de opay

Xiaomi Redmi 3

Redmi ist eine Reihe preisgünstiger Smartphones von Xiaomi, letztes Jahr erschienen mehrmals Updates in dieser Serie, zuerst gab es Redmi 2 und Redmi 2A, dann Redmi 2 Prime und schließlich Redmi Note 2 und Redmi Note 3. Die wichtigsten Unterschied « nur "Redmi von Redmi Note - in der Diagonale des Bildschirms waren die ersten mit einer 4,7-Zoll-Matrix ausgestattet, die zweite mit 5,5 ''. Natürlich unterscheiden sich auch die Eigenschaften, aber der grundlegende Unterschied liegt in den Gesamtabmessungen und Bildschirmgrößen. Ende 2015 zeigte das Unternehmen das Xiaomi Redmi Note 3 in einem komplett neuen Design – das Gerät erhielt ein Metallgehäuse, einen Fingerabdruckscanner und insgesamt eine teurere Optik als zuvor bei gleich angenehm niedrigen Kosten. In diesem Jahr gab es ähnliche Änderungen bei der Redmi-Linie – lernen Sie das neue Xiaomi Redmi 3 kennen.

Eigenschaften von Xiaomi Redmi 3

  • Gehäusematerialien: Metall, Glas, Kunststoffeinsätze
  • Betriebssystem: Android 5.1, MIUI V7
  • Netz: GSM/EDGE, UMTS/HSDPA, LTE, Dual-SIM-Unterstützung (nanoSIM + microSIM)
  • Bildschirm: IPS-LCD, 5 Zoll, Auflösung 1280 x 720 Pixel
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 616
  • Prozessor: Octa-Core; vier Kerne 1,5 GHz + vier Kerne 1.2 GHz
  • Grafik: Adreno 405
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Flash-Speicher zur Datenspeicherung: 16 GB
  • Speicherkartensteckplatz: ja, microSD (gemeinsam mit zweitem SIM-Steckplatz)
  • Schnittstellen: Wi-Fi (b/g/n), Bluetooth 4.1 LE, microUSB-Anschluss zum Laden/Synchronisieren, IR-Anschluss, 3,5-mm-Headset
  • Hauptkamera: 13 MP Autofokus mit Blitz, 5 Linsen, f/2.0, Full-HD-Videoaufnahme
  • Frontkamera 5 MP, f/2.2
  • Navigation: GPS (A-GPS-Unterstützung), Glonass, Beidou
  • Optional: Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Näherungssensor, Schnellladefunktion: 60 Prozent Ladung in einer halben Stunde (Quick Charge 2.0)
  • Akku: 4100 mAh
  • Abmessungen: 139,3 x 69,6 x 8,5 mm
  • Gewicht: 144 Gramm

Es gibt viele Änderungen im Vergleich zu Redmi 2 und sogar 2A (günstigere Version). Das Wichtigste sind natürlich das neue Design und die Gehäusematerialien. Xiaomi Redmi 3 verwendet Metall, auf der Rückseite ist ein spezielles Muster aufgebracht, wodurch das Smartphone zumindest auf Renderings interessant aussieht. Die Idee, den Deckel eines Budget-Smartphones nicht nur glatt, sondern mit einer Art Muster zu gestalten, verdient sicherlich Respekt. Xiaomi versteht, dass preiswerte Geräte verschiedener Hersteller im neuen Jahr irgendwie ähnlich sein werden, und sie versuchen, hier etwas Abwechslung zu bringen.

Redmi 3 wird in vier Farben erhältlich sein: Gold, Dunkelgrau (schwarze Frontplatte und silberne "Rückseite"), Hellgrau (weiße Frontplatte und silberne "Rückseite") und Gold ohne Muster auf dem Cover.< / p>

In Bezug auf die Abmessungen ist das neue Modell aufgrund der Vergrößerung der Bildschirmdiagonale größer geworden als die vorherigen. Wenn frühere Redmi-Smartphones mit einer 4,7-Zoll-Matrix ausgestattet waren, wird jetzt ein 5-Zoll-Bildschirm verwendet. Die Auflösung bleibt gleich - 1280x720 Pixel, über andere Qualitäten der Matrix kann ich noch nicht sprechen, da ich das Gerät noch nicht live gesehen habe.

Die Plattform ist auch neu - Qualcomm Snapdragon 616, das Gerät hat 2 GB RAM auf einmal (das Unternehmen bot früher mehrere Versionen zur Auswahl an) und 16 GB internen Flash-Speicher für die Datenspeicherung. Redmi 3 hat zwei Steckplätze für SIM-Karten, einer davon kann zum Installieren einer microSD-Speicherkarte verwendet werden. Der erste und Hauptsteckplatz ist microSIM, der zusätzliche Steckplatz in Kombination mit einer Speicherkarte ist nanoSIM.

Das nächste Update sind Kameras. Bei Redmi 2 gab es 8- und 2-MP-Module, bei Redmi 3 betrug die Auflösung der Hauptkamera 13 MP (f/2.0), die vordere 5 MP (f/2.2), also ungefähr wie bei den teureren Redmi Note 3. Lassen Sie uns in einem vollständigen Test des Geräts über die Fotoqualität sprechen, aber ich denke, alles wird auf dem Niveau anderer Geräte in diesem Segment von Xiaomi, Meizu, Huawei und anderen "Chinesen" liegen, das heißt, es ist ziemlich akzeptabel.

Zu guter Letzt ist die Hauptinnovation von Redmi 3 neben all dem oben Genannten ein wichtiger Unterschied zwischen dem Smartphone und der zweiten Generation ein 4100-mAh-Akku. Ich möchte Sie daran erinnern, dass Redmi 2 und 2A mit einem 2200-mAh-Akku ausgestattet waren, und für diese Eigenschaften war dies völlig ausreichend, damit das Smartphone einen oder sogar anderthalb Tage lang zuverlässig funktioniert. Beim Xiaomi Redmi 3 sehen wir eine fast zweifache Steigerung der Akkukapazität, ohne auf grundlegend bessere Eigenschaften umzusteigen (was logisch ist, wir haben ein Budgetgerät). Das bedeutet, dass das Smartphone nicht wesentlich anspruchsvoller in Bezug auf die Akkukapazität geworden sein dürfte bzw. eine deutliche Erhöhung der Akkukapazität im Redmi 3 die Betriebszeit dieses Smartphones im Vergleich zur vorherigen Generation von Redmi deutlich erhöhen sollte.

Der Verkauf von Xiaomi Redmi 3 in China beginnt heute (12. Januar), die Kosten des Modells betragen 700 Yuan (8.000 Rubel). Wie üblich wird das Smartphone zunächst in Wellen über die offizielle Website verkauft, und wenig später geht es in den freien Verkauf, wenn der Hype nachlässt und alle, die es möglichst schnell wollen, das Gerät kaufen. Gemessen an den Verkäufen von Redmi Note 3 können wir die Verfügbarkeit von Redmi 3 (nicht in bestimmten Abständen auf der Website) nach einem Monat erwarten. Darüber hinaus wird das Xiaomi Redmi Note 3 bereits in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens in China verkauft, sodass das neue Redmi 3 wahrscheinlich auch offline erhältlich sein wird.

Wie üblich präsentiert Xiaomi im Budget-Segment sehr starke Smartphones, und das neue Redmi 3 ist da keine Ausnahme. Von der Kombination aus Eigenschaften, Design, Abmessungen und Preis her ein hervorragendes Einsteigergerät. Schade, dass Xiaomi in Russland nicht offiziell vertreten ist und es einfach nicht möglich ist, ein neues Redmi 3 zunächst für 8.000 oder gar 10.000 Rubel zu kaufen. Nach einiger Zeit wird das Smartphone in chinesischen Online-Shops (aliexpress, gearbest, jd usw.) erscheinen und dort etwa 10.000 - 12.000 Rubel kosten.

Xiaomi Redmi 3

Redmi ist eine Reihe preisgünstiger Smartphones von Xiaomi, letztes Jahr erschienen mehrmals Updates in dieser Serie, zuerst gab es Redmi 2 und Redmi 2A, dann Redmi 2 Prime und schließlich Redmi Note 2 und Redmi Note 3. Die wichtigsten Unterschied « nur "Redmi von Redmi Note - in der Diagonale des Bildschirms waren die ersten mit einer 4,7-Zoll-Matrix ausgestattet, die zweite mit 5,5 ''. Natürlich unterscheiden sich auch die Eigenschaften, aber der grundlegende Unterschied liegt in den Gesamtabmessungen und Bildschirmgrößen. Ende 2015 zeigte das Unternehmen das Xiaomi Redmi Note 3 in einem komplett neuen Design – das Gerät erhielt ein Metallgehäuse, einen Fingerabdruckscanner und insgesamt eine teurere Optik als zuvor bei gleich angenehm niedrigen Kosten. In diesem Jahr gab es ähnliche Änderungen bei der Redmi-Linie – lernen Sie das neue Xiaomi Redmi 3 kennen.

Eigenschaften von Xiaomi Redmi 3

  • Gehäusematerialien: Metall, Glas, Kunststoffeinsätze
  • Betriebssystem: Android 5.1, MIUI V7
  • Netz: GSM/EDGE, UMTS/HSDPA, LTE, Dual-SIM-Unterstützung (nanoSIM + microSIM)
  • Bildschirm: IPS-LCD, 5 Zoll, Auflösung 1280 x 720 Pixel
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 616
  • Prozessor: Octa-Core; vier Kerne 1,5 GHz + vier Kerne 1.2 GHz
  • Grafik: Adreno 405
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Flash-Speicher zur Datenspeicherung: 16 GB
  • Speicherkartensteckplatz: ja, microSD (gemeinsam mit zweitem SIM-Steckplatz)
  • Schnittstellen: Wi-Fi (b/g/n), Bluetooth 4.1 LE, microUSB-Anschluss zum Laden/Synchronisieren, IR-Anschluss, 3,5-mm-Headset
  • Hauptkamera: 13 MP Autofokus mit Blitz, 5 Linsen, f/2.0, Full-HD-Videoaufnahme
  • Frontkamera 5 MP, f/2.2
  • Navigation: GPS (A-GPS-Unterstützung), Glonass, Beidou
  • Optional: Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Näherungssensor, Schnellladefunktion: 60 Prozent Ladung in einer halben Stunde (Quick Charge 2.0)
  • Akku: 4100 mAh
  • Abmessungen: 139,3 x 69,6 x 8,5 mm
  • Gewicht: 144 Gramm

Es gibt viele Änderungen im Vergleich zu Redmi 2 und sogar 2A (günstigere Version). Das Wichtigste sind natürlich das neue Design und die Gehäusematerialien. Xiaomi Redmi 3 verwendet Metall, auf der Rückseite ist ein spezielles Muster aufgebracht, wodurch das Smartphone zumindest auf Renderings interessant aussieht. Die Idee, den Deckel eines Budget-Smartphones nicht nur glatt, sondern mit einer Art Muster zu gestalten, verdient sicherlich Respekt. Xiaomi versteht, dass preiswerte Geräte verschiedener Hersteller im neuen Jahr irgendwie ähnlich sein werden, und sie versuchen, hier etwas Abwechslung zu bringen.

Redmi 3 wird in vier Farben erhältlich sein: Gold, Dunkelgrau (schwarze Frontplatte und silberne "Rückseite"), Hellgrau (weiße Frontplatte und silberne "Rückseite") und Gold ohne Muster auf dem Cover.< / p>

In Bezug auf die Abmessungen ist das neue Modell aufgrund der Vergrößerung der Bildschirmdiagonale größer geworden als die vorherigen. Wenn frühere Redmi-Smartphones mit einer 4,7-Zoll-Matrix ausgestattet waren, wird jetzt ein 5-Zoll-Bildschirm verwendet. Die Auflösung bleibt gleich - 1280x720 Pixel, über andere Qualitäten der Matrix kann ich noch nicht sprechen, da ich das Gerät noch nicht live gesehen habe.

Die Plattform ist auch neu - Qualcomm Snapdragon 616, das Gerät hat 2 GB RAM auf einmal (das Unternehmen bot früher mehrere Versionen zur Auswahl an) und 16 GB internen Flash-Speicher für die Datenspeicherung. Redmi 3 hat zwei Steckplätze für SIM-Karten, einer davon kann zum Installieren einer microSD-Speicherkarte verwendet werden. Der erste und Hauptsteckplatz ist microSIM, der zusätzliche Steckplatz in Kombination mit einer Speicherkarte ist nanoSIM.

Das nächste Update sind Kameras. Bei Redmi 2 gab es 8- und 2-MP-Module, bei Redmi 3 betrug die Auflösung der Hauptkamera 13 MP (f/2.0), die Frontkamera 5 MP (f/2.2), also ungefähr wie bei den teureren Redmi Note 3. Lassen Sie uns in einem vollständigen Test des Geräts über die Fotoqualität sprechen, aber ich denke, alles wird auf dem Niveau anderer Geräte in diesem Segment von Xiaomi, Meizu, Huawei und anderen "Chinesen" liegen, das heißt, es ist ziemlich akzeptabel.

Zu guter Letzt ist die Hauptinnovation von Redmi 3 neben all dem oben Genannten und ein wichtiger Unterschied zwischen dem Smartphone und der zweiten Generation ein 4100-mAh-Akku. Ich möchte Sie daran erinnern, dass Redmi 2 und 2A mit einem 2200-mAh-Akku ausgestattet waren, und für diese Eigenschaften war dies völlig ausreichend, damit das Smartphone einen oder sogar anderthalb Tage lang zuverlässig funktioniert. Beim Xiaomi Redmi 3 sehen wir eine fast zweifache Steigerung der Akkukapazität, ohne auf grundlegend bessere Eigenschaften umzusteigen (was logisch ist, wir haben ein Budgetgerät). Das bedeutet, dass das Smartphone nicht wesentlich anspruchsvoller an die Akkukapazität geworden sein dürfte bzw. eine deutliche Erhöhung der Akkukapazität beim Redmi 3 die Betriebszeit dieses Smartphones im Vergleich zur vorherigen Generation des Redmi deutlich erhöhen sollte.

Der Verkauf von Xiaomi Redmi 3 in China beginnt heute (12. Januar), die Kosten des Modells betragen 700 Yuan (8.000 Rubel). Wie üblich wird das Smartphone zunächst in Wellen über die offizielle Website verkauft, und wenig später geht es in den freien Verkauf, wenn der Hype nachlässt und alle, die es möglichst schnell wollen, das Gerät kaufen. Gemessen an den Verkäufen von Redmi Note 3 können wir die Verfügbarkeit von Redmi 3 (nicht in bestimmten Abständen auf der Website) nach einem Monat erwarten. Darüber hinaus wird das Xiaomi Redmi Note 3 bereits in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens in China verkauft, sodass das neue Redmi 3 wahrscheinlich auch offline erhältlich sein wird.

Wie üblich präsentiert Xiaomi im Budget-Segment sehr starke Smartphones, und das neue Redmi 3 ist da keine Ausnahme. Von der Kombination aus Eigenschaften, Design, Abmessungen und Preis her ein hervorragendes Einsteigergerät. Schade, dass Xiaomi in Russland nicht offiziell vertreten ist und es einfach nicht möglich ist, ein neues Redmi 3 zunächst für 8.000 oder gar 10.000 Rubel zu kaufen. Nach einiger Zeit wird das Smartphone in chinesischen Online-Shops (aliexpress, gearbest, jd usw.) erscheinen und dort etwa 10.000 - 12.000 Rubel kosten.

Xiaomi Redmi 3

Redmi ist eine Reihe preisgünstiger Smartphones von Xiaomi, letztes Jahr erschienen mehrmals Updates in dieser Serie, zuerst gab es Redmi 2 und Redmi 2A, dann Redmi 2 Prime und schließlich Redmi Note 2 und Redmi Note 3. Die wichtigsten Unterschied « nur "Redmi von Redmi Note - in der Diagonale des Bildschirms waren die ersten mit einer 4,7-Zoll-Matrix ausgestattet, die zweite mit 5,5 ''. Natürlich unterscheiden sich auch die Eigenschaften, aber der grundlegende Unterschied liegt in den Gesamtabmessungen und Bildschirmgrößen. Ende 2015 zeigte das Unternehmen das Xiaomi Redmi Note 3 in einem komplett neuen Design – das Gerät erhielt ein Metallgehäuse, einen Fingerabdruckscanner und insgesamt eine teurere Optik als zuvor bei gleich angenehm niedrigen Kosten. In diesem Jahr gab es ähnliche Änderungen bei der Redmi-Linie – lernen Sie das neue Xiaomi Redmi 3 kennen.

Eigenschaften von Xiaomi Redmi 3

  • Gehäusematerialien: Metall, Glas, Kunststoffeinsätze
  • Betriebssystem: Android 5.1, MIUI V7
  • Netz: GSM/EDGE, UMTS/HSDPA, LTE, Dual-SIM-Unterstützung (nanoSIM + microSIM)
  • Bildschirm: IPS-LCD, 5 Zoll, Auflösung 1280 x 720 Pixel
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 616
  • Prozessor: Octa-Core; vier Kerne 1,5 GHz + vier Kerne 1.2 GHz
  • Grafik: Adreno 405
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Flash-Speicher zur Datenspeicherung: 16 GB
  • Speicherkartensteckplatz: ja, microSD (gemeinsam mit zweitem SIM-Kartensteckplatz)
  • Schnittstellen: WLAN (b/g/n), Bluetooth 4.1 LE, microUSB-Anschluss zum Laden/Synchronisieren, IR-Anschluss, 3,5-mm-Headset
  • Hauptkamera: 13 MP Autofokus mit Blitz, 5 Linsen, f/2.0, Full-HD-Videoaufnahme
  • Frontkamera 5 MP, f/2.2
  • Navigation: GPS (A-GPS-Unterstützung), Glonass, Beidou
  • Optional: Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Näherungssensor, Schnellladefunktion: 60 Prozent Ladung in einer halben Stunde (Quick Charge 2.0)
  • Akku: 4100 mAh
  • Abmessungen: 139,3 x 69,6 x 8,5 mm
  • Gewicht: 144 Gramm

Es gibt viele Änderungen im Vergleich zu Redmi 2 und sogar 2A (günstigere Version). Das Wichtigste sind natürlich das neue Design und die Gehäusematerialien. Xiaomi Redmi 3 verwendet Metall, auf der Rückseite ist ein spezielles Muster aufgebracht, wodurch das Smartphone zumindest auf Renderings interessant aussieht. Die Idee, den Deckel eines Budget-Smartphones nicht nur glatt, sondern mit einer Art Muster zu gestalten, verdient sicherlich Respekt. Xiaomi versteht, dass preiswerte Geräte verschiedener Hersteller im neuen Jahr irgendwie ähnlich sein werden, und sie versuchen, hier etwas Abwechslung zu bringen.

Redmi 3 wird in vier Farben erhältlich sein: Gold, Dunkelgrau (schwarze Frontplatte und silberne „Rückseite“), Hellgrau (weiße Frontplatte und silberne „Rückseite“) und Gold ohne Muster auf dem Cover.< / p>

In Bezug auf die Abmessungen ist das neue Modell aufgrund der Vergrößerung der Bildschirmdiagonale größer geworden als die vorherigen. Wenn frühere Redmi-Smartphones mit einer 4,7-Zoll-Matrix ausgestattet waren, wird jetzt ein 5-Zoll-Bildschirm verwendet. Die Auflösung bleibt gleich - 1280x720 Pixel, über andere Qualitäten der Matrix kann ich noch nicht sprechen, da ich das Gerät noch nicht live gesehen habe.

Die Plattform ist auch neu - Qualcomm Snapdragon 616, das Gerät hat 2 GB RAM auf einmal (das Unternehmen bot früher mehrere Versionen zur Auswahl an) und 16 GB internen Flash-Speicher für die Datenspeicherung. Redmi 3 hat zwei Steckplätze für SIM-Karten, einer davon kann zum Installieren einer microSD-Speicherkarte verwendet werden. Der erste und Hauptsteckplatz ist microSIM, der zusätzliche Steckplatz in Kombination mit einer Speicherkarte ist nanoSIM.

Das nächste Update sind Kameras. Bei Redmi 2 gab es 8- und 2-MP-Module, bei Redmi 3 betrug die Auflösung der Hauptkamera 13 MP (f/2.0), die Frontkamera 5 MP (f/2.2), also ungefähr wie bei den teureren Redmi Note 3. Lassen Sie uns in einem vollständigen Test des Geräts über die Fotoqualität sprechen, aber ich denke, alles wird auf dem Niveau anderer Geräte in diesem Segment von Xiaomi, Meizu, Huawei und anderen "Chinesen" liegen, das heißt, es ist ziemlich akzeptabel.

Zu guter Letzt ist die Hauptinnovation von Redmi 3 neben all dem oben Genannten und ein wichtiger Unterschied zwischen dem Smartphone und der zweiten Generation ein 4100-mAh-Akku. Ich möchte Sie daran erinnern, dass Redmi 2 und 2A mit einem 2200-mAh-Akku ausgestattet waren, und für diese Eigenschaften war dies völlig ausreichend, damit das Smartphone einen oder sogar anderthalb Tage lang zuverlässig funktioniert. Beim Xiaomi Redmi 3 sehen wir eine fast zweifache Steigerung der Akkukapazität, ohne auf grundlegend bessere Eigenschaften umzusteigen (was logisch ist, wir haben ein Budgetgerät). Das bedeutet, dass das Smartphone nicht wesentlich anspruchsvoller an die Akkukapazität geworden sein dürfte bzw. eine deutliche Erhöhung der Akkukapazität beim Redmi 3 die Betriebszeit dieses Smartphones im Vergleich zur vorherigen Generation des Redmi deutlich erhöhen sollte.

Der Verkauf von Xiaomi Redmi 3 in China beginnt heute (12. Januar), die Kosten des Modells betragen 700 Yuan (8.000 Rubel). Wie üblich wird das Smartphone zunächst in Wellen über die offizielle Website verkauft, und wenig später geht es in den freien Verkauf, wenn der Hype nachlässt und alle, die es möglichst schnell wollen, das Gerät kaufen. Gemessen an den Verkäufen von Redmi Note 3 können wir die Verfügbarkeit von Redmi 3 (nicht in bestimmten Abständen auf der Website) nach einem Monat erwarten. Darüber hinaus wird das Xiaomi Redmi Note 3 bereits in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens in China verkauft, sodass das neue Redmi 3 wahrscheinlich auch offline erhältlich sein wird.

Wie üblich präsentiert Xiaomi im Budget-Segment sehr starke Smartphones, und das neue Redmi 3 ist da keine Ausnahme. Von der Kombination aus Eigenschaften, Design, Abmessungen und Preis her ein hervorragendes Einsteigergerät. Schade, dass Xiaomi in Russland nicht offiziell vertreten ist und es einfach nicht möglich ist, ein neues Redmi 3 zunächst für 8.000 oder gar 10.000 Rubel zu kaufen. Nach einiger Zeit wird das Smartphone in chinesischen Online-Shops (aliexpress, gearbest, jd usw.) erscheinen und dort etwa 10.000 - 12.000 Rubel kosten.

Xiaomi Redmi 3

Redmi ist eine Reihe preisgünstiger Smartphones von Xiaomi, letztes Jahr erschienen mehrmals Updates in dieser Serie, zuerst gab es Redmi 2 und Redmi 2A, dann Redmi 2 Prime und schließlich Redmi Note 2 und Redmi Note 3. Die wichtigsten Unterschied « nur "Redmi von Redmi Note - in der Diagonale des Bildschirms waren die ersten mit einer 4,7-Zoll-Matrix ausgestattet, die zweite mit 5,5 ''. Natürlich unterscheiden sich auch die Eigenschaften, aber der grundlegende Unterschied liegt gerade in den Gesamtabmessungen und Bildschirmgrößen. Ende 2015 zeigte das Unternehmen das Xiaomi Redmi Note 3 in einem komplett neuen Design – das Gerät erhielt ein Metallgehäuse, einen Fingerabdruckscanner und insgesamt eine teurere Optik als zuvor bei gleich angenehm niedrigen Kosten. In diesem Jahr gab es ähnliche Änderungen bei der Redmi-Linie – lernen Sie das neue Xiaomi Redmi 3 kennen.

Redmi ist eine Reihe von Budget-Smartphones von Xiaomi, letztes Jahr erschienen mehrmals Updates in dieser Serie, zuerst gab es Redmi 2 und Redmi 2A, dann Redmi 2 Prime und schließlich Redmi Note 2 und Redmi Note 3. Der Hauptunterschied ist „ nur“ Redmi von Redmi Note - in der Diagonale des Bildschirms waren die ersten mit einer 4,7-Zoll-Matrix ausgestattet, die zweite mit 5,5 ''. Natürlich unterscheiden sie sich Eigenschaften, aber der grundlegende Unterschied liegt genau in den Gesamtabmessungen und Abmessungen des Bildschirms. Ende 2015 zeigte das Unternehmen das Xiaomi Redmi Note 3 in einem komplett neuen Design – das Gerät erhielt ein Metallgehäuse, einen Fingerabdruckscanner und insgesamt eine teurere Optik als zuvor bei gleich angenehm niedrigen Kosten. In diesem Jahr gab es ähnliche Änderungen bei der Redmi-Linie - lernen Sie das neue Xiaomi Redmi 3 kennen.

Eigenschaften von Xiaomi Redmi 3

  • Gehäusematerialien: Metall, Glas, Kunststoffeinsätze
  • Betriebssystem: Android 5.1, MIUI V7
  • Netz: GSM/EDGE, UMTS/HSDPA, LTE, Dual-SIM-Unterstützung (nanoSIM + microSIM)
  • Bildschirm: IPS-LCD, 5 Zoll, Auflösung 1280 x 720 Pixel
  • Plattform: Qualcomm Snapdragon 616
  • Prozessor: Octa-Core; vier Kerne 1,5 GHz + vier Kerne 1,2 GHz
  • Grafik: Adreno 405
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Flash-Speicher zur Datenspeicherung: 16 GB
  • Speicherkartensteckplatz: ja, microSD (gemeinsam mit zweitem SIM-Steckplatz)
  • Schnittstellen: Wi-Fi (b/g/n), Bluetooth 4.1 LE, microUSB-Anschluss zum Laden/Synchronisieren, IR-Anschluss, 3,5-mm-Headset
  • Hauptkamera: 13 MP Autofokus mit Blitz, 5 Linsen, f/2.0, Full-HD-Videoaufnahme
  • Frontkamera 5 MP, f/2.2
  • Navigation: GPS (A-GPS-Unterstützung), Glonass, Beidou
  • Optional: Beschleunigungssensor, Lichtsensor, Näherungssensor, Schnellladefunktion: 60 Prozent Ladung in einer halben Stunde (Quick Charge 2.0)
  • Akku: 4100 mAh
  • Abmessungen: 139,3 x 69,6 x 8,5 mm
  • Gewicht: 144 Gramm

Es gibt viele Änderungen im Vergleich zu Redmi 2 und sogar 2A (günstigere Version). Das Wichtigste sind natürlich das neue Design und die Gehäusematerialien. Xiaomi Redmi 3 verwendet Metall, auf der Rückseite ist ein spezielles Muster aufgebracht, wodurch das Smartphone zumindest auf Renderings interessant aussieht. Die Idee, den Deckel eines Budget-Smartphones nicht nur glatt, sondern mit einer Art Muster zu gestalten, verdient sicherlich Respekt. Xiaomi versteht, dass preiswerte Geräte verschiedener Hersteller im neuen Jahr irgendwie ähnlich sein werden, und sie versuchen, hier etwas Abwechslung zu bringen.

Redmi 3 wird in vier Farben erhältlich sein: Gold, Dunkelgrau (schwarze Frontplatte und silberne „Rückseite“), Hellgrau (weiße Frontplatte und silberne „Rückseite“) und Gold ohne Muster auf dem Cover.< / p>

In Bezug auf die Abmessungen ist das neue Modell aufgrund der Vergrößerung der Bildschirmdiagonale größer geworden als die vorherigen. Wenn frühere Redmi-Smartphones mit einer 4,7-Zoll-Matrix ausgestattet waren, wird jetzt ein 5-Zoll-Bildschirm verwendet. Die Auflösung bleibt gleich - 1280x720 Pixel, über andere Qualitäten der Matrix kann ich noch nicht sprechen, da ich das Gerät noch nicht live gesehen habe.

Die Plattform ist auch neu - Qualcomm Snapdragon 616, das Gerät hat 2 GB RAM auf einmal (das Unternehmen bot früher mehrere Versionen zur Auswahl an) und 16 GB internen Flash-Speicher für die Datenspeicherung. Redmi 3 hat zwei Steckplätze für SIM-Karten, einer davon kann zum Installieren einer microSD-Speicherkarte verwendet werden. Der erste und Hauptsteckplatz ist microSIM, der zusätzliche Steckplatz in Kombination mit einer Speicherkarte ist nanoSIM.

Das nächste Update sind Kameras. Bei Redmi 2 gab es 8- und 2-MP-Module, bei Redmi 3 betrug die Auflösung der Hauptkamera 13 MP (f/2.0), die Frontkamera 5 MP (f/2.2), also ungefähr wie bei den teureren Redmi Note 3. Lassen Sie uns in einem vollständigen Test des Geräts über die Fotoqualität sprechen, aber ich denke, alles wird auf dem Niveau anderer Geräte in diesem Segment von Xiaomi, Meizu, Huawei und anderen "Chinesen" liegen, das heißt, es ist ziemlich akzeptabel.

Zu guter Letzt ist die Hauptinnovation von Redmi 3 neben all dem oben Genannten und ein wichtiger Unterschied zwischen dem Smartphone und der zweiten Generation ein 4100-mAh-Akku. Ich möchte Sie daran erinnern, dass Redmi 2 und 2A mit einem 2200-mAh-Akku ausgestattet waren, und für diese Eigenschaften war dies völlig ausreichend, damit das Smartphone einen oder sogar anderthalb Tage lang zuverlässig funktioniert. Beim Xiaomi Redmi 3 sehen wir eine fast zweifache Steigerung der Akkukapazität, ohne auf grundlegend bessere Eigenschaften umzusteigen (was logisch ist, wir haben ein Budgetgerät). Das bedeutet, dass das Smartphone nicht wesentlich anspruchsvoller an die Akkukapazität geworden sein dürfte bzw. eine deutliche Erhöhung der Akkukapazität beim Redmi 3 die Betriebszeit dieses Smartphones im Vergleich zur vorherigen Generation des Redmi deutlich erhöhen sollte.

Der Verkauf von Xiaomi Redmi 3 in China beginnt heute (12. Januar), die Kosten des Modells betragen 700 Yuan (8.000 Rubel). Wie üblich wird das Smartphone zunächst in Wellen über die offizielle Website verkauft, und wenig später geht es in den freien Verkauf, wenn der Hype nachlässt und alle, die es möglichst schnell wollen, das Gerät kaufen. Gemessen an den Verkäufen von Redmi Note 3 können wir die Verfügbarkeit von Redmi 3 (nicht in bestimmten Abständen auf der Website) nach einem Monat erwarten. Darüber hinaus wird das Xiaomi Redmi Note 3 bereits in den Einzelhandelsgeschäften des Unternehmens in China verkauft, sodass das neue Redmi 3 wahrscheinlich auch offline erhältlich sein wird.

Wie üblich präsentiert Xiaomi im Budget-Segment sehr starke Smartphones, und das neue Redmi 3 ist da keine Ausnahme. Von der Kombination aus Eigenschaften, Design, Abmessungen und Preis her ein hervorragendes Einsteigergerät. Schade, dass Xiaomi in Russland nicht offiziell vertreten ist und es einfach nicht möglich ist, ein neues Redmi 3 zunächst für 8.000 oder gar 10.000 Rubel zu kaufen. Nach einiger Zeit wird das Smartphone in chinesischen Online-Shops (aliexpress, gearbest, jd usw.) erscheinen und dort etwa 10.000 - 12.000 Rubel kosten.