jedoch von selbst entfernt. Ich möchte Sie daran erinnern, dass Redmi Note eine erweiterte Version des preiswerten Xiaomi Redmi-Smartphones ist, über das wir bereits gesprochen haben.

Das auf der MTK 6592-Plattform basierende Gerät mit Acht-Kern-Prozessor und 1 GB RAM ist mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln ausgestattet und erhielt aufgrund der vergrößerten Diagonale das " Hinweis" dem Namen vorangestellt. Tatsächlich ist dies das gleiche günstige Tablet, das in einigen Gerüchten über das erste Tablet von Xiaomi auftauchte.

Die offizielle Ankündigung dieses Tablets erfolgte am 15. Mai – jetzt können wir mit Sicherheit sagen, dass Xiaomi ein Gerät der Spitzenklasse herausbringen und den Markt überraschen wollte, teilweise hat es geklappt, aber nicht in allem. In diesem Artikel werden wir die Eigenschaften der Neuheit besprechen und sehen, welche Aussichten auf Mi Pad warten.

Beginnen wir wie immer mit den Hauptmerkmalen.

Xiaomi Mi Pad-Spezifikationen:

  • Klasse: Tablet
  • Körpermaterialien: Kunststoff
  • Betriebssystem: Android 4.4, MIUI
  • Prozessor: Quad-Core, 2,2 GHz, NVIDIA Tegra K1-Plattform, NVIDIA Cuda-Grafik
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Flash-Speicher zur Datenspeicherung: 16/64 GB, Speicherkartenslot
  • Schnittstellen: Wi-Fi (b/g/n/ac) Dual-Band, Bluetooth 4.0, microUSB-Anschluss (USB 2.0, MHL, USB-OTG) zum Laden/Synchronisieren, 3,5 mm für Headset
  • Bildschirm: IPS, 7,9 Diagonale", Auflösung 2048x1536 Pixel, 326 ppi
  • Kamera: 8 MP Autofokus, vorne 5 MP
  • Optional: Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor
  • Akku: fest verbaut, 6700 mAh
  • Abmessungen: 202 x 135 x 8,5 mm
  • Gewicht: 360 Gramm
  • Klasse: Tablet
  • Körpermaterialien: Kunststoff
  • Betriebssystem: Android 4.4, MIUI
  • Prozessor: Quad-Core, 2,2 GHz, NVIDIA Tegra K1-Plattform, NVIDIA Cuda-Grafik
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Flash-Speicher zur Datenspeicherung: 16/64 GB, Speicherkartenslot
  • Schnittstellen: Wi-Fi (b/g/n/ac) Dual-Band, Bluetooth 4.0, microUSB-Anschluss (USB 2.0, MHL, USB-OTG) zum Laden/Synchronisieren, 3,5 mm für Headset
  • Bildschirm: IPS, 7,9", Auflösung 2048 x 1536 Pixel, 326 ppi
  • Kamera: 8 MP Autofokus, vorne 5 MP
  • Optional: Beschleunigungsmesser, Lichtsensor, Näherungssensor
  • Akku: fest verbaut, 6700 mAh
  • Abmessungen: 202 x 135 x 8,5 mm
  • Gewicht: 360 Gramm
  • Das Design des Tablets ist dem Apple iPhone 5c Smartphone entlehnt. Und nicht nur Design, sondern auch Körpermaterialien und sogar Farben. Außerdem entschied sich Xiaomi dafür, sich wie „echte chinesische Hersteller“ zu verhalten, die manchmal auf den Ständen neben ihren Kopien das kopierte Originalmodell aufstellten. In der Beschreibung des Xiaomi Mi Pad steht direkt geschrieben, dass das iPhone 5c das gleiche Cover wie das Mi Pad verwendet (achten Sie auf die Genauigkeit der Formulierung), aber unter den Tablets wird diese Lösung zum ersten Mal weltweit verwendet. Die Tatsache, dass Mi Pad das erste unter den Tablets ist, ist lobenswert, aber meiner Meinung nach ist es so direkt und banal, außerdem malt das offene Kopieren Xiaomi überhaupt nicht.

    Natürlich sieht das neue Mi Pad auf den Bildern gut aus, frisch, hell, saftig, aber was wird in Wirklichkeit passieren? Glaubt man den Angaben zur Materialähnlichkeit mit dem iPhone 5c, so erwartet uns ein sehr leicht zu verschmutzendes und leicht zu verlierendes marktfähiges Tablet. Auch Geräte von Samsung im Hochglanzgehäuse gingen meiner Erinnerung nach nicht so schnell aus den Augen wie das Apple iPhone 5c ohne Hülle. Das Smartphone ist schnell mit Kratzern übersät, von der Verschmutzung rede ich erst gar nicht. Fügen Sie hier eine merklich größere Oberfläche eines ähnlichen Materials im Xiaomi Mi Pad hinzu und erhalten Sie ein düsteres Bild.

    Das Gehäuse basiert auf einem Rahmen aus einer Magnesiumlegierung, wodurch das geringe Gewicht des Tablets erreicht wird. Es stehen sechs Farben zur Auswahl: Pink, Gelb, Blau, Hellgrün, Weiß und Dunkelgrau.

    Von den Abmessungen her ist das Mi Pad mit dem Apple iPad mini der zweiten Generation vergleichbar:

    • Apple iPad Mini Retina – 200 x 135 x 7,5 mm, 331 Gramm
    • Xiaomi Mi Pad – 202 x 135 x 8,5 mm, 360 Gramm

    Lassen Sie uns nun über Hardware sprechen. Das Tablet basiert auf einer 32-Bit-Version der neuen NVIDIA Tegra K1-Plattform, es ist ein 2,2-GHz-Quad-Core-Prozessor (Cortex A-15) und eine NVIDIA Cuda-GPU (nVidia Kepler-Architektur), ausgestattet mit 2 GB RAM und 16 oder 64 GB interner Flash-Speicher. Es gibt einen Steckplatz für eine microSD-Karte mit bis zu 128 GB. Die Verwendung von Kepler-basierten Grafiken bietet dem Tablet theoretische Unterstützung für DirectX11 und OpenGL 4.4.

    Generell ist die Lage rund um die neuste mobile Plattform von NVIDIA noch nicht ganz klar, daher ist auch beim Mi Pad noch nicht alles klar. Wird Xiaomi Zeit haben, um schnell genug Geräte für den Verkauf auf der Plattform vorzubereiten, wie gut wird sich Tegra K1 entwickeln, wenn es noch keine Produkte auf dieser Plattform gibt und alle Spieler lieber auf Qualcomm, Samsung und MTK zurückgreifen? In Benchmarks zeigt sich der neue Tegra ganz gut, aber was in der Realität passieren wird, werden die Besitzer des neuen Xiaomi Mi Pad als erstes beurteilen.

    Eine der wichtigsten Komponenten eines jeden Tablets ist der Bildschirm, und es ist das Display im Xiaomi Mi Pad, das zumindest "auf dem Papier" am meisten beeindruckt. Das Tablet verfügt über ein kapazitives Touchscreen-Display mit einer Diagonale von 7,9 Zoll und einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, einem PPI-Wert von 326, einer Schutzbeschichtung aus Gorilla Glass 3. Entsprechend allen Hauptparametern (Diagonale, Bildschirm, Pixeldichte pro Zoll ), ist der Bildschirm im Xiaomi Mi Pad genau derselbe wie im Apple iPad mini retina.

    Erklärte Unterstützung für Dual-Channel Wi-Fi und Bluetooth 4.0. Als Hauptkamera kommt ein Modul von Sony mit einer Auflösung von 8 MP zum Einsatz, die Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf.

    Die Kapazität des eingebauten Akkus beträgt 6700 mAh. Die angegebenen Öffnungszeiten sind wie folgt:

    • 11 Stunden Browser- oder Videowiedergabe
    • 17 Stunden Lesestoff
    • 86 Stunden Musikwiedergabe bei ausgeschaltetem Bildschirm
    • 1300 Stunden Standby

    Das Xiaomi Mi Pad basiert auf der „Tablet“-Version von MIUI auf Basis von Android 4.4, optimiert für hochauflösende Bildschirme. Zu den Funktionen gehört eine Anwendung zum Lesen von Büchern und verschiedener technischer Literatur, die in der Lage ist, komplexe Layouts korrekt anzuzeigen und auch die Möglichkeit bietet, die Papiersorte zu ändern, auf der der Text angezeigt wird.

    Es gibt eine vorinstallierte Anwendung zum Arbeiten mit Dokumenten - Kingsoft WPS Office.

    Im App Store des Unternehmens wird Software, die für die Arbeit auf einem Tablet optimiert ist, in einer eigenen Kategorie hervorgehoben.

    In der MIUI-Oberfläche für das Tablet (Menüdesign, Bilder, eine Auswahl grundlegender Anwendungssymbole) versuchten die Entwickler auch, eine gewisse Ähnlichkeit mit iOS7 zu erreichen, es stellte sich als ordentlich, schön, mäßig originell und nicht so einfach heraus wie mit das Design des iPhone 5c kopieren, ganz nach meinem Geschmack.

    Schlussfolgerung

    Das Xiaomi Mi Pad wird in zwei Versionen erhältlich sein - mit 16 GB internem Speicher und mit 64 GB. Die Preise sind wie folgt:

    • Xiaomi MI Pad 16 GB - 1.499 Yuan (ca. 240 $, 8.400 Rubel)
    • Xiaomi MI Pad 64 GB - 1.699 Yuan (ca. 270 $, 9.500 Rubel)

    Der Preisunterschied zwischen den 16- und 64-GB-Versionen ist so gering, dass es wenig Sinn macht, ein jüngeres Modell zu wählen, um Geld zu sparen. Auch wenn es einen Steckplatz für eine Speicherkarte gibt und man theoretisch bei der 16-GB-Version diese mit einer microSD-Karte ergänzen kann.

    Der Verkaufsstart des Xiaomi Mi Pad ist für den Sommer geplant, voraussichtlich wird es Juni sein. Das Verkaufsformat wird nicht bekannt gegeben, aber höchstwahrscheinlich wird die Situation in den ersten Monaten dieselbe sein wie zu Beginn des Verkaufs früherer Geräte - mehrere Chargen pro Monat über den Online-Shop des Unternehmens, die in Kürze ausverkauft sind Std. Ob das Tablet offiziell außerhalb Chinas verkauft wird, wurde bei der Präsentation nicht gesagt.

    Unter den Android-Tablets mit bis zu acht Zoll Diagonale ist das Mi Pad das erste mit einer so hohen Auflösung. Die engsten Konkurrenten sind das Google Nexus 7 der zweiten Generation, das LG G Pad 8.3 mit Full-HD-Bildschirmen und das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 mit einer Bildschirmauflösung von 2560 x 1600 Pixeln.

    In Bezug auf die Kosten werden sowohl die 16-GB- als auch die 64-GB-Version des Xiaomi Mi Pad direkt nach Verkaufsstart die günstigsten Tablets mit Top-End-Hardware sein. Die neueste Plattform, ein wunderschönes Display mit höchster Auflösung, erweiterbarer Speicher und ein großer Akku sowie MIUI mit ständigen Updates und guter Community-Unterstützung - all dies ist das erste Tablet von Xiaomi. Nur wenige Dinge trüben den Eindruck der Neuheit – die fehlenden Informationen zur Version mit 3G/4G-Unterstützung (es wurde nur die Wi-Fi-Version des Tablets vorgestellt), die wohl traditionellen Schwierigkeiten beim Kauf des Geräts zum ersten Mal und das gehäuse aus schmutzanfälligem glänzendem kunststoff.

    Wenn Sie keiner der Punkte abschreckt, sollten Sie sich vorab über die Möglichkeiten der Bestellung und des Kaufs eines neuen Xiaomi Mi Pad informieren, für das Geld sieht dieses Gerät sehr attraktiv aus.