de opay

Xiaomi Mi TV P1 43 Zoll: das beliebteste Modell der neuen Linie

Xiaomi hat eine Reihe von Mi TV P1-Fernsehern mit unterschiedlichen Diagonalen eingeführt - 32, 43, 50 und 55 Zoll. Mit Ausnahme des kleinsten Modells haben alle eine 4K-Auflösung.

Die Linie deckt Preissegmente von niedrig bis mittel ab. Offensichtlich wird das 43-Zoll-Modell als günstigster 4K-Fernseher in der Produktreihe am beliebtesten sein.

Mi TV P1 ist ein Update der vorherigen Serie Mi TV 4. Das wichtigste visuelle Merkmal der neuen Fernseher ist das rahmenlose Design. Auch die Füllung hat sich geändert. Der nicht zu hastige CA55-Chipsatz wurde durch einen sehr frechen MediaTek MT9611 ersetzt, was sich sofort auf die Wahrnehmung auswirkte. Der Fernseher ist reaktionsschneller und flinker geworden. Obwohl vielleicht das Verdienst von Android TV 10 hier liegt, wenn Sie sich erinnern, funktionierte die vorherige Generation auf Android 9 (ich weiß nicht, ob sie ein Update erhalten hat oder nicht, schreiben Sie es bitte in die Kommentare!).

Die neuen Fernseher unterstützen jetzt Dolby Vision und HDR10. Nun, vielleicht ist die konzeptionelle Änderung erwähnenswert. Xiaomi schlägt vor, den Fernseher als Hauptbildschirm im Haus zu verwenden. Dazu befindet sich am TV-Gehäuse ein Mikrofon, das den Befehl „Ok Google“ aufnimmt. Es gibt einen physischen Schalter, um das Mikrofon stumm zu schalten.

Spezifikationen

  • Betriebssystem: Android TV 10
  • Bildschirm: 43", 3840 x 2160 Punkte, 1,07 G (8 Bit + FRC), DCI-P3 78 % (typ.), 60 Hz, Dolby Vision, HDR10, HLG
  • Audio: 10 W + 10 W Dolby Audio™ und DTS-HD
  • Prozessor: MediaTek MT9611, Mali G52 MP2-Grafik
  • Speicher: 2 GB + 16 GB
  • Konnektivität: Bluetooth 5.0, Wi-Fi 2,4/5 GHz
  • Leistung: 105 W
  • Anschlüsse:
  • HDMI-CEC x 3 (1 Anschluss mit eARC-Unterstützung)
  • USB 2.0 x 2
  • Composite-Eingang (AV)
  • CI-Steckplatz
  • Ethernet (LAN)
  • Optischer digitaler Audioausgang
  • 1 x 3,5-mm-Kopfhöreranschluss

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Pakete

  • Fernseher, 1 Stck. (wenn es nicht da wäre, dann wäre alles bedeutungslos)
  • Bluetooth 360°-Fernbedienung x 1
  • Packung mit 1 Schrauben
  • Ständerkomponenten, 2 Stk. (zwei Kunststoff(!)-Beine)
  • Benutzerhandbuch, 1 Stück
  • Garantiekarte, 1 Stück
  • Stromkabel x1 (Länge ca. 140 cm).
  • Batterien, 2 Stk. (In der Fernbedienung sind zwei Batterien, wenn nur eine Batterie angeschlossen wäre, wäre es seltsam)

Aussehen

Trotz der großen Diagonale von 43 Zoll wirkt der Fernseher winzig. Mein betagter Toshiba mit ähnlicher Diagonale wirkt im Vergleich zu Xiaomi riesig. Alles dank der breiten Rahmen, und das Mi TV P1 hat überhaupt keine Rahmen.

Das erste Einschalten von Mi TV P1 43 ist das gleiche wie bei jedem anderen Android TV. Allerdings ist mir bei den letzten drei Test-TVs aufgefallen, dass die Funktion nicht mehr funktioniert, wenn man Google Assistant „Gerät einrichten“ sagt und alles automatisch passiert. Aus irgendeinem Grund hat es auf meinem Samsung nie funktioniert, aber jetzt funktioniert es nicht mehr auf Realme. Aber es funktioniert auf Systemen mit reinem Android (zB Motorola). Also musste ich alle Anwesenheitspasswörter manuell eingeben. Interessant ist, dass beim Start von Android TV immer angeboten wird, einige Anwendungen herunterzuladen. Gleichzeitig ist die Auswahl seltsam - AIDA64, 3DMark, Facebook-Aufrufe.

Im Folgenden finden Sie Beispiele für Standardbildschirme, die jedem Benutzer beim Einrichten eines neuen Android TV angezeigt werden.

Beim Erscheinungsbild des Fernsehers fielen mir vor allem die Kunststoffbeine (früher Metall) auf. Obwohl es keine Fragen gibt. Der Fernseher wiegt nur 7 Kilo, daher werden die Kunststoffbeine Trainer in Uganda tragen. Außerdem sind sie breit und stabil. Offenbar eine Art Tauschgeschäft. Anstelle von Metallbeinen werden wir Plastikbeine und Dolby Vision geben!

Metall auf der Rückseite. Das Anschlusslayout ist klassisch für alle Xiaomi-Fernseher (QLED für 150, P1 für 34).

Vertikal 2 USB (oben und unten), dazwischen 3 HDMI-CEC-Anschlüsse. Es ist cool, dass der Fernseher selbst hervorhebt, welche Anschlüsse verwendet werden. In der vorherigen Generation mussten Sie dies manuell überprüfen. Klassischer Anschluss für Antenne, Satellit, Optik. Und in der linken Ecke - Ethernet für kabelgebundenes Internet.

Auf der Vorderseite befindet sich ein Mikrofon, mit dem Sie Ihren Fernseher als Smart Screen mit Google Assistant verwenden können.

In der linken Ecke des Fotos befindet sich ein Mikrofonsymbol , aber ich wollte Ihre Aufmerksamkeit auf die LED-Hintergrundbeleuchtung unter dem Mi-Logo lenken. Leuchtet nur kurz auf, wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird. Leuchtet nicht im Standby-Modus. Eine tolle Alternative zu ewig brennenden LEDs.

Fernbedienung

Der Fernseher soll genau die gleiche Fernbedienung haben wie das QLED-Modell für 150 tr. Irgendwie war ich sogar ein wenig verärgert für diejenigen, die teure Fernseher kaufen würden. Es war notwendig, dem "Kuledu" etwas hochwertigeres beizufügen.

Obwohl die Fernbedienung gut ist. Länglich, perfekt ausbalanciert, leicht (wenn es also herunterfällt, bricht es nicht) gibt es separate Tasten für Netflix, Amazon Prime (warum ist es in Russland?) und PatchWall (Xiaomis proprietäre Shell). Knöpfe werden mit der richtigen Elastizität gedrückt.

Sehen Sie sich übrigens an, wie die Fernbedienung für Fernseher in den Jahren 2019–2020 aussah. Hier ist eine solche Entwicklung. Konzeptionell hat mir die Fernbedienung der vorherigen Generation jedoch mehr gefallen. Er erklärte klar, dass ein moderner Smart-TV absolut nichts mit dem Fernsehen zu tun hat. Für YouTube und Google sind alle Schaltflächen vorhanden. Ein dedizierter YouTube-Button fehlt übrigens noch.

Bildschirm

Bei einem Fernseher ist der Bildschirm das Wichtigste, da Sie ihn sowohl über Ihr Telefon als auch per Sprache steuern können, und wenn der Ton schlecht ist, schließen Sie eine Soundbar an.

Das Xiaomi Mi TV P1 43 hat einen sehr guten Bildschirm für sein Geld. Werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile:

  • 4K-Auflösung 3840 x 2160 Pixel. Es gibt auch Modelle mit 50 und 55 Zoll in der Reihe, aber es stellt sich heraus, dass das 43-Zoll-Modell die höchste Pixeldichte aufweist.
  • DCI-P3-Farbskala 78 % und 1,07 Milliarden (8 Bit + FRC). Der Farbraum wird mit 78 % DCI-P3 angegeben. Gleichzeitig ist Xiaomi gerissen. Die DCI-P3-Abdeckung in den Einstellungen ist nur für Video möglich, sodass der Fernseher bei der Messung eines statischen Bildes standardmäßig 100 % sRGB anzeigt. Obwohl natürlich die Zahl von 78% DCI-P3 an sich schon etwas seltsam ist. Es ist klar, dass das Vorhandensein von DCI-P3 als Modusunterstützung wichtig ist, d. h. Inhalte, die für diesen filmischen Farbraum erstellt wurden, werden korrekt reproduziert. Aber korrigiere mich, wenn ich falsch liege, da DCI-P3 technisch 25 % größer ist als 100 % sRGB.
  • Der Fernseher hat eine Antireflexbeschichtung, die hervorragend funktioniert, wenn Sie den Fernseher aus einem rechten Winkel betrachten. Auch bei geöffneten Vorhängen ist es recht angenehm, graue Szenen zu beobachten. Allerdings ist der Helligkeitsspielraum gering. Die Messung ergab 223 Nits. Angesichts des Fehlers können wir von 250 Nits sprechen.
  • Einstellungsmenüs sind typisch für Android TV. Sie können Helligkeit, Farben und Kontrast anpassen.
  • Von den Funktionen ist das Vorhandensein von MEMS erwähnenswert (kann deaktiviert werden). TV arbeitet standardmäßig mit einer Frequenz von 60 Hz, es ist logisch, dass MEMC das Bild auf 60 Hz vervollständigt. Verwenden oder nicht, entscheidet jeder für sich.
  • Die gemessene Verzögerung (Input Lag) beträgt ca. 11-12 ms, dh der Fernseher ist gut für Spiele geeignet. Natürlich gibt es kein HDMI 2.1 zu 4K 120 fps. Und der Fernseher selbst unterstützt eine solche Frequenz nicht. Hier gibt es kein VRR und eine Art Spielmodus usw.
  • Der Fernseher verfügt über MEMC, aber es wurde keine Upscaling-Technologie angekündigt.
  • Aber der Fernseher zeigt die ursprünglichen 4K HDR- und Dolby Vision-Inhalte an. Dolby Vision ist eine Technologie, mit der Sie die Helligkeit / Farbe des Bildes abhängig vom Inhalt steuern können. So hat im Referenzbild das Zentrum der Blume nur 188 Nits, während die hellen Teile der Blütenblätter 15.000 Nits haben. Dementsprechend hat Xiaomi Mi TV P1 43 natürlich keinen solchen Helligkeitsspielraum. Aber der Bildalgorithmus funktioniert. Ein weiterer Punkt ist, dass bei einer maximalen Helligkeit von 220 Nits der Unterschied zwischen dem 188-Nit-Kern und den 220-Nit-Blütenblättern nicht allzu auffällig ist. Dolby selbst sagt, dass seine Technologie auf Bildschirmen mit einer Helligkeit von 600 Nits gut aussieht, und wenn der Bildschirm 1200 Nits hat, dann ist es im Allgemeinen perfekt. Obwohl sich letzterer Indikator eher auf professionelle Coloristen bezieht, die mit Farbe arbeiten und Dolby Vision-Inhalte erstellen. Das Vorhandensein von Dolby Vision ist jedoch ein klares Plus.
  • Da dies kein OLED ist und nichts über die Zonierung der Hintergrundbeleuchtung gesagt wurde, ist es offensichtlich, dass es Highlights gibt. Ich würde sie jedoch als minimal bezeichnen.

ASUS Zenbook Vivobook 14 OLED. Der günstigste OLED-Bildschirm!

Ein Laptop mit einem OLED-Bildschirm, der auch in 5 Jahren noch relevant sein wird.

Samsung Galaxy A22 (SM-A225F/DSN) Test

Ein Modell für 18.000 Rubel, das in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen geworden ist. AMOLED-Bildschirm, der für dieses Geld ungewöhnlich ist, AoD und andere Eigenschaften.

Neuheiten des Monats: 5 Haupt-Smartphones im Januar

Flaggschiffe der zweiten Reihe von Samsung, Sony, OnePlus und Honor. Und das neue Xiaomi Redmi Note 11 Pro!

Test Honor MagicBook 15 (2021) auf AMD Ryzen 5500U

Performance-Laptop mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

2 10-W-Lautsprecher deklariert. Guter lauter Standardklang. Vielleicht ist es nur erwähnenswert, dass Dolby Audio und DTS-HD unterstützt werden. Dementsprechend wird es nützlich sein, wenn Sie ein Heimkino zusammenbauen.

Der Fernseher verfügt über proprietäre Bildschirmschoner. Das Ausstrahlen von Filmplakaten ist eine großartige Idee. Wenn Sie auf der Fernbedienung "OK" drücken, wird Ihnen angeboten, einen Film anzusehen.

Über Leistung und PatchWall

Der Fernseher läuft auf dem gleichen Chipsatz wie der 75-Zoll-QLED Mi TV Q1, MediaTek MT9611 und der gleichen Menge von 2 GB RAM. So ein Bodykit ist für einen Smart TV mehr als ausreichend. Alle Menüs funktionieren schnell, es gibt keine Verzögerungen, Friese und Einfrierungen. Die Leistung reicht sogar für leichte Plattformspiele, die bei Google Play erhältlich sind.

Der Fernseher unterstützt sowohl Bluetooth 5.0 als auch Wi-Fi 5.0 GHz, sodass Sie Ihre drahtlose Verbindung optimal nutzen können. Allerdings gibt es auch einen Ethernet-Anschluss.

Da dies Android TV ist, können Sie das Beste daraus machen – schließen Sie eine SSD oder ein USB-Flash-Laufwerk an, auf das Sie den Systemspeicher übertragen können (16 GB integrierter Speicher, 12 GB stehen dem Benutzer zur Verfügung). Es gibt eine Fülle von Streaming-Software im App Store. Und da es sich um Android handelt, können Sie ganz einfach einen Torrent- oder FTP-Client installieren. Übrigens, zum Streamen von Bildern vom Telefon gibt es einen integrierten Chromecast. Nachdem Sie den Fernseher zu Ihrem Google-Konto hinzugefügt haben, können Sie ganz einfach Videos von Ihrem Computer- oder Smartphone-Bildschirm anzeigen.

Wenn Sie das Laufwerk anschließen, auf das Sie Daten übertragen möchten, Stellen Sie sicher, dass er eine gute Geschwindigkeit hat. Andernfalls werden Anwendungen langsamer. Es gibt benutzerfreundliche Browser im App Store. Zum Beispiel habe ich mich neulich ins Frühstück verliebt, als ich Zeitungsartikel auf dem Fernsehbildschirm gelesen habe.

Einer der Hauptvorteile von Xiaomi-Fernsehern ist PatchWall. Xiaomis proprietäre Shell bietet sich an und sucht auf Wunsch des Nutzers auf fast allen russischen Streaming-Plattformen nach Filmen und TV-Sendungen. Darüber hinaus können Sie sowohl nach dem Namen des Films als auch nach Schauspielern und Regisseuren suchen. In der Ergebnisausgabe zeigt PatchWall Optionen auf allen Plattformen an, d.h. Sie können vergleichen, wo es günstiger ist und dort kaufen.

So sieht ein Standard-Android-TV-Bildschirm aus. Sie können Kanäle mit Empfehlungen einrichten. Im Allgemeinen natürlich nicht schlecht.

PatchWall ist bereit, Inhalte in einem fast endlosen Feed anzubieten, während, wie ich es verstehe, das System dazulernt und mit der Zeit beginnt, den Geschmack des Besitzers besser zu erraten. Es gibt sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Filme.

PatchWall hat einen Erwachsenenmodus. Das ist nicht nur Erotik, sondern generell alle Filme und Serien, die Kinder nicht sehen sollten. Für den Erwachsenenmodus muss ein Passwort festgelegt werden.

In der Beschreibung des Films werden der Regisseur und die Schauspieler angegeben. Die Suche ist sowohl nach dem Namen des Films als auch nach Schauspielern und Regisseuren möglich.

Auf dem mittleren Bedienfeld befindet sich ein Mikrofonsymbol, das den Fernseher mit Google Assistant in eine Art intelligenten Bildschirm verwandelt. Google hat seine intelligenten Lautsprecher nicht offiziell nach Russland gebracht, daher kann der neue Mi TV P1 als der erste intelligente Lautsprecher von Google in Russland angesehen werden.

Schlussfolgerung

Das neue Xiaomi Mi TV P1 43 kostet zunächst mehr als die bisherigen 50-Zoll-Modelle Mi TV 4S 50 und Mi LED TV 4S 43. Dank leistungsfähigerem Chipsatz wird der Fernseher gut wahrgenommen – smart, flüssig. Vielleicht ist der Hauptnachteil die Bildschirmhelligkeit von 220 Nits. Die allerersten Xiaomi-Fernseher hatten einen Bildschirm mit ähnlicher Helligkeit. Im Jahr 2020 korrigierte sich Xiaomi, indem es Modelle mit einer Helligkeit von 330 Nits vorstellte. Im Jahr 2021 fügten sie Dolby Vision und leistungsstarke Hardware hinzu, drehten aber die Helligkeit herunter.

Ich kann nicht sagen, dass die Helligkeit nicht ausreicht, aber für 34.000 hätte ich schon gerne 350-400 Nits. Es ist aber alles relativ. Unten nenne ich als einen der Konkurrenten das Samsung UE43TU7140U 43, das eine Bildschirmhelligkeit von 290 Nits hat. Anscheinend ist eine Helligkeit von bis zu 300 Nits ein gemeinsames Merkmal für Fernseher unter 40.000 Rubel.

Ein paar Worte zu Wettbewerbern. 43 Zoll für 34 Tausend Rubel = Konkurrentenwagen und ein kleiner Karren. Es gibt Samsung UE43TU7140U 43 2020, es gibt TCL 2020, es gibt LG. Xiaomis Hauptvorteil gegenüber Samsung und LG ist Android TV. Obwohl jeder einen anderen Geschmack hat, gewinnt Android TV in Bezug auf die Anzahl der Anwendungen und die Integration in das Google-Ökosystem auf jeden Fall. Und natürlich ist auch die Möglichkeit, Android TV als riesigen intelligenten Lautsprecher zu verwenden, schön.

Auch KIVI SMART TV 55U7 kann als Konkurrent auftreten. Dies ist ein 55-Zoll-Modell, aber zum gleichen Preis wie Xiaomi Mi TV P1 43. Dolby Vision ist nicht hier, aber es gibt HDR10 und 4K-Upscaling.

Die ersten Fernseher von Xiaomi waren eine Art "Bombe", die die Kombination aus Diagonale / Preis traf. Die neuen Modelle können als generische Produkte beschrieben werden, die einige coole Funktionen haben, sich aber nicht zu sehr von dem unterscheiden, was auf dem Markt erhältlich ist.

Xiaomi Mi TV P1 43 Zoll: das beliebteste Modell der neuen Linie

Xiaomi hat eine Reihe von Mi TV P1-Fernsehern mit unterschiedlichen Diagonalen eingeführt - 32, 43, 50 und 55 Zoll. Mit Ausnahme des kleinsten Modells haben alle eine 4K-Auflösung.

Die Linie deckt Preissegmente von niedrig bis mittel ab. Offensichtlich wird das 43-Zoll-Modell als günstigster 4K-Fernseher in der Produktreihe am beliebtesten sein.

Mi TV P1 ist ein Update der vorherigen Serie Mi TV 4. Das wichtigste visuelle Merkmal der neuen Fernseher ist das rahmenlose Design. Auch die Füllung hat sich geändert. Der nicht zu hastige CA55-Chipsatz wurde durch einen sehr frechen MediaTek MT9611 ersetzt, was sich sofort auf die Wahrnehmung auswirkte. Der Fernseher ist reaktionsschneller und flinker geworden. Obwohl vielleicht das Verdienst von Android TV 10 hier liegt, wenn Sie sich erinnern, funktionierte die vorherige Generation auf Android 9 (ich weiß nicht, ob sie ein Update erhalten hat oder nicht, schreiben Sie es bitte in die Kommentare!).

Die neuen Fernseher unterstützen jetzt Dolby Vision und HDR10. Nun, vielleicht ist die konzeptionelle Änderung erwähnenswert. Xiaomi schlägt vor, den Fernseher als Hauptbildschirm im Haus zu verwenden. Dazu befindet sich am TV-Gehäuse ein Mikrofon, das den Befehl „Ok Google“ aufnimmt. Es gibt einen physischen Schalter, um das Mikrofon stumm zu schalten.

Spezifikationen

  • Betriebssystem: Android TV 10
  • Bildschirm: 43", 3840 x 2160 Punkte, 1,07 G (8 Bit + FRC), DCI-P3 78 % (typ.), 60 Hz, Dolby Vision, HDR10, HLG
  • Audio: 10 W + 10 W Dolby Audio™ und DTS-HD
  • Prozessor: MediaTek MT9611, Mali G52 MP2-Grafik
  • Speicher: 2 GB + 16 GB
  • Konnektivität: Bluetooth 5.0, Wi-Fi 2,4/5 GHz
  • Leistung: 105 W
  • Anschlüsse:
  • HDMI-CEC x 3 (1 Anschluss mit eARC-Unterstützung)
  • USB 2.0 x 2
  • Composite-Eingang (AV)
  • CI-Steckplatz
  • Ethernet (LAN)
  • Optischer digitaler Audioausgang
  • 1 x 3,5-mm-Kopfhöreranschluss

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Pakete

  • Fernseher, 1 Stck. (wenn es nicht da wäre, dann wäre alles bedeutungslos)
  • Bluetooth 360°-Fernbedienung x 1
  • Packung mit 1 Schrauben
  • Ständerkomponenten, 2 Stk. (zwei Kunststoff(!)-Beine)
  • Benutzerhandbuch, 1 Stück
  • Garantiekarte, 1 Stück
  • Stromkabel x1 (Länge ca. 140 cm).
  • Batterien, 2 Stk. (In der Fernbedienung sind zwei Batterien, wenn nur eine Batterie angeschlossen wäre, wäre es seltsam)

Aussehen

Trotz der großen Diagonale von 43 Zoll wirkt der Fernseher winzig. Mein betagter Toshiba mit ähnlicher Diagonale wirkt im Vergleich zu Xiaomi riesig. Alles dank der breiten Rahmen, und das Mi TV P1 hat überhaupt keine Rahmen.

Das erste Einschalten von Mi TV P1 43 ist das gleiche wie bei jedem anderen Android TV. Allerdings ist mir bei den letzten drei Test-TVs aufgefallen, dass die Funktion nicht mehr funktioniert, wenn man Google Assistant „Gerät einrichten“ sagt und alles automatisch passiert. Aus irgendeinem Grund hat es auf meinem Samsung nie funktioniert, aber jetzt funktioniert es nicht mehr auf Realme. Aber es funktioniert auf Systemen mit reinem Android (zB Motorola). Also musste ich alle Anwesenheitspasswörter manuell eingeben. Interessant ist, dass beim Start von Android TV immer angeboten wird, einige Anwendungen herunterzuladen. Gleichzeitig ist die Auswahl seltsam - AIDA64, 3DMark, Facebook-Aufrufe.

Im Folgenden finden Sie Beispiele für die Standardbildschirme, die jeder Benutzer beim Einrichten eines neuen Android TV hat.

Beim Erscheinungsbild des Fernsehers fielen mir vor allem die Kunststoffbeine (früher Metall) auf. Obwohl es keine Fragen gibt. Der Fernseher wiegt nur 7 Kilo, sodass die Kunststoffbeine Trainer in Uganda tragen werden. Außerdem sind sie breit und stabil. Offenbar eine Art Tauschgeschäft. Anstelle von Metallbeinen werden wir Plastikbeine und Dolby Vision geben!

Metall auf der Rückseite. Das Anschlusslayout ist klassisch für alle Xiaomi-Fernseher (QLED für 150, P1 für 34).

Vertikal 2 USB (oben und unten), dazwischen 3 HDMI-CEC-Anschlüsse. Es ist cool, dass der Fernseher selbst hervorhebt, welche Anschlüsse verwendet werden. In der vorherigen Generation mussten Sie dies manuell überprüfen. Klassischer Anschluss für Antenne, Satellit, Optik. Und in der linken Ecke - Ethernet für kabelgebundenes Internet.

Auf der Vorderseite befindet sich ein Mikrofon, mit dem Sie Ihren Fernseher als Smart Screen mit Google Assistant verwenden können.

In der linken Ecke des Fotos befindet sich ein Mikrofonsymbol , aber ich wollte Ihre Aufmerksamkeit auf die LED-Hintergrundbeleuchtung unter dem Mi-Logo lenken. Leuchtet nur kurz auf, wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird. Aus im Standby-Modus. Eine tolle Alternative zu ewig brennenden LEDs.

Fernbedienung

Der Fernseher soll genau die gleiche Fernbedienung haben wie das QLED-Modell für 150 tr. Irgendwie war ich sogar ein wenig verärgert für diejenigen, die teure Fernseher kaufen würden. Es war damals notwendig, dem „kuled“ etwas hochwertigeres beizufügen.

Obwohl die Fernbedienung gut ist. Länglich, perfekt ausbalanciert, leicht (wenn es also herunterfällt, bricht es nicht) gibt es separate Tasten für Netflix, Amazon Prime (warum ist es in Russland?) und PatchWall (Xiaomis proprietäre Shell). Knöpfe werden mit der richtigen Elastizität gedrückt.

Sehen Sie sich übrigens an, wie die Fernbedienung für Fernseher in den Jahren 2019–2020 aussah. Hier ist eine solche Entwicklung. Konzeptionell hat mir die Fernbedienung der vorherigen Generation jedoch mehr gefallen. Er erklärte klar, dass ein moderner Smart-TV absolut nichts mit dem Fernsehen zu tun hat. Für YouTube und Google sind alle Schaltflächen vorhanden. Ein dedizierter YouTube-Button fehlt übrigens noch.

Bildschirm

Bei einem Fernseher ist der Bildschirm das Wichtigste, da Sie ihn sowohl über Ihr Telefon als auch per Sprache steuern können, und wenn der Ton schlecht ist, schließen Sie eine Soundbar an.

Das Xiaomi Mi TV P1 43 hat einen sehr guten Bildschirm für sein Geld. Werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile:

  • 4K-Auflösung 3840 x 2160 Pixel. Es gibt auch Modelle mit 50 und 55 Zoll in der Reihe, aber es stellt sich heraus, dass das 43-Zoll-Modell die höchste Pixeldichte aufweist.
  • DCI-P3-Farbskala 78 % und 1,07 Milliarden (8 Bit + FRC). Der Farbraum wird mit 78 % DCI-P3 angegeben. Gleichzeitig ist Xiaomi gerissen. Die DCI-P3-Abdeckung in den Einstellungen ist nur für Video möglich, sodass der Fernseher bei der Messung eines statischen Bildes standardmäßig 100 % sRGB anzeigt. Obwohl natürlich die Zahl von 78% DCI-P3 an sich schon etwas seltsam ist. Es ist klar, dass das Vorhandensein von DCI-P3 als Modusunterstützung wichtig ist, d. h. Inhalte, die für diesen filmischen Farbraum erstellt wurden, werden korrekt reproduziert. Aber korrigiere mich, wenn ich falsch liege, da DCI-P3 technisch 25 % größer ist als 100 % sRGB.
  • Der Fernseher hat eine Antireflexbeschichtung, die hervorragend funktioniert, wenn Sie den Fernseher aus einem rechten Winkel betrachten. Auch bei geöffneten Vorhängen ist es recht angenehm, graue Szenen zu beobachten. Allerdings ist der Helligkeitsspielraum gering. Die Messung ergab 223 Nits. Angesichts des Fehlers können wir von 250 Nits sprechen.
  • Einstellungsmenüs sind typisch für Android TV. Sie können Helligkeit, Farben und Kontrast anpassen.
  • Von den Funktionen ist das Vorhandensein von MEMS erwähnenswert (kann deaktiviert werden). TV arbeitet standardmäßig mit einer Frequenz von 60 Hz, es ist logisch, dass MEMC das Bild auf 60 Hz vervollständigt. Verwenden oder nicht, entscheidet jeder für sich.
  • Die gemessene Verzögerung (Input Lag) beträgt ca. 11-12 ms, d.h. für Spiele ist der Fernseher gut geeignet. Natürlich gibt es kein HDMI 2.1 zu 4K 120 fps. Und der Fernseher selbst unterstützt eine solche Frequenz nicht. Hier gibt es kein VRR und eine Art Spielmodus usw.
  • Der Fernseher verfügt über MEMC, aber es wurde keine Upscaling-Technologie angekündigt.
  • Aber der Fernseher zeigt originale 4K HDR- und Dolby Vision-Inhalte an. Dolby Vision ist eine Technologie, mit der Sie die Helligkeit / Farbe des Bildes abhängig vom Inhalt steuern können. Im Referenzbild hat die Blütenmitte also nur 188 Nits, während die hellen Teile der Blütenblätter 15.000 Nits haben. Dementsprechend hat Xiaomi Mi TV P1 43 natürlich keinen solchen Helligkeitsspielraum. Aber der Bildalgorithmus funktioniert. Ein weiterer Punkt ist, dass bei einer maximalen Helligkeit von 220 Nits der Unterschied zwischen dem 188-Nit-Kern und den 220-Nit-Blütenblättern nicht allzu auffällig ist. Dolby selbst sagt, dass seine Technologie auf Bildschirmen mit einer Helligkeit von 600 Nits gut aussieht, und wenn der Bildschirm 1200 Nits hat, dann ist es im Allgemeinen perfekt. Obwohl sich letzterer Indikator eher auf professionelle Coloristen bezieht, die mit Farbe arbeiten und Dolby Vision-Inhalte erstellen. Das Vorhandensein von Dolby Vision ist jedoch ein klares Plus.
  • Da dies kein OLED ist und nichts über die Zoneneinteilung der Hintergrundbeleuchtung gesagt wurde, ist es offensichtlich, dass es Hintergrundbeleuchtung gibt. Ich würde sie jedoch als minimal bezeichnen.

ASUS Zenbook Vivobook 14 OLED. Der günstigste OLED-Bildschirm!

Ein Laptop mit einem OLED-Bildschirm, der auch in 5 Jahren noch relevant sein wird.

Samsung Galaxy A22 (SM-A225F/DSN) Test

Ein Modell für 18.000 Rubel, das in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen geworden ist. AMOLED-Bildschirm, der für dieses Geld ungewöhnlich ist, AoD und andere Eigenschaften.

Neuheiten des Monats: 5 Haupt-Smartphones im Januar

Flaggschiffe der zweiten Reihe von Samsung, Sony, OnePlus und Honor. Und das neue Xiaomi Redmi Note 11 Pro!

Test Honor MagicBook 15 (2021) auf AMD Ryzen 5500U

Performance-Laptop mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

2 10-W-Lautsprecher deklariert. Guter lauter Standardklang. Vielleicht ist es nur erwähnenswert, dass Dolby Audio und DTS-HD unterstützt werden. Dementsprechend wird es nützlich sein, wenn Sie ein Heimkino zusammenbauen.

Der Fernseher verfügt über proprietäre Bildschirmschoner. Das Ausstrahlen von Filmplakaten ist eine großartige Idee. Wenn Sie auf der Fernbedienung "OK" drücken, wird Ihnen angeboten, einen Film anzusehen.

Über Leistung und PatchWall

Der Fernseher läuft auf dem gleichen Chipsatz wie der 75-Zoll-QLED Mi TV Q1, der MediaTek MT9611 und die gleiche Menge an 2 GB RAM. So ein Bodykit ist für einen Smart TV mehr als ausreichend. Alle Menüs funktionieren schnell, es gibt keine Verzögerungen, Friese und Einfrierungen. Die Leistung reicht sogar für leichte Plattformspiele, die bei Google Play erhältlich sind.

Der Fernseher unterstützt sowohl Bluetooth 5.0 als auch Wi-Fi 5.0 GHz, sodass Sie Ihre drahtlose Verbindung optimal nutzen können. Allerdings gibt es auch einen Ethernet-Anschluss.

Da dies Android TV ist, können Sie das Beste daraus machen – schließen Sie eine SSD oder ein USB-Flash-Laufwerk an, auf das Sie den Systemspeicher übertragen können (16 GB integrierter Speicher, 12 GB stehen dem Benutzer zur Verfügung). Es gibt eine Fülle von Streaming-Software im App Store. Und da es sich um Android handelt, können Sie ganz einfach einen Torrent- oder FTP-Client installieren. Übrigens, zum Streamen von Bildern vom Telefon gibt es einen integrierten Chromecast. Nachdem Sie den Fernseher zu Ihrem Google-Konto hinzugefügt haben, können Sie ganz einfach Videos von Ihrem Computer- oder Smartphone-Bildschirm anzeigen.

Wenn Sie das Laufwerk anschließen, auf das Sie Daten übertragen möchten, Stellen Sie sicher, dass er eine gute Geschwindigkeit hat. Andernfalls werden Anwendungen langsamer. Es gibt benutzerfreundliche Browser im App Store. Zum Beispiel habe ich mich neulich ins Frühstück verliebt, als ich Zeitungsartikel auf dem Fernsehbildschirm gelesen habe.

Einer der Hauptvorteile von Xiaomi-Fernsehern ist PatchWall. Xiaomis proprietäre Shell bietet sich an und sucht auf Wunsch des Nutzers auf fast allen russischen Streaming-Plattformen nach Filmen und TV-Sendungen. Darüber hinaus können Sie sowohl nach dem Namen des Films als auch nach Schauspielern und Regisseuren suchen. In der Ergebnisausgabe zeigt PatchWall Optionen auf allen Plattformen an, d.h. Sie können vergleichen, wo es günstiger ist und dort kaufen.

So sieht ein Standard-Android-TV-Bildschirm aus. Sie können Kanäle mit Empfehlungen einrichten. Im Allgemeinen natürlich nicht schlecht.

PatchWall ist bereit, Inhalte in einem fast endlosen Feed anzubieten, während, wie ich es verstehe, das System dazulernt und mit der Zeit beginnt, den Geschmack des Besitzers besser zu erraten. Es gibt sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Filme.

PatchWall hat einen Erwachsenenmodus. Das ist nicht nur Erotik, sondern generell alle Filme und Serien, die Kinder nicht sehen sollten. Für den Erwachsenenmodus muss ein Passwort festgelegt werden.

In der Beschreibung des Films werden der Regisseur und die Schauspieler angegeben. Die Suche ist sowohl nach dem Namen des Films als auch nach Schauspielern und Regisseuren möglich.

Auf dem mittleren Bedienfeld befindet sich ein Mikrofonsymbol, das den Fernseher mit Google Assistant in eine Art intelligenten Bildschirm verwandelt. Google hat seine intelligenten Lautsprecher nicht offiziell nach Russland gebracht, daher kann der neue Mi TV P1 als der erste intelligente Lautsprecher von Google in Russland angesehen werden.

Schlussfolgerung

Das neue Xiaomi Mi TV P1 43 kostet zunächst mehr als die bisherigen 50-Zoll-Modelle Mi TV 4S 50 und Mi LED TV 4S 43. Dank leistungsfähigerem Chipsatz wird der Fernseher gut wahrgenommen – smart, flüssig. Vielleicht ist der Hauptnachteil die Bildschirmhelligkeit von 220 Nits. Die allerersten Xiaomi-Fernseher hatten einen Bildschirm mit ähnlicher Helligkeit. Im Jahr 2020 korrigierte sich Xiaomi, indem es Modelle mit einer Helligkeit von 330 Nits vorstellte. Im Jahr 2021 fügten sie Dolby Vision und leistungsstarke Hardware hinzu, drehten aber die Helligkeit herunter.

Ich kann nicht sagen, dass die Helligkeit nicht ausreicht, aber für 34.000 hätte ich schon gerne 350-400 Nits. Es ist aber alles relativ. Unten nenne ich als einen der Konkurrenten das Samsung UE43TU7140U 43, das eine Bildschirmhelligkeit von 290 Nits hat. Anscheinend ist eine Helligkeit von bis zu 300 Nits ein gemeinsames Merkmal für Fernseher unter 40.000 Rubel.

Ein paar Worte zu Wettbewerbern. 43 Zoll für 34 Tausend Rubel = Konkurrentenwagen und ein kleiner Karren. Es gibt Samsung UE43TU7140U 43 2020, es gibt TCL 2020, es gibt LG. Xiaomis Hauptvorteil gegenüber Samsung und LG ist Android TV. Obwohl jeder einen anderen Geschmack hat, gewinnt Android TV in Bezug auf die Anzahl der Anwendungen und die Integration in das Google-Ökosystem auf jeden Fall. Und natürlich ist auch die Möglichkeit, Android TV als riesigen intelligenten Lautsprecher zu verwenden, schön.

Auch KIVI SMART TV 55U7 kann als Konkurrent auftreten. Dies ist ein 55-Zoll-Modell, aber zum gleichen Preis wie Xiaomi Mi TV P1 43. Dolby Vision ist nicht hier, aber es gibt HDR10 und 4K-Upscaling.

Die ersten Fernseher von Xiaomi waren eine Art "Bombe", die die Kombination aus Diagonale / Preis traf. Die neuen Modelle können als generische Produkte beschrieben werden, die einige coole Funktionen haben, sich aber nicht zu sehr von dem unterscheiden, was auf dem Markt erhältlich ist.

Xiaomi Mi TV P1 43 Zoll: das beliebteste Modell der neuen Linie

Xiaomi hat eine Reihe von Mi TV P1-Fernsehern mit unterschiedlichen Diagonalen eingeführt - 32, 43, 50 und 55 Zoll. Mit Ausnahme des kleinsten Modells haben alle eine 4K-Auflösung.

Die Linie deckt Preissegmente von niedrig bis mittel ab. Offensichtlich wird das 43-Zoll-Modell als günstigster 4K-Fernseher in der Produktreihe am beliebtesten sein.

Mi TV P1 ist ein Update der vorherigen Serie Mi TV 4. Das wichtigste visuelle Merkmal der neuen Fernseher ist das rahmenlose Design. Auch die Füllung hat sich geändert. Der nicht zu hastige CA55-Chipsatz wurde durch einen sehr frechen MediaTek MT9611 ersetzt, was sich sofort auf die Wahrnehmung auswirkte. Der Fernseher ist reaktionsschneller und flinker geworden. Obwohl vielleicht das Verdienst von Android TV 10 hier liegt, wenn Sie sich erinnern, funktionierte die vorherige Generation auf Android 9 (ich weiß nicht, ob sie ein Update erhalten hat oder nicht, schreiben Sie es bitte in die Kommentare!).

Die neuen Fernseher unterstützen jetzt Dolby Vision und HDR10. Nun, vielleicht ist die konzeptionelle Änderung erwähnenswert. Xiaomi schlägt vor, den Fernseher als Hauptbildschirm im Haus zu verwenden. Dazu befindet sich am TV-Gehäuse ein Mikrofon, das den Befehl „Ok Google“ aufnimmt. Es gibt einen physischen Schalter, um das Mikrofon stumm zu schalten.

Spezifikationen

  • Betriebssystem: Android TV 10
  • Bildschirm: 43", 3840 x 2160 Punkte, 1,07 G (8 Bit + FRC), DCI-P3 78 % (typ.), 60 Hz, Dolby Vision, HDR10, HLG
  • Audio: 10 W + 10 W Dolby Audio™ und DTS-HD
  • Prozessor: MediaTek MT9611, Mali G52 MP2-Grafik
  • Speicher: 2 GB + 16 GB
  • Konnektivität: Bluetooth 5.0, Wi-Fi 2,4/5 GHz
  • Leistung: 105 W
  • Anschlüsse:
  • HDMI-CEC x 3 (1 Anschluss mit eARC-Unterstützung)
  • USB 2.0 x 2
  • Composite-Eingang (AV)
  • CI-Steckplatz
  • Ethernet (LAN)
  • Optischer digitaler Audioausgang
  • 1 x 3,5-mm-Kopfhöreranschluss

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Pakete

  • Fernseher, 1 Stck. (wenn es nicht da wäre, dann wäre alles bedeutungslos)
  • Bluetooth 360°-Fernbedienung x 1
  • Packung mit 1 Schrauben
  • Ständerkomponenten, 2 Stk. (zwei Kunststoff(!)-Beine)
  • Benutzerhandbuch, 1 Stück
  • Garantiekarte, 1 Stück
  • Stromkabel x1 (Länge ca. 140 cm).
  • Batterien, 2 Stk. (In der Fernbedienung sind zwei Batterien, wenn nur eine Batterie angeschlossen wäre, wäre es seltsam)

Aussehen

Trotz der großen Diagonale von 43 Zoll wirkt der Fernseher winzig. Mein betagter Toshiba mit ähnlicher Diagonale wirkt im Vergleich zu Xiaomi riesig. Alles dank der breiten Rahmen, und das Mi TV P1 hat überhaupt keine Rahmen.

Das erste Einschalten von Mi TV P1 43 ist das gleiche wie bei jedem anderen Android TV. Allerdings ist mir bei den letzten drei Test-TVs aufgefallen, dass die Funktion nicht mehr funktioniert, wenn man Google Assistant „Gerät einrichten“ sagt und alles automatisch passiert. Aus irgendeinem Grund hat es auf meinem Samsung nie funktioniert, aber jetzt funktioniert es nicht mehr auf Realme. Aber es funktioniert auf Systemen mit reinem Android (zB Motorola). Also musste ich alle Anwesenheitspasswörter manuell eingeben. Interessant ist, dass beim Start von Android TV immer angeboten wird, einige Anwendungen herunterzuladen. Gleichzeitig ist die Auswahl seltsam - AIDA64, 3DMark, Facebook-Aufrufe.

Im Folgenden finden Sie Beispiele für die Standardbildschirme, die jeder Benutzer beim Einrichten eines neuen Android TV hat.

Beim Erscheinungsbild des Fernsehers fielen mir vor allem die Kunststoffbeine (früher Metall) auf. Obwohl es keine Fragen gibt. Der Fernseher wiegt nur 7 Kilo, sodass die Kunststoffbeine Trainer in Uganda tragen werden. Außerdem sind sie breit und stabil. Offenbar eine Art Tauschgeschäft. Anstelle von Metallbeinen werden wir Plastikbeine und Dolby Vision geben!

Metall auf der Rückseite. Das Anschlusslayout ist klassisch für alle Xiaomi-Fernseher (QLED für 150, P1 für 34).

Vertikal 2 USB (oben und unten), dazwischen 3 HDMI-CEC-Anschlüsse. Es ist cool, dass der Fernseher selbst hervorhebt, welche Anschlüsse verwendet werden. In der vorherigen Generation mussten Sie dies manuell überprüfen. Klassischer Anschluss für Antenne, Satellit, Optik. Und in der linken Ecke - Ethernet für kabelgebundenes Internet.

Auf der Vorderseite befindet sich ein Mikrofon, mit dem Sie Ihren Fernseher als Smart Screen mit Google Assistant verwenden können.

In der linken Ecke des Fotos befindet sich ein Mikrofonsymbol , aber ich wollte Ihre Aufmerksamkeit auf die LED-Hintergrundbeleuchtung unter dem Mi-Logo lenken. Leuchtet nur kurz auf, wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird. Aus im Standby-Modus. Eine tolle Alternative zu ewig brennenden LEDs.

Fernbedienung

Der Fernseher soll genau die gleiche Fernbedienung haben wie das QLED-Modell für 150 tr. Irgendwie war ich sogar ein wenig verärgert für diejenigen, die teure Fernseher kaufen würden. Es war damals notwendig, dem „kuled“ etwas hochwertigeres beizufügen.

Obwohl die Fernbedienung gut ist. Länglich, perfekt ausbalanciert, leicht (wenn es also herunterfällt, bricht es nicht) gibt es separate Tasten für Netflix, Amazon Prime (warum ist es in Russland?) und PatchWall (Xiaomis proprietäre Shell). Knöpfe werden mit der richtigen Elastizität gedrückt.

Sehen Sie sich übrigens an, wie die Fernbedienung für Fernseher in den Jahren 2019–2020 aussah. Hier ist eine solche Entwicklung. Konzeptionell hat mir die Fernbedienung der vorherigen Generation jedoch mehr gefallen. Er erklärte klar, dass ein moderner Smart-TV absolut nichts mit dem Fernsehen zu tun hat. Für YouTube und Google sind alle Schaltflächen vorhanden. Ein dedizierter YouTube-Button fehlt übrigens noch.

Bildschirm

Bei einem Fernseher ist der Bildschirm das Wichtigste, da Sie ihn sowohl über Ihr Telefon als auch per Sprache steuern können, und wenn der Ton schlecht ist, schließen Sie eine Soundbar an.

Das Xiaomi Mi TV P1 43 hat einen sehr guten Bildschirm für sein Geld. Werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile:

  • 4K-Auflösung 3840 x 2160 Pixel. Es gibt auch Modelle mit 50 und 55 Zoll in der Reihe, aber es stellt sich heraus, dass das 43-Zoll-Modell die höchste Pixeldichte aufweist.
  • DCI-P3-Farbskala 78 % und 1,07 Milliarden (8 Bit + FRC). Der Farbraum wird mit 78 % DCI-P3 angegeben. Gleichzeitig ist Xiaomi gerissen. Die DCI-P3-Abdeckung in den Einstellungen ist nur für Video möglich, sodass der Fernseher bei der Messung eines statischen Bildes standardmäßig 100 % sRGB anzeigt. Obwohl natürlich die Zahl von 78% DCI-P3 an sich schon etwas seltsam ist. Es ist klar, dass das Vorhandensein von DCI-P3 als Modusunterstützung wichtig ist, d. h. Inhalte, die für diesen filmischen Farbraum erstellt wurden, werden korrekt reproduziert. Aber korrigiere mich, wenn ich falsch liege, da DCI-P3 technisch 25 % größer ist als 100 % sRGB.
  • Der Fernseher hat eine Antireflexbeschichtung, die hervorragend funktioniert, wenn Sie den Fernseher aus einem rechten Winkel betrachten. Auch bei geöffneten Vorhängen ist es recht angenehm, graue Szenen zu beobachten. Allerdings ist der Helligkeitsspielraum gering. Die Messung ergab 223 Nits. Angesichts des Fehlers können wir von 250 Nits sprechen.
  • Einstellungsmenüs sind typisch für Android TV. Sie können Helligkeit, Farben und Kontrast anpassen.
  • Von den Funktionen ist das Vorhandensein von MEMS erwähnenswert (kann deaktiviert werden). TV arbeitet standardmäßig mit einer Frequenz von 60 Hz, es ist logisch, dass MEMC das Bild auf 60 Hz vervollständigt. Verwenden oder nicht, entscheidet jeder für sich.
  • Die gemessene Verzögerung (Input Lag) beträgt ca. 11-12 ms, d.h. für Spiele ist der Fernseher gut geeignet. Natürlich gibt es kein HDMI 2.1 zu 4K 120 fps. Und der Fernseher selbst unterstützt eine solche Frequenz nicht. Hier gibt es kein VRR und eine Art Spielmodus usw.
  • Der Fernseher verfügt über MEMC, aber es wurde keine Upscaling-Technologie angekündigt.
  • Aber der Fernseher zeigt originale 4K HDR- und Dolby Vision-Inhalte an. Dolby Vision ist eine Technologie, mit der Sie die Helligkeit / Farbe des Bildes abhängig vom Inhalt steuern können. Im Referenzbild hat die Blütenmitte also nur 188 Nits, während die hellen Teile der Blütenblätter 15.000 Nits haben. Dementsprechend hat Xiaomi Mi TV P1 43 natürlich keinen solchen Helligkeitsspielraum. Aber der Bildalgorithmus funktioniert. Ein weiterer Punkt ist, dass bei einer maximalen Helligkeit von 220 Nits der Unterschied zwischen dem 188-Nit-Kern und den 220-Nit-Blütenblättern nicht allzu auffällig ist. Dolby selbst sagt, dass seine Technologie auf Bildschirmen mit einer Helligkeit von 600 Nits gut aussieht, und wenn der Bildschirm 1200 Nits hat, dann ist es im Allgemeinen perfekt. Obwohl sich letzterer Indikator eher auf professionelle Coloristen bezieht, die mit Farbe arbeiten und Dolby Vision-Inhalte erstellen. Das Vorhandensein von Dolby Vision ist jedoch ein klares Plus.
  • Da dies kein OLED ist und nichts über die Zoneneinteilung der Hintergrundbeleuchtung gesagt wurde, ist es offensichtlich, dass es Hintergrundbeleuchtung gibt. Ich würde sie jedoch als minimal bezeichnen.

ASUS Zenbook Vivobook 14 OLED. Der günstigste OLED-Bildschirm!

Ein Laptop mit einem OLED-Bildschirm, der auch in 5 Jahren noch relevant sein wird.

Samsung Galaxy A22 (SM-A225F/DSN) Test

Ein Modell für 18.000 Rubel, das in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen geworden ist. AMOLED-Bildschirm, der für dieses Geld ungewöhnlich ist, AoD und andere Eigenschaften.

Neuheiten des Monats: 5 Haupt-Smartphones im Januar

Flaggschiffe der zweiten Reihe von Samsung, Sony, OnePlus und Honor. Und das neue Xiaomi Redmi Note 11 Pro!

Test Honor MagicBook 15 (2021) auf AMD Ryzen 5500U

Performance-Laptop mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

2 10-W-Lautsprecher deklariert. Guter lauter Standardklang. Vielleicht ist es nur erwähnenswert, dass Dolby Audio und DTS-HD unterstützt werden. Dementsprechend wird es nützlich sein, wenn Sie ein Heimkino zusammenbauen.

Der Fernseher verfügt über proprietäre Bildschirmschoner. Das Ausstrahlen von Filmplakaten ist eine großartige Idee. Wenn Sie auf der Fernbedienung "OK" drücken, wird Ihnen angeboten, einen Film anzusehen.

Über Leistung und PatchWall

Der Fernseher läuft auf dem gleichen Chipsatz wie der 75-Zoll-QLED Mi TV Q1, MediaTek MT9611 und der gleichen Menge von 2 GB RAM. So ein Bodykit ist für einen Smart TV mehr als ausreichend. Alle Menüs funktionieren schnell, es gibt keine Verzögerungen, Friese und Einfrierungen. Die Leistung reicht sogar für leichte Plattformspiele, die bei Google Play erhältlich sind.

Der Fernseher unterstützt sowohl Bluetooth 5.0 als auch Wi-Fi 5.0 GHz, sodass Sie Ihre drahtlose Verbindung optimal nutzen können. Allerdings gibt es auch einen Ethernet-Anschluss.

Da dies Android TV ist, können Sie das Beste daraus machen – schließen Sie eine SSD oder ein USB-Flash-Laufwerk an, auf das Sie den Systemspeicher übertragen können (16 GB integrierter Speicher, 12 GB stehen dem Benutzer zur Verfügung). Es gibt eine Fülle von Streaming-Software im App Store. Und da es sich um Android handelt, können Sie ganz einfach einen Torrent- oder FTP-Client installieren. Übrigens, zum Streamen von Bildern vom Telefon gibt es einen integrierten Chromecast. Nachdem Sie den Fernseher zu Ihrem Google-Konto hinzugefügt haben, können Sie ganz einfach Videos von Ihrem Computer- oder Smartphone-Bildschirm anzeigen.

Wenn Sie das Laufwerk anschließen, auf das Sie Daten übertragen möchten, Stellen Sie sicher, dass er eine gute Geschwindigkeit hat. Andernfalls werden Anwendungen langsamer. Es gibt benutzerfreundliche Browser im App Store. Zum Beispiel habe ich mich neulich ins Frühstück verliebt, als ich Zeitungsartikel auf dem Fernsehbildschirm gelesen habe.

Einer der Hauptvorteile von Xiaomi-Fernsehern ist PatchWall. Xiaomis proprietäre Shell bietet sich an und sucht auf Wunsch des Nutzers auf fast allen russischen Streaming-Plattformen nach Filmen und TV-Sendungen. Darüber hinaus können Sie sowohl nach dem Namen des Films als auch nach Schauspielern und Regisseuren suchen. In der Ergebnisausgabe zeigt PatchWall Optionen auf allen Plattformen an, d.h. Sie können vergleichen, wo es günstiger ist und dort kaufen.

So sieht ein Standard-Android-TV-Bildschirm aus. Sie können Kanäle mit Empfehlungen einrichten. Im Allgemeinen natürlich nicht schlecht.

PatchWall ist bereit, Inhalte in einem fast endlosen Feed anzubieten, während, wie ich es verstehe, das System dazulernt und mit der Zeit beginnt, den Geschmack des Besitzers besser zu erraten. Es gibt sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Filme.

PatchWall hat einen Erwachsenenmodus. Das ist nicht nur Erotik, sondern generell alle Filme und Serien, die Kinder nicht sehen sollten. Für den Erwachsenenmodus muss ein Passwort festgelegt werden.

In der Beschreibung des Films werden der Regisseur und die Schauspieler angegeben. Die Suche ist sowohl nach dem Namen des Films als auch nach Schauspielern und Regisseuren möglich.

Auf dem mittleren Bedienfeld befindet sich ein Mikrofonsymbol, das den Fernseher mit Google Assistant in eine Art intelligenten Bildschirm verwandelt. Google hat seine intelligenten Lautsprecher nicht offiziell nach Russland gebracht, daher kann der neue Mi TV P1 als der erste intelligente Lautsprecher von Google in Russland angesehen werden.

Schlussfolgerung

Das neue Xiaomi Mi TV P1 43 kostet zunächst mehr als die bisherigen 50-Zoll-Modelle Mi TV 4S 50 und Mi LED TV 4S 43. Dank leistungsfähigerem Chipsatz wird der Fernseher gut wahrgenommen – smart, flüssig. Vielleicht ist der Hauptnachteil die Bildschirmhelligkeit von 220 Nits. Die allerersten Xiaomi-Fernseher hatten einen Bildschirm mit ähnlicher Helligkeit. Im Jahr 2020 korrigierte sich Xiaomi, indem es Modelle mit einer Helligkeit von 330 Nits vorstellte. Im Jahr 2021 fügten sie Dolby Vision und leistungsstarke Hardware hinzu, drehten aber die Helligkeit herunter.

Ich kann nicht sagen, dass die Helligkeit nicht ausreicht, aber für 34.000 hätte ich schon gerne 350-400 Nits. Es ist aber alles relativ. Unten nenne ich als einen der Konkurrenten das Samsung UE43TU7140U 43, das eine Bildschirmhelligkeit von 290 Nits hat. Anscheinend ist eine Helligkeit von bis zu 300 Nits ein gemeinsames Merkmal für Fernseher unter 40.000 Rubel.

Ein paar Worte zu Wettbewerbern. 43 Zoll für 34 Tausend Rubel = Konkurrentenwagen und ein kleiner Karren. Es gibt Samsung UE43TU7140U 43 2020, es gibt TCL 2020, es gibt LG. Xiaomis Hauptvorteil gegenüber Samsung und LG ist Android TV. Obwohl jeder einen anderen Geschmack hat, gewinnt Android TV in Bezug auf die Anzahl der Anwendungen und die Integration in das Google-Ökosystem auf jeden Fall. Und natürlich ist auch die Möglichkeit, Android TV als riesigen intelligenten Lautsprecher zu verwenden, schön.

Auch KIVI SMART TV 55U7 kann als Konkurrent auftreten. Dies ist ein 55-Zoll-Modell, aber zum gleichen Preis wie Xiaomi Mi TV P1 43. Dolby Vision ist nicht hier, aber es gibt HDR10 und 4K-Upscaling.

Die ersten Fernseher von Xiaomi waren eine Art "Bombe", die die Kombination aus Diagonale / Preis traf. Die neuen Modelle können als generische Produkte beschrieben werden, die einige coole Funktionen haben, sich aber nicht zu sehr von dem unterscheiden, was auf dem Markt erhältlich ist.

Xiaomi Mi TV P1 43 Zoll: das beliebteste Modell der neuen Linie

Xiaomi hat eine Reihe von Mi TV P1-Fernsehern mit unterschiedlichen Diagonalen eingeführt - 32, 43, 50 und 55 Zoll. Mit Ausnahme des kleinsten Modells haben alle eine 4K-Auflösung.

Die Linie deckt Preissegmente von niedrig bis mittel ab. Offensichtlich wird das 43-Zoll-Modell als günstigster 4K-Fernseher in der Produktreihe am beliebtesten sein.

Mi TV P1 ist ein Update der vorherigen Serie Mi TV 4. Das wichtigste visuelle Merkmal der neuen Fernseher ist das rahmenlose Design. Auch die Füllung hat sich geändert. Der nicht zu hastige CA55-Chipsatz wurde durch einen sehr frechen MediaTek MT9611 ersetzt, was sich sofort auf die Wahrnehmung auswirkte. Der Fernseher ist reaktionsschneller und flinker geworden. Obwohl vielleicht das Verdienst von Android TV 10 hier liegt, wenn Sie sich erinnern, funktionierte die vorherige Generation auf Android 9 (ich weiß nicht, ob sie ein Update erhalten hat oder nicht, schreiben Sie es bitte in die Kommentare!).

Die neuen Fernseher unterstützen jetzt Dolby Vision und HDR10. Nun, vielleicht ist die konzeptionelle Änderung erwähnenswert. Xiaomi schlägt vor, den Fernseher als Hauptbildschirm im Haus zu verwenden. Dazu befindet sich am TV-Gehäuse ein Mikrofon, das den Befehl „Ok Google“ aufnimmt. Es gibt einen physischen Schalter, um das Mikrofon stumm zu schalten.

Spezifikationen

  • Betriebssystem: Android TV 10
  • Bildschirm: 43", 3840 x 2160 Punkte, 1,07 G (8 Bit + FRC), DCI-P3 78 % (typ.), 60 Hz, Dolby Vision, HDR10, HLG
  • Audio: 10 W + 10 W Dolby Audio™ und DTS-HD
  • Prozessor: MediaTek MT9611, Mali G52 MP2-Grafik
  • Speicher: 2 GB + 16 GB
  • Konnektivität: Bluetooth 5.0, Wi-Fi 2,4/5 GHz
  • Leistung: 105 W
  • Anschlüsse:
  • HDMI-CEC x 3 (1 Anschluss mit eARC-Unterstützung)
  • USB 2.0 x 2
  • Composite-Eingang (AV)
  • CI-Steckplatz
  • Ethernet (LAN)
  • Optischer digitaler Audioausgang
  • 1 x 3,5-mm-Kopfhöreranschluss

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Pakete

  • Fernseher, 1 Stck. (wenn es nicht da wäre, dann wäre alles bedeutungslos)
  • Bluetooth 360°-Fernbedienung x 1
  • Packung mit 1 Schrauben
  • Ständerkomponenten, 2 Stk. (zwei Kunststoff(!)-Beine)
  • Benutzerhandbuch, 1 Stück
  • Garantiekarte, 1 Stück
  • Stromkabel x1 (Länge ca. 140 cm).
  • Batterien, 2 Stk. (In der Fernbedienung sind zwei Batterien, wenn nur eine Batterie angeschlossen wäre, wäre es seltsam)

Aussehen

Trotz der großen Diagonale von 43 Zoll wirkt der Fernseher winzig. Mein betagter Toshiba mit ähnlicher Diagonale wirkt im Vergleich zu Xiaomi riesig. Alles dank der breiten Rahmen, und das Mi TV P1 hat überhaupt keine Rahmen.

Das erste Einschalten von Mi TV P1 43 ist das gleiche wie bei jedem anderen Android TV. Allerdings ist mir bei den letzten drei Test-TVs aufgefallen, dass die Funktion nicht mehr funktioniert, wenn man Google Assistant „Gerät einrichten“ sagt und alles automatisch passiert. Aus irgendeinem Grund hat es auf meinem Samsung nie funktioniert, aber jetzt funktioniert es nicht mehr auf Realme. Aber es funktioniert auf Systemen mit reinem Android (zB Motorola). Also musste ich alle Anwesenheitspasswörter manuell eingeben. Interessant ist, dass beim Start von Android TV immer angeboten wird, einige Anwendungen herunterzuladen. Gleichzeitig ist die Auswahl seltsam - AIDA64, 3DMark, Facebook-Aufrufe.

Im Folgenden finden Sie Beispiele für Standardbildschirme, die jedem Benutzer beim Einrichten eines neuen Android TV angezeigt werden.

Beim Erscheinungsbild des Fernsehers fielen mir vor allem die Kunststoffbeine (früher Metall) auf. Obwohl es keine Fragen gibt. Der Fernseher wiegt nur 7 Kilo, daher werden die Plastikbeine die Trainer in Uganda tragen. Außerdem sind sie breit und stabil. Offenbar eine Art Tauschgeschäft. Anstelle von Metallbeinen werden wir Plastikbeine und Dolby Vision geben!

Beim Erscheinungsbild des Fernsehers fielen mir vor allem die Kunststoffbeine auf (früher gab es Metallbeine). Obwohl es keine Fragen gibt. Der Fernseher wiegt nur 7 Kilo, daher halten die Kunststoffbeine Trainer in Uganda Trainer in Uganda . Außerdem sind sie breit und stabil. Offenbar eine Art Tauschgeschäft. Anstelle von Metallbeinen werden wir Plastikbeine und Dolby Vision geben!

Metall auf der Rückseite. Das Anschlusslayout ist klassisch für alle Xiaomi-Fernseher (QLED für 150, P1 für 34).

Vertikal 2 USB (oben und unten), dazwischen 3 HDMI-CEC-Anschlüsse. Es ist cool, dass der Fernseher selbst hervorhebt, welche Anschlüsse verwendet werden. In der vorherigen Generation mussten Sie dies manuell überprüfen. Klassischer Stecker für Antenne, Satellit, Optik. Und in der linken Ecke - Ethernet für kabelgebundenes Internet.

Auf der Vorderseite befindet sich ein Mikrofon, mit dem Sie Ihren Fernseher als Smart Screen mit Google Assistant verwenden können.

Das Mikrofonsymbol ist in der linken Ecke des Fotos sichtbar, aber ich wollte Ihre Aufmerksamkeit auf die LED-Hintergrundbeleuchtung unter dem Mi-Logo lenken. Leuchtet nur kurz auf, wenn das Fernsehgerät eingeschaltet wird. Aus im Standby-Modus. Eine großartige Alternative zu ewig brennenden LEDs.

Fernbedienung

Der Fernseher soll genau die gleiche Fernbedienung haben wie das QLED-Modell für 150 tr. Irgendwie war ich sogar ein wenig verärgert für diejenigen, die teure Fernseher kaufen würden. Es war damals notwendig, dem „kuled“ etwas hochwertigeres beizufügen.

Obwohl die Fernbedienung gut ist. Länglich, perfekt ausbalanciert, leicht (wenn es also herunterfällt, bricht es nicht) gibt es separate Tasten für Netflix, Amazon Prime (warum ist es in Russland?) und PatchWall (Xiaomis proprietäre Shell). Knöpfe werden mit der richtigen Elastizität gedrückt.

Sehen Sie sich übrigens an, wie die Fernbedienung für Fernseher in den Jahren 2019–2020 aussah. Hier ist eine solche Entwicklung. Konzeptionell hat mir die Fernbedienung der vorherigen Generation jedoch mehr gefallen. Er erklärte klar, dass ein moderner Smart-TV absolut nichts mit dem Fernsehen zu tun hat. Für YouTube und Google sind alle Schaltflächen vorhanden. Ein dedizierter YouTube-Button fehlt übrigens noch.

Bildschirm

Bei einem Fernseher ist der Bildschirm das Wichtigste, da Sie ihn sowohl über Ihr Telefon als auch per Sprache steuern können, und wenn der Ton schlecht ist, schließen Sie eine Soundbar an.

Das Xiaomi Mi TV P1 43 hat einen sehr guten Bildschirm für sein Geld. Werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile:

  • 4K-Auflösung 3840 x 2160 Pixel. Es gibt auch Modelle mit 50 und 55 Zoll in der Reihe, aber es stellt sich heraus, dass das 43-Zoll-Modell die höchste Pixeldichte aufweist.
  • DCI-P3-Farbskala 78 % und 1,07 Milliarden (8 Bit + FRC). Der Farbraum wird mit 78 % DCI-P3 angegeben. Gleichzeitig ist Xiaomi gerissen. Die DCI-P3-Abdeckung in den Einstellungen ist nur für Video möglich, sodass der Fernseher bei der Messung eines statischen Bildes standardmäßig 100 % sRGB anzeigt. Obwohl natürlich die Zahl von 78% DCI-P3 an sich schon etwas seltsam ist. Es ist klar, dass das Vorhandensein von DCI-P3 als Modusunterstützung wichtig ist, d. h. Inhalte, die für diesen filmischen Farbraum erstellt wurden, werden korrekt reproduziert. Aber korrigiere mich, wenn ich falsch liege, da DCI-P3 technisch 25 % größer ist als 100 % sRGB.
  • Der Fernseher hat eine Antireflexbeschichtung, die hervorragend funktioniert, wenn Sie den Fernseher aus einem rechten Winkel betrachten. Auch bei geöffneten Vorhängen ist es recht angenehm, graue Szenen zu beobachten. Allerdings ist der Helligkeitsspielraum gering. Die Messung ergab 223 Nits. Angesichts des Fehlers können wir von 250 Nits sprechen.
  • Einstellungsmenüs sind typisch für Android TV. Sie können Helligkeit, Farben und Kontrast anpassen.
  • Von den Funktionen ist das Vorhandensein von MEMS erwähnenswert (kann deaktiviert werden). TV arbeitet standardmäßig mit einer Frequenz von 60 Hz, es ist logisch, dass MEMC das Bild auf 60 Hz vervollständigt. Verwenden oder nicht, entscheidet jeder für sich.
  • Die gemessene Verzögerung (Input Lag) beträgt ca. 11-12 ms, dh der Fernseher ist gut für Spiele geeignet. Natürlich gibt es kein HDMI 2.1 zu 4K 120 fps. Und der Fernseher selbst unterstützt eine solche Frequenz nicht. Hier gibt es kein VRR und eine Art Spielmodus usw.
  • Der Fernseher verfügt über MEMC, aber es wurde keine Upscaling-Technologie angekündigt.
  • Aber der Fernseher zeigt die ursprünglichen 4K HDR- und Dolby Vision-Inhalte an. Dolby Vision ist eine Technologie, mit der Sie die Helligkeit / Farbe des Bildes abhängig vom Inhalt steuern können. So hat im Referenzbild das Zentrum der Blume nur 188 Nits, während die hellen Teile der Blütenblätter 15.000 Nits haben. Dementsprechend hat Xiaomi Mi TV P1 43 natürlich keinen solchen Helligkeitsspielraum. Aber der Bildalgorithmus funktioniert. Ein weiterer Punkt ist, dass bei einer maximalen Helligkeit von 220 Nits der Unterschied zwischen dem 188-Nit-Kern und den 220-Nit-Blütenblättern nicht allzu auffällig ist. Dolby selbst sagt, dass seine Technologie auf Bildschirmen mit einer Helligkeit von 600 Nits gut aussieht, und wenn der Bildschirm 1200 Nits hat, dann ist es im Allgemeinen perfekt. Obwohl sich letzterer Indikator eher auf professionelle Coloristen bezieht, die mit Farbe arbeiten und Dolby Vision-Inhalte erstellen. Das Vorhandensein von Dolby Vision ist jedoch ein klares Plus.
  • Da dies kein OLED ist und nichts über die Zoneneinteilung der Hintergrundbeleuchtung gesagt wurde, ist es offensichtlich, dass es Hintergrundbeleuchtung gibt. Ich würde sie jedoch als minimal bezeichnen.

ASUS Zenbook Vivobook 14 OLED. Der günstigste OLED-Bildschirm!

Ein Laptop mit einem OLED-Bildschirm, der auch in 5 Jahren noch relevant sein wird.

Samsung Galaxy A22 (SM-A225F/DSN) Test

Ein Modell für 18.000 Rubel, das in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen geworden ist. AMOLED-Bildschirm, der für dieses Geld ungewöhnlich ist, AoD und andere Eigenschaften.

Neuheiten des Monats: 5 Haupt-Smartphones im Januar

Flaggschiffe der zweiten Reihe von Samsung, Sony, OnePlus und Honor. Und das neue Xiaomi Redmi Note 11 Pro!

Test Honor MagicBook 15 (2021) auf AMD Ryzen 5500U

Performance-Laptop mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

2 10-W-Lautsprecher deklariert. Guter lauter Standardklang. Vielleicht ist es nur erwähnenswert, dass Dolby Audio und DTS-HD unterstützt werden. Dementsprechend wird es nützlich sein, wenn Sie ein Heimkino zusammenbauen.

Der Fernseher verfügt über Marken-Bildschirmschoner. Das Ausstrahlen von Filmplakaten ist eine großartige Idee. Wenn Sie auf der Fernbedienung „OK“ drücken, wird Ihnen angeboten, einen Film anzusehen.

Über Leistung und PatchWall

Der Fernseher läuft auf dem gleichen Chipsatz wie der 75-Zoll-QLED Mi TV Q1, MediaTek MT9611 und der gleichen Menge von 2 GB RAM. So ein Bodykit ist für einen Smart TV mehr als ausreichend. Alle Menüs funktionieren schnell, es gibt keine Verzögerungen, Friese und Einfrierungen. Die Leistung reicht sogar für leichte Plattformspiele, die bei Google Play erhältlich sind.

Der Fernseher unterstützt sowohl Bluetooth 5.0 als auch Wi-Fi 5.0 GHz, sodass Sie Ihre drahtlose Verbindung optimal nutzen können. Allerdings gibt es auch einen Ethernet-Anschluss.

Da dies Android TV ist, können Sie das Beste daraus machen – schließen Sie eine SSD oder ein USB-Flash-Laufwerk an, auf das Sie den Systemspeicher übertragen können (16 GB integrierter Speicher, 12 GB stehen dem Benutzer zur Verfügung). Es gibt eine Fülle von Streaming-Software im App Store. Und da es sich um Android handelt, können Sie ganz einfach einen Torrent- oder FTP-Client installieren. Übrigens, zum Streamen von Bildern vom Telefon gibt es einen integrierten Chromecast. Nachdem Sie den Fernseher zu Ihrem Google-Konto hinzugefügt haben, können Sie ganz einfach Videos von Ihrem Computer- oder Smartphone-Bildschirm anzeigen.

Stellen Sie beim Anschließen des Laufwerks, auf das Sie Daten übertragen möchten, sicher, dass es eine gute Geschwindigkeit hat. Andernfalls werden Anwendungen langsamer. Der App Store verfügt über praktische Browser. Ich habe mich zum Beispiel kürzlich ins Frühstück verliebt, als ich Zeitungsartikel auf dem Fernsehbildschirm gelesen habe.

Einer der Hauptvorteile von Xiaomi-Fernsehern ist PatchWall. Xiaomis proprietäre Shell bietet sich an und sucht auf Wunsch des Nutzers auf fast allen russischen Streaming-Plattformen nach Filmen und TV-Sendungen. Darüber hinaus können Sie sowohl nach dem Namen des Films als auch nach Schauspielern und Regisseuren suchen. In der Ergebnisausgabe zeigt PatchWall Optionen auf allen Plattformen an, d.h. Sie können vergleichen, wo es günstiger ist und dort kaufen.

So sieht ein Standard-Android-TV-Bildschirm aus. Sie können Kanäle mit Empfehlungen einrichten. Im Allgemeinen natürlich nicht schlecht.

PatchWall ist bereit, Inhalte in einem fast endlosen Feed anzubieten, während, wie ich es verstehe, das System dazulernt und mit der Zeit beginnt, den Geschmack des Besitzers besser zu erraten. Es gibt sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Filme.

PatchWall hat einen Erwachsenenmodus. Das ist nicht nur Erotik, sondern generell alle Filme und Serien, die Kinder nicht sehen sollten. Für den Erwachsenenmodus muss ein Passwort festgelegt werden.

Die Beschreibung des Films gibt den Regisseur und die Schauspieler an. Die Suche ist sowohl nach dem Namen des Films als auch nach Schauspielern und Regisseuren möglich.

Auf dem mittleren Bedienfeld befindet sich ein Mikrofonsymbol, das den Fernseher mit Google Assistant in eine Art intelligenten Bildschirm verwandelt. Google hat seine intelligenten Lautsprecher nicht offiziell nach Russland gebracht, daher kann der neue Mi TV P1 als der erste intelligente Lautsprecher von Google in Russland angesehen werden.

Schlussfolgerung

Das neue Xiaomi Mi TV P1 43 kostet zunächst mehr als die bisherigen 50-Zoll-Modelle Mi TV 4S 50 und Mi LED TV 4S 43. Dank leistungsfähigerem Chipsatz wird der Fernseher gut wahrgenommen – smart, flüssig. Vielleicht ist der Hauptnachteil die Bildschirmhelligkeit von 220 Nits. Die allerersten Xiaomi-Fernseher hatten einen Bildschirm mit ähnlicher Helligkeit. Im Jahr 2020 korrigierte sich Xiaomi, indem es Modelle mit einer Helligkeit von 330 Nits vorstellte. Im Jahr 2021 fügten sie Dolby Vision und leistungsstarke Hardware hinzu, drehten aber die Helligkeit herunter.

Ich kann nicht sagen, dass die Helligkeit nicht ausreicht, aber für 34.000 hätte ich schon gerne 350-400 Nits. Es ist aber alles relativ. Unten nenne ich als einen der Konkurrenten das Samsung UE43TU7140U 43, das eine Bildschirmhelligkeit von 290 Nits hat. Anscheinend ist eine Helligkeit von bis zu 300 Nits ein gemeinsames Merkmal für Fernseher unter 40.000 Rubel.

Ein paar Worte zu Wettbewerbern. 43 Zoll für 34 Tausend Rubel = Konkurrentenwagen und ein kleiner Karren. Es gibt Samsung UE43TU7140U 43 2020, es gibt TCL 2020, es gibt LG. Xiaomis Hauptvorteil gegenüber Samsung und LG ist Android TV. Obwohl jeder einen anderen Geschmack hat, gewinnt Android TV in Bezug auf die Anzahl der Anwendungen und die Integration in das Google-Ökosystem auf jeden Fall. Und natürlich ist auch die Möglichkeit, Android TV als riesigen intelligenten Lautsprecher zu verwenden, schön.

Auch KIVI SMART TV 55U7 kann als Konkurrent auftreten. Dies ist ein 55-Zoll-Modell, aber zum gleichen Preis wie Xiaomi Mi TV P1 43. Dolby Vision ist nicht hier, aber es gibt HDR10 und 4K-Upscaling.

Die ersten Fernseher von Xiaomi waren eine Art "Bombe", die die Kombination aus Diagonale / Preis traf. Die neuen Modelle können als generische Produkte beschrieben werden, die einige coole Funktionen haben, sich aber nicht zu sehr von dem unterscheiden, was auf dem Markt erhältlich ist.